1889 / 237 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

H j

E Sra Ctr 0s E E A

-

260 000 Æ zu Händen tes Veorflandes kaar einge-

zablt find

Der Verstand bestebt aus drei vom Aufsi{t8rath erwäktlten und argestcllten Personen. In den Auf- i&!Srathéfitungen vom 12 und 18. Septewber nd zu Mitgliedern des Vorstandes ewäblt die

Herren: A. Struck, P. Greif, L, Bohnsack. fämmilich zu Swerin.

Die Firma der Gesells@aft wird verbindli® ge- zcibnet dur zwei Vorstandêmitglieder, bezw. deren Stellvertreter, oder- dur ein Vorstandëmitalied,

ezw. einen Stellvertreter und einen Prokuristen.

Der Aufsichtsrath bestebt aus wenigstens fünf und bôdstens neun, von der Generalversammlung der Aktionäre zu erwählenden Mitgliedern, welche ämmtli ibren Wobrsit in S{&werin baben müsen und wel&e aus ibrer Mitte einen Vorsitzenden und einen Stielivertreter deéselben crwäklen. In den Generalversammlungen der Gründer vom 12. und 18. September 1889 sind zu Mitgliedern des ersten

Aufsichtsratbs erwählt die sieben Herren 1) Senator R. Brunnergraeber, 2) Rechbnungérath F. Diercking, 3) Kaufmann Ernst Demmien, 4) Hofzimmermeister F. Bockholdt, 5) Hofmaurermeister L. Cleve, 6) Zablkommissär H Telshow, 7) Kaufmann H. Feltmann, sämmtlich zu S{werin.

Alle von dem Aufsihtsrat:\ zu erlassenden ScHrif- ten und Bekanntmachunçcen sind von dem Vorsiten- den oder dessen Stellvertreter unter der Firma „S@weriner Lankverein“ Der Aussihtetrath. zu unterzeicnen.

Die Berufuna der Generalversammlungen der Aktioräre geschieht dur den Auffichtsrath. Sie ift für die ordentlide Generalversammluna, welche iznerbalb der ersten vier Monate jedes Gescâäfts- und Kalenderjahres am Ste der Gesellschaft ftatt- Endet, mindestens vier Wocben, und für auferordent- lie Generalversammlungen mindestens drei Wochen vor dem Tage der Abbaltung öffentlih bekannt zu maden.

Alle durch das Gesetz oder den Gesellsha*têvertrag vorgeschriebenen öfertliven Bekanntmacbungen er- folgen, außer dur Einrüc@ung in den Reichs:Au- zeiger, durch mindestens einmalige Einrückung in die Mecklei burgisbe Zeitung und die Medcklen- burg'ien Nacbribten. Bezüglich der lettaedachten Gesellscaftéblätter ift der Aufsibtsratb berechtigt, jederzeit einen Wesel zu beschließen, der in den ver- bleibenten Blättern bekannt zu maDen ift.

Für die Uebernabme des Bankgescâäfts des Vor- \{Guß-Vereins zu Schwerin, e. G., sind in $. 49 des Gesellshafrêvertrag& folgende Bestimmungen ¿troffen:

__1) Die Aktienaesellsaft Sckweriner Bankverein Übernimmt die Stulden des Vorschuß-Vereinë zu Séwerin, e. G., nah deren Stande am Ende des 39. September 1889, eins(@ließlih der Gutbaben der Mitglieder des Vors{Wuß-Vereins zu Schwerin, e. G., und beribtigt solle SHhulden, insbesondere die be- regten Mitglieder-Guthaben nach Maßgake deren Ansprüche, wie solle in Gemäßheit einer von dem VorsEbuß-Verein, e. G., aufgestellten Vilanz des zu übernebmenden Gesellschafts - Vermögens (fämmtliher Activa und Passiva) und in Gemäßheit des S 85 der Statuten des Vorshuß-Vereins, e. G., am Swlufse des 30. September 1889 auf Grund ortnungêmäßiger Prüfung fi gestalten _2) Dabei ijt Seitens des Vors(uß- Vereins nit in Bereckbnung ¿zu führen der Pensionéfonds und 109% des Resecrvecfonts, welche als reine Activa, lestere als Gegernwerth der von dem Sck&weriner Bankverein übernommenen laufenden Verpfibtungen cs Bor!buß-Vereins, e. G., und zur Entschädigung ¿ir etwaige Verluste an den vom Vors©uß-Verein, G, zu übernehmenden Fo:derungen und Effekten em Scchweriver Bankverein ebenso überwiesen müssen, wie alle forstigen Activa n8 des Vorschuß-Vereins, e. G, dem Schwe- Barkverein na® deren Stande zu Ende des 30. September 1889 übertragen werden müfsen, ins- besondere alle Vaarsummen, Forderungen, Hvrpo- tbeken und Wechsel, Wokbilien, Effekten und alle Reckte aus jegliwen Verträgen.

3) BVezüglih der Verechbnurg des Mitzlieder-

Gutbabens (fiebe zu 1) gilt für die Effekten der Cceurs vom 30. September 1889, für die Mobilien der jeßige Bucbwerth. _ 4) Der als reines Aktivum überwiesene Pensions- fonds ift nur für die Pensionirung der am 12. Sep- tember 1889 vorhanden gewesenen Beamten des Vorschuß-Vereirs zu Scbwerin, e. G., bestimmt.

Die sâmmtliten Gründer baben die in Att. 269 g.

des Handelsgeseßbuhs vorgesckriebcne Erklärung über die Umstände, mit Rücsi@t auf welLe ihnen die Hök ¿r, für tie vom Vorschuß-Verein zu St&werin, G., übernommenen Gegerstände Seitens des Eweriner Bankvereins gewährten Vetäge gerccht- :rtigt erscheint, bei Vorlegung einer vom Vors@uß- Berein zu S{werin, e. G., am 30. Sevtember 1889 utgemadten Vilanz abgegeben. _ Diese Vilanz ist von den in der Aufsichtsratb8- Sißung vom 18. Septcmber 1889 vom Aufsi{ts- ath und Vorstand des Scweriner Van{pereins in Nafgabe Art-209 ti. ch3 Memtelssezbu@es und zu en Zwelen der daselbst vorgeschriebenen Prüfungen rwäblten Revisoren, den Herren

Kaufmann Hein:ih Vorberg und Kaufmann Carl Kopsidker uft. Dieselben haben auch den Hergang der ndung und die Ricttigkeit und Vollftändigkeit Angaben, welche ron den Gründern über die icnung und Einzahlung des Grundkavitals und die, bezüglih der Uebernabme des bisher vom schuß-Verein zu Schwerin, e. G, betriebenen

äfts festgesckte Vergütung in ihrer des- Erklärung abgegeben sind, gcprüft und i unter Darlegung des Ergcbnuisses ihrer eigenen Prüfung, wona& die Höbe der für die vom BeorsFTuß- Verein zu Sc{biwerin, e. G., übernommenen Gegenstände Seitens des Schweriner Bankvereins gewährten Beträge gerechtfertigt erscheint, {riftli Beric:t erstatter. Diesem Bericht baben #ich fämmtlihe Mitglieder des Aufsibtêratbs und des Borstandes des, Schwetiner Vankvercins allen In+ alts anges{loîen.

Spalte 7: Prokurist: Kaufmann Fr. Diercking.

Schweriu, den 2. Oktober 1889.

H. Loc, Amtêgericts-Aktuar, Gerichts\{reiber.

a R t

ry

e.

S

ry

R _- A » 4

2.Q5 c 2 2.

- ia.

Ry

(9)

V4 de  s

è

N

S T R

Ps S:

r ntt tz:

Stuttgart. I). Einzelfirmen. [34268]

K A G. Stuttgart Stadt. Hermann Einfstein in Stuttgart. Inkaber: Hermann Einstein, Kauf- mann in Stuttgart. Detailgeschäft in Band-, Po- samenterie- und Kuriwaaren. (23./9, 89 ) Adolf Krauß in Stuttaart. Die Firma ist in Folge Aenderung des Wortlauts erloschen. (23./9. 89.) Stuttgarter Tapisseriefabrik A. Krauß in Stuttgart ; Zweigniederlaffungen in Heilbronn ; Frei- burg i B. und Straßburg i. E. Inhaber: Adolf Krauß, Fabrikant in Stuttgart. Einzel-Prok1:riftinnen: Elise Krauß und Pauline Krauß. (23/9. 89.) Ed. Preußner in Stuttgart. Inbaber: Eduard Prenner, Kaufmann in Stuttgart Lack- und Firniß- andlung en gros, fowie Ornamentenges&äft. (23./9 89.) F. Krauß in Stuttgart. Die Firma ist längst erlos&en. (23./9. 89.) W. Herrmaun in Stuttgart. Die Firma ist längst erloscen. (23 /9, £9.) Gustav Neicheubach in Stutt- gart. Die Firma ift längst erloschen. (23./9 89.) Ed. Loeflund in Stuttgart. Nachdem das Ge- \châft auf eine Kommanditgesel\sbaft auf Aktien übergegangen, ist die Firma erloshen. (23./9. 89.) A. Damitt in Stuttgart; Zweigniederlaffung in Heilbronn. (23./9. 89.)

K A. G. Eßlingeu. Christ. Ko, Eßlingen. Irhaber: E. Speidel in Eßlingen (23./9. 89.)

K A G. Secilbronn. Gebr. Henninger,

Verloaëbu&kbandlung in Heilbronn. Inbaber : Albert Henninger, Buchböndler in Heilbronn. Na Auf- lôfung der Handel8gefellsbaft nunmebr Einzelfirma mit auëdrücklicer Einwillizung des bisberigen Tkecil- habers Hermann Henninger. Prokurist: Paul Hen- ninger, Bubkändler in Heilbronn. (30./9 89.) K. A. G. Laupheim. F. Fink, Bauftetten. Inbaber : Christine Fink, Wittwe des f Iosef Fink in Vaustetten. Lina Fink in Vaustetten. Die Firma ist na% dem Tode des biéberigen Inbabers Icsef Fink auf dessen Wittwe Cbriftine Fink übergegangen. Deren Totter Lina Fink ift Prokura ertbeilt worden. (24 /9. 89.)

K. A. G. Ochringen. G. Summ, But$- binderei und Screibmaterialien-Hardlung in Oek- ringen. Inbaber: Gottlieb S&umm, Buch- binder in Ochrinaen. (28./9, 89) G. Koch, Mebl- und Lardesproduktenbardlung in Oeb- ringen. Irbaber Auguste Ko® und Marie Koch, beide ledig, volljähria in Oebringen. Seit dem Tod des Butbbinders Gottfried Koh dakbier, 27, November 1886, führen dessen Töchter Auguste und Marie das Geschäft unter der bisberigen Firma, zu deren Zeibnung und selbständiger Vertretung jede allein berechtigt ift, fort. (28./9, 89.)

K. A. G. Reutlingen. Hermann Schmidt in Reutlingen. Inhaber Franz Hermann Smidt, Fabrikant. (26 /9, 89.) K. A. G. Notteuburg. Mechanische Strick- waarenfabrik Vodelshausen Gcorg Möbus, Bodelsbausen. Inhaber Georg Möbus in Bodels- haufen. Dem Emil EGmatreich, Kaufmann in Bodelsbhauseu, ist Prokura ertheilt. (24./9. 89.) K, A. G. Ulm. Salomon Erlanger. Nicder- lassung in Ulm. Inbaber Salomon Erlkanger, Kaufmann in Ulm. Gelöscbt in Folge Uebergangs auf eine offene HandelsgesellsŒaft (25./9. 89.) 1I. Gesellscaftsfirmen und Firmen juristischer Personen. K. A. G. Stuttgart Stadt. Martin Einstcin u. Cie. in Stuttgart. Offene Handéelsgesell haft seit 10. September 1889, Tbeilbaber: Martin Einstein und Simon Einstein, Kaufleute in Stutt- gart. En gros -Geschâäft in Vants, Posamenterie- und Kuriwaaren. 23./9, 89. Gesellshaft für Fabrikation diätetiser Produkte Eduard Löflund u. Cie. in Stuttgart. Die Gesellschaft ift eine Kommanditgesell ha!t auf Aktien und berukt auf dem Gesellscaftérertrag vom 14. August 1889. Gegenstand tes Unternebmens ist die Fabrikation und der Verkauf diätetisWer und medizinisher Nab- rungémittel und sonstiger Prêâparate, zu diesem Zweck insbesondere auch der Erwerb des bisber dem Fas brifanten Eduard Löflund in Stuttgart gehörigen Fabrikanwesens. Die Gesellschaft kann si bei gleichen urd verwandten Unternetmungen betbeiligen und andere Ges(äfte, Patente u. dergl. erwerben, ift au berechtigt, Filialen und sonftige Zweignieder- lassungen, sorie Agenturen im In- vrd Auslande jederzeit zu errichten. Persönlich bafterder Gesell- 1chafter ist der Fabrifant Eduard Löflund in Stuttzart, wclcher in dieser Eigenschaft eine Einlege îim Beirage ron 100000 K zu machen hat, die in 100 von ibm zu übernebmenden Yttien à 1070 4 besteten. Diese Aktien sind vom Aufsichtsrath in Verwahrung zu nebmen und mit dem Vermerk „unveräußerlib*“ zu versehen. Das gesammte Grundkapital der Gesellshaft eins{ließlih der Einlage des persönlih baftenden Gesellschafters beirägt 1 Million Mark und zerfällt in 1000 Aftien à 1000 #, wel®e auf den Inhaber lauten, auf Artrag aker aub auf den Namen des Besitzers ein- getragen und wiecer auf den Inhaber gestellt werden tônnen. Die Berufung der Generalversammlun der Kommanditisten “erfolgt Seitens des persönli haftenden Gesellschafters oder des Auffctératbs dur einmalige Ankündigurg in den für die Bekannt- machungen der Gesells{aft beftimmten Zeitungen und ¡rar muß die Arkündigunag spätestens 10 Tage vor dem zur Generalversammlung bestimmten Tage eisbeirezn. Kommanditisten, welbe mindestens 10 Aktien Léñiven und sich im Lanfe des GeschäftsjabMs dem persönlich ba tenden Gesell'icafier gegenüber als folde legitimiren, find auf auédrüdlihes Verlangen zu jeder im Laufe des Geschäftsjabres stattfindenden Generalversammlung durch eingeschriebenen Brief einzuladen. Die Nictbeachtung dieser Vorschrift bat jedo niemals die Ungiltigkeit der in der Ve- neralversammlung gefaßten Veslüfse zur Folge. Die Bekannimacungen der Gesellschaft erfolgen im „Deutsben Reichs-Anzeiger“. in der „Frankfurter Zeitung“, im „Schwäbischen Merkur“ und im Stutt- garter „Neuen Tagblatt“. Der Fabrikant Ed. LWöflund überträgt an die Sesellschaft, und zwar mit Wirkung vom 1. Juli 1889 ab, Befiy und Eigen- tbum an feinen zu Stuttgart und in Scüttendobel gelegenen Liegenschaften (Wohnhaus und Fabrik- anwesen nebst allen Zubebörden), ferner alle Patente, Fakrifation2gebeimnisse und fonstige Rechte, ein- iGließlih der Aktivau3stände, welche Löflund für das von ibm bisher betrietene Unternebnu:en erworben hat. Als Gegenleistung bierfür ertält Löflund die Summe von 950 000 M, wovon 309 000 4 baar und 650 000 A in 650 Aktien der GeseUschaft zu

d Ü

4) Direktor Dr. Cunze, in Wagkbäusfel, 5) Albert Tbeodor Otto in Firma Robert Otto u. Kollektivprokuristen : (23./9. 89). Nat&dem \ih die

zu Stuttzart Mieland und Dr. Friedri Söldner. Gebr. Einftein in Stuttgart. Geselliéaft aufgelöst bat, ift die Firma erlosben. (23. 9.89). Gottl. Schumacher in Stuttgart. Die Zweigniederlassung in Köln ift aufgegeben worden und die Prokura des Christian Weiß er- (23 /9. 89)

K. A. G. Vöblingen. Lenz u. Cie. in Böblingen. Handelsgesellscbaft mechanis$ez Strickerei und einer Engrosbandlurg von Strumvfwaaren und Garn. Gesells&after sind: Ludrig Kaufmann in BVöblinaen, Kaufmarn daselbft.

K. A. G. Eßlingen. Chriftiau Koch, Eëlingen. Die Gesellschaft hat si am 1. Juli 1889 aufgelöst. (23./9. 89.)

x. A. G. Geislingen. Kunst- und Handelsmühle in Groffüken. Die Gesellschaft ift in Liguida- Prokura des Wilbelm Kokler Liguidator der Gesellschaft ift Heinrich (24 /9. 89.) Gmünder Aktiengesell-

¡um Betrieb

Gottlob Engel, (23.-9. 89).

Gsttlob Greiner,

Handelsgesellschaft. tion getreten. ift erl:s{en. Kaufmann, Bankier in Ellwancen. K A. G. Gmünd. Gasbeleuchtung in V ordentli&en Generalversammlung ron Vorstandsmitglieder Adolf Geyer, 2) Herr Korl Habn, Hauptmann a. D., Beide in Sodann wurde der $8. 25 der Statuten vom 6. Auauft 1877 wie folgt abgeändert: „Zur Leitung des Ge’chäfts und zur geribtlihen wie außer- geribtlicen Vertretung der Gesellsbaft (Art 227 8g. des D. H.-G.-B.) werden von der Generalversamm- lung zwei Aktionäre als Vorstand auf die Dauer ren g Zur gültigen Vertretung der Gesellichaft ift die Zeichnung beider Vorsiands- mitglieder erforderli. Der Vorstand sorgt ftr die Wabrnebmung der Irteressen der Geellschaft, für Beobachtung der Statuten und den VoUlzua der Be- sammluna und des Aufsi®ts- ratbs, und überwacht die Gesäftéfübrung, nament- lih au in der Hinfi&t, daf die nôttigen Geshäft3- Jedes der beiden Borstands- mitglieder ist der Gesell\chaft verantwortlich und hat 10 Gesellihafta2aktien bei der Gesellsœaftskase zu (27./9. 89.) K. A. G. Heilbroun. Verlagsbu{bandlung \chaftéfirma in Folge Auflösung der Handel2gesell- dur gegenseitige f

schaft für

1889 wurden

von 3 Jahren gewählt.

\{lüsse der General üer gefübrt werden.

deroniren.“ n. Gebrüder Heuninger, in Heilbronn.

Uebereinkunft

K. A. G. Oberndorf a. N. Gebrüder Jung- S Die Prokara L Oito Meves in Sé&ramberg ist mit dem 1. Oktober d. I.

Kollektivprokura ist mit diesem Tage den Friedrid Meyer S@rambera ertbeilt.

K. G. G. Oehringen. Metbanis®&e Schubfabrik, Oebringen. dilégesellsckaft

des Perrn

und Georg (28 /9, 89.)

Wolf u. Offffene Han- dilégetelic S6ubfabrikation. Gesellschafter, deren jeder die Gesellschaft vertritt und zur ZeiGnung berechtiet ist: Hermann Wolf und Isak Israel, Beide Kaufleute in Oebringen.

Hermanu Schmidt In Folge des Austritts von zwei (26./9. 89.) Erlanger. Zweigniederlaffung cfellscaft zum Betrieb nes Seiden- und Posamentierwaaren-Geschäft3, be- nd feit 10. September 1889, deren Tbeilbaber find: die Kaufleute Salomon Erlanger in Ulm, ? Einstein in Stuttgart, ¿on welen jeder zur Zeichnung und Vertretung der Max Erlanger, Kaufmann in

zum Betrieb

(28./9 89.) K. A. G. Neutliugen. in Reutlingen. Tbeilbabern bier gelöst. K. A. G. Ulm.

GesellsGaft uttart. Offene Hande

Salomou

k Erlanger in Ulm

Firma beretigt ist. (25/9. 89.) Eingetragene Genossenschaften.

K. A. G. Marbach. Gewerbebauk für den Oberanitsbezirk Marbach, ciugetrageue Ge- d Am 11. März 1889 wurde als Kassier der bisberige Controleur Karl Richter, Marba, als Co S&ellenberger, Fabrikant von da, je interimistis{

(25./9. 89.)

nossenschaft, Marbach

Kaufmann ron troleur Friedri

Genossenschafts - Register.

ei der unter Nr. 10 des Genofsenschaftt- registers eingetragenen Genossenschaft: „Rohstoff - Association vereinigter Schneider zu Altona E. G.“ ist beute Folgendes eingetragen : In der Generalversammlung vom 39. September 1889 ist die Auflösung und Liquidation der Ge- nossenschaft beshlessen worden. dèêmitalieder fungiren als Liquidatoren. Altona, den 2. Oktober 1889.

Königliches Amtsgeri®t.

Die bisberigen

Abtkeilung IIl a.

Angerburg. Befanutmachuug. In unfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 Col. 4 bezügli des Vorshuß-Vereins zu Anuger- burg, eingetragene Geuofsenschaft, eingetragen

y enoffenschaft baf® in die Firma die zu- säulihe Bezeichnung! „eingetragene Geuofsen- schaft mit uubeschränkter Haftpflicht“ auf- Eingetragen 1. Oktober 1888,

Augerburg, den 1. Oktober 1889. Königliczes Amtsgericht.

Angerburg. Sefanntmachung. In unser Genossenschaftéregister; ijt unter Nr. 2 Col. 4 bezügli des laudwirthschaftlicheu Con- sumvereins, eingetragene Gecuossensczaft Angerburg eingetragen worden: Z Die Genossenschaft hat in die Firma die zusät liche Bezeicnung: eingetragenc mit unbeschränkter Haftpflicht aufgenc"amen. Eingetragen

1. Oktober 1889, Angerburg, den 1. Oktober 1889. Königliches Amtsgeri(t.

Genossenschaft RBerfüguag

In der außerordentliHen Generalvers. vom 29. September 1889 wurde befloffen, tee 2 Folae der auf Grund des Genofsenschaftsgesetes A 1. Mai 1889 vorgenommenen Mevision der Statut mit Wirkung vom 1. Oktober 1889 ab an Stel der Statuten vom 13. Juni 1880 die auêzugSze bier na&folgenden ftatutarisck@en Bestimmungen b; “t Aenderungen treten : E

a. Datum des Statuts: 29. September 1889

b. Firma und Siß der Genossenschaft:

e-Spar und Darlehnskasse eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haft, pflic3t‘“/ zu Wöllftein.

c Gegeyftand des Unternehmens:

8. 2. Der Gegenftand des Unternebmens if ter Betrieb eines Spar und DarlehnskassengeiHzits zum Zweck : E

1) der Gewäbruyg von Darlehen an die Ge, nofsen für ihren Geshäft3- und Wirtbs&gitz,

2) L E

2) Erleicterung der Geldanlage und Förders

des Sparsinns. 2 O _d Die Form, unter wel®&er die von der Genoffen, saft ausgebenden Bekannimachungen, sowie diz öffentlichen Blätter, in welche dieselben aufzunebm:- sind: N

S. 36. Die von der Genofsensbaft ausgebenden öffentlicen Bekanrntmaburgen erfolgen unter der Firma der Genofsenschaft, gezeidnet von zwei Vorstantsmitgliedern; die von dem Aufsitteêrats au2gebenden, unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeinet.

Sie sind in der Wöllsteiner Zeitung aufiunebmen

Beim Eingeben dieses Blattes bestimmt der Vor, stard mit Genebmigung des Au/sibtêratbes bis ¿ur nädbsten Generalversammlung ein anderes an den Stelle.

h. Form, in wel@er der Vorstand seine Willens, erklärungen kund giebt und für die Senofsersbgit zeinet.

& 17. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsen!scbaft muß durch zwet Vorftandémitalie: der erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Retts- verbindlidkeit baben foll.

Die ZeiHnung gescbiehßt in der Weise, das die Zeicbnerden zu der Firma der Genofsen\chaft ibre Namertéuntericrift beifügen. Zualeih wird bekannt gemacht, daß die Einsitt der Lifte der Genossen wäbrend der Dienstitunden des Geribts Jedem gestattet ift. Bingen, den 1 Oktober 1889.

Klein, Gerichtsschreiber Gr. Amtsgeri&ts,

Boxberg. Sandelêregiftereinträge. [34455] __Nr. 9781. sub D.-Z. 1 des diesseitigen Genofser- shaft8registers Firma Vorschußverein Boxberg

wurde beute eingetragen:

Die Firma erbält folgenden Zusaß:

„Eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“. Boxberg, den 1. Oktober 1889. Gr. Amtsgericht. “Smidt.

Breslau. Bekanntmachung. [34454] In unser Genossenschaftsregister ist Nr. 39 die Genoffenschaft: „Breslauer Spar- & Darlehns Vercin“ cingetragene Genossenschaft mit beschränkter A Haftpflicht mit dem Sitze zu Breslau und folgenden Rehté- verbältniffen beut eingetragen worden : Das Statut datirt vom 20. August 1889. Die Uri{rift desselben befindet stch Band I. Blatt 1 f. der Akten. Gegenftand des Unternebmens ist der Vetrieb von Bankgeschäften bebufs gegenseitiger Beschaffung de in Gewerbe und Wirthscaft nöthigen Geldmitte auf gemein\{aftlihen Kredit. Die von der Genoßen\s{aft ausgebenden Bekannt- macungen erfolgen unter deren Firma dur den Vorstand. A Der Vorstand zeihnet für die Genossens@aft in der Form, daß zwei Vorstandëmitglieder zu der Firma der Genofsenshaft ißre Namensunters&ri!t inzufügen.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt se bundert Mark Die Mitalieder des Vorstandes find:

1) der Redbtsanwalt Swreiber ¡u Breélau,

2) der Bubintermeister Vogt zu Breélau,

3) der frühere Vucbindermeister Huhn iu

Breêlau.

Die Einsicht der Lifte der Genossen ift wäßrend der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. Vreslan, den 1. Oktober 1889. ® Königliches Amtsgericht.

Denanuesehingen. Gr. Amtsgeriht [3445] Donaueschingen. _ __Nr. 10466. Zu O. Z. 1 des dies\. Genoten- schaft2registers wurde unterm Heutigen eingetrazen: Die Firma der Genoffenschaft lautet : „VorschnßvereinDonaueschingen, eingetragenc Genossenschaft mit uubeshränkter Haftpflicht.“ Donaueschingen, den 1. Oktober 1889. Dorner.

® e [344 Düren. Unter“ Nr. 8 ift beute in das Genot!en* \caftêregifter eingetragen, und zwar auf Grund des Statuts vom 1. Oftober 1889 der „Consuw=- Verein Virkesdorf, eingetragene Genofsen schaft mit beshräufter Haftpflicht“. Die "X- nossenshaft hat ihxen Siy in Virkesdorf. Gegenftand des Unternehmens ift, den Genofien gu! und unverfäls&te Waaren zum -Tageêpreise gég! sofortige Baarzahlung zu ver/chaffeu und ihnen bit? bei Gelegenbeit zu geben, Ersparnisse zu erzielen. Die von der Genofsenshaft ausgebenden Bekann! maHungen erfolgen durch Veröffentlichung in der 2 Düren erscheinenden „Roerzeitung*® und der daselb! ersheinenden „Dürener Volkszeitung“. Das ert! Ges@äftsjahr dauert vom 1. Oktober 1889 bi 31. Dezember 1889. Die weitecen Geschäftsjabr sind auf je seck8 Monate, beginrend mit des 1. Januar und dem 1. Juli eines jeden Kalendt{ jahres bemessen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) der Kaufmann Gustav Stein zu Düren, 2) der Kaufmann Felix Efser zu Düren,

r r c l

Bingen. Eintrag vom 1. Oktober 1889,

bezablen sind. In den Aufsichisrath sind berufen:

1) Guftav Gleß, Kaufmann in Stuttgart, 2) Julius i den Wölfteiner Darleh«8kafsenverein einge: Engelkach, Kaufmoin daselbst, 3) G. Benger, Konsul | tragene Genofsenschaft betreffend.

3) der Arbeiter Peter Schall zu Döxren.

{Die Einsicht der Liste der Genossen ist währe? | der Dienststunden Jeder gestattet.

für bie Genoff ata geschieht —% amei Unters{rift von zwei Borstand&- dur E i Se Haftsumme der et ù Gescäftäant feil beträgt

xzelnen Genoffen ist glei® beile eines Jeden. Der Ges@äfts- den Genosen dreißig Mark.

1. Oktober 1889 .

liches Amtsgericht. Abibeilung TV.

Bekanntmachung. Eintraaungen, welche in dem bei uns nschaftéregister erfolaen, werden fortan, kleinere Genoffenschaften betreffen, nur in Deutschen Reichs-Anzeiger,

Eisleber Zeitung

Oktober 1889 Königliches Amisger

ten Genosse

bekannt gemacbt

Bei dem unter Nr. 2 des Ge- biesigen Königlichen Amts- zu Pumpe

chweiler. Sregister des Î i tragenen Consumvereiu m eingetrageue Genosseufchaft wurde beute Fol- endes vermer I Die Genossenschaft ab die Firma -y etragene Geno Haftpflicht“ . Eschweiler,

führt vom 1. Dftober 1889 umverein zu Pumpe, ein- senschaft mit unbeschränfter

eptember 1889.

2 Q

agen, Ecrictssreiber deë Königlien Amtegerichts. Bekanntmachung. biesige Eenofsenschaftéregister sub Nr. 1 ‘eute zur Firma Confum-Vcerein der eingctragene Ge- ar einzetragen: rn des Vorstandes ist heute Benofens&aft in die Firma die una „eingetragene Genossen: änfter Haftpflicht“ ausge-

und Hüttenleute, nofsenshaft in Gosl

Non den Miïtaliet angemeldet, daß d

schaft mit unbeschr

Oktober 1889,

Goslar, dea 2 Königlies Amts

enhasfen. Befanntmachuug. | bierselb gefübrien Genossenscwaftsregiite gen Taae ad Nr. , woselbst die Genossenschafts: Meierei Neu-Rathjensdorf_ / Eingetragene Genoffenschaft ermertt worden : hat die Bestimmung de atuts, betreffend Eintragung der Be 3 Benosenscaftsre ligenhafeu, dén

ist am beuti

eingetragen stebt, verr Genossenschaft

Q

r, aufgeboben. 98. September 1889, 2s Amtsgericht.

_ =

Heiligenhasen. Befanutmachung. In dem biersel bit geführten

am «eutigen T : Meierei Altgalcxdorf nofsenschaft) eing

Die Genoten' urch B aus den eingetragenen Genofsenshaften auë n 1. Oktober 1889.

Geno!en!chaftbregiiter (Eingctrageue Ge- etragen steht, vermertt_ e C t ist dur BesEluß derselben | Haftpflicht.“ geschieden. | Jena, am 2. Oktober 1889.

A (ck C: M 8ort r Tun Heiligeuhafen, de Grofberzogl. Sä. Amtsgerictt. Abtheilung IV.

Königlies Amtsg

Heiligenstadt.

versiherungs8-Verci schaft“ in Svalte

„mit unbeschränkter Haftpflicht“. Eingetragen zufolge L am 1. Oktober 1889. Heiligenstadt, den Kêénigliches Amts

folgender Zusay eing

S vir

vom 1, Oft

1. Oktober 1€

geri&t. Abtheilung V. ,

[24462] | Koppenbrügse. _Vekauntmachuug._ [34474]

Fn unserem Genossenschafts Die Liéberigen Bestimmungen des SGescusatt

L ags für den Konsumverein Hoffnung ¿2

n eingetrageue Genossen: | Osterwald, eingetr. Genofseuschaft, sind durH ck

Heiligenstadt. register sind bei Nr. 1 Seili Darlehnskafseu-Verei schaft folgende Ei 1) Spalte 2: binter eingetragener der Zusaß „mit unbeschr 2) Spalte 4: Da Louis Rhode ift gestorben. s Generalversammlung vo r 889 der Dachcke&ermeister Heinrich ) mi!alied aewäblt. )

2, Oktober

genftädter Spar- und j vertra aungen vermer?t

änkter Haftpflicht“. torstandêmitalied Kausmann } uxzd deéselben Ut i nung

30. September ) Merling von hier als Voríîta Eingetragen zufolge Verfügung vom 1889 am 2. Oktober Heiligenstadt, den 2. Oktob

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung M,

Helärungen. Befanntmachung. [34466]

In unserm Geno Vorschuß Verein Eingetragene Colonne 4, betr. die Rechts saît, eingetragen worden: _

In der am 30. Iuni 1889 -ab ordentliven Generalversammlung i! {luß zu Stande gekommen:

Die Genofsenshast wird 1 aufgelöt und nut i statutenmäßig &. 48 der Vorstand des Strug, Swarffe, Dittma den 27. September 1 Königliches Amtsg

mit dem 20. tember 1889

Heldrungen,

Hildesheim. Befanntmachung. Im Genossen’ (baftsreaifter Firma Landwirthschaftlicher l. Himstedt, cingetragene Die Genofssens(aft hat si Generalversammlung vom

eingetragen Genoffenschaft : 91. SeptemL Vorftandêmitglieder :

g Kl. Him- Vorschuß-Verein zu Kottbus Eingetragene dia f S E eutibast mit unbeschränkter Haft-

Liquidatoren sind die Einwobner Ferdinan

Kotbsaß Fritz Die Firma wird al Hildesheim, den |

Königliches Amts3gerict.

Mandel dafelbst_

s Lguidationéfirma fortg 1. Oktober 1889. Abtbeilung V.

[34464] urde eingetragen: in Moschendorf än

eführt.

Bekanntmachung. Im Genossenscha¡téregister w

Am 1. August 1889 wurde

mitteln (an desen Mitglieder) gebildet unter dem Namen

Consumverein Moschendorf, cingetrageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Nacch- shußpfliht.

Vertrctung und Firmenzeihnung erfolgt dur den ersten und ¿weiten Verstand und den Vorstand des Aufsichtêraibs gemeinsc@©caftlic.

und Hofer Tageblatt. Vorstände sind: 1) Porzelia 9) Porzella tt Kus!\cußveorstand: Karseldr Das Mitaliederrerzeicniß kann auf s&reiberei eingeseben werden Hof, den 1. Oftober 1889, i, Kal. Lardgeritt, Kammer für Handelssachen. Müller.

reber Friedrib Sorge, reber o Rudnick, ¿ L

L

Insterbarg. SBefanntmahung. [344701 Der hiesige Vorschuß-Verein hat in seiner

Generalversammluna vom 21. September 1889 fein

Statut aeändert. Er führt fortan die Firma:

schräufter Haftpflicht.“

madburgen follen mindestens vo

L)

+1;

a1 bi lata

DCItung genommen werden. E Insterburg, den 2. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

Itzehoe. In das iît beute bei jeder de GenoßsenscLaften :

Nr 2, Creditverein iu J8ehoe,

ape, o i A Nr, 22 Genossexaschafts:Meicrei Peißen,

thefeubank zu Jhehoe,

Nr, 42, Genossenschafrä: Meierei Kaaf8,

Nr. 51. Genoffenschafts: Meierei Neher, D

co Nr.

s erngetragen. C

schränkter Haftpflicht“ aufgenommen. Itzehoe, den 2. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. III.

Eintrag bewirkt worden:

(Unterschrift. ) [34461] | Jena. Bekanutmachung. [344 In unserem GenofsensWa\ts- In unser Genossenschaftsregister ift laut Beschlu) „Eichsfeldischer Vich- | vom beutigen Tage auf Fol. 2 folgender Eintrag

n cingetrageue Genofseu- | wirkt worden : : ate d eiragen Nr 3, Der unter Nr. 1 eingetragene Consum-

Vercin Jena firmirt kürftiz : „Consum-Verein Jena, ciugetragene Genofseuschaft mit un- ober | beschräufkter Haftpflicht.“

Jena, am 2. Ottober 1889.

Paenert.

c L E Statut aeändert, namentlih bezügli des Vetrievs- Reservefonds, der Vereinéorgaane und der Zei für den Verein ] Zee A vom | Organe der Genossenschaft sollen fein: rer Vorstand, bestebead aus 3 Mitgliedern, 9) der Aufsichtêrath, bestehend aus 7 Mit- gliedern, : 3) die Generalversammlung.

fanitmachungen des Vereins

97 Sey 1 58G am 27. September 1859.

Cfr. Nr. 72 der Aktien U. 1/69,

ßer- Gerihtésereiberei Königlichen Amtsgerichts E Koppenbrügge. S | Kenitz. Bekanutmachung. [34471]

die Bekanntmachungen der Eintragungen aus

ciger und das Konigzer Tageblatt bestimmt. s Konit, den 31. September 1889.

[34463] Königliches Amtsgericht. zur Consumverein zu | Kotthns. Bekanntmachung. [34475]

tober 1889 ab:

pflicht.

getragen an demselben Tage. Kottbus, den 2. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

Korsumverein zum Ein: und Verkauf von

ter Spar- uud Vorschuß- {2 verein für Krauichfeld und Umgegend e. G. bier | fa zum 1. Oktober 1889 bur Leshlug der General- und daf die

Vorftand®-

actragen wordex, daf

versammlung

Das Geschäftejabr ift das Kalenderjabr. Die E D & ! Ly T ju V 4 ® —_. , : . Karl Friedri bicr (Versizender), S Vürgermeifter Emil Scherff bier (Ka Bekarntmacbungen erfolgen im Hofer Anzeiger Amtäzafsisteat Max Müller nmeidung vom 30. September 1889. Krauichfeld, 30. Septemter 1889,

her Franz Rotk. Dr. Her da.

d

er Gerihts-

Fol 2 die Gencfßfens Krivitz, cingetragene Geuofseusch einactragen tw Colonne 2. . bat die zusäßli&e Bezcihnung: „eingetrageue Geuofsenschaft mit unbe- | fe schränkter Haftpflicht“ in sein

Krivis i. Meckl., den 3.

Otto Var

„Vorshnß-Verein zu Jufterburg. Ein- getragene Genossenschaît mit unbe-

Die von der Genossen! waft ausgehenden Bekannt- wei Vorstand®-

mitgliedern unterzeicnet sein und in die Ín ¿erourger ¡tung und die Ostdeutsche Veol!8 Zeitung auf?

Veckanntmachung. _ ofsenscbaftäreaiiter

Lauban.

„Leder - Einkauf - Verein der Schuhmacher:

C R: trogun Des

[34468] ige Genossenschaftsregister i L Ae A Col. 2) Die Firma ist gea . „Ledcr-Einkauf-Vercin der Schußmacher- Innung zu Lauban.

nossenschaft

Eingetragene Ge-

; ce - 2s scraufkter aft- i Nr, 14. Genofsenschafts:Meicrei zu Itzehoe, uubefr Haft- | eldor. Vckauntinaczung.

s. G0 ( er arf lz fe K-IN oi i E J S : Nr. 29. Genofsenuschafts:Zieicrei zu Hohen Das Ges vont 1, Zuli bis 30, Iunî jeden

rufe E L - 7 Nr. 48 Schteewig ?: Holsteinishe Hypo- Lauban, den

Unter Nr. 2 des des biesigen Amtkgericts it cingetra In der am ò. August 1389 ntattge2abr der Genossenschaîter it d der „Lüttringhauser Volksbaz? cingetragene Genoffenschaft‘ forte _ worden; zuglei uad zu L

Heinri Imhoff,

Geuossenschafté-Veierei zu Ridders | Lennep.

.

In die Firma ist die zusäßlice Bezeichnung:

„ciugetrageze Genofseuschaft mit unbe- | versammlung

Jena. VBekanutmachung. [34469] Fn unser Senofsen'chaftêregtiter ist lait De i 4luses vom beutigen Tage auf Fol. 3 Folgender und für den

ien Behinderung

titringkausen iben oder thatsâ Nr, 4. Der unter Nr. 1 eingetragene Vorschufß- die | £ Sparvercin ¡u Stadt—Vürgel firmirt künitig : „Vorschuß- & Sparverein zu Stadt-Vürgel, ciugetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter

üttringbauszn, ernannt worden. _ ser Liguidatoren sollen die Senohen- dation gericzli6 und außergerichtlich

saft in Ug: für dieselbe

vertreten und L 4 L . gesbäften obne bme abscließen können, re: | ttringhauser Volksbank | g i dem Vorstande der Genofsen’chaft zu Lennep, den: 2

-ck G

LennepPD. des hiesigen agen: nosenicafter ist die - Volksvauk

Generalversammiunc „„Ravevormwalder Geuofscuschaft“,

_ t Qu P F ober 18 4

Sroßherz:ogl. Säbs. Amtsgericht. Abtheilung IV.

eingetragene i ion zum 1. und zuzn Uquidator Rentner zu Ra rungsfalle Louis Freymann, er (eneralversammlung am 25. Auguît d. F.

n e nosfenscaf \&lofenes am 1. Oktoter d. J. in Kraft tretendes . Genossenschaft | bei&lefsenes, am 1. VDfttor S 11 L S

4 I) r Ç 4 ck (B i dem Vorstande der Véè-

Die Gläubi werden ausgeïo chaft zu mei Lenuep, den

Bekanntmachung. B vom 2. Oktober 1889 i

Lübben. : Betr: f der Genossenschaft Nr. 1

Die Zeichnung für den Berein geschieht in der Weise, daß 2 Mitglieder des Vorstandes 1dre Unter» schrift ter Firma binufügen. Dei öffentlichen Be- sollen jeto an Stelle Tenscaftsregister if bei Nr. 1 der vollen „Birma die Worte „Consumverein : E : : f genügen. für Heldrungen uud Um- Ofterwald““ genug Genossenschaft, rhältnijie der Genohen-

lbigen Tage in ngetragen worden: : : f S Vorschuß;verein zn Lübben b3gesez vom 1. Mai 1889 be- Mirtbscaftfgeno}en- iebene Bezcibnung:! „etingetrageunc beschräukter Haftpflicht““

hat die na

\caften vorges riebe Genossenschaft mit un angenommen.

; Eingetragen in tas2 Benoenshaftêregister zufolge a2 riéterlider Verfügung vom 26. September 1589

Statut vem 21. Scptember

a. find Mitglieder des Vorfít 1) der Direktor, 9) der Kassirer, 3) der Kontroleur.

CsS- find dies bezw err

Benno Landreck und Adolf Koestlic, f

19 Rei dem unterzeichneten Gericht werden für die : i A Bereits Zeit rom 1. Oftober bis 31. Dezember 1885 für die Herren Mar Rid@.

neTenscaftêregit er Deut Neichs:An- 7 : Genoflensastbregtler T gebt he s Die Zeibnurg des Vorstandes

schaft geschieht dadur, daß zu der eins mindestens zwei Mitglieder ibren Namen hinzufügen ; hen alle Befanntmahung Genossenschaft unter deren Kreisblatt; j c beginnt das Ee! endigt am 30. Die Einsicht de Dienststunden des Lübben, den 2. Oftober 1 Königliches Amtsgericht.

für Firma des Ver- des

o und Erlasse der - Fire N , U

Fn unserem enossen!chaftsregiiter ift zu Nr. 1 Firma in dem Lübberer

laut Protokolls der | Firma der Genofseaswaft folgende Eintragung

er 1889 auf» j bewirkt: s | L

Oie Firma der Genoffenschaft lautet vom 1. Of-

châftéjabr am 1. Oktober und September. S r Liste der Genossen während der Gerichts ist Iedem geîtattek.

Abtbeilung L.

Zufolge Verfügung vom 2. Oktober 1889 airs Genossenschaftsregister ift laut eptember 1839 an demselben gen worden: 3 1 durh

Mitalieder 4 lehnsrafsenvereins

Marburg. In das Anmeldung vom 30. S Tage unter Nr. 14 ein

Auf Grund des Gesehe neralversammlung der Bceticesdorfer

[34473] Kranichrseld. Unter dem 30. Scptember 1889 Lebene- ! ist zu Nr. 1 unseres Genoferschaftsregiiters etn-

«b

do

zu

en General-

il ae

von Rets-

[34192]

ge r C L En 1taitgegadten

Sor Deren

ämmtli von die Genosen»

Vorstandes

[34481]

G 1

4 r 4 5) Adermann Heinrib Swneider in Bürgel, ß s 6) i ]

n Ta29e ift Die Legitimation des Vorstandes erfolat durH u Nr. 1 | das r

2e „f

4

Firma Die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. / Die Zeicbnung bat mit Ausnabme der nas

Wablprotokoll de

o 1e

Die T benannten Fälle nur

vom Vereinsvorsteber oder desen Stellvertreter

bessichen Zeitung“ zu PVeardurg Das Verzeicbniß der Genoffen! zeit bei dem Handelsgericht einge? eben werde 1. Marburg, am 1. Oktobe

der

Nagold. Bekauntmachuugen [ über Einträge im Regifter fur cingetragene

ein in der Ge-

des Vürgel- * Col vom j 1889 am

91, Juli 1889 angenommenes Statut eine Eenofeis ft erridtet worden unter der Firma:

„Bürgel - Betziesdorfer Darlehuskafseu- vercin, eiugetragene Genossenschaft“, welde ibren Siß in Betzicesdorf hat.

Der Verein hat den Zweck, die zu Darlebn an

i457

Wigmann | die Mitglieder erforderliben Geldmittel unter gemein-

ihafîtliber Garantie zu beschafen, besonders au ñrer), | müßig liegente Gelder anzunehmen und zu verztn!en.

(Scrift- | Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1)

Vereintvorstheer, i ;

9) Bürgermeister Stevban Ursprung in Be

Pfarrer Eduard Tewaag in Betziesdorf,

Un

2e

e;

Stellvertreter des Vereinsvorstebers, ; S{neider Iobannes Sz in VBeyteSdork, Oekonom Iobannes Euder in Bürgel,

(

a

)

F Fer:nann Heinri® Henkel in Bürgel.

L 75 L

Seneralversamml[ung.

Zeiénung für den Verein erfolgt, indem der 4“ 6 Sor H 5

“6

n verbindliche Kraft, wenn

Us

Firma auf- | und mindestens zwei Beisizern erfolgt ift. _Bei L aân:liber oder theilweiser Zurüderirattung von VIAr=- 289 lebn fowie bei Quittungen in den Sparkaf enbücern r. ber Einlagen unter 500 Æ genügt die Unterzzich®? rung dur den Vereinsvorfteßer oder dessen Stell- vertreter und mindestens cinem Beisitzer, um dies [34477] | felbe tür den Verein re&téverbindlib zu maen ist zufolge Ver- Alle ¿fentlichen Bekanntmachungen ind dur * en der Firma | Vereinsvorteber zu unterzcibnen und în der „Wdver- * ¿11 Marburg bekannt zu maden.

T i E 7 -.… - enschafter Tann jedez=-

Dktg

r Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

das biesige Genofsenschaftêregiiter ist zu Ir.

Mil Ld i

r Firma

Meldorfer:-Creditvcrein (E. S.) Zusatz eingetragen: : A „mit unbcschräufter Haftpflicht“.

Meldorf, den 1. Ditoter 1889.

Königli&es Amtsgericht. I.

Memel. Genossenschaftsregister. [34478]

Die Milchmagaziu Genofseuschaft zu Memel die Auflösung | E. G. bat in diese Firma die zusäglihe Bestim- mung aufgenommen:

quidation de „mit unbeschränkter Haftpflicht“. atoren Dies it unter Nr. 4 unseres Genosienschaît8- regiiter2 zufo:ge Verfügung vom 1. Oktober 1889

an demselben Tage eingetragen.

Memel, den 1. Oktober 1889.

Königliches Amtsgericht.

Heme!. Genossenschaftsregifter. - [34480]

Die Memeler Schiffszimmerergenofsenschaft G. G. bat in diese ihre Firma die zusägliche Bes worden. ¡einung :

„mit uubeschräukter Haftpflicht“ ommen.

n y : U Dies ist unter Nr. 6 un?eres Genossenscaft2- eaisters zufolge Verfügung vom 1. Oktober 1889

deinselben Tage eingetragen

Memel, den 1. Oktober 1889.

Kênigliches Amtsgerit.

München. SBecfanntmachung. [34482

Cousumverein München. E. G.

T Fe 1 Die eingetragene Genossenswafr Consumverein sHastéregisters | 9g

zeidnung e Cingetragene Genossenschaft mit

He

üachen bat in ibre Firma die ¡usäulihe Les

uubcshräutter Haftpflicht“ aurgenommen, und

Z 7 l - t - t 17 .‘ autet demna die rolle Firma nunmehr:

„Consumvercin Viünchen, cingetragene Ge-

nosseuschaft mit unbcschräukter Haftpflicht.“

München, den 1. Oktober 1559

Kal, Land. Münthen I. Kammer 11. für Handeléfacen. e fr :

Gie e --

Der Bortitzende: Arnold, K. LandzerichtiSratd.

| Muslau. Vekanntmachung. aa

. uno T A “A9 EroStito 4+ or Nèr In unser Genossenscoastéregiter ut det Nr.

(Muofau’er Vorschußverein, cingetragene Genosfscushaft Muskau)

on

tut Folgentes eingetragen:

Die Genosensczaft ist scit dem 1. Oktober 1553 eine solde mit nubeschränkter Haftpflicht.

Muskau, den 1. Oftoder 1589. Z Königliches Amtsgericht.

5

3449

Genossenschaften. 5 1) Gerichtsstelle, welche die Betannkmawung €r= ¿fit ; OberamtÄ&bezirk, für welWen das Handelêregtiter eitbrt wird: K. Württ. Wntêgert@! Nagold.

2) Tag der Eintragung! 4. % E L,

A . __ 2 S c ch 4) Wortlaut der Firma, Siß der Senofsenschafît, s tlaut der Firma,

asunacn: Spar- « Vor-

Ort ibrer Zweigniederlatung _ Vor- shußbauk Haiterbach, Eingetragee Geuofsen= schaft. Haiterbach.

Ty T 5 (Ltt. io ai 4) Rechtéverbältniste der GenoFenscaft: Die Ge-

fens o Oktober 1889 an in ihrer nofienscaft fübrt vom 1. Vitode \ 1 E Firma den Beisaß: eingetragene Genofsenschaît mit unbeschränkter Haftpflicht.“

I. A.: Amtsrichter Lehnemann.

[32434}

Naugarda. In unjer Genofßienscaftäregister it F s - T5595 ° beute zufclae Verfügung vom zeutigen TIë2 bet der:

ter Nr. 3 eingetragenen Firma: unter Nr. g

Vorschuß-Verciu zu Naugard „eingetragene Genossenschaft: mit unbe: schränkter Haftpflicht“. _ Naugard, den 1. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. T.

Naumburg a. S. Sefanutmahuung. [34485] Königliches Amtsgericht zu Naumburg, a. S. In unserm Genofsensccaftêregiiter ist bei der Firma Nr. 1: Vorschuß-Verein zu Naumburg a. S. eingetragene Genoffenschast zn Naumkurg a. S. Col. 4 Folgendes zufol-2 Verfügung vom 3, Oktober m 3, Dktober 1839 cingetragen worden i

folgende Vezeiwnung eingetragen :

f:

M “fi