1889 / 231 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A E P R E T E T A EEL 2 C S E B E E E r 7

E Ea R T EL E Bui c

16 Bhr, vor dem Königlichen Aratögerichte hier- | selLst, kleine Steinstrafe Nr. 8 Zimmer Nr. 3 bestimmt. Halle a. S., den D Stem 1889. rose, Gerichtsschreiber des Königl. Autsgerichts, Abth. VII.

[33022] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Commissionairs Johaun Boecrger in Linden wird na< theilweiser Befriedigung Bevorre@hteter beim Mangel roeiterer Masse eingestellt.

Haunover, 23. September 1889.

Königlizes Amtsgericht. TV a.

133021] Konkursverfahren. L

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Manufacturwaarenhändlers A. Schnellbe> in Linden wird nah Ausführung des re<tskräftig be- stätigten Zwangsvergleichs vom 9. August 1889 hier- tur< aufgehoben.

Hauuover, dea 29. September 1889.

Königliches Amtsgericht. IV a.

£32996] Beschluf. :

Da der Kaufmann änton Dalbeimer in Aulo- wönen die Verwaltung ‘der Kaufmann Carl Nudsolf Mertiueitschen Konkursmafse in Aulo- wönen abgelehnt hat, so wird der Kausmann Friß Hafsenstein von bier zum Konkursverwalter ernannt.

Insterburg, den 25. September 1889.

Königliches Amtsgericht.

[33015] Konkursverfahren.

Das Korkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Jacob Oppenheimer hier wird, navdem der in dem Vergleichétermine vom 98. August 1889 angenommene Zwangsvergleich dur reGtsfräftigen Beschluß vom 28, August 1889 be- stätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Fserlohu, den 27. September 18589,

Ksnigliches Amtsgericht.

[32999] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Cigarrenfabrikanien Carl Samanu zu Jastrow wird na< erfolater Abbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. N. 2/89.

Jastrow, den 26. September 1889,

Königliches Amtsgericht.

c a ÆŒ- [3297681 Bekanntmachung. Das K. Amtsgeridt Kandel hat dur< Beschluß vom Heutigen na< Abhaltung des Schlußtermins das Konkuréverfahren über das Vermêgen des Ackerers Heinri Mülle>er, früher in Steinweiler wohnhaft, jeßt ohne bekannten p A und Aufenthaltsort abwesend, aus- gehoben. Kaudvel, den 25, September 1889, Kgl. Amtitgerichts\creiberei. Meyer, K. Sekretär. {32012] Konkursverfa!;ren. Civ.-Nr. 26481. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kochs Adolf Heidelberger von Karlsruhe wurde, da cine den Kosten des Ver- fahrens entspre<ende Konkursmasse ni<t vorbanden ist, dur Beschluß Großh. Amtsgerichts hierselbst vom Heutigcn, eingestellt. Kaelsruhe, 24. September 1889. Gerichts’ reiberei Großb. Amtgerichts®. W, Frank. (33907] K. Amtsgericht Krailsheim. Das do na über das Vermögen des Withelm Apfelbach, Väckers von Krailsheim, it na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung heute aufgehoben worden. Den 26. September 1889, Gerichts\<reiberei K. Amtsgerichts. Siglo. [33019] Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Vermögen des

v

Abbaltung des S{lußtermins bierdur aufgehoben.

in Firma C. Fretlöh daselbft, wird na< erfolgter

Krefeld, den 21. September 1889. Königlihes Amtsgerit. Abtheilung VIIT.

[33014] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Winkeliers Friedrich Fernholz zu Lüdenscheid

ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom

11. September 1889 angenommene Zwanasverglei<

dur< rebtéfkräftigen Beschluß vom 11. September

1889 bestätigt ist, aufgehoben.

Lüdenscheid, den 26. September 1889. Fuhrmann, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(328%) Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Friedrich Scharf in Vogel- sang ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorsc:lags zu einem Awang3vergleiche Nergleich2termin auf den 19. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts8- geriht hieselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt, zu welHem alle Betheiligten bierdur< vorgeladen werden, Der Vergleihsvorschlag ist auf der Gerichts\creiberei niedergelegt.

Marienburg, den 25. September 1889.

v. Kren>i, GerihtésGreiber des Königlichen Amtsgerichts. T.

[33018] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Burkhard Fisczer ¿u Meerholz ift Folge eines von dem Gemeinscuidner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Verglei<8- termin auf Freitag, den 11. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geridte hierselbst anberaumt.

Meerholz, den 24. September 1829.

Griesel,

GeriGtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [32995]

K. Württ. Amtsgericht Oberndorf.

Das Konkursverfahren gegen den vormaligen Bahnhof-Restaurateur Franz Xaver Krouen- bitter in Oberudorf ist na< Abhaltung des Schlußtermins und na< Vollziehung der SWhluß- vertheilung beut aufgehoben worden.

Den 26. Sevtember 1889,

Amtsgerihtss<hreiber Stiefenhofer. [330161 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Handelsmanns Josef Brix in Rafchau b. Oelszitz i. V. ist der auf den 27. September 1889, Vorm. 9 Uhr, anberaumte S<<lußtermin wieder aufgeboben und zur Prüfung einer na<trägli< ange- meldeten Forderung Termin auf den 11. Oktober 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lien Amtêgerichte hierselbst anberaumt.

Oelsuitz, den 26. September 1889,

Röder, Geric6ts\<reiber des KönigliCen Amtsgerichts.

[33005] Beschlufs.

Nachdem in dem Konkurêverfahren über das Ver- mögen des Kanfmanus Alfred Ule zu Prenzlau der S&blußtermin abgebalten worden, wird das Ver- fabren hiermit aufgehoben.

PVrenzlan, den 26. September 1889.

Königliches Amtsgericht.

[33010] Konkursverfahren.

Nr. 19731. Das Konkursverfahren über das Vermögen des H. Lüthy-Bulacher von Murg wird, nabdem der in dem Vergleiétermine vom 91. August 1889 angencmmene Zwangsvergleich durch rebtéfcäitigen Beschluß vom 7. September 1889 be- stätigt ist, hierdur< aufgeboben.

Säckiugen, den 25. September 1889.

Großkerzogliches Amtsgericht. gez. Siegel.

Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt :

Drogueahändlers Carl Fretlöh zu Krefeld,

Frey, Gerichtsschreiber.

{ 32841]

v: 10s erfolgen.

Gs find dabei nur Forderungen ohne V zu terüZctigen.

Sclzweiduih, den 25, September 1889,

F. A. Schmidt,

Konkursverfahren. Ian Hotelpächter Josef Klima’schen Konkurse von hier soll cine Abschlagsvertheilung

orre<t im Gesammtbetrage von Mark 40 759,03

Konkursverwalter.

[32811] __ Konkursverfahreu.

In dem Konkurêverfahren über das Vermögen des Väckermcifters Wilhelm Dau in Soldau ist zur Prüfung der na<träglid angemeldeten Forderun: gen Termin auf den 19. Oktober 1889, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hierïelbst anberaumt.

Soldau, dea 23, September 1889.

é Kurt, Gerichts\{reber des Königlichen Amtsgeri@ts.

135008] __ Veschluf:.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Upyxellationsgerihts-Sekret.ärsgattin Carliua Steigerwald in Nautesbuc<h wird nach erfolgter Abhaltung des S(hlußtermins hi*rdur< aufgehoben.

Tölz, am 25. September 1889.

Kgl. Bayersches Amtsgeri. ht Télz. gez. Fichtl. - Zur Beglaubigung: f Der Sgl. Gerichtéschreiber: E berz, Kgl. Sekretär.

(33001] Konkurêverfahren. z

Nr. 192320. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Paul Dörflinger von Grunholz wurde heute nah Abhaltung de. SHluß- termins aufgehoben.

Waldshut, dea 24. September 1889,

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. (L. S) Tröndle.

(Es Beschluß.

Naúdem die Masse dur S{lußvertheilung auê- geï<hüttet worden ift, wird das dur Beschluß vom

16, März 1887 über den Nachlaß; des am 7, März

1887 zu Kleinwittenberg verstorbenen Schiffs- eiguers Georg Fritze eröffnete Konkursversahrea aufgehoben. Wittenberg, den 24. September 1889. Königliches Amtsgericht. 111. Abtheilung.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 231.

[33032] Staatsbahugütertarif Altoua—Frankfurt a. M. Mit sofortiger Gültigkeit wird bis zum Schlusse des laufenden Jahres ein Ausnahmetarif für frische Pflaumen zur überseeischen Ausfuhr bei Aufgabe in Mengen von 10 000 bezw. 5000 kg mit einem oe auf einen Wagen oder bei Frachtzahlung ierfür im Verkehr von den Stationen Eiz3leben und Mansfeld des Eisenbahn - Direktionsbezirks Frankfurt a. M. nah der Station Hamburg B. des Cisenbahn-Direktionsbezirks Altona eingeführt. Nähere Auskunft über die Höhe der HaBeige und die Bedingungen, unter wel<hen der Ausnahme- tarif zur Anwendung kommt, ertheilen die bethei- ligten Güter-Verwaltungen. Altona, den ‘6. September 1889, Namens der Verbands-Verwaltungen: Königliche Eisenbahu-Direktiou.

[32977] Ausnahme- Tarif für Dextrin 2c,

Am 1. Oktober d. Is. treten fur den Verkehr zwisden Bentschen und Meseriß einerseits und Ham- burg, Bremen, Bremerhaven, Geestemünde, Har-

tofelmehl, Stärke 2c. in Kraft, über deren Höbe } [32781] Das ofe ien Dienststellen sowie das Auskunfts- bureau bier, Bahnhof Alexa:derplay, Auskunft

ertheilen.

Berlin, im September 1889. Königliche Eiseubahu-Direktionu,

zuglei< Namens der betbeiligten Verwaltungen.

[33037] : .

Mit dem 1. Oftobcr 1889 kommen für den

Dirertionévezirk © romberg zur Einfüßrung:t

1. Der Nachtrag 3 zum Lokal-Güter-Larif, ent-

haltend: E

1) Abänderung der. besonderen Bestimmungen zu dem Betriebs-Reglement. :

2) Grgänzung der besonderen Tarifvorschriften und des Tarifs für Nebengebüßren. i

3) Abänderung der Bestimmungen über die Be- nußzuyrg der Kolberger Hafenbahn (giltig vom 15. November 1889).

4) Ermäßigte Getreide- und Frachtsäße.

5) Berichtigungen. :

11. Der Nattrag 9 zum Kilometerzetger zur Be-

re<nung der- Preise für die Befördnung von

a. Personen und Reisegepä>,

b. Leihen, Fabrzeugen und lebenden Thieren,

c. Eil- und Fractgütern .

vom 1. April 1888, enthaltend abgekürzte Ent-

fernungen für die Stationen der Sire>e Berlin,

Ostbabnbof— Landsberg a. W. und Beriwtigungen.

Abzüge der Nachträge können dur Vermittelung

sämmtlicher Billet-Exrpeditionen unseres Bezirks be-

zogen werden. 3

Bromberg, den 23. September 1889.

Köuigliche Eisenbahu-Direktion.

Holz-Ausna)me-

[33035] Am 1. Oktober 1889 wird die zwishen Bromberg und Nakel gelegene Haltestelle Strelau für den un- bes<räukten Personen- und Gepäckverkehr eröffnet. Die Bere<hnung der Beförderungévret)e erfolgt auf Grund der Entfernungen des Kilometerzeigers und der Preiêstafel des Lokal-Personentarifs für den Eisenbahn-Direktionsbezirk Bromberg. E Näheres ist auf allen Stationen und Haltestellen zu erfahren. i Broinberg, den 24. September 1889.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [33039]

Norddeutsch - Sächsischer Verband. Nr. 17 191D. Am 1. Oktober d. Js. tritt der Nacbtrag 1II. zu Heft 1 des Norddeutsh-Sächsischen Verbants-Gütertarifs in Kraft. 0 Dieser Nachtrag, welcher bei den betheiligten Güterexveditionen f{uflich zu erlangen it, enthält im Wesentlichen Entfernungen für die neuausge- nommenen Stotionen Altenba<, Altmittweida, Connewitz, Gelobtland, Greiz, Haltestelle und Grunau der Säwsishen Staatsbahnen, Aenderungen der Bestimmungen des AÄusnahme-Tarifs 2 für be- stimmte Stückgüter und des Nusnahme- Tarifs für

Stückgüter zur überseeischen Auéfubr, ferner einen neuen Ausnahmetarif füc die Beförderung von Rob- blei und Robznk zur überseeishen Ausfuhr in Wagenladungen von mindestens 10 000 kg und endli cinen neuen Ausnahmetarif für Wegebau- materialien. Dresden, am 24. September 1889.

Königliche Gencral-Direfktion

der sächsischen Staatseisenbvahneu, als ges<ä\tsführende Verwaltung.

[33038] Berliu-Sächsischer Verband. Nr. 17194D. Am 1. Oktober d. J. tritt der Natrag I. zum Berlin-Säcsischen Verbandsgüter- tarife in Kraft. Im Wesentlichen enthält diejer Nacktrag, welcher bei den betbeiligten Gütererpedt- tionen fäuflih zu erlangen ist, Entfernungen für die neuaufgencmmenen Stationen Altmittweida, Conne- wiß, Gelobtland, Greiz Haltestelle und Grunau der Sáwbsi!hen Staat8bahnen, sowie eine Aenderung der Bestimmungen des Auênahmetarifs 2 für bestizamte Stü>güter und endli eine Entfernungsberictigung, auf Grund deren die Entfernung für Elsterberg— Weißensee vom 15. November 1889 ab von 286 auf 288 km erböht wird. l Dresdeu, am 25. September 1889. Königliche Generaldirektion der sächsishen Staatseisenubahneu, als ges<äftsführende Verwaltung. [32572] Nr. 11631 C. Vom 10. November d. J. an wird der Preis der Personenzugs-Fahrkarten I. Kl. für den Verkehr zwis@en Tetschea und Hamburg über Röterau von 43,70 auf 43,80 # erhöht. Dresden, am 28. September 1889. Königliche Geueraldirektion der sächsishen Staatseisenvahuen, zuglei Namens der mitbetheiligten Verwaltungen.

[33035] i Personen: Verkehr der Preufßzischeu Staatseisenbahnen. Î Mit dem 1. Oktober d. Is. wird die Zusaß- bestimmung der Preußischen Staats-Eisenbahnen zum $. 7 des Betriebs-Reglements, wonach für die Einstellung von Salon- oder Schlaswagen von mehr als 3 Asen mindestens 20 Fahrkarten I. Klasse zu lôsen sind, aufgehoben. Von demselben Tage ab sind obne Rü>sicht auf die Achfenzahl für die Ve- nußung eingestellter Salon-, Schlaf- oder Personen- Wagen einfache Fahrkarten I. Klasse der betreffenden Zuggattung für diejenigen Personen, welche den Wagen benuten, mindestens jedo für 12 Personen für jeden eingestellten Wagen zu lösen. Erfurt, den 25. September 18829. : Königliche Eisenbahn-Direktion zualeih für die übrigen Königlichen Eisenbahn- Direktionen.

[33031] Naffau: und Frankfurt 2c. bayerischer Verkehr.

Von %2. September ab wird die Station Windskeim der bayerishen Staatsbahn in die Ausnabmetarife für rohe Steine des nafsau- bezw. Frankfurt 2:. bayerishen Tarifs einbezogen.

Nähere Autfunft ertheilt das Tarifbüreau der unterzei<neten Verwaltung.

Frankfurt a. M., den 24. September 1889,

Namens der betheiligten Verwaltungen :

Bekanntmachung. :

Für Eisen und Stahl des Spezial- Tarifs Il. zur überseeischen Ausfuhr na< auf;ereuropäischeu Ländern tritt am 1. Oktober d. I. ein Ausnabme- Tarif, mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 1890, im Verkehr von Peine na< den Stationen Bremen, Bremerbaven, Geestemünde, Harburg, Vegesa> (Grobn) —, Hamburg, Kurhaven, Harburg U.-G,, Emden, Papenburg, Brake, Elsfleth, Leer und Nordenbam im MRüderstattungöwege in Kraft, Auskunft ertbeilen die betreffenden Güter-Abferti- gungsstellen.

Haunö®dver, den 24. September 1889. Königliche Eisenbahn: Direktion.

[33034] Bekanntmachuug. Am 1. Oktober d. Is. tritt zua dem Staatébahn- Gütertarif Elberfeld—Hannover der Nachtrag d in Kraft, wel&zer Aenderungen und Ergänzungen des Haupttarifs und der Nacträge 1—4 enthâlt. Der Natirag liegt bei den betheiligten Güter- abfertigungéstellen zur Einsicht und zum Kaus aus. Hannover, den 26. September 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion.

(33033] : Am 1. Oktober d. Js. tritt der Naÿtrag X. zum Lokal-Gütertarif für den Bezirk der Eisenbahn- Direktion (linksrbeinisen) zu Köln in Kraft. Derselbe enthält: S 4 1. Aenderungen zu II. D. b. Abfertigungsbefug- nisse einzelne: Stationen; / i 1I. Entfernungen und Frabtsäße für die Sita- tionen Argenthal, Benrad-St. Tönis, Ellern, Heddesheim, Lengeler, Oudler, Reuland, Nheinböllen, Schweppenhausen, Simmern, Stromberg, Stromberger Neubütte, Ulflingen, Wilwerdingen und Windetbeim; / III. Stließung der Station Rhcydt-Morc für den öffentlichen Verkehr | und ist bei den diesfeitigen Gütercxpeditionen zu aben. , Die Entfernungen für die Stationen Araenthal, Ellern, Heddesheim, Lengeler, Oudler, Reuland, Nbeinböllen, Shhwepvenhausen, Simmerii, Sáirom- berg, Stromberger Neuhütte, Ulflingen und Winde2- heim treten erst mit dem Tage der Eröff: ung der Sire>en Langenlon8beim—Simmern bezw. St. Vith—Lommersweiler—Ulflingen, wel<er besonders bekannt gemacht wird, in Kraft. Köln, den 28, September 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion Cliuksrheiuische).

[32792] : :

Mir dem 15. November d. I. wird der Güter-

babnhof Kölun-Vaxntaleon für die Abfertigung von

Kartoffeln- und Obstsenduugen in Wageu-

ladungen ges{lossen.

Köln, den 28- September 1889.

Königliche Eisenbatn-Direktion

Clinksrheinisc<e).

32793] | [ Zum Gütertarif für den Staatsbabnverke! r Köln Clintsrheinis<}-Magdeburg vom 1. April 1889 tritt am 1. Oktober d. Is. der 3, Nachtrag in Kraft. Derselbe enthält u. A. Entfernungen für die neu eröffnete Station Benrad-St. Tönis des Eisenbahn Direktionébezirk3 Köln (link3rbeinish). : Der Natrag ist von den betheiligten Güter- Expeditionen unentgeltli<h zu beziehen. Köln, den 28. September 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion C(linksrheinis<e), Namens der betheiligten Verwaltungen.

[32794]

Vrivatbahuecn sowie Köln Clinksrheinis<)- Bromberg und Ostpreußische Südbahn vom 1. April bezw. 1. Mai 1889 treten am 1. Dftober d, I. Nachträge (Nr. 2 bezw. Nr. 1) in Krast. Dieselben enthalten u. A. Entfernungen bezw. Tarifs&te für verschiedene, neu aufgenommene Di tionen der Eisenbahn- Direktionsbezirke Köln (link rheinis(), Erfurt und Bromberg fowie der Saal- Eisenbahn. i: i, Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Güter expeditionen, bei welhen die Nachträge au fäuflid zu baben sind. Köln, den 28. September 1889, Königliche Eisenbahu-Direktion Clinksrheinis<e), Namens der betheiligten Verwaltungen.

(32795] :

Im 1. Oktober d. I. ersheint zum Lokal:

Kohlen-Tarif für den Bezirk der unterzeichneten

Direktionen vom 1. Januar 1887 der Nachtrag X, Derselbe enthält : -

L Ce für den Verkehr nah den Station?!

rgenthal, Benrad-St. Tönis, Ellern, Hedde®

beim, Lengeler, Oudler, Neuland, Nheinböllen,

Scweppenhausen, Simmern, Strombers,

Stromberger - Neuhütte, Ulflingen, Wilwer'

dingen, Windesheim. , i

1I. Bestimmung, betreffend Schließung der Station Rheydt-Morr für den öffentliwen Verkehr

und ift bei den diesseitigen Güter-Expeditionen

haben. : : ( Die Frachtsäße für die Stationen Argentha!, Ellern, Heddesheim, Lengeler, Oudler, Reulard Rheinböllen, Schweppenhausen, Simmern, Stron® bera, Stromberger - Neuhütte, Ulflingen, Wilwer dingen und Windesheim treten erst mit dem Tag der Eröffnung der Stre>ken Langenlonsheim—SU?' mern bezw. St. Vith—Lommersweiler—Ulfling® welcher besonders bekannt gemacht wird, in Krask. Köln, den 28. September 1889. Königliche Eisenbahn: Direktion Clinksrheinische).

Redacteur: J. V.: Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (Sol z). Dru> der Norddeutshen Buchdruderei und Verlag®

burg, Kuxhaven, Brake, EGlsfletb, Nordenham und Stettin andererseits Ausnahmefrahtsäße für Dextrin,

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Zu den Gütertarifen für die Staatsbahnverkehre Kölu (linksrheinis<)-Erfurt und anschließende

M 231.

S ecechste Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 28. September

1889.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus d dels-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Port R g vi S wBeti Ee Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blett de Ag : Fenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle ost-Anstalten, für Berlin au< durch die Königliche Expedition des Deutshen Reihs- und ROA i Fremeisden Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

für das Deutsche Reich. (x: 2313.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 .

Handels- Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends ( Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöhentli<h, die leßteren monatli. _— l [32924] Altona. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2253 eingetragen: der Kaufmann Bernhard Benjamin. Ort der Niederlassung : Altona. Firma: V. Venjamin. Altona, den 25. September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtkeilung Ila.

: [32923] Altona. In unfer Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 1088 die Firma H. «& C. Matthias zu Samburg mit Zweigniederlassung zu Altona eingetragen worden,

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft. Die Gefell- \<hafter sind die Kaufleute

1) Heinri Friedri Ludwig Matthias,

2) Carl Friederi<h Wilhelm Matthias, Beide zu Hamburg.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1885 begonnen.

Altona, den 25. September 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

i: [32921] Altona. In das Handelsrezister ist beute Fol- gendes eingetragen worden :

I. Bei Nr. 1752 des Firmenregisters, woselbst unter der Firma Durchbach & Sohn zu Ottensen der Kaufmann Diedrich Heinrih Durhbach daselbst als deren Inhaber verzeichnet steht:

Nach dem am 26. August 1889 erfolgten Abs [eben des Firmeninhabers ist das unter nebiger Firma bestehende Geschäft mit Aktivis und E nebst der bisherigen Firma auf die

aufleute Oécar Frithjof Durhbah und Arthur Caesar Dur@bah zu Altona, Stadtbezirk Ottensen übergegangen.

IL. Bei Nr. 1C89 des Sesellshaftsregisters :

Die am 26, August 1889 unter der Firma DurchvLah «& Sohn zu Altona, Stadtbezirk Ottensen, begonnene Handelsgesellshaft der Kaufleute Oscar Frithjof Dur<hbah und Arthur Caesar Durchbah, Beide zu Altona, Stadt- bezirk Ditensen.

Altona, den 25. September 1889,

Königliches Amtëgeribt. Abtheilung Ila,

[32922] Altona. Bei Nr. 923 des Gesellschaftsregisters, woselbst unter der Firma M. Radmann «& Sohn zu Berlin mit Zweigniederlassung zu Altona die Handelsgesellschaft der Kaufleute: 1) Paul Radmann zu Berlin, 9) Carl Radmann dafelbft, __3) Andreas Radmann zu Altona, verzeihnet steht, ist heute eingetragen:

Der Kaufmann Carl Radmann zu Berlin ift aus der Handelsgesellschaft ausgeshieden. Zur Vertre- tung der Gesells<ast ist fortan jeder der beiden Gesellschafter für sih allein berechtigt.

Altona, den 25. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIl a,

i [32925] Altona. Bei dem sub Nr. 6 des Genossenschafté- registers registrirten „Ottensener Creditverein zu Ottensen E Eingetragene Genossenschaft“‘ ist heute eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 19, September 1889 ist eine Abänderung des $_ 19 des Statuts, sowie die Auflösung der Genossens<aft und die Liquidation derselben b:\{<lossen worden. Als Liqui- datoren fungiren die bisherigen Vorstandemitglieder und hat deren Zeichnung der Liquidationsfirma nur dann re<tlihe Wirkung, wenn sie von mindestens zwei Liquidatoren geschehen ist.

Altona, den 25. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilurg IIl a.

Breslau. BSekauntmachung. { 32927] In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 2434 die von 1) dem Kaufmann Carl Wippermüller zu __ Breslau, 2) dem Kausmann Breslau am 15, September 1889 bier unter der Firma Gebr. Wippermüller : Brillant-Nachtlichte-Fabrik „Merkur“ ertiGitele offene Handelsgesellschaft heute eingetragen orden. Breslau, den 24. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Emil Wippermüller zu

Breslan. Bekanntmachung. [32926] In unser Prokurenregister i\t bei Nr. 1652, be- treffend die 1) dem Rudolph Stiebale, 2) dem Ernft Dehn, 3) dem Theodor Witt,

in unserem Gesellschaftsregister Nr. 2357 einge- tragenen Handel8gesellshaft : / ___C. Stierer ertheilte Kollektiv-Prokura beute eingetragen worden : Die Prokura des Rudolph Stiebale tft erloschen. Breslan, den 24. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [32928]

In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 2433 die von

1) dem Kaufmann Heinrih Renner zu Breslau,

2) dem Kaufmann August Schmitt zu Breslau

am 21. September 1889 bier unter der Firma

Renner & Schmitt errichtete ofene Handelsgesell-

schaft beut eingetragen worden.

Breslau, den 24. September 1889, Königliches Amtsgeri1.

Breslan. BSefanntmachung. 32929] In unser Prokurenregister is bei Nr. 1505 das Erlöschen der dem Albert Schwarß von der Nr. 1989 des Gefellshaftsregisters eingetragenen Handelégefells<aft Vial, Freund & hier ertheilten Prokura beute eingetragen worden. Breslau, den 24. September 1889. Königliches Amtsgericht.

Danzig. Bekanntmachung. [32931]

In unserem Firmenregister ist heute sub Nr. 1375 die Firma E. S. Wermbter gelöscht.

Danzig, den 25. September 1889,

Königliches Anutsgeriht. X.

: [32702] Freiburg. Nr. 22044. In das diesseitige Handelsregister wurden eingetragen :

A. Bum Firmenregister. H Vand 1A.

Zu O. 3. 714. Firma „S. M. Klein“: Der Ehevertrag des Osfar Klein mit Franziska, geb. Deichmann, worna< das fahrende Vermögen beider Theile, wel<hes sie während der Che ererbt oder ge- schenkt erhalten, nebst etwa darauf haftenden fahren- den Schulden von der Gemeinschaft ausges<lofsen und verliegenshaftet wird. Von ihrem Fahrniß- vermögen wirft jeder Theil 100 A in die Gemein- schaft ein.

Zu O. 3. 336. Firma „JF+ Würftlin“/: Der seit- herige Firmeninhaber Jacob Würstlin ift gestorben. Inhaber der Firma ist nunmehr mit Wirkung vom 1, März d. I Emil Würstlin, ledig dahier.

Zu O. 3. 267. Firma „H. v. Herrmann“ ist dur< Gesœwäftsaufgabe erlo}chen.

Band Ul.

O. Z. 67. Firma „Leo Marx“ in Freiburg : Inhaber Leo Marx, ledig dahier.

O. Z. 68. Firma „Julius Marx“ in Frei- burg: Inhaber Julius Marx, ledig dagier.

O. Z. 69, Firma „H. Klepper“ in Freiburg. Inhaber Heinri Klepper, ledig dahier.

O. Z. 70. Firma „Emil Ritzmaun“/ in Frei- burg. Inhaber Emil Rißmann, ledig dahier.

O. Z. 71. Firma „Chocolade- und Zuker- waarenfabrik Badenia von Merk u. Arens“ in Freiburg. Inbaber Otto Arens in Freiburg. Nab tefsen Ehevertrag mit Anna, geb. Kuhn, wirft jeder Ebetheil 100 Æ zur Gemeinschaft ein, wäh- rend alles Uebrige Fahrnißvermögen von der Ge- meinschaft ausges{lossen und verliegenschaftet wird.

Zu O. Z. 23. Die Firma „HPeinri< Trescher in Freiburg“‘ ist erloschen.

O. 3. 72. Firma „Jean Konrad in Freiburg““. Inhaber Jean Konrad dahier, dessen ehelihe Güter- verbältnifse bereits veröffentlicht find. Als Prokurist ist Wilhelm Scholten bestelt mit der Berechtigung, die Firma unter Beifezung seines Namens zu

zeichnen. B. Zum Gesellschaftsregister.

Zu O. Z. 161. Die Firma „Jacob Riymann u. Sohn“ in Freiburg ist erloschen.

O 3. 335. Firma „J+ Ritmann Söhne“ in Freiburg. Gesellschafter der offfenen Handels- gesellschaft sind: Heinrich Ritmann, defsen eheliche Güterverbältnisse bereits veröffentlicht find; Otto Ritmann, ledig dahier, Jeder Gesellschafter zei<hnet mit der Firma.

Zu O. 3. 303. Die Firma Actien-Commandit- gesellschaft Chocolade und Zuckerwaarenfabrik Badenia vou Merk u. Arens in Freiburg ist erloschen.

Zu O. Z. 305. Die Firma Merk u. Varbo in Freiburg ift erlos >en.

O. Z. 336. Die Firma „K. Roth u. Cie“ in Freiburg. Gesellschafter der offfenen Handels- gesellschaft sind: Klement Roth und Wilhelm Lautner dahier. Ersterer ist verheirathet mit Maria, geb. Kunz, von Muggenbrunn. Nach deren Ehevertrag wirft jeder Ebetheil 25 Fl. in die Gemeinschaft ein, während alles übrige Vermögen nebst Schulden von solchen E bleibt.

Zu O. Z. 307. Die Gesellshaftsfirma „Jean Konrad“ in Freiburg ist erloschen.

Zu O. Z. 324. Firma „Wiedteman u. Cie vormals Usläuder u. Cie in Freiburg“, Der Ehevertrag des Oskar Wiedtemann mit Anna, geb. Daler, worna< die Ehegatten die Gütergemeinschaft na L. R. S. 1500 ffff. wählen, jeder Theil 100 A zur Gemeinschaft einbringt, während alles übrige Vermögen nebst den etwa darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft ausges<{lossen wird.

Zu O, 3. 327. Firma „Vurgheimer u, Ehret in Freiburg“. Ehevertrag des Stephan EGhret mit Pauline, geb. Kretz, wornah jeder Chetheil 50 in

und liegenschaftlihe Vermögen sammt etwa darauf ruhenden Schulden davon ausgeschlossen wird.

Freiburg, den 21. September 1889.

Gr. Amtsgericht. Rei. Freystadt. Bekanntmachung. 132972] In unserem Firmenregister ist heute unter Nr. 343 die Firma: A. Rüdiger zu Beuthen a. O. and als deren Inhaberin : die Handelsfrau Auguste Rüdiger, geh. Groß-

: nan in ahe a D. E eingetragen worden. , BGÉEAN

Freystadt, den 23. September 1889.7

Königliches Amtsgericht.

Gera. Bekanntmachung. [32933] _Auf Fol, 528 des Handeléregi\ters für unseren Stadtbezirk ist heute die Firma J+ Lichtenftein in Gera gelös<t worden Gera, den 25, September 1889, Fürstlies Amtsgericht. Abtbeilung für freiwillige Gerichtsbarkeit. H. Grae/el. Gemünd. Bekanntmachung. [32936] In dem Firmenregister erfolgte zu der unter Nr. 53 eingetragenen Firma „Pet. Kremer““, mit ihrem Sige zu Gemünd heute folgende Eintragung : „Die Firma Pet. Kremer““ ist erloschen. Gemünd, den 21. September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

: [32982] M.-Gladbach. In das Handelsregister des hiesigen Königlichen Amtsgeridbts ist sub Nr. 1154 des Gesellschaftsregisters, woselbst die unter der Firma Andercya «& Fuhlrott zu Rheydt be- stehende Handeisgesellshaft eingetragen fich befindet, verme:kt worden: Die Gesells@aft ist am 15. Iult d. I. aufgelöst und das Handelsgeschäft mit Aktiven und Passiven auf Rudolf Andereya, zu Rheydt wobnend, übergegangen ; sodann ist sub Nr. 2276 des Firmenregisters das von dem zu Rheydt woh- nenden Kaufmann Rudolf Andereya daselbst unter der Firma Rud. Andereya erri<tete Handels- ges<häft eingetragen worden. M.-Gladbach, den 21, September 1889, Königlihes Amtsgericht. Abtheilung Il.

132981] M.-Gladbach. In das Handelsregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist sub Nr. 1014 des Gesellschaftsregisters, woselbst die unter der Firma L. Stern «& Cie zu Wirath bestehende Handels-Kommanditgeseli]<aft eingetragen si< be- findet, vermerkt worden: Die Gesellschaft ist am 20. September d. I. aufgelöst und das Handels- ges<äft mit Aktiven und Passiven auf Lazarus Stern, Kaufmann, in Rheydt wohnend, Übergegangen ; sodann ift sub Nr. 2275 des Firmenregisters das von dem zu Rheydt wohnenden Kaufmann Lazarus Stern daselbst unter der Firma L. Stern & Cie in Rheydt errichtete Handelsgeschäft eingetrazen worden.

M.-Gladbach, den 21. September 1889, Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

GosIar. Bekanntmachuug. [32275] _ Auf Grund des Reichsgeseßes vom 30. März 1888 sind im hiesigen Handelsregister Band I. die na- verzeichneten jzirmen gelöst: 1) Fol. 2%: L. E. Breustedt. 2) Fol. 37: G. C. Baudmaun. 3) Fol. 40: G. L. Quidde. 4) Fol. 42: L. Trenkner. 5) Fol. 179: Carl Feustell. 6) Fol. 50: W. Meyer. 7) Fol. 58: S. Steckhan. 8) Fol. 60: Joh. Heinr. Hennece Söhne. 9) Fol. 67: Louis Hoff. 10) Fol. 128: M. G. Ohmes. 11) Fol. 69: J. E. Scho>e. 12) Fol. 87: S: Schönpflug « Co. 13) Fol. 97: Fr. Ullrich. 14) Fol. 103: C. A. Schütte. 15) Fol. 116: A. F. Koch. 16) Fol. 130: Mittendorf «& Roth. 17) Fol. 148: Fried. Fischer. 18) Fol. 155: Th. Gennerich. 19) Fol. 158: C. Landgraf. 20) Fol. 160: Carl Prelle. 21) Fol. 161: Aug. Voges. 22) Fol. 164: C. Amelung. 23) Fol. 166: Wilh. Crofe>. 24) Fol. 167: Gustav Guizetti. 25) Fol. 175: Ludwig Deger. 26) Fol. 182: Shmul « Comp. 27) Fol. 187: C. Schneemil<h. 28) Fol. 199: F. S. Sommer. 29) Fol, 210: Ernft Stecfhan. 30) Fol. 212: F. G. Winter. 32 Fol. 213: Sugo Mehler. 32) Fol. 215: J. E. von Nuis. 33) Fol. 218: S. Rosenbaum. 34) FoL 225: Otto Brüggemann. 35) Fol. 227: Charlotte Beermann, Goslar. 36) Fol. 243: C. Lüders. 37) Fol. 250: Carl Stapp. 38) Fol. 256: Dr. L. Stüfser. 39) Fol. 115: H. Secitcfufß. 40) Fol. 56: Eduard Brückner. Goslar, den 17. September 1889.

sämmtli<h zu Breslau, von der hier bestehenden,

| die Gütergemeinschaft einwirft, alles übrige fahrende

Königliches Amtsgericht. I,

Graudenz. SBefanutmachung. [32935] In unserem Firmenregister find heute folgende Firmen : Nr. 29. Gust. Ad. Goth (Inhaber Kaufmann Gustav Adolf Goth), Nr. 73. E. A. Riese (Inhaber Eduard Riese), Nr. 79. Johann Carl Carius (Inhaber Kauf- : mann Johann Carl Carius), gelös<t worden. Graudenz, den 20, September 1889. Königliches Amtsgericht.

Kaufmann

Graudenz. BSefanntmachung. [32934]

In unserem Prokurenregister ift bei Nr. 29 das Erlöschen der dem Buchhalter Eugen Schulz hier von der unter Nr, 196 des Firmenregisters eino getragenen Firma M. Schulz hier ertheilten Pro- kura heut eingetragen worden.

Graudenz, den 25. September 1889.

Königliches Amtsgericht. amburg. Eintraguugen in vas Handelsregister. i889, September 21.

Duncker & Staude, Stephan Andreas Roth Nfl. Das bisher unter diefer Firma von Anton Heinrih Dun>ter und Iohann Andreas Staude geführte Geschäft wird von denselben unter der Firma Duncker & Staude fortgesetzt.

Paul Peters. Inhaber: Heinrih Paul Peters.

Mart. Levin & Co. Martin Levin ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasfelbe wird von dem bisherigen Theilhaber Pincus S(lachcic, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Stemmann «& Düfel. Inhaber: Willi Carl Stemmann und Carl Emil Dito Düfel.

A. Seligmann jr. Heno Lery ift in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und seßt dasselbe in Gemeinscbaft mit der bisherigen Inhaberin Emilie geb. Lion, des Ahron Selig- mann Wrve., unter unveränderter Firma fort.

September 23.

Arthur Bart. ZÖnhaber: Siegfried Friedri Carl Arthur Barß.

Meyer «& Becker. Inhaber: Christian Eduard Meyer und Richard Theodor Bed>er.

Theod. Grethe. Diese Firma hat an Zacharias Ludwig Christian Heife>e Prokura ertheilt.

Peters «& Löwenthal. Diese Firma hat die an Richard Behrend ertheilte Prokura aufgehoben.

Deutsche Levaute-Linie.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 6, Sep- tember 108929

Der Siy der Gesellschaft ist Hamburg.

Das Unternehmen ist auf eine gewisse Zeit nicht beschränkt.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und Betrieb von Dampfschiffen und der Betrieb aller diesem Zwe>e dienlihen Geschäfte. Zunächst wird die Heritellung und Unterhaltung einer regel» mäßigen Dampfschiffsverbindung zwischen Ham- burg und Häfen der Levante beabsichtigt.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt M 1 500 000,—, eingetheilt in 1500 Aktien, jede zu 6. 1000,—.

Die Attien lauten auf Inhaber.

Eine Erhöhung des Grundkapitals kann dur die Generalversammlung mit einfaher Stimmen- mehrheit bes<lossen werden.

Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrathe zu ernennenden Mitgliedern.

Zur Zeihnurg der Firma der Gesellschaft sind, im Falle, daß der Vorstand aus ein bis zwei Personen besteht, sämmtliche, im Falle er aus mehr als zwei Perfonen besteht, je zwei Mitglieder gemeinschastli< bere<tigt. Der Aufsichtsrath fann au sonstigen Beamten, sowie au anderen Personen die Bcfugniß ertheilen, in Verbindung mit einem Mitgliede des Vorstandes oder zu zweien gemeinschaftlich, die Firma der Gesellshaft per procura gültig zu zeihnen.

Die Zujsammenberufung der Generalversamm- lung der Aktionäre erfolgt dur< den Vorstand oder den Aufsihtsrath mittelst öffentliher Be- farntmacung und mit einer Frist von mindestens 14 Tagen, unter Mittheilung der Tagesordnung.

Die von der Gesellschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma in dem „Deutschen Reihs-Anzeiger“, welcher als alleinizges Gesellshaftsblatt im Sinne des Gesetzes gilt; ferner au< in den vom Aufsichts- rathe etwa noch zu bestimmenden Blättern.

Die Gründer der Gesellschaft, welhe sämmt- lihe Aktien übernommen haben, sind:

1) Kaufmann Carl Heinrih Laeisz, als Ver- treter der Firma F. Laeisz;

2) Banquier Eduard Ludwig Behrens jr., als Vertreter der Firma L. Behrens & Söhne;

3) Kaufmann Alfred Beit ;

4) Kaufmann Eberhard Clemens, als Vertreter der Firma Eugen Rüdenburg ;

0 Kaufmann Hermann Julius Caesar S<hlüter, in Firma Jul. Swlüter;

6) Kaufmann Conrad Hinrih von Donner ;

7) Iwan Gans, ohne Geschäft ;

8) Bankdirektoren Bernhard Habhlo und Lud- wig Christian Friedri Hauswedell als Vertreter der Vereinsbank in Hamburg ;

9) Albertus Eduard von Oblendorff und Max Rudolph von Harlefsem als Kollektiv-Prokuristen der Firma Ohlendorf & Co. ;

{32940]