1889 / 233 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T

i b f: E E 7 F F 14 T . 1 f

a fr n s I A pre Sa t

132,00bzG 19,90 bz 212,25bzG

110,C0G 121,25bzG 115,00B 152,600B 151,50bzG 66,75G 129,00bzB 150,75 bz 304,90bzB 13450G 31,75 bz 108,50bzG L 105,75 bz G .| 600 1126,10bzG

Rh.-Westfäl. Ind.| 3] 5/4 Rostock. Schiffbau! 0/—4 Sächs. Gußstahlf./84/12/4 Sächs. Nähfad.-F.| 0| 0/4 SächsisheSti>m.| 2/—/4 | Stles DpfercPrf. 84/4 Sl Gas A.-Ges.| 6/634 Striftgieß. Hu>k E 4 Stett. (n.)Dpf.-C.| 5/14 f

14

Stobwasier. . . .| 0 Stralf. Spielkart.| 6|—4 | do. St.-Pr.| 6|—)5 | Strube, Armatur.'—|—|4 Sudenb. Maschin./12/16/4 Südd. Imm. 409/0122154 Tapetenfb. Nordh. 6573/4 Tarnowig . . .| 0/ 04 do. St.-Pr. 32/ 66 | Thüring. Ndlfabr. 6—4| Union Baugefell\.| 5! 5/4 | P Ver. Hanfs<l.Fbr.|-—1134 | . | 1000 155,09bzG Vikt.-Speicher-G! ò! 6/4 1/1. | 500 [104,50bzG Vulcan Bergwerk! 0|—/4 | 1/7. | 500 |—,— Weißbier (Ger.) .| 8 —14 [1/10.| 500 |—,— do. (O | 6! —/4 1/10. 3800/1200 |—,— do. (Hilseb.)| 7|—/4 [1/10.} 1000 [—,— Wrede, Mälz.Cöth ——/4 | 1/8. | 1000 1117,00bzG Wissener Bergwk.| 0'— 4 | 1/7. | 600 133,40G eiter Maschinen 18/204 | 1/7. | 300 |—,— ellst.-Fb. Waldh. 73/154 | 1/1. | 1000 222,00G

br p prr pm ph Pn pem ermd srl pem sm ree ed e Pad rama pee E de r e e i i ce Mi ri ie V B

gut bk emt: jet mt A A R E OARE

p A bri: Di Mies Me A Ml

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. Stk. Dividende pro!'1887|1888 Aacb.-M Feuerv. 209/o v.1000Z4;: 420 1420 [10415G Aach. Rü>vrs.-G. 209/0v.40024:108 1120 | Brl.Lnd.-u. W}svs. 209% v.50024: 120 ‘120 |11880G Brl. Feuervs.-G. 209/v.10002/ 150 1176 |3400B Brl.Hagel-A.-G. 20% v.1000A(- 153 149 |701G Brl.Lcbensv.-G. 20/0 v.1000Z47 178 1814] Cöln. Hagelvs.-G. 209% v 500D2a: 36 | 48 | Cöln. Rükvrs.-G. 209% v.500A24: 40 | 40 |1110G

Colonia, Feuerv. 20% v.1000Z4: 390 1400 19600G

Concordia, Lebv. 20%/0v.1000A4: 97 | 84 1040B Dt. Feuerv Berl. 209/o v.1900A4;| 90 } 84 | Dt. Lloyd Berlin 209/o v.1000Z4: 200 200 |3600G Deutsch. Phönix 20%/o v. 1000 fl./114 1114 | Dtsch. Trnsp.-V. 26#%/ v.2400,46/150 |150 | Drêd. Allg.Tr8y. 10% v.1000A 309 1300 |13675B Düfild.Trsp.-V. 10/0 v.1000A4- 225 2995 Elberf. Feuervrs\. 20% v.1000A4: 250 (270 | ortuna, A. Vrf. 20% v.1000Z4: 200 200 |3060G R E A ov.500Ar| 45 | 45 | Gladb. Feuervrs. 20% v.10WAæ 0 |_ 0 11075B Lipzig.Feucrvrs\. 60% v.1000A4:/720 [720 |15780G Magdeburg. Allg. V.-G. 100A«:| 25 | 30 |709e.bB Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A4: 183 225 |4945G Magdeb. Hagelv. 334%/6 v.500Da: 55 | 75 570bzB Maadeb. Lebensv. 209/6 v.500A4;: 20 | 17 395B Magdeb. Rückvers.-Gef. 10026: 45 | 45 |1130bz Niederrh. Güt.-A. 10%v.500Z4: 80 | 80 11295B Nordstern, Lebvs. 20%/9 v.1000Z6:| 92 | 84 1930G Oldenb, Vers.-G. 209/6v.500A0: 36 | 45 [1071G Preuß.Lebnsv.-G. 20% v.500A0: 373! 373]780B Preuß. Nat. -Verf. 25% v.400A6:| 60 | 72 [1280B rovidentia, 10 9% von 1000 fl. 40 | 43 | hein.-Wstf.Lld.109/0v.10007a.| 84 | 45 Rhein.-Wstf.R>v. 10%/6v.400A4: 30 | 18 | Sächs. Rückv.-Ges. 59/0 v.500A:| 75 | 75 1795G Sl}. Feuerv.-G. 20% v.5000Ar! 9% | 95 | Thuringia, V.-G. 209% v.1000A46;: 200 |240 |14950G Transatlant. Güt. 20% v.15C0,46. 120 [120 |11680B Union, Hagelvers. 20% v.500A6:| 45 | 60 | Victoria, Berlin 20% v.1000Z4: 153 [156 13590G Wístdtsch. V\.-B. 20%/0v.1000A60: 60 | 75 [1510G

Fonds- und Akticn-Börse.

Berlin, 30. September. Die heutige Börse ver- kehrte in weniger fester Haltung; die Course seßten auf spekulativem Gebiet vielfa etwas niedriger ein und \<lossen nah vorübergehender Befestiguno wieder shwächer. Die Spekulation wurde - dur< die Lage des internationalen Geldmarktes uncünstig beeinflußt und zur Zurückhaltung veranlaßt, während die günstigen Tendenzmeldungen, welche von den fremden Börsenplätßzen vorlagen, keinen bemerkenswerthen Einfluß auf die Stimmung ausübten. Das Geschäft entwickelte h im Allgemeinen rubiger als in den leßten Tagen, gewann aber in einigen Ultimowerthen periodish arößeren Belang. :

Der Kapitalsmarkt bewährte gute Festigkeit für beimishe solide Anlagen bei mäßigen Umsfäten, und fremde, festen Zins tragende Papiere waren sehr rubig bei zumeist behaupteten Notirungen.

Der Privatdiskont wurde mit 37 o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu eiwas abgeshwähter Notiz mit einizen Schwankungen mäßig lebhaft um; Franzosen und Lombarden waren fester und ziemlih lebhaft, andere Oefterreihishe Bahnen lagen s{wa< und rubig; Schweizerische Bahnen behauptet aber gleich- falls ruhiger.

Inländische Eisenbahnaktien verkehrten zumeist in \{<wächerer Haltung; namentli waren Ostpreußische Südbahn und Marienburg-Mlawka matter, Lübe>- Vühen fest.

Bankaktien waren in den Cafsawertben behauptet und ruhig, die spekulativen Devisen zumeist {wäcer, besonders Diskonto-Kommandit und Berliner Haudels- gesellschafts- Antheile; Aktien der Deutschen Bank fest.

Industricpapiere zumeist wenig verändert, theilweise \hwäcer und im Allgemeinen ruhig; Montanwerthe nah \<wäherem Beginn befestigt und mäßig belebt.

Course um 24 Uhr. Matt. Desterr. Kreditaktien 164,00, Franzosen 99,37 Lombard. 5175 Türk. Tabadaktien 105,75, Bochumer Guß 226,00, Dortmunder St. - Pr. 112,25 Laurahütte 162,12 Berl. Handelsgeselish. 194,00, Darmstädter Bank 171,62 Deutsche Bank 173,00, Diskonto-Kom- mandit 236,25 Ruf}. Bk. 65 75, Lübe>-Büch. 197,25, Mainzer 125,37, Marienb 67,50, Me>lenb. 165,75, Ostpr 99,50 Duxer 230,50 Elbethal 94,75, Galizier 82,30 Mittelmeer 121,00, Gr. Ruf. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—., Gotthardbahn 179,75, Rumänier 105,90 Italiener 93,12 Oest. Goldrente 94,50, do. DOSRAY 71,60, do. Silberrente 72,50, do. 1860 er

ose 122,10, Ruffen 1880er 92,25, do. 1884er —,—, 49/0 Ungar. Goldrente 85,20, Egypter 91,87,

Ruf}. Noten 210,25 Ruf}. Orient IT 64,60. do. do. III. 64,30 Serb. Rente —,—, Neue Serb. Rente

Breslau, 283. September. (W. T. B) In- dustriewerthe steigend. 329% Ld. Pfdbr. 166,50, 4% ung. Goldr. #565, Ruffen 1880r 892,75, Brsk. Diskontobank 114,80, Brsl. We<slerb. 109,25, Stwhles. Bankverein 135,50, Kreditaktien 164,60, Donner8markh. 75.60, Oberschles. Eisen 112,15, Ovp. Cement 130,00, Kramsta 137,00, Laurabütte 163.00 Verein. Delf. 97, Dest. Banknoten 171,25, Ruff. Banknoten 212,25.

Fraukfurt a. M., 28 September. (W. T. B? (Schluß-Course.) Fest. Londoner Wesel 29,482, Pariser Wechsel 81,166, Wiener Wesel 171,10, Reichs8anleibe 107,10, Oefterr. Silberrente 72,20, do. Papierr. 71,00, do. 5/9 Papierr. 85,09, do. 4% Golde. 94,40, 1860 Loote 121,90, 49/0 ungar. Goldrente 85,70, Italiener 93,40, 1880r Ruffen 92,89, Il. Orientanl. 65,70, 11. Orientanl. 65,20, 4/0 Spanier 75,10, Unif. Gaypter 92,30, Konv. Türken 17,C0 3°/9 port. Anleihe 68,20, 5% ferb. Rente 82,39, Serb. Taba>r. 83,30, 5 9% amort. Rum. 96,60, 69/0 kons. Mexik. 94,80, Böhm. Westbahn 2874, Böhm. Nordbahn 201, Central Pacific 112,20, Franzosen 198, Galiz. 165, Gottbb. 180,50, Hef. Lubwigs8b, 125,20, Lomb. 103, Lübe>-Büchen 197,00, Nordwestbahn 1642, Kredit- aktien 262%, Darmstädter Bank 17110, Mittel- deutshe Kretitbank 115,00. Reichskank 133 59, Diskonto-Komm. 237,40, Dresdner Bank 161,70, A-C. Guano-W. 150,00, 4 %/% grie<h. Monopol-Anl. 79,40, 43 “/a Portugiesen 99,00, Privatdi2cont 33 9/9.

Frankfurt a. M., 283. September. (W. T. B.) Esffekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2628, Frenzo'en 197}, Lombarden 1023, Galiziec 164}, Gotthardbahn 180,20, Diékonto-Kommandit 237,39, Dresdner Bank 161,90, Laurahütte 158,50, Marien- burger 6890. Fest.

Leipzig,28.S-:ptember.(W.T.B.) (S@luß-Course.) 39% fai. Nente 96,10, 4% do. Anicibe 103,00, Bus{thierader Eisenbahn Litt. A. 171,25, Buichth. Eif. Litt B 171,75, Böhm. Nordbahn-UAkt. 133,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 20,60, Leipziger Bank-Aktien 145,90, Credit- u. Sparbank zu Letpzig 137,50, Altenburger Aktien - Brauerei 272,02, Sätsishe Bank-Aktien 111,00, Leipziger Kammg.- Spinnerci-Akt, 240,00, „Kette“ Deutse Elbschiff.-A. 80,70, Zuderfabr. Glauzig A. 111,00, Zud>erraf. Halle-Akt. 142,259, Thür. Gas-Gefell\chafts-Aktien 158.59, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 104 00, Oesterr. Banknoten 171,15, Mansfelder Kure 625.

Hamburg, 28. September. (W. T. B.) Fest. Preußische 4 ‘/9 Consols 108,40, Silberrente 72,20, Oest. Go!dreate 94,70, 49/9 ungar. Goldrente 85,60, 1860 Loose 123,50, Italiener 93,69, Kreditaktien 262,75, Franzofen 493,50, Lombarden 25600, 1880 Ruffen 91,00, 1883 do. 111,00, II. Orient. 62,70, 11]. Orientanleihe 62,50, Deutshe Ban? 174,70, Diskonto-Kommandit 238,20, Hamburger Kommerz- bank 135,70, Nordteutshe Bank 175,20, Lübed- Büchen 197,70, Marienbg -Mlawka 68,20, Med>l. Friedrih-Franz 166,00, Ostpr. Südb. 101, Laurah. 157.70, Nordd. Jute-Spinnerei 152,70, A.-C. Guano-B, 151,20, Hamburger Pad>etf. Akt. 155,10, Dvn -Truít -A. 156,009 Privatdiskont 33%),

Wien, 28. September. (W. T. B) (StHluß- Course.) Oeît. Silberr. 84,80, Böhm. Westb. 338, do. Nordb. 233,90, Buschth. Eisenb. 391, Nordbabn 2590,00, LemtLerz-Gzernowitz 237,25, Pardubiter 169,50, Amiterdam 98,55, Deutsche Plâge 58,45, Londoner Wechsel 119,70, Pariser WeBjsel 47,35, Ruf Banka 1,232, Silbercoupons 100.00.

London, 28. September (W. T. B.) Ruhig. Englische 24%/, Consols 961/13, Preußi!<hc 4 °/s Consols 105, Italienishe 5% Rente 924, Lom- barden 103, 4 ‘/9 foniol. Russen 1889 (I1 Serie) 91}, Konv. Türken 168, Oest. Silberr. 71, do. Goldrente 94, 4 °/o ungarisde Goldrente 843, 4 9% Spanier 75k, 5 °% priv. Egypter 1037, 4 “/9 unifizirte Gaypt. 913, 3 °/ogar. 1005, 4t ‘/g egypt. Tributanl 943, 69/0 fonf Mexikaner 964, Ottomanbank 113, Suez- aktien 915, Canada Pac. 70t, De Beers Aktien neue 20%, Rio Tinto 12, Plabdiscont 44 %/, Silber 42f.

Aus der Vank flossen heute 80 000 Pfd. Sterl. nah Egypten.

Paris, 28. September (W. T. B) (Sghluß- Course.) Behauptet. 3 9% amort. Rente 90,974, 3 9% Rente 86,4284, 4t ‘ic Anl. 104,80, Ital. 5 9/4 Rente 93,10, ôsterr. Goldr. 95è, 4/9 ungarishe Goldrente 85,43, 4 %/o Ruffen 1880 93,10, 4°/o Ruffen 1889 92,10, 4% unif. Egvpt. 463,12, 49% span. äußere Anleibe 758, Konvertirte Türken 16,774, Türk. Loose 72,25, 59/0 priv. Türk. Oblig. 456,00, Franzosen 505,09, Lombarden 263,75, Lomkard. Prioritäten 307,50, WBanque ottomane %48,7d5, Banque de Paris 825,00, Banque d’Escompte 517,50, Credit foncier 1220,00, do. mobilier 448,75, Meridional-Aktien —,—, Panama - Kanal - Aktien 48,75, do. 5/0 Obl. 39,00, Rio Tinto Akt. 298,10, Suezkanal-Aktien 2325,00, Wechsel auf deutsche Plätze 1225, Wechsel auf London kurz 25,24, Cheques auf London 25,26, Comptoir d’Escowpte 91.

Amsterdam, 28. September. (W.T. B.) (Schluß- Course.) Oeft. Silberr, Januar-Juli verzl. 714, 4 9% ung. Goldr. 848, Russ. große Eisenbahnen 1202, Konv. Türken 168, 3404 holläând. VBnleihe 103, 5 9/0 garant. Tran8v.-Eisenb -Oblig. 1054, Warschau- Wiener Eisenbahn-Aktien 127, Marknoten 59,15, Russishe Zoll-Coupons 191.

New - York, 28. September. (W. T B. (S(hluß : Course.) Anfangs \<wa<, Schluß re<ht fest. Wechsel auf London (60 Tage) 4.833, Cable Transfers 4,883, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,203, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 944, 4% fundirte Anleihe 1273, Canad. Pacific Aktien 69, Centr. Pac. do. 354, Chicago u. North-Western do. 1134, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 73%, Illinois Central do. 1164, Lake Shore Michig. South do. 1064, N.-Y., Cent. u. Hudson River-Aktien 1084, Northern Pacific Pref. do. 742, Union Pacific do. 65f.

Geld leiht, für Regierungsbonds 4, für andere Sicherheiten ebenfalls 4 9/6.

Produkten- und Waaren-Börse.

Verlin, 30. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.) ;

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco till, Termine rubig, Ge-

kündigt 250 t Kündigungs8preis 187,5 Æ Loco 182— 192 A nah Qualit. LÁeferungsquelnâ! 187,5 Æ, per diesen Monat 188—187,25 bez., Durhschnitt8- preis 187,5 4, ver September-Oktober 188—187,25 bez, per Oktober-November 187,75—187,25 bez., per November-Dezember 189,5—189—189,25 bez., per April-Mai 194,25—194—194,25 bez. :

Raubweizen per 10C0 kg. Loco —, Termine —, Gek. t. Kündigungspr. A Loco na< Qu. Gelbe Lieferungsqualitäî H, per diesen Monat H, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —. Ï

Roggen per 1000 ke Loco fester. Termine behauptet. Gek. 150 t. Kündigungspreis 159 4 Loco 153—163 & na Qualität. Lieferungs- qualität 159 4. ver dieien Monat 159 bez, Durchschnittspreis 159 #4, ver September - Dktober und per Oktober-Novrember 158,75—1%9,25—159 bej, per November-Dezember 160,5—160,25—180,5 bez., per Apcil-Mai 163,5—163,25—163,5 bez., p-r Mai- Juni 164,25—164 bez.

Gerste ver 1090 kg. Fest. Große und kleine 135—200 #46 na< Qual, Futtergerste 136 -—-146 4.

afer per 1000 kg. Loco fest. Termine böber. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 147,75 M Loco 152—170 na< Qualität, Lieferung5gualitat 154 *, pomzm. und \<{lesis<her mittel bis guter 154—158, feinec 160—168 ab Babn dez, ruisisher 154—160 frei Wagen bez, per diesen onat 147,75 Æ, Durchschnittspreis 147,75 #8, per Sev- tember- Oftober, ver Oktober-November und per No- vember - Dezember 147,5—148 bez., ver De:ember- Januar —, pèr April-Mai 149,75—150,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco still, Termine ftill, Gekündigt t. Kündtigurgspreis # oco 124—128 e# na< Qual., pec diesen Morat —, Dur@scniltspreis 122 M, per Sertember - Oktober 121,75—122,25 bez., per Oftober-Novemöber 121,5— 121,75 bez.

Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 160-200 Æ, Futterwaare 150-—158 M na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 ver 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine tehavptet. Gef, Sal. Kündigung8prcis A, per tiefen Monat 21,8 bez, DurHichnittspreis 21,5 4, ver September-Oktober und per Okteber-November 21,5 bez., per November- Dezember 22 bez., per Kpril-Mai —.

Karfosfelmehl pr. 100 kg brutto inc!k. Sa. Voco und Termine —. CGekündiat Sack. Künct- gungsvreiz „# Prima-Qual. loco per diesen Monat X, Durtscznittépreis 18 46, per No- vember-Dezember —.

Trodtere Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Loco 44 Termine —. Eckündizt Sa>. Kündi- gung8preis # Prima-Qual. loco —, per diesen Monat —, Durwschniitépreis 17,5 #4, per Sep- tember-Ofkrober —. i

Nüböl per 100 kg mit Faß. Termine flauer. Gefkündigt Ctr. Kündigungépreis #6 Loco mit Faß #. Loco ohne Faß 70 M, per diesen PVtonat 70,5 &#, Durchschnittspreis 70,5 46, per Sepvtember-Oktober 65,9 bez., per Oktover-November 64,1—64 bez, per November-Dezember —, per April-Mai 1890 61,6

Petrolcum. (Raffinirtes Standard wbite) ver 100 Eg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Feft Ge- fündigr kg. Kündigungs8preis #4 Loco H, per diesen Vionat 24,4 46, Durschüuittspreis 24,4 4

Spiritus per 100 | à 100 %/% == 10 000 1 2/9 na Tralles loco mit Faß (versteverter}). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis .— # per diesen Monat —.

Spiritus mit 59 # Verbraubsabgabe ohne Faß. Mait. Gefündiat 70 009 Ll Kündigungspreis 53,9 „6 Loto obne Faß 55,2 bei, per diesen Monat —, Durt{schnittspreis 53,9 4, per September-Oktober 53,1—52,9 bez., ver Oktober —.

Spiritus mit 70 „# Verbrau{3abgabe. Flau. Gekündigt 230 009 L Kündigungdpreis 34,7 „46 Loco ohne Faß 35,4—34,9 bez., per diesen Monat 35,2— 33,9 bez., Durchschnittspreis 34,7 M, per Septembker- Oktober 34—33,6—33,7 bei, per Oktober - No- vember 32,3—32,1—322 bez, per November- Dezember 32—31,7—31,8 bei., per Januar-Februar —, per Apcil-Mai 33—32,8 bez., per Mai-Juni 33,2—33 bez.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmekbti Nr. 0 u. 1 21,75 20,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 22,75—21,75 bez. Nr. 0 14 4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa>.

Bericht der ständigen Deputation für den Gier- handel von Berlin. Normale Eier je na Qualität 2,92¿—-3,10 A vyro S&o>. Ausfortirte, kleine Waare {je na< Qualität 2,15—2,25 6 per Sol. Kalkeier ie na< Qualität #4 per Sho>. Sehr fest.

Vexlin, 28. September. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königli{en Polizei-Präfidiums.

Höch1te |Nietrigste Preise.

Per 100 kg für: A A R s «88 e 8 |

rbsen, gelbe zum Kochen. . | 30 Spelfebabnen, Weihe: 140 S S O6 (e Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleish 1 kg . Shweinefleisb 1 kg Kalbfleish 1 kg . , Hammelfleis< 1 kg . Butter 1 kg . . Eier 60 Stü> Karpfen 1 kg .

Aale ¿

ander ete arsche Séleie N Bleie E N Krebse 60 Stü>. ...,z Stettin, 28. September (W.T. B.) Getreide- markt. Weizen matt, loco 174—182, do. ver Sept.-Okti. 182,50, do. pr. Oftbr.-Nov. 182,50. Roggen unveränd., loco 144-16, do. pr. Sept. Oktokter 156 0d, do. pr. Oktob.-Nov. 156,00. Pomm. afer loco 145—152, Rüböl unveränd., pr. Sept.- kiober 66 50, pr. April-Mai 62,50. Spiritus matt, loco ohne Faß mit 50 4 Konsumsteuer 54,30, mit 70 H Konsumsteuer 24,60, pr. Sep-

R

Go S O a ONONI

D s D p s O O O E L A p pt pa o | Pil | bd jd jak D bek | E

tember mit 70 Konsumsteuer 3380, pr Sept.- Oktober mit 70 4 Konsumfteuer 33.50, pr. No vember-Dezember mit 70 4 Konsfumsteuer 32,10 pr. April-Mai mit 70 # Konsumsfteuer 33,C0. Petroleum loco 12 00

Posen, 28. September (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß ds0er 53,30, do. loco ohne Faß 70er 33,50. Flau. /

Breslau, 30. September. (W. T. B.) Getreide- macfi Sviritus ver 100 1 100% exfl. 70 4, pr. September 54,03. pr Sept.-Oktober 52 70. Weizen p: September 34,03, Roggen per Sept. 165,00, pvr. September-Oktober 1€5,00, pr Nov.-Dez. 165 00, Rüböl loco pr. Sept. 72, pr. Sept.-Okt. 68,50. Zink: umsatlos.

Magdeburg, 28 September. (W. T. B.) Zu>er- beriht. Kornzu>er exkl, von 929/0 17,49, Korn- zu>er. exkl, 88% 16,70, Nachprodukte, exkl. 75° f Rend. 13,50. Stetig. ff. Brodraff. —, f.Brodraff. —, Germ. Raffinade II. mit Faß 29,50 gem Melis I, mit Faß 27,259. Rubig. Rokbzu>ker I. Produkt Tranfito f. a B. Hamkurg pr. September —,—, pr. Oktober 12,95 bez und Br., pr. November- Dezember 13,07F bez., 13,10 Br., pr. Ianuar-März 13,25 bez. Matt.

Kölu, 28, September. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen biesiger loco 19,00, do. fremder [oco 31,00, do. pr. November 1935, pr. März 19,80, Roggen hiesiger loco 15.50, fremder loco 17,00 pr. November 15,75, pr. März 16,25. Hafer biesiger loo 13,7%, fremder 15,75 Rübsl loco 74,00, pr. Oktober 71,10, pr. Mai 1899 63,70.

Mannheim, 28. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. November 1930, pr. Märi 19,95. Roggen pr. November 15,75, pr. März 16,15. Hafer pvr. November 14.20, pr. März 14,75.

Bremen, 28 September (W. T. B,) Petro- leum. (S<hlußbericht.) Fest, loco Standard white 6,75 Br.

Samburg, 28. September (W T. B.)Getreide- markt. Weizen loco trutig, holstein. loco neuer 175—185 Roggen loco ruhig, me>lenburg. loco neuer 165—170, rufsfisGer loco ruhig, 100— 109 Hafer rubig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) fest, loco 71 Spiritus still pr. Sevtember 234 Br., pr. Sept.-Oftober 234 Br., pr. Oktober-November 235 Br., vr. November-Dezembr. 22 Br. Kaffee rutig Umsaß 83000 Sa>. Peétrol-um ruhbio, S'andard white loco 6,95 Br.,, Gd., pr. Oktover-Dezember 6.95 Br., Gd.

Hamburg, 28. September (W. T. B.) (Nac- mittagsderiwt.) Kaffee Good average Santos pr. September —, pr. Dezember 794, pr. März 775 pr. Mai 772. Ruhig.

Zu>kermarkt. Rüben - Robzu>er I. Produkt Basis 88/0 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg vr. Septbr. 13,00 nom. pr Dezember 13,19, pr. Februar 13,25, pr. Mai 13,674, Rubig.

Wien, 28 September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbit 8,55 G., 8,57 Br., pr. Grabe 158390 9,26 Gd., 9,28 Br. Roggen pr. derbit 7,44 Gd., 7,46 Br, pr. Frühjahr 1890 7,75 Gd., 7,77 Br. Mais pr. September Gd,, Br., pr. Mai-Juni 9,86 Gd., 5,88 Br, Hafer pr, Herbst 7,28 Ed., 7,39 Br., pr. Frühjahr 1890 7,58 Gd., 7,60 Br.

Pest, 28. September. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco fest, pr. Herbst 8,41 Gd., 8,43 Gr.. pr. Frübjabr 1890 9,02 Gd, 9,04 Br. Hafer pr. Herbst 6,85 Gd., 6.87 Br.,, pr. Frübj. 7,21 Gd., 7,23 Br. Neuer Mais pr. Mai- Juni 5,46 Gd., 548 Br. Koblraps pr. September- Oktober 172 à 17{.

Lonudou, 23. September (W. T. B.) 95% Java- zuder 167 träge, Rüben-RohzuXFer neue Ernte pr. Oktober 13 träge, Centrifugal Cuba 16j. Träge.

Liverpool, 23. September. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 2900 B., davon für Spekulation und Export 400 B. Trâäge. Middl. amerik. Lieferung: September 623/32 Werth, September-Oktober 53/23 Verkäuferpreis, Oktober- Nozember 54/64 do., November-Dezemkter 51/16 do,, Dezember Januar 543/64 do,, Januar- Februar 521/32 Käuferpreis, Februar-März 521/323 do.,, März- April 58/64 Verkäuferpreis, Apcil-Mai 511/16 Käuferpreis, Mai-Juni 58/33 d. do.

Paris, 28 September. (W., T. B) (SWhlußbericht.) Rohbzu>er 88 0% matt, loco 35,50à33,75. Weißer Zuder ruhig, Nr. 3 pr. 100 Kiloar. pr. Septbr. 36.75, pr. Oktober 36,75, pr. Oktober-Januar 36,75, pr. Januar-April 37,30.

Pari®, 28. September. (W. T. B.) Getreide- markt, Weiicn matt, pr. Septbr. 23,10, pr. Oktober 23,10, pr. Novbr -iéebruar 23,19, pr. Ja- nuar-April 283,40. Roggen rubig, ver Septemver 14,00, pr. Januar- April 14,60 Mehl weichend, per Septbr. 55,60, pr. Oktober 54,25, pr. Novbr.- Febr. 53,40, pvr. Jan.-April 53,50. Nüböl weichend, pr. Septbr. 68 50 pr. Oft. 67,75, pr. Nov.-Dez, 68 25, pr. Januar-April 68,50, Spiritus ruhig, pvr. Sept. 3850. pr. Oktober 38,75, pr. November- Dezember 39,25, vr. Januar-April 40 75.

Amsterdam, 28. September. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen pr. November 192, pr. Mär: 169 Roggen pr. Oltober 128 à 129, pr Môrz 137.

_ Amsterdam, 28 September (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 52. Banca\ian 55i.

Antwerpen, 28. September. (L T. B) Petro- leummarft. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type roeiß, loco 174 bez¿. und Br., pr. September —, pr. November-Dezember 178 Br., pr. Januar: März 17} Br. Fest.

Antwerpen , 28. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt Weizen ruhig. Roggen unverärd. Hafer behauptet. Gerste rubig.

New: York, 28 Seytember. (W.T. B.) Waaren- beri<t Baumwolle inx New York 11}. do, in New-Orleans 103 Raff Petroleum 70 ?/ Abel Test in New-York 7.10 Gd., do. in Philadelphia 7,10 Gd. Robes Petroleum in New-York 7,60, do Pipe line Certificates pr. Oktober 99%. Fest, rubig. Schmalz leco 6,60 do. Robe u. Brothers 6 95. u>der (fair refiniag Muscovados) 5ÿ Mais (Neaw) 40¿. Rother Winterweizen loco 86 Kaffee (Fair Rio) 194 Mehl 2 D. 90 C. Getreidefrabt 54 Kupfer pr. September nom,, Weizen pr. September 86, pr Oktober £6, pr. Dezbr. 88} Kaffee Rio Nr. 7 lew ordinary pr. Oktober 1567, pr. Dezember 15,67

Deutscher Reichs-Anzeiger

UNDd

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

=FM E R ———- S S S E E E E I ——

j Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4 56 4. Q T P { Infertionspreis für dev Ügum einer Druckzeile Z0 i T Juserate nimmt au: die Fönigliche Expedition

Alle Post-Anstalten nehmen Sesteiuug an ; für Berlin außer den Post-Austalter auch die Expeditios

ZW., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 A,

pz L E E I E ——— R

M 233

e

Se. Majestät der König haben Allcrgnädigst geruht :

dem Hauptmann Callenberg, à la suite des Feld- Artillerie-Regiments von Holtendorff (1. Rheinischen) Nr. 8 und Lehrer an der Vereinigten Artillerie- und Jngenieur- Schule, dem evangelishen Oberpfarrer und Ober-Schul- inspektor Baumann zu Tann im Kreise Gersfeld, dem ordentlihen Lehrer am Gymnasium zu Wiesbaden, Dr, Scholz, dem Polizei-Sekretär a. D. Dr. phil. Seyfried zu Frankfurt a. M. und dem Bürgermeister Schöneich zu Trachenberg im Kreise Militsh den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Obersten z. D. Lanz, bisher Comman- deur des Fnfanterie-Regiments Graf Dönhoff (7. Ostpreußischen) Nr. 44, den Königlihen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Gymnasial-Vorschullehrer Krahfors| zu Neuß und dem Betriebsführer bei der Firma Fried. Krupp zu Essen, Johann Hagewieshe, den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse; dem emeritirten Lehrer Trautmann zu Brieg, Regierungsbezirk Breslau, den Adler der Fnhaber des Königlichen Haus: Ordens von Hohenzollern ; sowie dem Förster Abendroth zu Rehhagen in der Oberförsterei Rieth, Regie- rungsbezirk Stettin, dem Fußgendarmen Strottmann in der 10. Gendarmerie-Brigade, dem früheren Gemeindevorsteher, jeßigen Altsiver Schulze zu Lomig 1m Kreise Lüchow, dem Werkmeister Thate in der Prinz-Karlshütte zu Rothenburg a. S. im Saalkreise und dem Hausmeister Daniel Schmidt zu Breitscheidt im Kreise Altenkirhen das Allgemeine Ehren- zeihen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen ni{htpreußishen Jnfignien zu ertzeilen, und zwar:

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich bayerischen Militär-Verdienst-Ordens:

dem Rittmeister Freiherrn Schen> zu Schweinsberg, persönlichen Adjutanten Sr. Großherzoglichen Hoheit des Prinzen Heinrich von Hessen und bei Rhein; der Königlich württembergischen silbernen Civil-

Verdienst-Medaille:

: dem Depot-Vize-Feldwebel Glatthaar beim Artillerie- Depot zu Ulm; ,

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Fntendantur- und Baurath Duisberg, kommandirt

zur Dienstleistung als Hülfsreferent beim Kriegs-Ministerium ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eihenlaub desselben Ordens: __ dem Stabsarzt Dr. Gerstader vom medizinisch- hirurgishen Friedrih-Wilhelms-Fnstitut ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Geheimen expedirenden Sekretär und Kalkulator Dohrmann vom Kriegs-Ministerium und dem Militär-{Fntendantur-Sekretär Ho eke von der Jnten-

dantur des XIV. Armee-Corps, kommandirt zur Dienstleistung beim Kriegs-Ministerium ;

des Komthurkreuzes des Großherzogli<h med>len- burg-s<werinschen Srelle O Mens:

d-m General-Arzt T1. Klasse Dr. Knoevenagel, Corps- arzt des XI, Armee-Corps ;

ferner :

des Großkreuzes des Kaiserlich österreichischen Franz-Joseph-Ordens: dem General-Major Vogel von Fal>enstein, Direktor des Allgemeinen Kriegs-Departements im Kriegs-Ministerium;

des Kaiserlich österreihischen Ordens der Eisernen Krone zweiter Klasse: dem Oberst-Lieutenant Haberling, Chef der Central- Abtheilung des Kriegs-Ministeriums;

des Komthurkreuzes des Kaiserlich österreichischen Franz-Joseph-Ordens: den Majors à la suite tes Kriegs-Ministeriums und Adjutanten des Kriegs: Ministers, Baron von Ardenne und von Loewenfel d; sowie

des Commandeurkreuzes des Königlih italieni- schen St. Mauritius- und Lazarus-Ordens: dem General-Arzt 11, Klasse Dr. Valentini, Regiments- Arzt des 2. Garde-Dragoner: Regiments, beauftragt mit Wahr- nehmung dec divisionsärztlihen Funktionen bei der 2. Garde- JInfanterie-Division.

j

Berlin, Dienstag, den 1. Oktober, Abends.

Deutsches Neich.

Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den bisherigen Vize: Konsul Dr. von Möllendo:ff zum Konsul in Manila zu ernennen geruht.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: dem Eisenbahn-Sekretär Heinrich Karl Albert Tei ‘e in Straßburg i. E. bei seinem Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Verordnung, betreffend die Einberufung des Reichstages. Vom 30. September 1889,

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c.

verordnen auf Grund des Artikels 12 der Verfassung, im Namen des Reichs, was folgt :

Der Reichstag wird berufen, am 22. Dktober dieses Jahres in Berlin zusammenzutreten, und beauftragen Wir den Reichs- kanzler mit den zu diesem Zwecke nöthigen Vorbereitungen.

Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedru>dtem Kaiserlichen rFnsiegel.

Gegeben Neues Palais, den 30. September 1889.

(L. S.) Wilhel m. Fürst von Bismar>.

Verordnung über die JFnkraftsezung des Gesezes vom 5. Mai 1886, betreffend die nfaill- und Krankenver- Ne NRNN, der in land- nnd forstwirthshaftliten etrieben beschäftigten Personen.

Vom 30. September 39,

Wir Wiihelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c.

verordnen auf Grund des $. 143 Absay 2 des Gesetzes, betreffend die Unfall: und Krankenversicherung der in land- und forstwirthschaftlihen Betrieben beschäftigten Personen, vom 5. Mai 1886 (Reichs: Geseßbl. S. 132) im Namen des N nah erfolgter Zustimmung des Bundesraths, was folgt:

Das Gesetz, betreffend die Unfall: und Krankenversicherung der in land- und forstwirthschaftlihen Betrieben beschäftigten Personen, vom 5. Mai 1886 (Reichs-Gesegbl. S. 132) tritt mit dem 1. Oktober 1889 für das Herzogthum Sachsen- Meiningen seinem vollen Umfange nach in Kraft.

Urkundlich unter Unserer S Ra diges Unterschrift und beigedru>tem Kaiserlichen Fnsiegel.

Gegeben Neues Palais, den 30. September 1889.

(L. S.) Wilhelm. von Boetticher.

Bekanntmachung

über die Aufhebung der Blo>ade der festländischen Küste des Sultanats von Zanzibar.

Fn Uebereinstimmung mit den von unseren betreffenden hohen Regierungen erhaltenen Befehlen und im Namen Sr. Hoheit des Sultans von Zanzibar erklären wir, die kommandirenden Admirale des britishen und deutschen Geschwaders in den eid) a Gewässern, und der Kommandant des italienishen Kriegsshiffes „Staffetta“, hiermit, daß die Blokade-Erklärung gegen Einfuhr von Kriegsbedarf und Ausfuhr von Sklaven an dieser Küste zwishen 2,10 Grad Südbreite und 10,28 Grad Südbreite, veröffentliht in Zanzibar am 29. November 1888 und in Kraft getreten am 2, Dezember 1888, vom 1. Oktober 1889, 12 Uhr Mittags, ab außer Kraft tritt.

Zanzibar, den 29. September 1889.

Fremantle, Königlich britisher Contre-Admiral und oberstkommandirender Admiral der ostindishen Station. Jm Namen des Chefs des deutschen Kreuzergeshwaders : Valette, Korvetten-Kapitän und Kommandant S. M. S. „Carola“. Porcelli, Kommandant S. M. Aoiso „Staffetta“.

Dem Herrn Charles F. Johnson ist das Exequatur des Reichs als Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika in Hamburg ertheilt wocden.

Seitens des Kaiserlihen Konsuïs Klusener in Puerto Plata (Dominikanisch: Republik) ift der Kaufmann F. C. A. Stapelfeldt zum Konsular-Agenten in Monte Christy bestellt worden.

des Deutschen Reihs-Auzeigers

und Aóniglich Preußischen Staats-Anzeigers

VBerlis $W., Wilhelmf L. S2, | K E - Z P E S —W

Der Kaiserliche Konsul Dtto Bulle in Bahia (Sä0 Salvador) ist gestorben.

Bei der Reichsbank find die bisherigen Bank-Kassirer Weiß zu Mainz, Reißner zu Danzig, Zapp zu Essen zu Bank-Rendanten und zweiten Vorstandsbeamten der betreffenden Reichsbank-Anstalten,

die bisherigen Bank-Buchhalter Auge zu Krefeld, Schayer zu Mannheim und von Schlichting zu Breslau zu Bank-Kassirern ernannt.

_Der bisherige Eisenbahn-Sekretär- Koep>e aus Nord- hausen ist zum Geheimen revidirenden Kalkulator bei dem Rechnungshofe des Deutschen Reichs ernannt worden.

Bekanntmachung.

Postpacketverktehr mit Uruguay.

Von jetzt ab können Postpackete ot ne Werthangabe im Gewichte bis 5 kg nah Uruguay versandt werden. Die Beförderung der Pa>ete erfolgt auf dem Wege über Hamburg oder Bremen, oder auf Verlangen des Absenders über Belgien (Antwerpen). Das vom Absender im Voraus zu entrihtende Porto für ein Postpa>tet nah Uruguay veträgt : über Hamburg oder Bremen . 3 M 80 F über Belgien 40205 Ueber die Versendungsbedingungen ertheilen die Post- anstalten auf Verlangen Auskunft. Berlin W., den 26. September 1889. Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Bekanntmachung.

Postanweisungen nah dem Oranje-Freistaat und nach Sarawak auf Borneo.

Vom 1. Oktober ab find nah dem Oranje-Frei- staat und nah Sarawak auf Borneo Postanweisungen bis zum Betrage von 10 Pfund Sterling zulässig.

Ueber die näheren Bedingungen ertheilen die Postanstalten Auskunft.

Berlin W., d2.n 27, September 1889.

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Bekanntmachung.

Am 1. Oktober d. J. werden

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Altona die 40,5 km lange Bahnstre>e nords<hleswigs<he Weichhe— Niebüll mit den Stationen Handewitt, Meyn-Wallsbüll, Schafflund, Sprakebüll, Achtrup, Le> und Lindholm;

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Erfurt die 55,5 km lange Bahnstre>e Naumburg— Artern mit den Stationen Klein-Jena, Freyburg a. U., Balgstädt, Laucha, Kirhscheidungen, Karsdorf, Vißenburg, Nebra, Roßleben, Donndorf, Gehofen und Reinsdorf;

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Elber- feld die Bahnstreden Leimstruth—Feudingen mit der Haltestelle Oberndorf und Erndtebrü>—Birkelbah mit der Haltestelle Birkelbah, die leßtere Stre>e nur für Güter in Wagenladungen ;

Bezirk der Königlichen Eisenbahn - Direkt'on zu Breslau die Bahnstrede Neusalz a. O.—Frey- stadt mit den Stationen Freystadt und Tschöplau; die am 1. August d. J. für den Wagenladungs-Güter- verkehr eröffnete Bahnstree Oppeln—Namslau für den Gesammtverkehr; die Grubenbahn Gleiwiz—Za- borze B,, welche bisher nur dem Güterverkehr diente, mit den Haltepunkten Sosnißa, Dorotheendorf und Gene B. für die Beförderung von Personen (ohne

epä>abfertigung), und die zwischen Döliy und Arns- waide belegene Haltestelle Shönwerder;

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Brom- berg die 503 km lange Bahnstre>e Königsberg i. Pr.—Labiau mit den Stationen Mittelhufen, Vorder- hufen, Tragheimer Palve, Rothenstein, Kleinheide, Neu- hausen, Konradswalde, Kuggen, Naußken, Pronitten, Kuth und Labiau, sowie die zwischen Bromberg und Nakel gelegene Haltestelle Strelau für den Personen-

___ Und Gepä>verkehr;

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion (links- rheinishe) zu Köln die zwischen Krefeld und Kempen

__ gelegene Haltestelle Benrad (St. Tönis);

bei der me>lenburgishen Friedrich- Franz- Eisenbahn die

2659 km lange Bahnstre>e Ludwigslust—Holthusen _mit den Haltestellen Lüblow, Rastow und Sülstorf dem öffentlihen Verkehr übergeben, dagegen

r arp acta rar aniär adi nine

E S Sett it

p Lr Div MY "atur Sr Uto

E E Es