1889 / 230 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- / [32796] Konkursverfahren. : _Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuers Hermann Pecher und des For- mers Eduard Engels in Witten wird na er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur> aufs ehoben. G Witten, den 26. September 1889. Königliches Amtsgericht.

[32678] Konkursverfahren. Das Konku: sverfabren über das Vermögen des Hausbesißzers und Schnhmachermeifters Christian Friedrich Schaarschmidt in Wolken- stein wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurŸ aufgehoben. Wolkenstein, den 23. September 1889. Königliches Amtsgericht. Hohlfeld.

[32677] Konkursverfahren. - In dem Konkurbverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Karl Wilhelm Müller in Olbernhau ift zur Prüfung der naGträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 19, Ok- tober 1889, Vormittags 16 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb anberaumt. Zöblitz, den 283. E 1889, ertwig, ; Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 230. [32775]

Staatsbahn: Güterverkehr Altona—Bromberg. Mit Gültigkeit vom 1. Oktober d. I. tritt zum vorbezeichneten Tarif der Nachtrag 14 in Kraft. Derselbe enthält u. A. Aenderungen und Graänzungen zum Kilometerzeiger, direkte Kilometer-Entferrungen für die Stationen der Neubaustreke N. S. Weihe —Le>k— Niebüll des diesseitigen Bezirks, direkte Kilometer-Entfernungen für verschiedene neu einbe- zogene Verkehrsfstellen des Direktionsbezirks Brom- berg, Aenderungen und: Ergänzungen der Ausnahme- tarife, sowie sonstige Aenderungen. ; Der Nachtrag ist soweit der Vorrath reiht bei den betheiligten Güter - Verwaltungen unent- geltli<h zu haben. Altona, den 24, September 1889. Königliche Eisenbahu-Direktiou. Namens der betheiligten Verwaltungen.

[32776] Nord: Ostsec-Eisenbahn-Verband.

Zu dem Gütertarife für den vorbezeichneten Ver- band is der Nachtra 5, gültig vom 1. Oktober d. Is. ab, soweit niht ein anderer Zeitpunkt in demselben bezeichnet ist, erschienen. Derselbe enthält Ergämungen bezw. Aenderungen zu 11, A. Spezial- Bestimmungen zu dem Betriebs-Reglement, zu 11. B. Spezielle Tarifvorschristen, zu 11. D, Tarif für die Güterbeförderung auf Verbindungsbahnen u. \. w., zu 11. E. Kilometerzeiger, zu II. F. a. und b. Allge- meine Kilometer-Tariftabelle und Stations: Tarif- tabellen, eins<ließli< der Autnahmetarife, forote Berichtigungen. Insbesondere sind in dem Nach- trage neue Entfernungen und Frachtsäße für die in den Verband eintretenden Stationen Achtruv, Han- dewitt, Le>, Lindholm, Meyn-Wallsbüll, Niebüll, Stafflund, Sprakebüll der Neubauftreke Nord- <leswigshe Weiche—Niebüll des diesseitigen Be- zirks, sowie für bie Station Teterow-See der Gnoien-Teterower CEisenbaha, neue bezw. ander- weite gekürzte Entfernungen und Frachtsäße für einige dem Verbande beretts angehörige Stationen und die Aufhebung der bisberigen Entfernungen für verschiedene Berkelhrsbeziehungen vorgesehen.

Der Nachtrag ist bei den betheiligten Güterver- waltungen zu haben.

Altona, im September 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktion. Namens der Verbands-Verwaitungen.

[32773] :

Für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und [lebenden Thieren zwischen Stationen der Direktions- bezirke Altona, Berlin, Bromberg, Erfurt und Magdeburg einerscits und Stationea der Stargard- Küstriner und Glasow-Berlinhener Eisenbahn andererseits gelangt an Sielle des Tarifs vom 1. Mai 1889 cin dur die Ausnahme ciniger neuer Stationen erweiterter Tarif am 1. Oktober d. Is. zur G Derselbe entbält gegenüber den bis- herigen Tarifsäßen dur@weg Ermäßigungen. Exem- plare des neuen Tarifs find dur< die betheiligten Gepä>k- bezw. Güterexpeditionen sowie dur< das Auskunftsbureau der Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staatsbahn-Verwaltung hier, Bahnhof „Alexanderplaß" zum Preise von 40 ,„Z für das Stü zu beziehen.

Berlin, den 24. September 1889,

Königliche Eisenbahn-Direktion, zugleich Namens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[32780?

Simmelwiy, Ecersdorf, Schwarzwasser, Königshuld- Trzenshin und Goslawiß, sowie die Neubaustre>e untergeordneter Bedeutung Neufalz a. O.—Freystadt mit dem Bahnhof Freystadt und der Haltestelle Tschôöplau und ferner die zwishen Dölit und Arns- walde belegene Haltestelle Shönwerder dem öffent- lihen Verkehr übergeben. Von diefen Verkehrs- stellen werden die Stationen Karlsruhe O-S. und Freystadt und die Haltestellen Dammer, Klein-Kottorz, Nafsadel und Schönwerder für die unbes<bränkte Abfertigung von Personen, Reisegerä>, Leichen, Fahrzeugen, lebenden Ttieren, Stü>t- und Wagen- ladungsgütern, die Station Murow und die Halte- stellen Jellowa, Königshuld und Tshöplau für die Abfertigung von Personen, Reisegepä>, Leichen, lebenden Thieren, Stü>k- und Wagenladungsgütern eingerichtet. Personen und Neisegepä>k aufgenommen und abgesetzt. Für den Personenverkehr dienen die in dem vom 1 Okicber d. J. ab gültigen, demeähst auf allen Stationen aushängenden neuen Winter-Fahbrblan an- gegebenen Züge und gelangen auf den Berkehrsftellen der Stre>ken Oppeln—Namslau und Neusalz a. O.— Freystadt nur Fahrkarten II., III. und IV. Wagen- klasse, auf der Haltestelle S<önwerder auch solche I. Wagenklasse zur Ausgabe. Zur Annahme und Auëlieferung von Sprengstoffen ist von diesen reu eröffneten Verkehrsftellen nur die Station Freystadt geeignet. : Ferner werden am 1. Oktober d. J. die bisher nur für ten Wagenladungsverkchr eingerichtete Station Idaweicbe und die Haltestellen Oswiyz und Schedlau auch für den Eil- und Stückgutverkehr eröffnet. Die Frachtsäße berechnen sih< nah dem Kilometerzeigyer. Die im Verkehr mit Freystadt, Säönwerder und Ti<öplau der Fracßtbere<hnung für den Lokal-Güterverkchr zu Grunde zu legenden Frachtsäße und Gntfernungen legtere gelten auch für die Bere<hnuyg der Preise für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren enthält der am 1. Oktober d. I. ersheinende Nach- trag V. zum Lokal-Gütertarisfe. Die Ausnahme- FraGtsäßge für Kohlen find bei den betheiligten Dienststclen sowie in dem Verkehrs-Bureau zu er- fragen. Der Nachtrag V. enthält außerdem eine Ergänzung der besonderen Bestimmungen zux Betriebs-Reglement, (Erweiterung und Berichtigung des Tarifs für Haltestellen, Ergänzung der Stations- Tarif-Tabellen, Grweiterung und Abänderung der Stations-Tarif-Tabele für bestimmte Stüc>güter im Verkehr mit Iägerndorf, Aenderung und Ergän- zung des Ausnahnie-Tarifs 2 für Holz, Auéëdehnung des Ausnahme-Tarifs 9 für Eisenerze 2c. auf die Artilel Hammer-, Walzen- und Luppens<hla>eri, sowie Cntfernungs-Yenderungen. Exemplare des Nawtrages können, soweit der Vorrath reicht, dur< die Stationskassen unentgeltlih bezogen werden. Vreslau, den 25 September 1389. Königliche Eisenbahu-Dircktion.

[32777]

Mit dem 1. Oktober d. I. tritt zu dem Aus- nahmetarif für die Beförderung von Steinkohlen 2c. vom obers{hlesishen Grubenbezirk nah den Stationen des Eisenbabhn-Direktiontbezirks Berlin ein Nach- rag IR. in Kraft. Derselbe enthält neue Frachtsäße für die Stationen Putbus a. Rüg., Lauterbach a. Rüg , Saatel und die Privailadestele Gräbendorf bei Köniaëwusterhausen. Die Sâäte für Lauterbach und Saatel erhalten erst vom Tage der Eröffnung dieser Stationen an Giltigkeit. Druckabzüge dieses Nactrags sind von den Verfandstationen und unserem Verkeßröbureau unentgeltlich zu bezieben.

Breslau, den 25. September 1889.

Köuigliche Eisenbahu-Direktiou.

[32779] Am 1. Oktober d. I. tritt zum Breslau-Säcsischen Gütertarife ein Nawtrag 171. in Kraft. Derselbe enthält eine (Fraänzung des Vorwortes; Aenderungen der Zoll- und Steuervorschriften zu $. 51 des Be- triebs-Reglements; Aenderurg der Nomenclatur der Ausnahmetarife 1, 4 und d für Holz 2c. ;Gisenerze 2c. und Nessel, Garne2c. ; Aenderung der Vestimmungen über Anwendung des Ausnuahmetarifs 7 für bestimmte Stück- kaustre>e

Oppeln— Namslau,

Neusalz a. O —-

und für die Stationen Altenbah, Altmittweida, Berthelsdorf, Konnewiß, Grünstädtel der Sächsischen Staatseisenbahnen; er-

Kollin, Dölit und zum Theil sür Kleeberg des Eisenkahn-Direktions-Bezirks Breslau; der Stationen Emanuelsegen und Tichau in den Ausnahmetarif 1 für Holz 2c., eine Erweiterung des Rusnahmetarifs 4 für Eisenerze 2c.: Aenderungen in der Stationsbezeichnung sowie sonstige Ergänzungen und Berichtigungen.

von 0,24 „6 pro Stü>k bei den betheiligten Vienst- stellen zu haben.

Oppeln—Namslau mit den bereits bekan4t gemachten j [32774] Stationen und Halteftellen und den Haltepunkten

Auf den Haltepunkten werden nur |

güter ; neue Frachtsäße für die Stationen der Neu- bezirks Elberfeld und Benrad-St. Tznis des Eisen-

Frevstadt, der Haltestellen Imielin und Kunzendorf | Berichtigungen. Dieselben sind bei den betheiligten a. O. des Eisenbabn-Direktions-Vezirks Breslau | Süterexpeditionen zu haben,

: Wagenladung8-erkehr eröffnete Station Birkelbah Greiz, Haltestelle und des Eisenbabn-DirektiouLbezirks Elberfeid allgemein A s S H C: EUBS ; in nth c eM n 602 mäßigte Frachtsäße für die Stationen Arntwalde, | !" den Rheiniswen Nachbar-Verkehr einbezogen.

Nufnabme bei den Güterexpeditionen zu erfahren.

Druexemplare des Nachtrags sind zum Preise | [32790]

Bekaautznachuug. Zum 1.

außer einigen Berichtigungen anderweite besondere Bestimmungen über die Berehnung der Wägegebühr, sowie Bestimmungen über : a. die Eröffnung des Stükgut-Verkehrs auf der Halteftelle Kerkerba, 4 b. die Glehnvog der Neubaustre>e Wiesbaden— Langens{<walbach zu einem no< festzusetenden Termine. erner enthält der Nacbtrag direkte Sätze für Sternberg der Hohenebra-Ebelebener Bahn, Aus- nabmesäge für Braunkohlen 2c., Steine des Spezial- tarifs 111. und für Mergel zum Düngen. Näheres ist auf den Stationen zu erfahren. Frankfurt a. M., den 14. September 1889. Köuigliche Eiseubahn-Direktigu.

[32689] Vekauntmachung.

Norddeuts&zer Eisenvazu-:Verband. Zum Gütertarife vom 1. Avril 1883 tritt mit

Gültigkeit vem 1. Oktober d. F. der Nachtrag s1

in Kraft. Derselbe ift dur die betheiligten Güter-

Verwaltungen zu beziehen.

Hannover, zen 4. Septeraber 1889. Königliche GisenbaHÿn- Direktion,

zugleich Namens der beibeiligten Verwaltungen.

[32743]

Süddeutscher Eisenbahn-Verband.

(Verkehr mit Oesterreich : Lpgarn.) Am 1. Oktober d. I. tritt cin neF& Theil III. Tarifbeft Nr. 1, 2 und 3, enthaltend*Ausnahme- tarife für dic Beförderung von Getreide, Hülsen- früchten, Malz, Müßdlenfabrikaten, Oelsaaten, Kleie, Delkußen und Oeclkucenmebl, sowie gebrauchten leer zurü> oder zur Füllung gehenden Getreide- und Meh!fälken zwiscen Stationen der Oesterreichisch- Ungarischen Badnen einerseits und den dem Süd- deutschen Verbande fingehörenden Stationen deutscher Bahnen andererseits in Kraft. Durch dieselben werden die gleihnamigen Tarif- bhefte, Nr. 1 und 2 vom 1. bezo. 10. November 1884, sowie Nr. 3 vom 15, Oktober 1886 nebst Nachträgen, aufgehoben. Sorreit die bisherigen Fracdtsäße nit dur< neue erseßt werden, bleiken dicselben bis 15. November d. I. in Kraft. Der Verlaufspreis der neucn Tarifbefte beträgt für Heft 1 0,50 Æ, für Heft 2 0,50 46 und für Heft 3 0,40 M Kölu, den 23. September 1889.

Königliche Kisenbahn- Direktion Cliutsrheinische).

[32742] Rheinisz-Wefifälisch-Südwestdeutsczer Verband, Am 1. Osktober 1889 tritt zu dem Gütertarif für den Verkehr mit Stationen der Eisenbahnen in Cisaß-Lothringen (Heft 1.) der Nathtrag VII. in Kraft, enthaltend Tarifkilometer für die neu auf- genommene Station Hermeskeil des Eisenbahn- DirektionLbezirls Köln (linksrhein.). 6 E Nachtrag ist bei den Güter-Expeditionen zu aben. Köln, den 24. September 1889, Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direktion C(rehtsrheinis<he).

{32791] Nheinischer Nachbar-Verkehr.

Am 1. Oktober d. J. gelangt je ein NaûHtrag (I.,, 1V,, I. und IL) zu den Heften 2—5 des Gütezrtarifs, sowie je cin Nabtrag (VII., IV. und V.) zu den Heften 2, 3 und 6 des Ausnahmetarifs B. (für Steinkohlen u. \. w.) zur Einführung,

Die Nachträge enthalten Frachtsäße und Entfer- nungen für die Stationen Amalienhütte, Bieden- kopf, Buchenau, Caldern, Carlshütte, Dablbruch, Grndtebrü>, Ferndorf, Feudtngen, Friedensdorf, Griedrihsbüite - Laaspäe, Goßfelden, Hilchenbach, Laasphe, Leimstrutb, Ludwigshütte, Lütel, Obern- dorf, Sarnau, Sterzhaufen, Vormwald, Wallau und Wilhelmshütte (Lahn) des Eisenbahn-Direktions-

babn- Direktionébezirks Köln (linksrheinis<), sowie

Ferner wird vom 1, Oktober 1889 ab die für den

Die zur Anwendung kommenden Frachtsäße sind

Köln, den 25. September 1889, Namens der tetbeiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbaknu-Direktion

(rechtsrheinische).

Der am 1. Oktober 1889 zur Ginführung kommende

Oktober d. Js, kommt der NaWtrag 6 zu unserm Lokal-Gütertarif zur Ausgabe, enthaltend

| [32784] Bekanutmachnng.

Zum Heft IIT b. des belgiscb-südweftteutscer Tarifs vom 1. April 1885 tritt am 1. Oktober d. J, ein Nactrag 1Il. in Geltung. Neben verschiedenen Aenderungen und Berichtigungen enhbält derselbe ein neues Waarenverzeihniß zum Stückgutausnahme- tarif, eine neue Assimilationstabelle für die belgischen Stationen, einen Ausnahmetarif für Sand in Mengen von 50060 kg von Arlon na< einigen lothringish-luxembucgishen Stationen, sowie Be; stimmungen wegen der direkten Tarifirung der Station Sysseele, wegen der Ermäßigung der Sätze für Beveren (Waes) und die westflandrishen Stationen, wie au der Holzausnahmesäße für Ulflingen. Die dur den Nachtrag zur Einführung gelangenden FraŸterhöhungen treten erst mit dem 15. November d. J. in Kraft, Gleichzeitig kommen au für den Verkehr mit Stationen der badischen Staatsbahn (Heft VI b. vom l. März 1888) bei verschiedenen Stationen der Großen belgischen Centralbahn Tarif änterungen mit vom 15. November 1889 gültigen Tariferhöhungen zur Ginführung. Nähere Auskunft ertbeilt unser Tarifbureau.

Straf;burg, den 23. September 1889.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahuen in Etsaß-Lothringen.

[32687] Bekanntmachung.

Für den direkten Güterverkehr zwishen Stationen der Vain-Ne>kar-Badn eins{ließliG Pfungstadt (Nebenbabn) einer- und Stationen der Hessischen Ludwigsbahn sowie der an leßtere anschließenden Nebenbahnen Ostbofen—Weftikofen, Reinheimn— Neichelsheim, Sprendlingen—Wöllstein und Worms— Offein andererseits tritt am 1. Oktober 1. F, ein neuer Tarif in Kraft. Durch denselben wird der Main:-Neckar- Hessische Gütertarif vom 1, Novemk:r 1881 nebst Nachträgen aufgehobea, Der neue Güter- tarif entbält neben Frahtermäßigungen auch gering- fügige Erhöhungen, wel leßtere erst vom 15. No- vember l. J. ab gelten, Die für die Stationen Friedrichtfeld, Heidelberg und Schwetzingen dur den neuen Tarif eintretenden Acnderungen, eins<ließ- lih Erhöhungen, gelten von den bezeichneten Ter- minen ab au<h im Verkehre der gleihnamigen Sta- tionen der Badiscwen Bahn mit der Hessijen Ludwigsbahn beziebungêweise Hessischen Nebenbahnen, südwestdeutsces Larifheft 9, sür die in letzterem enthaltenen bezüglichen Säße. Nähere Auskunft ertheilt unser Tarifbureau.

Darmstadt, den 17. September 18389. Direktiou der Maia-Ne>ar Bahn.

[32786]

Großh. Bad. Staats - Eiseubahüuen. Mit sofortiger Wirkung it ursere Station Orschweier in den direkten belgish-badishen Kohlen- verkehr (Tarif vom 1. Juli 1888) einbezogen worden. Nähere Auskunft ertheilt das diesscitige Güter- tarifbureau. Karlsruhe, den 24. September 1889.

Geueral-Direktion.

[32783] Zuw Mecklenburgischen Verbands-Gütertarif vom 15. Januar 1889 gelangt der Nachtrag 3 vom 1. Oktober d. J. zur Außgabe, welcher die Aufnahme der Stationen Lutwigslust, Lüblow, Rastow und Sülftorf der Me>lenburgischen Friedrih-Franz- und Station Teterow-See der Gncien-Teterower Eisen- babn in den Verbandsverkehr, sowie Berihtigungen und Ergänzungen enthält. Noachtragseremplare {ind von den Verbandsftationen zu beziehen. Schwerin, den 24. September 1889. Die Iirektion

der Meekleuburgis<eæ Friedrich-Frauz-

Eiscubahua-Gesellschaft,

Namens dex betheiligtea Berroaltungen.

[32782]

Zum Hamburg-Me>lenburgishen Verbands-Güter- tarif vor! 15. April 1888 kommt der Nachtrag 4 vom 1. Oktober d. J. zur Ausgabe, welcher Ent- fernungen für die in den Verkehr cinbezogenen Stationen der Neubaustreke Holthusen—Ludwigs- lust der Me>lenburgishen Friedrich - Franz- und Station Teterow-See der Gnoien-Teterower Eisen- bahn, sowie Aenderungea und Ergänzungen zu den Ausnahmetarifen enthält.

Nachtragéexemplare sind von den Verbantsstatio- nen zu beziehen. Sc<werig, den 25, September 1889. Die Direltisn der Meckleuburgischen Friedrih-Frauz:Eisena- bakn: Gese!lsezaft, Namens der betheiligten Verwaltungen.

Anzeigen.

{17401

cl. 1889,

Rur- u. Neumärk. |4 [1/4 10/3000—30 [104,90 bz Lauenburger . . -./4 | 1/1. ( [3000—8 e Pommersche . . ./4 |1/ . 10/3000—30 105,10bz Posensche 104,75 bz Preußis{ 105,20 bz Rhein. u. 104,90bz Sächsische . . - - N Schlesische . . . -| 100—30 [104,90bz Schlsw.- Holstein. 0/3000—30 {105,20bz

Badische Eisb.-A.'4 | versch. /2000—200 E Bayerische Anl. 4 | vers. 2000—200/106,30B Brem.A. $5,87,88/34| 1/2. 8 |5000—500 102, 25G Grfibzal Hes Ob 4 | 15/5. 11/2000—200|—,—

Grßbzgl. Hen D 21 1/2. 8 9000—500|103,00bz Hambrg.St.-Rnt. 32, 2000—50 00f

do. St.-Anl.86/3 [1/5. 11/5000—900 94,00B do. amrt.St.-A.3411/: 5000—500|—,— Med>l.Ei\b Súld. 33 3000—600|—,—- do. cons.St.-Anl. 35 3000—100 E Reuß. Ld.-Spark. 4 |1/1. 7 5000—500 105,60G

Sacbj-Alt.Lb-Ob. 31 vers 5000—100/103,25G /LT| 0 [100,4 Sibfishe St-A. 4 | 1/1. 7 1500—75 |10250G

R 13000—60 100,40 bz Sächsische Df. T t l wor 000—500 96 503

1.7 3000—60 109,50bz G Sä!. St.-Rent. 3 | ver]. A )—; A 00 0E A7 13000 150[100,40 bz do.Ldw. Pfb. u. Kr. 33) vers. A EOY 0,80 bz 3000—150[100,50bz “do. Vf E noci 19000— 7D I-

7 |3000—150|100,50bzG | do. do. Pfandbriefe 4 | versQ.\ 200. [7 (3000—150|—,— do. do. Kreditbriefe/4 | ver]. E 2 ‘7 3000 —150[109,60bz do. Pfdbr.u. Kredit 4 | versch. 2000100 “7 (3000—150 100,60 bz Wald.-Pvrmont. 4/7 3000—300 7 13000—150|—,— Württmb. 81—83 4 [versch 2000—200

{C w L 1 pr 8000 U 7 5000 —200/102,75G

7 (5000—200|—,—-

7 5000—100[104,60G 7 4000—100\—,—

7 /5000—200/101,10bz

13000—150/119,00G& |3000—300[112,25G

7 3000—150/107,90bz

.7 |3000—150/101,75G [10000- 150[105,00B 5000—-150[102,90 bz 5000—150195,C0 bz 3000—150[101,40bz

7 13000—150/101,30 hz [3000——150}104,90 bz

7 13900—75 |[101,00bzG 7 /3000—T7D 101,20bzG .7/3000—T75 |—,—

.7 13000—7ó |—— 7 13000—200/101,106bzG .7 (5000—200[100,50bz G .7 13000—75 |-

A ia R pi p

1 =—1—1—I] I

/

î j /

I

Ds Uo e Do H M O

S I] I]

S

2

tor-

Se?

E f f S O H L

J

c L

do. L A 4 Skandin. Pläße. Kr. Kopenhagen . . - 100 Kr. S ; È 0. 2 fab. u. Oporto| 1 Milreis | A f 44 E id u. Barc. es. g do. 100 Pef. E 1s ._,| 100 Fres. 100 Fres. 100 fl.

Z.F. Z.Term. Stücke zu i ¿s che. R<s.-Anl.|4 [1/4. 10/5000—200]107,306 es 0. 13 vers. 5000 —200 E ß. Cons. Anl.|4 | versch. |56000—150[106,60 bz E S u [31 O E 000—200 104 70bzG

R R R R R

Se

too

A S CE D S

O2 E O0 O tor

L

1 Öl |

/

on

O

B D

L

Q

L O3 O5 O9 2 Saa Se

_ Q P

G3

e R

9 9 | | d Königlih Preußischen Staais-Anzeig zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Konigüch Puß! en “Séldv.d BrlKfm.|42| 1/1. 7 [15C0—300/104,25G Nordische Noten /112,40G U 1000 u. 500$/4,18G Amilich festgestellte Course. ufi dap, 100R 214,95 63 | Wine err. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 13 Mark. rz Bk. 100 F.81,40B Nuff. Zollcouv. .1324,10bB AandfGftl Central! Wechsel. E Kur- u. Neumärk. 135) do. U L E Brüelu Ans 100 dres. Ostpreußische. . . o | 03 Posensche : do St8-Anl. 68/4 |1/1.7 3000—150[101,40B L Rurmárk Séhldv. 34/1/5. 11/3000-——150|—,— e

0. il Börsen-Beilage 9 « lin, F den 27. September ¿ 230, Berlin, Freitag, pl e E I E : R L v.500gn.!|—,— [Italien. Noten|79,90G 1 (44/1/17 1000-3 E Berliner Börse vom 27. September 1889. uen. f Nordische Noten Westpr.Prov.-Anl L i dan 00/101,59G ZICIL, s Me B - . do. kleine S Ruf\.do.p. 100R 211,95 bz Pfandbriefe. | 7 do.Cp.zb.N-Y. 4,1825 ) 4 | Umre<hnungs-Säße, 180,90G |[ult. Nov. 210,25à,50bz 1 Dollar = 4,26 Mark. 100 Francs = 80 Mark. 1 piere G Hv, L 20 50B |SweizerNoten| —,— do. u ¿ = Mark. 1 Mark Banco = 1,50 Mark, p». 324,1 300 G O MatE 1 ias Sterling 2A Mark. olländ. Not. 169,10 bz do. fleine 323,50bz_ BO: Oi Dit Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 4/0, Lomb. 45 u. 97/0 2h 4 ant- 13. j | 100 fl. | : ¿ E 100 fl K E Fonds und Staats-Papiere. D de l Pommersche .. N O. L S do. Land.-Kr.| 52. 53, 624 |1/4.10/3000—300/99,80G Sägsishe 14T. do. B SHo\G. 31 1/1. 7 3000—75 [190,40b3G | Stlesf. altlandsc.|: Neumärk do. [84] 1/1.7 [2000—150| —,= do. lds<.Lt A.C. Reum -SBL (L 1/17 (3000— 300 do. do Lit.A.C|

i A b l l l

«-

f C5 r

verl. Stadt-Obl. 4 |vers<. 5000—100/99,80G do ho U U 6 D I 5000—100/abg101,50G | do. do. neue |3 B do. do 4 1/4. 10/5000—100\abg101502G do. do. i D.'3 1,15 bz! i 136/1/1.7 |3000—75 |100,50bz G V: 2 17010 V n neue!31/1/4.10/3000—75 /102,10bz G do. do. do. II.4 —— Breslau St.-Anl.|4 [1/4. 10/5000—200/102,70B Sélêw.Hlst.L Kr. 4 —— Cassel Stadt-Anl. versch. /3000—200/101,60B O B —,— s do 1887 | /1 7 |3000—200 101,60B Westfälische A f u | (: 210,756 tb. St.-A.! L é E 100 R S. 3 208/00 E S b Obl cv.(38| 1/17 (5000—500 :

(1/1

1

{L

STZE

5

&| 21 Ti H |

x

c j

Lot t

S2

(a) SEE

D Wien, öft. Währ.)

do. Y Schweiz. Plätze .| 100 Fres. |

Stalien. Pläße .| 100 Lire [103 E , do. 100 Lire |2

1

D,

b jr

| Preuß. Pr.-A. 55/33] 1/4. | 300 | Kurhe}\ Pr.-Sch.|—|p. St> 120 Bad. Pr.-A. de 6714 |1/2.5 300 Baver. Präm.-A 4 1/6. 380 Braunfd wg.Loose E R A

13 g D (A 1 Â N 7 5000—200101.106s | Sofia St PrA 3) 1/4. | 309 4 P O Hamburg. Loose .13 | 1/3. | 150 | Cübe>er Loose . .133| 1/4. | 150 0/3000—39 1105,30G Meininger 7 fl-L. E P. Ste 5 0/39000—39 I—,- Oldenburg. Loose!3 | 1/2. | 2

| |

/ )

18 : [05 107,608 L 4 4 c a V . L 143,00B

35 50G

: l O 7 (2000-—100/103,80 bz

2 U ed pad

| | j | |

1

2

L Ö

Ap rp ps

do. l Witpr. rittrs{<.1.B| Do O Os do. neulnd\<.II. 35)

| Nentenbriefe. | ‘|

L

. . [100 R. S. 3 M. f *? [208,00 bz lberfeld. O 7

Warschau 1100 N. S. |8 IT.| 54 1211,69 bz L | S

:S 1 auknuoten. 0. : E So

L E Dollars p, St. 4,1825G | Magdba.St.-Anl. 0 E Souer,s dSt 20/4208 ea E E, versch. [1000 u.500 s xcs. Stück 16,26 b 0 P, U S O Ol

Er Sthdl1616V | Do. E . . ./16,21G do. do, 134, vers./1000 u.500

S

|1/1.7 (3000—200

—À R A R G S

p pad jd þ

A

Hannoversche . « Hessen-Nassau

7'101 its

4 1 4 1

H E

Tüuk. L. (Egyt.Tribuß) 1.44 10/4.10 | 20 L [94,59G S do. do. p. ult. D. S E 102,60bz Ungar. Goldrente i i 4 j B / | E I l 2,6963 ), o. mittel/4 |1/1.7 500 fl. 36,00à G0 b 108 '00V G do, fleine/4 |1/1.7 100 fl. S800A 60 bs E O N H 1! Oft s S (QU E do Do p Sils 1 1/1.71 1000 u. 200 fl. G. [102,30b3 101,40 bz 44 e S E 17 1000—400 fl. 89,9063 G 101 T5BG So Payletente 002, I L S

G 50b;G do. do. p. ult. Oft.) S : E 96 9062B do, Loofe _p. S 10f s250,006zB 109 00G do. Temes-Bega gar.|5 [1/4.10| E I N 83.20bz do. do, fleine\ò |1/4. 10 1008. e 104 % bz do. Pfbr.71(Gömör.) N O G00: s S 4 50b do. Bodenkredit . . .(4s|1/%. —LUU fl.

104, 50bz Do 3

L.

10] 500 Lre 90,75 bzB

95000 u. 12500 Frs.

| 9500 u. 1250 Frs.

509 u. 250 Frs.

4000 u. 400 S 400 M.

| 4000 b

2 2000 Mt.

2 400 M.

16000—400 #

Röm. St.-A. IT.-VI.Em. 4

Rumän. St.-Anl., große 8 | 1/ do. do. E 8

do. do. eines | Ausländische Fouds. do Staats-Obligat. 6 | do. Leine 6 | fund. 1/6. mittel 5 |1/ kleine ò (1/6. amort. 5 1/4.

85,75 6: B

36 50à G0 bz

I —1—I]

E

ite

i do. Stücke zu 2 1000 —100 Pef. {92,75 bz do. do. 500—100 Pes. 192,80 bz 4 do. 0. 1000—100 Pes. 85,50 bz B n E e 26/803 O. do. fleine'5 1/4. A f s 100 £- 85 90 bz Russ.-Engl. Anl. v. 18225 | 1/3. E N D 9000—400 4 |95,60bz bo, dox v. 1800/8 D } e 4006. 95,60 bz do. do. v. 18625 1/9. o Ee 2000—400 M [95,60 bz*® do. do. kleine 9 1/5. P E E 5000—500 A 193,80bs do. cons. Anl. v. 18025 1 0 S 7 500 M. 94 00 bz l do. do. 1 O A 1000 M 113,259 bz do. do. E 0 2000-—200 Kr. |111,60bz do. do. [cine d 2000—400 Kr. [97,30bz do. do. : E E e L o e) 1000002 O 100020 £ [92,25G Lo bo, v, 18804 [1/6,11| 62 u, 125 Rbl, 192,808 90blef 0 L [02226 o. do, p.uli. Oft. 2/50BIC 100 u. 20 L O O | do, inn. Aus, v, 18874 {1/4.10j 10000—100 Rbl. [—— . 144] 20/6. 1000—20 £

0,20G do. do.p.ult. Oft, E a ‘fleine'44 20/6. 13 100—20 £ 100'20G do. Gold-Rente 1883 6 |1/6.12| 10000—125 Rbl. Ine Xs| î 1 L E 10 | 1000—20 £ —_— do. Do.

5000 er 6 [1/6.12 L Sa do. ‘fleine 5 |15/ 100 u. 0 £ |—— M N 1000—125 Rbl. |102,70bz do.

o. do. _ kleine 9 |15/4.10| S E do. Do. ero (1/1, °

do. do. pr. ult. Of1. 4050—405 „#& |]100,20G

F 102,70 bz do.p.ult. Okt. A E

E Y Nor - 14 [15 2 O | fa (6 95— 12; RbL. G. LinnläadisGe Loofe Anl. # Sid 10 Ar = 30 d [98,9063 N ‘62512 Rbl. G. (932063 ‘do. St -E.-Anl. 1882 A _— © Orient-Anl. 1/6 11/6.12| 1000 u. 100 Nbl. Þ 84,60 bs O e Al 1881 dls L 009 u. 500 Fr. [93,50bzB do. O 1/14] u. 100 Rbl. Þ. 164,603 Ce E “600er 93,50 bz é S “IL5 11/511! 1000 u. 100 Rbl. P. [64,40bz : ih Sha Obl, 220 dire [81/40 f | p: S 64,40à,20bz | Gasn-Mindener 1V. Em. E 1 250 Lire [ 81,40bz fl.f. “a E S E s L OAAS Göln Ri h 1V. Em.

“do. f.-Pfdb. ti —,— colai-Dbl. . 4 [1/%. 2 I au 93/60 bz*® do. fleine/4 |1/f

i pidb. + 1/4, Frs 92,90093 bz B do. VII Em. do. Nationalbk.-Pfdb. A # 909 DERO _— c A As Wee M T: I; R H s D Schaß-BD0l.| —100 Rbl. S. 91,50 D.-N, Lloyd (Rost-Wrn.) do. Rente * 1 2'606) S Poln.Schag-Obl. 4 | 500—1( -N. L 100—1000 Frs. 193,60bz S feinelA | 93 ,20a,3 bz S do. eine;

. 188,40B Halberst.-Blankenb.84,88 do, do [2 | 171,40 bz S Trteinf@e Marschbahn!4 | D, | ; M 8 0027.bB> r.-Anl. v. 1264/9 1/1. } bl 40 bz olsteinsche Marschb:

Q ver Skivt-Anllt ; 1800. 900. 300 M Ba P do. v. 18665 |1/3.9 100 Rbl. ; 156,90 bz Lübeck-Büchen gar. E E O A 801061 5. Anleihe Stiegl. 5 11/4.10| 1000 I 97'50bz G Mde u Sia e B214 11/ 000-100 “e 6 Do, Do, D N 104,,0G M E Luxemb. Staats-Anl. v.82/4 j 1000—100 v Ge'7064 L T 10 M [Ot h E E E 5 96,70 bz do. gar.144/1/1.7 | 1000 u 100 Rbl. 97,80 bi Magdeb, -Witienberge Y ne/6 [versch 8, „Bdkr.-Pf S S Mainz-Ludwh. 68/69 gar. S | D E fleine|s | versch. 20 £ A do. lind, Dindbr., f | 1000. 500. 100 Rbl. M 7 S i do. 75, 76 u7S ev: 1 | ) 1, 50e s N ea 100 Rbl. P. [61,80 bz Schwed. St.-Anl. v.1875 A ah 102 40 bz A v. 18814 | 1000 u. 500 \ |104,00G Ñéwo «Vor See En [6 | 6E 500 $8 G 1130,20bz do. do. mittel 1500 S 2, 4 188 o ¿Norfor Gold - Anl. | i . |130,20b do. E Slabt-Ani | 1000 u. 500 $ P. [102,206 E et j : | 4500—450 6 |[99,70bBE.f |

Hcine(41 1/28 | 300 102,40 bz Me>l. Fricdr.-Franz-B. 33 L A Norwegische Hypbk.-Obl. i 90400—204 M T St.-Renten - Anl.|

U

ek Jem

_—— Ot

T

Z.F.

Argentinishe Gold - Anl. 5 |

do. do. leine |

do. innere 42,

do. fleine/45

do. dußere 4è|

; do, fleinc/45,

Bukarester Stadt-Anl. .9 |

do. do. leine:

do. do. v. 1383|

Buenos Aires Prov.-Anl. 5 | do. do. leine Chinesische Staats - Anl.

Dän. Landmannsb.-Db[. 4

do. do. do. Staats-Anl. v. 86

B a U i E B E

wo oAA

«

/

G

c De c

S O

prak jd

N

48] 0 9951 102,25 bz do. Bodenkr. Gold-Pfd.'5 1 9 10000—100 fl. 1103,25 bz 102,9 bz Wiener Gommunal-Anl. B 1 T) A 102,70bz Türk. Tabacks-Negie-Akt. 4 | 1/s. | 500 Frs.

102,70 bz do. do. p.ult. Oft.

| 900 fl. S. |—.—- | 1000 u. 200 fl. S 10% 3063

103,20à,7Cà 60 bz

S

Gisenbahn-Prioritäts-Aftien und Obligationen.

191,80B 101, 80B 103,50 bz G 103, 19G 103,10 63S 103,50 bz G 103,50 bz; G 103,50bzG 103,10G 3000—(0600 M 103,50 bz 3000—500 é. 107,250

500 M —,—- 300 A 103,108 3000—300 M 105,70 bz 3000—300 \& 1103,10bzG 3000—500 M. 101, 50G 500 u. 300 |102,00G fi.f. 1000 u. 500 A I—-—” 3090—500 M. 3000—300 M 3000—300 3000—300 M

600 M.

690 M. 1000 u. 5090

Bergish-Märk. TII. A. B. 34! S Do: 1.0... 184 114,2063 do. V

Va E do. Nordb. Frd.-Wilh. Berlin-Anhalter Lit. C. Berlin - Hamburger 1II. Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit A. Berlin-Stettiner II.u.VI. Braunschweigische . . - Braunschw. Landeseisenb. Breslau-Warschau. . .

p

30090—300 M 300 A. 15009—300 M 3000—300 M. 3$000—500 M. 1500 u. 300 5000—500 3000—300 M. 600 A

-

b

1—1—1—1—1—1—1—1—

d»,

FEEARE

I hb eal pat S Tele 0 E

-

N ————- s E E: pelt pad parat pem

i R L

A f E B R C E f j > H > P H H>

103,10G 103,50 bz G 103,50B 94 280B 103 00B

A SOSANDOT

s de K= #> f f>

n

T 5 5 L pt

i er Ti : : 300 M e 5000—500 J |100,90bz Oberscles, Lit, B... « UUL T 02306 A 5000—1000 A |90,20bzB do. Lit, E... 38 | R “e [103,€0bz

i g v Gez iaiimertnina S hs

Nachtrag III. zum Gütertarif vom 1. April 1889

3000—300 S 103,70G do. De “| für den Verkehr Köln (re<tsrheinis<)——Altona ent- -

G 0s i T4 | 5000—300 M 1103,70G 4500—300 «6 1103,30 bz do. Em. v. 1879 .43/ 1/1. S E 1500 103,30 bz do. (Nors<l. Zwab.) 84 1/1.7| 3000 13,00G 600 u. 300 « 103,303 do. Stargard-Posen 4 1/ NOZ800 “C 1103,00G Städte-Pfd. 1880 41 3000—300 A |100,00G Ostpreußische Südbahn 46 H E

8-) i N e DN 4s U.V. 879 J Oefterr. So Rent, - 14 1/4. | 1000 u. 200 f G. E i Our Pr 78A | hält Entférnungen für die Stationen Achtrup, E) do. do. kleine í 200 fl. G. P do. mittel/4 Handewitt, Lech, Lindholm, Meyn-Wallsbüll, Nie- E E E A M e do. do. pr. ult. Oft. 000 u. 100 71'30G S do. fleine|4 [32688] büll, Schafflund und Sprakebüll der Neubaustre>e do. Papier-Rente. .|4 L j 100 171'30G 4 Am 1. Oktober 1889 gelangen versu<8weise bis Nordschleswigsche Weiche—Le>—Niebüll des Eisen- gan l : f: ;

Am 1. Oktober d. Is. erscheint ein Nachtrag VI. zum Gütertarif für den Staats8bahnverkehr Berlin- Breslau.

Derselbe enthält außer einigen Aenderungen und Berichtigungen sowie zum Theil bereits ver-

Breslau, den 26. September 1889. Königliche Eiscubahn-Direktion.

ZINUISISTENN

103,10G do. do. IV. 41 1500—300 M

öffentlichten Ergänzungen von Ausnahmetarisen neue Grtfernungen und Frachtsäte für die in den Verkehr einbezogenen Stationen Freystadt, Schönwerder und Tschöplau des Direktionsbezirks Breslau sowie Putbus des Direktionsbezirks Berlin, abge- kTürzte Entfernungen für mehrere Stationen beider Direktionsbezirke und Coutrolvorschrifteu für die Arwendung der für den Fall der Ausfuhr durch die Klassifikation des deutshen Eisenbahn-Gütertarifs Theil I. oder dur besondere Ausnahmetarife ge- wäbrten ermäßigten Frachtsäte.

Die in dem Nachtrage enthaltenen Entfernungen für Lauterbach erlangen erst mit dem später bekannt zu machenden Tage der Betriebseröffnung auf der Stre>e Putbus—Lauterba<h Gültigkeit.

Der Nachtrag it bei den Verkaufsstellen des Tarifs zum Preise von 0,21 M zu haben.

Breslau, am 24. September 1889,

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[32778] Am 1. Oktober d. J. wird die bereits am 1. August d. J. für den Wagenladungs-Güterver-

unter A W e o, E genannten Tage treten ferner Ausnahmefra<htsätze | >77: : : für die Beförderung roher Baumwolle von La Königliche Eisenbahu - Direktion (re<tsrh.). Elbe- und Weserhafenstationen nah der Station Burgsteinfurt des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (re<tsrh.) in Kraft.

Expeditionen zu erfabren.

kommenden den Elbe-, Weser-

Stahl genannten Artikel im Falle der Ausfuhr über See nah außereuropäishen Ländern ermäßigte Aus- nahmefrachtsätze in derselben Höhe und unter den-

d. I. bestehenden Ausnahmetarif für Eisenbahn- erkehr mit

den vorgenannten Hafenstationen vom 1. März 1889 An dem Eingangs

zum 30. Juni-1890- lin Vetkebe ‘vo B bahn-Direktionsbezirks Altona, anderweite, größten- z I Deintf@ ventklifDen A E theils ermäßigte Fracht\iäge des Ausnahmetarifs 7

urd Emshafenstationen für für Eisen und Stabl des Spezialtarifs 11. sowie sämmtlihe im Spezialtarif 11. unter Eisen und Berichtigungen und Grgänzungen.

und Frachtsäße für die Station Nicbüli gelten au fir Tse B aaa P 2 eg Ote i ; M O i ; | feinen Marscöbahn, soweit dieselben niedriger selben Bedingungen, wie für den seit dem 1. Juli find als die im Rbeinisch-Niederdeutshen Verbande schienen und Schienenbéfestigungsmittel (vergl. Nach- bestehenden bezüglichen FraÓtsäße.

trag I. zum Ausnahmetarife für den V

[32785]

Die în dem Nawhtrage enthaltenen Entfernungen

Köln, den 26. September 1889. Namens der betheiligten Verwaltungen:

Vekanntuiachung.

Das Nâhere is} . bei den betheiligten Güter-

Elberfeld, dén 25. 9. 89. Königliche Eisenbahu-Direktion,

kehr eröffnete Bahnstrete untergeordneter Bedeutung

als geshäftsführende Verwaltung.

zum Heft 3 des südwestdeutshen Verbands-Güter- tarifs in Kraft.

Um 1. Oktober d. J. tritt der X1I1T. Nadtrag

Der Nathtrag it bei den Güterexpeditionen zu | [25681] haben, _—

R C N

atente E Be S

N A ut Fo j Ingenieur und Pa

Straftburg, den 21. September 1889, Kaiserliche General-Direktion

Berlin:

Redacteur: J. V.: Dr, H. Klee. Verlag der Expedition (S<holz).

der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags

Anstalt, Berlin 8W,, Wilhelmstraße Nr. 32,

bo, 1883/44 3000—300 103,50G

193,50bzG

——

do. 0 E 1000 u. 100 fl. do. pr. ult. Oft.

Silber-Rente . i; 1000 u. 100 fl. v fleine/4$| 1/1. 100 do. 4

86,90 bz Rechte Oderufer 11. Ser. 4 : 5000—500 M 83,00bz G Rheinische O 0 “e SUAA do. Em. v. 71 u. 734 | 600 M

3 Saal 31 1/ 1000 u. 5090 M 183,00bzG Sailbal O S O Meimar-Geraer i: i Ad 2 Werrabahn 1884—86b. . 500—300 v ;

R do.

'90b ishe Gold-Pfandbr. 5 | 400 A [84,90bzG SUiiRe Rente 1.1384 5 1/1 400 C 9' K / do. p. Ult. B fl 79'306) 4 S 0 fl. |72,00bzG do. do. pl, D enu! 24000—1000 Pes. |—— d mein 1/4 1000 1 M fl E z Sypanisthe Stud. Zal halevu] 24 1000 Pes. B 0. [O ) S 0. o. p. ult. Mil. 103,200 do. pr. ult, Okt. 950 fl. K.-M. |—— Stocthlm. Pfdbr. v:84/85 48 1/17 | A300 A O Loose v. 1854. ./ 100 fl, Oe W. |318,00bzG do. do. v.1886 4 18 9 | 2000—200 Kr. 1101,00 bz Kred.-Loose v. 58/— 1000. 500. 100 fl. |122,50bz do do O S E n 8000—400 Kr. (101,75 bzG 1860er Loose U : . 121,90a22,40bz do. Stadt-Anl. .. .4 |15/6.12 | O u O S T E 100 u. 50 fl. 8000—400 r. |101,75bzG

ine! / | 307,30G do. do. fleine 4 15/6.12 Boe itrd.-Pfbr. (4 1, 0000— 102,30b do. do. neue v. 85/4 |15/6.12 i 101,7 do. Bodenkrd.-Pfbr.4 | Id A D, 89,20G do. do. feine aae | Sao u c S E Pester Stadt-Anleihe . 100 90,60 bz do. do. do. |3#/15/3. 9) L Mone s 3000-100 Kl ß 62,70 G* Türk. Anleihe v. 1865 cv. 1 |1/3.9/ 1000—2 i 2

40/0 Eisenbahu: Prioritäten, zum Bezug von Preuß. 34% Consols. | abgestempelt | gekündigt 11.7 3000—500 /103,60» G —,— /1.7 [1500 u. 300 4103 50bz3G —,— / /3000—300 M4103,50bz G —,— 1500—150 Sé. 103,50 bz |—,— | 300 a [103,50bz@ —,— 3000—300 4/103,50bz & —,— |3000—300 /103,50bz G —— |3000—300 1103,50bz G ——

1 Berlin - Anhalt 1857| 1 Berlin-Görl. Lit. B. |'1 Berl.-Hambg. I. Em.=Z) 1 Berl. Potsd. Madg. S ;

Berg.-Märk. IX. Em.Z S (1/1.

1/1.

21/1.

Bresl.-Schw -Frb. K.=|) H F. (1/1.

/ do. fkleine|/6 : j 13 16,90417,10bz G i 2,70 G* do. do. p. ult. Okt. ; j 12 1000100 R i S : do. Atminse, ; L Ves Ll 406 M. Türkische Ns volls. M a |

= 7,10 do. o. p. ult. Oft. O 0 0 E EEO do. (Egypt. Tribut) .4{| 10/410 |

do.

Polnische Pfandbr. I—IV do. Do V, do. Uguid.-Pfdbr.

Porgeel, Anl.v.1888/89/43

aab-Graz. Präm.-Anl. ¿ Röm. Stadt-Anleihe I. .14 1/4. 10

400 80,75 bz® Frs. 32,40 bz 81,40a83à82,60 bz

1000—20 L [94,50G

Le \ / j . e

Cóln-Minden V. Em.|| 1/ Magdb.-Halberst. 65 lf. \| 1/