1889 / 257 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stobwasser. . .| 0| 24 |1/4:| 500 168, Strls. Splk.St.P 6/635 | 1/7. | 600 122, Strube, Armatur.|—— 4 | 1/4. | 1000 |1 Sudenb. Maschin. 12/164 | 1/1. | 1000 |3 Südd.Imm. 4090/12254 | 1/1. | 600 |—,— Tapetenfb, Nordh. 65/754 | 1/1. | 300 1135,10G Tarnowiß .…. ./0 04 1/1. | 300 132,50bzG

do. St.-Pr. 32 66 | 1/1. | 300 114,00bzG Thüring. Ndlfabr.| 6/—4 | 1/7. | 1000 107,75G_ Union Baugesells.| 5 54 | 1/1. | 600 [130,00bzG Ver. Hanfschl.Fbr.|—1114 | 1/1. | 1000 |155,70G Vikt.-Speicher-G| 5 6/4 | 1/1. | 500 [101,75bzG Vulcan Diatowert) 0/—14 | 1/7. | 500 |—,— Weißbier (Ger.) .| 8| 7/4 [1/10.| 500 |—,—

do. (Volle) 6/— 4 1/10./ 300/1200 —,—

do. (ilfeb.) 7\—14 [1/10.| 1000 |—,— Wrede,Mälz.Cot 4 | 1/8, | 1000 1116, 50G Wissener Bergwk.| 0/—4 | 1/7. | 600 ]34,00et. bz G Zei er Maschinen|18/204 | 1/7. | 300 [269 90G Zelist.-Fb. Waldh.|75/154 | 1/1. | 1000 1218,50G

B Lo en = S

E

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = Á pr. Stk. S O Aach.-M. Feuer v.209/0v.1000240:/420 [42 8500 Aa). Rückvrs.-G 20%/ov.400A4: 108 120 [3100B Brl. Lnd.-u. Wv. 209/o v.5000A(120 [120 1880G Br. Feuervs.-G. 209 v.1000A4:150 176 13375B Brl.Hagel-A.-G. 20% v.1000A4: 153 149 | Brl.Lebensv.-G. 209/0v.1000A4: 178 [1813] Cöln. Hagelvs.-G. 209/0 v 500A: 36 48 | Cöln. Rückvrs.-G. 2090 v.5007a: 40 | 40 1110G Colonia, Feuerv. 209 v.1000A4:1390 400 [9701G Concordia, Lebv. 20%/o v.1000 Ar 97 | 84 12012 bz Dt. Feuerv Berl. 20% v.1000A6:| 90 | 84 11950G Dt. Aoyd Berlin 2090 v.1000A4- 200 200 | Deuts. Phönix 2096 v. 1000 fl. 114 Mle e Dtsch. Trnsp.-V. 268%/0v.2400,46 150 150 | —_ Drsd.Allg.Trsp. 10/6 v.1000A4: 300 300 [3675B Düsfsld.Trsp.-V. 1096 v.1000A4: 225 290 3781G Elberf. Feuervrs. 20% v.1000A4:/250 270 |6825G Fortuna, A. Vrs. 209/o v.100024: 200 200 |30500B Germania, Lebnsv. 209/60 v.500AZa: 45 | 45 |

. Feuervrs\. 209/0v.1000D60: 0 | 0 [1929B et Slere . 60%o v.1000Aa: 720 720 15780G Magdeburg. Allg. V.-G. 1006: 25 | 30 704,50G Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000A4: 185 225 | Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.6000Aæ 55 | 75 (564B Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A4: 20 | 17 |3%G Magdeb. Rückvers.-Ges, 100A6: 45 | 45 Lal Niederrh. Güt.-A. 10% v.500A 80 | 80 [1295V Nordstern, Lebv. 20/6 v.1000A46: 92 | 84 11895B Oldenb. Vers.-G. 2090 v.500Aa: 36 | 45 j Preuß.Lebnsv.-G. 209/o v.500A6:| 372 5721780B Preuß. Nat.-Versf, 25%/0v.400A 60 | 72 [1280B Providentia, 10 9% von 1000 fl. 40 43 | Rhein.-Wstf.Lld.10%0v.1000A4 84 | 45 [900G Rhein.-Witf.Ncky. 10%/v.400Aa| 30 | 18 1399B Sähsf, Rücv.-Ges. 59/0 v.500Na:| (5 | 75 1795G Schls. Feuery.-G. 20%/o v.500A@ 95 | 95

ingia,V.-G. 209% v.1000A4: 200 240 [4980G A Güt. 209/9 v.1500,46/120 120 1680B Union, Hagelvers. 2095 v.500A4: 45 | 60 539G Victoria, Berlin 209/0 v.1000A4:/153 1156 |3586G Wstdt\h. Vs.-B. 209/0v.1000AZ4:| 60 | 75 ¡1625G

Berichtigung (Ni®btamtlihe Course.) Vor- gestern: Finnländ. 34% Anl. 97,00bz.

Mei MAN

Fonds- und Aktien-Vörse.

Verlin , 26. Oktober Die heutige Bôrse er- öffnete und verlief im Wesentlichen in fester Hal- tung und wurde in dieser Beziehung namentlich dur die festeren Tendenzueldungen, welhe von den fremden Börsenpläßen vorlagen, urd dur die günstigere Gestaltung des Geltmarktes bestimmf. Die Course fetten hier auf spekulativein Gebiet zumeint etwas höher ein und kon. ten ih unter

* kleinen Scwankungen theilweise noch ctwas bessern.

Das Ge’chôft entwickelte sich im Allgemeinen leb- bafter und gewann für einige Ultimowerthe größeren Belang. : : O aapitarimartit erwies sih fest für heimiscbe folite Anlazen bei ziemlih regem VBeckehr und fremde, sesten Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand theilweise etwas aufbesjern; namentli waren Ungarish? Gold- und Papierreñte, Italiener und 1880er Russen belebt und anziehend. :

Der Privatdiékont wurde mit 4% % bez. u. Geld ¡otirt. : A / Auf intecnaziionalem Gebiet sind Desterreichisce Kreditaktien als sieigend und belebt zu bezeichnen, cu Franzosen und Lombarden waren fester, Gott- hardbahn, Dux-Botenbach, Elbethalbaßn_ s{wächer, aber ziemlih lebhaft; ander: ausländisce Bahnen

uhig. : : : V0 ändische Eisenbahnaktien lagen s{wach bei mäßigen Umsäßen; Muainz-Ludwigshafen und Dit- preußishe Südbahn fest. S

Bankaktien recht fest und ziemlich belebt, nanent- lich Diskonto-Kommandit-, Berliner Handelégesell- \{chafîts-Antheile und Darmstädter Bank. :

Industriepapiere fest und lebhafter, namentli

Montanwerthe wieder theilweise höher und sehr belebt, Course um 2} Ukr. Schwach. Oesterr.

&reditaftien 168,25, Franzosen 100,75 Lombard. 54.19 Türk. Tabackaktien 103,75, Bochumer Guß 236,00, LDortmunder St. - Pr. 130,25, Laurahütte 181,00 Berl. Handelégesellsch, 194,75, Darmstädter Bank 172,90 Deutsche Bank 171,50, Diskonto-Kom- mandit 237,00, Rus}. Bk. 64,50, Lübed-Büch, 197,12, Mainzer 125,87, Marienb 65,72, Mecklenb, 163,75, Ostpr 9%,25, Durer 226,25 Elbethal 94,50 Galizier 31,87, Mittelmeer 118,00, Gr. Russ. Staatsb, —,— Nordwestb. —,—, Gotthactbahn 178,75, Rumänier 106,60 Ftaliener 93,00 Desi. Goldrente 24,20, do. Papiercente —,—, do. Silberrente 73,10 30, 1860 er Aoole 121,90, Rufscn 1880er 93 50, bo. 1884er —,—, 49/0 Ungar Goldrente 26,90 ifgyyter 92,62, Ruf. Noten 211,25. Kuß. Orient 11, 64,69, do. du. III. 64,40. S

rankfurt a. M., 25 Oktober. (W. T. B) (Sha Couef e.) Sluß besser. Lond. Wechsel 20 375, Pariser Wechsel 80.85, Wiener Wechsel 170,70, Reichsanlcihe 107,55, Desterr, Silberrente 73,00, do. Papierr, 72,90, do, 5% Papierr. 86,00, do. 4920 Goldr. 94,10, 1860 Looje 121,90, 4 9/0 ungar. Geldrente 86,90, Italiener 9,20 1880r Russen 93,30, L. Ocientanl. 64 60, 111. Orientanl.

;4,40, 49% Spanier 75,40, Unif. Eavpter 92,50,“ i ! Konv! Türken 17,90, Anlehe 67,80, | Western Pref. do, 554, Philadelphia u. Reading

Konv. Türken 17,20, 3/9 port.

5%) serb. Rente 84,50, 69/6 konf. Mexik. 94,40, Böhm. Westbahn 290, Böhm. Nordbahn 195{, ‘Fentral Pacific 112,00, Franzosen 199, Galiz. 1644, 'Hotthh. 180,40, Hess. Ludwigsb. 125,10, Lomb. 1068, Lübeck-Büchea 197,10, Nordwestbahn 164, Kredit- aftien 262}, Darmstädter Bank 171.509, Miittel- deutsche Kreditbank 114,00, Reichsbank 137,89, Diskonto-Komm. 234,90, Dresdner Bank 163,20, A.-C. Guano-W. 149,30, 4 %/9 grie. Monopol-Anl. 78,95, 4# ‘o Portugiesen 99,20, Privatdiscont 5 °/o.

Frankfurt a. M., 25. Oktober (W. L. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditattien 266%, sFranzoïen 209,00, Lombarden 1074, Egypter 92,50, 4% ungar. Goldrente 86,60, Gotthardbahn 179,75, Diskonto-Kommandit 235,90, Dreedner Bank 183,90, Laurah. 173,10, Fest. _

Leipzig, 25. Oktober. (W.T.B.) (Schluß-Course.) 3% säch). Rente 95,50, 4% do. Anleibe 123,40, Busethierader Eiseaubahn Litt. A. 172,25, Buschth. C \. Litt. B 167,60, Böhm. Nordbahn- Akt. 131,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,50, Leipziger Bank: Aktien 145,25, Gredit- u. Sparbank zu Letpzig 135,09, Altenburger Aktien - Braueret 260,00, Säcsishe Bank-Aktien 111,00, Leipziger Kammg - Spinnerei-Akt, 237,00, „Kette“ Deutsche Glbschiff.-A. 82,50, Zudterfabr Glauzig A. 110,40, Zuckerraff. Halle-Aft. 138,75, Thür. Gas-Gesell\ckch;afts: Äktien 157,75, Zeißer Paraffin- u. Solaröl:-Fabr. 104,00,

| Oesterr. Banknoten 171,30, Mansfelder Kuxe 610.

Hamburg, 25. Oktober (W. T. B.) Sehr fest. Preußische 4 °%/9 Consols 108,90, Silberrente 73,20, Oest. Goidrecte 94,20, 49/6 ungar. Goldrente 86,99, 1860 Lose 123,00, Italiener 93,50, Kreditaktien 267 00, Franzosen 497,90, Lombarden 267,00, 1880 NRussca 22,09, 1883 do. 110,30, II. Orient. 62,69, III. Orientanlcihe 62,30, Deutsche Vank 171,70, Diskonto-Kommandit 236,00, Hamburger Kommerz bank 135,00, Norotcuisce Bauk 174,00, Lübeck- Büchen 198,50, Marienbg -Vilawka 65,90, Mel. Fricdri-Franz 163 50, Ostpr. Südb. 95,50, Laurah. 17150, Nordd. JZute-Spinnerei 151,00, A -C. Guano-W, 149,00, Hatnburger Packetf. Akt, 151,10, Dvn.-Trust.-A. 156,70 Privatdiskont 44%.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gb. Silber in Barren pr. Kilogr. 127,50 Br., 127 „(J Gd.

Wechselnotirungen: Loudon lang 20,225 Br., 20,175 Gd., London kurz 20,39 Br., 20,34 Gb., London Sicht 20,42 Br.,, 20,39 Gd.,, Amsterdam 167,50 Bre, 167,10 G... Wien 169 25 Br., 167,29 Gd, Paris 80,30 Br., 80,00 Gd., S1. Petersburg 267,50 Br, 205,50 Gd., New-York kurz 4,21 Br. 4,15 Gd,, do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd.

Hamburg, 5. Oktober. (W. T. B.) Av end - b örse. Oest. Kred. 266,75, Franzosen 500,69, Lom- barden 268, ung. Eoldrente 86,70, Mainzer 1:6 20, Diskonto-Kommandit 236.50, Laurahütte 174,60, Patetfahrt 15150, Anglo Continental Guano-LWerke 148,70, Dynamit Trust 156,90, Dortmunder Union 127,60, Fest. e

Wien, 25. Oktokter. (W. T. B) (Schluß- Gourse.) Oest. Silberr, 85,65, Böhm. Nordbahn 230,50, Busc@th. Eisenb. 392,00, Nordbahn 2595,00, Zemberg-Czernowiß 236,25, Pardubiger 169,50, Amsterdam 98,50, Deutsche Pläge 958,40, Lond. Wechsel 119,20, Pariser Wechsel 47,225, Ruff. Baatn. 1,237, Silbercoupors 100,00, ; i

London, 25. Oktober. (W. T. B.) Ruhig. Englische 22% Cou.fels 971, Preußische 4 9/9 Conjols 108, Italienische 9% Mente 23, Lom- barden 10/16, 4 ‘“/o Tonsoi. Russen 1889 (11. Serie) 92, Konv, Türken 17%, Dest. Silberr. 73, do. Goldrente 92, 4%/o ungarische Goldrente 86%, 4 °/o Spanier 75, 5 2/0 priv, Egypter 102%, 4 °/o unifizirte Egypt. 924, 3 9/0 gar. 100, 44 “/6 egypr1. Tribufanl. 925, 6 9/6 fonf. Mexikaner 944, Ditomaahank 116, Suez aktien 92, Canada Vac. 708, De Beers Aktien neue 224, Rio Tinto 124, Llaydise. 3F °/o. Silber 43.

In die Bank flosien heute 358 000 Pfd. Sterl,

Paris, 25. Ofktover. {W., L B.) (Schluß- Course.) Besser. 3 2% amoui. Rente 90,10, „3 9/0 Rente 87,50, 44 2/ Anl. 105,821, Ital. 5 9/6 ente 24,00, Oesterr. Goldr. 925, 4 %/ ung. Goldr. 86,31, 4% WMRussen 1880 94,40, 4% Russen 1889 91,90, 4°%/o unif. Egypt. 469,06, 4% span. äußere Anleihe 754, Koavertirte Türken 17,25, Türk. Loose 71,25, 5% priv. Türk. Dbtig. 455,00,

Franzosen 516,2%%, Lombarven 276,29, Lombard. Prioritèten 210,00, Banque ottomane 943,79,

Barque de Paris 858,75, Banque d’Escompte 226,29, Cretit r 1310,00, do. mobilier 488,75, Meridional-Aklien 698,75, Panama - Kanal - Aftien 52,50, do. 5/9 Obl. 40,69, Rio Tinto Akt. 307,90, Suezkanal-Aktien 2325,69, Wechsel aut deutsche Pläge 1224, Wesel auf London kurz 25,214, Cheques auf Yondos 29,234, Gomptoir d’Escomvte 61.

Paris, 25. Oftober. (W. T. B.) WBoulevard- verkehr. 8% Ytente 87.93, Itali:ner 94,10, 4% ungar. Goldrente 8/4, Türken 17 27%, Türkenloose —, Spanier 75,31, Egypter 469,68, Ottomanbank 550,09, Rio Tinto 308,75. Ruhig.

St. Petersburg, 25, Oktober. (W. L. L.) Wechsel Lonron 925,80, Wechsel Berlin 46,89, Wesel Amsterdam 79,55, Wechsel Paris 38.C0, t-SImpdrials 7,71, Russische Prämien-Anleihe de 1864 (gesælt.) 2655, do. de 1866 (gestplt.) 232, Russ, 1. Ocientanl. 99k, do. IIT. Orientanl. If, do. 4% innere Aaleihe 84, do, 45 %/o Boden- kredit-Pfandbriefe 1492, Große Russ. Cisenbahnen 2414, Kurck-Kiew-Bahn-Akt. 277, St. Petersb. Diskb. 649 bo. internat. Handelóbank 542, do. Prioat- Handelsbank 330, Russ. Bank für auswärtigen Handel 2562, Puivatdiskont 6. i

Amsterdam, 25. Oktober. (%5.T.B.) (Schluf- Course.) Oest. Papierrente Viai-November venzl. 712, Dest. Silberc. Januar-Juli verzl. 71#, Nuss. gcoye Eisenbahnen 120}, do. I. Orientanleihe 614, do. i]. Oriéntanl. 615, Konv. Türken 17, 3: %s holänd. Anl. 103, 5 %o gar. Transv.-Eisenb.-Oblig. 105, Warsd:au-Wicner Cisenb.-Aktien 1143, Mart- noten 29,30, Q Y, S 1918,

doner Wechsel kurz 12,09,

Sa Oa es, D Stiober, (S T B. (Se&luß- Course.) Fest, Wesel auf London (60 Tage) 4,81#, Cable Trauvfers á 6}, Wech'el auf Paris (60 Tage) 5,224, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 943, 4/6 fundirte Anleihe 127, Canadian

acific Aktien 69, Centr. Pac. do. 385, Chicago u. North-Western do. 1125, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 70, Illinois Central do. 116, Lake Shore Michig. South do. 106%, Louiéville u. Nashville do. 8313, N,-Y. Lake Erie, u, West. do. 293, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 1041, N.-Y. Cent. u. Huvson River-Aktien 1064, Northern Pacific Pref. do. 724, Norfolk u,

do. 442, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 56, Ae Pacific do. 674, Waba|h St. Louis Pac. Pref. do. 318. i:

(Seld leiht, für Regierungsbonds 5, für andere Sicherheiten ebenfalls 5 9/0.

Produkten- und Waaren-Börse.

Verlin, 25. Oktober. Markipreise nah Ermitte- lunaen des Königlichen Polizet-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preise. Per 100 kg für: W S M| S M M O90 E E 5 | 80 Erbsen, gelbe zum Kochen. . 132 | ] 20 | Speisebohnen, weiße... 40 (20 |— U a6 S 30 | Bri O) Rindflei von der Keule 1 kg . 10 f T Bauchfleisch 1 kg . 1/30] 80 Schweinefleish 1 kg 1/60} 1/20 Kalbfleish 1 kg . . 1/50] 1|— Hammelfleisch 1 kg . 1/40 |90 Butter 1 kg . . 2 | 80 1 | 80 Eier 60 Stück —}/ 2/40 Karpfen 1 ks . 20 O Aale S O U Zander , 220 L Hethte 2 1 | 80 1 A Barsche , 1/60 |— | 80 Schleie y 2/40] 1|-— Bleie S 1/40 | 60 Krebse 60 Stück . .. 12 | -— 2 |

Berlin, 26. Oktober. (Amtliche Preisroe1t stellung von Getreide, Mehl, Del, Petrc- leum und Sviritus.) n

Weizen (mit Auss@luß von Raukweizen) per 1000 kg. Loco matter. Termine niedriger. Gekündigt 50 t, Kündigungspreis 184 6 Loco 178—190 #6 nah Qualität, Leferungequalität 183 , per diesen Monat 184,25—184 bez , per Oktober - No- vember —, per November-Dezember 184—182,75 bez, per Dezember —, per April - Mai 192,5— 191,5 bez, per Mai-Juni —. :

Rauhweizen per 10C0 kg. Loco —. Termine —, Gek, t. Künbigungsöpr. F Loco nah Qu. elbe Lieferunasqualikät „, pt: diesen Monat 4, per Nyril-Mai —, per Vai Zuni —=, per Juni-Juli —-. / :

Roggen per 1000 kg Loco feine Waare feît. Termine till. Gekündigt t. Kündigungbpreis Æ Loco 160-—175 A nah Qualität. VLiefe- rungsqualität 185,5 M, per diesen Monat 166,25 bez., ver Oktober-November —, per November-Dezember 166—165,5—165,75 bez., pec Dezember-Januar —, ver April - Mai 167,75—167,25 bez, per Mai- Juni —, h U

Gerste per 1000 kg. Fest. Große und feine 130—200 Æ nach Qual. duttergerite 130 ---145 6,

Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine laufender Monat höher, fonst bebauptet. Gekündigt 100 «. stündigungspreis 156,5 4 Loco 150-—170 #4 na Qualität, Liefecungsgualitit 152,9 6, pommerscher und schlesischer mittel bis guter 154—162, feiner 163—168 ab Bahn bez., russischer mittel bis feiner 152—-166 frei Wagen bez., per diesen Vèorat 167—- 156,5 bez., per Ottoher-November 154,5 bez, per November-Dezember 154,25—154,5 bez., per Dezem- ber-Januar 155—154,5 bez., per April-Mai 155,25— 155—15%5,25 bez, per Mai-Juni —, :

Mais per 1000 kg. Loco till. Termine —. G-fkündigt 150 t. Kündigungspreis 119,5 6 oco 123—127 nah Qual,, yer diefen Véonat —, per Oktober-November —, per Aprii-Viai T

Erbsen per 1000 kg Kochwaare 169—-215 H, Futterwaare 155—160 „/6 nah Qualität. e

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutt« intl. Sack. Termine still. Gekündigt Sc.ck. Kündgungs- preis M, per diesen Monat, per Ltt: ber» November und per November-Dezember 72,6 vez, per Dezember-Jänuar 22,7 bez., per Januac-Februar —, per Bpril-Mai 22,95 bez : |

Rüböl per 100kg mit Faß. Termine oro Ottober höher. Gekündigt —Ctr. Kündigungspreis # Loco mit Faß —. Loco chne Faß —, pex diesen Monat 68,5—bL——69 bez. , per Olktober-Novembir 65,8—66,1 bez, per November-Dezember 64,3 bez, per Dezember-Januar 63,5 #6, per April-Yéai 60,7 —(60,2 bez, per Mai-Juni —,

Petroleum, (Naffinirtes Stantard white) per 1C0 kg mit Faß in Posten von 106 Cre. Gekündbigt kg. Kündigungßpreis F PLoco -— H, per diesen Monat —. L ;

Spiritus d 100 1 à 100 ‘/o == 10 000 1 9% nad Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine, T Gekündigt 1, Kündigungspreis M per diejen ‘Monat —-, :

Spiritus mit 50 „# VerbrauGsabgabe ohne Faß, Still. Gekündigt 30 000 1. Kündigungspreis 52 2 Loco ohne Faß 92,9 bez., per diesen PVionat 52,4— 52, 1—52,2 bez, ver Oftober-November —, per De- zember —, per Avril-Mai —, per Juni-Juli p

Spiritus mit 70 #6 Verbrauchsabgade, Wenig verändert. Gekündigt 70000 1 Kündigungdpreis 32,7 #4 Loco ohne Faß 33 bez., ver diesen Monat 32,8—32,6— 32,3— 32,7 bez, per Oktober- November 31,9--31,4—31,6—31,5 becz., Per November-Dezember 31—31,1—30,9—91 bcs, per Dezember-Januar —, per Jaruar- Februar —, per Februar-März —, per April-Mai 32,1— 32,2—32-—32,1 bez, per Mai- Suni 32,4—-32,5—32,2—32 4 bez., ver Juni-Jeli —,

Weizenmehl Nr. 00 25,75——23,79, Nr. 0 23,79- 91,75 bez. eine Marken über Notiz bezchit, Etwas

er zu lassen. : A O Nr. 0 u. 1 22,75— 21,79, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,75-——22,75 bez. Nr. 0 12 M höôhec als A 0 M pr. 100 kg br. inkl. Sadck Billigere Marken beg: hrt.

Stettin, 25, Oktober. (W,. T. B,) Getreide- markt. Weizen unveränd., loco 177—180 do per Oktbr.-Nov. 181,00, do. pr. Novemher-Dezember 181,00, vo, pr. April-Mai 188,00. Roggen unveränd,, loco 152—161, do, pr. ODfktob-Nov. 261,00, do pr. November-Dezember 161,C0, do, pr, April» Mai 164,06 Pomm. Hafer loco 148--153 Küodl unveränd,, pr. Dktober-Noveinber 68,50, pr. April- Mai 61,50, Spiritus stil loco ohne Faß mit 50 M Konsumstever 51,40, mit 70 Konsum- steuer 31,90, pr. Oktober-Norvember mit 70 6 Konsumsteuer 31,00, pr. Noyember-Dezember mit 70 A Konsumsteuer 30,60, pr. April-Mai 31,70. Petrolcum loco 12,00.

Posen, 25. Oktober. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß 50er 50,30, do. loco ohne Faß 70er 30,70. Matt. e

Köln, 25. Oktober. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco 18,75, do. fremder [loco 21,00, do. pr. November 19,30, pr. Viârz 19,65. Roggen hiesiger loco 15,59, fremder loco 17,00, pr. November 16,10, pr. März 16,65, Hafer hiesiger loco 13,75, fremder 15,75. Rüböl loco 71,00, pr. ODkiober 70,20, pr. Mai 1890 63,30.

Bremen, 25 Oktober. (W. T. B) Petros- leum. (Schlußbericht.) Fest, loco Standard white 7,05 bez. ;

Hamburg, 25. Oktober (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holstein. loco neuer 175—182. Roggen loco fest, mecklenbur,. loco neuer 165—174, russisGer loco fest, 110— 114. Hafer fest Gerste ruhig, Rüböl (unv.) ruhig, loco 69 Spiritus ruhig pr. Ottober-Nov. 22t Br., xr. Novembei-Dezembr. 214 Br., pr. April» Mai 21 Br., pr. Mai-Juni 214 Br., Kassee fest, Ums. 4500 Sack. Petroleum fest, Standard white e 7,056 Br., 7,00 Gd, pr. November- Dezember 7 05 Br. L :

Hamburg, 25. Oktober (W. L. B.) (Nach mittagsbericht.) Kaffee. Good average Sauxos pr. Oftober 8!, pr. Dezember 81, pr. März 762 pr. Mai 764, Behauptet.

ZucLtermarkt. Nüben - Rohzucker I. Produkt Basis 88 %/0 Rendement, neue Ujonce, frei am Bord Hamburg ur. Oktober 11,45, pw Dezember 11,774, pr. März 12,20, pr. Yai 12,423. Malt.

Wieu, 25 Okiober. (W. T. B.) Getreide» markt. Weizen pr. Herbit 8,43 Gd., 8,48 Br., pr. Frühjahr 8,87 Gd.,, 8,92 Br. Roggen pr. Herbjt 7,98 Gd,, 7,63 Br, pr. Frühjahr 1890 775 Gd,, 7,50 Br. Mais pr. September-ODkto- ber 9,28 Gd., 95,33 Br., pr. Mai-Juni 5,91 Gd, 9,96 Br, Hafer pr. Heibst 7,34 Gd., 7,39 Br., pr. Frühjahr 1590 7,55 Gd., 7,60 Br.

Pest, 25. Oktober. (W. T. B.) Produkten» martt. Weizen loco matt, pr. Herbst 8,18 Sd, 820 8. pr. Frühjahr 8,97 Gd, 8,99 Br, Haser pr. Herbst 7,15 Gd, 7,20 Br., pr. Frühj. 7,21 Gd, 7,22 Br, Neuer Mais pc. Mai- unt 5,10 Gd., 5,12 Br, Kohlraps pr. Septembers Oktober —, A

Londou, 25. Oktober. (W., T. B.) 96%/6 JIaya- ¿uder 14 träge, Nüben-Rohzuder neue Ernte pr. Oktober 112 fest. Chili - Kupfer 428, pr. 3 Monaat 42. : E

London, 25. Oktober. (W. T. B.) Getreide»

martt. (Schlußbericht.) Fremde Zujuhren seit leztem Montag: Weizen 42810, Gerste 13 080,

Dafer 127 209 12ris. E , Weizen sehr ruhig, stetig, Mais fest, ordinärer cussischer Hafer { uiedriger, übrige Artikel sehr träge.

Liverpool, 25, Oktover. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußdericht.) Umjayz 10000 B., davo sür Spekulation und Export 1500 B, Stetig. Middl. amerik. Lieferung: pr. ODïtober 1/32 Käuferpreis, Oktotcr-November 55/4 do,, Novembers Dezember 958/64 Werth, Dezember » Januar 57 Käusfcrpreis, Januar-Februar os d0,, iFebruare Vtärz 53 do., März- April 53 do., April-Mai 517/32 Werth, Mai-Juni 52/64 RKäujerpreis, Juni-Juli 037/64 d. do. :

Liverpool, 2. Oktobec. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenberiht.) Wochenumsay 54 000 B. (v. W, 52000), desgl. von amerifanijchen 47 000 (v, W. 44009), desgl. sür Spetluloiion (v. W. —), desgl. sür Export 3000 (v. W., 4000), desgl. für wirkl. Konsum 51009 (v. W. 43 000}, desgl. unmittelbar ex Schiff (und Lagerhäuser) 69 000 (v. W. 60000), wirfliher Export 4000 (v. B, 3000), Import der Woche 135 000 (v. W, 71 000), davon amerifanische 115000 (v. W. 57 009), Vorrath 423 0900 (v. W 354 000), davon ameritanishe 252 000 (v. W. 193 000), fchwimmend nach Großbritannien 273 004 (v. W. 264 000), davon amerifanishe 256 000 (v. W. 24200)

Glaagow, 25. Oftober (W. L. B.) Roheisen (Schluß.) Mixed numbres warrants 6 [y. 1 d,

Paris, 29. Oktober (L. L. V.) Getretdt- markt. (Schlußbericht.) Weizca ruhig pr Dfkt, 22 30, pr Nov. 22,50, pr. Nev -Febr. 22,60, pr. Ja- nuar-April 22,90, Roggen ruhig, per Oktober 14,00, pr. Januar-April 14,0 WMehi ruhig, per Oktober 1,60, pr. Novbr. 62,10, pr Novbr - Febtuar 62,10, pr. Jan.-April 62,29. Müböl fest, pr. Ott. b. 69,75, pr. Novb. 69,75, pe. Nov.- Dez, 70009 br. Januar-April 71,50. j Spiru8 rubig v2, Oft, 37,00 pr. November 37,29, pr. November-Dezember 37,75, pr. Januar-April 39,C0.

St. Petersburg , 25. Oktober. (W. T. B.) Provutteamarkr, Lalg loco 47,00, pr. August —,—. Weizen loco 10,00 MNRoggen loco 7,00. Hafer loco 4,30. Hanf loco 49,00, Leinsaat loco 13,00,

Amsterdau, 25. Oktober. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 52{, -— Bancazinn 565.

New: York, 25 Oktober. (W.T.B.) Waaren- beri Baumwolle in New-York 104, do. in New-Orleans 94 Raff. Petroleum 70 °/o Abel Test in tec-ort 725 Gd, do, in Philadelphia 7,25 Gd. Rohes Petroieum in Nero-York 7,60 do

i f c V) c ipe line Certificates pr. Nov. 100k Fesier. all loco 6,90 do. Rohe u. Brothers

715 Buder (fair refining Muscovados) —,—. ‘ftais R 404, Rothir Winterweizen loco 832 Masfee {Fair Rio) 194 Mehl 2 D. 85 É, Getreidescaht 54, Kupfer pr. November 10,80. Weizea pr, Oktober 824, pr. November 822, pr. Dezbr. 534 Kaffee Rio Nr, 7 low ordinary pr. Novembec 14 92, pr. Jaauar 14,97.

Ausweis über den Verkchr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 25. Oktober 1889. Auftrieb und Marktpreise nah S{lachtgewicht, mit Ausnahme dec Schweine, welhe nah Lebendgewicht zehandelt werden, / “Rinder. Auftrieb 534 Stück. (Durcbsnittspr, ür 100 kg.) I. Qualität —,— #, 11. Qualität M, LII, Qualität 80—88 6, IV. Qualität 66—76 A6 E

S bw eine. Auftrieb 1256 Stück. (Durchschnitts-

reis für 100 kg.) Mecklenbuxger -——,— „#6, Lands, au a. Gute 124—128 &, b. geringere 112—

120 „A bei 20 9/9 Tara. Kälber.

0,80—1,00

. Auftrieb 229 Stück, (Dur{\@nittspr. R V Sualität —,— «6, 11, Qualität

für 1 kg) I

—,— M, 1IL, Qualität —,— M

Auftrieb 769 Stück, (Durscnittspr. für 1 kg) I. Qualität 1,04—1,24 46, IL. Qualität

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

F SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

I Alle Post-Anstaiten unehmen Bestellung an;

f / Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 6 50 A, : für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

f ï

E & | : A j Einzelne ummern kosten 25 S,

UNd

b Ÿ il

C1 E Ie l e al j

R

28. Oktober, Abends.

E aen M [E

j j

Berlin, Montag, den

Fe A R R E

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 | Juserate nimmt au: die Königliche Expedition j

des Deutschen Reichs-Anzeigers | und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers | Verliu $W., Wilhelmstraße Nr. 32. [

j si

1889.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem bei Allerhöchstihrer Gesandtschaft in Dresden be- \chästigten Diätar Loës den Königlihen Kronen - Orden vierter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

der zweiten Klasse mit dem Stern des Königlich bayerishen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael:

dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen

Friedrih Leopold von Preußen, Kammerherrn Grafen von Kanißg;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich sächsischen Albrehts-Ordens:

Allerhöchstihrem Leib-Stallmeister Plinzner;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

_dem Geheimen Kabinets-Sekretär, Hofrath Abb vom Geheimen Civilkabinet :

des Königlih sächsishen Albrehts-Kreuzes:

dem Geheimen Kanzleidiener Koellner beim Geheimen Civilkabinet ;

des Ehrenritterkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone:

dem Geheimen Finanz-Nath hler, vortragenden Rath im Finanz-Ministeriuni ;

des Großherzoglich badishen Haus-Ordens der reue: dem Second-Lieutenant Aribert Prinzen von Anhalt O a im 1. Garde-Dragoner-Regiment Königin von England;

der Großherzoglich badischen kleinen goldenen Verdienst-Medaille:

dem beim Hofstaat Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen O von Preußen angestellten Kammerdiener Otto otye;

der Großherzoglich badischen silbernen Verdienst- Medaille:

den bei demselben Hofstaat angestellten Kammerlakaien Fri edrih Wall und Friedrich Glade, sowie dem daselbst angestellten Garderobier Wilhelm Lange;

des Großkreuzes mit der Krone in Gold des Großherzoglich mecklenburgishen Haus - Ordens der Wendischen Krone:

Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General-Lieutenant von Hahnke, Chef des Militärkabinets;

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

dem Geheimen expedirenden Sekretär, Geheimen Hofrath Schulz vom Militärkabinet ;

des Ehrenkreuzes des Großherzoglih mecklenburg- schwerinschen Greifen-Ordens;:

dem Major Moßner im Leib-Garde-Husaren-Regiment;

des Komthurkreuzes des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: dem Major von Rabe im 2. Garde-:Ulanen-Regiment und dem Vorstand der Hofhaltung Jhrer Königlihen Hoheit der Prinzessin S Carl von Preußen, Kammerherrn Freiherrn von Wangenheim;

der Ritter -Jnsignien erster Klasse des Herzog- lih anhaltischen DOA ens Albrecht's des ären :

dem Major Grafen von Kaniß im 2, Garde-Regi- ment z. F. ; i des Fürstlich waldeckschen Militär-Verdienst- kreuzes dritter Klasse:

dem Rittmeister von Krosigk im 3. Garde-Ulanen- Regiment;

des Fürstlih reußischen Ehrenkreuzes dritter alem

dem Major von Deren im 2. Garde - Ulanen-

Plessen, Commandeur des 1. Garde-Regiments z. F. ;

ferner :

des Großkreuzes des Kaiserlich österreihischen Leopold-Ordens:

dem General-Major Prinzen zu Sachsen-Altenburg, Herzog zu Sachsen, Durhlauct, Commandeur der 3. Garde- avallerie-Brigade, und dem Premier-Lieutenant Herzog Ernst Günther zu Schleswig-Holstein, Hoheit, im Leib -Garde - Husaren- Regiment ;

des Commandeurkreuzes desselben Ordens:

Allerhöchstihrem Flügel-Adjutanten Obersten von Peters- dorff, Commandeur des 2. Garde-Regiments z. F., und

dem Obersten von Kleist, Commandeur des 3. Garde- Ulanen-Regiments ;

des Kaiserlich österreihischen Ordens der Eisernen Krone erster Klasse:

dem General-Lieuienant von Sobbe, Commandeur der 1. Garde-Fnfanterie-Division,

dem General-Lieutenant Grafen von Alten, Comman- deur der Garde-Kavallerie- Division, und

dem Premier-Lieutenant Prinzen Albert zu Schles- wig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg., Hoheit, im Negiment der Gardes du Corps;

der zweiten Klasse desselben Ordens:

dem Obersten von Goßler, Commandeur des 3. Garde- Regiments z. F,

dem ‘Obersten Grafen von Keller, Commandeur des Garde-Füsilier-Regiments,

dem Obersten Freiherrn Bö@älin von Böcklinsau, Commandeur des 4. Garde-Regiments z. F.,

dem Oberst-Lieutenant ot E von der Horst, bisher Commandeur des Garde-Jäger-Bataillons, jezt aggregirt dem 5. Badischen Jnfanterie-Regiment Nr. 113,

dem Oberst-Lieutenant von Naymer, Commandeur des Lehr-Fnfanterie-Bataillons,

dem Oberst-Lieutenani Freiherrn von Bissing, Com- mandeur des Regiments der (Gardes du Corps,

dem Oberst-Lieutenant Prinzen zu Salm-Horstmar, Commandeur des Garde-Kürassier-Regiments,

dem Oberst-Lieutenant von Gottberg, Commandeur des Leib-Garde-Husaren-Regiments,

dem Oberst: Lieutenant oon Kotze, Commandeur des 1, Garde-Dragoner-Regiments Königin von England,

dem Oberst-Lieutenant von Willi ch, Commandeur des 2. Garde-Dragoner-Regiments,

dem Oberst-Lieutenant Grafen zu Eulenburg, Com- mandeur des 2. Garde-:Ulanen-Regiments,

dem Major von Plößg, beauftragt mit Führung des 1. Garde-Ulanen-Regiments, und

dem Major Grafen von Lüttichau, Stabsoffizier des Garde-Kürassier-Regimente ;

der dritten Klasse desselben Ordens: dem Major von Böhn im Kaiser-Alexander-Garde- Grenadier-Regiment Nr. 1, Adjutanten der 1. Garde- Infanterie-Division, dem Hauptmann Grafen von Schlieffen, Generalstabs- Offizier der 1. Garde-Jnfanterie-Division, D N von Luck…ckwald im 4. Garde-Regi- ment z. F., dem Hauptmann von Wallenberg im Generalstabe der Garde-Kavallerie-Division, dem Hauptmann von Beck im 1. Badishen Feld- Artillerie-Regiment Nr. 14, dem Rittmeister Grafen von der Schulenburg, Ad- jutanten der 3. Garde - Kavallerie - Brigade, à la suite des 2. Garde-Dragoner-Regiments, dem Rittmeister von Voß im Garde-Kürassier-Regiment

etatsmäßigen

und

dem Rittmeister von Sydow im Regiment der Gardes du Corps; ,

des Großkreuzes des Kaiserlich österreichischen Franz-Joseph: Ordens: Allerhöchstihrem Flügel-Adjutanten, General-Major von Lindequist, Commandeur der 1. Garde - Jnfanterie- Brigade, und

dem General-Major Edlen. von der Planiß, Com- mandeur der 2. Garde-Kavallerie-Brigade ;

des Komthurkreuzes mit dem Stern desselben. Ordens: dem Obersten Freiherrn von Wilczeck, à la suite des 4. Garde-Regiments z. F., M beauftragt mit der Führung der 2. Garde-Jnfanterie: Brigade, und Allerhöchstihrem Flügel - Adjutanten, Obersten von

des Komthurkreuzes desselben Ordens: dem Major Freiherrn von und zu Egloffstein im

Regiment;

| Dahhröden,

dem Major von Strang, etatsmäßigen Stabsoffizier des 3. Garde-Ulanen-Regiments,

dem Major von Treskow im 1. Garde-Ulanen-Regi- ment, Adjutanten der Garde-Kavallerie-Division, und

mando des IV. Armee-Corps;

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

dem Premier-Lieutenant von Hülsen, à la suite des 1. Garde - Regiments z. F. und Adjutanten der 1. Garde- Infanterie-Brigade, H dem - Premier-Lieutenant Grafen von Holnstein aus ayern, dem Premier-Lieutenant von Kleist, dem Second-Lieutenant Freiherrn von Humboldt-

dein Second-Lieutenant Prinzen vou Schoenaich-

Carolath, 6 dem Second-Lieutenant Grafen von Bismarck-Bohlen

un

dem Second-Lieutenant von Hahnke,

sämmtlih im 1. Garde-Regiment z. F.,

dem Premier-Lieutenant Freiherrn von Richthofen, à la suite des 3. Garde-Ulanen-Regiments und Adjutanten der 1. Garde-Kavallerie-Brigade,

dem Premier - Lieutenant von Wrochem-Gellhorn, à la suite des Leib-Garde-Husaren-Regiments und Adjutanten der 2. Garde-Kavallerie-Brigade,

den Premier-Lieutenants Graf von Rödern, Graf von Schönborn-Wiesentheid und Graf von Posa- dowsky-Wehner im Garde-Kürassier-Regiment,

dem Second-Lieutenant Grafen von Hochberg Freiherrn zu Fürstenstein T. im Regiment der Gardes du Corps und

dem Second-Lieutenant von Quistorp im Garde- Kürassier-Regiment ;

des Kaiserlich österreihischen goldenen Verdienstkreuzes: dem Musikfdirigenten Roßberg beim 4. Garde - Re- giment z. F. ; des Kaiserlich österreihischen silbernen Verdienst- kréuzes mit der Krone: dem Vize-Feldwebel Bähr im 2, Garde-Regiment z. F.; des Commandeurkreuzes erster Klasse des Königlich \{chwedischen Shwert-Ordens: dem General - Major von Froben, Commandeur der 14. Feld-Artillerie-Brigade; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Oberst-Lieutenant Synold von Shüz, Comman- a des Husaren-Regiments König Wilhelm I. (1. Rheinischen) r.

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Major von Uslar, etatsmäßigen Stabsoffizier desselben Regiments ; des Ritterkreuzes des Königlih norwegischen St. Olaf-Ordens: dem Rittmeister, jeßigen Major von Mühlberg in dem- selben Regiment ; ‘des Ritterkreuzes des Königlich shwedishen Wasa-Ordens: dem Premier-Lieutenant und Regiments-Adjutanten Grafen von Saurina-Fe!t\ch in demselben Regiment ; des Großkreuzes des persishen Sonnen- und Löwen-Ordens: dem General der Jnfanterie von Schlichting, kem- mandirenden General des XIV. Armee-Corps; sowie des Offizierkreuzes desselben Ordens:

dem Major Mertens im Feld-Artillerie-Regiment

General-Feldzeugmeister (1. Brandenburgischen) Nr. 3, kom-

A als Adjutant zum General-Kommando des XIV, Armee- orps.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung,

Vom 1. November ab wird die Gebühr für die Bestellung der Telegramme nah Landorten ohne Postanstalt von 60 Z auf 40 . S ermäßigt. Berlin, den 27. Oktober 1889. Der Reichskanzler. Jn Veriretung: von Stephan.

1. Garde-Regiment z. F.,

dem Major Seederer, Adjutanten beim General-Kom-

artin a hrs Od 22 S R Da R D A U R A s