1889 / 255 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Elebwaser s d A Ae | 14 ei E TFE. Aamen! fg N Fit, E Baurabüite Prodnkteu- und Waaren-Vörse. e ed irie, (Fn. T. D) Betreid es Strls. Splk.St.P| 6/6¿5 | 1/7. 23,25bz 71,75, Verein. Oelf. 94,50, Oefi. Banknoten 171,15, erlin, 23. Oktober. tvreiî itte- | markt. Weizen biefiger loco 18,75, do. fremd Strube, Armatur.|—|— 4 | 1/4. 146 00G | Russ. Banknoten 211,25, Scblesishe Zinkaktien 196. E Zl E L Ermitte- | [oco 21,00, do. pr. November 19,20, pr. März 19,55. : E Ee | V 304,00G e N Mr A S T D Dée | Nedrigste reeEs hiesiger ge Leo, (Feiuver ano I F Gu 0 |

üdd. Imm. 4992613244 (1/1. —,— Sc@luß-Coucfe. Fest, Lond. Ze!e 385, 2 r. Itovemöer 16,05, pr. März 16,559. Hafer biesi ( DZ Tapetenfb. Nordb. 65/7214 | 1/1. 135,10G Pariser Wechsel 89,825, Wiener Wesel 171,25, Preise. lo:o 13,75, fremder 15,79. Rüböl loco L e E V sit E c T a g Tarnowiy .. . .| 0/ 0/4 | 1/1. Reichsanleibe 107,75, Oesterr. Silberrente 73,10, Per 100 kg für: A Oktober 70,20, pr. Mai 1890 62,90.

ag f S4 1E 100 siOfS0R8 | Co, Gelte, Vada 1460, Wale Lfd, aa | Pudticeh = 76 | gfirenett, Beka be, oven Wene zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staals-Anzeiger.

K

Thüring. Ndlfabr.| 6|—4 : 107,50bzG | 4°%% Goldr. 94,00, 1660 Loole 121,70, 49/ Union Baugesellf.| 5/ 5/4 | 1/1. | 600 [130,10bzG | ungar. Goldrente 86,60, Italiener 93,80, 1s5809r 0 C S 80 Märi 19,80. Roggen pr. November 16,10, pr. März Ner .Hanfs@l.Fbr.—1114 | 1/1. | 1000 |155,60G | Russen 93,20, I1. Orientanl. 64,59, 111. Orientanl. | Scbien, elbe zum Kochen . Nikt.-Speicher-G!| 5! 6/4 | 1/1. 0 [102,00G 64,45, 4% Spanier 75,30, Unif. Egypter 92,70, | Speisevohnen, weiße . Vulcan Bergwerk| 0\—|4 | 1/7. | 500 |—,— Konv. Türken 17,20 3% port. Anleiße 67,70, Linn Keifbier (Ger.) .| 8! 7!4 (1/10. A 5% serb. Rente 83,70, Serb. Tabacr. 84,20, | Kartoffeln . do. (Bolle) | 6|—|4 —,— 5 2/6 amert. Rum. 96,70, 60/0 konf. Mexik. 94,60, Rindfleish do. (Hilfeb.)} 7|—/4 (1/10. —,— Böhm. Westbahn 290, Böhm. Nordbahn 1968, | pon der Keule 1 kg . Wrede, Mälz.Cöth—|—14 | 1/8. | 0 1116,50G Central Pacific 112,10, Franzosen 201è, Galiz. 1642, _ Bauchfleisc le Wifener Berawk.| 0‘—|4 | 1/7. 1 33,10bzG Gottrbb. 180,99, Hess. Ludwigsb. 125,20, Loms. 107s, Schweinéfleish 1 kg ti L r d é S 2 É i Zeitzer Maschinen|18!/20/4 | 1/7. 269.75bzB | Lübeck-Büchen 197,40, Nordwestbahn 1644, Kredir- Kal fleis 1 Ke llst.-Fb. Waldb. 7115/4 | 1/1 32000G |aftien 263, Darmstädter Bank 17209, Mittel- | Hammelfleish 1 ks . deutsche Kreditbank 114,69, Reichsbank 137 50, Butter 1kg . Diskonto-Komm. 235,60, Dresdner Bank 164,30, Eier 60 Stück Versicherungs - Gesellschaften. A-G. Guano-W. 148,00, 4/9 grie. Monopol-Anl. ing L Ml» E ies inb Divitaite Cr 78,70, 43 */a Portugiesen 99,00, Privatdiscont 4# °/o. ale . Dividende vro!1887/1888 Fraukfurt a. M., 23. Oktober (W. T. B.) Zander AxG.-M Feuer v.209/0v.10004- 420 1420 |10850G Estekten-Societät. (S&luß.) Kreditaftien 464, Ba ibe L O Ia 00 B1008 Franzosen 2014, Lombarden 1078, Galizier 1643, Séleie Ll Ludea-Wsiv. 20 av 500: 129 120 [1880G | 1E Ronen 93,20 ° Ganardbabn 13090, Vis: | Blei C S Ae I 00/ i AE . 1E =p log; SOUET © 1s 09,20, O 10, E Es d A Z T R e SAT T . ° è T , .- s d E , ? e Cos 7 ma Os S 3375B fonto-Kommandit 238,26, Dresdner Bank 164,90, | Krebse 60 Stüd . ¿ ; |— | Zudermarckt. Rüben - Robzucker L. Produkt lers nachzurühmen sind, in sih vereinigt. Der Herbstnebel, welcher Bilde: „mia povera Maria“ feinen Verglei aus; es ift so unrubig Wohlenberg finder sich cine energisch durhgeführte Kreide- R ASE E N 1000RZ 178 181 E Laurah. 169,50, Gelsenkirhen 193,70. Fest. Berlin, 24. Oktober. (Amtliche Preis'eit- | Basis 58% Rendement, neue Usance, frei am Bord den Bergklüften entsteigt, verbreitet einen zarten rauhigen Ton über | in, der Farbe und verworren in der Zeichnung, daß man die Vorzüge, zeibnung „Arm der Seine mit der Insel bei St. Denis . Von E E, x 178 11812 Leipzig, 23. Oktober. (2W.T.B.) (S@!uf-Course.) | stellung von Getreide, Mehl, Del, Petrc- | Hamburg pr. Oktober 11,275, pr Dezember die pittoreske Gegend. . : wie sie si in dem zu zweit gerannten Bilde so reichlich vorfanden, | H. Heim sind mit Rothftift Charakterstudien aus dem Invaliden Q Ran E L O 36 | 48 3% äb. Rente 95,80, 4% do. ÄÂnleihe 123,40, | leum und Spiritus.) 11,324, pr. März 11,774, pr. Mai 12,05. Flau. Franz Hein hat in Aquarell ein großes Legendenbild ange- | vergcblih sucht. Ag. Stamer hat ih mit dem „Berliner | hause und Kinderporträts ausgestellt; sie zeigen, daß er ein tüchtiger Cöln. Rückvrs.- 900/ B 40 40 2 Bus&tbierader Eisenbahn Litt. A. 172,50, Buschth. Weizen (mit Ausschluß von Rauhweizen) ver Wieu, 23. Oktober. (W. T. B.) Getreides fertigt, weiches in Oel ungleich vortheilhafter gewirkt haben würde. | Wäscheboden“ kein sehr ansprehendes Motiv ausgefuht; Stoff wie Zeichner ist, dessen Skizzen besser gefallen, als. sein n der Farbe so L S L i Eis. Titt B. 168,50, Böhm. Nordbahn-äft. 131,60, | 1000 kg. Loco fester. Termine fest und höh:r. | markt. E Le ERSE 8,40 Gd., 8,45 Br., E e Le g s E ter Beth Lao l e tes E L e e R as W Pabl Oelbild L dem Boe L C S A 2 4 L eipziger Kreditanstalt-Aktien 200,50, Leipziger | Gekündiat t. Kündigvngspreis Æ Loco j pr. Frübjaßhr 8,86 Gd., 8,91 Br. Roggen latt in der Farbe abshreckFend falt und nütern, es le eckdig ¡ gefaliea. Bon H. Hermanns wollen wir sein wackeres DUld „Ver | P mann stellt eine nur fleine Bleistiftzeihnung „Vork- N I O Ms Bank-Aktien 145,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig | 173 —150 M nah Qualität. Lieferungsgualitát | Herbit 7,90 Gd., 7,95 Br, pr. Srübjahe 1806 und unrubig aus, die Technik is keine gute. Au in Charl. | neue Hafen in Vortret nit vergessen Jul. Jakob zeigt uns | straße in Mal“ aus, aber sie iït fo treflich ausgeführt, daß fie Di. Lloyd Berlin E S dtep 2 137,80, Altenburger Aftien - Brauerei 260,00, | 184 4, ver diesen Monat 185—185,5 bez., per | 7.75 Go., 7,80 Br. Mais pr. September-Okto- opert’ s Porträt dürfte im Kolorit ein Mißgriff zu konstatiren auf gefälligen Blättern Ansichten aus der Reichsbauptstadt, H. Krab- hinreihend das Talent des Urbebers erfennen läßt. Eine Kreide- Deuts. Phönix 20/0 v. e 114 SätsisGe Bank-Aftien 111,00, Leivziger Kammg.- | Oktober - November —, per Nocember - Dezember | ber 5,30 Gd., 5,39 Br., pr. Mai-Juni 5,59 Gd, cin. Trefflid dagegen ist M. Hagemans' „Stafheerde*; in | bes eine solche aus Südtirol. Guill. Launeau bietet Blumen- | zeihnung sahen wjr von B, Pinkow, drei mit Blei auêgeführte O S O i Spinnerci-Akt. 237,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff.-A. | 184,5—185,25—184,75 bez... per Dezember —, per | 9,99 _Br., Hafer pr. Hcrbst 7,35 Gd., 7,40 Br, feinen Dunst und Staub gehüllt, hebt sih die Heerde nebst Hirt und stücke, die aber nicht unübertreflich sind. Em._ Lenorati's | von E. Heilemann, W. Leo Arndt, der mit Blei, Kreide und Die R L S 996 1966 [27810 A Zuderfabr. Glauzig A. 109,75, Zuderraf. | April-Mai 192,25—192,75—192,5 bez, per Mai- | pr. Frühjahr 1890 7,63 Gd., 7,68 Br. i Pa Ee E aus e a A Döb N E C E as E aus Be Fa eY s ith e dh Tiefer E i ge i Bg ans in R E L N E 0A Ia alle-Akt. 136,00, Thür. Gas-Gesellscafts-Aktien | Juni —. Pest, 23. Oktober. (W. T. B.) Produfkten- \cher-Körlin scheint in der Farbe noch niht den Höhep in ritekturstücken und in erhöhtem Make von O. Brandts farben- | der Deweis gellesert, day au die Kun, wee M! (O CTERE Elberf. Feucrvrf. E 250 (270 6! 158,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 194.00, Rauhweizen per 1000 kg. Loco —, Termine markt. Weizen loco behauptet, Ms Herbir 8,15 der Technik erlangt zu haben; gleihwohl zeigen die hier ausgestellten \{öuen Blättern „Vor der Schulthür“, „Interieur aus Albano“ und | Material, als dem Del arbeitet, fleißige Pfleger findet. D N ie E R 46 e A Oesterr. Banknoten 171,40, Mansfelder Kuxe 610. | —. Sek. t. Kündigungspr. #4 Loco -— Gd, 817 Br. pr. Frühjahr 8,58 Gd, drei Blätter einen Fortschritt darin. „Umbrische Landschaft.“ : R Die Pla st ik ist mit einer Reihe recht actbarer Leistungen ver- Gladb. Feuervers 5600 1000DA 0 | 0 [10298 | g Lamburg, 23. Oftober (W. T. B.) Schr fest. nach Qu. Gelbe Lieferungsgqualität &, per | 8,60 Br., Hafer pr. Herbst 7,05 Gd., 7,03 Br., Konrad Siemenroth hat bereits mit früheren Leistungen ge- Ran Pete E ziemlid aus der Mode gekommen, E. S Ven, Len P S bietet si zur Leipzig Feuervrs. 609% v.1000 720 [720 [15780 Preußische 4 ‘/9 Consols 106,40, Silberrente 73,00, | diesen Monat #, per Avril-Mai —, per Mai- | pr. Frübj. 7,15 Gd., 7,17 Br. Neuer Mais pr. Mai- zeigt, daß in ihm einer unserer vielversprechendsten AquarelUiîten zu nahdem sie ibre Blüthe ia Deutschland in der Zeit des Roccoco er- | Seite der Eingangstbür eine prächtige Arbeit von A. Hildebrand Me e A N G A 0e 30 5780G | Oest. Goldrente 94,09, 49/9 ungar. Goldrente 86,50, | Juni —, per Juni-Iuli —. Junt 5,09 Gd., 5,11 Br. Kohlraps pr. September- begrüßen ist. Sein im Kunsthandel viel verbrcitetes Werk „Kaiser lebt hatte. Erst in neuerer Zeit hat sie wieder Liebhaber gewonnen | dar, die Büste des berühmten Augenarztes Herzogs Karl Theodor in Made Sruerv 209% v.100054z 188 gon T L 1860 Loose 123,00, Italiener 93,80, Kreditaktien | Roggen per 1990 kg Loco fester. Termine fester. | Oktober —. Wilhelm I. unterhält sich mit dem Reichskanzler“ steht in guter Er- und gegenwärtig wird in ihr wieder recht Achtbares geleistet, Die | Bayern ; die Garafteristishen Eigenthümlikeiten des interessanten M: eb. Hagelv. 3319/0 0.5004: 55 | 75 [564B 264,00, Franzosen 504,00, Lombarden 267,59, 1880 | Gekündiat 320 t. Kündigung8preis 166,25 4 Noco | London, 23. Oktober. (W, T, B.) 98%/0 Java- innerung. Einen glei glücklihen Griff hat der Künstler gethan mit kleine Sammlung, welche auf der dieëmaligen Ausstellung von Pastell- | Kopfes lind mit GRE Schärfe beobatet und in dem geschickt bear Macdeb. (4 04A 9009/0 v 0077 20 | 17 T Nuffen 91,60, 1883 do. 110,30, IL. Orient. 92,99, | 1598-163 #M aa® Qualität. Lieferuna3qualität | uter 14 träge, Rüben-Rohzuceter neue Ernte pr. seinem Blatt „Papst Leo XIII. bört in seinem Arbeitszimmer den arbeiten zu finden ist, zeigt, bis zu welcher Gewandtheit man es darin | beitetcn gelblichen Marmor treffli® wiedergegeben. _ Impofant hebt Maadeb. Rückvers -Ges. 1004| 45 | 4&5 las [E Orientantetbe 62,60, Deutsche Bank 171,50, | 165,5 , per diesen Monar 1668 bez., per Oftober- | Oktober 115 träge. Centrifugai Cura 132 träge, Vortrag des Kardinal-Staatssekretärs Rampolla“. Das Bild ift mit gebraht hat und läßt namentlih in den vorwiegend aus Porträts si unter den zahlreichen Büsten Sr. Majestät des Kaisers E R Güt.-A 10% 20024 80 | 80 1295B Drakonto-Kommandit 236,09, Hamburger Kommerz- | November —, per November-Dezember 166—165,75 | Chili - Kupfer 425, pr. 3 Moaat 424. der eigenbändigen Namenéunterschrift des Papstes, welher zu dem- bestehenden Blättern erkennen, daß sie ihr eigentliches Feld, die Bildniß- Wilhelm IL. diejenige von R. Be gas ab. Der Kaiser ist dargestellt No bfteca bf 50/0 1000 dl 92 | 84 |[1895B bank 134,70, Nordteutshe Bank 173,70, Lübeck- | —168,25—166 bez., ver _Dezbr.-Jan. —, per April- | Londou, 23. Oktober. (W. T. B.) Getreides selten gesessen, unterzeihnet. Zu loben ist in erster Linie die malerei, wiederzugewinnen beginnt. Ihre Technik mat fie in hervor- | in Küraß und dem adlergekröntea Helm, der Mantel ist leicht um die Oldenb Nérf G. 209% 00D0 56 | 15 15G Büchen 197,50, Marienbg.-Vilawka 65,009, Mel. Mai 168—163,25—167,75—168 bez., per Mai- | mark 1. (Schlußbericht.) Fremde Zufuhren seit Porträtähnlichkeit, sodann die sorgfältige Zeichnung und vor Allem ragender Weise dazu geeignet, die Möglichkeit, die feinsten Nuancen Schulter (elegt unis laut die Sivfing depDaeunr G geauelger werben; Preuß Lebnsv -G. 209% v.5002e:! 372] 371|780B Friedrich-Fzanz 184,20, Oftpr. Südb. 95,40, Laurah. | Juni —, 5 E leßgtem Montag: Weizen 35560, Gerste 13 080, das satte, fein abgetönte Kolorit, welchcs die Vorzüge der soliden | V erzielen, der sammetartige Ton und die diefrete Farbengeoung find Ma an dieser Arbeit Mes ge\aut, t He g, A der das Preuß Nat.-Vers. 25/0 .4002-| 60 | 72 1280B | 167,00, \ordd, Jute-Spinnerei 150,00, A.-C.| Serste per 1600 kg. Fest. Gro®e und kleine | Hafer 102720 Qrts. Malerei im vortheilbaftesten Lichte erscheinen läßt. Der Ge- namentli für die Erzielung des Incarnats von Belang. 2 ajestätische PeAOBg zur Geltung fommt. Bon anderen Büddauern, vovibentia 10% von 1000 fl! 40 | 43 s Guano-Z. 148,00, Hamburger Packetf. Akt. 152,00, | 130—200 „# na Qual. Futtergerste 130-—145 #. | Englischer Weizen ruhig, jedoch knapp, übrige gensaß zwischen dieser farbenfrohen Arbeit und der naturalistischen | y Hugo Neigke, der auf den leßten beiden Ausstellungen recht wae e S Majestät ausfstellten, feien genannt Þ. Breuer hein Witt Lld.10%0v.10002a| 84 | 45 [900G Dovn.-Trust.-A. 152,25. Privatdiskont 44 9/0. Hafer per 1000 kg. Loco fest. Lecmine ferner | Artikel sebr träge, nominell, unverändert. Malweise Franz Skarbina’s, von dem ein Rahmen mit Aqua- eahtenswerthe Pastellarbeiten ausgestellt hatte, begegnet uns auch dies- | und H. D O E, Ee beide gleiWfalls recht lütlige Werke Rhein -Wstf.Rckv. 109v.400A:| 30 | 18 | Hamburg, :!3. Oftober. (W. T. B.) Abend - | gestiegen. Gekündigt t. Kündigungspreis H | Liverpool, 2. Okteber. (W. T. B.) Baum- rellen und Gouaten ausgestellt ist, springt biêr recht in die Augen, | Mal wieder mik dre Werken, von denen der italienische Händler dur L Fr. Os bietet eine Marmorbüste des Hodseligen Kaisers Lr Ma, Gor RO/N S BOO E, 75 | 76, Inge b örse. Oejt. Kced. 253,70, Franzosea 508,00, ung. | Loco 150—170 & na Qualität. Lieferungsgualit-t | wolle. (Schlußbericht.) Umsay 8200 B,, davo i thige L S 1 6 aub mi seine flotte Komposition und satte Farbengebung gefällt, während der | Wilbelm I, desgleihen Br. Kruse; A. Calandrelli eine solche Sächs. Nückv.-Gef. 5//0 v.500Mx| 75 | 75 |795G Goldrente 86,50, Mainzer 125,60, Gottyardbajin | 152,9 „#, pommersch d sClesisber mittel bis | für Spekulation und Export 1000 B “P E H. Snee's anmuthige Landschaften werden ihm au mit den | weibliche Kopf ret flau in Zeichnung und Kolorit ist; besser als | des Kaisers Friedrid Il. H. Magnussen bat eine Büste des Sli. Feuerv.-G. 20/6 v.5000Z4a:| 95 | 95 | A Gi T O A P L Ea Ste ie P e S [ur Spe e xport 1000 B. Nubig. drei hier gelieferten Bildern neue Freunde erwerben. Auch an Hell- | [egterer ist das große Porträtbild, in welhem Neiyke die oben ange- | Herzogs Friedri VIII. von Augustenburg ausgestellt; auch die von Thuringia V-G. 20% v.100024: 200 240 |[4980G 181, Lübeck-Büchen 198, Diskonto-Kommandit 236.50, | guter 154—162, feiner 163—168 ab Vahn bez, | Middl. amerik. Lieferung: Oktober 519/24 Ver- li@tmalern feblt es unter den Aguarellkünstlern nicht; es sei bier S 20 GroO C L E ZLEIBLE VIE QVEN Cng S E Se E S Ae Dol L AENOLZITOO 19 20G | Deutsche Bank 172, Laurabütte 168,40, Dynamit | ru sier mittel bis feiner 152—166 frei Wagen | käuferpreis, Oktober-November 52/44 Käuferpreis A U Ee ern nit; es 1e ler | deuteten Vortheile der Pastellmalerei mit großem Geshhick für sein | ibm herrührenden Büsten des Fürsten Bismarck und des Vi@ters Transatlank. Güt, 20 /o v.1500,46 120 120 [1680B | Frust 151,50. Fest. bez., ver diesen Monat 1:5—155,25 bez., ver Ok- | November-Dezember 521/64 Verkäuferpreis Daenbee: nur auf die Arbeiten von Dora Hißt hingewiesen, welhe die Eigen- | Bild nußbar zu machen verstanden hat. : Klaus Groth verdienen Anerkennung. Von Wief e rühren die forg- Union, Hagelvers. 20/9 v.500A4: 45 | 60 | _— Wieu, 23. Oktober. (W. T. B (S&Gluß- | tober-November 154,25—154,75 b er Novem- B15, Maufcrpreis- F E R r R thümlichkeiten dieser Manier aufweisen. : 2 P. Souchay kanu sih leider niht zu einer ruhigen Farben- | fältig behandelten Büsten des Grafen Wilbelm von Biêëmarck und Victoria, Berlin 209/o v.1000Z6: 153 [156 13586G E S D, L. D.) (SMtusie| der Iovemver ,25—154,75 bez, per Novem- | Jan. 51/22 Käuferpreis Januar- Februar 515,32 do., A. von Meckel bietet in zwei Blättern eine Probe der Tem- | durctührung entschließen ; ¿q und fledia, läßt tas Kolorit die | dessen Gemahlin her. Kruse zeig s d eistvolle Antlit de Witdts@ V\-B. 208/0v 1000| 60 | 75 [1625G | Soutse.) eit, Silberr. 85,85, Böhm. Nordb. 339, ber-Dezember 154—154,5 bez., per Dezember —, per | Februar-März 91/22 do, März-April 5/6; do. yeramalerci, die hinter seinen Oelgemälden an Kraft des Kolorits ur{ührung entschließen; unruhig und fleckig, läßt das Kolorit die | dessen Gemahlin ber. Aru e ist ten Mam e O A C C E A Bus(th. Eis. 381, Elbethalbabn 223,25, Nordbahn | April-Mai 155,95—155,5 bez., per Mai-Juni —. | April-Mai 5# do., Mai-Juni 517/32 do. Junt-Juli aGsteben. Zeichnung nit zur verdieaten Geltung kommen. Eines der hier Feldmarschalls Moltke in treffflih gearbeitetem Marmor. 2605,00, Lemberg-Gzernowip 236,00, Pardubiger | Mais per 1000 kg, Loco ill. Termine —. | 9/64 d, do. | S E, aaa Arcitekturstück if S S ausgesteliten Porträts ist zuglei als Pastell und als Aquarell be- | Das Königliche Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und 1€£9 50, Em'teroam 28 Dent Ps2e 58 S dafnadtat 15 d ‘8 2 c 3 j Ein prähtiges Architekturstück ist Curt Stoeving's „Altar | zeicznet; es cheint, als habe Sou&ay hier den {on fo oft unter- | Medizinal-An elegenheiten hat die Marmorbüsten von neun früberen Berichtigung (NiGtamtlihe Course.) Gestern: | ac !27 Amiterdam 98,45, Deutsve Pläye 58,374, | Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 119 # Loco | Glasgow, 23 Oktober (W.T.B,) Roheisen S. Iznatio der Kirche Al Gesu in Rom.“ S E) S S S SLON: L 2 L L S O E a TIE M S E 2 Gecun Ge Ak Hyp -Pfobr 99 60G A E Wesel 119,10, Pariser Wechsel! 47,20, | 123—127 4 nach Qual., per diesen Monat —, | (Schluß.) Mired numbres warrants 55 sh. 4 d E G Reblender's „Eingcnickt“ is eine gemüthli&e Atelier alien Versu angestellt, den fog. „Sammet“ des Paîtells sest- S E L t A e D U A E e U Baut L204, Silbercoupons 100/00. er Oktober-November —, per April-Mai —. eith, 23. Oktober. ._T. B,) Getreide- E | te1?8 Stadtebi f ¿ 9 , _| Iuhalten. i é n ; ing, M. Schulz, Litke, Brake, Franz, B. Dega®, Cisb.-Silb.-Anl, 81,60bzG. kl. f. Londox, 22. Oktober: (W. T, V.) Fest. : Erbsen per 1000 kg. " Roctaare 165—215 H, E Markt lebles, Sli 6 L das e, rol, S f Mae Le aris A. Stachowiack isst gar zu zart bei seiner „Margarita“ zu Hilgers, Römer; es sind darunter Arbeiien von hervorragendem Englische 34/4 Consols 973/16, Preußische 4 ‘/e | Futterwaare 154—160 F na Qualität. {andere Artikel unverändert. : Studi Föpfe reib n id sei N ea h tüchtig n Arb r B rei | Werke gegangen, das sieht alles so glatt unck elegant aus, als sähe | Werth, R E ais L Arta Me Consols 105, Ftalienishe 9°/0 Rente 93%, Lom- Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg brutts inkl. Paris, 23. Oktober. (W. T. B.) (Sthlußbericht.) T S riger d drel Blätter Ae beeid 1 gar Gs der bekannten Kartonbilder aus einer chromolithographischen Bisofs Reinkeg guten Porträâtardetten es 2A die r des Fondos- und Zettien- Brie. barden 11,00, 4°/6 fonsol. Nufjen 1889 (Il. Serie) | Sa&. Termine höher. Gekündigt Sack. Kün- | RohzudLer 88/0 rubig, loco 28,00. Weiße R D G nstalt. ishofs Reinkens von Küppers, die des Geheimen Ratbs Dr. Barde- i fob ; ; ; 2, Konv. Türken 17%, Oest, Si 73 igungsprei | tes ver Dke i Me 2 us 100 A2 e O werden, Reht wohl gel sind Nelson’s Kinderporträt und | leben und die der Großherzogli mecklenburgishen Kammersängeri Berlin , 24. Oktober. Die beutige Böcse er- | 2, Konv. Türken 17%, Oest. Silberr. 73, do. | digungsvreis #, per diesen Monat, per Ok- | Zudker behauptet Nr. 3 pr. 100 Kar. pr. Okt ; L ; tho d ; e wohl gelungen sind Nel}on 8 Kinderporkrak un n und die der Großherzoglich medlenvurgi]wen Kammer}angerin öffnete und ver ief im Wescniliéen 4 fester ‘val- Goldrente 92, 49% ungarisde Goldrente 86%, 4% | tober - November “und per November - Dezember 3 75, pr, November 31,80, pr B tbber-Zu A Clelia Bompiani hat mit den beiden plaudernden Figuren | Neapolitanerin; in Meyer Ball's Porträt einer Dame ist die Caroline Habn von Martin Wolff: vonBrunow rúdrt eine männ E E N Dal Se 20) E Od L S N S A OA 7 VaNnuar zwei recht anspreckende und gescickt durdgeführte Proben ihrer | treffliche Charakteristik und solide Technifk gleid anzuerkennen; au | lie, fein durbgeführtz Büste eines Herrn ber. Kiß, Zadow, Ann tung; die Course seten auf spekulativem Gebiet | Spanier 75, 6 °/o priv. Egypter 1022, 4 ‘/a unifizicte | 22,6 bez., per Dezember - Januar —, per Januar- j 32,00, pr. Januar- April 32,89. efertigtei b Lee e D hläsfi ten Tie reffliche Charaftteristik und olide Zenit gie anzuertennen; au ice, sein durMgesuhrte Dulle etnes Derrn der. A3, Da 2 E unverändert oder etwas besser ein und konnten si | Sgvpt. 923, 3% gar. 109, 4{ “/o eaypt. Tributanl. 923, | Februar —, per fipril-Mait 23 bez. Paris, 23. Oktober. (W. T. B) Setreides Zei jensertigkeit gegeben, aber mit dem nachlatg gema ten kizzen- | G. Meyn's und Elis. Mensing's Arbeiten sind zu den besseren | von Kaßle, Gradler,Landgrebe, Vordermayer,C. Star ck, weiterbin, ron kleinen bur Realisicungea bervor- | 6 ‘/o fons. Mexikaner 944, Ottomanbank 113, Suez, | Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine wenig | markt. (Sclußbericht.) Weiten ruhig, pr. Okt Ta mae L A N ‘F N zu rechnen. G. Marott dagegen hat fur ihr Selbitporträt ein böhst | I. Tietjens, E. Steiner, Alb, Werner u. a m. haben sich verufenen Schwankungen abgeseben, durchschGnittlich | altien 924, Canada Pac. 71, De Beers Aktien neue | verändert. Gekündiat 200 Ctr. Kündigungépreis | 22.25, pr. Nov. 22,50, pr. Nov -i5ebr 22.60, pr. Ja- N Gu) ee Buoiettung (gea werd, R, Uer. ven O 9 wur? | absonderlihes leihenhaîtes Kolorit angewendet, welches das ohnehin | mit mehr oder minder tüchtigen Werken an der Ausftellung betheiligt. G O R ania | 25 me L S iG E : E 0e PL. 20D, 22,00, PE. “0D. Ser. 22,00, Pr, Jas bixaus sein. Al. Zessos ist von früher ber dur ret tüchtige Bilder instiga b Bild nu D rtheilhafter aussehen läßt. | M. Klein hat es in der Bearbeitung des Marmors zu anerk-nnens- aub im ferneren Verlauf des Verkehrs behaupten. | 224, Rio Tinto 124, Plapdisc. 3ÿ %0. Silber 43%, | 69,5 .# Loco mit Faß —. Loco ohne Fak —, | nuar- April 22,80. Roggen rußig, pec Oktober R in den Berlizer Aus! 8ri bek d frist die Erinne ungünstig hängende Bild nur no unportheuhasler aus]egen 4B. . Klein hat es in der Bearvettung des Ptarmor? z1, aner nens Die ron ren fremten Börsenpläten vorliegenden | 28 die Bank flossen heute 6900 Pfd. Ster. ver diesen Monat 69,8—69,3 bez. , per Oktober- | 14,00, pr. Ianuar-April 14,90 Mebl behauptet en Deer Auolte un eaten Une Be frist die Erinne- | Realistisch gehalten sind Paul Hoeniger's recht ansprechende | werther Vollendung gebracht ; feine Versuche, dur farbige Effekte zu Tendenzmeldungen lauteten gleichfalls günstiger, boten | Aus der Bank flossen heute 222 000 Ptv. Sterl, | November 66,8—66,7 bez. , per N. v-mder-Dezember | per Oktober 61,60, pr. Novbr. 52,00, pvr. Novbr.- e as sich dur die hier ausgestellien Mädenköpfe vortheil- | Bilder: „Im Garten“ und „Auf dem Balkon“ ; das Porträt auf | wirken, dürften ader bei wenigen Beschauern Veritärdniß finden; was aber tesondere ges(ästliche Anregung nit Bar Hier | na Rio de Janeiro. 65,3—65,1 bez, ver Dezember-Januar —, per April- | Februar 52,10, vr. San April "5910 Rüböl aft auf. N s E dem legten Bild ist eine fein durchgeführte Arbeit. Wax Kru] e- bezweckt denn der Künstler mit diesem aschgrauen Kolorit des Haupt- entwidtelte b aber das Geschäft ziemlich allgemein | Varis, 23. Oktober. (W, T, B.) (Shluß- | Mai 61—60,7—61 bez, per Mai-Juni—. steigend, pr. Oftob. 69,00, pr. Novb. 69,25, pr. Nov.- Ganz abfonderlide Erzeugnisse aber hat der Brüsseler Xaver | mark, E, Bubliß und Otto Keßler lieferten jeder ein Porträt. | haars, des Augapfel8 u. * w. f Dae E Bildwerke [Qmugigen 26 lebhafter und cinige Ultimow j Course.) Behauptet. 3 9/9 amort. Rente 90,35, 3 9% Petroleum. (MRaffinirzes S white) ver | Dez. 692 : ar-April 7000. Suite Mellery hie: zur Sau gestellt. Son die nüchternen Motive | M, Crelinger's Studienkopf schaut etwas blay drein, gewinnt | Ton nur s¿örend. Die Frage. ob wir unsere Bildwerke wieder be- etwas lebhafter und cinige Ultimowerthe hatten recht B n 199, 5/0 Petroleum. (Naffinirzes Standard white) per | Dez, 69,25, pr. Januar-April 70,00. Spiritus chreckden ab; zeiat un Stublflecht lie, d ARCT: PRUE ; a. dto Os otn? r T2OF Dj belanareid: AbsGlüfe für sh Reute 87,65, 14 “7, Anl. 105,824, Ital. 52/0 Rente | 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gekündigt | rubig, or. Okt. 36,79, pr November 37,25, pr s M0 Ne JOOI, N E ON slewtersamitie, Das andere | gber bei näherer Betrachtung. L : : malen solien, ift noch nit gelöst; die Klein'sGe Manier läßt dieselbe C C E E at pag 94 20. Oefterr. Goldr. 93, 40 F ; E S A G E o a E L A E Frauen von Flardern, beide în streng naturalistischer Auffassung. Eine delikate Arbeit ist ferner F. H. Behmer's (Berlin) | erst recht in der Shwebe, da ist der blanke leuchtende Marmor doH Der Kavitalömarkt zeigte unverändert feste Hal- | 24,20, Desterr, Goldr. 93, 4/6 ung. Goldr. 87,06, kg. Kündigungspreis #& Loco H, per | November-Dezember 37,29, pr. Januar-April 38,75 Diese liest A ae 5 N : D S lung für heinisce solide Anlazen bei mäßigen Um- 49% Russen 1880 94/60, 4% Russen 1889 | diefen Monat —. * Amsterdam, 23. Ok ber. (W. T. B L leje ege man si son gefallen, aber man fragt sih verwundert, | Profil eines Edelknaben; man wird mit Freude diefe intenstven Farben | noch angenehter. : E 7 : IUng vettitiœWe Joitde Anigzen vet maßigen Um 9 H E S s 2 A L : ; y 29. D-LTODeT. . L. B.) Ge- was kat der Künfsticr mit diesen dunkel in dunkel gehaltenen Gruppen | in ib b ischen Ansckluß beachten und d Ttigen Kopf Ul JOL0 versuH: den \&wärmerishen Blick des heiligen fäten und iremde, festen Zins tragende Papiere | 22,090, 4°%/o - unif, Egvpt. 470,62, 4/0 span. äußere | Spiritus per 100 1 à 100% = 100001 % naÿ |treidemarft. Weizen auf Termine böber, pr. bezweckt ? Ein bläulih schwarzer Ton ist aleihmäßig über di ea [n E E e E 0 al) ale Leaslige Acrente | Franziskus dupch etwas gewalt e Bebandlung der Purillen fennten ihren Wertbitand aût behaupten: Russische | Anleihe 758, Konvertirte Türken 17,35, Türk. | Tralles ioco mit Faß (versteuerter), Termine —. | Novbr. 189, pr März 197. R E: zweckt ? Ein bläulih s{warzer Ton ist glet@maäßig Uber die ganzen | fein Gefallen haben; Behmer zeigt hiermit recht, wie kräftige Accente | Franziskus durh etwas gewaltsame Bebandlung der Pupillen zu konnten thren Wertbftand gut behaupten; Russische r, 21 G 0/ i Ps L E E: N: E E O - „Roggen loco flau, Bilder gebreitet, sodaß man vermeint, es solle die Dâmmerung zur + vem Vastellstift zu erzielen f M ber ift dies bei | erzelen: die Kabuze, wele den Kovf einshließt, trä t ge Anleihen und Ungarische 4 °/9 Boldrente fest. Loose 71,00, 5% priv. Türk. Oblig. 452,50, | Gekündiat 1, Kündigungêpreis Per diefen auf Termine unverändert, pr. Oktober 133àä1344135 Ansa: cs C br O pDi Daz arte Unerfreuli®e d cid i M VER Pastellstift zu erzielen find, ehr noch aber ist dies bet | erztelen; die Kabuze, weile Den Kop! etn) ießt, trägt mt gerade Der Privatbiskont wurde mit 4? 9% notirt. Frazazosen 517,50, Lombarden 276,25, Lombard. | Monat ---. pvr, "März 139a140al141. Raps pr. Herbst Lrt S gebrackt E S Harte, if je DET Zeichnung | E. Tepper der Fall, der energis zeichnete und Farbe auftrug, deren | zur Verschönerung bei, von der Seite gesehen, wirkt die Büjte da- Auf taternationalem Gebict waren Oesterreichische | Prioritäten 311,25, Banque ottomane 551,25 Spiritus mit 59 &# VerbrauG8abgabe ohne Faß, | Rüböl loco 33è, pr. Herbst 33#, pr Mai 324 ; wird roch erböbt turch die mit ipigeitem Pinsel oder gar mit der | Leuchtkcaft die des Behmer'schen Bildes noch übertrifft. Von einem gleih- | dur fer fomis; eine Wiedergabe des freien Kopfes wäre k 1 T | Banque de Paris 868,75, Banque d'Escompte 223,75, | Fester. Gekündigt 1 Kündigungspreis +06 Amsterdam ‘23 “Oktober (W T B.) ““Sava- E «G AE A [atzen Fonturezt, E, E E der | namigen Pastellmaler Herm. Behmer (Weimar-L -rlin) sind zwei lerisch s{öncr gewesen. e E i S 5 : p 4d : . L. D.) av Künstlersprache heiten. Man glaubt, Illustrationen zu irgend cinem | folide autgeführte Porträts geliefert; von Elis. Pascie sieht man Die Zahl der größeren plastishen Arbeiten ift diesmal keine be-

co O I 00

D O

Co O

16,50. Hafer pr. November 14,50, pr. März 15,00 é ; 5

14 Bremen, 23 Oktober (W. T. B.) Petros-- ¿ erli reitaa, den 25. Oîttober

5E leum. (Schlußbericht.) Ruhig, loco Cas M 2D Berl V, T ß, E 1889.

62 wn E 23. Dbiober (W. È. B E ia E amburg, 23. ober . T. B.) Getreides n ¿ i i: L i: i

50 i i 7 Begas-Parmentier bat mit der Darfiellung der Felêpartien rof. H. Mever, H. Winckelmann mit der woblgelungenen Ra-

30 m grNE Weiten 10s. Loma, Lol. oco nente Große akademische Kunstausstellung. wohl Müke Thnbi wie aus dem Bilde „Am Strande e Nervi“ A nach C. Steerer's bekannter „Uebershwemmung in Oft-

60

175—-182. Roggen loco ruhig, medckdlenburg, E h \ : ck z neuer 165 174 hes ny A S Mit seiner prächtigen „Mondnacht an einem märkischen See“ hervorgeht; dies graue Einerlei darzustellen, ohne das Auge zu er- preußen*, W. Rohr, H. Strudck, G. Vöôgele und I. Plalo 69 112. Hafer ruhig. Gerste rubig. Rübtëêl “(unv.) hat Louis Douzette den Beweis erbra&t, daß er ein ebenso tüh- | müden, mag nicht leiht scin. Von Mathilde Blo dürfte in Die Firma Heuer u. Kirmse bat mit Holzf{nitten nah Graf 40 fest, loco 69. Spiritus ruhig, pr. Okiober-Nov tiger Aquarellist wie Oelmaler ist; das hier ausgestellte Blatt hält | Bezug auf das Kolorit wohl der Mädchenkopf am besten gefallen, Harra, Warihmüller u. A. m. wieder eine Probe ibrer Leistung8- 20 221 Br., pr. November-Dezemdr. 214 Br., pr. April- den Vergleich mit seinen Oelbildern vollständig aus. während die beiten anderen recht nühtern sind. Erwähnt seien aud | fähigkeit abgelegt. Fr. Heynawer stellte zwei Koblezeinungea zu 80 Mai 21t Br., pr. Mai-Juni 213 Br. Kaffee Loosen, dessen Oelbilder sih dur ihre gesunde Realistik Therese Laudien’'s Bild „In der Obsibude“, Guillaume Glaësgemälden aus. Nils Wiwel bietet in einem Rahmen 25 20 rubig, Ums. 2000 Sack. Petrol:um ruhig, Standard und solide Technik auszeidbnen, hat zwei Rahmen mit allerlicbsten Launeau’s Blumenstücke, auch V. Uytterschaut's Strandbilder, Original-Handzeichnungen, zum Theil bumoristiswen Charaktere, der 90 wbite loco 6,90 Br, pr. November - Dezember Miniaturbildhen, Zllustrationen und Entwürfen zu Tischkarten u. dgl. | Louis Tit? Stadtbilter aus Brüssel, C. Weichard’'s Studien- | aber auf französische Vorbilder hindeutet, H. Sperling's Spe- 2 6,90 Br. ausgestellt; ein reizender Humor spricht aus diesen kleinen Sachen, | blätter verdienen bervorgehoben zu werden. L. Pafsstnt s Namen | zialität sird Hunde; die von ibm hier gelieferten Koblezcihnungen, 0 60

j | î | Ó D „B n : | Hamösvurg, 23. Oktober. (W. T. B.) (Nabe welche zeihnerisch wie koloristisch glei eigenartig sind. braucht wohl nur genanat zu werden, um zu betonen, daß die | Skizzen aus Feld und Wald, Sr. Majestät dem Kaiser gewidmet, | 40| 1| | | | Í

Ce

pi O R O O O O b pi jd pad jd o B

mittagsbericht.) Kaffee. Good average S rof. P. Mohn zeigt si diesmal als Landschaftémaler ; seine | Auéstelung dur die beiden sehenéwerthen Blätter „Absolution“ und | legen Zeugniß ab für bie Schärfe, mit welcher Sperling die Vier- gSberi.) [f S average Santos prächtig durhgeführte Gebirgëpartie in der sächsischen Schweiz bat | „Studienkopf“ an Werth gewonnen bat. fükler becbahtet und im Bilde darzustellen versteht. Leon Abr y 40

r, Dftober 805, pr. Dezember 805, pr. Wia t / s a : ¿ : T Es T6 pr. Mai 7s. Déhanpiet. A wieder all die Vorzüge, welche anderen Werken des beliebten Künst- A. Corelli's „Le Hugenot“ hält mit seinem trefflihen | stellte drei Vlatt aus, welWe tüchtige Begabung verrathen. Von

ol l a R T A

brd D

s 2

N unter kleinen Schwankungen ziemli Cretit foncicr 131250, d bil bne F reditaftien unter kleinen Swankungen ziem redit foncier 131250, do. mobilier 491,25, | Loco obne Faß 52,6 bez, per diesen Péonat 52,4— | Kaffee good ordinary 524. f y a | Ju Detepebl ja do | t | ie f A A Ie E Meridional-Aktien 702,50, Panama - Kanal - Aktien | 52,9 fg as, E E e 92 Ÿ tober A T Weng der ldi Romane Emile Zola's zu feden. ein sauber gehaltene A M, Alf. A das lone große, was_ n J O in den beshränkten Raum- N SÉaa ha 92,0 p 0 4 00, Rio Tt; 91 E Mat 51 251 6 ; Quit Zube rid "A ) met ordentli auf, wenn man nah diesen unerfreuli iner Dame. Au Th. Wedcpohl's iatcr© sei lobend hervor: | verhältnifsen hat. Eine fleißige Aftstudie ist der Töpfer von J. Htrt- ie e L beferderi Dux-Boten- Lee po ck10 Bul 4000, Mo Vuto Uf 31319, perivei Mai 91,3—d1,0 E pee Zuni-Zuli —. leummartt (Schlußbericht), Raffiniztes, Type Le Entwurf für A O M Sarben “M lib era f Betty Wolff's und Worms. Be Lebabiae E des L oller Acbeit crlifenen ahnen wenig verändert, uez „Ultten ; e Spiritus mit ( Berbraucwsabgavde. Feller. | wet oco 17 bez. und Br., pr. Ok Hte übs onirten Gruppen u ampf 1 î i Aronson's Urba Teras : éine D a p ln 3 d, ter f Snländische Cisenbabnakticn fest; Ofstpreußise | 1224, Wechsel auf London kurz 16,214, Chegucs | Gekündigt 60 000 L Kündigungdpreis 33 A oco Br. pr. NovintberaDereinber 171 Br G trachtet. In hübsch komponirten Gruppen und zart gedämpften rosigen | Marta Aronson's Arbeiten T f Lede | eili Mette und geluili bai allem dealivmus, der i hier Südbahn urd Marienbure-Mlawka etwas besser | auf Lonvon 2,234, Gomptoir d'Escompte 60. obne Faß 33,1 bez., per diesen Monat 32,8—33,1 März 177 Br. Rubig. S Tönen schen wir hier den freili& au etwas adbsonderliden Vorwurf | siezt man dret Bilder, von denen jedes tür sih Anspruch auf Beaw- | ungemeiner M O Jes Le n Es, 2e Laien und lebhafter. Paris, 23. Oktober. (W. T. B.) Boulevards | bez, per Oktober-November 31,4—31,6 bez, per | New-York, 23. Oktober. (W.T.B.) Waaren- bebandelt, das Biid ist nämli eine allegoris@e Darstellung des | tung mat. Das woblgclungenste ift jedenfalls: „Dec Mutter Noth- | von jeder Häßlichkeit frei hält. Ein anderer Slgatee u O Bankaktien fest und theilwcise belebt, wie nament- | verkehr. 3% Rente 87,65, Italizner 94,124, | November-Dezember 30,8-—31 bej, per Dezember- | beri ch: Baumwolle in New Yock 102, do Fou, und zwar hier: Der Toast feiert u GRGUGER ie G L TDLIE Me B a me 9 a eabsibticte, | duen Formen movellirte nadte weiblite Gestalt. Lick's „Trauer“ R : ;ch F i ; 7 4 9/ v 5 - m 95 L . L. DEL L, A e E S . s Lebers, die i S Me A ; BT ; Ali io e N HLLOT on vor (ffe e s e idbttate \dönen Formen tim lirte nackte weibliche Gestalt. Lück's Traue lic: die 1pefulativen Diskonto-Konmmandit-, Berliner 4/0 „Ungar, Goldrente 87, Türken 17,33, | Januar —, per Januar-Februar —, per Februar- | in New-Orleans 07/16 Raff. Petroleum 70 2% Abel sind A O An A E i d R Se nA Pit gl I N leute 5 ps E Gn Va E L E S N S Agence G E Handelsgesellshafts - Antheile, Darmstädter Bank- | Spanier 752, Ottomanbank 551,25, Egypter 470,62, | März —, per April-Mai 31,9—32,1 bez., per Mai- } Test in New-York 7,20 Gd., do, in Philadelphia e E O S Zt leit ¿obabt, man i l paber mit idi | Mütterhens und laßt die Haut mit ibren Runze e Del abllere Shptuno Ler eben si" e ecubdintente Dentels Spanier 14 Prem L S Sih 89 4-094 ba, ver Auti-Ii p, 7,20 Gd. Robes Petroicum in New-York 7,55, do besonders verwunderlichen nit leiht gehabt, man soll daher mit ibm | Mütterhens und läßt die Haut mit ihren Runzeln und Faiten in | H. Hoff meisters „Ganymed auf dem Adler des Zeus“ ist gewiß Jadustriepapiere zumeist fest und ziemlich lebhaft; | Amsterdam, 23. Oktober. (W.T.B.) (Schluß-| Weizenmehl Nr, 00 25,79—23,75, Nr. 0 23,75— Pipe line Gertificates pr. Nov. 1024. Fester. über die Eirzelbeiten nit rechten; das Bild zeigt Phantasie, und | realistisher Treue ertennen, Auch das zweite Bild „Am Kamin! ge- | eine rect Je SAMEns, aber Lesen 1h e KraR I ERRen Miontanwerthe fortgeseßt in regem Verkehr bei fester | Courje.) Oest. Papierrente Mai-November verzl. | 21,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahit. Schmalz loco 6,90 do. Robe u. Brotkers über solche verfügen leider sehr viele unserer modernen Künstler nit | fällt durch die ansprechende Komposition und die satten Farben. Beine des Jünglings nicht etwas gescickter R E, Heailtung und theilweise erheblih höherer Notiz. 714, Oeft. Silberr, Januar-Iuli verzl. 713, 4% | Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,75 - 21,75, do. feine | 7,20. Zuder (fair refining Muscovados) 5% nom mehr, L. Wenn man nun an diesen beiden Bildern seine Freude gehabt hat, | - A. Sommer it ein alter Bekannter, dem die deut!de Klein- Gourie um 24 Ubr. Fest. Oesterr. | ung. Goldrente 858, Russishe große Eisenbahaen | Marken Nr. 0 u. 1 23,7522 bez. Nr. 0 | Mais (New) 40. Rother Winterweizen loco C. J. Arnold’s Gouate „Neue Bekanntschaft“ bekundet Humor | so möhte man beim Anblick des dritten „die Himmelsbraut“ dringend | plastik manche erfreulihe Bereiherung verdankt. Allerliebit it die ae un B Me gol Deter, | 258) Golbuante h, Muse, grobe, Gisenbabuen | arken Nr 0 s E 191 Mek 9 ge 6 È und ist 2ut gezeichnet. Dem Bilde von Josefine Söborg- Merz | würswen, der Künstler hätte diefes süßlite und unendlich breit vor- | Brunnenfigur, ein leit bekleidetes kleines 1 e i 4 U d ard. . * . bâtte man wünschen sollen, es wäre nicht der Kritik ausgeseßt worden, | getragene Motiv nit ausgeführt, zum mindesten aber nicht ausge- ihren zerbroenen Krug weint; den gewohnten Humor bekand n

: 4 n 7 M R L e 4 i / f Y F L E; 7

4

E mae e

54 (0 Türk. Tabadattien 104 40, L Bus | 618, Konv. Tüken 17, 32% holländ. Ankl. 103 Bericht ständigen j iere reidef f E 5 C: i illi S in sei ti] Fi J : f

242 00. RA Taba A ey M Umer Gus R Saa Wiener Lis L E f ericht F ständigen Deputation für den ier Getreidefracht 6, Kupfer Pr, November nom. denn solche bält es nit aus. Tüchtige Leistungen sind Karl | stellt; es crinnert stark an eine Prämiengabe zu billigen Romanen. Sommer wieder in seiner drastishen Figur „In der Noth frift der

00, BVortmunder St.- Pr. 126,50, Laurabütte ] +4, Marknoten | bandel von Berlin. Normale Eier je nah Qualitôt | Weizen pr. Oktober 823, pr. November 827, pr - ; alt Rei # l j i irfte scine \{laf Sphbi ô 176,25 Berl. Handelbgesellih. 194,75, Darmstädter ee Ade Zoll-Coupons 1924. 350—3,70 4 pro Shock. Aussortirte, kleine | Dezbr. 244. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Séruer s „Am E. und ad 9 dee 7 O au ee In beme 1 mee t A 2 t 1A Zt E n DUEIe A schlafende Sphinx cefallen, Bank 172,62 Deutsche Bank 171,75, Disfkonto-Kom- | „New-York, 23. Oftober. (W. L. B.) (Sé&luß- | Waare je nah Qualität 2,70--2,80 4 ver Sthock. | Nov 2, pr. 15.08 i mer See* ; dasselbe gilt von W. Strecksuß »„Feuloburger | hält, sowte an andern Seer zerstreut, ist auch eine kleine aber auserlesene | die Komposition ist etwas verworren und massig, man vrau&? etntge mandit 236,25, T 64 50, UAbed-Büch, 197 12 Course.) Anfangs unregelmäßig, Schluß recht | Kalkeier L T Qualität 3,15 # bis 3,30 pa NNeRE LACL, Vi E E Wald“ und „Stadtsee bei Lychen“. / Sammlung von Kupferstihen, Radirungen und Snitten | Zeit, um Figur und Fels mit den Augen von einander zu lösen; die ee: 1576 Marienb. 6b 37 Medlenb, 163 75 | fest, Wesel auf London (60 Tage) 4,81, | Shock. Sehr still. ' ' L A ; L Feige Wirkung mit ena E, gut dentbaleten Ganane zu | zu E, Se Ie « E Linie ein s M iee e big e qut Ls pt di d E uo Kaff| ack's Oftpr. 96,00, Duxer 226,50 Élbethal 94,90 Galizi ' | Gable Krauófers 4.86, Wech‘el auf ois Stettin, 23, Oktober. (W. T. B) Getreide- eneralversammlungen. rzielen ift, zeigt P. Tübbece mit jeinem ilde „Schneewehen“, | {en Howrelief von A. amotte angefertigter Stich, welcher die | y rssttes Gebet“ und „Grie Lic e“; im ersten Tomm cr Marmor zu 82,00, Mitlelmerr 117 25, Gr. Ruf, Staatdb.-==% (60 Tage) ù,25F, Wesel auf Berlin (60 E markt. Weizen eat loco 1179 6. vie 2, -Novbr, Werkzeugmaschinen-Fabrik Union man glaubt auf den ersten Blick ein Oelgemälde zu sehen. Sizung der Generalstaaten am 23, Juni 1789 darstellt; die Plastik | {ner Geltung. Die “zweite Komposition, Figuren in durchaus Iortwestb. —,—, Gottharbbaßn 180,25, Rumänier | 244. 4/6 fundirte Anleihe 127, Canadian | Oftbr.-Nov. 180,00, do, pr. November-Dezember j (vorm. Diehl). Ocd. Gen.- Vers. _ Gefällige Arbeiten sind Stacquet Henri’s Landschaften, | des Originals k-mmt in dieser Reproduktion dur den Stich prächtig | moderner Tracht, wird besonders die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. 106,70, Sialiener 93,50, Oest. Goldrente 94,20, do. Pacific Aktien 68}, Centr. Pac. do. 344, Chicago u. | 180,00, do. pr. April-Mai 187,00. Roggen unveränd,, in Chemnis. : : Wilhelm Herwarth?s Ansichten aus norddeutschen Städten und | zur Geltung, a Perspektive ist \{charf wiedergegeben, die Auêführung @ Q ist S Unger Man tei e Dr Sens ' E s F n fe: tra Las E E S St Pau l bo C0 ' Ju a ea L Us B E e e e ¡Qftob.-Rov, 159,00, | 8, Konsolidirte Redenhütte. Ord. A Q S P S N Dies as Professor Gust Eilers is mit seiner bekannten Radirung: blume, Moser s Dioge, welche Amors Pfeilspize probirt G. von oofe 121,75, Ruffen 1880 er , do. 1884er . Paul do. 69$, Illinois Central do. , Lake | do. pr. Nevember-Dezember ,90, do. pr. Arril, Gen -Vers. in Berlin »alde’s „Polnisckde Kneire“, F. Maecker's Studien, » Bes A Ek Dtr ; 2 5 18 " Ah E ole i L s ‘tes Kopf -—,—, 4/4 Ungar. Gol 3 Taprnter G2 75 | Shcre Michig. South do. 105%, i Mat 162,50. Ÿ s 418—153 Rb “R T j weg's Quelle“ ers „Ansicht | Porträt Sr. Majestät des Kaisers und einem Porträt Adolf Menzel's | Otto dürfte mit seinem „Antiken Maß" zunächst gerechtes Kopf- us. Vioten U R Oa I O e Nastville do. 81k, Ny Lake Grie, v8 West wo. Zelend, ‘be, ktober-9 anle RARO A April, : R CRTTs ceintoblen - Ser des A Le ele s E bilde im Ee: vertreten. Von C. Mannfeld sind drei seiner unübertroffenen Werke | shütteln erregen, denn man wetß niht, was die zierlide kleine ¡If 64,60, L / *]294, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds | a1 60,50. Spiritus unveränd., loco ‘ohne Faß mit Vers. As M au E fi Slies wald“, während der „Hof ‘des Hauses am Kröôgel zu Berlin* etwas | ausgestellt, die U, Dresden und Aaten; es sind eigenhändige Knabenfigur da oben auf einem in natürliher Größe dargestellten Fuß E E h Ah Tons outfoi MrAlien 1004 | $0 Sensen 2120. mit 0 d foam! 12, Dampf, und Spimiere Mascine Pp in dey Setien il Pad lg S chs 'pes aehitieni de | Ligen Vadsieluns e befan Nesenal ide Gemide em Tan: | der h agréscie Gott fe Sre Fab e eavtatie ret

Northern Pacific Pref. do. 723, N . x 42,00, pr. Vftober-Nov nit 70 i . Pa / itefturen. Prof, ( : t archlletlonti : iti A j i i t n invlasti

_Vreslau, 23, Oktober. (W. T. B.) Fest. | Western Pre. do. E Philadelphia 1: Reivtng Aoasitaticue 3100 L I O nd ut E CRND E B mee, D a alle ire, 16s kann man auch von | stunde unsererGroßmutter“ mit feiner Beobachtung der foloristischenEffekle Die Italiener haben in neuerer Zeit in der Kleinplaftik ret 37% Yants& Pfandbr. 100,15, 4% ung. Golbr. £6 50, | do, 444, St, Louis u. San Franciëco Pref. do. | 70 Æ& Koasumsteuer 30,60 pr April-Mai “31 79 Pri Hd beit: Unt feld H. Gude's Küsterbildern sagen. Von Prof. Jul. Ebhrentraut | in einer Radirung wiedergegeben. Der Verein für Original-Radirung | hübsche Werke geliefert, die si durch scharfe Beobachtung und maßvollen Ruffen 1880er 98,26, do, «l 1/0 Tons, 89 —,-, | 6%, Union Pacific do, 66, Wabash St. Louis Pac. | Petroleum loco 1200 : A Ord. Gen-Verf. in S nerienterd (aben wir das gefällige Widmungsblatt zum 50 jährigen Beftchen des R E mit eee t iten ui S O M Ge g A F lad da E,

¿cel, Diskontobank 113,50, Brol. Wewsélerb, 108,60; | Pref. do. 314. osen, 23 Oktober (W. T. B.) Spiritus Med Ps j : udolf Hertog'\hen Geschäfts; es ist in Aquarell auf Pergamen ätter vertreten; es sin erfe aus der Publikation für die beiden | seinem Urheber alle Chre; die die ruppe durchzuckende Unrube ( dl, Banfvcrein 158,70 Kreditaktien 165,25, | Geld leichter, für Regierungsbonds 3, für andere T ohne Faß dö0er 50,30, do. o A Fak pag äer ris a L Cir ausgeführt. As von S Euabreder hat eine „Messe in Kairo“ | leßten Jahre. Th. Alphons radirte nah dem Passinischen Aquarell | trefflich in der Haltung des Pferdes und Kavalleristen wiedergegeben. omierómarfh, 81,50, Dberschles. Eisen 116,00, ! Sicherheiten ebenfalls 3 %o, 70er 30,70. Fester. kopf. Ord. Gen.-Vers. in Berlin emalt. Von R. Dammeier sind drei Blätter a ua, a ¿ur Oper er gion Chioggia“. A ad 4 err Soil t T À Dennns 7 Tat die G s ene S 3 h E 7 ; : 7 i ist aber do upferstihs und der Radirung nennen wir no , Burger, Fr. | drollig tif der Uedermuly des ausgetas|enen Qur]@en und die A

ein Aquarell aus dem Album „Spindler's Färberei“ ( ro Ued es a wohl nur ei izze. L. d G. Daubner sind mit | Dinger, Laukota, Fr. Krostewiß, H. Kohnert, | rüstung des grämlichen Weisheitsvogels zum Ausdruck gebracht. Eine le drei Lnspeeeudan Bilbeen aa 7 K. Köpping, C. Göhrmann, W. Feldmann, F. L. Meyer, ! kleine Statuette, flott nah der Natur modellirt und lei@t gefärbt,