1889 / 232 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

150 300 600 1000 300

132,50B 19,20 bz 210,50bzG

110,25G 120,00bzG 115,90B 152,00B 150,00bzG 66,50ct. bz G 128,00B 150,30G 304,00G

134,50bzG 31,50bzG 108,10bzG 105,75 bz G 125,80bzG 155,50G 104,75 bzG

Rh.-Westfäl. Ind. Rostock. Schiffbau Sächs. Gußstahlf. Sächs. Nähfad.-F. SächsisheStickm.| 2 Stles DpfercPrf. Schl. Gas A.-Ges. Schriftgieß. Huk .

e Rad RRrCORRERRRERRRRE

10415G

1880G 3400B 701G

1100G 9600G

3600G 3675B

3060G

1075B 15780G 707 bz 4950 bz 570bzG 395B

1000 600 Stett. (n.)Dpf.-C. 750 Stobwaster. . . 500 do. St.-Pr.| 600 Strube, Armatur. 1000 Südd.Imm. 40/0/13: 600 Tapetenfb. Nordh. 6#| 300 do. St.-Pr. Ds | | 300 e A 6|—/4 1000 S Ver. Hanfschl. Fbr. —1134 1000 Vikt.-Speicher-G| 5| 6/4 500 Weißbier (Ger.) .| 8/—|4 1/10. 500 I—,— do. (Bolle) | 6 4 1/10, w0/1200/116,506zG 1 Wrede, Mälz.Cöth ——4 | 1/8. | 1000 | Wisscner Bergwk.| 0/—4 1/7. | 600 133,50bzG 1/7. 275,00bzG lst.-Fb. Waldh. 7215/4 | 1/1. | 1000 Versicherungs - Gesellschaften. Dividende pro|1887|1888 Aach.-M. Feuerv. 209/9 v.1000Z4:/420 420 Brl.Lnd.-u.W#svs. 20% v.500A4: 120 120 Brl.Feuervs.-G. 20% v.1000Z4:150 [176 Brl.Lebensv.-G. 2090 v.100024:|178 [1818 Cöln. Hagelvs.-G. 209/o v 00Zr: 36 | 48 Colonia, Feuerv. 2096 v.10007Z4:/390 |400 Concordia, Lebv. 20% v.1000Za: 97 | 84 Dt. Lloyd Berlin 209 v.100024-/200 200 Deutsch. Phönix 2099 v. 1000 fl./114 [114 Drsd.Allg.Trsp. 109/o v.1000Z4-: 300 |: Düfild.Trsp.-V. 10%/0v.100024:/225 255 Fortuna, A. Vrf. 20% v.100024: 200 i: Germania, Lebnsv. 2092/0 v.5002 45 Leipzig. Feuervrf. 60% v.1000A4: 720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100Z4;:| 25 Magdeb. Hagelv. 3349/5 v.5/ 0M: 55 Magdeb. Lebensv. 209/60 v.500Z4;| 20 | 1130 bz Niederrh. Güt.-A. 10%/o v.500A| 80 1295B Nordstern, Lebvf. 209% v.1000Z4;:| 92 5 11071G Preuß.Lebnsv.-G. 20%/o v.500D6:| 3734| 373]7£0B Preuß.Nat.-Vers. 25%/6 v.400A4-:| 60 | hein.-Wstf.Lld. 10% v.10007| 84 | 45 | Rhein.-Wistf.Rckv. 109/60v.400Z6:| 30 | 795G Schl. Feuerv.-G. 209/6 v.500Z4:| 95 | 95 Thuringia, V.-G, 20/0 v.1000Z4:/200 |240 i : 1680B Union, Hagelvers. 209 v.500A4| 45 | 60 | Victoria, Berlin 209% v.100024:153 [156 |35990G

1000 Strals. Spielkart. 600 Sudenb. Maschin. 2 1000 Tarnowiß . 300 Union augefellf. 5) 5/4 600 Vulcan Bergwerk| 0|—/4 500 , Î F / do. (Hilfeb.)| î\—/4 /10.| 1000 |—,— 4 119,75bzG eißer Maschinen/18/20/4 300 222,00G Cours und Dividende = Á#( pr. Ste. Aach. Rückvrs.-G. 209/0 v.400Z4:1108 [120 Brl. Hagel-A.-G. 20%/9 v.1000Z4: 1153 [149 : 36 | Cöln. Rückers.-G. 20/0 v.500Z4;:| 40 | 40 Dt. Feuerv Berl. 209% v.1000Z4:| 90 | 84 Dtsch. Trnsp.-V. 2689/0 v.2400,46/150 [150 Elberf. Feuervrs\. 20% v.1000Z4:250 2 Gladb. Feuervrs. 209/00 v.1000Z/4:| 0 Magdeb. Feuerv. 209/ v.1000Z4:1188 |ch Magdeb. Rückvers.-Geî. 100Za:| 45 | | 1930G Oldenb. Vers.-G. 209%/6v.50026:| 36 | 11280B rovidentia, 10 9/9 von 1000 fl.| 40 | Sächs. Nückv.-Ges. 59/9 v.500Z60:| 75 | t | 4950bzG Transatlant. Güt. 209/60 v.1500,46.120 [120 Wiítdt\ch. Vs.-B. 209%/0v.1000Z4:| 60 | 75 [1560G

Fonds- uud Aktien-Vörsc.

Verlin, 28. September. Die heutige Börse ver- kehrte wieder in recht fester Haltung und wurde in dieser Beziehung durch die çcünstigen Tendenz- meldungen, welhe von den fremden Börsenplätzen vorlagen, unterstüßt. Die Course seßten auf spekulativem Gebiet durchs{nittlich etwas besser ein und konnten auch weiterhin theilweise noch etwas anziehen. :

Das Geschäft entwickelte sich im Allgemeinen leb- hafter und cinige Ultimowerthe hatten sehr belang- reihe Abschlüsse für sich. Gegen Schluß der Börse machte sich in Folge von Realisationen cine kleine Abschwächung bemerkbar, doch blieb der Grundton der Stimmung fortdauernd fest.

Der Kapitalsmarkt erwies st|ch recht fest für heimische solide Anlagen bei normalem Verkehr; fremde, festen Zins tragende Papiere, auh Staats- fonds und Renten blieben ruhig aber fest.

Der Privatdiékont wurde mit 39% notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien in fester Haltung mäßig lebhaft um; Franzosen und Lombarden fester, aber wie auch andere Oesterreichishe Bahnen ruhig; Schweizerische Bahnen lebhafter, besonders Nordostbahn etwas besser und belebt. :

Inländische Eisenbahnaktien zeigten durch\chnittli feste Haltung; Marienburg-Mlawka und Ostpreußische Südbahn ziemli belebt.

Bankaktien waren in den Cafsawerthen fest und ruhig, in den spekulativen Devisen belebt und höher, namentlich Berliner Handelsgesellschafts - Antheile, denen sich Diskonto-Kommandit und Aktien der Deutschen Bank anschlossen.

Industriepapiere zumeist fest und theilweise belebt ; Montanweribe wicder recht lebhaft und anziehend, namentli die spekulativen Hauptdevisen.

Course“ um 24 Uhr. Fest, Oesterr. Kreditaktien 165,20, * Franzosen 99,50 Lombard. 91,87, Türk. Tabackaktien 106,75, Bochumer Guß 228,12, Dortmunder St. - Pr. 113,75. Laurahütte 162,62, Berl. Handelêgesellsh. 195,50, Darmstädter Bank 172,00 Deutsche Bank 173,75, Diskonto-Kom- mandit 238,50, Ruf}. Bk. 65.50, Lübeck-Büch. 197,62, Mainzer 126,00 Marienb. 68 00, Mecklenb. 165,90, Ostpr. 101,87 Duxer 232,25 Elbethal 94,25. Galizier 82,75, Mittelmeer 121,00, Gr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 180,25, Rumänier 105,90, Italiener 93,20 Oeft. Goldrente 94,20 do. Papierrente 71,50, do. Silberrente 72,25, do. 1860 er Loose 122,90, Russen 1880er 92,50, do. 1884er —,—, 4 9/0 Ungar. Goldsente 5,50, GCgvpter 92,12, Ruff. Noten 211225 Russ, Orient IT. 64,90, do. do. III. 64,60, Serb. Rente —,—, Neue Serb. Rente

Breslau, 27. September (W. T. B) Fest. 349/00 Ld. Pfdbr. 1C0,70, 4%/o ung. Goldr. 85.75, Ruffen 1880r 92,50, do. 4%/ fon. 1889 91,75, Brsl. Diskontobank 114,50, Brsl. WeEslerb. 109,00, Schles. Bankverein 135,00, Kreditaktien —, Donnersmarkh. 75,00, Oberschles. Eisen 111,75, Ovp. Cement 129,75, Kramîta 137,50, Laurahütte 161,50, Verein. Oelf. —, Oest. Banknoten 171,35, Ruf}. Banknoten 211,50.

Frankfurt a. M., 27. September. (W. T. B) (Schluß-Course.) Fest. Londoner Wechsel 20,485, Pariser Wechsel 81,183, Wiener Wewsel 171,15, Reichsanleihe 107,60, Oesterr. Silberrente 72,00, do. Papierr. 71,50, do. 5 */0 Papierr. 85,00, do. 4°/9 Goldr. 94,50, 1860 Loose 122,0, 49/0 ungar. Goldrente 85,70, Italiener 93,30, 1880r Rufsen 92,60, II. Drientanl. 65,50, Ill. Orientanl. 65,20, 4/0 Spanier 74,70, Unif. Egypter 92,20, Konv. Türken 16,80, 3°%/69 port. Anleihe 68,30, 5% serb. Rente 82,80, Serb Tabackr. 83,30, 5 9/0 amort. Rum. 96,60, 69% kons. Mexik. 94,65, Böhm. Westbahn 2894, Böhm. Nordbahn 197#, Central Pacific 112,20, Franzosen 1972, Galiz. 1654, Gotr1bb. 180,70, Hesi. Ludwigsb. 125,40, Lomb. 103, Lübeck-Büchen 196,80, Nordwestbahn 164}, Kredit- aktien 261, Darmstädter Bank 17050, Miittel- deutshe Kreditbank 114,40, Reichsbank 1833,40, Diskonto-Komm. 237,30, Dresdner Bank 1861,00, 4 %/9 grich. Monopol- Anl. 79,20, 44 °/9 Portugiesen 98,70, Privatdiëcont 3 °/a.

Frankfurt a. M., 27. September. (W. T. B.) Essekten-Societät. (Shluß.) Kredita®ien 2613, Lombarden 1027, Galizier 165, Egypter 92,30, Gotthardbaln 180,80, Diskonto-Kommandit 237,50, Dreedner Bank 161,30, Laurahütte 157,50, Türkische Tabadtaktien 106,25. Fest.

Leipzig,27.Septiember.(W.T.B.) (Schluß-Gourse.) 3% sah]. Rente 96,25, 4% do. Anleibe 103/00, Busbthierader Eisenbahn Litt. A. 171,00, Buschth. Cis. Litt, B. 170,50, Böhm. Nordbahn-Akt, 133,50, Leipziger Kreditanstalt-Uktien 20,60, Leipziger Bank-Aktien 145,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 137,25, Altenburger Aktien - Brauerei 272,00, Sät sische Bank-Aktien 110,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt, 240,00, „Kette“ Deutsche Elbsciff.-A. 80,70, Zuderfatr. Glauzig A. 111,50, Zuderraf. Halle-Akt. 143,50, Thür. Gas-Gesell\chafts-Aktien 158.50, Zeißer Paraffin- u, Solaröl-Fabr. 104,50, Oesterr. Banknoten 171,45, Mansfelder Kuxe 627.

Hamburg, 27, September. (W. T. B.) Fest. Preußische 4 °/% Consols 106,50, 49% ungar. Goldrente 85,50, FItaliener 93,40, Kreditaktien 261,00, Franzosen 492,50, Lombarden 255,00, 1880 Nusfsen 21,30, 1883 do. 110,50, II, Orient. 62,70, III. Orientanleiße 62,50, Deutsche Bank 173,00, Diskonto-Kommardit 237,70, Hamburger Kommerz- bank 135 00, Nordreutshe Bank 175,00, Lübeck- Büchen 196,50, Medckl. Friedrih-Franz 166,00, Nordd. Jute-Spinnerei 152,70, A.-C. Guano-W. 150,50, Hamburger Patetf. Nkt. 154,85, Dyn.- Truft.-A. 156,09, Privatdiskont 3296.

_ Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 126,25 Br., 125,75 Gd.

Wewselnotirungen: London lang 20,28 Br., 20,23 Gd, London kurz 20,49 Br., 20,44 Gd., London Sicht 20,52 Br,, 20,49 Gd.,, Amsterdam 167,80 Br., 167,40 G., Wien 169,00 Br., 167,00 Gd ; Paris 80,60 Br., 80,30 Gd.,, St. Petersburg 208,C0 Br., 206,09 Gd., New-York kurz 4,22 Br., 4,16 Gd. do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd.

Wien, 27. September. (W. T. B.) (Sóluß- Course.) Oefterrcihische Silberrente 84,80, Böhm. Westb. 337,50, Buschth. Eisenb. 391,00, Nordbahn 2990,00, Lemberg-Czernowiß 8337,00, Pardubigzer 169,50, Amsterdam 98,55, Deutsche Plätze 958,40, Londoner Wesel 119,70, Pariser Wesel 47,35, Russ Bankn. 1,234, Silbezcoupons 100,00.

London, 27. September (2. T. B.) Fest. Englische 24%+ Consols 263, Preußische 4 ‘/s Conjols 105, Jtalienische 52/2 Rente 924, Lom- barden 108, 4 ‘/o fonsol. Russen 1889 (II. Serie) 913, Konv. Türken 166, Oeft. Silberr. 71, do. Goldrente 94, 4% ungarisde Goldrente 843, 4 %%o Spanier Tot, 9% priv. Egypter 104, 4/4 unifizirte Egypt. 913, 3 9/0 gar. 1004, 4{ ‘/ egypt. Tributanl. 95, 6 0/0 fonf Mexikaner 964, Ottomanbank 112, Suez- aktien 913, Canada Pac. 70k, De Beers Aktien neue 204, Rio Tinto 123, Plagdiscont 43 °/o, Silber 4211/16.

In die Bank flossen beute 10 000 Pfd. Sterl.

Paris, 27. September. (W. T. B.) (Schluß- Gourse.) Behauptet. 3 9% amort. Rente 90,87, 3 9% Rente 86,40, 4t ‘“/7 Anl. 104,85, Ital. 5 9/0 Rente 93,15, österr. Goldr. 95%, 4% ungarische Goldrente 852, 49% Ruffen 1880 93,55, 4% Ruffen 1889 92,20, Türk. Loose 72,00, 5% priv. Türk. Oblig. 456,25, Lombarden 262,50, Lombard. Prioritäten 306,25, Banque ottomane 546,25, Banque de Paris 818,75, Banque d’Escompte 518,75, Credit soncier 1232,50, do. mobilier 448,75, Meridional-Aktien —,—, Panama - Kanal - Aktien 48,75, do. 59/9 Obl. 39,00, Rio Tinto Akt. 305,60, Suezkanal-Aktien 2310,00, WeGwsel aut deutsche Plätze 1225, Wechsel auf London kurz 2,24, Cheques auf London 225,26, Comptoir d’Escompte 92.

St. Petersburg, 27. September. (W, T. B.) Wechsel London 95,85, Wechsel Berlin 46,874. Wechsel Amsterdam 79,20, Wechsel Paris 38.00, 4-Impérials 7,66, Russis6e Prämien-Anleihe de 1864 (gestplt.) 2614, do. de 1866 (gestplt.) 239, Russ. I]. Orientanl. 993, do. 11. Orientanl. 99#, do. 49/e innere Anleihe 832, do. 44% Boden- kredit-Pfandbriefe 148}, Große Russ. Eisenbahnen 240, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 286, St. Petersb. Diskb. 675, do. internat. Handelsbank 542, do. Privat- Handelsbank 362, - Ruf. Benk für auswärtigen Handel 269, Prioatdiskont 6.

Amsterdam, 27. September, (W.T. B.) (Schluß- Course.) Oesterr Papierr. Mai-Novbr. verzl. 70, do. Silberrente Januar-Juli do. 704, 49% ung. Goldrente 843, Russische große Eisenbahnen 1208, Konv. Türken 164, 3% holländ. Anleihe 108, 5 9% garant. Transv.-Eisenb -Oblig. 1053, Mark- noten 59,15, Russische Zoll-Coupons 1913.

Londoner Wechsel kurz 12,11.

New - York, 27. September. (W. T. B.) (S&luß-Course.) Fest, ruhig. Wesel auf London (60 Tage) 4.83}, Cable Transfers 4,883, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,202, Wesel auf Berlin (60 Tage) 944, 4/9 fundirte Anleihe 1273, Canad. Pacific Akiien 6834, Centr. Pac. do. 353, Chicago u. North-Western do. 1133, Jllinois Central do. 1164, Lake Shore Michig. South do. 1062, Louisville u. Nashville do. 784, N.-Y. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 104%, N.-Y., Cent. u. Hudson River-Aktien 109}, Northern Pacific Pref. do.

|

743, St. Louis u San Francisco Pref do. 61,00, Union Pacific do. 65.

Geid fnapp, für Regierungsbonds 6, für andere Sicerheiten ebenfalls 6 9%.

Produkten: und Waaren-Börse. Verlin, 27. September. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste [Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: M S S

M. a E25 75 U T 80 rbsen, gelbe zum Kochen. . 30 |

Speisebohnen, weiße. . . . 140 | 122 |

N O0

alo O23 75

Rindfleisch von der Keule 1 kg . 1 | 59 Bauchfleisch 1 kg . 1/30

Schweinefleisb 1 ke 1/80

Kalbfleish 1 kg . 1/50

Hammelfleisch 1 kg . 1 | 50

Butter 1 kg . 2 | 80

Gier 00S A} 4|—

Maren E A : 20

2 1 1 2 1 2

90 20 90 80 40 10

Aale 50 A 50 ete 80 Barsche 60 Súleie 40 Bleie E A 40 Krebse 600 Sti... 112]

Berlin, 28. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Raukbweizen) per 1000. kg. Loco till, Termine niedriger. Ge- kündigt 100 t Kündigungspreis 188 «#6 Loco 182—192 Æ nah Qualit. Lieferungtqualität 188,5 M, ver diefen Monat, per September-Oktober und per Oktober-Norember 188—187,75 bez, per November-Dezember 190—189,75 bez., per April- Mai 194¿—194—194,25 bez.

Rauhweizen per 100 kg. Loco —, Termine —, Gef. t Kündigungspr. 4 Loco k nach Qu. Gelbe Lieferungsgqualitää M, ver diesen Monat 4, ver April-Mai —, per Mat- Juni —, per Juni-Juli —.

Roggen per 1009 kg. Loco feine Waare gefragt. Ter- mine matter. Gek. 150 t. Kündigungspreis 159 Loco 153—163 #& naach Qvalität. Lieferungs- qualität 159 4, per dieïen Monat —, per Sep- tember - Oktober und ver Oktober-November 158,75— 159,25—159 bez, per November-Dezember 160,75— 161--160,5 bez., per April-Mai 163,5—163,75— 163,5 bez, per Mai-Juni 164,75—164,5 bez.

Gerste pec 10009 kg. Fest. Große und kleine 135—260 A nach Qual. Futtergerîte 136—146 S.

Hafer per 1090 kg. Loco matter. Termine niedriger. Gekündigt 500 t. Kündigungépreis 147 M Loco 152—-170 # na Qualität. Leferungsqualitát 153 «A. pomm. und \{lesis{er mittel bis guter 154—158, feiner 160—168 ab Bahn bez., ver diesen Monat —=, per September-Oktober und per Oktober- November 147,25—146,75—147,25 bez, per No- vember - Dezember 147,25—147—147,25 bez., per Dezember - Januar —, per April - Mai 149,75— 149,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fill, Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis #46 Loco 124—128 M nach Qual., per diesen Monat —, per S e Bone 121,75 M, per November-De- zember —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160—200 #, Futterwaare 148—158 6 nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine behauptet. Gek. Sat. Kündigungspreis #6, per diesen Monat, per Septeinber-Ofktober und per Okt-ber-November 21,8 bez, per November-Dezember 22,056—22 bez., per April-Mai —.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sack. Loco und Termine —. Gekündigt Sa. Künti- gungsêpre 8 «#1 Prima-Qual. loco —, per diesen Monat H, per Norember-Dezember —.

Trotene Kartoffeistärke pr. 109 kg brutto incl. Sack. Loco 4 Termine —. Gekündigt Sack. Kündi- gungspreis # Prima-Quai. loco —, per Sep- tember-Oktober —. S

Rüböl per 100 kg mit Faß. Terznine flauer. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis F Woco mit Faß —. Loo obne Faß —, per diesen Monat —, per Seplember-Oktober 66,7—66,3 bez., per Olktoter-November 64,9—64,5 bez, per November- Dezember —, per April-Mai 18390 62,5--62 bez.

Petroleum, (Naffinirtes Standard white) per 160 kg mit Faß in Posten von 1090 Ctr. Gefündigt kg. Kündigungepreis #& Loco M, per diesen Monat

Spiritus per 100 1A 100° = 10 0001 ©°/g nah Tralles loco mit Faß (versteuerter), Termine —. Gefkündiat 1. Kündigungspreis H per diesen Monat —-.

Spiritus mit 50 M Verbrau@hsabgabe ohne Faß. Behauptet. Gekündigt 10000 1. Kündigungspreis 54,4 A Loco obne Faß 55,3 bez., per diesen Monat 54,4 bez, per Septiemhber-Oktober 53,2 bez., per Oktober —.

Spiritus mit 70 „6 Verbrausabgabe. Be- hauptet. Gekündigt 550 000 L Kündigung3preis 34,9 K Loco ohne Faß 35,7 bez., per diesen Monat 35,2—34,7—34,9 bez, per September-Oktober 34,4 —34,1—34,2 bez, per Oftober - November 32,9 —32,4 bez, per November-Dezember 32,2—32— 32,1 bez., per Januar-Februar —, per April-Mai 33,2—33—33,1 bez. , per Mai-Juni 33,4—33,3 bez.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Mehr umgesetßt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22—21, do. feine Marken Nr. 06 u. 1 23—21 bez, Nr. 0 14 Æ höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack. Bessere Frage.

Stettin, 27. September. (W. T. B.) Getreides,» markt. Weizen fester, loco 174—181, do. per Sepit.-Okt. 132,50, do. pr. Ofktbr.-Itov. 183,50. Roogen hböôöhßer, loco 144--156, do. pr. Sept. Oftoter 156 093, do, pr. Oktob.-Nov, 156,50. Pomm. Hafer loco 145—152 Rüböl unveränd., pr. Sept.- Oktober 66.50, pr. April-Mai 62,00. Spiritus behauptet, loco ohne Faß mit 50 4 Konsumsteuer 54,50, mit 70 Æ Konsumsteuer 34,80, pr. Sep- tember mit 70 4 Konsumsteuer 33,80, pr. Sept.

90 80 60

wol Ae A

Oktober mit 70 M Konsumsteuer 33,57, pr. No- vembcr-Dezember mit 70 4 Konsumsteuer 32,00 pr. April-Mai mit 70 4 Konsumsteuer 33,60. Petroleum loco 12,00.

; E C T: D, D B.) Petro- eum. ußberiht.) Niedriger, loco Sta nbi 65 De E A

Hamburg, 27. September. (W. T. B.) Getrei de- marft. Weizen loco fest, holftein. loco neuer 175—185. Roggen loco ruhig, mecklenburg. loco neuer 165—170, russisher loco ruhig, 100— 105, Hafer ruhig. Gerste fest. Rüböl (unv.) fester, loco 71. Spiritus ftill pr. September 234 Br, pr. Sept.-Oktober 234 Br., pr. Oktober-November 234 Br., pr. November-Dezembr. 223 Br. Kaffee rubig, Umfay 2500 Sa. Petrol-.um ruhig, Standard white loco 6,95 Br.,, Gd., pr. Oktober-Dezember 6,95 Br., Gd.

Hamburg, 27. September. (W. T. B.) (Na(- mittagsberiht.) Kasfee. Good average Santos pr. September —, pr. Dezember 79{, pr. März 78 pe. Mai 773. Ruhig.

Zudlkermarkt. Rüben - Rohzucker T. Produkt Basis 88 9/0 Nendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg pr. Septbr. 13,00 nom., pr Dezember 13,174, pr. Februar 13,35, pr. Mai 13,674, Mati.

London, 27. Septeaiber (W. L. B.) 96% JIava- zuckder 174 trâge, Rüben-Nobzucter neue Grnte pr, Oktober 13 1räge. Chili - Kapjser 42F, pr, 3 Monat 413

Londou, 27. September. (W. T. B.) Getreide- mar. (Schlußbericht.) Fremde Zufuhren seit leßztem Montag: Weizen 44 380, Gerste 24 590, Hafer 9660 Qcrts.

Weizen # fh. böder gehalten, jedo ruhig, Erbsen matt, übrige Urtikel feft, ruhig.

Liverpool, 27. September. (W. T.B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umiay 3000 B,, davou für Spekulation und Export 400 B. Ruhig, Amerikan good ordinary 6. Middl. amerik. Lieferung: September 62/33 Verkäuferpreis, September-Öktobver 99/64 Käuferpreis, Oftober-November 52/32 do, November- Dezember 53/4 Verkäuferpreis, Dezember- Januar 54/64 do., Januar-Februar 541/64 do.,, Fes bruar-März 541/64 Käuferpreis, März-April 52/2 Verkäuferpreis, April-Mai 58/64 do.,, Mai-Juni 211/16 d. Käuferpreis.

Liverpool, 27. September. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenberiht.) Wochenumsay 26 000 B, (v. W. 32000), desgl. von ameritfaniichen 18 C00 (v, W. 23 009), desgl. für Spekulation 1000 (v. W. 1000), desgl. für Export 3000 (v. W. 3909), desgl, für wirfl. Konsum 22 000 (v. W. 25 000). desgl. unmittelbar ex Schiff (und Lagerhäuser) 28 000 (v. W. 33 000), wirkliher Export 3900 (v. W. 4000), Import der Woche 46 000 (v. W, 27 000), davon amerifanische 36000 (v. W, 20 000), Vorrath 435 000 (v. W, 420 000), davon amerikanische 235 000 (v. W. 220 000), s{chwimmend nah Großszritannien 98 0009 (v. W. 74 000), davon amerikani]che 81 000 (v. W. 57 000).

_Glasgow, 27, September (W. T. B.)Moheifen (Sóluß.) Mixed numbres warrants 49 sh. 7# d,

St. Pctersburg , 27. September. (W. T. B,) Produttenmarkt, Talg loco 47,00, pr. August 4450. Weizen loco 10,25. Roggen ¿oco 6,60, Hafer loco 4,25. Hanf loco 45,00, Leinjaat loco 15,25

Amsterdam, 27. September. (W. T. B.) Ge? treidemarkt. Weizen auf Termine höher, pr. Nov r. 192, pr. Vcárz 199. Roggen loco unveränd,, auf Termine geschäftslos, pr. Oktober 127à128à127à 126, pr. März 137à13%à137à136. Raps pr. Herbst —. Rüböl loco 3, pr. Herbst 33#, pr. Mai 33ï,

Amsterdam, 27, September. (W. T. B.) JIara- Kaffec good ordinary 52. Bancazinn ddt.

New-York, 27. September. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 113, do, in New-Orleans 103. Raff. Petroleum 70 %/o0 Abel Test in Rew-York 7,10 Gd,, do. in Philadelphia 7,10 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,60, do. N line Certificates pr. Oktober 95}. Ruhig, tetig. Schmalz loco 6,60, do. Rohe u. Brothers 6,95, uder (fair refining Muscovados) 53. Mais (New) 405. Rother Winterweizen loco 862, Kaffee (Fair Rio) 193. Mehi 2 D. 95 (C, Getreidefraht 5 Kupfer pr. Septemter 10.40 nom,, Weizen pr. September 86ck, pr. Oktober ck6t, pr, Dezbr. 884. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Oktober 15,47, pr. Dezember 15,47.

Ausweis über den Verkehr anf den Verliztt-r Schlachtviehmarkt vom 27. Sept mber 1889, Auftrieb und Narftpreise nah Sclawtgewici, mit Ausnahme der Schweine, welte nah Lebend- gewiebt gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 1093 Stück. (Dur&schnittspr. für 100 kg.) I. Qualität —,-- #, II. Qualität —,— e, I. Qualität 80—99 6, IV. Qualität 70—78 M

Schweine. Auftrieb 1225 Stück. (Durwschnitt“- preis für 1009 kg.) Mecklenburger —,— M, Land- [weine : a. gute 122—128 , þb. geringere 112—120 A bei 20 9/0 Tara.

Kälber. Auftrieb 695 Stück. (Dur&scnittspr. für 1 kg.) L. Qualität 1,04—1,20 #, il. Qualitôt 0,50-—1,00 A

Schafe. Auftrieb 283 Stück. (Dur{schnitts8pr für 1 kg.) T. Qualität —,— H, 11. Qualität —,— Æ, III. Qualität —,— M

Generalversammlungen.

14. Oktober. Zehe Dannenbaum in Bochum. Außerord. Gen.-Vers. in Bochum. 15. -„ Allgemeine Deutsche Handels: Gesellschaft. Außerord. Geu.-Vers. in Berlin. Vereinigte Stralsunder Spiel: karten-Fabriken. Ord. Gen.-Vers. in Stralsund. Braunschweigische Aktien: Gesell: schaft für Jute- uud Flachs: Jnudustrie. Ord. Gen, - Vers. in Brau: {woeig. Lecftfälische Union, Actien-Ge-: fellchaft für Bergbau, Eisen- «& Draht-Judustrie. Ord. Gea.-Vers, in Hanm. Sächsische Kammgaruspinnerei zn Harthau. . Ord. Gen. - Vers. in Chemniß. Märkische Maschiuen - Anftalt vorm. Kamp « Co. Ord. Gen. Vers. in Wetter a. d. Ruhr.

Deutscher

= M

Königlich Preußif

Das Abonnement beträgt vierteljähriüh 4,4 50 4. | t Fee _0_ \

h Alle Post-Anstalten nehmen Kesteilung an;

für Seriiu außer den Post-Anstalten auch die Expedition i M E I j

SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne ummern kosten 25

f ij A A - f

j j VAP f { e f 6j i i A A j L i D } - E A

chs-Anzeiger

er Staats-Anzeiger.

Jusertionopreis füx den Raina élnér Drucizeile ZO0 Jnserate nimmt an: die Königliche Expedition

il ¡ 11 i

des Deutschen Reichs-Anzeigers

aud Königlih Preußischeu Staats-Anzeigers | j

Vexlin §W., Wilhelmftraße Nr. 32.

H

1 232.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

aus Anlaß Allerhöchstihrer Anwesenheit bei den großen Herbstübungen des VII. Armee-Corps nachbenannten Offizieren 2c. folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar haben er- halten :

das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens mit Eichenlaub in Brillanten:

von Albedyll, General der Kavallerie, General-

Adjutant und kommandirender General des VII. Armee:Corps ;

den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub: von Fischer, General-Lieutenant und Commandeur der 14, Division;

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse 5 mit Eichenlaub: Kracehe, General-Major und Commandeur der 26. Jn- fanterie-Brigade, L Dr. Krulle, General-Arzt 1. Klasse und Corpsarzt vom VII, Armee-Corps, Edler von der Planiß, General-Major und Com- mandeur der 2. Garde-Kavallerie-Brigade, von E und Gaffron, General-Major und

e

Commandeur der 7. Feld-Artillerie:Brigade,

Weißhun, General - Major und Commandeur der 28. Jnfanterie-:Brigade, :

von Zingler, General-Major und Commandeur der 25. Jnfanterie-Brigade ;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife:

von Ernst, Justiz-Rath und Divisions: Auditeur von der 14. Division,

Prinz Heinrich XIX, Neuß Durchlauht, Major von Allerhöchstihrem Regiment der Gardes du Corps, /

von Schmidt, Oberst und Commandeur des Jnsanterie- Regiments Freiherr von- Sparr (3. Westfälischen) Nr. 16;

den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

Dr. Alfermann, Ober-Stabsarzt 2. Klasse und Regi- ments:Arzt vom Jnfanterie-Regiment Graf Bülow von Denne- wiß (6. Westfälischen) Nr. 55, i

Dr. Bassin, Ober-Stabsarzt 2. Klasse und Regiments- Arzt vom Jnfanterie-Regiment Vogel von Falckenstein (7. West- fälishen) Nr. 56, e G .

s L Major vom Niederrheinischen Füsilier-Regiment T O2

von Berswordt-Wallrabe, Hauptmann a. D. im Landwehr-Bezirk Bochum, zuleßt Premier-Lizutenant im Schleswig-Holsteinshen Füsilier-Regiment Nr. 86, Ó

von Biela, Hauptmann vom Jnfanterie - Regiment Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälischen) Nr. 13 Ä

von Bodelshwingh, Hauptmann vom Westfälischen Jäger-Bataillon Nr. 7, A d :

Freiherc von Bothmer, Rittmeister vom Kürassier-Regi- ment von Seydliß (Magdeburgischen) Nr. 7, j

von Branconi, Rittmeister vom Kürassier-Regiment von Driesen (Westfälischen) Nr. 4,

Dr. Breithaupt, Ober-Stabsarzt 2. Klasse und Regi- ments-Arzt vom Jnfanterie-Regiment Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15, i

von Buch, Rittmeister vom Westfälischen Ulanen-Regi- ment Nr. 5, :

Cordemann, Major vom 2. Westfälischen Feld-Artillerie- Regiment Nr. 22,

Cramolini, n_ Vogel. von Falckenstein (7. Westfälischen) Nr. 56,

‘von Ditfurth, Major vom 2. Westfälishen Feld- Artillerie-Regiment Nr. 22, :

Freiherr von und zu Egloffstein, Hauptmann vom Oldenburgischen Jnfanterie-Regiment Nr. 91, kommandirt als Adjutant beim General-Kommando VII, Armee-Corps,

Flügge, Hauptmann vom Schleswigschen Fuß-Artillerie- Bataillon Nr. 9, E l

Freiherr von Frit \ch, Rittmeister vom 2. Westfälischen Husaren-Regiment Nr. 11, t

Edler von Graeve, Rittmeister vom 1. Westfälischen Husaren-Regiment Nr. 8, L A

Gunkel, Major vom Westfälishen Fuß - Ariillerie- Regiment Nr. 7, L

Hausmann, Hauptmann vom 1. Westfälischen Feld- Artillerie-Regiment Nr. 7, . :

He hn, Hauptmann von der 7. Gendarmerie-Brigade,

von Heyligenstaedt, Rittmeister vom Thüringischen Ulanen-Regiment Nr. 6, :

Graf von Jytenpliß, Major vom Husaren-Regiment Fandguat Friedrih 11. von Hessen- Homburg (2. Hessischen)

r.

von Jeß, Major vom Jnfanterie-Regiment Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälischen) Nr. 13,

Ke d, katholischer Divisions-Pfarrer von der 14. Division,

Hauptmann vom FÄnfanterie-Regiment

r, Abends.

Ds

von Köller, Rittmeister vom 8s. Garde-Ulanen-Regiment,

BLOPP Major vom 5. Westfälishen Jnfanterie-Regi- ment Nr. 53, : i \

Lessing, Hauptmann vom Fafanterie-Regiment Graf Bülow von Dennewih (6. Westfälischen) Nr. 55, :

Liebmann, Hauptmann vom 5. Westfälischen Jnfanterie- Regiment Nr. 53,

Dr. Luck, Ober-Stabsarzt 2. Klasse und Regiments-Arzt vom 1. Westjältjchen Fa Eer eatent N

von Mechow, Rittmeister vom“2. Rheinischen Hujsaren- egen: a 9, A ja L E

eißner, Hauptmann vom Jäfanteuie-Regiment Frei- herr von Sparr (3. Westfälischen) 16, f

Nütten, Hauptmann vom. Nerrheinishen Füsilier- Regiment Nr. 39, E

Rettberg, Major vom 1. Westfülishen Feld-Artillerie- Regiment Nr. 7, /

Rivalier Freiherr von Meysenhug, Haupim vom Infanterie-Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Mee) Nr. 57, F :

Roesdorff-Salm, Major von demselben Regiment,

Dr. Rulle, Ober-Stabsarzt 2. Klasse und Regiments- Arzt vom Jnfanterie-Regiment Freiherr von Sparr (3. West- fälishen) Nr. 16, / “s i

von Stuckrad, Hauptmein vom Fnfanterie-Regiment Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15,

von Tippelskirch, Major vom Generalstabe “der 13. Division, F Es J

Freih:rr von Toll, Rittmeister vom Kürassier-Regiment von Driesen (Westfälischen) Nr. 4, g e

Wiehen,- Hauptmann vom Westfälishen Pionier- Bataillon Nr. 7, s

von Wigzleben, Hauptmann - vom Generalstabe d:s VII. Armee-Corps, :

von Zimmermann, T __vom FJnfanterie- Regiment Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälishen) Nr. 13;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

Adler, Oberst und Commandeur des Junfanterie- Regiments Vogel von Falckenstein (7. Westfä:ischen) Nr. 56,

Heischkeil, Wirklicher Geheimer Kriegsrath und Militär- Intendant vom VII. Armee-Corps, S

Hencke, Oberst und Commandeur des 5. Westfälischen Jnfanterie-Regiments Nr. 53, j

von Maltahn, Freißerr zu Wartenberg und Penzlin, Oberst à la suite des Kürassier-Regiments Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgischen) Nr. 6, Commandeur der 13. Kavallerie-Brigade,

von Szczytnicki, Oberst à la suite des 1. West- fälishen Husaren - Regiments Nr. 8, Commandeur der 22. Kavallerie-Brigade ;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

von Below, Major, beauftragt mit der Führung des 1, Westfälishen Husaren-Regiments Nr. 8,

von Brause, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabs- offizier des Junfanterie - Regiments Freiherr von Sparr (3, Westfälischen) Nr. 16,

von Dewall, Oberst-Lieutenant z. D. und Commandeur des Landwehr-Bezirks Paderborn, i

von Drygalski, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier des Jnfanterie-Regiments Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15,

Dr. Förster, Ober-Stabsarzt 1. Klasse und Regiments- Arzt vom 2. Westfälishen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 22, beauftragt mit Wahrnehmung der divisionsärztlihen Funktionen bei der 13. Division, :

Foerster, Major und Commandeur des Westfälischen Pionier-Bataillons Nr. 7, i

von Kornaßzki, Oberst: Lieutenant z. D. und Comman- deur des Landwehr-Bezirks Detmold, i

von Lieres und Wilkau, Oberst-Lieutenant und Commandeur des Husaren-Regiments Landgraf Friedrich I. von L Eee B (2. Hessischen) Nr. 14, :

ölhöffel von Löwensprung, Oberst-Lieutenant und etatemäßiger Stabsoffizier des Jnfanterie-Regiments Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälischen) Nr. 13,

Magdeburg, Oberst-Lieutenant und Brigadier der 7. Gendarmerie-Brigade,

Mestwerdt, Oberst z. D. und Commandeur des Land- wehr-Bezirks Dortmund,

Graf von Moltke, Major vom Großen Generalstabe,

von Pressentin, Oberst-Lieutenant, beauftragt mit a I des 2. Westfälishen Feld-Artillerie-Regiments

t. 22, Rudolph, Oberst-Lieutenant z. D. und Commandeur des Landwehr-Bezirks Barmen,

Schulz, Oberst-Lieutenant und Commandeur des West- fälishen Train-Bataillons Nr. 7,

ë von Voß, Major vom Generalstabe des VII. Armee- Torps, |

“von Wagenhoff, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier des Niederrheinishen Füsilier-Regiments Nr. 39,

1889,

von Warendorff, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier des 5. Westfälishen Jnfanterie-Regiments Nr. 53,

von Ziegler und Klipphausen, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier des Jufanterie - Regiments Graf Bülow von Dennewiß (6. Westfälischen) Nr. 55;

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: Busch, Zahlmeister vom Angnterie - Regiment Graf Bülow von Dennewiß (6. Westfälishen) Nr. 55, Darpe, Zahlmeister vom A r og: Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälischen) Nr. 57, Liebmann, Zahlmeister vom 1. Westfälishen Husaren-

Regiment Nr. 8, 1. Westfälishen Feld-

Meyer, Ober-Roßarzt Artillerie-Regiment Nr. 7,

Schröder, Zahlmeister vom Westfälishen Ulanen Re- giment Nr. d;

das Allgemeine Ehrenzeichen:

Baars, Sergeant vom Fnfanterie-Regiment Graf Bülow von Dennewiß (6. Westfälishen) Nr. 55,

Biebler, Wachtmeister vom Thüringishen Ulanen- Regiment Nr. 6,

Biermann, Qa vom Jnfanterie-Regiment Vogel von Falckenstein ( . Westfälischen) Nr. 56,

Fuhrmann, Musik-Dirigent vom Jnfanterie-Regiment Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15,

Grune, Musik-Dirigent vom Fafanterie-Regiment Vogel von Falckenstein (7. Westfälischen) Nr. 56,

Henkelmann, Militärküster in Minden, :

Homann, Sergeant vom FJnfanterie-Regiment Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15, komman- Le als Schreiber beim General-Kommando des VII. Armee- o0rps, :

Lifferth, Wachtmeister vom Husaren-Regiment Land- graf N IT, von Hessen: Homburg (2. Hessischen) Nr. 14,

auchholz, Büchsenmacher vom Fnfanterie-Regiment Freiherr von Sparr (3. Westfälischen) Nr. 16,

Ruthenberg, Wachtmeister vom 1. Westfälischen Feld- Artillerie-Regiment Nr. 7,

Risken, evangelischer 13. Division, : L

Schäfer, Büchsenmacher vom 1. Westfälischen Husaren- Regiment Nr. 8,

Schuchardt, Büchsenmacher vom FJnfanterie-Regiment Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15, a As Depot- Vize-Feldwebel vom Artillerie-Depot in Wesel,

Voelker, Büchsenmaher vom Fnfanterie-Regiment Vogel von Las (7. Westfälischen) Nr. 56,

Wujack, Büchsenmacher vom Jnfanterie-Regiment Graf Bülow von Dennewitz (6. Westfälishen) Nr. 55.

vom

Divifions-Küster von der

Ferner haben erhalten:

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Shleife: von Bönninghausen, Ober- und Corps-Auditeur vom VII. Armee-Corps ;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

von Bayer-Ehrenberg, Oberst-Lieutenant à la suite des Ulanen-Regiments König Cari (1. Königlih Württem- bergischen) Nr. 19, Commandeur des Westfälishen Ulanen- Regiments Nr. 5, :

von Bülow, Oberst-Lieutenant und Commandeur - des 2. Rheinischen Husaren-Regiments Nr. 9,

Hahn, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier des 2. Westfälischen Feld-Artillerie:Regiments Nr. 22,

von Wenden, Oberst-Lieutenant und Commandeur des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser und König haben heute, den 30. d. M., die außerordentlihen Abgesandten Sr. Hoheit des Sultans von Zanzibar, den früheren Gouverneur von Lamu, Scud ben Muhamed, und den Ober-Kadi Muhamed ben Soliman, um 121/, Uhr Mittags im Neuen Palais zu

otsdam in feierliher Audienz zu empfangen und aus deren änden cin Schreiben Sr. Hoheit des ‘Sultans entgegen- zunehmen geruht. L /

Der Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Staats- Minister Graf von Bismarck-Schönhausen hatte die Ehre, die Abgesandten Sr. Majestät dem Kaiser und Könige vorzustellen.

Unmittelbar nah der Audienz wurden die Abgesandten von Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin

empfangen.