1889 / 246 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

II. von dem Frei‘errn von Dalwigk Lichtenfels | früher hier wohnhaft (resp. dessen unbekannte von | gründeten und von uns verwalteten Universitäts- gerihis Berlin I. vom heutigen Tage für kri

zu Haus Horst der bisher unberi<tigten Parzelle | ihm etwa zurü>gelafsene Erben) aufgefordert, \i< Stipendio von jährlid etwa 300 Æ auf 4 Iahre ärt. Slur 2 Nr. 420/268 Steuergemeinde Ahaus, Holz, | shriftli< oder mündlih bei dem hiesigen Geri(t | hat si seit längerer Zeit kein Bewerber gemeldet | Verliu, den 3. Oktober 1889,

in der Bole, und zwar spätestens in dem auf den L. Oktober | und ift dasselbe zur Zeit niht vergeben Trzebi i i ; 2 E Z ; zebiatowski, G 2 III. von dem Aderêmann Pryaust Benning in | 1890, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Auf- | Wir fordern daher bierdur< alle Bere<tigten zur des Königlichen Amtsgerichts L. Ablhäite 6 3 wWw C 1 t E Y E l l a g E

Wehr, Kspls. Lagden, der unberihtigten Parzellen | gebotstermin zu melden, widrigenfalls derselbe für | Meldung auf und bemerken, daß na< dem Testa-

Steuergemeinde Legden Flur 3 Nr. 200, Weide, | todt erklärt werden wird. mente berufen sind die Nahkommen der Bruder: | [36806 BVBekanutmachun 9 0 C .- L Bolllamp, Flur 3 Ar: A9, Hol, Gut Delikamp, | Finsterwalve, den 4. Oktober 1899. söhne des Stifters Adam und Andreas Cun- | Der vom Pfervebändler E. Petrusbke q Deulschen Reichs-Anzeiger und Köônigli reußischen Staats-Anzeiger e M 9 N E Die d lia Königliches Amtsgericht. Den e e Sapes E Be BEeE Otto gigen F Berlin (Köpnig zum s 2 5 s . thumsanfprühe bezw. bezügli der unberihtigten | [36792] e ae Dis B ai Lade gezogene, me S vermert des M ; : 5 ed, ; L zogenen und Giro des Ausstellers C n O

Panlen, aud, anderweite ter Gineaguns „fe | Aufgebot ¿wed Todeserklärung, |- er dan Geate nad Fife 1B des, gut: | dene Ddr am 1, Bfiebe 18% ili Gf, 1 24G, Berlin, Dienstag, den 15. Oktober L stüde zu haben vermeinen, aufgefordert, solhe bis | 1) Der am 28. Juli 1815 zu Heide geborene, e Aeltere den S af iche aua ArntsgeriGts Berlin L Bn Tul Königlita D e \rätestens in dem am 20. Dezember 1889, Vor- mithin über 70 Jahre“ alte Johann Detlef Christian | Sorau i. L., den 2. Oktober 1889. kraftlos erklärt. ; s age su A in 4 11 Uhr, vor dem unterzeineten Gericht, Julius Biesten, zulegt in Stelle in Norder-Dith- Königliches Amts8geriht. Abtheilung II. Verlin, den 3. Oktober 1889. z11 4y2zlaßzla} U2ugre 12g 28101 L

immer Nr. 7, anstehenden Aufgebotstermine ‘bei | marschen wohnhaft, wel<er vor ungefähr 40 Jahren —— Trzebiatowski, Gerihts\hreiß „uag1auR 210 ul2(p]2u (Pu ‘9g Jun E u21]VäD Vermeidung der Ausschließung anzumelden. nah Amerika ausgewandert und seitdem vers<{ollen [36822] Bes su des Königlichen Amtsg adt dts I Abtbeilung Ï “Tuag u1 uagvBu]; 123 12H16 S$2Pl1112u029

. rit urid is 2 9,

2 16 17

l

12min) aQualinvz

21 848] 7 91 940] 8 23 072110 7

99 4841/15 34 115/18 15 000119 26 T0

23 93

«

32 950

Anzeigen.

2) Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl.

[36814] c L 7 Das Königlihe Amtsgeriht München L., Ab- 2ßuv1s9g2111 120g tbeilung A. für Civilsachen, hat unterm 7. Oftover

1889 folgendes

Aus\{luß-Urtheil erlassen und verkündet: I. Die drei Renten heine der bayer. Hyp.- und Wechselbank dabier, vom 31. Dezember 1844 und zwar Nr. 38 Fol. 4 auf Namen der Isabella, Feliciane, Luitgarde, Josefa, Maria Eder, Ne. 39 Fol. 4 auf Namen des Fried- ri, Math., Staniz:laus, Jofef, Maria Eder und Nr. 84 Fol. 9 auf Namen des Karl, Heinrich, In- necenz Eder, sämmtli in Sevilla, üver eine volle Einlage von je 109 Fl. Bankvaluta zur II. Klafse und bei legterem zur I. Klasse der V. Jahresgefell- schaft 1844 nebst den no< daran befindlichen je - 7 Gouvons von 1859 tmit 1865, unterzei{net von (p1192412 E E S . * 5 S : Direktor Franz Xaver Riezler und Administrator Josef Riezler, wona die genannten Geschwister Eder Mitglieder obiger Jabreêgesellihaft geworden sind, werden für kraftlos erflärt. : f Die A baben die Koften des Ver-

Z N 5 fabrens zu Tragen

u2g930zl28 S e, : e A F München, den 8. Oktober 1889, g1vá1aozuu! 1390 12490} Der ges<häftsleitente K Gerichtss{reiber. (L, S.) Ha genauer.

3

Ahaus, 4. F afatis E. Gt M E dissen Ee A öniglihes Amtsgericht. _2) der am 15. August 1850 zu Delve geborene | Das Aufgebotsverfahren der Gläubiger und Ver- | [36825] [36798] S Q s Brubn, wel<er am 10. Sep- | mähtnißnehmer des am 1, Mai 1889 zu Pritti In Sawen, betreffend das Aufgebot von S T i des Arbei , 1886 von Harburg aus mit dem Swif | verstorbenen Gutsbesißers Friedri<h August Kahl ist | kafsfenbüchern, hat das Königlive Amtsge , Spit Y g des Arbeiters Samuel Peßold und | „Dora“, Kapitän F. W. Kohl aus Dörpling, mit | beendigt. Aurich dur den Gerichts-Afsefsor Viët *geridt p deen Boie MAGa Coo S als dess Ger Ladung E für as iam, in | ._ Weißenfels, den 11. Oktober 1889 bar l neh rêtor für Ri zeitige Besitzer des Grundstü uni r. , | See gegangen, im Bestimmungshafen aber nicht an- | * öniali eri il o C f 7 e s t er e Ag an dem ge- R E s 68 i d Königliches Amtsgeriht. Abtheilung T. E de An lpartasse zu Ani achten Grundstü>e, wel<es der Zeit no< auf den werden aufgefordert, si< bei dem unterzeineten 940 5 A CA E a Lr, A B Namen der Johann Christoph und Anna Rosina Amtsgeriht bis zu dem auf den 6. Februar G ais Aue s<luF Urtbeil vom 5 Oktober 1889 Solo e R L rf a E Klimpel, Schubert'’s&ben Eheleute im Grundbuch ein- | 1890, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Auf- | ist der am 30. März 1846 zu Derenburg geborene | Aurich, den 9. Oktober 1889 : getragen steht, insbesondere die unbekannten Erben | gebotstermin zu melden, widrigenfalls die beiden | Koh und Seemann Carl Lohmann für todt * Königliches Amtsgericht. I 2E S r S guigetodert ihre ee E gy erklärt werden und das für | ¿xflärt S C E E A E S nsprühe spätestens in dem auf den 10. Dezember | fie hier verwaltete ermögen an die gehörig legiti- erwi óni 1889, Vormittags 10 Uhr, anstehenden Termin | mirten Erben ausgeliefert werden wird. ais ti A [S Nu A P or pre 4 M gera zu machen, widrigenfalls dieselben mit ihren | Seide, den 8. Oftober 1889. a Eg liche Armtügericht zu Hevbekiu s das Kiri i Ce eie und die Beritignng des Königliches Amtêgericht. TT. [36816] Jm Namen des Königs! rihter Liedtke für Ret: 1. Die Sthe, Aut Szlanoiss. as L E qut E Forhhammer. Auf den Antrag der Wittwe Kötters Bernard | über 353 Thlr. 5 Sgr. 7 Pf. rüditändiges Fx Körialibes Amtsgeri@t e j Lügenkötter, Gertrud, geb. Fischer, zu Kspl. Oelde, | geld, eingetragen für Christovh Gedait im Grup, ges SgertMT, [37114] Amtsgericht Hamburg. vertreten dur< den Rechtsanwalt Westhoff zu Oelde, | bu< von Praetmen Nr 5 Abth. IIk. Nr. 6, wi E Auf Antrag von Herrmann Simonsen als Testa- | erkennt das Königl. Amtsgericht zu Oelde durch den | für kraftlos erklärt. I1. Die vor Grlaîuw 2 [36796] Aufgebot. mentsvollstre>er von Frummet, genannt Fanny, geb. | Amtsrichter Wagener für Recht :_ Urtheils vom 11. Juli 1889 entstandenen Kos i e Ss E Bd i a He>scher, des Philipp richtiger Philip Levin von Die Ehefrau Arbeiters Austermann, Elisabeth, | trägt Michael Gedait gemeinschaftli® mit den u vfcsndners Sosef Maga S C pn Eon a Hale Wittwe, vertreten dur< die Rechtsanwälte geb. Fischer, frükßer zu Sünninghausen wohn- | Aufgebot vom 19. März 1889 aufgeführten ute a ae Mb By pvr l verge gt Aucuft Li S und Mar Cohen, wird ein Auf- E na e S s ct fd Antragstellern pro rata der bezei<neten Hvrpotbte om d. d. M., „die Todeéerkl s am 23. August | gebot dahin erlassen: ie Kosten des Verfahrens hat Antrag- | forderung; die dur< das gegenwärtige Aussélz:, A E S Has Krapf in daß Alle, welhe an den Na<laß der am stellerin zu tragen. urtbeil G aber falten T Biithael Ct R j & “p „Dei E L 3 Sr E Gele e: Verkündet e 3, Oftober- 1889. allein. : ; N N G En A : S ge: genanut Fanny, geb. He>scher, des am 14. Juli zlazel, Gerihts\<hreiber. 2%, S S6 E Aufgebots beslossen und ergeht demna 1881 hbieselb#t verstorbenen Comptoirboten S P arie C Ie A pern i __ E Philipp richtiger Philip Levin von Halle Wwe., | [36815] } rfen eaen Gran Krapf, für welchen oder an den Natlaß ihres genannten vorver- | Dur Auss<lußurtbeil vom beutigen Tage ift der | [36819] Legen E es ais e dem storbenen Ehemannes, dessen testamentarishe | Tishler Carl Christian Wolf aus Müßblbausen Die Urkunden: P itetlire v et e uratel be- Univerfalerbin sie gewesen ist zu welchem | i. Th., geboren daselbst am 16. August 1840, für | a. über die im Hypothekenbuche der Schultheiß: u P emde Mg ufge Geri welcher Nachlaß ein auf Namen von Philipp von Halle | todt erklärt worden. Flammersfeld Band I. Blatt 39 Nr. 34 eingetrazm Lis B 8 A , Aut LOBO, geschrieben stehender Posten groß Spc. Z 1000| Mühlhausen i. Th., den 30. September 1889. | Hypothek über 103 Tblr. zu Lasten der Ebel L E per! r riftlid Berich an ; _ belegenen G üde gehört, —— oeder, in Fl. Seelba zu Gunf Sha E R er für todt erklärt Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, | [36489] Bekanntmachung. fasse des Kreises hien Min Á AltenkirGen. E Barn Erbbetbeiliaten Ls Na À oder den Bestimmungen des von dem vorge- Das K. Landgericht Zweibrücken, Civilkammexr, b. über die im Hypothekenbuche der Scbultbeifes - Ai g M e Interessen im nannten Ehemann von Halle am 6. Februar 1853 | hat mit Entscheidung vom 27. September 1889 in | Flammersfeld Band I. Blatt 71 Nr. 128 äs 9 E Diejeni: ah e E s as erriteten, _am 3. November 1881 hieselbst | Sachen Jakob Reichel, Oekonom in Horbah wobhn- | getragene Hypothek über 25 Thlr. 21 Sgr. 3 Y: 2 E Eme A E x Ge as A publicirten Testaments, und den Bestimmungen | haft und Genoffen, das Abwescnheitsverfahren be- | zu Lasten der vorgenannten Eheleute Herman Es omit gal I G, R it- des von der genannten Erblafferin am 22. April | treibend gegen Iobann Reichel, früher Müller in Hor- | Schneider und zu Gunsten des Christian Bettzw qu iht zu machen, 1882 erricteten, mit 2 Zusäßen vom 30. August | ba<, Sohn der daselbst wohnhaft gewesenen und | häuser in Flammersfeld, : : L E Tas ibt: Gage 1883 und 22. April 1884 versehenen, am | verlebten Eheleute Johann Reichel und Franziska, c. über die im Hypothekenbuche der SGultbeiteri (L. S) Gua gen. 13. Juni 1889 hieselbst publizirten Testaments | gebornen Klug, leßteren für abwesend erklärt, die | Flammersfeld Band I. Blatt 76 Nr. 137 v ' u Saa wie au< der Best.llung des Antragstellers zum | betreibenden Parteien als dessen Präfumtiverben | getragene Hypothek über 33 Thlr. 29 Sgr. 3 Y; Der Gerichtsschreiber des K Nauts erichts B Testamentsvoll\tre>er und den ihm ertheilten | gegen eine kontradiktoris< mit der K. Staatsanmalt- | zu Lasten ber vorgenannten Eheleute Herm (É. 8) F S Ba As a S2 Bogen, Befugnissen, insbesondere der Befugniß allein | haft zu stellende Sicherheit in den einstweiligen | Schneider und zu Gunsten des Christian Bettzw 8) J B. l in, Kgl. Sefretär. E S den O l aoitaies von | Besi und Vas E Serges ¿s Pa häuser in Flammersfeld, j - E E le zu vertreten und in die Umschreibung von | eingewiesen und verordnet, daß die Kosten des Ver- | 4d. über die im Gru atastralgemeizt [36799] Aufgebot. Hypotheken zu konfentiren, widersprehen wollen, | fahren aus diesem Vermögen zu entnehmen sind. Seelba A E a E Auf Añtrag R E Ie Ms & ier 1889. i 50 Thlr. zu Lasten der vorgenannten Eheleute dw | : H j s u nersta r . Erste Staatsanwalt. Schnei 1 s 8 Facob Mes 1) d E Arbeiter Wagcenknecht Karo- 28. November 1889, 2 Uhr Nachmittags, : rg anin N E R 9) doe VerchiiEs G G S anberaumten Aufgebotstermin im unterzeihneten S e über die im Hypothekenbuche der Scultbeißtr O iee i B ine Mina, L S Bekanntmachung, Flammersfeld Band I. Blatt 216 Nr. 339 3) E Ms Énesd Ernetit anzumelden E und zwar Auswärtige unter Be- Die vom Comtoir der Reihéshauptbank für Werth- | getragene Hypothek über 91 Thlr. 16 Sar. 6 i; b, Gellines in V 45 A wald, Srnejtine, stellung eines hiesigen Zustellungsbevollmäthtigten | papiere ertheilten Depotscheine zu Lasten der Cheleute Heinrich Neitzert von Refe of N e - 1 M E bei Strafe des Aus\{lusses. a. Nr. 432 804 für die verwittwete Frau Caro- | \{eidt und zu Gunsten der Wittwe Anton Klein j i n Pen S eiter Aloe Christiane, | Hamburg, den 11. Oktober 1889. line Low, geb. Swlesinger, in Hamburg | Seelbah / E ai A E O R bts [t Kiri Das Amtsgeriht Hamburg. Civil-Abtheilung VII, d. d. Berlin, den 11, Oftober 1887, werden für fraftlos erklärt. Luna in vi L o ae a gr ri e E z b, Nr. 432 803 für Herrn Adolph Fabian in Altenkirchen, den 21. September 1889, pu Barrot n ¡Müller Mun Meikeina e 4 E erihts-Sekretär. Hg d. d. Berlin, den 11. Oktober Könialiches Amtsgericht. ugust Grüttner, wel<er im Jahre 1857 nah | (36802) Aufgebot sind dur< Urtheile des Königli ihts E E e: : 2 N l 2 ' C ) s iglihen Amtsgerichts ez v8 8 H ausgewandert ist, aufgefor- | Auf den Antrag des Nadlafpflegers, Rets- | Berlin I. vom heutiaen Tage für kraftlos s [36817] m Namen des Königs! tember 1890, Vi ét em auf den 20. Sep: | anwalts Siebert in Ly>, werden die unbekannten | Berlin, den 3. Oktober 1889. Verkündet am 19. September 1889, Aua V A BEMN ags 11 Uhr, anberaumten | Erben des am 30, April 1887 in Pissarißen im Trzebiatowski, Eerichts\reiber Ko h, Gerictsschreiber. arge E an Gerictéstelle \@riftli< oder | Alter von 11 Tagen verstorbenen Johann Mar- | des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 45 Auf Antrag E S zu A widrigenfalls er für todt er- | kowéfi aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin E f 1) der Firma C. L. Menz Sohn zu Oênabrüt g Ma tan s E as den 16. September 1890, Vormittags 10 Uhr, | [36808] Bekanutmachuug. 2) des Kaufmanns Innocenz Brä>el zu Qual Striegau, C aniclies Ax 1889. ihre Ansprücbe und Rechte auf den etwa 3726,50 (| Die von der Lbensversiherungs-Anftalt für die brüd i Königliches Amtégericht. e E bei dem nncderzeihieten e Armee und Marine auf den Nawen des Seconde- erteout de Königliche Amtsgeri<t zu Quaker GaB L g L iht Zimmer 35 anzumelden, widrigenfalls | Lieutenants Loui ) Alf Driaalsfi | brü> dur den ihtsafsefor v. delslob fi e Ae E Todeserklärung. dieselben mit ihren Ansprüchen auf a M ausgestellte i E L Ret : S ieh E i R “d 4 dien ma laß werden ausges<lofsen und der Nathlaß dem | 1. Januar 1879 über 1000 M ift dur Urtheil des Dée folgenden Urkunden: Marga R L Ri O na Catharine si< meldenden und legitimirenden Erben, in | Königlichen Amtêgerihts Berlin T. vom heutigen ad 1) die mit der Eintragsbescheinigung Ee €, ge LiE Se L bit, und des Tis@- | Ermangelung desselben aber dem Fiskus wird | Tage für kraftlos erklärt. sehene Ausfertigung eines Notariats-Protcetolles r N Le ingener ierselbft wird Iobann | verabfolgt werden, der sih später meldende Erbe Berlin, den 3. Oktober 1889, 10. September 1873 über cine von dem Bürger 12 E Bre e E u 4. März aber alie Verfügungen des Erbschaftsbesißers an- Trzebiatowski, Gerihtéshreiber Schuhmacher Iohann Brunnert zu Quad>enbrüd 5 f s eme f Sohn R R enen Schub» | zuerkennen s{<uldig, von demselben weder Re<nungs- des Königlihen Amtsgerihts T. Abtbeilung 48. Gunsten der Firma C. L. Menz Sohn zu Osnabri: u E aa et daes Gear L August Klingener | legung no< Ersaß der Nußungen zu fordern ——— bestellten Hypothek von 300 Thalern nebît S Reibe e É ë ran Marie Sopbie, geb. bere<tigt ist, si vielmehr mit der Herauëgabe des | [36826] Beftanutmachung. Zinsen, eingetragen im Hypothekenbuce von Qual de zu eit 2 e E gefordert, spätestens in | no< Vorhandenen begnügen muß. Die von der Lebensversiherunas-Anstalt für die | brü>, Abtbeilung I. Band I]. Folio 181, pag. ? A Dezember 1890, M T S den Ly, den 7. Oktober 1889. : Armee und Marine auf den Namen des Second- Nr. 4 und übertragen in das Grundbu t dem Amtsgerichte hierselbst (iten im Stadthause E Sdieelite Brlics s T N Berl Bde "t u D H M Bee Mit Nen U ALTYAN] —————— ausgestellte Police Nr. 12654 d, d. Berlin, den | Nr. d. imer E E O r igpee Dg sid 36788] M A 4 1. Juli 1884, über 500 # ift dur< Urtheil des ad 2, Die Urkunden vom 9. und 14. Febru! z elden, genfalls c ir todt erflârt, sein (0D usgevo Königlichen Amtsgerichts Berlin I. vom heutigen 1885, auf deren Grund eine Kautions-Hypottek ¡2

L

Vermögen den im Falle seines Ablebens zur Erb- Die unbekannten Erben des am 13. Dezember ñ Goa ct Ö 200 i L Quatee folge Berufenen ausgeantwortet und der etwa hinter- | 1888 verstorbenen, hier wohnhaft gewesenen Schrift- A os e 1889 e E Sai E E N lasten Ehefrau die Wiederverheirathung gestattet A Q FOORS Saladin werden auf Antrag Trzebiatowski Gerichtsschreiber und in demselben Grundbue Band VII 9 Artitelót eit A E : i aclaßpflegers, Rechtsanwalts Grabower hier, | des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48, | Nr. 2, für Ansprüche der Osnabrü>ker Vank, ar v

Mit dem Bemerken, daß angestellten Ermitte- Heiligegeiststraße 21, aufgefordert, spätestens in dem L Hypothekbesteller, Kaufmann Innocenz Bräd>el f lungen zufolge genannter Johann Gerhard Wilhelm | auf den 26. September 1890, Mittags 12 Uhr, | [36807] Bekauntmachung Quakenbrüd>, oder dessen Firma G Brädel ‘dasultt Klingener sich am 1s. November 1868 in Dublin vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrichstr. 13, | Die 3 Prämien-Quittungs- und Rückgewährs eine eingetragen stebt, und uf welGen sih bereits als Leibtmatrose auf der Melenburgishen Brigg | Hof, Flügel B,, part., Saal 32, anberaumten Auf- | vom 11. März 1874, 11. September 1879 und | Vermerk über erfolgte Lösung der Post im Gru? „Louise Bachmann* befunden hat, und daß von jener | gebotstermine si zu melden, widrigenfalls der Nachlaß | 11, Dezember 1885 zur Police Nr. 1856 des „Nord- | bube von Quakenbrü>, Band 1IL, Artikel 1 Zeit A e err R L he pr B ati ¿e S us en Ee stern* Lebens-Versicherungs-Aktien-Gesells<aft zu Abtbeilnng 111, Nr. 5 ‘vorfindet,

eitere Nachrichten Uber desen Fortleben oder abfolgt werden wird, und der na erfolgter Prä- | Berlin ü c > G E Ri Drs ' find u oe (ole zu gera im Stande E E r al Ee Ee A glei 37.60 „G sind dur Urtbeil des ‘Kéniglichen Amis, Die Kosten “Les Versnbreas tragen die Antr? R vetannten Erben un äubiger des e alle Handlungen un i8positionen jenes i e : G L j 5 )re °

Verschollenen haben ihre Ansprüche bei Meidung | Erben anzuerkennen und zu übernehmen s<uldig, Ey P E E E E ia delsloh des Verlustes spätestens in dem anberaumten Termine | von ihm weder Re<nungëlegung no< Ersaß der | Berlin, den 3. Oktober 1889 pa er d

geltend zu maten. gehobenen Nuzungen zu fordern a sondern Trzebiatowski, Gerichts\<hreiber 36812] Bekanntmachung

Bremen, den 2. Oktober 1889. fh ledigli< mit dem, was alsdann noch von der Sntnli ' Bt ; E : E atb : Das Amtsgericht. Erbschaft vorhanden sein wird, zu begnügen verbunden Me Be innt oni dia r G SAE E Fen O U

(gez.) Völ>ers. sein soll. [36809] B ] ; : DHST uv ol ; 7 ekauntmachung. g B he t Zur Beglaubigung: Stede, Gerichtsschreiber. Bertiite pes (M cit E bibenus Jo Der vom Bildhauer Barthel f den Tischler- De I 0 e Abiteitung E e (36795 E E meister R. Töpfer zu Berlin (Dresdenerstraße 13) | Geschwister Gottliebe, Johann und Julianne K

Aufgebot. [36787] ire des ASLRd verse Beiden zu lewsfi eingetragene Post von je 19 Thaler 21 Sp A oi d E e. Sanoy eher F a Len Sag m TLiamente 20 eaten der er R a die Ordre des Ausstellers ¡alilbare x Sica, ay Pte i

t I u Breélau un ogau | ! ü i Sey T a

\<ollener Vater, der Exekutor Heinri Vilser, | Franz Cunradi in Breslau vom Jahre 1564 T Ee 1888 ift dur Uribäi des Königlichen Amts: Es ARRE

1 13)

7310 498 4 452 193

13}; 12]v 121211011] } «Sp -U2LvAF 2482128 Ppnanf

19 803 076] 112 842/21

| 9 723 4821 13 508] 4 1 675 644] 15 096] 5 3029 178] 16 603] 6

Unfäller

4 679 918 92 022 456 3 041 913 4 244 41 4 493 462

(Sp.

taa je Einer au

6 136

91 102 238 175 135 299 277 643 1009|

beim Eisenbahn-

Von den

2

mann j

Z30\betriebe

.Ver- ) 138 122

121; 32Yv 12J2110]13 „Sp Uaßrgg 23B2]28Pnanf

st

r L

4 038 904 5 bOS 785 3041 913 4 437 341 6 677 093 5 948 930 6 062 703 6 535 800

ten auß. d. 3 204 096 1 67ò 644 39 606 152

» 039 79

C «

9 “U

3 + 2)

ä p. 29 + fommt je Einer au

79 136 121

20 175 141 149

96

1 191 211 61 376 346 1 286 176)

aßuv18921242@ 322011

3erunglüdk b. Nebenbesch Sp

C

V. d. Gesammtzahl d.

ungl.

V 2 91

13

tp119242aun

e be- üdigt O1 |

{

Bei den Un- fällen sind Eisenbahn-

fahrzeu

197 |

121124

Im Ganzen 36 |

l.

Beamten u. A1-

12112a [36479] Verkündet am 1. Oktober 1889, u29101|28 uaqunzD S L E E N j Ls E, guvgaauuz 1240 1234272 Auf den Teivaa it 1) der Wittwe Dorothea Elisabeth Riemer, 121129 e S S . S S ° f i geb. Kaerger, zu Deut s<höbe, 2) der Weicbenitellerfrau Pauline Erdmuthe Zerbe, geb. Kaerger, zu Ießnit, ua2g101l28 uaqunID F S E E a S E ; 3) des Eigentbümers Carl Friedri Riemer zu qjvg12Uu1 1290 12199128 Großdammer, 4) des Einwohners Carl Heinri Riemer, z. Z. o 19a S e ° Z f S - 0 s E 7 in Swarfke, ; x : : i: JH2] 5) der unverebelihten Henrictte Julianne Riemer in Berlin, uagaozlaß uaqunI1D F E S S S : 6) des Arbeiters Iohann Gottfried Riemer in g1vg1auul 1290 12449128 Amerika, vertreten dur icinen Vormund, den 5 S Eigenthümer Carl Heinri Riemer, zu 13}; 22} 1242110113 : L i Starke, «S(P1-U2DVFH 000 000 I nv vertreten ad 1 bis 6 dur< den Rechtsanwalt pie fins o Deter s n tin S : |= erfennt das Königlih Amtëgeriht zu Bentschen zánvg1agn ; . dur den Gerichtsafsefsor v. Konovka für Recht: = t ahr ore über E auf Deutichhöhe v 32121011 S : = S =——_ : : Nr, 32 in Abtheilung III. unter Nr. 2 eingetragene E SE 000000 TIAS E : S a E Post, nämli: E :

5 300 (Dreihundert) Thaler rü>ständige Kaufgelder, welche die Besitzer dem minorennen Johann Christian Kaerger und der minorennen Beate Louise Kaerger, welcen diese Kaufgelder einem Jeden auf Höhe von j ¿ j 150 Thalern überwiesen sind, dem Ersteren unter uaßvatauol12( 124 S e D S e . Vervflichtung zur Zablung bei Sründung eines 12j2U10]138(P}; 000000 I inv eigenen Hauéstandes, fpätestens bei der Volljäbrigkeit und der jährlihen Verzinsung mit 5 %/o seit Iohanni E G 5 s je 1840, der Letzteren unter der Verpflichtung des zánvg 1291 E N S êrcien Unterbalts, der Verpflegung und Kleidung statt der Siniea E des l atruaggeri Kaufvertrages C vom 9. Julius 1839 verschulden und zweier vier- 2 E a io S E S 2 ; E L : jährizer Stiere oder 20 Thalern, einem A>erpfluge

aut] P s 5 und ein Paar eiserne Eggen cder 3 Thaler, ein Tag Hoc:cit oder 6 Thaler und was die gedahten Be- zánv aagn S S t: ; S S E sitec besage des gedaŒten Vertrages dem minorennen 9 Iohann E Kaerger sub L e ; S É A j Grundstüds als Ausftattung zu zadlen verpfuote eius Dana P e mR S S ; . ras regt cou m HIO vom 18. Januar 1840, S 0A n S S S : s ird s L s E A D A „a6 D Die Kosten des Aufgebotsverfahrens haben die n_‘gaazunugveA) ‘Pl2qu2g26 4 21221 Antragsteller zu tragen.

R L [36821]

Quu| u2410a1 JJ2]12a 1240 121991 2D (12010W1l9]2D’1{pienv) uaual -12(f; U1210| ‘all1uß121DY 212QUV

uauo1lo]áia]2 lay

ßl. nicht im

Dienst befind

beiter (ausschl.

fremde Pers. ein- (Sp. 14) sfindl. Beamte] Selbstmörder)

schlie

onst.

hen- ienst be-

ost-, Steuer-, ieu.\

Telegrap je

verunglüd>t Poli um

sind beschäf- tigungen 2c.

Y “.

Zahnarbeiter im Dienst

isenbahnbetriebe | bei Neben- verletzt

Unfällen

den Bahnbeamte und b. eigentl. E

getödtet

oder

h. 24 St. gestorben

¡ánvga2gn

mnner

B ei

verletzt

Reisende

der Werkstätten) auf deutschen Eisenbahnen (aus\<hließli<h Bayerns) im Monat August 1889, ausgestellt im Reichs-Eisenvaynamt. getödtet od.

innerhalb 24 Stunden gestorben

[ 223]

| 13

Ünfälle beim Eisenbahn-Betriebe.

Ent- |Zusam-

gleisun-

Verkündet am 2. Oktober 1889. Ku, Gerihtsschreiber.

Auf den Antrag des Eigenthümers Friedri< Mundt in Wurcow Abbau erkennt das Königliche Amts- geri<t in Vubliz dur< den Amtsriter Ghmke ebenda für Recht:

j Das Dokument, welHes über die im Grundbuch uaz1ouagng u0a u234vl2292N von Bubliß Häuser Nr. 97 a. in Abtbeilung I[L. . S . s A S unter Nr. 5 für die verstorbenen Bauer Friedri H , E Mundi'\hen Eheleute in Sparsee ex decreto vom S : s 9. Juli 1834 eingetragenen 300 Thaler Courant ge- bildet ift, na& Löschung von 200 Thalern no< auf 100 Thaler gültig ist und aus einer Ausfertigung des gerichili@en Vertrages vom 11. Juni 1834, dem Hvyothekenshein vom 26, September 1834 und der Fnarofsationsnote von demselben Tage, sowte einer Ausfertigung der geridtlicen Verhandlung vom 12. Dezember 1833 besteht, wird für kraftlos erklärt, : Die Kosten bat der Antragsteller zu tragen.

D (36823) Bekanntmachung.

In der De>ker und Fäbndri®' schen Aufgebotsfache F. 3 und 4. 89 hat das Königli@e Amtêgeriht zu Sonuenburg am 25. September 1889 dur< den Amtsrichter Haberstrob erkannt :

1) Die Hypotbekeaurkunden und zwar:

a. die für die nnverehelihten Mathilde und Bertha Geschwister Fähndrih aus Sonnenburg, z. Zt. in Berlin, Brunnenstraße 83 IT. wohnhaft, au dem Wittwe Hennig'shen Grundstü>e Sonnenburg Blatt Nr. 192, Abtb. 111. Nr. 6 unterm 19. Januar 1842 und bezw. 4. April 1867 eingetragene Hypotheken- urkunde über 600 #, gebildet aus dem Grbvergleiche vom 25. August 1841 und dem Hypothekenschein vom 19. Januar 1842, wel<e dur< Zufall ‘verloren

gegangen ift,

12 „f LOIL

Anzahl

Sautge Unfälle

2ßnÇ un 12n28

4|

14]

men- stöße

ugve 121211 inv

Anzahl 1 M

T| 16

uau011v4D U1

5/6[7/8]9 10/11) S

gen 2 1

ugu 12121) jnv

| |

7

2

71,52 17,84 237,80 2 538,86 261,

1051,67 910,46 697,79

1 759,04

433,97 703,85 409,33 746,98 3148,02 830/58 708,25 435,71 70 867,48

1 326,50

1332,40 987,58

ein- geleisig

Kilometer 3

71,52

96,46 713,1

333,90 2 526,14

1 340,20 409,33 1 809,86 9 041,76 237,80 2 857,36 1575,07 1 903,44 3 095,00| 2 258,06 1777,55 9 079,26 1333 961,27 4140,44 1 160,05 1286,43 77 099,38 2 478,68| 2393,61 34 578,06| 23 261,09

Betriebs- länge

n

eld

gl.

in annover Summe

‘der Kgl. Breslau

g. Staatseisen-

D os der Kgl.

derKönig-

s8-Eisenbahn

rk der Kgl.

- Eil en- bahn-Direktion

Direktion Elber burg. Staats

n ois 6|Verwaltungsbe

zirk der Kgl.

li. Marsh-

bezirk der Kal.

H

sbezirk der Kgl.

ug enre der Kgl irektion Altona

sbezirl der Kgl Eisenbahn-Direktion Frauk-

rektion Berlin . rekt.

bezirk sbezirk

i j i

E lihen Eijen

bezirk der Kgl.

Direktion Köl

0

9|Verwaltun 8bezirk s

Nachweisung der Unfälle beim Eisenbahn-Bctriebe (mit Ausschluß 8

Staats-Eisenb. . Staais-Cisenb. .

ishe Südbahn

p 18|Verwaltun

g g

Eisenbahn-Direkt. Brom-

gsbezirk der K

udwi

8bez E Derertien

0

gs n-

“Direktion

“Direkt. Magdeburg 10[Württember

[tun

ringe ine

sche

21 Bahnen ohne Un- E cls

7 eiieababr (re<tsrhein

8|Schleswig - bahn

» 5IOlden 19

senbah (linksrheinis\

12Verwaltun

isenb.-D 5Reichseisenbahnen in Elsaß-

reu ummen u. DurMshnittsz. p

S! Da

Bezeichnung Eisenbahn

Eisenb.-

Cin G

Eisenb.- 21|Verwaltun

furt a. M.

erwaltung

Eisenb.-

Ei E

essishe L Eisenb Eisenb

b

Badi

20|Verwaltu

1|[Wismar-Karower Eisenbahn NMain-Ne>ar Eisenbahn

11\Verwaltun 3)|Verwa 14|Verwaltun tei 16|Sâ 171Oft

3 4 1 1

Dummn6 quanvz