1869 / 83 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1456

Die Divjdendenscheiue A P inan vom Vrésenlanten p: [1218] Mean ellschaft tershriebenen, die ücfzahl jeder Kategorie und den Ge- er pte ar eem t : Ï Magdeburger Bade-' und Waschanstalt.

\sammtbetrag angebenden Verzeichnisse zur Realisirung zu bringen. Schriftrochsel und Geldsendungen finden nicht statt. S General-Versammlung. ; Breslau, den 6. April 1869. In Gemäßheit der Vorschrift des" $. 19 der unter dem 18. Mai Das Abonnement beträgt A Thir. r; 0 ä 1857 Allerhöchsten Orts bestätigten Statuten unserer Gesellshaft wer. sür das Vierteljahr. À Dn Î g lich P V cu f Î fc e r Alle Post-Anstalten des In- und Insertionspreis für den Raum einer ' ; j Auslandes - n Sesiolinng ‘an für Berlin dée Sepeditiae des Äönigl,

Königli@he Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn. l

g {lesis{ den die stimmberechtigten Herren Aktionäre zu der am é Freitag, den 7. Mai “Si Nachmittags 3 Uhr, Drucyeile D4 Sgr. Preußischen Staats - Anzeigers: a Behren-Straße Nr. lla,

1120 Berlin-Görlißer Eisenbahngesellschaft. e [ ] N h g \ \< im hiesigen BÓL eN- ale abzuhaltenden ——— —OSE E j 3 i achten ordentlihen Generalversammlung 22 188 si: Ecke der Wilhelmsftraße.

ergebenst eingélädén. Zur Tagésordnung gehören : 1) Vortrag des Verwaltungsberihts und Rechnungsabs{luUsses für

E das Geschäftsjahr 1868, : Wir bringen hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß die Divi- 2) Wahl von 3 Mitgliedern des Verwaltungsraths, da die Herren dende für die Stamm-Prioritätsakktien E N drs D Sa s y Z h 5 Tut | 5 pCt. e worden ist, wäh- : | mefigtat. [e DIR R TESE U P D P fesigeste L s aurermeister Hofmeister

i i i s ne Jahr eine Dividend | rend auf die Stammaktien für das verflossene Jahr e ende na ber Anciennität ausscheiden. : Etwaige Anträge sind laut $. 20 der Statuten spätestens inner.

nicht entfällt. Die Tnhaber der Stamm-Prioritätsaktien können die festgestellte l ivi indigung dés Dividendenscheines Nr. 2 mit | halb 8 Tagen nach der ersten Bekanntmachung bei dem Borsißenden Dividende gegen Aushäitdigüag, des (D ge tenetne M | des Verwaltungsraths hinlänglich motivirt einzureichen.

10 Thlx. pro Stü Ln rate Tx Wöelide1 Diejenigen ore E euge Rab @ igen, e | Berli Freitag d E wohnen , ersuchen wir aßkarten n dem In, ¿Freitag den 9 April Abends a ? 1869.

2) bei unserer S Nhaftsfasse in Berlin, dem Bankhause Jos. | versammlung beizu G e A esellschaftskasse in Berlin; dem Bankhause Jos. erqud

aques/, Obenvallfte. Nx. 3 daselbst, Bureau unserér Anstalt , &ürstenstraße Nr. 23a. 1 eine Treppe go da der Diskontogesellschaft zu Berlin und zwar die hiesigen bis \pätestens den 5. Mai, die auswär qut gg) eben Shlesden Vanfvereiu in Bredlau Na, Die a R R N Tube 19 nibenee tägli<h während der Geschäftsstunden erheven. | ( : d x e 5 :

Görlip, am 31, März 1869. Magdeburg, den 5. April. 1869, Se Dn rier Diertire pißgbaben Allergnädigst gerubt: | ten finden in beiden Richtungen täglich fta

Der Verwaltungsrath. Der Verwaltungsrath Konfistorial-Nath D Prediger-Seminars in ittenberg, | aus Kiel täglih 1235 U giih statt. Abgan der Magdeburger Bade- und Waschanstalt. uweiter Klasse 2 î Éi e A0 L exi den Rothen Adler-Orden | leßten Zuges aus Altona Dark: Han e Cöln x [1134] / ; enlaub, dem Landrath von Borri : : / Hannover, 2.) resp. Cottbus-Großenhainer Eisenbahngesellschaft. [1238 Werra-Eisétib«hn: Nes den Rothen Adler-Orden drittér a se mit bee Sbleito Morden ps, P. Ankunft in Korsör am ften j i , Befkanntmachung/ Die Herren Aktionäre, welche Anträge für die diesjährige General, em Justiz - Rath , Rechtsanwalt und Notar Vosstg u Kopenha e hr. Ae an den Morgenzug nah die dritte R O u BE 4 Î s-Stamm- und | ersammlung einbringen wollen ; ersuchen wir, solche längstens bis T adbef Mea Dlle en SPED bien vierter Klasse, dem Ritter: hagen 1 $6 Uhr Vormittag 4 4 Ankunft in Kopen- G ; : ui ; i 1 h :

Auf Grund des $. 15 unseres Gesellschaftsstatuts wird hiermit | 2. A A e un se ais Angueeiben, Lo ir dings M R düitter Blome anb 8 zu Berlin, den Königlichen | mittags. Abgang aus Kor ör A A L Bor- auf das Kapital der zu: emittirenden Prioritäts-Stamm- und Stamm- hende in der Eimadung zu g ge Neuhof - Ragnit em beim Remonte-Depot in | Ankunft des letten Zuges aus Ko g Uhr Abends nah atilen die kündigt und deshalb näch Art. 238 des Oetiitschen Handelli ehbuci Q ignit angestellten Roßarzt Ri tgen den Königlichen | am nächsten ges au penhagen Ankunft in Kiel

dritte Einzahlun in der Versammlung nicht zum Beschluß gebracht werden können, ronen-Orden vierter Klasse; sowie Morgens an d orgen gegen 5 Uhr, ns{luß um 520 Uhr

in Höhe von 10 VER 2 N a e a errá-EisenibäbngeséUschaft | 0 Zeh Rechtsanwalt und Notar Ludorff in Warendorf | Cöln 2c.) res en &rühzug nah Altona (Harburg, Hannover,

des Nominalbetrages dergestalt ausgeschrieben, daß auf jede Prioritäts- Le DELIVALLUARRLE g : ei seiner Entlassung aus dem Justizdienste den Charakter als | Hamburg 8 M aas pee und Berlin. Ankunft in

Stammaktie im Nominalbetrage von. 200 Thlr. i Bi 4 R Justiz Rath zu verleihen. Ka i Fun Uhr Morgens, Ankunft in Hannover 1 50 Uhr

Zwanzig Thaler, [1236] Monats - Uebersicht iei m, Ankunft in Cöln 95 Uhr Abends, Ankunft in Berlin

und auf jede Stammaktie im Nominalbetrage von 100 Thlr. der kommunalständischen Bank: für die j r 35 Uhr Abends. Personengeld zwischen Kiel und Kocsör :

: Zehn Thaler, preußische Oberlausi Norddeutscher Vund., 1. Play 34 Thlr. Pr. Crt, De>plaÿ 15 Thlr. Pr. Crt. jedo< unter Abzug der vom 1. Januar c. bis 30. April c. mit 5 pCt. pro ultimo März 1869. Se. Mate s : . Linie Lübe>-Kopenhagen-Malms p. a, zu gewährenden Zinsen des ersten und zweiten Einzahlungs- Aktiva. 5 M ajestät der Zens haben im Namen des Nord- | Die Ueberfahrt zwisthen Lübe und Ko Bed

betrages in der Zeit vom i | T4 Geprägtes Geld 333,308 Ul deutschen Bundes den Geschäftsträger des Norddeutschen Bundes | in 14—15 Stunden. Die Fahrten finden i E erfolgt

i 15. April bis 15. Mai 1869 einschließli < Königliche Banknoten und Kassen-Anweisungen 35,738 » bei der Regierung der Republik Ebili, Levenhagen zugleich fe<hsmal wöchentlich statt Ah ae In beiden ihtungen

bei unserer Hauptkasse zu Cottbus oder bei einer der nachstchend ver- | Wechsel... eceree tete rrenon enera rote zum General-Konsul des Norddeutschen Bundes für die e- | außer Sonnabend 4 Uhr N “oiig. LOTE, M

zeichneten übrigen Einzahlungsstellen zu leisten sind. Lombardbestände nannte Republik zu ernennen geruht g um 7 45 Uhr M achmittags na< Ankunft des

Vollzahlungen können jeder Zeit sowohl bei unserer Hauptkasse, | Effekten «sen 1227 ae dar Aer Ank Uhr Morgens aus Berlin abgehenden Eisenbahnzuges als auch bei den übrigen Einzahlungsstellen bewirkt werden. Contocorrent-Forderungen gegen Sichexheit .…....-«.-+ 202/90 S A T | nkunft in Kopenhagen tägli, außer Sonntag, gegen 2 r

Cótthus, den 16. März 1869. Grundstü> und diverse ausstehende Forderungen eit e. Majestät der König haben im Namen des Nord- Morgens; Weitecfahrt na< Malmö Vormittags. Anschluß in

assiva. | Po schen Bundes den Kaufmann Bernhard E>kelmann zu | Malmö an den um 2 Uhr Nachmittags abgehenden Eisenbahn- (000 once (Portorico) zum Vize-Konsul des Norddeutschen Bundes Dienstag Tien: ú Tao ag aus Malmö tägli, auf:cr : mittags. eiterfahrt von Kopenhagen 2 Uér

Der Vorstand. - Dr. 3. v. Lingenthal. Dr. E. Rosenberg. Banknoten im Umlauf | daselbst zu ernennen geruht. Nachmittags. Ankunft in Lübe> - Anftunft in Lübe> tägli, außer Mittwoch, gegen

P E M L E E e PUE

) 3) )

» » » » »

ingzahlungsstellen : Depositen-Kapitalien sau Gaihaben Von Privatpersonen 6 Uhr Morgens. Eienbad an den um 7 Uhr Morgens nah

Hauptkasse zu Cottbus, E: bet L Bde etutéister W J : fer, j D (F. 4 des Statuts) Bekanntmach uhland: bei Herrn Stadtkämmerer Stump eservefon a<hung. | Görliß, den 31. März 1869. Post - Pap stv erbi dungen mit Schweden und Dänemark. o Bou E ‘Dlle "Ebner, T gr d zwischen Lübe> Inte ralsund-Malmös. I1IL. Salon 3 Thlr. S: Sgr., Deckplag 2 Thlr. 8 Sac n

E : bei Herrn Stadtkämmerer Schmidt, Gee nis ei A S Ee Priftewißer Eisenbah Der Vorstand. Ueberfab S roßenhain: Bahnhofskasse der Großenhain-Pristewißer Eisenbahn, , ——— eberfahrt in tunden. Die Fahrten finden vom ; :

[1233] 15. April bis 14. Juni in beiden Singen ¡wei Berlin, den 8, Paas ti

Leipzig: Hauptkasse der Leipzig-Dresdener Eisenbahncompagnie. - y

Landgräflich hessische concessionirte Landesbank mal wöchentlih, demnächst während der WMéven

1D L Sommerzeit dreimal wöchentli alt; Vorerst # von Philipsborn.

Verschiedene Bekanntmachungen. A 1869, E E Id T elgender 2 p A Sicht ne ; A R o CL und Freitag mit Tagesanbruch, nah Ankunft des Das 28. St

: n 32,246, legten Zuges aus Berlin, Ankunft in Malmö Montag und | gegeben wird, R ai S wemnes. heuse ans-

fs Mittag zum Anschluß an den um 2 Uhr Nach- + Nr. 7374 das Geseg über die Aufbringung der Kosten der

1) Kassen-Bestand

1235 i * Massener Gesellschaft für Kohlen- Bergbau. ; : L WEN Die Herren Aktionäre der Massener Gesellschaft für Kohlen- 2) Wechsel-Bestand : «F öreitag ge | mittags abgehenden Eisenbahnzug nah Stockholm. Abgang | örtlichen E in der Provinz Schlesien , ausschließlich on

3) Effekten-Bestand : . 44. aus Malmö Dienstag und Sonnabend 10; Uhr Vormittags, | der Ober-Lausig. 1 18. März 1869; unter

Bergbau werden hiermit benachrichtigt, daß die diesjährige regelmäßige D

Generalyersammlun a) verachiedane / ) eigene Aktien... i —. nach Ankunft des Postzuges, Ankunft in Stralsund Dienstag Nr. 7375 den Allerhöchsien Erlaß vom 22 Februar

4 869,

am 27. pril d. JT., Vormittags 11 Uhr, n Fed b 7.787 » 997,781. und Sonnabend Abends. betreffend die Verleihung der fiskalischen Vorrechte für den Bau

im Sovvore ‘ak Römischen Kaiser, bei Wenker - Paxmann hierselbst, : 2 WwW . ¡ Rg » , ' d 4 : , s stattfinden wir 4) Lombard-Darleben 91,1 Durch die Post-Dampfschiffahrten zwischen Stralsund und | und die Unterhaltung verschiedener Chausseen im Kreise Fisch

' t} Q T) : o

 d d B t d t i d: e -AIGO ooooooooooo oon 050 » , 22, : "u , , Gy Beshäftäberiht und Rechnungsabschluß {ür das Jahr 1868. | 6) Banknoten Kinlösungatonds 100% E Malmó wird im Anschluß an die zwischen Malmö und Kopen- | hausen; unter dagen coursirenden Dampfschiffe zugleich eine günstige Neise- Nr. 7376 das Privilegium wegen Ausfertigung auf den

2 Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß 2) Bericht der Rechnungsrevisoren und Ertheilung der Decharge a) in baar 6, 00,000. —. Nor bi [ire l »“ 119,899. 42. erbindung mit Dänemark geboten. Personengeld zwischen | Inhaber lautender reis-Obligationen des Fischhauser Kreises

3) E den BUIMMESOS in U vg d b) in Effekten... Stralsund und M 3) Ernennung von drei Kommissarien zur Revision der Rech- c) in Weéhseln 45,419. —. Stralsund un almö: 1. Plag 44 Tblr. Pr. Crt., 11. Plag | im Betrage von 170 y . 220,376 M 3 Thlr. Pr. Crt., Vorde>plaß 1; Thlr. Pr. Crt. ; für C NNE | Und unter 0,000 Thalern. Vom 22. Februar 1869;

M C und D ras [aufge Fe S nas S ahl von drei Mitgliedern des Verwaltungsrathes na T) Diverse Forderungen 104,269. etourbillets, 14 Tage gültig, 1. Play 74 Thlr. Pr. Crt Nr. 7377 den Alerbs L . 4 2 2 e é L L E Y y A 5) R IELINE B E R E N etangen-, | 9) Akiien-Dividenden-Coüto pro -___— M "l. Play 5 Thlr. Pr, Crt. 100 Pfd. Relsegepä> sind frei. | treffend die Ct E Mes 2. April 1869, be- den Slizatianen, i FT. 1,468,411. 30 Sofern Gesellschaften zusammentreten, die mindestens aus | Hannover. inzlal-Finanzbehörde in | 2 Bronen bestehen, wird ein ermäßigtes Personengeld für Berlin, den 9. April 1869. n Billet I. Klasse von 3 Thlrn., oder für ein Tour- und Geseßz-Sammlung8-Debits-Comtoir

6) S Ua de Finanzlage der Gesellschaft, event. Ermächti- [ ; gung des Verwaltungêrathes zur Verpfändung des gms 1) Aktien-Kapital-Conto : el 1 S Banknoten im Umlauf 000. - Retourbillet 1. Klasse 14 Tage gültig von 5 Thlrn. ent-

4

ß ier S reie dur A0 rung aue Berl ia \ Donar richt nter Hinweisung auf $F$. 31, 32 un unseres Gesellschafts- OIIOTION - +904 dupieere F S eat e472 P : itet. Den gegen diese ermäßigten Sätze reisenden Personen Aktien - Dividenden - Conto: pro 1864, 1865, | können auf dem Post-Dampfschiffe Bettpläße nicht zugesichert | Ministerium für Sabel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

atuts beehren wir uns die stimmberechtigten Herren Aktionäre zu ) ieser Generglpersammlung crarvcn einzuladen. 5) Ll» AID {tat i werden. Auf dem Stettiner Bahnhof in Berlin werden direkte / t h ; =LUUHHMO «eo contra. ° T Billets für di T is E L 4 ias j Í Der Verwaltungsrath. bill le Tour bis Malms, so wie Tour- und Retour- Der bei der Königlichen Direfkti R - ä . ets, 14 T “1+; ; : : M i L gu>cen Bireltion der WilbelmSbahn zu N ausge L age gültig, zu Reisen zwischen Berlin und Malmö rag a. Parine ¿Ferigis - Afsessor Dr. jar. H L l i | Ba L Folge einer definitiven Uebernahme Linie Kiel-Korsör. in die Staats-Eisenbahnverwaltung zum Regierungs-Afefsor

Die Ueberfahrt erfolgt in 6—7 Stunden. Die Fahr- ! ernannt worden.

p O

m