1889 / 256 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stobwasier. . . .| 0| 2/4 | 1/4. | 500 ]69,00bzG Strls. Splk.St.P| 6/645 | 1/7. | 600 1123,0CG Strvbe. Armatur.|—|— 4 | 1/4. | 1000 /146,50G Sudenb. Maschin [12/164 | 1/1. | 1000 |307,00G Südd.Imm. 409/0172454 | 1/1. | 609 |—,— Tapetenfb. Nordh. 6#|75/4 | 1/1. | 300 [135,10G Tarnowitz . . .| 0| 04 | 1/1. | 300 [32,59bzG

do. St.-Pr.|32/ 66 | 1/1. | 300 |[113,50bzG Thüring. Ndlfadr. 1/7. | 1000 [108,25 bz G Union VBauge/?ellf. 1/1. | 600 |[130,00bzG Ver. Hanf\c<l. Fbr. 1/1. | 1000 [155,70G Nikt.-Speicher-G 1/1. | 500 |—,— Vulcan Bergwerk 1/7. | 500 |—,— Weißbier (Ger.) . 110.1 300 L

do. (Bolle) 1/10./ 300/1200 |—,—

do. (Hilfeb.) 1/10.| 1000 |—,— Wrede,Mälz.Cöth 1/8. | 1000 [116,50G Wissener Bergw.) 1/7. | 600 133,50bzG

Belt Maschinen 1/7. | 300 1269 70B \t.-Fb. Waldh.|

1/1. | 1000 |218,50G Versicherungs - Gefellschafteu. Cours und Dividende = # pr. St>. Dividende pro|1887/1888 Aagch.-M. Feuer v.209/0v.1000Z/4:420 420 [10850G Aach. Rücévrs.-G 20%v.400A4: 108 120 |3100B Brl. Lnd.-u.Wfisv. 20% v.500A4:/120 120 [1880G Br. Feuervî.-G, 209/0v.1000A/:|150 176 |3375B Brl.Hagel-A.-G. 20/6 v.1000A60: 153 149 | Brl Lebensv.-G. 209%/0v.1000A0:178 [1158134 Cöln. Hagelvs -G. 20% v 500Aa:| 36 | 48 | -— Cöln. Rückvrf.-G. 20% v.500AZ0: 40 40 1110G Coloria, Feuerv. 2090 v.1000A6:/390 400 19701G Concordia, Lebv. 2090 v.1000AZ6:| 97 | 84 12012bz Dt Feuerv Berl. 209% v.1000A/7| 90 | 84 11950G Dt. Lloyd Berlin 209/o v.1000Z46:200 [200 Deuts. Phönix 20% v. 1000 fl. 114 114 | Dtsch. Trnsy.-V. 26#9/o v.2400,46./150 150 | —_ Drsd. Allg.Trsp. 10% v.1000A4:/300 300 13675B Düssld.Trsp.-V. 109/0v.1000A4:|225 (255 13781G Elberf. Feuervrs. 20% v.1000Z4:250 270 6810G Fortuna, A. Vr?. 209/0v.1000A24:/200 (200 (3050B Germarta, Lebnsv. 26%/0v.5002a:| 45 | 45 | Gladb. Feuervrs. 20%/0v.1000Æ4:| 0 | 0 [1029B ipzig. Feuervrs. 60% v.1000A4: 720 [720 |115780G Magdeburg. Allg. V.-G. 100Z4:| 25 | 30 1704,50G Magdeb. Feuerv. 2090 v.1000A7: 188 (225 | Magdeb. Hagelv. 334%) v.500A| 55 | 75 |564B Magdeb. Lebensv. 2090 v.500Za:| 20 | 17 |325G Magdeb. Nükvers.-Gei, 100Z6o:| 45 | 45 | Niederrh. Büt.-A. 16% v.500Za:| 80 | 80 11295B Nordstern, Lebv\. 20/0 v.1000Z4:| 92 | 84 Oldenb. Bers.-G. 26%v.500Za:| 36 | 45 Preuß.Lebnsv -G. 20/0 v.500Aa:| 3723| 51 Preuß.Nat.-Vers. 25%/9v.400Za:| 60 Providentia, 10 9/9 von 1000 fl.| 40 Rhein.-Wsif.Lld.10/0v.1000Z| 84 Rhein.-Wiif.Ne>v. 10%00.4007Zæ| 30 Sä. Nückv.-Ges. 59/9 v.500Za:| 75 Schl. Feuerv.-G. 20% v.500Aa:| 95 | 95 Thuuingia,V.G. 20% v.100074:/200 240 30G Transatlant. Güt. 209/60 v.1500,46/120 (120 [1680B Union, Hagelvers. 209% ».500A| 45 | 60 1839G Victoria, Berlin 209/60 9.1000A4:1153 (156 13586 G Wstdtsch. Bs.-B. 209/0v.1000A4:| 60 | 75 11625G

o

ors = D

| “N | N Err ERE R

pi T

J tor 02 D Gr D i

O] f a J C t C T S D

Fonds- und Akticn-Vörse.-

Berlin , 25. Oktober. Die heutige Börse vers fehrte Anfangs in abges{wächter Haltung nur wenig lebhaft; das Prolongationsgeschäft nahm die „uf- mer!famfkeit heute besonders lebhaft in Anspruch, da der knapp-re Geldstand vielfah zu Realisationen nöthigte; es resultirte hieraus überwiegendes ‘Un- gebot, dem erst allmählich regere Kauflust gegenüber- trat. Die von den fremden Börsenplätzen vorlie- genden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls weniger günstig und boten besondere geschäftliche Anregung niht kar. Im späteren Verlauf des Verkehs gewann die Stimmung etwas festercn Charakter und die Umsäge etwas größere Ausdehnung. E

Der Kapitalsmarkt erwies si<h mäßig fest für heimische solide Bniazen und fremde, testen Zins tragende Papiere fonnten ihren Werthstand durch- \huiltli<h behaupten; Russische Werthe fest. Der Privatdizkont wurde, mit 4F 9/0 notirt. Geld zu Prolengation8zwe>en erfuhr eine Steigerung bis zu 74 9% und darüber. S

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische Kreditaktien nah \{<wä<erer Eröffnung befestigt und mäßig belebt; Franzosen, Lombarden, Elbethalbahn \{<wächer, Dux-Bodenbach erhebli< höher, Warschau- Wien s{<wächer, Gotthardbahn fest, andere aut- ländishe Bahnen wenig veräzdert und ruhig. :

íFnländishe Eisenbabnakticn lagen {wächer bei ruhigem Verkehr. : : :

Bankaktien in den Kassawe:then wenig verändert, in den spekulativen Devisen unter Schwankungen nachgebend ; Diskonto-Kommandit-, Berliner Handels- gesellshafts-Antheile und Darmstädter Bank lebhaft.

íIndustriepapiere nur vereinzelt lebhaft, aber zum großen Theil s{<hwächer; Montanwerthe etwas ab- 1<wäht und unter Schwankungen ziemlich belebt.

Course um 24 Uhr. Schwa). Vesterr, Freditaktien 165,87, Franzosen 100,590. Lombard. 53,90, Türk. Tabadaktien 103,00, Bochumer Guß 231,25, Dortmunder St. - Pr. 126,00, Laurahütte 175,62 Berl, Handelsgesels<{. 194,00, Darmstädter Bank 170,87, Deutsche Bank 171,00, Diskonto-Kom- mandit 235,25, Ruf}. Bt. 64 37, LWübed-Büch. 197,37, Mainzer 125,50, Marienb. 6559, Me>lenb, 163,75, Ostpr 92,50 Duxer 226,50, Eibethal 94,90 Galizier 82,20 Mittelmeer 118,00, Gr. Nuf Stkaat80. —,— Nordwestb, —,—, Gotthardbahn 179,62, Rumänier 108,69, Gtaliener 93,37, Dest, Goldrente 94,20 do. Partecrente 72,60, do, Silberrente 73,00, do. 1860 er Loofe 121,50, Russen 1889er 9337, do, 1884er ; 4 °/9 Ungar. Goldrente 26,25 Égvpyter 92,62, Ruß. Noten 211,25, Ruff. Orient IT 64,60, do. do. I. 64,40,

Franksurt a. M., 24 Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Course.) Fest, Lond. Wesel 20,377, Variser Wesel 89,80, Wiener Wesel 171,15, Necchsanleißhe 107,70, Desterr. Silbercente 73,20, do. Papierr. 72,80, do. 9°*/6 Papierr. 86,09, do. 4 WGoldr. 94,209, 1860 Loose 122,20, 49% ungar. Goldrente 86,609, Italicner 93,60 18L09r Nufsen 983,40, IL. Orizntiank. 64 60, IIJ. Orientanl. 64,40, 4% Spanier 75,59, Unif. Ggypter 92,70, Konv. Lürken 17,20 309/09 port. Anleihe 67,70, 59% serb. Rente 84,70, Serb. Tavackr, 34,50, 5 9/0 amort. Rum. 96,70, 69/0 kons. Mexik. 94,40,

Böhm. Westbahn 290, Böhm. Nordbahn 1988, Geniral Pacific 112,10, Franzosen 2014, Galiz. 1645, Gott6b. 180,20, Hess. Ludwigsb. 125,40, Lomb. 107, Lübe>t-Büchea 197,70, Nordwestbahn 1644, Kredit- aktien 2632, Darr:städter Bank 7230, Mittel- deutsche Kreditbank 114,40, Reichsbank 137 69, Diskonto-Komm. 235,00, Dresdner Bank 164,30 A.-C. Guano-W. 148,70, 4 %/9 grie. Monopol-Anl. 78,60, 44 ‘9 Portunatesen 99,10, Privatdiscont 5 9%/o.

Frankfurt a. M., 24, Oktober (W. T. B) Effekten-Societät. (Scluß.) Kreditafiiea 263F, Frcinzosen 199è matt, Lombarden 1063, Egypter 92,50, 49% ungar. Goldrente 86,40, Goithardbahn 189,90, Diskonto-Kommandit 235,60, Dresdner Bank 164,30, Laurah. 171,80. Abgeshwät.

Leipzig, 24. Oktober. (W.T.B ) (Schluß-Course.) 32/0 fähj. Rente 95,60, 4% do. Anleibe 123,49, Buschthierader Eisenbahn Litt. A. 172,25, Bufchth. Eis. Litt B. 168,09, Böhm. Nordbahn-Akt. 131,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,25, Leipziger Bank-Aktien 145,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 137,50, Altenburger Aktien - Brauerei 260,09, Säcsishe Bank-Aktien 111,00, Leipziger Kammg - Svinnereti-Aki. 237,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff.-A. 82,25, Zudkerfabr. Glauzig A. 110,25, Zucerraff. Halle-Akt, 138,50, Thür. Gas-Gesells<hafts- Aktien 157,75, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 104,00 Oesterr. Banknoten 171,10, Mansfelder Kure 610.

Hamburg, 24. Oktober. (W. T. B.) Atgeschwächt. Preußische 4 ‘/9 Consols 105,60, Silberrente 73,00, Oest. GBotdrente 94,20, 49/9 ungar. Goldrente 86,909, 1860 Loose 123,00, Ftaliener 93,90, Kreditoktien 263,090, Franzofen 504,00, Lombarden 266,0), 1880 Russen 91,75, 1883 do. 110,30, IL. Orient, 62,89, TII Orientanleihe 62,59, Deutsche Bank 171,70, Disfkonic-Kommandit 236,10, Hamburger Kommierz- bank 135,00, Norbteutshe Bank 174,6à, Lübect- Büchen 197,70, Marienbg «Vilawka 65,50, Mel. Fricdrih-#Fcanz 164 50, Ditvr. Südb, 95,90, Laurah. 171.00, Nordd. Jute-Spinnerei 151,00, L -C (Huano-W. 147,70, Hamburger Padtetf. Ut. 151,75, Dvn.-Trust.-A. 153,00, Privatdiskont 4% °/0.

Hamburg, 24. Oktober. (W. T. B.) Vbend- börse. Oest. Kred. 263,20, Franzosen 498,50, uny. Goldrente 86,40, Lübe>-Büchen 198, Diskonto- Kommandit 236,00, Laurahütte 170,50, Hainburg. Packetfahrt 15140, Anglo Continental Guano- Werke 147,70, Dynamit Trust 154,20. Rahig.

Wien, 24. Oktober. (W. T. B) «(Schluß Course.) Oest. Silberr. 85,80, Böhm. Westb. 339, Buscoth. Eis. 320, Nordbahn 2605,00, Franzosen 236,95, Galizier 192,25, Lemberg-(Szernowiy 236,25, Lombarden 125,75, Nordwestbahn 193,90, Pardubitner 170,00, Alp. Mont. Aft. 95,25, Taba?aktien 121, Amsterdam 98,35, Deutsche Plätze 58,378, Lonkt, Wesel 119,15, Pariser Wechtei 47,227, Napoleons 9,49, Marknoten 58,375, Russ. Bani, 1,233, Silbercoupons 100,00. :

London, 24. Oktober. (W. T. B.) Ruhiz. Englische 24% Ccnsols 9747, Preußische 4 o Consois 105, Jtalienis<he s°/0 Fieate 93, Lom- barden 11,60, 4 ‘/0 fonsoï. Russen 1839 (II. Serie) 92, Konv. Türken 17%, Oest. Silberr. 73, do. Goldrente 92, 49/0 ungaris<he Geldrente 86k, 4 °/o Spanier 75}, © %/% priv. Egypter 1021, 4 °/9 unifizirte Egypt. 922, 3 9/0 gar. 1002, 44 °/69 egypt. Tributanl 925, 6 °/0 Tonf Mexikaner 95, Ottomanbank 114, Suez- aktien 924, Canada Pac. 707, De Beers Uttien neue 22è, Nio Tinto 12%, Playdisc. 3# %.

Aus der Bank flossen heute 165 000 Pfd. Sterl,

Wewselnotirungen: Deutsche Pläße 20,68, Wien 12,09, Paris 25,47, St. Petecsburg 25X.

Paris, 24. Ofttober. (W. T. B¿ (S<hluß- Coure.) Trâge. 83 9% amort. Mente 90,80, 2 %/o Rente 87,521, 434 /s Anl 105,85, Ital. 5 ?/e Rente 93,95, Oesterr. Goldr. 93, 4%/ ung. Goldr. 862, 4% Russen 1880 9465, 4% Russen 1889 91,90, 4%/o unif. Egypt. 469,68, 49/0 span. äußere Änleihe 752, Konvertirte Türken 17,30, Türk. Looje 71,40, 59/0 priv. Türk. Oblig. 455,25, Franzosen 518,75, Lombarden 276,25, Lombard. Prioritäten 311,25, Banque ottomane %49 C93, Banque de Paris 861,25, Banque d’Escomyte 526.25, Credit foncier 131250, do. mobviliecr 490,00, Meridional- Aktien 700,00, Panama - Kanal - Aktien 592,00, do 5/0 Obl. 49,00, Rio Tinto Aït. 314,30, Suezkanal-Aktien 2322,50, Wechsel auf deuts<he Plätze 19/3}, Wechsel auf London kurz 25,214, Cheques auf London 25,233, Comptoir d’Escompte 69.

Paris, 24, Oktober. (W. T. B.) Boulevard - verkehr. 3% Rente 87,090, JItali:ner 93,85, 4% ungar. Goldrente 86>, Türken 17 273, Türkenloose 71, Spanier 75,31, Egvprer 469,37, Ottomanbank 549,68, Rio Tinte 314,37. Ruhig.

Amsterdam, 24. Oktober. (W.T.BZ (Schlu» Courfe.) Vesi, Papierrente Viai-November verzl. 714, Oest. Silberr. Januar-Juli verzl. 715, 4% ung. Soldrente 892, Rusßscze gcoße Eisenbahnen 120è, Konv. Tünken 17%, 3#9%/6 zoüänt. Anl. 103, 5 v/0 gar. LTransy -eEisenb.-ODblig. 1047, Warschau- Wiener Cisenb.-Aktien 1164, Marknoten 59,30, Kuste ZoU-Coupons 1913.

Wiener Wechsel 99. N

Now-Yort, 24, Oftober. (W. T. B.) (Sc:luf- Course.) Anfangs re<t fest, S<luß rubig. Wesel auf Lonoon (60 Tage) 4,81, Cable Transfers 480, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,234, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 947, 4% fundicte Anleihe 127, Canadian Pacisic Aktien 682, Centr. Pac. do. 345, Chicago u. Norih-Wetiern do. 1113, Chicago, Viilwaukee u. St, Paul do. 695, Jllinois Central do. 116, Lake Shore Michig. South do. 105}, Louisville u. Nashville do. 814, N.-Y. Lak: Erie, u. West. do. 29, N.-Y. Lake Grie, West, 2nd Mort Bonds 1943, N.-Y, Cent. r. Hudson River-Aktien 105i, Northern Pacific Pref. do. 723, Norfolk u. Western Pret. do. 55%, Philavelphia u. Reading do. 447, St. Louis u. San Francisco Pref. do. —, Ron Pacific do. 66, Wabajh St. Louis Pac. Pref. do. 314. 4

Geld leiter, für Regierungsbonds 5, für andere Sicherheiten ebenfalls 5 9%/o.

Londou, 24. Oktober. (W. T. B.)

Bankausweis, S Totalreserve . . 11 706 006 + 556 000 Pfd. St Notenumlauf. . 24558 000 302 000 Ä Baarvorrath . . 20 064 000 4+ 254 000 Portefeuille . . 20188 000 + 235 000 Guth. der Priv. 26 243 000 195 0009

do. des Staats 4044 000 900090 Notenreserve . . 10 867 000 + dö2 000

Negierungssicher- heiten . . . 16 257 0009 1 100 000

Prózentverhältniß der Reserve zu den Passiven 382 gegen 36} in der Vorwoche. i Clearingbouse - Umsaß 134 Millionen gegen die entspce<hende Woche des vorigen Jahres + 24 Mill,

Paris, 24. Oëtober. (W. T. B.) Bankausweis.

in . , 1294 282 000 + 1145000 Fr. Baarvorraiß i

a

Silber . 1253 702 000 +4+- 1486 0900 , Portefeuille der

Haupik. u. der /

zzilialen 688 084 060 + 30 222 G00 Stotenumlauf . 3011 862 090 16 960 000 Lauf, Rechnung

der Privaten . Gutha.en des

Staatsscatzes (Ses.-Borschüsje

Baarvorrath «e Gold

405 991 000 + 183 576 000 332 607 000 —+- 39 510 090

950 606 006 --- 21 497 000 Fins-u Viskont-

(Friräani e 7 671006 + 59579 009 , Berhältaiß des Notenumlaufs zum Baarvoorrath 81,62.

Produïten- nund Waaren-Vörsc. Berlin, 24. Oktober Marktpreise na Ercmiite- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste 1 Vtiedrigste Preise.

d

Per 100 kg für:

Richtstroh D E E: bsen, gelbe zum Kochen . Speiseboÿnca, weiße Linsen s Kartosjela . Rindileish

von der Keuïe 1 kg .

Bavuch}lei;ch 1 F+ Schweioesleis& 1 kg Kalbflei(Þ 1 kg Hamumne!sieih 1 kg . Butter 1 Ex Eier 60 Stuck Karpjen 1 ks . Aale Zander DOette Barsche S(lete Bleie E Keebsé 60 Sl...

E

J n

D t O b bi O DS D r DD bd b prt pri pk E E

amd

Beelin, 2%. Oktober. (A intliche Preisfe i teilung vou Getreide, Mehl, Del, Petro- leum uvd Sviritus.)

eizen (mit Auss{@luß von Rauhweizen) per 1009 kg. Loco still. Lermine niedriger, Gckündigt t, Kündigungspreis 4 Loco 178—190 #6 nah Qualität. Lieferungsgualität 183,9 6, per diesen Monat —, per Oktober-Iovember —, per November-Dezemver 184,75—183—-183,9 bez, per Dezembec —, per April - Mai 192,29 —192,70— 191,75—192,25 bez, ver Mai » Juni 19c,20— 192,75 bez. ;

Rauhweizen per 1000 kg. Loco —. Termine —, Gek. t. Kündigungspr. 4 Loco —- nah Ou. Gelbe Lieserungsqualität 6, per diesen Monat M, per April-Mai —, per Maio Juni —, per Juni-Juli —. : j

Roggen per 1000 ke Loco feine Waare gef!azt. Termine matter. Gekündigt 950 t. Kündigungspreis 166 M Loco 158-169 6 nah Quaiität. tiefes rungöqualität 160,5 A, per diejen Vrozat 166,5 bez., per Oktober-November —-, per November-Dez-mber 166-—166,25—165,75 bez, per Deacmber-Janrar —, per Apcril-VMai 168—-167,9 bez., per Mai-Jutiï —,

Gerste per 1000 kg. Feti. Grozze uno Élcine 130—200 „6 nah Qual. ¿uttergerite 130-149 M,

Hafer per 1000 kg. Loco still, Termine \<licßen matt. Geündigt t. Kündigunäspreis wv Loco 150-140 ¿6 na Qualitát. ricsenuigequalit.t 152,5 6, pommers{her und s<lesfishez mittel bis guter 154—162, feiner 163—-168 ab Vahn bes, cuisijher miitel bis feiner 152—166 frei „Wagen bez, per diejen Liionat 1.5,79-—196—155,(9 bez, per Ottober-Novermber 155—154,75 bez, per Novens ber- Dezember 154,75-—104,9 bez, pec Dejember —, per April-Mai 160,5—150,70—155,20 be¿, per Mai- Juri —. i E

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine —. Gekündigt 50 b Kuündigungspreis 119 f oco 123—127 & na Qual, per diesen Yèonat —, per Ofktober-November —, pec Aprit-Mai —.

Erbsen pec 1000 kg, Kochwaace 121% M, Futterwaare 194—150 4 nah Qualität

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sat. Termine wenig verändert. Gekündigt Sat. Kündigungspreis #4, per diesen Monat, per Okt. bec-Nocember und per Novoember-Dezember 22,00—22,60 bez, per Dezember-Januar 22,00 bez, per Januar-Febcuar —, per Uprti-Viai 22,95 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine s{<want-nd, Sekündigi 1000 Cer. Kündigungspreis8 65,2 eit Loco mit Faß —. Loo ohne Fay —, per diesen Veonat 65,7—67,0—6&,2 bez., per Dftoccr-to- vember 66,1—35,7—86 vez, per November-Dezember 64,2—64—64,2 bez, per Dezember-Januar —, per April-Mai 61,2—60,6—60,9 bez., per Mai-Juni —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white}; per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Gefündigt kg. Kündigungspreis -— H Loco H, per diesen Monat —. :

Spiritus per 100 1 à 100 % = 10 000 1 % na< Tralles loco mit Faß (versteuerterz. Ler:nine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis # per dieser Monat —. i

Spiritus mit 50 #6 Verbrauhsabgabe ohne Faß. Stil. Gekündigt 1, Kündigungspreis Loco ohne Faß 92,8 bez., per diesen Vîonat 52,7— 62,9--02,7 bez., per Oltober-November —, per De- zember —, per April-Mai —, per Juni-Juli —,

Spicitus mit 70 # Verbrauchvabzabe. Werg verändert. Gelündigt 50 000 1 Kundigungsprets 33 M Loco ohne ¡raß 33,4—35,2 bez, per dticsen touat 88—83,0—32,8 bez, ver Dkcober-Hovember 31,6- 31,8—31,9 bez, per Novembec-Wezermber öl 31 2—31 vei, per Vezember-Januut —, per Ja- nuac-¿Februac -——, per Februar-März —, per April- Mai 82—32,3—32,1 bez, per Mai-Juni 32,4---32,6 —32,4 bez, per Juni-Jali —.

Weizenmehl Nr. 00 25,75—-23,75, Nr. 0 23,75— 21,75 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Ne. 0 u. 1 22,75 21,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,75--22,75 bez. Nr. 0 13 M hôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Stettin, 24. Ottover (W. T. S.) Setreide- martt. Weizen höher, loco 177—180 do. per Oftdr.-Nov. 181,50, do. pr. November-Dezember 181,50, do. pr. April-Mai 18850. Roggen höher, loco 19&—161, do. pr. DitobeNov. 160,90, do. yr. November-Dezember 160,50, - do. pr. Aprils Mai 164,00. Pomm. Hafer ioco 148—153 üböl steigend, pr. Oftober-November 68,90, pr. April- Wai 61,50. Spicitus unveränd.. loco ohne Faß mit 50 M Konsumiieuer 51,50 mit 70 4 Konsum- steuer 32,00, pr. Oktober-November mit 70 Konsumsteuer 31,00, pr. November-Dezember mit 70 #4 Konsumsteuer 30,60 pr. April-Mai 31,50. Petroleum loco 12 00 7

Posen, 24 Oktober. (W. T. B) Spiritus loco ohne Faß 50er 50,40, do. loco ohne Faß 70er 30,80, Behauptet.

Magoecburg, 24. Oktober (W. T. B.) Zutder- beri<ht. Kornzucker exkl., von 92/0 16,00, Korn- zuer, exkl, 88 %/9 15,10, Nachprodukte, ecxtl. 7509 f. Rend. 12,00. Ruhig. ff. Brodraffinade —,—, f. Brodraff. —,—, Gem. Raffinade 11. mit Faß 27,590 gem. Melis 1. mit Faß 25,25. Ruhig. Rohzu>ker L, Produkt Tranfito f, a. B. Hamburg pr. Oktober 11,25 bez., 11,385 Br, pr. November 11,325 bez, pr. November-Dezember 11,40 bez, pr. äanuar-Mârz 11,70 Gd. Fest, aber ruhig.

Köln, 24. Oktober. (W., T. B, Getreides markt. Weizen hiesiger loco 18,75, do. fremder loco 21,00, do. pr. Îovember 19,30, pr. März 19,65. Roggen hiesiger loco 15,59, fremder toco 17,00, pr. tovember 16,10, pr. März 16,65. Hajer hiesiger lo.o 13,75, fremder 19,75 Rüböl loco 71,00, pr. Dttober 70,20, pr. Mai 1893 6320

Mannheim, 24. Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarki. Weizen pr. Noveniber 19,25, pr. Marz 19,85. Roggen pr. November 16,20, pr. Marz 16,05. HPajer px. November 14,50, pr. Wärz 15,05.

Bremen, 24 Oftoter (W. L. B; Petros- leum. (Schlußbericht.) Steigend, ioco Standard white 7—7,05 bez. : :

Hamburg, 24. Oktober (W. T. B,) Setreidce- markt. Weizen loco rußig. holstein. ¿oco neuer 170-182, MNoggeu oco fest, mecklenvury, loco neuer 169—174, russisher loco fet, 110— 114, Haser fest, Gerjte ruhiger. Rüvöl {(unv.) fest, loco 63 Spiritus stil, pr. Qtiober-Nov,

224 Br., pr. November-Dezembr. 2ià Br., pr. äprils

Mai 21 Br, pr. Mai-Jani 21} VBr., Kaffee jest, Ums. 3000 Sa>. Petroleum fest, Standard while loco 7,C0 Br., 6,20 Gd, pr. November-

Dezember 7,05 Lc.

Hamburg, 24 Oktober (W. L. B.) (Nas mittagvvericht.) Kaffee. SBood averaye Santos pr. Dttober 804, pr. Dezember 803, pr. Parz 762. pc. Mai (64. MNuhig, fest. :

Zuckermarkt. Nüben - Nohzuckec 1. Produkt Bajis 88 %/9 Reudement, neue UÜjauce, frei atn Bord Hamburg p. Dfkioter 1145, Wi Vezember 11,55, pr. März 12,074, pr. Mai 12,35. Fetjt.

Wien, 24 kiober. (W. T. B) Gerureide- marft, Weizen pr. Hecbst 5,40 GWd., 5,40 VBL., pr, Frühjahr 8,91 Gd, 896 Br. Roggen pr. Herbst 7,90 Gd, 7,60 Br, pr. Frühjahc 1890 7,77 Gd, 782 Lr. Mais pc. Scptember-Dîtto- ber 9,90 Sd... 5,39 Br., pr. Mai-Juni 9,92 Gd, 5,57 Br, Hafer pr. Herbst 7,42 Gd., 7,47 Br., pr. Frühjahr 13890 7,65 Gd., 7,70 Be.

London, 24, Oktober (W. L. B.) 96% Javas ¡juder 14 träge, Nüben-Rohzucder eue Ernte pr. Dftober 114 fester. Chili - Kup(cer 424, pr. 3 Monat 42$.

Liverpooi, 24. Oktober. (W. T. B.) Baum wolle. (Schlußbericht. ) Umjay 12 00€ B,, davon jür Spckfulation und Export 1500 B, Fester. Middl, amerik. Lieferung: pr. Oktober 5/64 Käuferpreis, Oïtober-November 5%/e4 do, November- Dezember 9/64 Verkäuferpreis, Dezember Januar 7 Käuferpreis Januar» itebruar 3s Werth, Februars Vitârz 5% 64 Verkäuferpreis, März-April 98/64 do., April-Mai 5/32 Käufez preis, Mai-Juni 95°/16 Ver- käuferpreis, Juni-Juli 5/64 d. Käuserpreis.

Liverpool, 24 Oktober. (W. T B.) (Difizielle Jiotirungen.) Amerikaner good ordinar, 9/16, Nmerikaner low middling 9%, Umerikaner middling 54, Amerikaner middling fair 6/16, Pernam fair 6Ÿ, Vernam good fair 68, Ceara fair 6è, Ceara good fair 6%,16, Maceio fair 6%16, Paranham fair 6&, Egypt. broron fakr 64 Egypt. brown good fair 7°/16, &gyptian brown good 7, Pee. G. Broach good 93/12, do. fine 5116, Dholicrah fair 41/16, Dhollerah good fair 4/16, Vholi, good 416, Dhollerah fine vi, Domra fair 41/16, Domra good fair 45/16, Domra good 4°/16, Dora fine s, Scinde good 4, Bengal good 4, Bengal fine 4/16, Madras Tinnevelly fair 4/16, do. good faic 4/16, do. good 55/16, do. Madras Western fair 4,00, do. Western good fair 47/16, do. Western good 4/16, Peru rough faix —, Peru rough good fair 87, Veru rough good 9, Peru moder. rough fair T4, Peru moder rough good fair 87, Pcru moder. rough good 38, Peru \moo1h jair G6#, Peru smooth good fair 6%16. i

Glaëgow, 24 Oktober. (W. T. B.) Noheisen (Schluß.) Mixed numbrces warrants 95 [h. 6s d.

Amsterdam, 24. Oktober. (W. T. B.) Ges treidemarkt. Weizen pr. November 189, pr. März 197. Roggen pr. Oktober 136a135, pr. März 142a141, pr. Mai 142à141.

Amsterdam, 24. Oktober. (W. L. B.) JIavas- Kaffee good ordinary 624, Bancazinn öbt.

Autwerpeun, 24, Oktober. (W. T. B.) Petros- leummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 174 bez, 176 Br., pr. Oktober 17# Br., pr. November-Dezeimber 17s bez, u. Br., pr. Januar- März 175 Br. Steigend.

New-York, 24 Oftober. (W.T.B.) Waaren- beri<t. Baumwolle in New York 10è, do, in New-Orleans 94 MRasf. Petroleum 70 "/0 Abel Test in New-York 7.20 Gd., do. in Philavelphia 7,20 Gd, Rohes Petroleum in New-York (,00, do, Pie line Gertificates pr. Nov. 1034 Fester. Sdmalz leo 687 do. ohe u. Brothers

: Zucker (fair refining Muscovavos) 5 nom. ais Mew? 404, Rother Winterweizen lo.0 vot Kaffee (Fair Mio) 194. Mehl 2 D, 85 G. Getreidefrahi 6, Kupféec pr. November 10,95 nom. Weizen pr. Oktober 814, wr. November 828, Pr Dezbr, 834, Kassce Rio Ne. 7 low ordinary pr. November 14,97, pr. Januar 14,97.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

==Æ E P ( |

|

î

|

|

j

Das Abonnement beträgt vierteljöhrlih 4,4 50 S | Aue Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition |

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

j | j

\ Einzelne Üummern kosten 25 S.

M 256.

Insertionspreis für den Raum einer Drn>zeile 30 . st Juserate nuimmt an:

die Königliche Ezpedition des Denutshen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Verlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

y R 7 M A de Dana

Berlin, Sonnabend, den 26. Oktober, Abends.

18G9Y..

Dann

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Realgymnasial-Dberlehrer, Professor Dr. Lie> zu Aachen, und den Steuer - Einnehmern a. D. Prier zu Sve, Aer zu Peine, und Schmidt zu Tojtedt im Landkreise Harburg den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Hauptzollamts-Assistenten a. D. Seifert zu Bremen, dem “Steueram!8s-Assistenten a. D. Harting zu Hemelingen im Kreise Achim, dem Steuer-Einnehmer a. D. Brauckmann zu Krautsand im Kreise Kehdingen, bisher zu Fürstenau im Kreise Bersenbrü>, und dem Hegemeister a. D. Neugebauer zu Schönwalde im Kreise Niederbarnim den Königlichen Kronen: Orden vierter Klasse; dem emeritirten Lehrer und Kantor Paschke zu Polizig im Kreise Meseriy und dem jüdischen Volksschullehrer Moriß Horwiß zu Gräß, Regierungs- bezirk Posen, den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern; sowie dem Gutsinspektcr Johann Flatow zu Mansfelde im Kreis e Friedeberg N.-M. und denSteuer- aufsehern a. D. Scheele zu Leer, bisher zu Gehrden im Landkreise Linden, Hattendorff zu Lüdersen im Kreise Springe, bisher zu Bennigsen desselben Kreises, Harms zu Linden, bisher zu Ringelheim im Kreise Goslar, Thürnau u Ahstedt-Schellerten im Kreise Marienburg i. H. und R ö m- edt zu Harsum im Kreise Hildesheim das Allgemeine Ehren- zeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Staats- und Kriegs-Minister, General der Jnfanterie von Verdy du Vernois, und dem Major Freiherrn von Aw vom 1. Garde-Dragoner-Regiment Königin von gland die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar Ersterem : des Großtreuzes des . Großherzoglih hessishen Ludwigs- Ordens, Leßterem: des Ehren-Ritterkreuzes erster alle des Großherzoglich oldenburgishen Haus- und Verdienst- Ordens des Herzogs Peter Friedrih Ludwig.

Deutsches Reich.

Dem zum kolumbischen Konsul in Bremen ernannten Herrn Karl H. Rieke ist das Exequatur Namens des Reichs ertheilt worden.

Bekanntmachung.

Bei dem Postamt Nr. 65 (Schulstraße) wird vom 1. November ab eine Packet-Annahmestelle eingerichtet. Berlin C., den 24. Oktober 1889. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor, Geheime Ober-Postrath. Schiffmann.

Der Marine-Zahlmeister a. D. Sturßg ist zum Geheimen A Sekretär und Kalkulator in der Kaiserlichen ‘Marine ernannt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Glasermeistern Brüdern Christian und Julius Ca3pary, Jnhabern der Firma „C. Caspary“ zu Koblenz, das Prädikat als Königliche Hof-Glasermeister zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Die Ernennung des ordentlichen Lehrers Hartung am Realgymnasium zu Frankfurt a. D. zum Oberlehrer ist ge- A worden.

m Schullehrer-Seminar zu Osterburg is der Privat- D Busse daselbst als Hülfslehrer angestellt worden.

Am Schullehrer-Seminar zu Ottweiler ist der Lehrer Dn aus Kastellaun als Hülfslehrer angestellt worden.

Finanz-Ministerium. Die Ziehung der 2. Klasse 181. Königlich preußischer K lassen - Lotterie wird am 4. November d. S Morgens 8 na im Ziehungssaale des Lotterie-Gebäudes ihren Anfang nehmen. Die Erneuerungsloose, sowie die Freiloose zu dieser Klasse

legung der bezüglihen Loose aus der 1. Klasse, bis zum 31. d. M., Abends 6 Uhr, bei Verlust des Anrechts einzulösen. Berlin, den 26. Oktober 1889, Königliche General-Lotterie-Direktion.

Justiz-Ministerium.

Verseßt sind: der Amtsrichter von Livonius in Stuhmn an das Amtsgericht in Mar*enburg, der Amtsrichter Stephan in Muskau an das Amtsgericht in Ohlau und der Amtsrichter Schmü>ert in Bütow an das Amtsgericht in O

Der Kaufmann und Konsul August Preuß in Königs- berg ist zum Handelsrihter daselbst, der Kaufmann und Stadtrath Jpsen in Königsberg zum stellvertretenden Handels- rihter daselbst und der Kaufmann und Konsul Max Gustav Steffens in Danzig zum stellvertretenden Handelsrichter in Danzig ernannt.

Dem Ersten Staatsanwalt Richter in Neuwied ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt Richter bei dem Amtsgericht in Zellerfeld, der Rechts- anwalt Rensing bei dem Landgericht in Essen und der E Dr. Felix Cohn bei dem Landgericht 1 in

erlin.

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Gerichts-Assessor Dr. Helff} bei dem Ober-Landesgericht in Frankfurt a. M., der Gerichts-Assessor Smoschewer bei dem Ober-Landesgericht in Posen, der Gerichts-Assessor Salomon bei dem Landgericht in Koblenz, der Gerichts-Assessor Mayer bei dem Landgericht in Köln, der Gerichts-Assessor Lands- berg bei dem Landgericht in Shweidnig, der Gerichts-Ässessor Salinger bei dent Anitsgerihk“ und bei dem Land- geriht in Oppeln, der Relsanwalt Goldstü>er aus Oderberg bei dem Lanoèriht in Görliß, der Rechtsanwalt (nih1 Gerichts - Assessor) Jrmler aus Halberstadt und der Gerichts-Assesor Ball bei dem Land- N T in Berlin, der Rehtsanwalt Poppe aus Nordhausen ei dem Landgericht ir, Erfurt, der Rechtsanwalt, Justiz-Rath Frommer aus Berlin bei dem Bmtsgeriht in Charlotten- burg, der Gerichts-Assessor Heiner. bei dem Landgericht in Essen und der Rechtsanwalt Richter aus Zellerfeld bei dem Amtsgericht in Plön.

Der Rechtsanwalt S<hmiß T. in Elberfeld ist gestorben.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, erungen und Versetzungen. Im aktiven Heere, Novi, 21. Oktober. Jonas, Major vom Generalstabe des Gouvernements von Straßburg i. E., dieser unter Verseßung zum Großen Generalstabe, Scheffer, Major vom Großen Generalstabe, vom 1. November v. I. ab zur Dienstleistung bei dem General - Kommando des XV. Armee - Corps, kommandirt, e v. S<hlot heim, Major vom Großen Generalstabe, zum eneralstabe des Gouvernements von Straßburg i. E. verseßt. Sperling, Major vom Generalstabe des I. Armee-Corps, v. Ei ch- horn, Major vom Generalstabe der 2. Div., unter Verseßung zum Großen Generalstabe, vom 1. November d. J. ab zur Dienstleistung bei dem General - Kommando des I. Armee - Corps kommandirt. Nethe, Hauptm. vom Großen Generalstabe, zum Generalstabe des I. Armee-Corps, Petel, Hauptm. vom Großen Generalstabe, zum Generalstabe der 2. Div., verseßt. v. Bene>tendorff u. v. Hindenburg, Major vom Generalstabe des IIT, Acmee-Corps, dem Generalstabe der Armee aggregirt und zur Dienstleistung bei dem Großen Generalslabe kommandirt. v. Krosigk, Major vom Garde- Füs. Regiment, unter i zum Generalstabe des III. Armee- Corps, in den Generalstab dec Armee zurü>verseßt. Freiherr von Se>endorff, Major vom Garde-Füs. Regt., zum Bats. Comman- deur ernannt. v. Ranke, überzählizer Major aggregirt dem Garde- Füs. Regt., in das Negt. wiedereinrangirt. Herzbru<, Sec, Lt, vom Inf. Regt. von Wittich (3. Hess.) Nr. 83, in das 1. Hannov. Inf. Regt. Nr. 74 verseßt. Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Novi, 21, Oktober. Grolig, Hauptm. aggregirt dem 1. Thüring. Inf. R 31, mit Pension und der Regts. Uniform der Abschied ewilligt.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. 19. Oktober. Landmann, Oberst-Lt. des Generalstabes vom General-Kommando I. Armee-Corps, zur (Lentral- stelle des Generalstabes, Frhr. v. u. zu der Tann-Rathsam- hau sen, Major, bisher à la suite des Generalstabes und Referent im Kriegs-Ministerium, unter Einreihung in den etatsmäßigen Stand des Generalstabes zum General-Kommando I. Armee: Corps, Raßtinger, Hauptm. und Comp. Chef im 2. Fuß-Art. Regt., in das Verhältniß à la suite dieses Truppentheils, unter Kommandirung zum Kriegs-Ministerium, verseßt. Graf v. Bothmer, Oberst:Lt. von der Centralstelle des Generaljiabes, zum etatsmäßigen Stabsoffizier im 2. Inf. Regt. Kronprinz, Frhr. Reichlin v. Meldegg, Major, beauftragt mit den Funkiionen des etatsmäß. Stabsosfiziers im 2, Inf. Regt. Kronprinz, unter Stellung à la suite des General-

sind nah den 88. 5, 6 und 13 des Lotterieplans, unter Vor-

stabes, zum Referenten im Kriegs-Ministerium, v. Oelhafen,

Hauptm., bisher à la suite des 2. Fuß-Art. Regts. und kommandirt zum Kriegs-Ministerium, zum Comp. Chef in diesem Regt. ernannt.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. Schmidt, Pr. Lt. des 4. Chev. Regts. König, das Kommando zum Kriegs-Ministerium auf die Dauer von se<s Monaten verlängert.

Durch Verfügung der Inspektion des Ingenieur-Corps und der Festungen. Eder, Pr. Lt. der Fortifikation Ingolstadt, beim

. Pion. Bat., Regnet, Sec. Lt. des 1. Pion. Bats, Zenger, Sec. Lt. des 2. Pion. Bats, beide bei der Fortifikation Ingolstadt, mit der Wirksamkeit vom 1. November d. J. eingetheilt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 7. Ok- tober. Palmberger, Rittm. a. D., die Aussicht auf Anstellung im Civildienst nachträglich verliehen.

15. Oktober. Schoch, Prem. Lt. des 12. Inf. Regts. Prinz Arnulf, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

18. Oftober. Hönig, Major und Bats. Commandeur im 16, Inf. Regt. vakant König Alfons von Spanien, unter Charakteris. als Dberst-Lt,, Buchner, Hauptm. und Comp. Chef im 4. Inf. Regt. König Karl von Württemberg, unter Verleihung der Aussicht auf Anstellung im Civildienst, mit Pension und mít der Erlaubniß zum Tragen der Uniform, der Abschied bewilligt.

19, Dftober. Frhr. Löffelholz v. Colberg, Major à la suite des 6. Inf. Regts. Kaiser Wilhelm König von Preußen und kommandirt zur Dienstleistung doctselb, unter Verleihung der Aussicht auf Ansteüung im Civildienst, Frhr, v. Guttenberg, Major und Escadr. Chef im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilhelm IT. König von Preußen, Sc<hmelcher, Hauptm. und Comp. Chef im 2, Inf. Regt. Kronprinz, unter Verleihung des Charakters als Major mit Pension und mit_ der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt. Schauber, Sec. Lt. des 4. Feld-Art. Regts. König, zu den Res. Offizieren dieses Regts. verseßt.

XIIL. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. m attiven Heere. 20. Oktober, v. Alberti, Oberst und

ommandeur des Inf. Regts. Kaiser Wilhelm König von Preußen

Nr. 120, zum Gen. Major befördert mit Patent vom 15. Oktober 1889, und unter Verseßung zu den Offizieren à la suite der Armee nah Preußen kommandirt, behufs Verwendung als Commandeur der 62. Inf. Brig, Krummacher, Königl. preuß. Oberst à la suite des 6. Rhein. Inf. Regts. Nr. 68, bisher etatsmäß. Stabsoffiz. des 3. Inf. Regts. Nr. 121, das Kommando des Inf. Regts. Kaiser Wilhelm König von Preußen Nr. 120 übertragen. v. Gräveniß, Major à la suite des Inf. Regts. Kaiser Friedrih König von Preußen Nr. 125, von seinem Kommando nah Preußen enthoben und unter Beauftragung mit den Funktionen des etatêmäß. Stabsoffiz. in das 3. Inf. Regt. Nr. 121 verseßt. Heberle, Major und Bats. Commandeur îim Inf. Regt. König Wilhelm Nr. 124, mit Pension zur Disp. gestellt und zum Commandeur des Landw. Bezirks Biberach ernannt.

Im Sanitätscorps. 20, Oktober. Die Assist. Aerzte 2. Kl. der Res.: Dr. Heise vom Landw. Bezirk Ulm, Dr. Haasis vom Landw. Bezirk Stuttgart, Dr. Jäger vom Landw. Bezirk Hall, Dr. Elwert vom Landw. Bezirk Reutlingen, Dr, Mayer vom Landw. Bezir? Ellwangen, zu Assist. Aerzten 1. Kl. der Res., De. Frank, Assist. Arzt 2. Kl. im Inf. Regt. Kaiser Friedrih König von Preußen Nr. 125, zum Assist. Arzt 1. Kl., Zeller, Assist. Arzt 2, Kl. der Res. vom Landw. Bezirk Stuttgart, zum Assist. Arzt 1. Kl. der Res., Dr. Schoffer, Assist. Arzt 2. Kl. im 8. Inf. Regt. Nr. 126, zum Assist. Arzt 1. Kl., befördert.

Nichtamtliches. Deutsches Neich.

__ Preußeu. Berlin, 26. Oktober. Jhre Majestät die Kaiserin und Königin Friedr1< mit Fhrer Königlichen Hoheit der Prinzessin-Braut Sophie, den Prinzessinnen-Töchtern Victoria und N sowie den Erbprinzlih sacsen-meiningenshen Herrschaften sind gestern Nachmittag 21/3 Uhr im Piraeus angekommen. Ueber den Allerhöchst: und Höchstdenselben bereiteten Empfang meldet „W. T. B.“ aus dem Piraeus bezw. aus Athen:

Der deutsche Gesandte Le Maistre und der deutsche Konsul Dr. Oberg begaben si< an Bord, um die Hohen Herrschasten zu begrüßen und zuglei<h im Namen der deutshen Kolonie willklommen zu heißen. Nah erfolgter Landung, die unter dem stürmishen Jubel der Bevölkerung von Statten ging, hielt der Minister-Präsident Trikupis, der an der Spige der Minister erschienen war, eine kurze Begrüßungsansprache. Hierauf folgte eine Ansprache des Bürgermeisters im Namen der Bürger und der Stadt Pirceus, in welcher derselbe Jhre Königliche Hoheit die Prinzessin Sophie als künftige Königin auf griehishem Boden d st willkommen hieß. Jhre Majestät die Kaiserin Friedrih dankte im Namen der Braut dem Minister-Präsidenten und dem Bürgermeister, worauf mittels des Hofzuges, in welchem die Mitglieder der griehis{hen Köni Tame Höchstden- dfolot entgegengefahren waren, die Weiterfahrt nah Athen erfolgte. |

__ Um 3/4 Uhr traf der Hofzug auf dem glänzend deko- rirten Bahnhof in Athen ein, wojelbst großer Em na statt- fand, und wobei die Prinzessin-Braut jedem Vorgestellten huldvollst die Hand reichte. Auf die Ansprachen des Bürger- meisters von Athen und des Ministers dankte Se. Majestät der König Georg huldvollst. Nach beendigtem Cere-

moniell bestiegen die Allerhöchsten Herrschaften die Wagen.