1889 / 247 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Nie De

s vak lad aaumiaviis Fie D erti R A E E ed E . S Pan 6 un

RKh.-Westfäl. Ind.| 3| Rostock. Schiffbau Sächs. E Sächs. Nähfad.-F. SächsischeStickm. Súle De Schl.Gas A.rGes. Schriftgicß. Huck. Stett. (n.)Dpf.-C. Stobwasser. . . Strals. Spielkart. St.-Pr. Strube, Armatur. Sudenb. Maschin.! Südd.Imm. 40%/o/18: Tapetenfb. Nordh.|65 Tarnowiß . . .} 0! do. St.-Pr./35| 6/6 Thüring. Ndlfabr.| 6|—4 Union Baugesellf.| 5/ 95/4 Ver. Hanfschl.Fbr.|—1134 Nikt -Speicher-G} 5! 6} Vulcan Bergwerk| 0|—) Weißbier (Ger.) . 8|—4 do. (Bolle) | 6|—j4 do. (Hilseb.)| 7:—/ Wrede, Mälz.Cöth 40 Wissener Bergwk.| 0/—|4 / Zeitzer Maschinen/18/20/4 | 1/7. Hellst.-Fb. Waldh.73[15/4 | 1/1.

t bo d A G R R

150 300 600 1000 300 1000 600 1000

‘j 750

500

600 1000 1000

600

300

300

300 1000

600 1000

500

500

500

.| 300/1200 .| 1000 1000

600 300 1000

21

Cours und Dividende = # pr. Stk.

Dividende pro!'1887/1888 Aach.-M. Feuer v.20°/0v.1000A4: 420 Aach. Rückorf.-G 20%/ov.400A4:1108 Brl. Lnd.-u.W}v. 20% v.500A4:120 Br. Feuervs.-G. 209/0v.1000D4:/150 Brl. Hagel:A.-G. 20% v.1000A6: 153 Brl.Lebensv.-G. 209/0v.1000A4:|178

Cóln. Hagelvf.-G. 209% v 500De:!

36 |

Cöln. Rückvrs.-G. 209% v.500Da:| 40 |

Colonia, Feuerv. 209/06 v.1000A4: 390

Concordia, Lebv. 209/o v.1000D4:| Dt. Feuerv Berl. 20%/o v.100074: Dt. Lloyd Berlin 20/9 v.1000A-

Düfild.Trsp.-V, 10%/0v.1000A4 Elberf. Feuervrs\. 20% v.1000 A4:

200 Deutsch. Phönix 20°/o v. 1000 fl./114 Disch. Trnsp.-V. 26F%/0 v.2400,/6/150 Dréd. Allg.Trsp. 10/0 v.1000AZ/:/300 229 250

97 \ 90 |

(490 [120 1120 176 [149 [1812

48 40

(400

84 34

200 114 [1150 1360 [2595 1270

Fortuna, A. Vrs. 20%/o v.100024:/200 ¡200

Germania, Lebnsv. 209/o v.50074:|

t

Gladb. Feuervrs. 20/0 v.1000A4:|

Leipzig. Feuervrs. 60% v.100024:|720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A6:| 25 Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A4:/188

Magdeb. Hagelv. 334%/o v.000D4-:| Magdeb. Lebensv. 29/0 v.500A| Magdeb. Rückvers.-Ges, 100A4:| Niederrh. Güt.-A. 109% v.500D4-| Nordstern, Lebvs. 209/o v.1000D0:| Oldenb. VBers.-G. 209% v.500A6:| Preuß.Lebnsv.-G. 20%/ v.500A4| Preuß.Nat.-Verf. 25% v.400 Ar Providentia, 10 9/6 von 1000 fl. Rhein.-Wstf.Lld. 109%/v.100024| Rhein.-Witf.Rckv. 10?/ov.400A6;:| Sächs. Nückv.-Ges. 59/6 v.500A6: Schl. Feuerv.-G. 20% v.500A6:

49 | 0)

55 20 45 80 92 36 371 60 | 40 84 30 75 |

95

45 0

720

30

225

75 17 45 80 84 45 374 72 45 18 T5 95

Thuringia, V.G. 20% v.1000A4:/200 240

Transatlant. Güt. 20°/0 v.150046.

Union, Hagelvers. 202% v.500Aa:| 45 | Victoria, Berlin 209/a v.1000A6:153

120 [120

60

1156

Witdt\@. Bs.-B. 20%v.1000A6:| 60 | 75

122,506 23,25 bz 2,50G

109,75B 120,10bz G 115,00G 148,00G 70,25 bzG

125,00G 147,00 bz 302,70G

135,10G 34,50 bz G 112,50bzG 105,60G 130,00bzG 155,590G

53/50bzB 117,25G 116,00G 33. 276,10B 921 50G

Versicheruags - Gesellschaften.

25bzG

10850G 9900G 1880G 3375B

1110G 9701G

1850G 3675B 6810G 3058B 15780G 704G 560 bzB 1115G 1295 B 1865 bz G 1080G 780B 1280B 795G

4990G 1680B

3590G

1629G

Berichtigung (Nichtamtliche Course.) Gestern:

Leipziger Disknntoges. 9,75G.

Fonds- und Aktien-Vörse.

: Verlie, 15. Oktober. Die heutige Bärse eröffnete in mäßig fester Haltung und mit ¿umeist wenig veränderten Coursen auf spekulativem Gebiet.

von den fremden Börsenpläten vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten nit gerade ungürstig, boten aber ge\chäftliGe Anregung in keiner Beziecung dar. Hier entwieelte sich das Geschäft bei großer Zurücl- haltung der Spefulation Anfangs ruhig, geitaltete

‘sich aber spâter, als sich größeres Deckungsbedürfniß ibemerfbar enachte, lebhafter, und

gleichzeitig trat

eine Befestigung der Stimmung hervor, welche auch in den Coursen Ausdruck gewann.

__ Der Kapäitalsmarkt bewahrte feste Haltung für 'ßeimische solide Anlagen bei ruhigem Handel; auch

fcemde, feite« Zins tragende Papiere blieben rubig

und zumeist behauptet; Ungarische 4%« Goldrente

er, Der Privatdiskont wurde mit 4&%/, notirt. Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische

Kreditaktien nech festerer Cröffnung \chließlich etwas

fester.

abgeschwächt und nur mäßig lebhaft ; Franzojen und

Lombarden festec und lebhafter, auch Dux-Bodenbach und Gotthardbahn etwas besser und ziemli belebt ;

andere ausländésthe Bahnen gleichfalls zumeist fest,

aber ruhig; Warschau-Wien

\chwack

,

Mitteltaeerbahn

_ InländischeCisendbahn-Aktien ztemlich fest und ruhig, ‘Mainz-Ludwigshafaz und Lübe-Büchen shwah.

Banfaktien veckehrten in fester Haltung rubig;

Diskonto-Kommaudits, Berliner Handelsgesellshafts- "Untheile and Aktien der Deutschen Bank lebhafter. Industs:epapiere hæehauptet, abec nur

lebhafter; Montanwecthe ‘schwmankenden Coursen Sourse rxm 24 Ube.

aber vereinzelt zieulih belebt bei

Sehr fe#. Oesterr.

„Kreditaktien 164,00, Franzosen 1041,00 Lombard.

5475 920 77, ‘230,75,

Türf. Tabactakiéca 104,25, Bochumer Guß Dor munder St. - Pr. 123,50 Laurahütte

471,00 Be-l. Handelsgese1\ch. 195,90. Darmstädt

Bank 172,75 Deutsche BVazk 171,50, E mandit 336,50 Russ. Bk, 64,75, Lübeck-Büch. 197,25, Mainzer 126,37 Marienb. 65,00, Mecklenb. 165,00, Ostvr 9500 Duçxer 230,50 Clbethal 95,10, Galizier 632,70 Mittelmeer 120,90. Gr. Ruf. Staatsb, —,—, Nordwestb. —,—. Gotthardbahn 185,75, Rumänier 106,50 Italiener 93,87 Oest. Goldrente 94,40, do. Papierrente 71,80 do. Silberren?z 72,50. do. 1860 er do. 1884er -—,—, 4°/a Ungar Goldrente 86,62 Egypter 92,62

Loofe 122,50, Ruf, Noten 210,5

Russen 1880 er £300,

Ruff. Orient 11 64,60, do. do

117. 64,40 Serb. Rente —,—, Neue Serb, Rente

Die

Breslau» 14. Oktober. {W. T. B.) S{wankend. 349/@ Land\ch.Pfandbr. 106,50, 49/6 ung. Goldr. 85 35, Ruffen 1880r 93,00, do. 49/0 kons. 89 —,—. Brs[. Diskontobank 114,15, Brsl. Wewslerb. 108,50, Séchles. Bankverein 136,60. Kreditaktien 163,75, Donnersmarkh. 81,40, Oberschles. Eisen 117,25, Opp. Cement 128,75, Kramsta 139,50, Laurabütte 170,00, Verein. Oelf. 96,50, Oest. Banknoten 171,30, Ruf. Banknoten 211,90.

Frauk¡urt a. M., 14 Oktober. (Schluß-Course.) Schwach. Lond. Wechsel 20,423,

ariser Wechsel 80,20, Wiener Wechsel 170,77, Reichsanleihe 108,00, Desterr. Silberrente 72,950, do. Papierr. 71,40, do. 5% Papierr. 85,00, do. 4% Goldr. 94,20, 1860 Loose 122,30, 4°/o ungar. Golèrente 85,40, Italiener 93,80, 1880r Russen 92,80, I]. Orientanl. 64,20, 111. Orientanl. 63,90, 4% Spanier 75,20, Unif. Egypter 92,10, Konv. Türken —,—, 3°/9 port. Anleihe 68,50, 59% serb. Rente 82,80, Serb. Tabackr. 83,00, 5 9/0 amort. Rum. 96,70, 6% konf. Mexik. 94,50, Böhm. Westbahn 2924, Böhm. Nordbahn 1988, Central Pacific —,—, #Fcanjosen 199, Galiz. 164k, Gottbb, 185,80, Hess. Ludwigsb. 126,30, Lomb. 106i, Lübeck-Büchea 197,70, Nordwestbahn 1624, Krcedit- aktien 2594, Darmstädter Bank 173 00, Miittel- deutshe Kreditbank 113,70. Neichésbank 135 32, Diskonto-Komm. 235,40, Dresdner Bank 164,80, A.-C. Guano-W, —,—, 4% griech. Monopol-Anl. 79,20, 44 “/« Portugiesen 99,90, Privatdiscont 43 °/o.

Frankfurt a. M., 14. Oktober. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Sluß.) Kreditarien i604, Franzo!en 1995 Lombarden 106}, Egypter 92,40, 1880er Russen 92,80, Gotthardbahn 1859,09, Vis- konto-Kommandit 236 50, Dreödner Bank 164,90, Laurahütte 166,50, Hessische Ludroigsbahn 126,80, Behauptet.

Leipzig, 14. Oktober. (W.T.B.) (Schluf-Course.) 3°%/a äch]. Rente 96,20, 4% do. Anleibe 123.20, Bus@thierader Eisenbahn Litt. A. 173,60, Buschth. Eis. Litt. B. 167,50, Böbm. Nordbahn- Akt. 133,00, Leipziger Kreditan|talt-üftien 200,90, Leipziger Bank-Aktien 145,00, Credit- u. Sparbank zu Letpiig 138,00, Altenburger Aktien - Brauerei 260,00, Säct si]he Bank-Aktien 110,75, Leipziger Kammg. Spinnerei-Akt. 237,00, „Kette“ Deutsche Glbichiff.-U. 80,25, Zuckerfabr. Glauzig A. 110,6v, Zuckerraff. Halle-Akt. 135,50, Thür. Gas-Gesellshafts- Aktien 158,00, Zeißer Parasfia- u. Solaröl-Fabr. 102.90, Oesterr. Banknoten 171,20, Mansfelder Kuxe 615. _ Hamburg, 14 Oktober (W. T. B.) Still. Preußiiche 4 ‘/9 Consols 106,20, Silberrente 72,40, Oest. Goldrente 94,20, 4 9/6 ungar. Goldrente 85,49, 1860 Loose 122,50, Italiener 93,80, Kreditaktien 260 00, Franzosen 499,50, Lombarven 267,00, 1880 Russen 91,50, 1883 do. 110,30, 11. Orient. 62,30, ILI. Drientanleihe 62,10, Deutsche Bank 171,00, Diskonto-Kommandit 236,10, Hamburger Kominerz- bank 135,20, Nordteutshe Vank 174,29, Lübe- Büchen 197,09, Marienbg -Vilawka 65,20, Medl. Friedrich-Frariz 165,70, Ostpr. Südb. 95,00, Laurah. 164,40, Nordd. Jute-Spinnerei 150,90, U.-C. Guano-W. 149,40, Hamburger Padcetf. ‘Aft. 152,40, Dyn.-Trust.-A. 153,50 Privatdiskont 4} ?/o.

Hamburg, 14. Oktober. (W. T. B.) Abend - böórse. Oe1t. Kred. 259,80, Franzosen 498,00, Lomb. 267,00, Ostpreuß Südbahn 94,70, Marienburg? Mlawfa 65, Diskonto Kommandit 236, Laurahütte 164,70, Padetfabrt 152,50, Nobel Dyaamit Trust 152,40, Behauptet.

Wien, 14. Oktober. (W., T. B) Swluß- Course.) Deft, Silberr. 814,75, Böhmische West- bahn 242,50, Böhm. Nordb. 232, Buschth. Eisenb. 389, Nocdb. 2555,00, Lemberg-Szernowiß 434,00, Pardubiger 169,25, Amsterdam 98,60, Deutsche Pläye 58,40, Loneoóner Wesel 119,90, Pariser ‘Becbsel 47,324, Russ. Bantn. 1,23, Silbercoupon

100,00 London, 14, Oktober. (W. T. B.) Rukbig. Englische 2/4 Consols 972/16, Preußische 4% Contols 105, Italienische 5% Rente 934, Lom- barden 1085, 4/9 fonsol. Ruffen 1889 (IT1 Serie) 914, Konv. Türken 163, Oest. Silberr. 72, do. Goldrente 92, 4°/o ungarische Goldrente 84}, 4 °/o Spanier 743, © °/6 priv. Cgypter 104, ‘/g unifizirte Ggvpt. 924, 3 9% gar. 1095, 4 ‘/e egypr. Tributanl. 925, 6 9/0 konf Mexikaner 943, Ottomanbank 117, Suejzj- aktien 924, Canada Pac. 714, De Beers Aktien neue 225, Rio Tinto 113, Privatdisc. 35 9/0, Silber 4215/16. In die Bank flossen heute 279 000 Pfd. Sterl. Paris, 14. Oktober. (&. L. B.) (Schluß- Gourfe.) Träge. 3 %/a amort. Mente 90,50, » 9/0 Rente 87,15, 44 "e Anl. 105,70, Ital. 5 ‘/o Rente 94,10, Oesterr. Goldr. 922, 4% ung. Goldr. 858, 4% Russen 1880 94,00, 4°%/0 Russen 1889 91,20, 4% unif. Egvpt. 468,12, 4 9/0 span. äußere Anleihe 75, Konvertirte Türken 17,075, Türk. Loose 71,20, 5% priv. Türk. Oblig. 493,75, Franzosen 510,00, Lombarden 272,50, Lombard. Prioritäten 308,79, Banque ottomane 347,90, Banque de Paris 847,50, Banque d’Escompte 928,75, Credit foncier 1310,00, do. mobilier 477,50, Meridional-Aktien 701,25, Panama - Kanal - Aktien 90,00, do. D ‘o Obl. 39,00 Rio Tinto Akt. 301,80, Suezkanal-Aktien 3317,50, Wechsel au! deutsche Plätze 1223/16, Wechsel auf London kurz 15,208, Sheques auf London 2,224, Gomptoir d’Escompte 65. Paris, 14, Oktober. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3% Rente 87,11, Italiener 94,07#, 4°/o0 ungar. Goldrente 85,96, Türken 17,07s, Spanier 75,03, Egypter 468,12, Ottomanbank 548,43, Lombarden 272,50, Rio Tinto 301,25, Träge. Amsterdam, 14. Oktober. (W.T.B.) (Schluß- Course.) Oest. Papierrente Mai-November verzl. 70%, Oest. Silberr. Januar: Juli verzl. 71, do. Goldrente 923, 4/9 ung. Goldrente 84, Russische große Gisfenbahnen 1204, do. I. Orientanl. 61, do. IT. Orientarleihe 61}, Konv. Türken 17, 32% holländ. Anl. 103, 5 % garant. Transv.-Eisenb.- Oblig. 1053/16, Warschau- Wiener Cisenb.-Aktien 1184, Marknorxen 59,20, Russiswe Zoll-Coupons 1914, Hamburger Wechsel 59,00, Wiener Wechsel 99,00. N-w-York, 14 Oftober. (%%. T. B. (Scluß- Course.) Anfangs fest, Schuß abgeschwächt. Wecbsel auf London (60 Tage) 4,824, Cable Transfers 4 873, Wech'el aus Paris (60 Tage) 5,215, Wesel a. Berlin (60 Tage) 943, 4/9 fundirte Anleihe 127, Canad. Pacific Aktien 70$, Centr. Pac. do. 345, Chicago u, North-Western do. 1128, Chicago, Milwaukce u. St, Paul do. 718, Illinois Central do. 116, Lake Shore Michig. South do 106Ï, Louisville u. Nashville do. 815, N.-Y. Lake Erie. u. West. do. 2975, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 1044, N.-Y., Cent. u. Hudson MRivecr-Aktien 107k,

Northern Pacific Pref. do. 754, Norfolk u,

(W. T. B

Western Pres. do. 561, Philadelphia u. Reading do. 45%, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 564, Union Pacific do. 65, Wabash St. Louis Pac. Pref. do. 318. :

Geld leiht, für Regierungsbonds 6, für andere Sicherheiten ebenfalls 6 °/o.

Produkten- uud Waaren-Vörse.

Verlin, 14. Oktober. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste

Preise.

Per 100 kg für: 3 O E

E 08 elbe zum Kochen . Speisebohnen, weiße . Ane C e Kartoffeln .

Rindfleifci

von der Keule 1 kg .

Bauchfleisch 1 kg . Schweinefleisch 1 kg Kalbfleisch 1 kg... Hammelfleich 1 kg . Butter1 kg . ..

Gier 60 Stüd Karpfen 1 ks . Aale i; e echte Barsche Sleie Bleie S Krebse 600 S... 12 /| / _ Verlin, 15. Oftober. (Amtliche Preisfe stt- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{chluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco matter, Termine wenig verändert. Gefündigt 250 t. Kündigunaëpreis 187 #4 Loco 180—132 «¿ na Qualität Weferung8quaiitä! 186 4, ver diesen Monat 187,5—186,5—187 bez, vec Oktober-November 186—185 5 bez, per Ièo- vember- Dezember 187,5—186,5—187 bez., per Avril- Mai 195,25—194,5—194,75 bez, per Mai-Jani 195,75— 195,5 bez.

Rauhweizen per 1000 kg. Loco —. Termine —, Gef. t. Kündigungspr. #4 Loco nah Qu. Gelbe Lieferungs8qualität 6, per diesen Monat 6, per April-Mai —, per Mai- Juni —, per Juni-Juli —.

Roggen per 1000 kg Loco still. Termine wenig verändert. Gelündigt 800 t. Kündbigungs8- preis 165 6 Loco 155169 & nah Qualität. Lieferungsqualität 164 45, ver diesen Vonat 165,25— 164,75—165 bez, per Oktober-November 164,75— 164—164,5 bez. per Iovember-Dezember 165— 164,5—165,25 bcz, ver Dezember-Januar 166— 165,5—166 bez., per April - Mai 167,75—168 bez, per Mai-Juni 168,25—163—1683,9 bez.

(Berite per 1000 kg. gelt. Große und kleine 135—200 „#6. nach Qual. Futtergerste 135-—146 4.

Hafer per 1090 kg. Loco bebauptet. Termine

wenig verändert. Gefündigt 200 =. Kündigungspreis 151,75 M Loco 150—170 Æ na& Qualität. Liefe- runyéqualitèt 151,5 4, pommerscher und [chlesis{cher mittel bis guter 155—161, feiner 162—168 ab Bahn bez, ru si\her 153—165 frei Wagen bez., per diesen Vtonat 152,25—151,75—152,% bez., per Dk- tober-November 151,75—151,5—152 bez., per No- vember-Deember 151,75—151,25-—151,75 bez, per April-Mai 153,5—-153,79 bez, Mais per 1000 kg. Loco il, Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis Loco 123—128 „« nah Qual, per diesen Monat —, per Oktober-November —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 165—210 4,

Futterwaare 150—160 4 nah Qualität. : _ Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine ruhig. Gekündigt SadL. Kün- digung8preis M, per diesen Monat, per Oktober- November und per November-Dezember 22,5 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar —, per April-Mai 22,9 bez.

Rüvdöl per 100 kg mit Faß. Termine siill. Gefkündigt Ctr. Kundigungspre.s 6 20:9 mit Saß M. Loro ohne Faß M, per diesen Monat 65,3 bez, per Oktotrer-November 632 XAM, per November-Dezember 62,3 tez, ver Dezember- Januar 62,1 4, per Äpril-Mai 59,4 #6, per Mai- Juni —.

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gekündigt kg. Kündigungspreis -—- Loco h, per diesen Monat —.

Spiritus per 109 1 à 100 °/% = 10 090 1 % na Tralles loco mit Faß (versteuerter), Termine —, Gekündigt l. Kündigungspreis H per diefen Monat -—.

_ Spiritus mit 50 „6 Verbrauh8abgabe ohne Faß. Still. Gekündigt 10 0991. Kimdigungspreis 53,1 M Wo e Tas e bez., per iesen Ylonat —, er ober-November —, per Dezember —, Þpe April-Mai —. E

Spiritus mit 70 „(4 Verbrauh8abgabe. Wenig verändert. Gefündigt 80 000 1 Kündigungdpreis 33,7 #& Loco ohne Faß 34,7---34,5—34,6 bez., per diesen Monat 33,5—33,4—33,7—-33,6 bez, per Oktober-November 315—31,7—31,6 bez., per No- vember-Dezember 31,3—31,5—31,3 bez, per De- zember-Januar —, per Januar-Feöruar —, per Fe- bruar-März 31, 8—31,9 bez., per April-Mai 32,4— 32,3—32,9—32,4 bez., per Mai-Juni 32,7—32,8— 32,7 bez.

Weizenmehl Nr. 00 25,75-—23,75, Nr. 0 23,75 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,5 21,5, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,5--22,9 bez. Nr. 0 12 Æ böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 14. Oktober (W. T. B.) Geitreide- marft. Weizen unveränd.. loco 176—184 do. ver Oktbr.-Nov. 184,00, do pr. Novewmber-Dezemhber 184,00. do pr. April-Mai 19050. Roggen fester, loco 159—161, do. pr. Oftob.-Nov. 160,59, do rr_ November- Dezember 160,50, do. pr. Avril- Mai 161,50 Pomm. Hafer loco 150-154 Kübösl unveränd , pr Dftober-November 65,00, pr. April- Mèai 61,09, Spiritus unveränd,, loco ohne Faß mit 50 A Konsumsteuer 53,60 mit 70 H Konsum- steuer 33,90, vr. Oktober-November mit 70 M Konsumsteuer 32,00, pr. November-Dezember mit

Sl &

ck en

o o ODO

mo D O00

80 20 50 20 89 60 40 40

C S

D D R DO IODO P O pk pk pri jak pk

60

D

|sircidemarfkt.

70 Æ Konsumsteuer 31,60, pr. April-Mai Pohle P B D E osen, . Oktober. (W. T. B. oco ohne Faß 50er 53,30, do. 22 I Me: öln, 14. Oktober. (W. T. B) Getre; markt. Weizen hiesiger loco 18,75, T “le loco 21,00, do. pr. November 19,25, pr. März 1980 Roggen hiesiger loco 15,50, fremder loco 1700 pr. November 16,15, pr. März 16,70. Hafer biesige lo.o 13,75, fremder 15,75. Rüböl loco 71,00 e Oktober 69,50, pr. Mai 1890 61,60. N Maunheim, 14. Oktober. (W. T. B) G : Weizen pr. November 193 30 i Märi 19,95. Roggen pr. Noveinber 16,30, pr ir 16,75, Hafer pr. November 14,30, pr. Mär; 14 ge , e) Sin T. B) Peteg! eum. (Sclußberihht.) Steigend, loco Stand» id (a0 bez, u. Lten, q 1 N amburg, 14. Oktober (W. T. B.) Getrei markt. Weizen loco fest aber ruhig, E Ls 175—184. Roggen loco fest, mecklen! ; ks neuer 165—174, russisGer loco fest, “108 112 Hafer fester. Gerste till, Rüböl (uny; behauptet, loco 69. Spiritus rubig. pr. Oktob.-Noy 234 Br., pr. November-Dezermbr. 22 Br., pr. April: Mai 21# Br., pr. Mai-Joni 212 Br. Kaffe a Ans 2500 Sad. E feir. Standard white ioco 6,89 WVr., r. Novermber-D ien 6 Bb Dr Þ mber» Dezember

Hamburg, 14. Oktober. (W. T. B) (Nat mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. Oktober 79x, pr. Dezember 79$, pr. Méx 762 pr. Mai 764. Behauptet. s _Zudermarkt. Rüben - Nohzucker I. Produkt Basi3 88 9/0 Rendement, neue Usance, frei am Bord Hamburg vr. Oftober 11,85, px Dezember 12,174, pc. März 12,574, pr. Mai 12,95. Fest

Wien, 14 Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbii 8,45 &d,, 8,50 Br pr. Frübjahr 8,98 Gd., 9,03 Br. Roggen yr, Herbst 7,98 Gd., 7,63 Br.,, pr. Frühjahr 180 7,75 Gd., 7,80 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,52 Gd 5,57 Bre., Hafer pr. Herbst 7,27 Gd., 7,32 Br, pr. Frühjahr 1890 7,57 Gd., 7,62 Br. i

Pest, 14. Oktober. (W. T. B.) Produkten- mark. Weizen loco weichend, pr. Herbst $13 Gd, 8,14 Be, pr. Frühjahr 8,72 Gd, 8,74 VBr., Hafer * pr. Herbst Gd, Br, pr. Frühj. 7,14 Gd., 7,16 Br. Neuer Mais pr. Mae Junt Gd., Br. Kohlraps pr. September Olktober —.

Loudon, 14. Oktober. (W. T. B.) 96% Java ¡ucker 15 träge, Rüben-Robzucker neue Grntec pr, Oktober 112 fet. Chili - Kupfer 43, pr, 3 Monat 424.

London, 14. Oktober. (W. T. B.) Getreite- markt. (Schlußbericht). Englischer Weizen # s, theurer, jedoh rubig, fremder gesragter zu vollen Preisen, englishes Mel & sh. theurer, fremde unverändert. Stadtmehi 25 bis 365, fremdes 19 bis 36, Hafer { bis è theurer als vorige Woche, Mais ¿ sh. höher, Gerite anziehend, Erb}en F #5. theurer, Bohnen unveräntert. i

Liverpool, 14, Oktober, (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Lüge, Middl. atnerik. Lieferung: Oktober 583/64 Verkäufer preis, Oktober-November 521/33 Käuferpreis, No- vember-Dezember 543/64 do, Dezember-Jan, 5% Werth, Januar-Februar 51/33 do., Februar-Miti 519/33 Käuferpreis, März-April 5/64 do., April Mai 041/64 Verkäuferpreis, Mai-Juni 92/31 do, Juni-Juli 5/64 d. Käuferpreis. Amerikan low middling 6, do. middling 63/16, do. middling fair 69 16, M. G, Broach good 57/16, do. fin: si.

_Glasgoiw, 14 Oktober. (W. T. B.) Roheisen (Schluß.) Mired numbres warrants 55 fh. 1 d,

Paris, 14. Oktober. (W.T. B.) (Schlußbericht.) Robzucker 839% rubig, loco 28,00. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pr. Oktober 32,60, pr. November 32,80, pr, Oktober-Januar 33,00, pr. Januar-April 34,093.

Amsterdam, 14. Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarft. Weizen auf Termine niedriger, pr. Nov-r. 192, pr. Veärz 201. Roggen loco unveränd, auf Termine geschâftslos, pr. Oktober 137 136à137, pr. März 143à142. Raps pr. Herbst —. Rüböl loco 34, vr. Herbst 324, pr. Mai s2,

Amsterdam, 14. Oktober (W. T. B.) Jaræ Kaffee good ordinary 52 Bancazinn ddt.

Antwerpen, 14. Oktober. (W. T. B.) Ge/ treidemarkt Wrizen behauptet. | Hafer behauptet. Gerste ruhig.

Antwerpen, 14. Oktober. (W. T. B.) Petro: leummarkt. (SHlußberiGt). Raffiniries, Type weiß, loco 174 bez. und Br., vr. Oktober 17 Br., pr. November-Dezember 17} Br., pr. Januar März 17F Br. Fest.

New-York, 14 Oktober. (W.T. B.) Waaren beribt_ Baumwolle in New-York 108, do iv New-Orleans 95. Raff Petroleum 70% Abel Test in Newr-Bork 700 Gd., do. in Philadelpbia 7,00 Gd. Robes Petroleum in New-York 7,50. do, Pive line Certificates pr. Nov 997. Rukßia. stetig, Súmalz lcco 6,72 do. Rohe u. Brotheré 705 Buder (fair refining Muscovados) 5J not. Mais (New) 40%. Rother Winterweizen loco 85è Kaffee (Fair Rio) 194 Mehl 2 D. 90 C. Getreidefracht 54 Kupfer pr. November 10,75 nom, Weizen pr. Oktober 84. vr. November 86, Pk. Dezbr. *#7+ Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pk. November 15,02, pr. Januar 15,02.

Spiritug loco obne Faÿ

E J

Ausweis über den Verkehr auf dem Berlincr Sehlachtviehmarkt vom 14, Oktober 189% Auftrieb und Marktpreije nab Schlac{tg:wivt, nl Ausnahme der Schweine, welche na Lebendgemwic! gehandelt werden. i

Rinder. Auftrieb 3194 Stü. (Duric ib preis für 100 kg.) I. Qual. 114—120 4, II. Qua'itit 96—106 4, III. Qualität 80—88 4, IV. Qualilét 66—76 M

S chweine. Auftrieb 10 746 Stü&X. (Durbscnitt® preis für 100 kg.) Landshweine: a, qute 120—126 #, b, germge! 112-—-118 Æ bei 209% Tara, Boalony —,

Kälber. Auftrieb 1266 Stück. (Dur! ritt vreis für 1 kg.) I. Qualität 1,04—1,24 IT. Qualität 0,80—1,00 M. j “S h afe. Auftrieb 10 364 Stück, (Durchschnitttprt? fr 1 kg.) I. Qualität 0.88—1,10 4, 11. Qualität 0,72—0,82 M, LIL Qualität

Roggen fest,

Medle1burger 128—130 M

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußi

Das Abounement beträgt oierteljährlih 4 46 59 F f D j

Alle Post-Anstalten nehmen Sestetllung an;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition x De ; S Pn) k

8W., Wilhelmstrafiee Nr. 32.

Und

S

Einzelne Aummérn kosten 25 -)-

Berlin, Mittwoh, den 16. Oktober,

Zusertiovspreis füc der Raum einer Druck Fuserate nimmt an: die Königlihe Ezxpeditiow |

Abends. |''

er Staats-Anzeiger.

zeile 39 S

des Dentschen Reichs-Anzeigers

_gud Königlich Preußischen Staats-Anzeiger? Berliv $W., Wilhelmftraße Nr. 3S-

p R 18

1889,

F I

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem bei dem Hause der Abgeordneten angestellten Ge- eimen Kanzlei-Rath Wilda den Rothen Adler-Orden dritter lasse mit der Schleife; dem Major z. D. von Zeh, bisher aggregirt dem Infanterie-Regiment Herzog von Holstein (Hol- einishen) Nr. 85, dem Major 3. D. von C rousaz, bisher ezirks-Offizier im Landwehrbezirk Altona, dem Hauptmann Kühling im Westfälishen Fuß-Artillerie-Regiment Nr. 7, dem Pastor Wegel zu Mandelkow bei Stettin, dem emeritirten astor Siebold zu Burgstall im Kreise Wolmirstedt, dem Gynmasial-Oberlehrer a. D. Dr. Küttner zu Berlin und dem Eisenbahn-Sekretär a. D., Rechnungs-Rath Rampold u Königsberg i. Pr. den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; Fin Major a. D. Be ck, bisher Erster Depot-Offizier des Train- Bataillons Nr. 15, dem Polizei-Rath_ a. D. Schön zu Görliß, bisher zu Posen, und dem Regierungs-Sekretär, Nechnungs-Rath Saßmann zu Wiesbaden den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Premier-Lieutenant Wink ler in der 2 Ingenieur-Inspektion, dem ordentlihen Lehrer am Real- gymnasium zu Harburg, Corsenn, dem katholischen Rektor und Hauptlehcer Köl len zu Köln, dem emeritirten Gymnasial- Vorshullehrer Franz Schmidt zu Berlin und dem Hege- meister Schneider zu Gürzenich in der Oberförsterei Scheven- hütte, Regierungzbezirk Aachen, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Förster Binder zu Forsthaus Kamenz im Kreise Bütow, dem pensionirten Steuerauffeher Hendrih zu Zehdenick im Kreise Templin, bisher zu Löbejüun im Saalkreise, dem. Bauerhofbesiger , früheren Schulzen Hanelt zu Neuhöfen im Kreise E: und dem Civil-Krankenwärter Brosenne" bei dem arnison-Lazareth

zu Blankenburg das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruhi : den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich lippishen Haus-Ordens: dem Second-Lieutenant H ü ger vom Westfälischen Jäger- Bataillon Nr. 7; der Fürstli aumburg-lippishen Militär- e A M ebaille: den Feldwebeln Br und Stratomeier, den Vize-Feldwebeln Lambrecht und Geyshmann und

dem Waldhornisten Bo ck, : 5 sämmtlih vom Westfälischen Jäger-Bataillon Nr. 7;

ferner: des Großkreuzes des Kaiserli österreichischen Leopold-Ordens: dem General der Jnfanterie ti von Meerscheidt- Hüllessem, kommandirenden General des Garde-Corps ;

des Commandeurkreuzes desselben Ordens: dem Obersten Freiherrn von Falkenhausen, Chef des Generalstabes des Garde-Corps; des Kaiserlich österreichischen Ordens der Eisernen Krone erster Klasse:

dem General-Lieutenant Schmidt von Knobels dorf, Kommandanten der Festung Spandau;

der zweiten Klasse desselben Ordens: ‘dem Obersten Flesjing, à la suite des Jnfanterie- Regiments Prinz Friedrih Carl von Preußen (8. Branden- burgischen) Nr. 64, Commandeur des Grenadier - Regiments König Karl (5. Württembergizchen) Nr. 123, und. dem Obersten von Shweinichen, à la suite des Hes- sishen Jäger - Bataillons Nr. 11 und Commandeur der Militär-Schießschule ; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Hauptmann von Reibnigz vom Generalstabe des Garde-Corps, s dem Hauptmann Schlüter, etatsmäßigen Mitgliede der Militär-Schießschule und A dem Hauptmann von Sceliha, à la suite des Braun- \hweigishen Znfanterie-Regiments Nr. 92, kommandirt als Adjutant bei der Inspektion der Jnfanterieshulen ;

des Großkreuzes des Kaiserlich österreichischen Franz-Joseph-Ordens:

dem General-Major von Jena, Jnspecteur der Jnfanterie- Schulen ;

des Komthurkreuzes desselben Ordens:

dem Major Eiswaldt, Commandeur des Garde-Train-

Bataillons,

dem Major Freiherrn von Lüdinghausen gen. Wolff

vom Generalstabe des Garde-Corps, : : i dem Major von Kloeden, ehemaligen Adjutanten beim

General-Kommando des Garde-Corps, jeßigen Commandeur

der Lancken, von Garüdorff, Kommando des Garde-Sorpi

Dienstleistung bei demselben General-Kommando;

Fürst Karl Anton von henzolle Nr. 40, Mo

Jäger-Bataillon Nr. 9, merschen Zäger-Bataillon Füsilier-Regiment Nr. 34, Regiment Graf Kirchbach (1. Niederschlesishen) Nr. 46, und Bataillon Nr. 8, :

sowie : des Kaiserlich österreihischen silbernen Verdienst -

C

Schuler von Senden, von

den Majors Freiheêrn Adjutanten beim General:

orps, und Ó dem Major von dér-Armee Heinze, fommandirt zur

des Nitterktreuzes desselben Ordens:

dem Premier-Lieutenant.Adriani vom Fer lecasdhen) rn (Hohenzollernschen)

dem Premier-Lieutenant Korndo rff vom Lauenburgischen

vem Premier-Lieutenant von der Wense vom Pom-

Nr. 2, dem Premier-Lieutenant Wilhelmi vom Pommerschen

dem Premier-Lieutenant Hermann vom Jnfanterie- dem Premier-Lieutenant Kunye vom Rheinischen Jäger-

sämmtli kommandirt bei der Militär - Schießschule ;

kreuzes mit der Krone: dem Registrator Petersen vom General-Kommando des

Garde-Corps.

(1 Vis 7 | Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

den Minister: Residenten bei der Republik Peru, Zembs\ch, unter Belassung auf diesem Posten, zu Allerhöchstihrem Minister-Residenten bei der Republik Ecuador zu ernennen.

Bekanntmachung.

Am 1. Oktober 1889 sind im Reichs-Postgebiet neue Postwerthzeichen eingeführt. Die neuen Marken unter- scheiden sich von den jeßt gültigen im Wesentlichen dadur, daß der ihnen aufgedruckte Reichsadler und die Reichs- frone der durch den Allerhöchsten Erlaß vom 6. Dezember 1888 festgestellten Form entsprehend abgeändert worden sind. h

Was die Farb e der neuen Werthzeichen betrifft, so werden die Marken zu 3 in braun, zu 5 S in grün, zu %H 5 in orange und zu 50 S in rothbraun hergestellt, während bei den Marken zu 10 F und 20 3, wie bisher, die rothe bz. blaue Farbe zur Verwendung fommen wird.

Durch die Einführung der neuen Werthzeihen wird auch eine Neuausgabe der gestempelten Briefumschläge und Streif- bänder, sowie der gestempelten Formulare zu Postkarten, Post- anweisungen u. \. w. bedingt. Entsprechend der veränderten

arbe der neuen Marken F 3 Z und 5 S, erhalten die treifbänder einen Aufdruck in brauner, die Postkarten für den inneren Verkehr einen Aufdruck in grüner Fade, Außerdem kommt bei dem Aufdruck der bezeichneten Postkarten die deutsche anstatt der lateinischen Schrift in Anwendung.

Mit der Ausgabe der neuen E bz. einer Gattung derselben an das Publikum dürfen die Verkehrs- anstalten ers dann beginnen, wenn die vorhandenen Bestände an alten Werthzeichen derselben Gattung verkauft sein werden. Die Bestimmung des Zeitpunktes, von welchem ab die jeßigen Freimarken 2c. ihre Gültigkeit verlieren, wird später erfolgen.

Berlin W., dzn 15. Oktober 1889.

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Königreich Preufszen.

Se. Majestät der König haben heute um 12 Uhr Mittags im Neuen Palais zu Potsdam den neu ernannten Großherzoglih mecklenburgischen außerordentlihen Gesandten und bevollmächtigten Minister , Geheimen Legations - Rath von Oerßen, in Audienz zu empfangen und aus dessen Händen ein Schreiben Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin sowie ein Schreiben Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Me cklen- burg-Streliß entgegenzunehmen geruht, wodurch der bal ba Legations-Rath von Oerßen in der gedachten Eigenschast bei Allerhöchstdenselben beglaubigt wird. .

er Audienz wohnte der Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Staats - Minister Graf von Bismarck- Schö n-

hausen bei.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Regierungs - Rath Ludwig Joseph Theodor

Kramer zum Geheimen Regierungs-Rath und vortragenden Rath im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- zinal-Angelegenheiten, sowie

und Medi-

den Eisenbahn-Direktor Sternberg in Köln zum Ober-

Regierungs-Rath zu ernennen.

Se. Majestät der König haben die Zusammenberufung

des Provinzial-Landtages der Provinz Posen zum Z. November d. J. nah der Stadt Pojen zu genehmigen und den Ober-Präsidenten Grafen von Zedlitz-Trüßschler zu Posen zum Königlichen Kommissarius, den Landrath und Schloßhauptmann Freiherrn von Unruhe-Bomst zu Woll- stein zum Kwilecki auf Kobelnik zum Stellvertreter des Marschalls für den erwähnten Provinzial-Landtag zu ernennen geruht.

Marshall und den Rittergutsbesißer Grafen

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Odenkirchen getroffenen Wahl den Kaufmann und Fabrikbesißer Eduard Goert in Mülfort als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Odenkirchen für die geseßlihe Amtsdauer von sechs

Jahren zu bestätigen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Superintendentur-Verweser, Pfarrer Wodaege in

Heilsberg zum Superintendenten der Diözese Heilsberg, Re-

gierungsbezirk Königsberg, und

den Superintendentur-Verweser, Pfarrer Friedemann

in Kraupishken zum Superintendenten der Diözese Ragnit,

Regierungsbezirk Gumbinnen, zu ernennen.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Ober-Regierungs-Rath Sternberg ist mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Dirigenten der IT. Abthei- lung der Königlichen Eisenbahn-Direktion (linksrheinischen) in Köln definitiv betraut worden.

Bekanntmachung.

Fn unserer Bekanntmachung vom 1, d. M. über die stattgehabte Ausloosung von Lauenburgishen Domanial pfandbriefen ift irrthümlih die Nummer Litt. E. Nr. 5089 aufgeführt; es muß heißen Litt. E. Nr. 5099.

Ratzeburg, den 14. Oftober 1889. _

Ksnigliche Kommission : zur Verwaltung der Lauenburgis{hen Domanials{uld. Hornbostel. Nissen.

Personalveränderungen.

Königlich Preuftische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und. Versetzungen. Im aktiven Heere. Kiel, 8. Oktober. Simons, Sec. Lk. dom Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39, defsen Kommando zur Dienst- leistung bei der Schloßgarde-Comp. um \sech8 Monate verlängert.

Abshiedsbewilligungen. Im Beurlaubtenstande. Kiel, 8. Oktober. v. Bredow, Major z. D, zuleßt von der Inf. des damaligen 1. Bats. (Berlin) 2. Garde-Landw. Regts.,- die Er- laubniß zum Tragen der Uniform des s. Garde-Gren. Landw. Regts. ertheilt.

XIII. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 9. Oktober. Bilfinger, Major und Adjutant des Kriegs-Ministers, Chef des Central-Bureaus des Kriegs8- Ministeriums, unter Enthebung von diefem Verhältniß zum Abtheilungs- Chef im Kriegs-Ministerium, Funk, Major, kommandirt in das Kriegs-Ministerium, unter fernerer Belassung à la suite des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, zum Adjut. des Kriegs-Ministers und Chef des Central - Bureaus des Kriegs - Ministeriums, ernannt. v. Schmid, Major a. D, unter Belassung in dem Kommando zum Kriegs-Ministerium, im aktiven Dienst wiederangestellt, unter Stellung A la suite des 8. Inf. Regts. Nr. 126. :

10. Oktober. v. Menzel, Major, beauftragt mit den Funk- tionen des etatsmäßigen Stabsoffiziers im 4. Inf. Regt. Nr. 122, zum Oberst-Lt. mit Patent vom 21. September 1889, unter gleich- zeitiger Ernennung zum etatsmäßigen Stabsoffizier befördert.

Im Beurlaubtenstande. 10. Oktober. Weßel, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Reutlingen, Swöôttle, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stuttgart, zu Hauptleuten, Damcke, Pr. Lt. der Res. des Train-Bats. Nr. 13, zum Rittm.,, Völter, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Bibera, Glück, Sec. Lt. von der SFnf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Ellwangen, Kopf, Sec. Lt. don der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Ravensburg, Hoff - mann, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Po Stahl, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. ezirks Mergentheim, Franck, Loos, Sec. Lts. der Res. des

der Unteroffizierschule in Biebrich,

2, Feld-Art. Regts. Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, zu Pr. Lts., befördert.