1889 / 235 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte bierselbst, Zimmer Nr. 13, bestimmt. * Bielefeld, den 30 September 1889. Agethen, Kanzlei-Rath, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Abtheilung I.

[33807] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Fri Feldkord in Bra>wede wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 19. August 1889 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom 19, August 1889 be- stätigt ist, hierdur<h aufgehoben.

Bielefeld , den 30. September 1889.

Agethen, Kanzlei-Rath, ö

Ecerichts\hreiber des Königlichen Amttgerichts,

Abtheilung I.

[33990]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma S. S. Schragenheim «& Sohn hierselbft ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 28. August 1889 angenommene Zwangsvergleich dur re<htékräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, dur< heutigen Beshluß des Amtsgerichts aufgehoben.

Bremen, den 2. Oktober 1889.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

33979] [ In dem Konkursverfahren über den Nachlaf: des Oekonomen und Güteragenten Carl Heinrich Paul Pufe aus Bunzlau is zur Abshlagsverthei- lung an die Gläubiger ein Massenbestand von 1690,93 Æ verfügbar. Die Summe der zu berü>- sitttigenden Forderungen beträgt 21 818,70 M Bunzlau, den 1. Oktober 1889. Der Konkursverwalter: S <hulz, Rechtsanwalt.

[33815] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Eduard Hagedorn zu Düsseldorf und des alleinigen Juhabers derselben, des Kauf- manns Eduard Hagedorn hierselbst, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Düsseldorf, den 27. September 1889.

Königliches Amtsgericht. VII. Veröffentliht: Maßen, Aktuar, Gerichtsschreiber.

[33963] Konkursverfahren.

Nr. 244. In dem Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des 7 Valentin Göppert, Hofbauer von Vergach, Gemeinde Schwai- bach, ist zur Prüfung der na<hträglih angemeldeten Forderungen Termin auf Dienstag, den 15. Ok- tober 1889, Vormittáäágs 9# Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Gengenbach, den S. E 1889,

oil, Gerichts\{<rciber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[33981] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Dampfmühlen: und Braunkohlenwerksbesitßers Christian Eduard Pfaffendorf, vormals in Brandis, jezi in Apolda, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Grimma, den 1. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht.

For tel. Veröffentlicht: Li vpert, G.-S.

[33982] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das nachgelassene Vermögen des verstorbenen Gutspächters Friedrih Ernst Dähnert in Kleinpardau wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Grimma, den 1. Oktober 1889.

Königliches Amtösgericht. Fortel, Veröffentliht: Lippert, G.-S.

[33968] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Carl Johauu Christian Granzow (dessen 5ter Konkurs) ist zur Prüfung früher bestrittener und nachträglich angemeldeter For- derungen, sowie in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche, eintretendenfalls au<h zur Abnahme der Swlußre<nung des Verwalters und zur Be- \{lufßfassung über dic den Mitgliedern des Gläubiger- Ausschusses zu gewährende Vergütung für ihre Ge- \cäftsführung, Termin bezw. Vergleichstermin auf Dienstag , den 22. Oktober 1889, Vor- mittags 11} Uhr, vor dem Amtsgerichte bierselbst anberaumt.

Samburg, den 1. Oktober 1889.

Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[33811] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Schultze hier wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Hannover, den 28. September 1889.

Königliches Amtsgericht. 1Va. [33810] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß: des weil. Rentmeifters a. D. Carl Otto Meyer hieselbst ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das E der bei der Vertheilung zu berücsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Mittwoch, deu 30. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königliwen Amtsgerichte hierselbst, Abth. 1Va., Zimmer 80 des Justizgebäudes, be- stimmt.

Hannover, den 30. September 1889,

i Schütte, Secr., Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgeriehts.

[33814] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahrew über das Vermögen des Kaufmanns Alexander Noesler in Heiligenbeil wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Heiligenbeil, den 30. September 1889,

Königliches Amtsgericht.

[33804] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufleute Hermann Ullrich und Heinrich Adolph dahier, alleinige Junhaber der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Ludwig Hallashka Nachfolger zu Kassel wird, nahdem der in dem Vergleibstermine vom 4. Juni 1889 angenommene Zwangsverglei<h dur<h re<htskräftigen Beschluß vom 28. Juni 1889 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Kassel, den 26. September 1889.

Königliches Amtgerihts, Abth. 2. i / _ (gez.) Kna.

Wird veröffentlicht.

Der Gerichts\{reiber (Unterschrift).

[33805] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der unverheiratheten Christine Liese zu Kassel, Inhaberin der Firma Amalie Fischer Nach- folgerin daselbft, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Juni 1889 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tékräftigen Beschluß vom 28. Juni 1889 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben:

Kassel, den 26. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2. gez. Kna.

Wird veröffentlicht:

Der Gerichtsschreiber: Jahr märker.

[33994] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelbefißers Johanu Gottfried Mewes zu Köln wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur<h aufgehoben.

Köln, den 2. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Zur Beglaubigung: Keßler, Gerichtsschreiber.

[33986] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Jacobson zu Köslin wird na< vollzogener Schlußvertheilung hierdurh aufgehoben. '

Köslin, den 29, August 1889.

Königliches Amtsgericht.

[33993] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des zu Neuerburg verlebten Fuhr- und Handels- manus Nicolaus Weber wird nach erfolgter Ab- haltung des S(lußtermins hierdur< aufgehoben.

Neuerburg, den 28. September 1889.

Königliches Amtsgericht. gez. Broekmann.

Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt :

(L.S8) J. Krauß, Gerichtsschreiber.

[33978]

Der Konkurs über das Vermögen des Korn- händlers G. Heinsohn in Osten wird, da die Masse dur< die Ansprühe der absonderungs- bere<tigten Gläubiger ers<öpft ist, aufgehoben.

Often, den 26. September 1889.

Königliches Amtsgericht. I. v. Hantelmann.

(33974)

Der Konkurs über den Nachlaß des wailaud Erbpächters Heiuri<h Die>mann zu Dier- hagen ist dur<h Schlußvertheilung beendigt und wird hierdur< aufgehoben.

Ribuitz, den 30, September 1889,

Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: R. Renn, A.-G.-Dtr.

[33977] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Heinrih Lücken in Sögel wird nah erfolgter Abhaltung des S({luftermins hierdurh aufgehoben.

Sögel, den 28. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Il. [339641 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Strumpfwirkers und Haudelämaunns Fried- rich Hermann Schindler in Auerbach wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Stollberg, den 28. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Dr. Vogel. Veröffentliht: Jähn, G.-S.

[33966] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maschinenfabrikanten Gustav Anton May, früher in Stollberg, jeßt in Chemnitz, wird nah erfolater Abhaltung des Schußtermins hierdurch aufgehoben.

Stollberg, den 28. September 1889.

Königliches Amtsgericht. Dr. Vogel. Veröffentlicht: Jähn, G.-S. [33985] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kari Usadel zu Treptow a. Toll.

"wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

aufgehoben. Treptow a. Toll., den 25. September 1889. Königliches Amtsgericht.

[33988] Stahl Konkurs. Amtsgeriht Wriezen. Schlußtermin am 22. Oktober 1889, um 107 Uhr. Der Gerichtsschreiber : Lankat.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 235. [337

13] Sächsisch-Westöfterreichish-Ungarischer;? Verbauds-Verkehr. Nr. 17413D. Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 17. August d. Js. veröffent- lihen wir, daß der Nachtrag VII. zu Heft 1 des

Verbands - Tarifs nunmehr dur< die Verbands- stationen bezogen werden kann. s

Die darin entkaltenen Courszuschläge treten Fedoh ni<t am 1. Oktober d. Is., sondern wie der ganze Nachtrag erst am 1. November d. Is. in Kraft, so daß im Oktober noch die zur Zeit bestehenden billi- geren Frachtsäße weiter bestehen.

Der Nawtrag VII. enthält außerdem no< Fraht- säße des Spezialtarifs 111. und der Ausnahme- tarife 4a. und b, 5a. und b, 6a, und b, 11 und 24 für verschiedene Stationen.

Dresden, am 28. September 1889.

Königliche General-Direktion der sächsischen Staatseisenbahnen, als geshäftsführende Verwaltung.

34009] : Staatsbahuverkehr Breslau—Erfurt.

Am 1. Oktober d. I. gelangt Nachtrag XIX. zum Gütertarif zur Einführung.

Derseibe enthält: ;

Aenderungen des Titelblattes und Vorwortes des Tarifs, sowie zu „II. F. Tariftabellen“, Aenderungen und Ergänzungen der Spezial-Bestimmungen zum Betriebsreglement, der Vorbemerkungen zum Kilo- meterzeiger und der Ausnahmetarife, neue bezw. ab- geänderte Tarifkilometer für die Stationen:

a. des CEisenbahn-Direktionsbezirks Breslau: Karlsruhe O-S., Dammer, Freystadt, Jmielin, SFellowa, Klein-Kottorz, Königsbuld, Kunzendorf a. O., Langenau (Bad), Murow, Nassadel, Schönwerder, T\hôplau, E : :

b. des Eisenbahn-Direktionsbezirks Erfurt: Artern, Ballstädt, Lurgtouna*), Carsdorf, Döllstädt *), Donn- dorf a. U., Freybung a U., Gehofen, Georgenthal b. Gotha, Gräfentonna*), Herbsleben *), Kirch- scheidungen, Laucha, Naumburg, Nebra, Ohrdruf, Reinsdorf b. Artern, Roßleben, Vigtenburg, sowie für Gera (Station d. preuß. Staatsb.), Plagwit- Lindenau (Stat. d. pre". Staatsb.), Weida (Stat. d. preuß. Staatsb.), Wolfsgefärth und Zeig (Stat. d. preuß. Staatsb.), der Werra-Eisenbahn: Lieben- stein—Schweina, E E

b. der Saal-Eisenbahn: Jüdewein—Pößne>,

c. der Dahme-U>roer Eisenbahn: Dahme und Kemlig, O |

und Berichtigungen. Die Bestimmungen und Tarif- säße für die vorstehend mit Sternen kezeihneten Stationen treten erst mit dem Tage der Betriebs- eröffnung derselben in Kraft. :

Nähere Auskunft ertheilen die Abfertigungéstellen, woselbst au< Nachträge zum Preise von je 0,40 M zu haben sind.

Erfurt, den 30. September 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[34008] Militärbahu-Staatsbahnverkehr.

Am 1. Oktober d. Js gelangt Nachtrag I. zum Gütertarif für den Militärbahn-Staatsbahnverkehr zur Ausgabe, Derselbe enthält Aenderungen und Eraänzungen zu:

IT 4. Besondere Bestimmungen zu dem Betriehz, Reglement, Ii B. Besondere Tarifvorschriften, IID. 1II. Tarif und Abfertigungsbefugnisse der Haltestellen und einzelner Stationen, sowie neue Tarifsäße für verschiedene neueinbezogene Stationen, ermäßigte Tarifsäße für die Stationen der Stargard-Küstriner- und Glasow-Berlinchener Eisenbahn, Ergänzung der Ausnahmetarife und Be. rihtigungen.

Die in dem Nachtrage enthaltenen Tarifsäße für die Stationen Burgtonna, Dollstädt, Gräfentonna und Lerbsleben treten erst mit dem Tage der Be- trieb8eröffnung dieser Station in Kraft.

Nähere Auskunft ertheilen die Abfertigungsstellen, woselbst au< Nachträge zum Preise von je 0,10 4 zu ‘haben sind. :

Erfurt, den 1. Oktober 1889.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[34010] Krefelder Eisenbahn.

Am 1. Oktober d. Js. tritt der Nachtrag IX. zum Lokalgütertarif Theil 11. vom 1. November 1881 in Kraft.

Derselbe enthält ermäßigte Säße für Getreide aller Art, Hülsenfrüchte, Oelfamen aller Art, Mühlenfabrikate und Oele aller Art mit Aus\{luß der Mineralöle in den Relationen Krefeld—St, Tönis, Krefeld-—HÜls, Krefeld—WVorst und Krefeld —Süchteln, sowie Tarif für die Nebengebühren im (KSüterverfehr.

Exemplare des Nachtrags können gegen Erstattung der Dru>kosten von der Unterzeichneten bezogen werden.

Krefeld, im September 1889.

Die Direktion.

[34011] Hessische Ludwigs-Eisenbahn.

Im süddeutshen Verbandsverkehr werden am 1, Oktober cr. eingeführt :

1) Theil IIT, Tarifhefte Nr. 1 und 2, enthaltend Ausnahmetarife für Getreide 2c. Die glei<namigen Tarife vom 1. November 1884 erlöschen damit, vor- behaltlih der seitherigen Frachtsäße, welche ni<ht dur< ueue erseßt werden, indem diese no< bis zum 15. November cr. gültig bleiben. Von den österr. Shnitttabellen kommt bis auf Weiteres nur Tabelle IV. in Anwendung. Die beiden Hefte sind von unserem Tarifbureau zum Preis von je 50 > zu beziehen. :

N Zum Theil VI., Heft Nr. 1, Ausnahmetarif für Obist der 1. Nachtrag. In demselben kommt bis auf Weiteres nur die Tabelle IV. der Schnitttafel B. in Anwendung. Soweit der Vorrath reiht, wird der Nachtra; an die Inhaber des Haupttarifs kostenlos abgegeben.

Mainz, den 30. September 1889.

In Vollma@t des Verwaltungsrathes: Die Spezial-Direktion.

[34007]

In den Entfernungen bezw. in den für das qm Ladeflähe angegebenen Frahtsäßen des Breslau-

Sächsischen Vieh- 2c. Tarifs vom 1. August d. I. treten folgende Aenderungen ein:

Seite des

Stationsverbindung. Tarifs. /

Vieh in ganzen Ladungen. a. Pferde b. Sonsliges Vich: in gewöhn- | n E | mehrbödigen Güterwagen. Wagen.

Kilo-

in meter. einbödigen

Wagen.

35 | Raudten—Zwöniß

27 | Namslau —Dresden-Altft. 39 | Stcinau a. O.— Lommatzsch 41 | Wäldhen—Leutersdorf

Anzeigen.

S

Mj b s p Civil-Ingenicun Und Pafent- Anwalt. Nicolai-Str.N? 9, |||Ls

[32421]

43 | Woldenberg—Dresden-Neust. (Schles. Bhf.) 18 | Gr.Strehliß—Dresden-Neust.(S{lef. Bhf.)

7,91

7,16 6'686 : |

Die Aenderungen unter A. bedeuten Erhölungen und haben dieselben erst vom 15. November d. I. ab Giltigkeit, die Aenderungen unter B. sind dageaen Ermäßigungen und treten sofort in Kraft. Auf Seite 12 des Tarifs muß es ferner statt Wriezen heißen : Wurzen. Breslau, den 2. Oktober 1889. i Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der betheiligten Verwaltungen.

l 64S

[32361]

ATENTEslerlindr

besorgen u. verwerten

JBrandtsGW Nawracki

BERLIN W. Friedrich-Str 78. Aeltestes Berliner Patentbureau,besteht seit 1873

E A O-S

JBrändtsGWuNawnock)

[32381]

C. Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Verlin, Alexanderstr 25

in Patoni-Þ A TENTE

Processoen, Anhaltstrasse 6.

aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW, 11, Anusführliche Prospecte gratis.

Berichte über Patont-

Anmeldungen

[32441]

Rai in Patentsachen

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenieur, früber Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin SWW., Schissfbauerdamz2 No. 29A.

Geschäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung. w

[32401]

enheiten, Muster-u. Markenschutz

5 „Ancel S alen e EG GLASER edu juni

nschläge frei und unentgeldlich®

Berlin: Redacteur: I. V.:

Dr. H. Klee. Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt,

Verlag der Expedition (Scholz). erlin 8W,, Wilhelmstraße Nr. 32.

x 235.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 3. Oktober

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel -

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x. 2356)

Das Central - Handels -Register für das Deutshe Reih fann dur< alle Post-Anstalten, für

in au è D ters SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

s Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden na< Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlih, die leßteren monatlich.

(33749] Aachen. Bei Nr. 4484 des Firmenregisters, wo- selbst die Firma „Bernh. Troost & Cie.“ mit dem Orte der Niederlassung Aacen eingetragen steht, wurde in Spalte 6 verme«kt: Das Handels8- geshäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Louis Bertaut zu Aachen übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma „Louis Bertaut" fortseßt.

Unter Nr. 4581 des Firmenregisters wurde die Firma „Louis VBertant‘““ mit dem Orte der Niederlassung Aachen und als deren Inhaber der Kaufmann und Färbereibesißer Louis Bertaut zu Aachen eingetragen.

Aachen, den 30. September 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[33750] Boppard. In unser Firmenregister ist unter Nr, 150 eingetragen die Firma „L. Poensgen““ zu Voppard und als deren Inhaber Ludolf Poensgen, Kaufmann zu Boppard. Beppard, den 21. September 1889, Königliches Amtsgericht.

i [33751] Boppard. Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 151 eingetragen die Firma „Ph. Pies“/ zu Boppard, und als deren Inhaber Philipp Pies, Kaufmann daselbst.

Boppard, den 23. September 1889,

Königliches Amtsgericht.

[33752] Boppard. In unser Firmenregister ist unter Nr. 152 eingetragen die Firma „A. Kerfer“ zu Boppard und als deren S nbaber Andreas Kerfer, Kaufmann zu Boppard. Boppard, den 23. September 1889, Königliches Amtsgericht.

[33753] Boppard. In unser Firmenregister ist unter Nr. 153 eingetragen die Firma „Phil. Caspary“‘‘ zu Boppard, und als deren Inhaber Pdilipp Caëpary, Kaufmann zu Boppard. Boppard, den 23. September 1889. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekauutmachung. [33757] In unfer Firmenregister ist bei Nr. 7807 das Erlöschen der Firma David Staub hier heute eingetragen worden. Breslau, den 26. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Vekanutmachuug. [33758] In unser Gesellschaftsregister ist Ne. 2435 die von 1) dem Kaufmann Conrad Bräuer zu Breslau, 2) dem Kaufmann Carl Arlt zu Breslau am 23. September 1889 hier unter der Firma Vräuer & Arlt crrichtete offene Handelsgesell- haft mit der Maßgabe, daß zur Vertretung der Gesellshaft nur der Kaufmann Carl Arit befugt ist, heut eingetragen worden. Breslau, den 26. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Breslan. VBekauntmachung. [33754] In unser Prokurenregistec ist bei Nr. 1414 das Er- löshen der dem Robert Heidenreih und Curt Alt- mann von dem Kaufmann Arthur Stenyel hier für die Nr. 203 des Firmenregisters des früheren Königl. Kreisgerichts hierselbst eingetragene Firma Arthur Otto Steutzel hier ertheilten Kollektivprokura heute eingetragen worden. Breslau, den 27. September 1889, Königliches AmtsgeriLt.

Breslan. Sefkfanutmachung. {33756] In unser Prokurenregister ist Nr. 1720 Buh- balter Heinri Hoffmann hier- als Prokurist des Kaufmanns Robert Wolf bier für dessen bier be- stehende, in unserem Firmenregister Nr. 3505 ein- S titene Firma Robert Wolff beute eingetragen orden. Vreslau, den 27. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [33755] In unser Prokurenregister sind unter Nr. 1719 1) Kaufmann Robert Heidenreich, 2) Kaufmann Marx Stentel ; beide zu Breslau als Kollektiv-Prokuristen des Kauf- manns Arthur Stengel hier für dessen hier bestehende, Um Firmenregister des früheren Königlichen Kreis- gerichts hierselbst unter Nr. 203 eingetragene Firma Arthur Otto Stengel heute eingetragen worden. Breslan, den 27. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Charlottenburg. Bekanntmachung. [33760] n Unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 139 die Handelsgesells<haft in Firma Roy & C°_ mit

durh die Königliche Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Vreußishen Staats-

dem Sige zu Charlottenburg und als deren Ge- jelischafter : 1) der Kaufmann Constantin Hermann Rey zu Berlin, * 2) der Kaufmann Friedri< Wilhelm Oskar Schulte zu Charlottenburg zufolge Verfügung vom 16. September 1889 heute eingetragen worden. B Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1889 begonnen. Chgrlotienburg, den 24. September 1889, Königliches Amtsgericht.

Handelsrichterliche VBekanutmachung. Fol. 762 des Handelsregisters ist die Firma Hugo Kreuzer in Cöthen und als deren Inhaber der Ührmacher Hugo Kreutzer daselbst eingetragen worden. Cöthen, den 30. September 1889, Herzogli Anhaltishes Amtsgeri{t. Schwenke,

Cöthen. [33759]

Danzig. Bekanntmachung. 33822] ‘- In unseren Firmenregister ist heute sub Nr. 392 die Firma David Martins gelö]<{<t. Dauzig, den 25. September 1889, Königliches Amtégericht. X,

Danzig. Bekauntmachuug. [33523] In unser Firmenregister ist beute eingetragen : a unter Nr. 1149 und 1463 bei den Firmen

L. G. Homaunn’s Buchhandlung Herm. Gaebel

und F. A. Weber Buchhandlung S. P.

Gaebel folgender Vermerk:

Die Firma ist dur< Vertrag an den Buch- händler Julius Carl Beyer übergegangen und in „L. G. Homann «& F. A. Webers Buch «© Kuusthandlung (C. Beyer)“ verändert.

b, sub Nr. 1565 die Firma: „L G. Homann & F. A. Webers Buch «& Kuusthaudluug (C. Beyer)“ : und als deren Inhaber der Buchhändler Julius Carl Beyer in Danzig.

Danzig, den 25. September 1889.

Königliches Amtsgericht. X. Danzig. Bekanntmachung. [33821]

a. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 548 eingetragene Firma H. L. Perlbach ist dur Ver- trag auf den Kaufmann Ernst Perlba< in Danzig übergegangen und auf Nr. 1566 übertragen.

b. Die in unserem Prokurenregister unter Nr. 205 eingetragene Prokura des Kaufmanns Siegfried Gompelsohn für die zu a. genannte Firma ift gelöst.

Danzig, den 26. September 1889.

Königliches Amtsgericht. R.

TDonaueschingen. Gr. Amtsgericht [33761] Donaueschingen.

Nr. 10235, Zu O.-Z. 109 des dies. Firmen- registers „Johann Fritschi Söhue in fingen“ wurde unterm Heutigen eingetragen :

Die Firnia hat eine Zweigni-rderlassung in Musandelfingen errihtet. Lie Firmeninhaberin hat ihrem Sohne Wilhelm Fritshi Prokura ertheilt.

Donaueschiugen, 28. September 1889.

Dorner.

Elbing. Bekanntmachung. [33824]

Zufolge Verfügung vom 27. September 1839 ift an demselben Tage eingetragen :

Nr. 787 des Firmenregisters: :

die Firma A. Kummer, deren Inhaberin die Wittwe Malvine Kummer, geb. Conrad, ift, ift ge- lös<ht und nad Nr. 167 des Gesellschaftsregisters übertragen. L

Nr. 104 des Prokurenrezisters :

die von der Wittwe Kummer dem Richard Etn für die Firma U. Kummer ertheilte Prokura ift gelöst. E

Nr. 167 des Gesellschaftsregisters : :

die Firma A. Kummer Nachflgr. in Elbing. Als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Conrad aus Dt. Eylau und dec Ingenieur Richard Ehm aus Elbing. i

Die Gejellschaft hat mit dem 16. September 1889 begonnen. :

Elbing, den 27. September 1889.

Königliches Amtsgericht.

Flensburg. Beftanntmachnug. [33762] Die im hiesigen Firmenregister unter Ne. 1389 eingetragene Firma: „Jacob Jürgeuseu““ in Flensburg, Inhaber Agent, Johann Jacob Jürgensen daselbst, ift heute gelösht worden. Flensburg, den 28. September 1889. Königliches Bmtsgericht. Abtheilung III.

Flensburg. SBefanntmachung. [33763] Die im hiesigen Firmezregiiter unter Nr. 1552 eingetragene Firma : i „J. Erichsen““ 5 in Flensburg, Inbaber Porcellanwaarenhbändler Jacob Erichsena caselbft ift heute gelös<t worden. Flensburg, den 28. September 1889, Königlichcs Amtsgericht, Abtbeilung II[.

1889,

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgi 1 46 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile ZG S.

Forst. Bekanntmachung. 133764]

Bei der im hiesigen Gesellschaftsregister unter Nr. 117 eingetragenen Firma „Weruer & Kargus in Forst N.-L.“ ist in Spalte 4 heut Folgendes vermerki worden:

Durch das Ausf\ceiden des Tuchfabrikanten Julius Kargus ift die GesellsGaft aufgelöst und das nunmebr unter decselben Firma bestehende Handelsgeschäft unter Nr. 44 des Firmen- registers eingetragen.

Hiernähst is in unser Firmenregister unter Nr. 484 die Firma Werner & Kargus zu Forst N.-L. und als deren Inhaber der Kaufmann Philipp Werner zu Forst N.-L. eingetragen worden.

Forft, den 28. September 1889,

Königliches Amtsgericht, Forst. Bekanntmachung. [33765]

In unser Firmenregister ist bei der unter Nr. 395 eingetragenen Firma H. Julius Scobel zu Forst i. L. in Spalte 6 Folgendes heut vermerkt worden :

Die eingetragene Firma H. Iulius Scobel ift in

Seiurich Julins Scobel zu Forst i. L. abgeändert worden.

Forft, den 28, September 1889.

Königliches Amtsgericht.

Frankfsert a. M. GBeröffentlihungen ! 33825] aus den hiesigen Saudelsregistern.

8577. Die biesige Firma Salberg & Felfensiecin ist atn 23. d. Mis. in Felsenstein & Schwerin umgeändert.

8578. In den Verwaltungsrath (Vorstand im Sinne des Gesetzes) der biesigen Aktienge!ellschaft Eisenbahu Renteu-Vauk sind füc den Rest der fünfjährigen Amtsdauer der zur Zeit fungirenden Vertwaltungsrathsmitglieder dur Beschluß der Generalverjammlung vom 27, Mai d. Is. der hiesige Kaufmann Max Baer und der Großindulstriele Karl Sarg zu Wien als Mitglieder gewählt worden.

8579. Die Firma Julius Jaffé «& Sohu hier ift erlo}<en. ;

8580. Die von der hiesigen Firma Philipp Schugpper «& dem Kaufmann Wolf Erlanger ertheilte Prokura ist dur< dessen am 18. d. Mts. erfolgten Tod erloshen. Ï

8581. Die Schlossermeister Nobert Hofmann und Max Hofmann in Niede:rad betreiben daselbft unter der Firma Gebrüder Hosmann seit dem Jahre 1886 eine Handelsgesellschaft.

8589. Ver hiesige Fabrikant Carl Wilhelm Eigel hat dabier unter der Firma Oesterreichische Feinbä>kerei Wilh. Eigel eine Handlung errichtet.

Frankfurt a. M., den 28. September 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

133766] Gnesen. Sn unserem Firmenregister ist bei Ir. 96 (Firma Heimaun Jafse) vermerkt worden, daß die Firma dur Erbiall an die Wittwe Rosa Jaffe, geb. Meyer, übergegangen ist und gleichzeitig ist unter Nr. 357 die Firma Heimauu Jaffe mit dem Sitze in Gnesen und als deren Inhaberin die Wittwe Rosa Jaffe, geb. Meyer, eiagctragen worden. Guesen, den 39. September 1889 Königliches Amtsgericht.

Hagen ü. W. Sandclsregister [33831] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Eingetragen am 28. September 1889 ad Nr. 208 Ges.-Neg, woselbst die Firma Hageu-

Grünthaler Eiscuwerke, Vfktieugesellschaft zu

Hagen verinerkt steht :

Durch Beschluß der Generalversammlung zum notariellen Prototoll vom 3, September 1889 sind folgende Acnderungen der Statuten bes<lofen worden : A

a. An Stelle des Satzes in $. 21 Abs, 2:

„In jedem Jahr scheidet ein Mitglied aus und es findet für dasfelte auf der ordentliwen General- Ves eine Neuwahl statt“

tritt:

„Der Aufsichtsrath bestimmt, ob und wie viele Mitglieder in jedem Iabre autzusczeiden baben und für die ausgeschiedenen Mitgliedec findet auf der ordentlichen Generalversammlung die Neuwabl statt,“

b. An Stelle des Satzes in $. 28 Abs. 1:

„Außerdem erhalten fie die im $. 41 festgestellte Tantième vom Reingewinn“

tritt:

„Außerdem erhält der Aufsichtsrath eine Tantième, welche drei Prozent von der als Dividende an die Aktionäre zur Vertheilung kommenden Summe be- trägt. Die Vertheilung unter die Mitglieder unter- liegt dem Beschluß des Aufsichtsraths * x

c An Stelle des Saßtheiles im $. 38 Abs. 1;

„Nach Schluß der ordentlichen Generalversamm- lung ift die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung dur<h den „Deutschen Reichs-Anzeiger“ zu veröffentlidhen“

tritt: [ :

„Nah S{luß der Generalverfammlung ist die Bilanz den ge!etziichen Bestimmungen gemäß im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ ¿u veröffentlichen.“

d, an Stelle des $. 41 Abs. 1:

„Von dem durh die Vilanz gewinn werden vertheilt

1) mindestens fünf Prozent für den Reservefond,

9) je bis zu fünf Prozent für den Garantie- und Erneuerungéfond; von dem verbleibenden Reste

3) bis zu fünf Prozent nah Feststellung des Auf- sihtéraths für Vorstand und Beamte,

‘festgestellten Nein-

R ———]

4) drei Prozent für den Aufsichtsratb,

5) e Nest als Dividende für die Aktionäre.“

tritt:

„Von dem dur< die Bilanz festgestellten Rein- Berwinn find zunächst mindestens fünf Prozent dem Reservefond zu überweisen, bis dieser die gesetz- mäßige Höhe voi zehn Prozent des Aktienkapitals erreiht hat. Im Uebrigen unterliegt die Verwendung des Reingewinns der Bescblußfassung der Generalversammlung, welche insbesondece auc befugt ist, einen von thr zu be- stimmenden Theil desselben cinem besonderen Re- servefond, sowie Garantie- und Erneuerungsfond zu überweisen oder zu fonstigen Gesellschaftszwe>en ¿u verwenden und die aa diz Aktionäre zu verthei- leade Dividende festzusezen. Von diefec sind gemäß 8. 38 des Statuts drei Prozent als Tantième an den Aufsichtsrath zu zahlen.“

e. Der $8. 42 fällt fort und die $$. 43 und 44 crhalten die Nr. 42 und 43.

ercreiht bezw. wieder

Wagen i. W. SHandelärecgister [33832] des Königlichen Umtsgerichts zu Hagen i. W.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 922 die Firma F. W. Vorvet und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri< Wilhelm Borbet zu Breterfeld am 25, September 1889 eingetragen.

Fäagen L. W. Sandel8register [33834] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Einuetragen am 2v. September 1889,

ad Nr. 740 F.-Reg., woselbst die Firma Wwe. A. Kritler zu Sagen vermerkt steht:

Die Firma ist dur< Vertraa auf die Wittwe Standesamtssekretär Heinri<h Völker, Johanna Theodora, geb. Krigler, zu Hager, übergegangen.

Nr. 924 F.-Reg die Firma Wive. A. Kritzler zu Hageu und als deren Inhaber die Wittwe Standesamtssetretär Heinrih Völker, Iohanna Theodora, geb. Kcigler, zu Hagen.

agen i. W. Sandoel8register [33833] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 25. September 1889,

ad Nr. 477 G--Neg., woselbst die Firma Ed. Münnich & C°_ zu Hagen vermerkr steht:

Der Optiker Cduard Münni< zu Hagen ift aus der Gesellschaft ausgeschicden; die Letztere ift auf- celóôst und die Firma Ed. Münrich & C in die Firma Mob, Bergfeld umgewandelt, deshalb hier gelöscht.

Nr. 923 F.-Reg. Die Firma Rob. BVBergfeld zu Hagen und als deren Inhaber der Kaufinann Robert Bergfeld zu Hagen.

agen i. W. Handelsregister [33830] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Die unter Nr. 438 des Gesellsczaftsregifters ein- getragene Firma Borbet & Kruse zu Vrecker- feld ist gelösht am 25. September 1889,

äZalle a. S. Haudcelêregister [33767] des Königlichen Lmtögerichts zu Halle a. S.

Zufolge Verfügung vom 24. September 1589 sind an demselben Tage folgende Eintragungen beroirkt worden:

In unser GesellsGzaftsregister , woselbst Nr. 498 die Handclbgefellshafx in Firma:

„È. Hildeövrand“’ zu Vocllberg vermerkt iteht, ift eingetragen:

„Die Frau Gutsbesißer Beyer, Mathilde, geb. Hildebrand, zu Wormlage bei Alt-Döbern ist aus der Gefellscaft ausgeschieden.

Die Gesellschafter der unter der Firma :

„Engel & Vogel Verg: uud Hütteauproducte“‘ mit dem Sitze zu Halle a. S. begründeten Handels gesellschaft sind: i 1) der Kaufmann Ludolph Engel, 9) der Privatmann Gottlieb Vogel, Beide zu Halle a. S.

Die Gesellschaft hat am 21, September 1889 bes» gonnen, S :

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Kausmann Ludoloh Engel ¿u Hale a. S. zu.

Dies ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr, 746 eingetragen. s 2E

Der Fabrikant Mar Fiiedrih Engel>e zu Trotha hat für sein unter der Firma:

„Engelke & Krause“ in Trotha betriebenes Handelsgeschäft (Firmenregi1ter Nr. 1866) dein Kaufmann Oêscar Schramm und dem Chemiker Friy Lüty, Beide zu Trotha, Kollektivprokura ertheilt. s 1

Dies ift unter Nr. 401 unseres Prokurenregisters eingetragen. E

In unjer Ficmcnregifiecr ift mit dem Siye zu Unterpeiften unter Nr. 1867 die Firma:

„Franz Wittig“‘ und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Wittig zu Unterpeißen eingetragen worden.

Halle a. S., den 24. September 1389, Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII. Halle a. S. Sandel8regifter [33768] des Königlichen Amtegeric<ts zu Halle a. S.

Zufolge Verfügung vom 25, September 1889 sind an demselben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

Jn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 1178 die Firma:

„F. Fritsch“ in Laudsberg ver merkt steht, ist eingetragen: „Das Geschäft ist dur<h Erbgang auf den Kaufs mann Brano Fritsch zu Landsberg übergegangen,

unter