1889 / 244 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verein Fürstenberg a. O.“ Folgendes einge- tragen. worden: , Colonne 2. Firma der Genossenschaft : Die Firma lautet nach dem Beschlusse vom 92. September 1889: : Consum-Verein zu Fürstenberg a. D, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht. Colonne 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Der Verein wird vom 1. Oktober 1889 ab von tem Direktor Anton Czulius, dem Kassirer Friedrich Rossa und Controleur Carl Tietze vertreten. Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Oktober 1889 am 8. Oktober 1889. Fürstenberg a. O., den 7. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

[36280]

Gernsbach. Nr. 7347. Zu O. Z. 1 des dies- seitigen Genossenschaftsregisters wurde heute zu der Firma „Vorschuß: Verein Gernsbach“ der Zusatz: E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht ein- getragen. Gernsbach, 1. Oktober 1889. Gr. Amtsgericht.

(Unterschrift)

Giessen. Bekanntmachung. [36279] Der Kreditverein zu Heuchelheim hat mit dem 1. Oktober 1889 in seiner Firma die zusäßlide Bezeibnung „eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“/ aufgenommen. Gießen, den 7. Oktober 1889. Gr. Amtsgericht Gießen.

Gostyn. Bekanntmachung. [36276]

Fn unser Genossenschaftsregister i} bei der unter Nr. 1 desselben eingetragenen Volksbank zu Kroeben eingetragenen Genossenschaft in Spalte 2 zufolge Verfügung vom heutigen Tage an demselben Tage folgender Vermerk eingetragen worden: : E

Die Genossenschaft hat in die Firma den Zusay:

„Eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht‘““ aufgenommen. Gostyn, den 7. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. Graudenz. Sefanntmachung. [36281]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 Vorschußverein zu Rehden heute Folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft führt in ihrer Firma statt des bisberigen Zusaßes: Eingetragene Genossenschaft nunmehr den Zusaß: : .

Eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.

Graudenz, den 10. Oktober 1889.

Königliches Amtsgericht.

Gudensberg. Befanntmahung. [36278] Die Eintragungen in das Genossenschaftsregister werden im laufenden Vierteljahre durch den Deutschen Reichs-Anzeiger, die Kasseler Allgemeine Zeitung, die Hessishe Morgen- Zeitung, die Fritlarer Zeitung veröffentliht werden. Die Eintragungen für kleine Genossenschaften nur durch den Deutschen Reichs- Anzeiger und die Fritlarer Zeitung. Gudensberg, den 8. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

Havelberg. BSefanntmachung. [36283] In unser Genossenschaftsregister ist bei ter daselbst unter Nr. 1 eingetragenen Firma folgender Vermerk eingetragen : Der Vorschuß-Verein zu Havelberg heißt und zeichnet seit 1. Oktober 1889: „Vorschuß: - Verein zu Havelberg, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.“

Auf Grund des Antrass vom 28, September 1389 zufolge Verfügung vom 6. Oktober 1889 eingetragen am 9. Oftober 1889, Lüdicke, Gerichtéschreiber.

Havelberg, den 10, Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht. : L [36334]

Herborn. Jn das hiesige Genossenschaftsregister

ist bei Nr. 1 eingetragen worden:

Die Genossenschaft führt seit 1. Oktober 1889 die Firma:

Volksbank iu Herborn, Eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicät. Die Genossenschaft hat ihr Statut nah den Be-

stimmungen des Reichs-Genossenschaftsgesetes - vom

1. Mai 1889 durch Beschluß der Generalversamm-

lung vom 29. September l. J. abgeändert. Das

neue Statut enthält folgende Abänderung des

früheren aufgehobenen Statuts: Die Zeichnung des Vorstandes für die Genossen- haft, welche wenigstens von 2 Vorstands- mitgliedern zu erfolgen hat, geshicht dur Beisügung der Namenëéunterschrift der Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft oder zu der Benennung des Vorstandes.

Fn der Generalversammlung vom 29, v. M. ift in den Vorstand an Stelle des ausgeschiedenen Her- mann Bausch als Direktor: Wilhelm Remy von Herborn und an dessen Stelle als Kontroleur; Wilhelm Heun von Herborn gewählt worden.

Herborn, den 9, Oktober 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

Hermsdorf u. K. Befanntmachung. [36282] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 früher 4 eingetragenen Genossenschaft : Consum-Verein zu Schreiberhau (eingetragene Genossenschaft) Na@stebendes eingetragen worden : Die Firma der Genossenschaft lautet vom 1. Ok- tober 1889 ab: Consum-Verein zu Schreiberhau, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter ; __ Haftpflicht. Zufolge Verfügung+ vom 10, Oktober 1889 an demselben Tage.

Jena. Bekanntmachung. [36284]

In unser Genossenschaftsregister ist gemäß Be-

\{lusses vom heutigen Tage auf Folio 1 folgender

Eintrag bewirkt worden :

Nr. 4. Der unter Nr. 1 eingetragene Vorschuf-

verein zu Jena firmirt künftig : „Vorschuß-Verein zu Jena, eingetragene Genossenschast mit unbeschränkter Hast- pflicht.“

Jena, am 9. Oktober 1889,

Großherzoglih S. Amtsgericht. Abtheilung IV.

Dr. Jungherr.

: [36286] Kaltennordheim. Befanntmachung. Auf dem den Frankenheimer Darlehnskafssen- verein, eingetragene Genossenschaft, betreffenden Folio 3 unseres Genossenschaftsregisters ist zufolge Beschlusses vom heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden: : „Die Genossenschaft firmirt:

Frankenheimer Darlehuskafsen-Verein,

eingetragene Genossenschaft mit unbe-

schränkter Haftpflicht zu Frankenheim.““ Kaltennordheim, am 7. Oktober 1889.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Keßler.

[36288 Kaltennordheim. Becfanntmachung. | Auf dem den Vorschufß;verein in Kaltennord- heim, eingetragene Genossenschaft, betreffenden Folio 1 unseres Gerossenschaftsregisters ist zufoluye Beschlusses vom heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden: „Die Genossenschaft firmirt :

Vorschußverein zu Kaltennordheim, Ein-

getragene Genossenschaft mit unbe-

schränkter Haftpflicht“‘. Kaltennordhein, den 8. Oktober 1889,

Großherzogl. S. Amtégericht. Keßler.

36287 Kaltennordheim. Vetlin n l Auf dem den Spar- und Vorschußverein zu HSelmershausen, eingetragene Genossen- schaft betreffenden Fol. 2 unseres Genossenschafts- registers ist zufolge Beschlusscs vom heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden: „Die Genossenschaft firmirt: Spar- und Vorschuf;verein zu Helmers- hausen, eingetragene Genossenschaft, mit unbeschränkter Haftpflicht.“ Kaltennordheim, den 8. Oktober 1889, Großherzoglih S. Amtsgericht.

Keßler.

36290 Kaltennordheim. Befitntitids /

Auf dem den Neidhardtshäuser Darlehns- fafsenverein, cingetragene Genofseuschaft in Neidhardshausen betreffenden Folio 4 unseres Genossenschaftêregisters, ist ¿ufolge Veschlusses vom heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden :

„Die Genossenschaft firmirt :

Neidhardtshäuser Darlehnskasseuverein in Neidhardtshausen, eingetragene Geuossenschafst mit unbeschränkter DSaftpflicht““.

Kaltennordheim, den 8. Oktober 1889,

Großherzogli S. Amtsgericht. Keßler. [36289] Kaltennordäheim. Bekanntmachung.

Auf dem den Kaltenwestheimer Darlehns- kassenverein, eingetragene Genossenschaft, be- treffenden Folio 5 unseres Genofsenschaftsregisters ist zufolge Beschlusses vom heutigen Tage folgende Cin- tragung bewiikt worden:

„Die Genossenschaft firmirt :

Kaltenwestheimer Darlehuskassenverein, eingetragene Genoffenschaft in Kalten- westheim mit unbeschränkter Haftpflicht.““

Kaltennordheim, am 7. Oktober 1889.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Keßler.

Kassel. Genossenschaftsregister. [36285]

Nr. 1. Firma Credit: Verein zu Cassel, ein- getragene Genossenschaft.

Die Genossenschaft hat in ihre Firma die zusäß- lihe Bezeichnung „cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“‘“ aufgenommen, nah Anmeldung vom 2. Oktober 1889, eingetragen am 7. Oktober 1889.

Kassel, den 7. Oktober 1889.

Königliches Amtsgerihi. Abtheilung 4.

[36294] Leisnig. In dem beim unter:eihneten König- lichen Amtsgericht angelegten Genossenschaftsregister IT. ift am 5. hujus auf Fol 1 die Firma „Consum- verein zu Leisnig eingetragene Genosfsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht‘““ ein- getragen und daselbst weiter verlautbart worden, daß Gegenstand dieses Unternehmens der gemeinschaftliche Einkauf von Waaren zum persönlien Bedarf, fo- wie für Haushalt und Gewerbe im Großen und Ab- laß im Kleinen an die Vereinsmitglieder ift, daß die Zahl der Mitglieder und deren Haftpflicht unbe- \hränkt ist, jedes Mitglied einen Geschäftsstamm- antheil von 75 A einzuzahlen hat, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen im „Leisniger Tageblatt“ zu veröffentlilen und von zwei Vorstands- oder Aufsihtsrathëmitgliedern zu unter- zeichnen sind, ingleihen, daß das Geschäftsjahr mit dem 1. August beginnt und mit dem 31, Juli des

nächstfolgenden Jahres endigt, sowie daß Bie Ernst Elbel in Leisnig als Vorsitzender, err Hermann Werner daselbst als dessen Stell-

vertreter, und Herr Ernst Liehr, als Kassirer, Mitglieder des Vorstands sind, daß endlich Willens- erflärungez und Zeichnungen für die Genossenschaft verbindlih sind, wenn sie durch Zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. Leisnig, am 7. Oktober 1889.

Hermsdorf u. K., den 10, Oktober 1889. Königliches Amtsgericht,

Das Königlih Sächs. Amtsgericht. j (Unterschrift.)

Leutenberg. Bekanntmachung. [36292] Im hiesigen Genossenschaftsreaister Fol. 1, wo- selbst der Spar- u. Vorschuß-Verein in Leuten- berg, eingetragene Genossenschaft, verzeichnet ist, ist auf Grund der Anmeldung des Vorstandes heute folgende Eintragung bewirkt worden: Der Spar- und Vorschuftverein in Leuten- berg ec. G. hat in seine Firma den Zusaß „Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ aufgenommen und firmirt jeßt: Spar- und Vorschußverein in Leuten- berg, cingetragene Genossenschaft mit unkeschränkter Haftpflicht. Leutenberg, den 7. Oktober 1889. Fürstl. Sch{warzb. Amtsgericht. Schwarß. Lich. Bekauntmachung. [36296] Der Vorschuß;- und Credit-Vercin zu Laugs- dorf, eingetragene Genossenschart, hat nach Maßgabe des §. 155 des Neichsgeseßes vom 1. Mai 1889 laut Beschluß vom 5. Oktober d. Is. der bis- herigen Firma die geseßliche Bezeichnung: „init unbeschränkter Haftpflicht“ beigefügt. Lich, den 9. Oktober 1889. i Großherzogli Hessishes Amtsgericht Lich. Langermann.

Lich. Bekanntmachung. [36293] Der Muschenheimer Spar- und Leihkasse- Verein, eingetragene Genossenschaft, hat laut Beshluß vom 1. Oktober d. Is. nah Maßgabe des 8. 155 des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 der bisherigen Firma die geseßlihe Bezeichnung: „mit unbeschränkter Haftpflicht“ beigefügt. Lich, am 10, Oktober 1889.

Großherzogli Hessishes Amtegericht Lich.

Langermann.

Lübben. Bekanntmachung. [36295] Zufolge Verfügung vom 9. Oktober 1889 ist am selbiaen Tage in Betreff der Genossenschaft Nr. 3 in Syalte 2 eingetragen worden: Der Vorschußverein zu Altdöbern hat die nach dem Reich8gescße vom 1. Mai 1889, be- treffend die Erwerbs- urd Wirthschafts- genossenschaften vorgescriebenen Bezeichnung : „eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflich1“/ angenouimen. Lübben, den 9. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

[36291] Lüdinghausen. Jn unserem Genossenscha\ts- register ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenshaft „Ascheberger Spar- und Dar- lehnsfkassenverein, eingetragene Genossenschaft zu Ascheberg“’ in Spalte 4 folgende Eintragung bewirkt worden:

Die Genossenschaft hat seit dem 1, Oktober 1889 in die Firma die zusäßlibe Bezeichnung:

„eingetragene Genossenschaft mit unbe-

_schränkter Haftpflicht“ aufgenommen.

Lüdinghausen, 7. Oktober 1889.

Königliches Amtsgericht. Melsungen. Genoffenschaftsregister [36298] des Königlichen Amtsgerichts zu Melsungen.

Eintrag Nr. 4. Körler Darlehuskassenverein eingetragene Genossenschaft zu Körle.

Vom 1. Oktober 1889 ab hat die Genossenschaft ihrer biéherigen Firma die Bezeichnung „mit un- beschränkter Haftpflicht“ beigefügt.

Eingetragen auf Anmeldung vom 1, Oktober 1889 nach Verfügung vom 5. Oktober 1889 am 5. Ok- tober 1889.

Melsungen, den d, Oktober 1889.

Königlihes Amtsgericht.

v. Linsingen. Melsungen. Genoffenschaftsregister [36300] des Königlichen Amtsgerichts zu Melsungen.

Eintrag Nr. 3. Dagobertshäuser Darlehns- fassen-Verein cingetragene Genossenschaft zu Dagoberctshausen.

Vom 1. Oktober 1889 ab kat die Genossenschaft der bisherigen Firma die Bezeibnung „mit un- beschränkter Haftpflicht““ beigefügt.

Eingetragen nach ÖÄnmeldung vom 1. Oktober 1889 und nach Verfügung vom 5, Oktober 1889 am 5, Oktober 1889.

Melsungen, den 5, Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht.

v. Linsingen. Minden. Sefanntmachung. [36297]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zufolge Verfügung vom gestrigen Tage bei Nr. 4 zu der Firma: „„Molkerei-Genofsenschaft zuGut Schlüsselburg,

eingetrageue Genossenschaft“ folgender Zusaß: „Eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ eingetragen worden.

Minden, den 9. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht.

München. Befanntmachung. [36301] Münchener Judustriebank E. G. betr. Die Münchener Judustriebank E. G. hat den Zusaß „eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ in ihre Firma aufgenommen

und lautet demnach diese nunmehr: uen E T inde dne Ge- nossenschaft mit unbeschräukter aftpflicht. München, den 8. Oktober 1889. H Königliches Landgeriht München I.

II. Kammer für Handelssachen. Der Vorsigende:

Arnold, Kgl. Landgerichts-Rath.

36302

Neuburg a. D. K. Landgericht abs a. D! Die nawbezeichneten Genossen|haftéfirmen haben nunmehr die zufäßlihe Bezeichnung : „Eingetragene Genossenschaft mit unbe- schräukter Haftpflicht“

und wurde dieser Zusay ihnen heute im Genossen- schaftsregister beigefügt, nämlich:

2) „Asbacher Darleheuskassen-Verein“ t Asvacb, j 3) „Hohenaltheimer Darleheuskassen: Vereine it Hover j Várleb

„Nähermemminger Darlehenskassen-Ver- ein“ in Nähermemmingen, ssen-Ver- 5) „Mönchsdegginger Darlehenskassen-Vex-= ein“ in Mönchsdeggingen, 6) „Appetshofer Darlehenskassen - Verein“ in Appetshofen, 7) „Waidhofener Spar- und Darlehengs- kassen- Verein“ in Waidhofen, 8) „Wörnitsteiner Darlehenskassen-Verein“ in Wörnitzstein, 9) „Ebermergener Darlehenskassen- Verein“ in Ebermergen, 10) „Ellgauer Darlehens®skassen-Verein“ in Ellgau, 11) „Mertinger Darlehenskassen-Verein“ in Mertingen, 12) „Oberndorfer Darlehenuskassen-Verein“? in Oberndorf, 13) „Gundremminger Darlehenskassen:Ver- ein“ in Gurdremmingen, 14) „Schwörsheimer Darlehenskassen-Ver- ein“ in Schwörsheim, 15) „Lauterbacher Darlchenskassen-Verein‘“? in Lauterbach, 16) „Tapfheimer Darlchenskassen-: Verein“? in Tapfheim, 17) „Holzkirchener Darlehenskassen-Vereiu!e in Holzkirchen, 18) „Wechinger Darlcehenskassen-Verein“ in Wechingen, 19) „Grofsselfingener Darlehenskassen-Ver- ein“ in Grosselfingen, 90) „Heroldiuger Darlehenskassen-Verein“t in Heroldingen, 91) „Heinrihsheimer Darlehenskassen-Ver- ein“ in Heinrichsheim, 99) „Gewerbebank Nördlingen““ in Nörd- lingen, 23) „Riedlingener Darlchenskassen-Verein“? in Riedlingen. / Neuburg a. D., den 8. Oftober 1889,

Der K. Landgerichts-Präfident. (Unterschrift.)

Nürnberg. ekanntmachung. [36303] Der Vorschußverein Schwabach cingetragene Genossenschaft, hat in den Generalversammlungen vom 2. und 29, September ds. Is. die Auflöfung der Genossenschaft beschlossen und ist am 1. Oktober a. c. in Liquidation getreten. : f Als Liguidatoren sind bestellt die bisherigen Vor- ânde: ; Apotheker Adam Heim, Direktor, Fabrikbesißer Rudolph Kern, Buchhalter, Heinrih Vamasco, Kassier des Vereins, sämmtlih in Schwabach.

Nüruberg, am 8. Oêtober 1889. : Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der stellvertretende Vorsitzende:

(L. S.) Kolb, Kgl. Landgerichtsrath.

Oberkaufungen. Die Eintragungen in das Genossen) chaftsregister werden bis zum Ablauf dieses Jahres durch den Dentschen Neichs-Anzeiger und das Casseler Tageblatt und Anzeiger veröffent- liht werden, und zwar auch bezüglich der kleineren Genossenschaften. Oberkaufungen, den 83. Oktober 1889, Königliches Amisgericht. Krat.

Oberkirch. Befauntmachung. [36333]

Nr. 7382. Unter O.-Z. 2 bezw. 6 b, des Ge- nossenscaftsregisters wurde beute zur Firma „Spar- und Vorschustverein Oppenau e. G.“ der Zu- saß: „eingetragene Genossenschaft mit unbve- scyränkter Haftpflicht“ eingetragen.

Oberkirch, den 7. Oktober 1589.

Gr. Amtsgeriht. Schmidt.

Oels. Bekanntmachung. [36305] _JIn unser Genossenschaftsregister is zu Nr. 1 Spalte 2 Folgendes eingetragen worden : L

Die Firma lauzet seit dem 1. Oktober 1889: „„Vorscyufßz - Verein zu Oels, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung“ Eingetragen zuzolge Verfügung vom 3. Oktober 1589 am ò. Oktober 1889,

Oels, den 3. Oktober 1889.

Kön1gliches Amtsgericht.

[36304] Oelsnitz i. V. Sn dem gemäß §. 2 Absay 2 der Bekanntmachung des Reichbkanzleramtes vom 11. Juli 1889, die Führung des Genoffenschafts» registers und die Anmeldungen zu demselben be- treffend, für den Amtsgerich1sbezirk Oelsniß i, V, neuangelegten Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage auf Folium 1 eingetragen worden, Da S die Firma des Vorschuftvereins zu Oelsniß, eingetragene Genosseuschaft künftig lautet: Vorschußverein zu Oelsnitz, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht, das Statut des gedachten Vereins vom 1. Januar 1875 abgeändert worden ift, die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannk machungen in dem jeweiligen Amtsblatte des Stadk- rathes zu Oelenig i. V. zur Zeit die Vogl- ländische Zeitung daselbst zu veröffentlichen und von den beiden Mitgliedern des Vorstandes in vor? geschriebener Form zu zeiWnen sind, das Geschäftéjahr mit dem Kalenderjahre il sammenfällt, der Vorstand aus zwei Mitgliedern, aus dem Direktor und dem Kassirer besteht und in der Wetse zeichnet, daß die Zeichnenden zu der Firma des Ver- eins ihre Namensounterschriften hinzuseßen und die Herren Glasermeister Eduard Härtling und Kaufmann Hermann Stengel, Beide in Oelsnit i. Be die Mitglieder des Vorstandes sind. Oelönitz i. V., den 10. Oktober 1889. Königliches Amtsgericht. Dr. Rötßschke.

Radolfzell. Genoffenschaftsregister. [36309]

1) „„Alerheimer Spar- und Darlehensfassen-

Verein“‘ in Alerheim,

Nr. 11586. Zu O.-Z. 2 des diesfeitigen Ge ! nofsensCaftsregisters: Vorschußverein Radolfzell

[ 36306}

ingetragen als zusäßliße Bezeichnung zur A ? eingetragene Genossenschaft mit Fine ränkter Haftpflicht“. Radolfzell, 2. Oktober 1889. Großh. Amtsgerit. (Unterschrift.)

[36307] eijchenbach u. E. Bekanntmachuug. unserem Genossenschaftsregister ift laufende Nr. 1 bei der unter der Firma * Vorschuß Verein zu RNeichenbah in Schlefien eingetragene Genossenschaft pefindlihen Eintragung folgender Zusatz beigefügt

worden“

Die Firma lautet fortan : ; : Vorschufz-Verein zu Reichenbach in Schlesien cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Reichenbach u. E., den 8. Oktover 1889.

Königliches Amtsgericht.

Rendsburs&. Bekanntmachung. [36308] an das hiesige Genossenschaftére,ister ist sub Nr. 4 zur Firma Genossenschafts - Meierei Schülldorf (E. G.) am heutigen Tage ein- getragen worden - : „Die Genossenschaft ist durch Beschluß der- selben vom 30. September 1889 aufgelöst. Die Liquidation geschieht dur den Vorstand. Eingetragen zufolge Verfügung vom 3, Of- tober 1589.“ i E A Gleichzeitig werden die Gläubiger aufgefordert, sh mit ihren resp. Ansprüchen beim Vorstande der Genossensha!t zu melden. Rendsburg, den 4. Oftober 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[36311] schivelbein. In das biesige Genossenschafts- register ist Folgendes eingetragen:

(olonne 1. Laufende Nr. 1.

Colonne 2. Firma der Gencossensaft: Vorschußverein zu Schivelbein, eingetra- gene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. 2

Colonne 3. Sitz der Genosscn\{aft: Schivelbein.

Colonne 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

a Der nach ‘Makfgabe des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 abgeänderte Gesellschaftsvertrag ist am 9%, August 1889 ges{lofsen, welher fih Band III. Blatt 5 der Akten befindet, j

b, Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Bank geschäfts behufs gegenseitiger Beschaffung der in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Kredit.

e, Zeitige Vorstandsmitglieder:

a. der Kaufmann Salomon LVorchardt, b, der Buchdruckercibesißer Franz Waldow, c, der Rentier August Gadert,

sämmtli zu Schivelbein.

4 Der Vorftand zeihnet für den Verein dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namenêunterschrift hinzufügen.

Die Zeichnung muß jedoch von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern geschehen, um dem Vercin gegenüber rechtliche Wirkung zu haben.

e. Bekanntmachungen in Angelegenheiten des Vereins erfolgen unter der Ficma im Scivelbein'er Kreiéblatte. /

Eingetragen zufolge Verfügung vom 5. Oktober 1889 (Band 111. Blatt 2) am d. Oktober 1889.

Das Verzeichniß der Genossenschafter ist bei dem unterzeichneten Gerichte einzusehen.

Schivelbein, den 5. Oktober 1889,

Königliches Autts8gericht.

[36310]

Schivelbein. In Gemäfheit des §. 165 des Reichêgeseßzes vem 1. Mai 1889 G.-S. S. 55 ff. werden alle dicjenigen Personen, welche nah der bei dem unterzeichneten Gerichte während der Dienst- stunden einzusehenden Liste als Genossenschafter des Vorschuß vereins zu Schivelbein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen sind, und die beha-p!en, daß fie am Tage des Inkrafttretens dieses Gejeßes nit Mits- glieder der Genossenschaft gewesen find oder, daß ihr Ausscheiden nicht richtig in die Liste eingetragen ist, sowie die in derselben nicht aufgeführtea Per- sonen, welche behaupten, daß sie an dem bezeihneten Tage Mitalieder der Genossenschaft gewesen sind, ibren Widerspruch gegen die Lite bis zum Ablauf einer Aus\{lußfrist von cinem Vonat schriftlich oder ¡um Protokoll des Gerichtzschreibers zu erklären. Zugleich wird nach der Vorschrift des §. 168 a. a. D, darauf hingewiesen, daß nach Ablauf der Aus[lußfrist für die Mitglied\hast am Tage des Inkrafttretens des Gesetzes und für das Ausscheiden in Folge vorher geschehener Aufkündigung oder Aus- s{ließung der Inhalt der Liste maßgebend ist und daß Einwendungen gegen solche den hier in Rede stehenden Personen nur dann vorbehalten bleiben, ofern sie in Gemäßheit des §. 165 a. a. D. den Widerspru erkiärt haben oder hieran ohne ihr Verschulden verhindert waren und binnen einem

onat nach Beseitigung des Hindernisses den Viderspruch schriftli) oder zum Protokoll des Ge- rihtsshreibers erklärt haben.

Schivelbeiu, den 9. Oktober 1889,

Königliches Amtsgeri®t.

Schneidemühl. Bekanntmachung. [36319] b n Unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1, êlreffend die Firma „Vorschußverein zu Schneide- mühl. Eingetragene Genosseuschaft‘‘, Folgendes eingetragen : :

a in Spalte 2 natstehender Zusaß: „mit un- beschränkter Haftpflicht.“

b, in Spalte 4: An Stelle des Statuts ist das dur Generalversammlung vom 29, Scptem- ber 1889 revidirte Statut getreten.

j Vas revidirte Statut weicht von dem alten Statut " Plgenden Bestimmungen ab: :

t n die Stelle eines Aus\chusscs von 9 unbesolde- en Mitglieoern is ein Aufsihtsrath von 9 Mit-

gliedern getreten.

erf L Bekanntmachung der Generalversammlungen

A i gt zweimal durch die „Schneidemühler Zeitung“ T einer Frist von mindestens einer Woche. Beim auigehen der „Schneidemühler Zeitung“ bestimmt èr Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths

Der Geschäftsantheil eines Genossen ist auf hôöch-

stens 300 M bestimmt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 5. Oktober

1889 am 7. Oftober 1889.

(Vergleiche Akten, betreffend den Vorshußverein

zu Schneidèmübl, eingetragene Genossenschaft mit

unbeschränkter Haftpflicht, Sect TIT. Nr. 13 Seite 8.)

Schneidemühl, den 7. Oktober 1889, Königliches Amtsgericht.

Schweinfert. Befanntmachung. [36317] Die Firma „Darlehnskasseuverein Eschern- dorf eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ wurde eingetragen. Statt des ausgetretenen Vorstandsmitgliedes Adam Schraut wurde Herr Josef Benignus S(hlier- mann, Weinbauer in Cscherndorf, in die Vorstand- schaft obigen Vereins gewählt.

_Schweinfurt, den 8. Oktober 1889.

Königliches Landgeriht Kammer für Handelssachen.

Stengel. Schweinfsart. Befanntmahung. [36318] Die Firma „Landwirthschaftlicher Credit-

verein Hofheim eingetragene Genoffenschaft

mit unbeshräufter Haftpflicht“ wurde ins Ge-

nofsenschaftêregister eingetragen.

Schweinfurt, 8. Oktober 1889.

Königl. Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Stengel.

[36312] Schwerin i. M. Zufolge Verfügung des Groß- herzoglichen Amtsgerichts hieselbst vom 7. Oktober d. F. ist in das hier geführte Genossenschaftsregister Fol. 11 Ne. 3 zur Firma „Schweriner Gewerbe- halle, eingetragene Geuosfsenschaft‘“‘am heutigen Tage eingetragen :

Spalte 2: Die Firma lautet jet: Schweriner Gewerbchalle, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Spalte 4: Tischlermeister B. Seitz bat sein Amt als Vorstandsmitglied niedergelegt, an seiner Stelle ist Hoflieferant August zum Vorstands- mitgliede wieder erwählt.

Schwerin i. M., den 10. Oktober 1889.

; H. Loet, : Amtsgerichts-Actuar, Gerichte schreiber.

[36313] Selters. Zufolge Anmeldung des Vorstandes ist beute auf Grund der Verfügung vom 4. Oktober 1889 in Spalte 2 zu lfd. Nr. 11 unseres Genossen \chaftsregiiters, wo die Firma „Selterser Dar-- lehnsfassen Verein, eingetragene Genossen- schaft“ eingetragen stand, der abâändernde Zusag: „mit unbeschränkter Haftpflicht“‘ eingetragen worden. Selters, 5. Oktober 1889, Königliccs Amtsgericht als Registergericht.

[36314] Selters. In Spalte 2 unseres Genofsensdafts- registers sub lfd. Nr. 12 wo die Firma „Frei- linger Darlehnskassenverein, eingeiragenc Gezuossenschaft‘““ eingetragen stand, ist heute zu- folge Anmeldung des Vot siandes auf Grund der Verfügung vom 4. Oktober cr, der Zusaß „mit unbeschränkter Haftpflicht“ cingetragen worden Selters, 5. Oktober 1889. Königlihes Amtsgericht als Registergericht.

[36315] Selters. Die Abänderung der in unserem Ge- nossenschaftéregister sub lfd. Nr. 10 eingetragenen Firma Herschbacher Vorschußverein ceinge- tragene Genossenschaft in „Herschbacher Vor- shufß;-Verein cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ist auf Grund der Anmeldung des Vorstandes zufolge Verfügung vom 4, Oktober cr. heute eingetragen worden.

Selters, ten 5. Oktober 1889 Königliches Amtsgericht als Registergeri@t.

[36316] Selters. In unser Genossenschaftsregister, wo unter Nr. 7 „Vorschußvereiu zu Selters, ein- getragene Genossenschaft“ eingetragen steht, ift die geseßlich cintretende Aenderung der obengenannten früheren Firma in: „Vorschußverein zu Selters, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zufolge Anmeldung des Vorstandes auf Grund der Verfügung vom 4. Oktober cr. heute eingetragen worden.

Selters, 5. Oktober 1889, Königliches Amtégericht als Registergericht.

Sensburg. SBefanntmachung. [36321]

Die zu Sensburg bestebende Creditgesellschaft hat in ihre Firma die zusäßli@e Bezeichnung „Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ aufgenommen.

Sensburg, den 8. Oktober 1889.

Königliches Amtsgericht. Sensburg. Veschluß. [36320]

In Gemäßheit des §. 147 des Gescßes vom 1. Mai 1889 werden für das Jahr 1889 die Be- fanntmachungen, betreffend die Creditgesellschaft Sensburg, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in dem Deutschen Reichs-Anzeiger und in dem Sensburger Kreis- blatte erfolgen.

Sensburg, den 8. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht. Sensburg. Bekanntmachung. [36348]

Der Vorstand der Creditgesellschast zu Sens- burg, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, hat dem unterzeichneten Gericht angezeigt, welche Personen als die der Genossenschaft am ersten Oktober 1889 angehörenden Mitglieder in die Liste der Genossen aufzunehmen sind. Diese Liste liegt in der Gerichtsschreiberei I. des hiesigen Amtsgerichts während der Dienststunden tägli zu jedermanns Einsicht aus.

Die in der Liste aufgeführten Personen nun, welche hebaupten, daß sie am ersten Oktober 1889 nicht Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind, oder daß ihr Ausscheiden nitt richtig in die Liste ein- getragen ist, sowie die in derselben nicht aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie an dem bezeih- neten Tage Mitglieder ter Genossenschaft geweîen

tine andere Zeitung.

sind, werden aufgefordert, ihren Widerspruch gegen

die Liste bis zum Ablauf einer Auss{lußfrist von einem Monate, beginnend mit dem Tage, an welchem das leßte der diese Bekanntmachung ent- haltenden Blätter (Deutscher Reichs-Anzeiger, Sens- burger Kreisblatt) ershienen ift, {riftli oder zu Protokoll des Gerichts\chGreibers zu erklären. Nah Ablauf der Aus\ch{lußfrist ift für die Mitgliedschaft am ersten Oktober 1889 und für das Ausscheiden infolge vorher geschehener Aufkündigung oder Auê- \{ließung der Inhalt der Liste maßgebend.

Einwendungen gegen die Liste bleiben den oben bezeihneten, aufgeforderten Perfonen vorbehalten, sofern fie ihren Widerspru in Gemäßheit dieser Bekanntmachung erklärt haben, oder hiervon ohne ihr Verschulden verhindert waren und binnen einem Monat nach Bescitigung des Hindernisses den Widerspruch schriftlich oder zum Protofoll des Gerichte@&reibers erflärt haben.

Sensburg, den 8. Oktober 1889,

Königliches Amtsgericht.

[36322]

TUetersen. Sn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Firma der Ge- nossenschaft

„Uetersener Creditverein.

Genoffenschaft“ : auf Grurd §. 155 des Gesetzes vom 1. Mai 1889 und Anmeldung vom 4. Oktober 1889 die zusäßlie Bezeichnung s

„nit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen, Uetersen, den 9, Oktober 1889. Königliches Amtsgericht.

Eingetragene

Yacha. Bekanntmachung. [36323]

Auf dem den Völkershäuser Darlehnskassen- verciu, eingetragene Genosseuschaft in Völ- kershausen, betreffenden Folio 3 unseres Genossen- \haftsregisters tit zufolge Gerichtsbeschlusses heute cingetragen worden :

Die Genossenschaft firmirt künftig: „Völkers8häuser Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränfter Haftpfliht, in Völkers- hausen.‘

Vacha, den 7. Oktober 1889.

Großherzogl. S. Amtsgericht. I. Obbarius. I. V

Wreschen. Bekanntmachung. [34736] In unser Genossenschaftsregister ist bei den unter

Nr. 1 resp. 2 resp. 3 und resp. 4 eingetragenen

Firmen: N .

1) „Spar- und Vorschußkasse in Miloslaw Kasa O0SZCZednoéci i pozyczki W Milostawiu‘“,

9) „Kreditverein zu Wreschen TowarzySstwo. Pozyczkowe We WrzeéSni““,

3) „Vorschußverein zu Wreschen““ und

4) „Die Volksbank für Zerkow und Um- gegend“

der Zusaß: i „Eingetragene Geuossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“.

eingetragen worden.

Wreschen, den 2. Oktober 1889.

Königliches Amtszericht.

Zweibrücken. Becfanntmachung, 35163]

Dur Beschluß der ordentlichen Generalocrsamm- lung des Vorschufßvereins Homburg, eingetra- gene Genossenschaft, von 4 September 1889, wurde an Stelle des au®gesciedenen Kontirolleurs Karl Euler, Herr Christian Schaefer aus Homburg auf die Dauer der laufenden Wahlperiode mit allen Stimmen zum Kontrolleur gewählt.

Ferner wurde durch die Generalversammlung be- schlossen: i C

Entsvyrecend dem neuen Genossenschaftsgeseße soll am 1. Oktober 1889 die Firma des Veceins den Vorsat „mit unbeschränkter Haftpflicht“ an- nehmen und im Paragraph 46 Seite 16 der Sta- tuten in der ersten Zeile statt den Worten: „zwei

Drittheile“ die Worte „drei Viertheile“ geseßt werden. , Diese Aenderungen wurden mit allen Stimmen beschlossen. Zweibrücken, den 28, September 1889, Kal. Landgericbts\chreiberei. Merckel, Kgl. Ober-Sekretär. Zweibrücken. Befanntmachung. [35164]

Durch Beschluß der Generalversammlung des Konsumvercins zu Mariannenthaler Glas- hütte, eingetragene Genossenschaft, vom 13. August 1889, wurden zu Mitgliedern des Bot- standes dieses Vereins erwählt :

1) Ludroig Weingardt , Direktor, i 9) Fricdrih Geyer, Hüttenbeamter, als Kassirer, 3) Jakob Eberle, Hütienbeamter, als Beisiger, le zu WMiariannenthaler Glashütte wohnhaft. :

Ferner wurde dur die Generalversammlung be- \chlofssen: S

Punkt 4 der Tagetordnung, betrcfend Aenderung der Genosscnschaft, wird abgelehnt und die Ge- nossenschaft für unbeschränkte Haftpflicht bei- behalten. :

Zweibrücken, den 28. September 18589,

Kgl. Landgerichts\chreiberci. Mer ckel, Kgl. Ober-Sekretär.

Hüttenbeamter , als

Konkurse.

[36355] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 12, Argust 1839 zu Marbach verstorbenen Maurers unnd Haus- besißers Carl Heinrich Fiedler wird heute, am 10. Oktober 1889, Vormittags §12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Ortsrichter Louis Sei- ferth in Marbach wird zum Konkursverwalter -er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 7. No- vember 1889 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 18. November 1889, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. No-

vember 1889, Augustusburg, am 10. Oktober 1889, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Richter.

[36169] Konkursv: rfahren. Veber das Vermögen des Bäckermeisters Adolf Nosenberg zu Dortmund ift beute das Konkurs- verfahren cröffnet und der Rechtéanwalt Westhoff hier zum Konkursverwalter ernannt. Zur event. Wakbl eines anderen Vecwalters, Beftellung eines Gläubigeraus\{chufss und Verathung über die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände ist Termin auf den 21. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der bis zum 20. November cr. bei uns anzumeldenden For- derungen auf den 26. November 1889, Vor- mittags 10 Uhr, bei uns, Zimmer Nr. 21, an- beraumt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 18. Oktober cr. Dortmund, 9 Oftober 1889.

Köriglihes Amtsgericht.

[36378]

Ueber das Vermögen des Gastwirths Johann Gustav Köhler in Lockwitz wird heut: , am 10. Of- tober 1889, Nachmittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet Herr Rechtêanwalt Dr. Stöckel hier, Anton- straße 17, wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 4. November 1889 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und aligemeiucr Prüfungstermin: 14. No- vember 1889, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. November 1839,

Königliches Amtsgeriht Dresden. Ubth. Ih.

Bekannt gemacht turch: Hahner, Gerichts\creiber.

[36364] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Hökers Georg Thomas Michelsen in Flensburg, Harrisleeweg Nr, 40, ift heute, am 9. Oftober 1889, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bucbhalter Chr. L Voigt in Flensburg, Johanniskirch- hof Nr d. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Ver- walter bis zum 30. No-ember 1839 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen im Amtsgericht bis zum 30 November 1889 ein!chHließ- lich. Erste Gläubigerversammlung: Sonnabend, den 26. Oktober 1889, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Sonnabend, den 21. Dezember 1889, Vormittags 11 Uhr, im Amtsgeriht, Zimmer Nr. 29 des Gerichts- gebäudes.

Flensburg, den 9, Oktober 1389

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. Veröffentliht : Hansen, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

[36367]

Veter das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Ebert zu Gröningen, zur Zeit im Gerichts- gefänguiß in Halberstadt in Untersuchungsbaît, üt heute am 10 Oktober 1829, Vormittags 10 Uhr, das Konkurêverfahren cröfret. Verwalter : Amts- gerichts-Sefretär S&ramm in Gröningen. Erste (&läubigerversammlung am 4. November 1889, Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Ans meldung der Konkurétfordecungen bis zum 20. No- vember 1889 Prüfurgstermin am 30. November 1889, Vormittags 10 Uhr.

Gröningen, cken 10, Oktober 1889,

Wölfert, üctuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtêgerihts,

[36387] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Papier- und Leder- waarenhändiers Heinrich Wilhelm Ludwig Schwormstedt zu Hamburg, neustädter Neu- straße 27, wird beute, Nachmittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Julius YJelges, Nathhbauéstraße 27. Offener Arrest mit Anzeige- frist und Anmeldefrist bis zum 6. November d. I. cinschbließlib. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin den 15. November d. J., Vormittags 117 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 11. Oktober 1889

Zur Beglaubigung: Holite, Gerichtsschreiber.

[36140]

Neber das Vermögen der Ehefrau Joseph Joseppsohn, Käthchen, geborene Schumacher, Handelsfrau zu Köln wurde am 8. Oftober 1889, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Mies in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefriït bis zum 2. Dezember 1889. Ablauf der Anmeldefrist an selbigen Tage. Erste Gläubigerversammlung am 7. November 1889, und allgemeiner Prüfungstermin am 18. De- zember 1889, jedesmal Vormittags 11 Uhr, in dem Hause Mohrenstraße Nr. 27, Zimmer Nr. 5.

Köln, den 8. Oktober 1389.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

[36139]

Neber das Vermögen des Jean Schneider, Tapezierer und Decorateur zu Köln, wurde am 9. Oktober 1889, Vormittags 84 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. JouenI. in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum . Dezember 1889, Ablauf der Anmeldefrist am seibigen Tage. Erste Gläubigerversammlung am S. November 1889, und allgemeiner Prüfungstermin am 20. De- zember 1889, jcdesmal Vormittags 11 Uhr, in dem Hause Mohreustraße 27, Zimmer 5.

Köln, den 9. Oktober 1889.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7. [36350]

Neber das Vermögen des Cigarrenmachers Carl Kiederlcy zu Küstrin ist am 8. Oktober 1889, Nabmittags ò Ubr 39 Min., der Konkurs eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Reinecke zu Küstrin. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. November 1889, Anmeldefrist bis zum 1, Dezember 1889, Erste Gläubigerversammlung am 4. November 1889, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 9. Dezember 1889, Vormittags 11 Uhr.

Küstrin, den 8. D:tober 1889.

Ifenberg,

Geridhts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts,