1869 / 79 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1404

ufolge Verfügung vom 24. März 1869 i}|ff na< Anzeige vom 22. März 1869 die Firma : R. Volz & Comp. auf der Kinzigmühle bei Lieblos, Station Meerholz, und als deren Tnhaber: 1) der Jngenieur Richard D vas Meerholz, 2) der Jn- enieur Peter Schmi> von Frankfurt a. M. unter dem heutigen Tage in das Handelsregister eingetragen worden. Hanau, am 27. März 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Kroeber.

__ Die offene Handelsgesellshaft L. Tooß Söhne & Comp. zu Soden ist in eine Kommanditgesellschaft unter der veränderten Firma: Sode- ner Gasfabrif L. Jooß Söhne & Comp. umgewandelt. Auf Grund der Anmeldung ist deshalb im Gesellschaftsregister für das Amt Höchst die Firma L. Jooß Söhne sub Nr. 16 gelös{ht und hinsichtlih der neuen Firma folgender neue Eintrag gema<t worden : 1) Laufende Nummer: 19; 2) Firma: Sodener Gasfabrik L. Jooß Söhne & Comp. ; 3) Siz: Soden; 4) Re<tsverhält- nisse: die Gesellschaft ist eine Kommanditgesellschaft; die Ge- sellschafter sind: als persönlich haftender Gesellschafter die offene Handelsgesellschaft L. Tooß Söhne zu Landau, deren Theil- haber sind: a) Bauunternehmer und Mechaniker Heincich ooß zu Landau, b) Bauunternehmer und Mechaniker Jacob ooß daselbst. Jeder derselben is allein zur Vertretung der x esellschaft berehtigt. Die Gesellschaft hat am 9. März 1869 egonnen. Wiesbaden, den 22. März 1869. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Königliches Kreisgericht zu Dortmund. In das Handels- (Prokuren-) Register is bei Nr. 20, Firma j »Eduard Marcus«, zufolge Verfügung vom 18. März 1869 am 19. desselben Monats Folgendes eingetragen worden: »Die dem Robert Marcus zu Camen ertheilte Prokura ist erloschen. «

Königliches Kreisgericht zu Dortmund. Bei Nr. 130 des Handels- ( ieimen-) Regiliers, Firma : 5 »J. Bark & Comp. «, ist am Bor L Sa genes LERD worden : »Der Siß der Firma is} von hier n alle a. d. verlegt, daher die Firma hier gelöscht “g B D

Die Gewerken Carl Basse zu Lüdenscheid und Hermann Diedri Selve zum Peddensiepen bei Lüdenscheid haben bt Sig ihres ai Nr. 36 des Gesellschaftsregisters eingetragenen, von denselben unter der Firma »Basse & Selve« zu Beerenstein; Gemeinde Werdohl, be- triebenen Fabrik- und Handelsgeshäfts unterm - 24. März d. Js. von Beerenstein nach Altena verlegt und damit ihr neu erworbenes Walzwerk zu Schwarzenstein bei Altena verbunden.

E ist heute unter Nr. 6 des Gesellschaftsregisters eingetragen

Sodann is heute der Kaufmann Carl Basse jun. zu Lüdenscei als Profurist des zu Altena unter der Firma „Basse & Gde be stehenden, für die Gewerken Carl Basse zu Lüdenscheid und Hermann Diedrich Selve zum Peddensiepen bei Lüdenscheid unter Nr. 6 des Gesellschaftsregisters vermerkten Geschäfts unter Nr. 115 der Profkuren- registers eingetragen.

Lüdenscheid, den 27. März 1869.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Die Gesellschafter der zu Altena unter der Firma Her berg & Pauli bestehenden offenen Handelsgesellschaft sind Die Racliatte Lei E E s Gr Bete Jr. beide zu Altena. Dies ist unte i; e ejellshaftsregisters eingetra Lüdenscheid, den 31. März 1869. E E Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Bei der sub Nr. 94 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Firma: ja beuts ufeta/ 000 ijt heute zufolge BersUgung vom 27. d. Mts. Folgendes einget : »Laut gerichtlihen Protokolls vom 2 März 1869 hat sich die Gesellschaft mit dem genannten Tage aufgelöset. « Sodann is sub Nr. 194 des Firmenregisters die Firma C. G. Weiß zu Ferndorf und als deren Jntaber der Leimfieder Carl Gott- hold Weiß zu Ferndorf eingetragen worden. Siegen, den 30. März 1869. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

In unser Firmenregister ist heute zufolge Verfügung vo is MCEIaR E E E e ins L Gicara v er ‘der Kaufmann Wi i | in- getrag etbeben ilhelm Gimbel zu Siegen ein Siegen, den 30. März 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Auf Anmeldung is} heute in das hiesige Handels- - Register unter Nr. 546 eingetragen r lge Ba Road E siian Wilhelm Rabich in öln ür seine Handelsniederlassung daselbst So obiE toe, Reintd. MaviGe fene bei ihm wohnende Ehefrau

/ einhard, zur Profuristi Cöln, den 2. April 1869. v E A E Der Handelsgeri<ts-Sefretär, Kanzlei-Rath Lindlau.

Auf Anmeldung is heute unter Nr. 85 des hi . (Gesellschafts-) Registers, woselbst die Aktiengesellschaft T aes D : »Agrippina, See-, Fluß- und Landtransport-Versiche-

rungsgesells<haft« in Cöln vermerkt steht; eingetragen worden: daß in der Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 18. März d. J. an die Stelle des ausgeschiedenen Geheimen Kommer, zien-Rathes Damian Leiden, Kaufmann in Cöln, der Konsul anz Damian Leiden, Kaufmann in Cöln, und an die Stelle des auSgesi Tan Rentners Anton Franz Cassinoné in Côln der Banquier Friedrich Herstatt in Cöln zu Mitgliedern des Vorstandes der Gesellschaft ge- wählt worden sind. Cöln, den 2. April 1869. Der Handelsgerichts-Sekretär, Kanzlei-Rath Lindlau.

Unter Nr. 2717 des Firmenregisters wurde heute eingetragen, daß der zu Stolberg wohnende Kaufmann Charles Lynen daselbft ein Handelsgeschäft unter der Firma Charles Lynen führt.

Aachen, den 31. März 1869.

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Unter Nr. 2718 des Firmenregisters wurde heute eingetragen, daß der zu Aachen wohnende Buchdruercibesißzer Franz Nicolaus Palm daselbst ein Handelsgeschäft unter der Firma F. N. Palm führt.

Aachen, den 2. April 1869.

Ksnigliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Johann Adam Fuchs, Kaufmann zu Coblenz, hat angemel.

det, daß er daselbst cine Kolonialwaaren- und Cigarren - Handlung treibe unter der Firma J. A. Fu<s, welche heute sub Nr. 2705 des Firmenregisters in das biesige Handelsregister eingetragen worden ift,

Für diese Firma hat dekselbe seine Ehefrau Josepha , geborene Deimel, zur Prokuristin bestellt, welhe Prokura acceptirt und unter Nr. 205 des Prokurenregisters eingetragen worden ist.

Coblenz, den 30. März 1869.

Der Sekretär des Handelsgeri<ts, Klöppel.

Die unter Nr. 2576 des Firmenregisters in das hiesige Handels. registers eingetragene Firma Antos Stammer O B in die sub Nr. 174 des Prokurenregisters eingetragene; dem Kaufmann Heinri Carl Stammer daselbst ertheilte Profura sind heute ge- [ôöscht worden in Folge Meldung der Jnhaberin Frau Margaretha gee Kir<, Wittwe von Anton Stammer, daß sie ihr Ge- <âft aufgegeben habe.

, Dagege:. wurde sub Nr. 2706 des Firmenregisters eingetragen die Firma H. C. Stammer zu Boppard auf Grund der Anmel- dung des Kaufmannes Heinrich Carl Stammer daselbst, daß er seit 30. d. M. für eigene Re<hnung Handelsgeschäfte treibe.

Coblenz, den 31. März 1869. Der Sekretär des Handelsgerichts; Klöppel.

Die Kaufleute Ludwig Jung und Wilhelm Jung zu Kreuz- nach haben angemeldet, daß sie daselbst seit dem f M in uier offenen Handelsgesellshaft unter der Firma: Gebrüder Jun Han- del8geshäft treiben und jeder von ihnen cinzeln berechtigt ist, diese Gesellschaft zu vertreten , welche sub Nr. 421 des Gesellschaftsregisters in das Fandelsregister cingetragen worden is. Coblenz, den 2. April 1869. Der Sekretär des Handelsgerichts, Klöppel.

In das Handels-(Gesellschafts-)Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute eingetragen worden sub Mend 491 S Gelder aue E N S ar Th. & W. Scnißler in Viersen.

ejell)haster sind die in Viersen wohnenden Kaufle Scnißler und Wilhelm Schnißler. 9 A A Die Gesellschaft hat begonnen am 1. April d. J. Gladbach, am 1. April 1869. Der Handelsgerichts - Sekretär, Kanzlei-Rath Kreiß.

__ In das Firmenregister des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute unter Nr. 863 eingetragen v ebit ien diEna Bernkastel wohnende Handelsfrau Maria Susanna Lamberty, in Gütern ge- trennte Ehefrau von Johann Porten, obne besonderes Geschäft da- selbst wohnend, mit der Ermächtigung ihres Ehemannes in Bernkastel c Ret R unter der Firma »Maria Susanna Lamberty« ge- Trier, den 2. April 1869. Der Handelsgeri<ts-Sekretär , Hasbron.

- Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[1175] Aufforderung der Konkursgläubiger.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns G. A. Surkau in Gumbinnen werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefor- dert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

| _bis zum 1. Mai e. eins<hließli<

bei uns sriftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst n E Me np 4 N der gedachten Frist angemel- en, ie na efinden zu iti-

ven Verwaltungöueescnats OA E LUE eminits

auf den 8. Mai c, Vormittags 10 Uhr,

Ss Crdaltac al Fern o Wi muy Pohl, zu erscheinen. tejes Uermins wird geeignetenfalls mi

handlung über Ven Afford verfahren werden, y M e,

1405

ugleich is no< eine zweite Frist zur Anmeldung Zuglei) bis zum 4. Juli c. eins<ließli< rüfung aller innerhalb derselben na< Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen Termin :

auf den 10. Juli c., Vormittags 10 Uhr,

vor dem genannten Kommissar anberaumt; zum Erscheinen in diesem Termin werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden.

Wer scine Anmeldung shriftli<h einreiht , hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat , muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden dieRechts- anwälte Justizräthe Paulini und Hassenstein und Rechtsanwalt Jaquet als Sachwalter orgens en.

Gumbinnen, den 31. März 1869.

Königliches Kreisgericht.

festgeseßt, und zur

T. Abtheilung.

[1170] Bekanntmachung. In dem Konkurse über das Vermögen des Kürschnermeisters Koczi- fowsfi hierselbst ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Affkkord Termin auf | ; den 12. April cr.; Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeich- neten Kommissar anberaumt worden. Die Betheiligten werden hier- von mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, so weit für dieselben weder ein Vorrecht, no< ein Hypothekenre<t, Pfandrecht oder anderes Absonderungsre<t in Anspru<h genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußtajsung Über den Afkord berechtigen. Osterode, den 3. April 1869. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Meißen.

O ULeSELof nung.

Königliche Kreisgerichts - Deputation zu Tiegenhof. Den 30. März 1869,- Nachmittags 125 Uhr.

Ueber das Vermögen der Wittwe M. Hamm und des Kauf- manns Gustav Hamm hierselbst, in Firma M. & G. Hamm, is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinitellung auf den 26. März cer. festgeseßt. i

Zum Ee Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Bréesler hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf. den x

10. April cr., Vormittags 10% Uhr, in dem Verhandlungszimmer Nr. 1 des Gerichtsgebäudes vor dem erichtlichen Kommissar, Herrn Kreisrichter Stolterfoth , anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- walters abzugeben.

Allen , welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden , wird aufgegeben , nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände bis zum 8. Mai er. einshließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Kanten: muerie ern. Pfandinhaber oder andere mit denselben gleichbere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken uns Anzeige zu machen.

1113 l An dem Konkurse über das Vermögen der Wittwe M. Hamm und des S Gustav Hamm zu Tiegenhof, in Firma M et G. Hamm , werden alle diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben n bereits re<t8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 1. Mai cer. ein- \<ließli< bei uns schriftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der R Frist angemeldeten Forderungen , sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals : auf den 19, Mai cr, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Stolterfoth , im Verhand- lungs8zimmer Nr. 1 des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach I Termins wird geignetenfalls mit der Ver- handlung über den Afford verfahren werden. i i Wer seine-Anmeldung sriftli< einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. : : Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hal muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am iesigen Or mon oder zur Praxis bei uns Een evollmächtigien bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann cinen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfehten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Palleske hier, Echtermeyer, Horn und Justiz-Räthe Hartwig und Piering in Marienburg zu Sachwaltern vorgeschlagen. j Täegenhof, den 31. März 1869. O Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[1112]

[1169 / eran mag eng u dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns H. Wegzel zu Cordeshagen haben die Kassenverwaltungen des Königl. Stadt- erihts zu Berlin und des Ms Kreisgerichts zu Stettin nachträg- ih eine Forderung von resp. 3 Thlr. 24 Sgr. und 2 Thlr. 10 Sgr. 6 Pf. mit dem im $. 78 der Konkursordnung bestimmten Vorrechte, ferner die verehelichte Kaufmann H. Weßel, Caroline, geb. Kaniß, in Ton und die Dorothea Wezel ebendaselbst eine Forderung von 300 Thlr. und resp. 100 Thlr. nebst 4 pCt. Zinsen seit 3. Oktober 1867 und 300 Thlr, nebst 4 pCt. Zinsen seit [T Oktober 1865 ohne Vorzugsreht angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forde- rungen is auf / : den 8. Mai 1869, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 17, vor dem unterzei- an Kommissar ba baben R Ee Gläubiger, wel<he ihre orderungen angemeldet haben, in Kenntni eht werden. Coeslin, den 31. März 1869. ÿ geses Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses. (gez.) Sc<hmeißer, Kreisgerichts-Rath.

ie Bekanntmachung. Der Konkurs über das D der Handelsgesellschaft Jutro- sinsfi & Littmann, vormals Carl Krause is dur< Akkord beendet und der Konkurs über das Privatvermögen der Gesellschafter Sieg- fried Jutrosinsfi und Gustav Littmann hierselbst is eingestellt. reslau, den 27. März 1869 Abtheilung I.

Königliches Stadtgericht. N Konkurseröffnung. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Tarnotwigz. Tarnowiß, den 29. März 1869, Vormittags 11 Uhr. Ueber das Vermögen des Bergwerkbesißers und früheren Kauf-

manns Nathanael Ehr zu Tarnowiß is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den

1. Oktober 1868 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Toepfer hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinshuldners werden aufgefordert, in dem

auf den 13. April er., Vormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 10, vor dem Kom- missar, Gerichtsdirigenten Rave, anberaumten Termin ihre Erklärun- E und Vorschläge über die E dieses Verwalters oder ie Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinshuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der

Gegenstände j : i bis zum 24. April er. eins<ließli<

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und

Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse

abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<tigte

Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß be-

findlihen Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse An- rge als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< tere hre Ansprüche , dieselben mögen bereits re<ts8hängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 4. Mai er. eins<li eßli < bei uns schriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und demnä<st zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals : auf den 26. Mai er.y Darm Aas 10 Uhr,

in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 10, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen. E O :

Wer seine Anmeldung \{riftli< einrei<t, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, val bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten E en und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt , werden der Rechts- anwalt Hennig in Tarnowiß und Justiz-Räthe Walter, Schmiedi>e, Rechtsanwälte Leonhard, Lebenheim, Schroeder, Morgearoth, Wrodek, Tarlan in Beuthen O.-S. zu Sachwaltern vorgeschlagen.

1154 L [ S údas der Kaufmann August Shwedes, alleiniger Jnhaber der Firma Christoph August Shwedes dahier , seine Jnsolvenz angezeigt hat und demselben die Disposition über scin Vermögen entzogen it, so werden sämmtliche Gläubiger des 2c. Shwcdes aufgefordert ; ihre Forderungen in dem auf den

26. April d. J. Vormittags 10 Uhr, Cont.-Zeit, anberaumten Güteversuchs - Termine anzumelden und gehörig zu be- gründen , hiernach aber des Güteversu<s zu gewärtigen und die de» finitive Wahl eines Kurators vorzunehmen ; bei Meidung ; daß die niht erscheinenden Chirographargläubiger als dem Beschlusse der Mehrheit beitretend werden erachtet werden.

Den Schuldnern des 2c. Schwedes dient zur Nachrit, daß Zah- [ungen in rehtsgiltiger Weise nur an den Tus zum Kurator be. stellten Privatsekretär Feige dahier geleistet werden können.

Cassel, den 25. März 1869.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung Il,