1889 / 242 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M na E Mam E E D R E L A

156 857 513 FL., fomit zusammen um 18 580 000 Fl. sank. Der Werth des Landverkehrs hat zwar zuge- nommen, indem derselbe in der Einfuhr 148 931 061 Fl. gegen 145 267 666 Fl. im Jahre 1887 und in der Ausfuhr 152 527 720 Fl. gegen 147 637 684 Fl. erreicht, do< konnte diese Zunahme den Rückgang im See- verkehr ni<ht ausgleihen. Die Einfuhr zu Lande aus Deutschland nah Triest betrug im Jahre 1888 155 833 Mtr.-Ctr. und die Ausfuhr 488 000 Mtr.- Ctr. Die Hauptartikel der deuts<hen Einfuhr zu Lande waren folgende: Alkohol und Branntwein (19 363 Mtr.-Ctr.), Blei- und Zinkweiß (15 Mtr.- Ctr.), Bier (11 338 Mtr.-Ctr.), Kurzwaaren (12 235 Mtr -Ctr.), Eisenwaaren (10 079 Mtr.-Ctr.), Eisen in Stäben (3382 Mtr.-Ctr.), Wollmanufakturen (5393 Mir.-Ctr ), Maschinen und Maschinenbestand- theile (3553 Mtr.Ctr.), Metallwaaren (8714 Mtr.-Ctr.), Glaswaaren (7400 Mtr.-Ctr.), Ge- webe und Manufakturwaaren (4477 Mtr.-Ctr.), Fayence (3045 Mtr.-Ctr.) 2c, Ausgeführt wurden von Triest nah Deutschland zu Lande besonders fol- gende Waaren: Hanf (5051 Mte.-Ctr.), Kaffee (3095 Mtr.-Ctr.), Baumwolle (111 220 Mtr.-Ctr.), Gerbstoffe (2296 Mtr.-Ctr.), Orangen (51 704 Mitr.- Ctr.), Mandeln (3551 Mtr.-Ctr.), Hafel- und Wall- nüsse (3980 Mtr.-Ctr.), Farbholz (4477 Mtr.-Ctr.), Mineralol (129 456 Mitr.-Ctr.), Erdäpfel (25 173 Mtr.-Ctr.) Rohhäute (8689 Mtr.-Ctr.), Wein in Fässern (10137 Mtr.-Ctr.), Sumah (5287 Mtr.- Ctr.) 2c. Was den Seeverkehr zwischen Triest und Deutschland anlangt, so belief si< der Werth der Einfuhr aus Deutschland auf 3607654 Fl. gegen 5 191 299 FI. in 1887, und die Ausfuhr nah Deuts<land bezifferte si<h in 1888 auf 324835 Fl. gegen 700 632 Fl. im Jahre 1887. Die deutsche Einfuhr zur See umfaßt hazptsächli<h folgende Gegen- stände: Kaffee (16 440 Mtr.-Ctr.), Reis (15 810 Mtr.-Ctr.), Thee (2607 Mtr.-Ctr.), Piment (1801 Mtr.-Ctr.), Stofis<h (1707 Mtr.-Ctr.), Kakao (1434 Mtr -Ctr.), Fishthran (1399 Mtr -Ctr.), Eisen in Stäben (711 Metr.-Ctr.), Baumwolle (461 Mtr.-Ctr.), Zimmt (342 Mtr.-Ctr.), Palmöl (269 Mtr.-Ctr.) 2c. Die Artikel, die auf dem See- wege nach Deutschland gingen, waren folgende:

apier aller Art (324 Mtr.-Ctr.), M.neralien 5000 Mtr.-Ctr.), Fisolen (1686 Mtr.-Ctr.), Su- mach (1642 Mtr.-Ctr.), Wein (2152 Mtr.-Ctr.), Stahl (417 Mtr.-Ctr.), Gerbsteffe (344 Mtr.-Ctr.), Weinbeeren (449 Mtr.-Ctr.), Cedratfrüchte (796 Mtr.-Ctr.) 2c.

Der Waarenverkehr Ungarns mit Deutschland.

Wie das „Deutsche Handels-Archiv“ mit- theilt, betrug die Einfuhr aus Deutschland im Jahre 1888 1 856 263 Mtr.-Ctr. im Werthe von 24 889 894 Fl. Die Hauptgegenstände der Einfuhr waren folgende: Edle Metalle und Münzen (76 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 8438963 Fl, Holz, Kohlen, Torf (1 568 994 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 1 588 551 Fl, literarise und Kunst-Gegenstände (3115 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 1 480 550 Fl., Kürschnuer- waaren (946 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 1 125 000 Fl, wissenschaftli)he und musikalis®e Instrumente, Uhren, Kurzwaaren (1276 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 1051 240 Fl, Leder und Lederwaaren (1082 Mtr.- Ctr.) im Werthe von 983 940 Fl., Wolle, Wollen- garne, Wollwaaren (2631 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 912 743 Fl., Maschinen und Maschinenbestant-: heile (21 606 Mtr.-Ctr.) im Werthe von (863 681 Fl.) Eisen und Eisenwaaren (47 069 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 830 964 Fl, Fla<s, Hanf, Jute und andere ni<t besonders benannte vegetabilishe Spinnstoffe, Garne und Waaren daraus (9329 Mtr.- Ctr) im Werthe von 633626 Fl, Getränke (10 883 Mtr.-Ctr.) im Werthe von 528 851 Fl[,, Kleidungen, Wäsche nnd Pußwaaren (580 Mtr-Ctr.) im Werthe von 471 382 Fl. 2x. “Lie Ausfuhr Ungarns nah Deutschland belicf sih im Jahr 1888 auf 4403026 Mtr.-Ctr. im Werthe von 49 578 739 Fl, HauptsächliG wurden folgende Artikel nah Deutschland ausgeführt. Getreide und Hülsenfrüchte, Mehl und Mekhlprodukte ; Reis (2 366 379 Mtr - Ctr.) zusammen für 18 092946 Fl, Gemüse, Obst, Pflanzen und Pflanzentheile (351 554 Mir.-Ctr ) für 5788535 Fl, thierishe Produkte (26180 Mtr.-Ctr.) für 9 226 880 Fl, S{lat- und Zugvieh (177 409 Stück) für 4645 430 Fl, Wolle, Wollenwaaren und Wollengarn (24 884 Mtr.-Ctr ) für 3 244 783 F[,, Holz, Kohlen, Torf (441 909 Mtr.-Ctr.) für 2 900 754 Fl, Abfälle (409 610 Mtr.-Ctr.) für 1 667 739 Fl, Farb- und Gerbstoffe (257 833 Mtr.- Ctr.) für 1297 803 Fl, Getränke (92319 Mtr.- Ctr.) für 1159 795 Fl, edle Metalle und Münzen (11 Mtr.-Ctr.) für 1108646 Fl., Kleidungen, Wäsche und Pußwaaren (1135 Mtr.-Ctr.) für 673910 Fl, Fette (11931 Mtr.-Ctr.) für 601 520 F, 2c.

_Patentblatt. Nr. 40. Inhalt: Patent- liste: Anmeldungen; Versagung; Ertheilungen; Uebertragungen; Erlöschungen; Patentschriften. Neudru> einer Patentschrift; Verzeihniß der für die Bibliothek des Kaiserlihen Patent- amts beschafften Bücher und Zeitschriften. Nichtamtliches: Statistik (Auszug aus dem an das Parlament erstatteten Bericht des britishen General- Kontroleurs der Patente u. f. w. für das Jahr 1888). Ausländis<hes Patentreht (Tunis).

Gewerbeblatt aus Württemberg, heraus- gegeben von der Königl. Centralstelle für Gewerbe und Handel. Nr. 40, Inhalt: Prämiirung württemberg. Aussteller auf der internationalen Aus- stellung für Hausbedarf und Nahrungsmittel, Köln 1889, Ueber die Technik des Emaillirens. Ver- schiedene Mittheilungen. Geschenk für das Landes- Gewerbemuseum. Frequenz der Sammlungen der K. Centrals\telle, Reichs-Patente von Erfindern aus Württemberg. (Patent-Anmeldungen.)

Apotheker - Zeitung. Herausgegeben vom Deutschen Apotheker-Verein. (Selbstverlag des Deutschen Apotheker - Vereins.) Nr. 80. Inhalt: Amtlicher Theil: Bekanntmahung. Bibliothek. Nichtamtlicher Theil: Die neue niederländis<he Pharmakopse. Zur Ge- <ihte der tehnis<en Chemie. Wissenschaftliche

orträge. Die deutshen Erdöle. Uus den Akten der Stadt Kronach. +=- 62. Versammlung deuts<er Naturforscher und Aerzte zu Heidelberg. Tages- nachri<ten und Personalnotizen. Praktische und tehnishe Mittheilungen, Handelsnachrichten.

_Deuts<he Chemiker-Zeitung. Centralblatt für die Gesammtinteressen der <emis<hen Praxis. (Eugen Grosser in Berlin 8W.) Nr. 40. Inhalt: Original: Taubes, Chemishes aus Rumänien. (Schluß,) Auszüge: Fabrikation der rothen Fenstergläser. Péchard, Phosphorwolframsäuren. Saint Edmé, Passivität des Kobalts. Le Vignon, Wasser und Zinnchlorid. Cazeneuve, Neuer monobromirter Kampfer. Hartog, Sulfite. Nelson, Seifenlösung für Clarke’s Seifenprobe. Büchershau. Naturforscherversammlung. Vermischtes. Personalien. Handelsnachrichten, Patentregister.

Allgemeine Brauer- und Huyfen- Zeitung. Offizielles Organ des deut1shen Braucr- bundes 2c. (Verlag von J. Carl in Nürnberg.) Nr. 136. Inhalt: Malzaufshlag in Bayern. Generalversammlung des Brauindustrie-Vereins im Königrei<h Böhmen. Course von Brauerei- Aktien. Tages- Chronik. Hopfenmarkt.

Dr. C. Sheibler's Neue Zeits<rift iür Rübenzu>er-Industrie. Berlin. Nr. 14. Inhalt : Reduktion von Säuren der Zu>ergruppe. Bon Emil Fischer. Orydation der Maltose. Von Emil Fischer und Jacob Meyer. Beiträge zur Vergährung von Melasse-Maischen. Von G. Hein- zelmann. Ueber die Stärkebestimmungs-Methoden. Von Prof. Dr. Alex. von Asbóth. Verfahren zur Darstellung haltbarer Malzwürze und fester Diastase sowie zur Verzuckerung derselben. Von der Société Générale de Maltose in Brüssel. Ueber fünffa< acetylirte. Galactose und Dextrose. Von Emil Erwig und Wilhelm Koenigs. Einrichtung zur Reinigung von Dampfkesseln während des Betriebes mittelst \{raubenförmiger Bürste. Von Carl Fromm in Stuttgart. Patentangelegenheiten.

Das Deutsche Wollen- Gewerbe. Zeit- {rift für die gesammte Wollen-Industrie, Baum- wollen-Industrie und die bezügl. Geschäftsbranchen. (O. Löbner in Grünberg, Schl.) Nr. 78. Inhalt: Die deutsche allg. Ausstellung für Unfallverhütung in Berlin. 12, Zur russishen Tuceinfuhr. Brand. Der Baumwollring in Liverpool. Krempel mit wandernden De>teln. Webecinri<h- tung für häusliche Zwe>e. Herstellung mehr- farbiger Florbänder. (1 Zeihn.) Deutsche Patente, Meßbericht 2, Mangelhaftes Vorgarn bei kalter Witterung. Marktberichte.

Der Deutshe Leinen - Industrielle Wochenschrift für die Flahs-, Hanf- und Jute- Industrie. (Bielefeld, Arnold Bertelsmann.) Nr. 353, Inhalt: Literatur über Flachsspinnerei. Berichte über die Flachsernte des Jahres 1889. Festrede zur Feier des hundertjährigen Geburtstages bon Friedri List. Industrielle Notizen. Marktberi<hte. Westfälischer Kohlenmarkt.

Deutsche Seiler-Zeitung. (E. F. W. Berg, Berlin N0.) Nr. 19, Inhalt: Wie ift das Borgunwesen im Handwerk zu beseitigen ? Fried- rih Wilhelm I. und die Berliner Höckerweiber. Die Jutekultur im Süden der Union. Doppelte Seil-Lißen-Spinn-Maschine, Die Bärengrasfaser in der Union. Neue bezw. verbesserte Färbever- fahren. Original - Marktberichte. Mannig- faltiges. Fragekasten. Feuilleton.

_Paapier-Zeitung. Fachblatt für Papier- und Schreibwaaren-Handel und -Fabrikation, Buchbinderei, Druckindustrie, Buchhandel, sowie für alle ver- wandten und Hülfsgeshäfte. (Redaktion und Verlag von Carl Hofmann, Berlin W., Potsdamerstr. 134.) Nr. 79. Inhalt: Hamburger Lumpenmarkt. Papier-Prüfung in Finnland. Preßfalten. Ammorin. Neuheiten. Zeitschriften-Lesezirkel. Büchertish. Deutsche Erfindungen. Patent- listen. Neue Geschäfte und Geschäftêverände- rungen. Kluge Voraussicht. Amerikanische Erfindung. Marktberichte.

_Wochens<hrift für den Papier- und Sc<hreibwaarenhandel und die Papier ver- arbeitende Industrie. (Dr. H. Hirschberg, Berlin 8SW,, Halles@)je Straße 17.) Nr. 40, Inhalt: Vereins-Nachrichten. Die Institution der Ge- schästsreisenden. Victoria-Dru>. Neuheiten. Ausstellung. Reue Geschäfte. Berichte über das Papierfah. Patente. Berliner Brief- marken-Börse. Vom Büchertish. Allerlei.

_ Zeitschrift für Maschinenbau unv Schlosserei. (Berlin C., Spandauerstraße 17.) Nr. 19, Inhalt: Wunde Stellen an unseren Kunstschmiedewerken. QZweiflügeliges \{<miede- eisernes Thor. Die Gas- und Petroleummotoren auf der Ausstellung für Unfallverhütung. Der Fabrikant Gagelbre<ht. Praktijhe Winke, Lecnishe Anfragen und Beantwortungen, Technisches. Konkurrenzen. Rechtsurtheile, Unfallversicherung. Ausftellungswesen. All- gemeines. Literatur. Bezugêëquellen-Vermitte- Ga Submissionskalender. Marktberichte. atente.

Der Metallarbeiter. (Carl Pataky, Berlin 8,) Nr. 78. Inhalt: Artikel : Gewerbliche Rundschau. Von der Berliner Ausstellung für Unfallverhütung, Kupfer-Dachrinnen. Der 1II, internationale Kongreß, betreffend Patent-, Marken- und Mustershußg, zu Paris 1889, Elektro- lytishe Trennung und Reinigung der Metalle. Neue Patente. -— Technishe Mittheilungen. Technische Anfragen und Beantwortungen. Ver- schiedenes. Büchershau. Der Geschäftsmann. Patent-Liste.

Dampf, Organ für die Interessen der Damp!- Industrie. (Verleger : Robert Teßmer, Berlin 8W. 19.) Nr. 40. Inhalt: Ueber gewerblihe Eisenbahn- anlagen. Die Kefsselexplosionen in England während des Jahres 1888. Aus den Jahresberihten der P Le Kapselpumpe. Patent- hau. Mittheilungen aus der Praxis. Ver-

Deutsche S<hlosser-Zeitung. Fachblatt für Maschinenbau, Schlosserei und verwandte Zweige. (Julius Bloem, Dresden-Altstadt.) Nr. 28.— Inhalt : Handwerker oder Fabrikant. Scmiedeeisernes Aushängeschild (Jlustration). Berichtigung. Preisaus\chreiben, Des Handwerks Gruß an das Kaiserpaar in Hannover. Kleine Mittheilungen. Patentliste.

ZeitschriftfürInstrumentenbau. (Leipzig, Thomaskir<hof 16.) Nr. 1. Inhalt : Berufs- genossenschaft der Mußikinstrumenten-Industrie. Be- fanntmahung. Orgelprospekte. Spre(hsaal. Vermischtes. Martneukirhen. Der Holzzoll und die vogtländishe Musikinstrumenten-Industrie. Ziechharmonika Aeolodia. Orgelbau-Nachrichten : Barmen. Plaue i. Thüringen. Grzendzin. Diano Marina. Patentnachrihten. Jliustrirte Patent- Uebersicht. Personal- und Geschäftsnotizen.

Gummi-Zeitung, Organ für die age ammten Interessen der Gummibranche und deren Hülts- und Nebenindustrien. (Th. Gampe, Dresden, Pi.nitzer Straße 47.) Nr. 1. Inhalt: Betrachtungen über Gummilösungêsmittel, Ueber Vulkani ation von Gummi, mit besonderer Rücksicht auf die An- wendung von Chlorshwefel. Vom Londoner und Liverpooler Gummi- und Guttaperha-Markt. Handel8gerihtlihes. Patent-Angelegenheiten. Hamburger Markt. Japanisher S<wefel. Metallshläube. Vermischtes. Parastatistik pro August. Patentbeshreibung. Konkursverfahren.

Weinbau und Weinhandel. Wowenschrift für Weinhandel, Weinbau und Kellerte<nik. (Verlag von Philipp von Zabern in Mainz.) Nr. 39, Inhalt: Zum Shwefeln der Weine. Der Weinbaukongreß in Trier. Von der Weinausstellung in Trier. Berichte über Rebenstand, Handel und Verkehr: Aus Rheinhessen; Aus dem Rheingau; Von der Haardt; Aus Baden; Aus Elsaß-Lothringen ; Aus Grankreih ; Aus Italien. Versteigerungsberichte. Vermischte Nachrichten.

Deutsche Export-Zeitung. (Allgemeiner Anzeiger für deutshe Industrie und Export.) Verlag und Redaktion von Dr. Leo Wehrig, Berlin W. 57, VIII. Jahrgang. Nr. 10. Inhalt: Internatio- nales Autkunftsbureau für Handel und Industrie. Ausstellungen. Handel. DeutsHland. Eisenwerke Gaggenau zu Gaggenau in Baden. Industrielles. Deutschlands \{<wimmende Aus- stellung. Aus den Handelskammern. Eine neue Erfindung. C. A. Elze & Co. in Dessau. Die kaufmännischen Fortbildungës<hulen. Patent- lisie von Richard Lüders, Görlig, Technische Notizen. Literatur. Hamburger Schiffsliste von P. Lehrs, Hamburg. Lremer Schiffsliste von H. Be>ker, Bremen.

_eGlü>auf ", Berg- und Hüttenmännische Zeitung für den Niederrhein und Westfalen, zugleih Organ des Vereins für die bergbaulihen Interessen. Nr. 78 u. 79. Inhalt: Ueber die Behandlung von Zinkerzen beim Schmelzen, Nachträgliches zum Bericht über die Verhandlungen des Bergmanns- tages Ausnahmetarife für Rohstoffe. Die Steinkohlenförderung in Preußen. Kohlen-, Eisen- und Metallmarkt. Statistik des Bergwerks- betriebes in Frankrei< und Algier für das Jahr 1887. Einladungen gegen Pojt-Insinuations\chein. Industriebörse zu Essen. Correspondenzen. Die Einfuhr wesifälisder Steinkohlen und Koks na<h dem Hamburger Absatzgebiet im Monat Sep- tember. Kunst, Magnetische Beobachtungen. Nawweisung über die Kohlenbewegung im Duis- burger Hafen. Amtliches.

Das Rheinschif f, offizielles Organ der west- deutschen Vinnenschisfahrts-Berufsgenossenschaft 2A. (Dr. H. Haas, Mannheim.) Nr. 40. -— Inhalt: Kentern der Schiffe auf dem Rhein. Der wirth- \chaftli®e Nutzen der Weiterlegung der Mainkette, Die Gegner der Moselkanalisirung. Die Klassification der Rheinschiffe. Hayarie-grosse, E Haftbarkeit des Schiffers für empfangene Waare bis zum Bestimmungsort derselben, Straßburger Hafenbauten. Der Floßhafen in Mannheim. Aus dem Jahresberiht der Handelskammer von Mülheim a. d. Ruhr. Frankfurter Aktiengesell- schaft für die Rhein- und Mainshiffahrt.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesells<aften auf Aktien werden nah Eingang derselben bon den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli. Berlin. __ Handelsregister [36126] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 8, Oktober 1889 sind am 9, Oktober 1889 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 7207, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: i , Paul Wartenberg mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- A Gesellschaft ift 1e Geellschaft ist dur Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. s | Der Kaufmann Paul Wartenberg zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Ns E N ergleihe Nr. 19 999 des Firmenregisters. Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 19 999 die Handlung in Firma: ; __ Paul Warteuberg mit dem Siße zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Wartenberg zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14 711, wo- selbst die A in Firma: acob A. Seligmaun «& Co 2

schiedene Mittheilungen. Fragekasten.

Der Kaufmann Ernst Seligmann zu Bex; ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Jace Arnold Seligmann zu Berlin als Handelsgese] schafter eingetreten und es ift die hierdur® ey,

standene, die bisherige Firma fortfüßreyz, Handelsgesellschaft unter Nr. 11 777 des Gese]: gRaBEregi ters S dis : emnàá ist in unser Gesellschaftsregi Nr. 11 777 die offene Handelsgesellschaft in gnt

Ui Das L M MEANe « Co N mit dem Siye zu Verlin und sind als deren Ges), schafter die beiden Vorgenannten eingetragen ene

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 18g; begonnen.

Die dem Ernst Seligmann zu Berlin für die erstgenan;.te Einzelfirma ertheilte Prokura ift ey, loschen und ist deren Löschung unter Nr. 6612 unseres Prokurenregisters erfolgt.

Die Gesellshafter der hierselb} unter der Firma, Berg & Hirschlaff : am 1, Oktober 1889 begründeten offenen Handels, gesellshaft (Geschäftslokal: Köpnickerstraße Nr. 145) sind der Kaufmann Emil Berg ‘und der Kaufman Siegfried Hirschlaff, Beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 11776 des Gesellschafts. registers eingetragen worden. In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze y Berlin unter Nr. 19 997 die Firma: Max Pollak (Geschäftslokal : Behrenstraße Nr. 12) und alz deren Inhaber der Banquier Max Pollak y Berlin, unter Nr. 19 998 die Firma: l H. Hüttmann (Geschäftslokal: Schiffbauerdamm Nr. 3) un alé deren Inhaber der Kaufmann Herrmann Hüttmann zu Berlin, eingetragen worden.

i | Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 17 328 die Firma: Paul Schwenn.

Zufolge Verfügung vom 9. Oktober 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 6705, woselbst die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma; Jacoby lrères vermerkt steht, eingetragen : Die Vollmacht des Liquidators Mitael Jacoby ift erloschen.

In unser Firmenregister is unter Nr. 15 394, woselbst die Handlung in Firma : Albert Ulrich Nachfolger mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein getragen : j) Der Kaufmann Alfons Sklarek zu Berlin if in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Gustav Grünbaum zu Berlin als Handels8gesell- schafter eingetreten und es ist die hierdurch ent- standene, die bisherige Firma fortführende Handels8gesel schaft unter Nr. 11 780 des Gesell \chaftsregisters eingetragen. i Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 780 die offene Handelsgesellshaft in Firma: Albert Ulrich Nachfolger mit dem Sitze zu Verlin und sind als deren Ge sellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1889 begonnen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 15 962, woselbst die Handlung in Firma:

Louis Müller mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, einge tragen: T

Der Kaufmann Paul Hermann August Bez zu Berlin ift in das Handelsges<äft des Kaus manns Carl Friedri<h Louis Müller zu Berlin als Handelsgesellshafter eingetreten und es ist die hierdur< entstandene, die bisherige Firma fortführende Handelsgesellshaft unter Nr. 11 781 des Gesells<haftsregisters eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 781 die ofene Handelsgesellshaft in Firma:

Louis Müller : mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Gesell- schafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden, Die Gesellschaft hat am 9. Oktober 1889 begonnen,

Die Gesellschafter der hierselbft unter der Firma: Werner «& Zaar

am 15, Mai 1889 begründeten offfenen Handels gesellschaft (Geschäftsloïal: Kommandantenstraße Nr. 10/11) sind der Ingenieur Arnold Werner zu Charlottenburg und der Architekt August Leo Zaar zu Berlin. . Dies ift unter Nr. 11 778 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbft untec der Firma Grünbaum «& Sklarek

am 1. September 1889 begründeten offfenen Handels gesells<aft (Geschäftslokal : Königstraße Nr. 22) sind der Kaufmann Gustav Grünbaum und der Kauf mann Alfons Sklarek, Beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 11 779 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Siße

zu Verlin

unter Nr. 20000 die Firma: Me>leuburgische Stuhl-Fabrik

_ von Ludwig Fließ (Geschäftslokal: Adalbertstraße Nr. 92) und als deren Inhaber der Fabrikant Ludwig Fließ zu Berlin,

unter Nr. 20001 die Firma:

Martin Oldenbourg (Geschäftslokal: Adlerstraße Nr. 5) und als deren Inhaber der Buchdru>ereibesißer Martin Oldenbourg zu Berlin,

unter Nr. 20 002 die Firma: Expedition und Redaction der „Splitter“

I (Dr. Lebel)

E (Geschäftslokal : Neue Königstraße Nr. 31) und

mit dem Sitze zu Berlin vermertt steht, eingetragen:

als deren Inhaber Dr. jur, Bernard Lebel zu & WBerlin,

| die Firma:

| her 1889 am nämlihen Lage.

unter Nr. 20 003 bie Firma:

: h ¿ftslokal: Probststraße Nr. 11) und als (Ges A haberin Frau Wittwe Kröhl, Anna Margarete, geborene Hudtloff, zu Berlin, unter Nr. 20 004 die Firma: J. Stensch jr. (Geschäftslofal : Königstraße Nr. 25 1) urd als

nbaber der Kaufmann Isidor Stenf< | na< deren Inha 5, Oktober 1889, Nac- mittags 12 Uhr 38 Minuten für Bledc)- und Metallwaaren das

Zeichen:

zu Berlin eingetragen worden.

O E g j ister Nr. 17 263 die Firma: Sees N Uns RENEE, in, den 9. Vktober : i Ver Lr i liches A I, Abtheilung 56. Mila.

Magdeburg. Handelsregifter. [35966]

Die zu Braunschweig, mit Zweigniederlassung zu Magdeburg-Sudeunburg, unter der Firma Gebr. Dannenbaum_ bestandene Kommanditgefell- haft ist seit dem 17. September 1889 in eine offene Handelégefells<aft unter der bisherigen Firma um- gewandelt, deren Gefellshafter die Kaufleute Otto Uttge und Friedrich Lüttge, Beide zu Braunschweig, und der Oekonom Hermann Lüttge_ zu Magdeburg- Sudenburg sind. Die Firma der Kommanditgefell- schaft ist deshalb unter Nr. 867 des Gesellshafts- registers gelö\{<t und die Firma der offenen Handels- gesellshaft unter Nr. 1530 desselben Registers ein-

en i e

Die bisherigen Prokuren der Kaufleute Philipp Albre<ht und Friedrich Lüttge hier für die Kom- manditgesells<haft Gebr. Dannenbaum, Prokuren- register Nr. 631 und 768, find gelöscht.

Magdeburg, den 7. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 6.

Naumburg a. S. Bekanntmachung. [35968] Königliches Amtsgericht zu Naumburg a. S. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 41

Pietschmann «& Lupprian ¡zu Naumburg a. S. eingetragen worden zufolge Verfügung vom 4. Dkto-

Die Gesellschafter sind: e 1) der Kaufmann Max Pietshmann, 9) der Kaufmann Hermann Lupprian, Beide zu Naumbkurg a. S. Die Gesellschaïit hat am 1, Oktober 1889 be- gonnen, Die Befugniß die Gesellschaft zu vertreten, steht jedem Gesellschafter allein zu.

Naumburg a. S. Bekanntmachung. [35967] Königliches Amtsgericht zu Naumburg a. S.

In unser Prokurenregister ist unter Nr. 23 der Kaufmann Ferdinand Otto Schneider zu Naumburg a, S. als Prokurist der Nr. 71 (früher 499) des Firmenregisters für seinen Vater, den Möbel- fabrikanten Karl Ferdinand Schneider zu Naumburg a, S, eingetragenen Firma: _

Ferd. Schneider zu Naumburg a. S. _

zufolge Verfügung vom 7. Oktober 1889 am näm- lihen Tage eingetragen worden.

[359709] Neuwarp. Sn unserem Firmenregister ist bei Nr, 2, woselbst die Firma Moritz et Com. zu Neuwarp aufgeführt steht, zufolge Verfügung vom 6, Oftober 1889 heute vermerkt worden, daß in das Handelsges{äft, welhes dur<h Erbgang auf die Vittwe Johanna Moritz, geb. Isénthal, zu Neu- wary übergegangen ist, der Kaufmann Leonhardt Moriß hierselbst als Gesellschafter aufgenommen worden, und daß die hierdurh entstandene, die bis- herige Firma weitcr führende offene Handelsgesell- haft unter Nr. 2 des Gesellschaftêregisters ein- getragen worden, : E Demnächst ist in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 2 die am 1. September 1889 unter der Firma Moriz et mit dem Sitze zu Neuwarp errihtete ofene Handelsgesellshaft eingetragen und sind als Gesellschafter vermerkt: e N Johanna Morit, geb. Isenthal, zu Neuwarp, der Kaufmann Leonhardt Moriß zu Neuwarp. Neuwarp, den 7. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

Zeichen - Register Nr. 41. S. Nr. 40 in Nr. 236 Reihs-Anz. Nr. 236 Central-Handels-Register. (Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.) [34699]

Aachen. Als Marke ist eingetragen unter Nr, 347 zu der Firma: Butenberg, Heus<h «& Cie in | Aachen, na< Anmeldung vom 2. Ok- tober 1889, Vormittags 11 Uhr | 39 Minuten, für Nadeln aller Art | das Zeichen :

Die Zeichen werden theils auf der Waare und theils auf der Verpa>ung angebracht. Aachen, den 3. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[35922

Königl. Amtsgericht U. zu Berlin,

Abtheilung 56 Ul. Als Marke ist eingetragen : unter Nr. 1275 zu der Firmaz C. F. Kinder- mann & C°-_ in Verlin, / na Anmeldung vom d, Ok- tober 1889, Vormittags || 11 Uhr 7 Minuten, für Lampen, Lampentheile und ampen - Cylinder, das

eien: '

Berlin.

Berlin.

tragen unter Nr. 1276 zu der Firma: Schüßler & Nosen-

[35921] Königl. Amtsgericht U. zu Berlin, Abtheilun Als Marke ist einge-

berg in Berlin, nmeldung vom

[35920] Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilung 56 [Ix.

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1277 zu der Firma: Nobert Baer in Berlin, nah Anmeldung vom 8. Ok- Ÿ tober 1889, Nachmittags V 12 Uhr 27 Minuten , für =W Kaffee das Zeichen :

J

fgr R

[35395] Fibenstock. Als Marke ist gelö\{t das unter Nr. 6 zu der Firma: H. Kramer in Schönheide laut Bekanntmahung in Ne. 234 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1878 für gewebte Stikerei- Artikel in Perlen mit Wollfüllung eingetragene Zeichen. Eibenstock, am 4. Oktober 1889.

Königlih Sächsishes Amtsgericht. Peschke.

[34748] Elberselä. Als Marke ift gelös{t das unter Nr. 326 zu der Firma: Anton Haasen Söhne in Elberfeld, laut Bekanntmachung in Nr. 109 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1883 für ge- rösteten Kaffee eingetragene Zeichen. Elberfeld, den 2. Oktober 1889.

Königliches Amtsgeriht I.

I S G

[36088]

Hamburg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1398 zur Firma: Martin Gans Nachf. in Hamburg, nach Anmeldung vom 3. Oktober a 1889, Nachmittags 1 Uhr, für 274 Konserven und Delikatessen das T Zeichen:

Das LUndgeriht Hamburg.

[36089] Hamburg. Als Marke ift gelö\{<t das unter Nr. 196 zu der Firma F. A. Helm « Co. in Hamburg laut Bekanntmachung in Nr. 238 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1879 für Tuche, Wollen, Baumwollen- u, Leinenwaaren eingetragene Zeichen. , :

Hamburg, den 10. Oktober 1889,

Das Landgericht Hamburg.

[35667]

Hannover. In das hiesige Zeichenregister ist ein- getragen unter Nr. 118 zu der Firma: Meyer «& Tangel zu Hannover, na< Anmeldung vom 5, Dk- tober 1889, Mittags 1 Uhr, für Fle>wasser das Zeichen: Hanuover, ò. Oktober 1889, Königliches Amtsgericht. 1V b. - [32764] Koblenz. Als Marke if eingetragen unter Nr. 130 zu der Firma: „Jodocius @ Cie“ in Koblenz, na< Anmeldung vom 25. September 1889, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten, für Schaum- weine das Zeichen :

Das Zeichen wird auf die Flaschen, :: Weine gefülit sind, angebracht. Koblenz, den 25. September 1889. Föntaliches Amtsgericht. (36065) Leipz1g. Bei Nr. 4592 des Zeicbenregisters die Marke der Firma EStolterfoht «& Hirst zu Hongkong, englische Besizung in China betr., ist heute auf Antrag verlautbart worden, daß die Marke Nr. 4592 ni<ht für Nadeln verwendet wird. Leipzig, den 7. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T þ. Steinberger.

[32617] Leipzig. Als weitere Marke ist eingerragen zu der Firma: Brigannet «& Naville zu St. Denis in Frankreih, nah Anmeldung vom 17. September 1889, Vormittags 10 Uhr 45 Mi- nuten, für ein <emis<-pharmaceutishes und medi-

zinishes Produkt

inte n 400 E X ALGINE

as Zeichen:

welhes auf den Schachteln, Dosen, Flaschen,

Kruken 2c. dur< Aufkleben, Aufdru>ken 2c. an-

gebra<t wird.

Leipzig, den 24. September 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. : Steinberger.

[36066] Leipzig. Als Marke ist eingetragen zu der : M Firma: J. B. Dolat | frères zu Paris in U V D j | Frankreich, na Ar- X

meldung vom 24. Sep- tember 1889, Mittags 12 Uhr, für Pelzwaaren unter Nr. 4616 das Zeichen :

Leipzig, den 2. Oktober 1889, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1b. Steinberger.

[36067] Leipzig. Als Marke ift ein- getragen zu der Firma: A. Eberhard-Dutoit zu Biel in der Schweiz, nah Anmeldung vom 27. September 1889, Vor- mittags 11 Uhr 30 Miruten, für Uhren unter Nr. 4517 das

Zeichen :

DÉPOSÉE

Leipzig, den 2. Oktober 1889, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1b Steinberger.

( 36068] Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der j Firma: Giuseppe & Luigi Fratelli Cora zu Turin in Jtalien, nav Anmeldung vom 26. September 1888, Nachmittags 4 Uhr, für Wermuthwein

E C Ae 5

f ;

j Be Tab

C f]

i: ? (e A T T1)

As Is:

[36093]

[36115]

E! Nr. 4619 1p ;S das

Zeichen:

welche auf den Flascben angebra{bt werden. Leipzig, den 2. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger 33063] Nürnberg. Als Marken sind gelös! die zur Firma: F. Ad. Richter & Cie 11 Nürnberg, laut Bekanntmabung im Reichs - Anzeiger vom 5, September 1879 unter Nr. 634 für pharmazeu- tishe Präparate und Parfümerien, unter_Nr. 635 für pharmazeutis<he Präparate, insbe! für Stomakal, Pain-Expeller & Sassaparillian, unker vér. 637 für Chocolade und Cacao und unter Nr. 638 für das pharmazeutis<he Präparat Stomakal cingekragenen Zeichen. i : E Nürnberg, den 8. Oftober 1389, Der stellvertretende Vorsitzende und reg Richter :

(L. S.) Kolb, K. Landgerichtsräth.

[35396] Posen. Als Marke ist am 2. Oktober 1889 ge- [ö\<t worden das im hiesigen Zeicwenregiiter unter Nr. 60 zu der Firma: Valentin Laudsberg in Posen, laut Bekanntmachung n, Nr. 223 (des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1887, für eine J uße flüssigkeit unter der Bezeichnung „Üniversal-Reini- gungs-Politur“ einge:ragene Zeichen. Posen, den ò. Oktober 1889. , Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1V.

Tuttlingen. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma: „Jetter u. Scheerer“ in Tuttlingen, Fabrik irurgischer Instrumente, nach Anmeldung vom 30. September 1889, Nachmittags 37 Uhr, für die von der Firma gefertigten Waaren und deren Ver- pa>ung das Zeichen :

K. Amtsgericht zu Tuttlingen als Handelsgericht. Bey, Amtsrichter.

[34980]

Veckerhagen. Als Marke ift eingetragen unter

Nr. 1 zu der Firma: G. E. Habich's Söhne zu

Veeckerhagen, - L

na< Anmeldung A M

vom 2. Oktober

1889, 104 Uhr

Vormittags, für

00 a das Eingetrageno Nd

eichen : “E D

Dasselbe wird auf der Verpa>kung angebracht. Königliches Amtsgericht zu Ve>erhagen.

Kleinmann.

Konfurje.

Veber das Vermögen des Pfandleihers und

Herrengardecrobehändlers Gustav Brav hier (Geschäftslokal Jägerstraße 72, Prcivatwohnung Span- | dauerstraßz 10) ift heute, Vortnittags 105 Uhr, von | dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkurs- verfahren eröffnet meyer hier, Potsdamerstraße 122 a bigerversammiuna am 29. tober 5 | Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 10. November 1889. meldung der Konkursforderungen bis 1. Dezember 1889. Prüfungstermin am 31. Dezember 1889,

Verwalter : Kaufmann Brin>- Erste Glâäu-

Oftober 1889,

Frist zur An-

Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue

Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., varterre, Saal 32.

Berlin, den 10. Oktober 1889. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Otto

JFsaac Jonassohn zu Dortmund ift heute das Konkursverfahren : Bode>er bier zum Konkursverwalter ernannt. Zur event Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chuîses und Berathung über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände ist Termin auf den 17. Oktover 1889, Vormittags 11 Uhr, und | Prüfung der bis zum 25. November cr. bei uns an- | zumeldenden Forderungen auf den 28. Novem- | ber 1889, Vormittags 11 Uhr, bei uns, Zimmer 21 anberaumt.

eröffnet und der Rehtsanwalt

Zimmer 27, und zur

Offener Arrest und Anzeige- frist bis zum 18. Oktober cr. Dortmund, 8. Oktober 1889, Königliches Amtsgericht.

902 E 4%, L “r .. (36107 Konfurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des Untersuchungs- gefangenen, Schuhmachers Gottlob Petold aus Ober- Teutschenthal ist am 9. Oktober 1389, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Bernhard Smidt zu Halle a. S. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins(ließli< den 1. Dezember 1889, Erste Gläubigerversammlung den 26. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin den 17. Dezember 1889, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31. .

Halle (Saale), den 9. Oktober 1839,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1,

( 35795] Konkursverfahren. S Veber das Vermögen des Schuhmachermeifters Herrmann Weguer von Szibben ist heute, am 8 Oktober 1889, Vormittags 103 Uhr, vom König- liden Amtsgerichte zu Heydekruz das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Der Rechtsanwalt Heidemann zu Heydekrug. Anmel- dungen für die Forderungen bis zum 30. Df- tober 1889, Erfte Gläubigerversammlung, sowie Prüfungstermin am $8. November 1889, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht zu Heydekrug, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1, November 1389. E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts zu Heydekrug.

[36075] Konkursverfahren. Í NVeber das Vermögen der Katharina Seile- mann, Juhaberin einer Handlung zu Koblenz, wird, da deren Zablungsunfähigkeit nachgewiesen worden, heute, am 9. Oktober 1889, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren cröfnet. Der Rechtsanwalt Henrich hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannk. Konkursforderungen sind bis zum 8. November 1889 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Be- \clußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \<us}ses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 9. November 1889, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. November 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerite, Re- gierungsstraße 4, Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, d aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den orderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Be- ‘riedigung in Anspru nehmen, dem Konkurs- vertalter bis zum 8. November 1889 Anzeige zu machen Königlihes Amtsgericht 1V. zu Koblenz.

[36108 A Uebex den Nachlaß des Handlungsreisenden Karl Alfred Gläser von hier iît heute, am 10. Oktober 1889, Nachmittags 54 Uhr, das Kon- fursverfabren eröffnet worden. Berwalter : Herr RNechts- anwalt Schumann hier. Wahltermin am 28. Ok- tober 1889, Vormittags 11 Uhr. Anmelde- frist bis zum 11. November 13889. Prüfungs- termin am 21. November 1889, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 9, November 1889. e i Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung Ik, am 10, Oktober 1889, Steinberger. 5 Bekannt gemacht dur<: Be >, Ger.-S{hr.

[36095] Bekauuntmachung. .

Ueber das Vermögen des Papierwaarenhänd- lers Martin Schultze zu Ege aueo, Moltke- straße Nr. 4, ist am 8. Oktober 1889, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet und der offene Arrest er- lassen. Verwalter: Kaufmann Ottomar Scaffhirt zu Magdeburg. Anzeige- und Anmeltefrist bis zum 10. November 1889, Erste Gläubigerversammlung den 30. Oktober 1889, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 28. November 1889, Vor- mittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 8. Oktober 1889. Abtheilung 6.

Königliches Amtsgericht.