1869 / 79 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1406

[1191] Bekanntmachung.

_In der Subhastationssahe des dem Rittergutsbesißer Johann Mittelstaedt gehörigen Guts Sielec wird der zum 8. Oktober cer., Vorm. 11 Uhr, anberaumte Lizitationstermin, na<hdem der Cessio- nar des Extrahenten den Subhastationsantrag zurü>genommen hat,

hierdur< rfi pati ee Inowraclaw, den 22. März 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[1171] Nothwendiger Verkauf. Toni des Kreisgericht zu Meseriß.

Das zu Meseriß unter der Hypothekennummer 215 belegene, den Stellmacher August und Ernestine, geb. Kurzahn, Sagnerschen Ehe- leuten gehörige Grundstü, bestehend aus einem Wohnhause, einem

Hofgebäude und Stallung, sowie einem Obst- und R RCgarten, e /

SeIpae ABE 5072 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf, soll am 11. Oktober Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle zu Meseriß subhastirt werden. __ Taxe, Hypothekenschein und Bedingungen sind in der Registratur Alle Gla bi [c d

e Glaubiger , welche wegen einer aus dem otheken- buche nit ersichtlichen Realforderung aus den Qa Abe Befis: egung, suchen, haben sich mit ihrem Anspruch bei dem Gerichte zu

a Bekanntmachung.

Die Substastation des dem Gutsbesißer Felix von Jarantowski

gehörigen Ritterguts AaR geno nebst Zubehör und ‘der auf den

19. April 1869 anberaumte Lizitationstermin wird aufgehoben. Pleschen, den 30. März 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[205] ; Bekanntmachung. Im höheren Auftrage wird vom 1. Juli d. N ab die Fähranstalt zu Hohenwußen an der Oder, auf der Straße von Berlin über Freien- walde nah Pommern mit der Erhebung des kombinirten Chaussee- und Oder-Passagegeldes, sowie dem Betriebe einer Gast- und Schank- wirthschaft und mehreren Gebäuden und nußbaren Grundstü>en am Dienstag, den 20. April d. J.,

; 5 P shäftslotele bia uwe Ad

in unjerm Geschäftslokale hierselbst meistbietend zur Verpachtung ge- stellt werden. Die Pachtbedingungen, welche namentlich Ea einer Kaution von 500 Thalern fordern, können bei uns und au dem Königlichen Steueramte zu Zehden eingesehen werden. » Im Termine werden zum Bieten nur kautionsfähige Personen zugelassen, welche 100 Thaler baar oder in Staatspapieren deponiren und polizeiliche Atteste über ihre Qualifikation zum Betrieb der Gast- und Schankwirthschaft, sowie Atteste Königlicher Baubeamten über ihre Befähigung zur Leitung der Ueberfahrt vorlegen können.

&Pranffurt a. O, den 14. Januar 1869. Königliches Haupt-Steuer - Amt.

a d DE So La e A A Am 15. d. M., Vormittags 1 hr, soll die Erdarbeit sowie die Herstellung des Pfahlrostes zu einem Marine - Garnison- ar im M dedr An Len werden. nternehmer werden aufgeforder re des

mit der Aufschrift. g ¡ ihre desfallsige Offerte, welche

»Submission auf Herstellung des Pfahlrostes für ein Lazareth« versehen sein muß, versiegelt und portofrei bis zu der oben angegebenen Zeit an die unterzeichnete Kommission einzusenden. v f Berlin U Ea M T arien Bedingungen

en a ur die Post zugesendet.

Heppens, den 3 April 1869. geren

Die Hafenbau-Kommission für das Jadegebiet.

[1179]

M pdeburger Eisenbahn.

Submissioñ.

Zur Herstellung der Magdeburg - Helmstedter Eisenbahn soll di Ausführung der kleineren Brücken Yan Seftionen Il. G n. der 111, Abtheilung, bestehènd aus 3 Loosen, welche -

circa 390 Schachtruthen Mauerwerk, : » s DO, af und , » 0. 0. enthalten im Wege der Submission in Verding gegeben ven. / Die betreffenden Pläne Raumberechnungen , Entreprisebedingun- A Ubr N Enserelt e täglich Ge A Stunden von njerem Centralbureau ( i eingesehen werden i hierselbst, Köthenerstraße 8/9, nternehmungs[ustige wollen ihre Anerbietungen bis 23. April d. J. unter der Aufsrift y »Offerte zur f V4 NDE A Brü>en- und Durchlaß- auïena« versiegelt und portofrei bei uns einreihen und werden dieselben an dem vorbezeichneten Tage, Vormittags 11 Uhr , in unserem Central- bureau in Gegenwart der etwa erscheinenden Unternehmungslustigen eröffnet werden.

zum

Abschriften der Bedingungen 2c. können gegen portofreie Einsen. dung von 10 Sgr. aus genanntem Bureau dai iei Uh fei Berlin, den 2. April 1869. i Das Direktorium der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellschaft.

\ Orr ua N N TERS

ememe

Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn.

Zur Herstellung d Mag debntroGe stedter E

Z ersteUung der Magdeburg-Helmstedter Eisenba Ausführung der Erdarbeiten auf bea Sektionen 7 n III. Abtheilung, aus 3 Loosen bestehend, welche

circa 38,000 Schachtruthen, » O wh und » ) | 0. enthalten im Wege der Submission in Verding E werden.

Die betreffenden Pläne, Raumberechnungen, Entreprisebedingun- genaue Preisverzeichnisse können tägli< während der Stunden von É p a pen n b Dei La S ipeaut hierselbst, Köthenerstraße 8/9,

tilungs-Baumeister eingesehen werden. y fer Heren SHYML out Bagbdin Unternehmungslustige wollen 23, April cer. unter der Aufschrift: vOfferte N La lie Tue von Erdarbeiten« versiegelt und portofrei bei uns einreichen, und werden dieselben an S I G Lage! Dage Ae in unserem Central. | egenwart der ctwa erschein cifsnet werden, : ; scheinenden Unternehmungslustigen

Jeder der Anerbietenden bleibt vier Wochen na< diesem i an sein Gebot gebunden; Nachgebote werden nit bert ine ina V d s A O U, gegen portofreie Einsen-

Sgr. aus genanntem Bureau Berlin, den 2, April 1869, E E i Das Direktorium der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn-Gesellschaft.

oll die Il, der

ihre Anerbietungen bis zum

(y

[1177]

DZS

[S

n O C Isa 1. der Ruhrbrlide bei Winz, unweit Hattingen nt T Tebetiies II; A ber Mabebrüite dei Wiede , mit 1 Oeffnung von 120 Fuß B, mate ilt A Pag S ori einer Oeffnung ‘von un, L Hue Sgaibbrt da bs genau wie die vorige IV, ber Viubrbaliae am E A E e nage von 60 Fuß Weite;

V, aeb öhrbrücke bei Hüsten mit einer Oeffnung von 110 Fuß DCItC/ nach ‘obiger Eintheilung in 5 Loose gesondert, im Wege is- fion O en ti t : E | S ie Bedingungen, Gewichtsberehnungen und Zeichnungen sind i unserm hiesigen Central-Baubüreau Aua S naa Abdrüide Dr Bedingungen nebst dem Submissionsformulare von dem Büreauvor- steher Elkemann hierselbst iem s werden. Die Offerten sind portofrei und versiegelt, mit der Aufschrift: »Submission auf Lieferung von Eisenkonstruktionen zu den Brücken der Ruhrthalbahn« versehen, bis zum Submissionstermine Dienstag, den 20. April d. J., / | Vormittags 11 Uhr, an die unterzeichnete Direktion einzureichen. Die Eröffnung der Offerten erfolgt zur bezeichneten Termins- stunde in unserm Central-Baubüreau hierselbst in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten. Elberfeld, den 3. April 1869. Königliche Eisenbahn-Direktion.

A R ü

Verloosung, Amortísation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen aen 9 y

Le s d Wt bu f brichtlid bet ung. wird hierdurch nachrichtli<h bekannt gemacht, daß Þro 1869 a u Fen o Bete as i Gat i Emission olgende Nummern zum Gesammtbetrage von 4440 / 2400 Thlr, zur Amortisation C R: u I T von den Apoints Lite A U 0 Thlr. 111 S

n de i tr. A à r. 111 Stü: Nr. 1823—1838, 1840 1844, 1846, 1848—1850, 1852— 1865 1867, 1870, 1872—1884, 1886, 1887, 1889 —1893, 1895-1897, 1901

Jeder der Anerbietenden bleibt vier Wochen nach diesem Termi an sein Gebot gebunden, Nachgebote werden nl Mea e

bis 1907, *#1909—1915, 1917—1939, 1 | 19 bis 1952. ! 1 1941, 1942, 1944—1948,- 1950

1407 -

II. Emission von den Apoints Litr. A à 100 Thlr. 24 Stü: Nr. 522 bis 545. L 2 : Qugleih machen wir bekannt, daß die ultimo Juni und ultimo Dezember d. J. fälligen- Coupons. der Essener Stadt - Obligationen I. und Il. Emission: außer an der hiesigen Stadtkasse noch an folgenden Stellen cing@ol werden: j i in Côln: bei Herren Sal. Oppenheim jr. & Cie., » Münstæ: bei Herren Ad. Shmedding & Söhne, » Berlin: bei Herrn. A. Paderstein, an den leßtgenannten Stellen jedoch nur dann, wenn sie daselbst binnen 4 Wochen-nah:; dem Fälligkeitstermin präsentirt werden.

Essen, den. 1. April 169 Der Bürgermeister. Die städtische Anleihe- und Schulden- Hache. Tilgungs-Kommission. Gust. Ad. Waldthausen. C. Jul. Schulz. Robert Nedelmann.

[1186] Krakau-Oberschlesishe Eisenbahn.

ÍÎn Folge der Bestimmungen des Vertrags zwischen der öster- reichischen Staatsverwaltung und der Krakau-Oberschlesischen Eifen- bahngesellschaft vom 30. April 1850 wird am 15. April d. J. die 19, Verloosung der gegen die Stammaktien der Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn hinausgegebenen Obligationen, und die 20. Verloosung der Prioritäts8aftien der genannten Bahn in Wien in dem hiezu bestimm- ten Saale (Singerstraße, Bankogebäude) um 10 Uhr Vormittags stattfinden. \

Wien, den 29. März- 1869. Von der K K, Direktion der Staats\<uld.

1185 Bie Superdividende pro 1867/68 beträgt laut Beschluß der heuti- gen außerordentlichen Generalversammlung 3% pCt. oder Thlr. 6 10 Sgr. pro Antheilschein, und kann gegen Quittung von heut ab bei unserer Kasse hier in Ernpfang genommen werden. : Nenkersdorf bei Beuthen a. O, den 1. April 1869. Nenkersdorfer Handelsfsozietät zur Zuckerfabrikation.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Königliches Soolbad Elmen bei Gr. Salze. (Eisenbahn- station Schôönebe> bei Magdeburg.) Die Saison des Königlichen Soolbades Elmen, welches si< seit länger als 50 Jahren dur schr günstige- Heilresultate bei Haut- und Drüsenkrankheiten; Skropheln, Rheumatis8mus, Gicht, Nervenleiden 2c. auszeihnet, währt vom 15, Mai bis 15. September. Außer den aus der hiesigen starken Soole und den bromreichen Mutterlaugen bereiteten Bädern, -- werden Sooldunst-,- russische und kalte Soolshwimmbäder (leßtere in einem 3000 Kubikfuß Soole enthaltenden, mit 6 Fuß hohem Soolsturz ver- sehenen Schwimmbassin) gegeben, sowie alle gebräuchlichen natürlichen und künstlichen Mineralwasser in der Trinkhalle verabreicht. Die Promenade an dem 4 Meile langen, die gesundeste Luft ausströmen- den Gradirwerke, ist von besonders günstigem Einfluß auf die Rekon- valescenten. Auskunft über Wohnungen, Taxen, Pensionen für Kin- der 2c. ertheilt die Königliche Bade-Jnspektion. Schönebeck, den 1. April 1869. Königliches Salzamt.

[1178] Auf Grund des Ÿ. 21 des Statuts laden wir die Herren Aktio- näre unserer Gesellschaft zu. der am Mittwoch, den 5. Mai er., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Friedrichsstr. Nr. 191, abzuhaltenden ; achten ordentlihen Generalversammlung hiermit ein. Auf der Tagesordnung stehen : 1) Geschäftsberiht des Verwaltungsraths und des Direktors.

2) Bericht der Revisions-Kommission über den Befund der ihr

zur Prüfung übertragenen Bilanzen pro 1868 und Antrag auf Decharge ($. 30 des Statuts). N

3) Wahl von drei Revisions-Kommissarien für die Jahres-Rech- nung pro 1869.

4) Wahl von zwei Mitgliedern des Verwaltungsrathes und von drei Stellvertretern an Stelle der statutenmäßig aus- scheidenden. i Be f

Die mit den Namen der Herren Aktionäre und ihrer Stimmen-

Jay versehenen Eintrittskarten zum Versammlungslokal sind vom 0. April cr.-ab in unserem Geschäftsbureau, Friedrichs\tr. Nr. 191 hierselb, gegen Vorzeigung der Aktien in Empfang zu nehmen. __ Die Vertretung der nicht persönlich erscheinenden Aktionäre ist nach $. 23 des Statuts nur durch solche Aktionäre gestattet, welche dur< \<riftli<he Vollmacht legitimirt sind.

Berlin, den 5. April 1869. .

Deutsche Feuerversicherungs-Aktiengesellschaft. Der Direktor. A. Schmidt.

Bergbaugesellschaft »Concordia« in

Oberhausen.

Die E ordentliche Generalversammlung der Bergbau- gesellschaft Concordia findet am Mittwoch, den 5. Mai c.; Mor- gens 11 Uhr, in unserm Geschäftshause hierselbst statt, wozu die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Oberhausen, den 2. April 1869.

Der Vorstand.

[1184]

a i Côólner Bergwerksverein.

ie diesjährige ordentli<he Generalversammlung der Aktionäre

des Cölner Bergwerksvereins wird ¡

Dienstag, den 27. dieses Monats, Vormittags 115 Uhr, im Domizil des Vereins, Pepinstraße 2B hier,

stattfinden. Tagesordnun g:

1). Vorlage der Bilanz und des Geshäftsberihts pro 1868 nebst

sistellung der Dividende. ;

2). Ausloosung der am Ende dieses Jahres zur Einlösung kom? menden Obligationen.

3) Wahl jus Mitglieder des Verwaltungsrathes.

4) Wahl dreier Kommissarien zur Prüfung der Re<nungen und Bilanz pro 1869.

5) Verträge mit der Rheinischen Eisenbahngesells<haft und derx (Fro P ugeseAsMaft »Neuessen«, Eisenbahnangelegenheiten be- reffend.

Unter Hinweisung- auf unsere Statuten laden wir die dazu be- rechtigten Aktionäre hiermit ein, an dieser Generalversammlung per- r oder im Verhinderungsfalle dur< Bevollmächtigte Theil zu nehmen.

Cöln, 3. April 1869.

Der Verwaltungsrath.

[1073] Gelsenkirhener Bergwerksverein. Detillieux frères & Comp.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur gewöhnlichen und zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 26. A pril dieses Jahres, Mittags, zuParis rue de la Paix 3; eingeladen. Gegenstand der außerordentlihèn Generalversammlung :

Abâänderungen- der Statuten.

1192 l Al lxemeine Berliner Omn ibus-Aktien-Gesellschaft. Gemäß! Artikel 25 unseres Statuts wird hierdur< bekannt ge- macht, daß! unser neukonstituirter Verwaltungsrath aus folgenden sämmtlich hier wohnhaften Mitgliedern besteht : 1) Justiz-Rath Ahleman n, Vorsißender 2) General-Major a. D. Robert von Hartmann, Stell- vertreter des Vorfißenden, 3) Geheimer Kanzlei-Rath Dr. Georg Kurs, 4) Banquier Joseph Pinfkuß, 5) Banquier W. A. Securius), 6). Hofbuchhändler Alexander Dund>er/, 7) Kaufmann Franz Reschke/ , 8) Kaufmann Bernhard Friedheim,; 9) Baumeister Gustav Knoblauch. Berlin, den 3. April 1869. \ i Der Verwaltungsrath der Allgemeinen Berliner Omnibus- Aktien-Gesellschaft. Ahblemann. Georg Kurs.

Preussische Hypotheken-Versicherungs-Actien- Gesellschaft.

Status Ende März 1869.

N | o

Aktien-Kapital i Emission von Certifikaten, Depôt- und Prämien-

1,042,817.

6,877.

360,361.

115,000.

34,858.

3,637,973. Thlr

3,733,875. 161,145. 422,915. 271,208.

1,298,073.

Tres BALISADONA, 114,264.

173,988. 17.

98,028. 20.

195,694. 7.

174,388. 17.

6,332. 23.

S630 O

Geysmer.

Deposîten und Obligo’s Prämien-Einnahme

Reserven Dividende pro 1868 Ueberschüsse .

Aktien-W echsel

Wechselbestand Lombard-V orschiüsse Hypotheken, eigene

do. der Emissionen .…............ Cautions-Depôts Debitoren Cassa- und Bankguthaben Gesellschafts-Gebäude und Inventar Grundstücke Agentur- und Geschäfts-Unkosten

ronn] Ile l 2050 I I R I wel

bid

sui i 2 R O d

Die Direktion.

Hübner. Wolff.

a D Ln Ra d Nu E Vom 1. April cr. ab wird der dur< die Bekanntmachung vom

22. September v. Js. zur Einführung gekommene Spezial-Mehltarif nach Berlin und Görliß auch auf die Station Cöpenik der Nieder- \{lesis{-Märkischen Eisenbahn ausgedehnt. :

Drud>exemplare des Tarifs sind bei unseren Stationen zum Preise von 1 Sgr. pro Stück käuflich zu haben.

Vom gleichen Zeitpunkt ab ist Seite XXX. Zeile 14 unseres Lokal- t statt »Görliß und Berlin« fortan »Görliß, Cöpenik und Berlin« u lesen.

: atibor, den 25. März 1869. ) Königliche Direktion der Wilhelmshahn.