1869 / 83 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1468

Oeffentlicher Anzeiger.

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Ste>brief. Gegen den unten näher bezeichneten Kaufmann Jakob Wehl ist in den Aften l’, 74, 69 die gerihtli<he Haft wegen

vetrüglichen Bankerutts und Wechselfälshun aus $. 259. 247 sequ, des | Ser oe beschlossen worden. Seine Verhaftung hat nicht ausge-

en können, weil er in seiner bisherigen Wohnung, und auch sonst | hier nicht betroffen worden ist, er latitirt daher oder hat si< heimli< von hier entfernt. Ein Jeder, welcher von dem Aufenthaltsorte des 2c, Wehl | Kenntniß hat, wird aufgefordert; davon der nächsten Gerichts- oder | Polizeibehörde Anzeige zu machen. Gleichzeitig werden alle Civil- und

führt wer

Militärbehörden des JTn- und Auslandes dienstergebenst ersu<t, auf

denselben zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle festzunehmen und |

mit allen bei ihm \i< vorfindenden Gegenständen und (eldern mittelst Transports an die Königliche Stadtvoigtei-Direfktion hierselbst abzu- liefern. Es wird die ungesäumte Erstattung der dadurch entstandencn

baaren Auslagen und den verehrli<en Behörden des Auslandes eine |

gleiche Rechtswillfährigfkeit versihert. Berlin, den 6, April 1869. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Untersuchungssachen. Kommission 11, für Voruntersuhungen. Signalement: Der 2c. Wehl is 32 Jahr alt, in Hamburg geboren, 1Üdischer Religion,

9 Fuß groß, hat dunkelblonde Haare, oben dünn, braune Augen, | sie verfahren werden wird.

hohe Stirn, braunröthlihen Schnurr- und Badenbart, gebogene Nase, aufgeworfenen Mund und hat als besondere Kennzeichen : kleine Hände und Füße. Bekleidet war derselbe mit einem dunkelbraunen Üceber-

zieher, desgleichen Jaquet, einer dunfelgrauen Hose mit s{<warzem | (

Salon.

Ste>>briefserneuerung. Der gegen den unten näher bezeich-

neten chemaligen Postexpedienten Carl Moriß Gewiß unterm 13, Mai 1868 in den Aften 6G. 193 68 wegen Diebstahls, wicder- holter ASUN Len sung und wiederholten Betruges aus Fg. 215 seq. 247 seq. 241 seq. und 56

hierdur< erneuert Berlin, den 6, April 1869. untersu<hungen. Signalement. Der 2c. G ewiß f 39 Jahr alt, am 18. Januar 1830 in Cottbus geboren, evangelis<her Religion, 9 Fuß 4 Zoll 2 Strich groß, hat \<warzbraune Haare, hellgraue

Augen, s{<warzbraune Augenbrauen, freie Stirn, dunfelblonden Bart, | breites Kinn, lange \piße Nase, mittelgroßer Mund, ovale Gesichtêé- | bildung, gelbli< blasse Gesichtsfarbe, defefte Zähne, ist \{lanker Ge-

stalt und war befleidet mit braunem Ueberzieher (Bismar>farbe) grau und lila farirtem Beinkleid und s<warzem Cylinderhut

Tausend Thaler Belohnung

dem, welcher den Frevler entde>t und zur gerichtlichen ip Bestrafung na<weist, der unserem Breslauer

S Shnellzuge I. heute Naht vom 5.6. April bei Bude 29 zwischen Erkner und Hangelsberg ein sold es Hinderniß auf den Schienen bereitete, daß er mit Maschine und 3 Wagen entgleifte und wir zwar keinerlei Beschädigung von Passagieren aber den

Tod unseres Maschinisten und erhebli<e Verleßungen unseres Zugs- ;

führers zu beklagen haben. Berlin, den 6. April 1869. L Königliche Direktion der Niedershlesis{-Märkischen Eisenbahn. gez. von Duering.

_ Bekanntmachung. Der 38 Jahr alte Rothgerbergesell Karl Wilhelm Louis Bodelirs aus Bunzlau, früher zu Striegau, jeßt angebli< in Berlin wohnhaft, ist angeklagt, am 30. August 1868 zu Striegau im Gasthofe zum \{warzen Adler und im Polizeigefängnisse den Polizei-Wachtmeister Leupold, als dieser ihn verhaften wollte,

einen rothfragigen Schweinhund, Luder und Aa® ges<himpft zu baben, |

Und es ist in Folge dessen gegen den 2c. Bodelius auf Grund des Beschlusses des hiesigen Gerichts vom 8. Oktober 1868 die Untersu{ung wegen Beleidigung eines öffentlichen Beamten in Ausübung seines Dienstes im zweiten Rü>fall auf Grund der Fg. 102 und 58 des Strafgeseßbuches die Untersuchung eröffnet worden. der Sache is ein Termin auf den 25. Juni d. J., 8 Uhr, im Sißungssaal Nr. 1 des unterzeichneten Gerichts anberaumt Worden; zu welchem der T L Angeklagte mit der Aufforderung vor- p wird, zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu seiner Bertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen oder solhe dem Gericht so zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß sie no< zu demselben herbeigeschafft werden können. Im Falle des Aus- bleibens des Angeklagten wird mit der Untersu<hung und Entscheidung in contumaciam berlin werden. Als Zeugen sind der Polizei- Wachtmeister Leupold, der Haushälter Wilhelm Reimann und der Werkführer Heinrich Finke geladen worden. Striegau, den 19. März 1869. Königliches Kreisgericht. [, Abtheilung.

[1044| Oeffentliche Vorladung. Le Felt anen Wehrmänner, u zwar: D Grelier Johann Luppa aus Rosenberg O.-S, geboren den 4. März 1839, d | y 1 E 2

2) Einlieger Balthasar Przewloka aus Kraskau , geboren den |

2l. Dezember 1833,

3) Bergmann Jacob Kadlubski aus Sternaliß , geboren den |

8; Juli 1830,

des Stafgesebbuches erlassene Ste>brief wird Königliches Stadt- geri<ht, Abtheilung für Untersuchungssachen, Kommission 11. für Vor- |

Zur Verhandlung

4) Kne<ht Franz Pifos zu Trzebitschin, geboren den Msten anuar 1837,

9) Arbeiter Peter Huts<h zu Neu-Karmunkau, geboren den 11ten Oftober 1834,

6) Schornsteinfeger Robert Haring zu Landsberg ; geboren den 1. März 1833,

sind unterm 15, d, Mts. von der Königlichen Staatsanwaltschaft an- acklagt:

ohne Erlaubniß ausgewandert zu sein,

deshalb dur< den Beschluß der Siralabhelung hierselbst vom 20fen

d, Mts., auf Grund des $. 110 des Strafgeseg

vom

Ç i u<s und des Gesebes 10, Máârz 1856, ín Anklagestand verseßt und Termín zur münd-

lichen Verhandlung und Entscheidung

auf den 12. Juli d. J, Mittags 12 Uhr,

im Sigßungêsaale auf dem Rathhause hierselbst anberaumt worden. Da der gegenwärtige Aufenthaltêort der Angeklagten im Jnlande

nid

befannt ist, so werden dieselben zu diesem Termine biermit öffent.

lich mit der Aufforderung vorgeladen , zur fesigeseßten Stunde zu er- scheinen, und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Deweiêëmittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche so zeitig vor dem Termine anzuy-

s

zeigen, daß sie no< zu demselben herbeigeschafft werden können, widrigen- a

mit der Untersuchung und Entscheidung în contumaciam gégeit

Rosenberg O.-S,, den 20, März 1869.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Handels-Register.

Unter Nr. 163 unseres Firmenregisters is der Kaufmann Robert Traugott Duscha in Mehlsa> als Inhaber der Firma Robert Duscha

in Mehlsa> zufolge Verfügung vom 2. h, am 2, hi cingetragen.

Braunsêberg, den 5. April 1869.

L

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung, In das Genossenschaftsregister if sub Nr. 1 eingetragen:

Col. 2. Vorschußverein Stalluvoenen. Eingetragene Genossenschaft Col. 3. Stallupoenen. S . Col, 4, Der Gesells<aftëvertrag datirt vom 11. Januar 1869 (Bei-

lageband L fol. 1 Æ).

Gegensiand des Unternehmens if die zu Gewerbs- und Wirthschaftszwe>en erforderlichen Geldmittel der Mitglieder áuf gemeinscaftlichen Kredit zu beschaffen.

Der zeitige Vorstand besteht gus:

1) dem Kaufmann Jacob Conheim,

2) dem Kaufmann C. A. Auschiwitß;

3) dem Riemermeister W. Meyer, sämmitli< zu Stallupoenen wohnhaft.

Die Bekanntmachungen und Erlasse in Vereinsangele- genheiten ergehen unter der Firma des Vereins und iver- den mindestens von 2 Vorstandêmitgliedern gezeichnet.

Zu Bekanntmachungen bedient sfi< der Vercin des Stallupoener Kreiëblattes.

Das Verzeichniß der Genossenschafter ?ann jederzeit bei dem hiesigen Kreiëgericht eingeschen werden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 30. März 1869 am 5. April 1869.

Stallupoenen, den 30. März 1869.

Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

1 Qufolge Verfügung vom 5. isi am 6. April d. J. in unser Ge- sellshaftsregister bei Nr. 135 eingeiragen worden, daf die bisher unter der Firma

Gebr. Jo<em

aus den biesigen Kaufleuten

Paul Wilhelm Eduard Jc<em Paul August Jochem,

bestandene Handelsgesellschaft in Folge gegenscitigen Uevereinfommens

am 5

. April 1869 aufgelss| worden if und die Liquidation dur< díe

bisherigen Gesells<hafter erfolgt. Danzig, den 6. April 1869.

# I.

IT,

ITT,

—_-

I

CAIUm.

La c

T4)

alitäts-Ko

è

v. Grodt

Königliches Kommerz- und Admir rodted. Die von dem Kaufmann Eugen Paul Rüdenburg in Stettin

sür seinc in Stettin unter der Firma Eugen Nüdenburg umd Rüdenburg & Wossidlo bestehenden Handlungen dem Kaufmann Clemens Ewald Schreiber in Stettin ertheilten und unter Nr. 136 und Nr. 198 des Prokurcnregisters des unterzcidhncten Gerichts eingetragenen Prokuren sind erloschen und zufolge Ver- fügung vom 6. April 1869 heute in dem Negister gelöscht.

Der Kaufmann Eugen Yaul Rüdecnburg zu Stettin hat für seine in Stettin unter der Firma Eugen Rüdenburg bestehende und unter Nr. 794 des Firmenregisters cingetragene Handlung den Buchhalter Friedri< Heinrich Ludwig Blaß in Stettin Zaza Profuristen bestellt. Dies ist in das von uns geführte Iirofu- renregister unter Nr. 262 zufolge Verfügung vom 6. April 1869 beute cingetragen.

Die Gesellschafter der in Stettin unter der Firma #rits{e & Cit- ner am 1. April 1869 errichtcten offenen Handelsgesellschaft sind - 1) der Kaufmann Jobann Ernst Emil Fritsche zu Stettin,

2) der Kaufmann Ernst August Eiïtner zu Stettin.

1469

Dies ist in das Gesellschaftêregisier des unterzei<hneten Geri<ts |

unter Nr. 339 zufolge Verfügung vom 6. April 1869 heute eîn- getragen. - ; : Stettin, den 7. April 1869. Königliches See- und Handelsgerichi

Königliches Kreisgericht. Stralsund, den 31, Márz 1369,

Nachdem der Juhaber des hier unter der Firma L, v. d. Osten | Pabrifacibaies der Rittmeister a, D, von Zansen, | Osten, in Konkurs gerathen, 1 das Fabrikzges{<äft von |

betriebenen Karten genannt v. d. der Gläubigershaft zum Verkauf gebracht, und von dem Färbermeister, jeßigen Fabrikbesißer Georg Mie hier, mít dem Rechte; die Firma L, v. d, Often fortzuführen, erworben, Derselbe hat

profura ertheilt, / Die Firma ist nun sub Nr. 397 des Firmenregisters und die Profura sub Nr. 32 des Prokurenregisters eingetragen.

Königliches Kreisgericht,

: Stralsunk, den 30, März 1869, Der Spediteur, Carl ¡Faust ist mít seinem hier unier der Firma Carl

Faust von ihm betriebenen Speditionsges<häfte in das Firmenregister |

eingetragen,

c Jn unserem Firmenregister ist heut das Erlöschen der unter Nr. 47

ingetragenen Firma: F. E. v. Loebbecesche Ziegeleiverwaltung n Rosenthal« vermerkt worden. Breslau, den 6, April 1869, Königliches Kreisgericht, 1. Abtheilung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 277 die Firma Johann |

Opis und als deren Juhaber ber Fabrífant Johann Opít zu Ludwwigs- dorf eingetragen worden. Neurode, den 2. April 1869, Königliche Kreisgerichts-Deputation. Jn unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 37 die Fírma Julíuês Weise

zu Schônau und als deren Inhaber der GSetreidehändler und Fleischer- |

mater Julíus Weise zu Goldberg am 1, April 1869 eingetragen worden. Z<hônau, den 1, April 1869, Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Jn unser Firmenregister ift zub laufende Nr. 120 díe Fírma 15. Kurfa 5 zu Ujesi und als deren Jnhaber der Kaufmann Franz Kurfa zu Uie am 3. April 1869 eingetragen worden. GSroß-Strehliß, den 31. März 1869. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

R R Rer n"

Die in unserem Firmenregister unter Nr. 97 eingetragene Firma Ludwig Schmidt«, deren Silber der Kaufmann Richard S<midt hier war, ift zufolge Verfügung vom beutigen Tage gelöst. Aschersleben, den 1. April 1869. i Königliche Kreiëgeri<ts-Deputation.

In unser Firmenregister if zufolge Verfügung vom 6. April ex. an demselben Tage eingetragen worden: bei Nr. 94: die Firma C. Krei>emeyer in Calbe a. S. íñ erloschen. Calbe a. S., den 6. April 1869. : Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Me Sell! Paliaregisier sind zufolge Verfügung vom beutigen ¿age sub Nr. 50 als Gesellschafter der Lederhändler Friedri< Wilhelm Beer, und dessen Bruder, der Lederhändler Karl Bruno Beer in Merseburg, unter der seit dem 1. April 1869 bestehenden Firma Gebrüder Beer

Merseburg, den 2. April 1889. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

. Jn unserm Firmenregister is die sub Nr. 89 eingetragene Firma C. Prüsse« zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelös<t worden. Wernigerode, den 3. April 1869. Königliche und Gräfliche Kreisgeri<ts-Deputation. In das hiesige Handelsregister if beute auf fol. 100 zur hiesigen irma: E, von Wehren eingetragen : die Firma if erloschen. Duderstadt; den 3. April 1869. Königliches Amtsgericht Il.

_… In das hiesige Handelsregister if heute auf Fol. 114 die Firma: Adalbert Congen zu Duderstadt und als deren Inhaber der Apotheker Vottfried Adalbert Congen zu Duderstadt eingetragen. i Duderstadt; den 3. April 1869. Königliches Amtsgericht [l In das Handelsregister des Amtsgerichts Lüneburg is beute auf 7910 254 die Firma: J. M. L. Jend>el als eine vor 1864 bereits bestandene offene Handelsgesellschaft und als Ort der Nicderlassung die Stadt Lüneburg, als Firmeninhaber: die Gebrüder Gabriel Ludolph Jen>el und Adolph Gottlieb Conrad Jend>el; beide in Lüne- burg; “Rgetragen. Lüneburg, den 3. April 1869. Königlich preußishes Amtsgcri@t. Abtheilung Il A. Keuffel.

emgetragen worden.

Orrs l lir dies Fabrif- | eschäft dem bisherigen Buchhalter in derx gedachten Fabrik, ( uftav | Sinfèn , und seinem Sohne, dem Kaufmanne Ernsi Mie, Kolleftiv- |

nämlichen Tage unter dem heutigen Datum in das | eingetragen worden,

»daß die bisher unter der ¡Firma Wilk & Klein

î

R O A A

ahíer bestandene Handelsgesellschaft auf elöst ist, und daß die

Luis Wilk erfolgt , wel<er die Firma in Liquidation

„6

Hanau, am 5. April 1869.

Königliches Kreisgericht, L Abtheilung. Beröffentlihung aus dem hiesigen Handelsregister.

i 95) Der alleinige Inhaber der hiefigen Handlung unter der ¡Firma

¡1 Sebrüder ZSchames“/, Herr Sam. S<hames vou hier, hat mit

Ende Márz d. J. seine Handelsgeschäfte beendet und zeinet zum

| Behufe der Liquidation die Firma „Gebrüder Schames in Léqui-

| dation“/, Die bisherige Profuristin, ¡Frau Hann<en Schames, geb.

| Fortlouié, besorgt glei<falls die Liquidation und ift befugt, die Liqui-

| bationsfirma zu zei<hnen. Die frühere Firma ist erloschen.

95%) Mit dem ersten d, M. ist Herr Albert Ochs von hier aus der dahíer unter der Firma „M. M, D<s Söhne“ bestehenden Handlung ausgetreten, Sein Bruder und seitheriger Theilhaber, Herr cazarus Ochs, seßt die gedachte Handlung unter der bisherigen ¡Firma fort und ertheilt dem obenbesagten Herrn Albert Ochs Profura. | 97) Herr Joh. Andr. Benjamin Reges , Buchbindermeister von | hier, hat eine Handlung unter der Fírma 1B. Reges“ errichtet, 3%) Die Handlung 1G. F. Held““ hat die am 29, Juli 1867 | dem Herrn Rud. SWwerger ertheilte Prokura zurü>genommen und dagegen den Herrn Otto Held von bier zum Prokuristen bestellt.

389) Der Theilhaber der dahier unter der Firma „, Lind- eimer & Frank“ bestehenden Handelégesells<haft;, Herr Anselm | Aindheimer/ ist mit Ende März cr. aus derselben aué- und dessen | Sohn und seitheriger Profurist, Herr iFriedri< Lindheimer von iFried- berg, als Theilhaber în dieselbe eingetreten. Der leßtgenannte Herr

Lindheimer und der verbleibende Theilhaber, Herr Jac, iFranf, führen die obgedacte Gesellshaftéhandlung unter der biéherígen Firma fort.

990) Herr Joh. Georg Jung ift am 1. d. Mts. aus der dahier unter der Firma G. Jung-Hauff‘- beflehenden Handlung aus- getreten und führt dieselve dessen Sohn und biéheriger Theilhaber, Herr Joh. Georg Ludw. Jung, unter der genannten Firma weiter; zuglei ertheilt Leßterer seinem Vater, Herrn Joh. Georg Jung, Profura.

991) Die Firma „, August Schönuling“/ (Jnbh. Frau Wittwe

4 A. ©£ Schönling, geb, Schäfer), sowie die Nrofura auf Herrn Adal-

vert Schönling find erloschen.

992) Die Handlung unter der Firma „Jourdan u. Adler ist mít dem 1. d, Mis, aufgelôfi und ín Líguidaticn geireten, Der frühere Theilhaber, Herr Jac. Jourdan, besorgt dieselbe und zei>net die Firma mit dem Zusaße »in Liguidatione. Die frübere Firma ifi erloschen. ;

993) Herr Jacob Jourdan hat cine Handlung unter der Firma ,I- Jourdan “‘ erri>tet.

994) Mit dem 1. ds. is Herr Friedr. Aug Grabl von bier als Theilhaber in die hiefige Handlung „I. Christ. Höffler, r Gebr. Söffler““, eingetreten und führt dieselbe in Gemeins<aft mit dem seitherigen Jnhaber, Herrn Joh. Christian Höffler, unter der obengenannten Firma fort. :

999) Herr Auguste Vuílle von La Chauz de-Fonds hat am 24. vor. Mis. seine beiden Söhne, die Herren Paul und Eugen Vuille, als Theilhaber in scine seither dahier unter der Firma glriden Na-

mens betriebene Handlung aufgenommen und führen die drei ge-

nannten Theilhaber die gedadte Handlung nun unter der irma Anguste Vuillie & Fils“ weiter Díe frühere Firma i erloscen. 996) Herr Siegmund Reuther von Bokenheim hat dabier cine Handlung unter der Firma gleichen Namens exrictet i 997) Herr Louis Jous von Busbach bat dahier cine Handlung unter der Firma galei<en Namens erritet. : 998) Herr Eugen Kaungieëer von Wolfhagen hat dahier cine Handlung unter der Firma „E. Kaungießer““ erri&te Franffurt a. M, den 7. April 1869. Im Auftrag des Könialichen Stadigerihts I. Das Wechselnotariat. In dessen Namen: Dr. Müller Königliches Kreisgericht zu Dortmund. Die unter Nr. 17 des Handels- (Proturen-) Registers Man dem Friedri<h Köppen für die Firma: s 4 »H. KEPpene hierselbsi ertheilte Protura if erloscben Eingetragen zufolge Verfügung vom 20 Märi 1869 am 22

desselben Monats. Könialicbes Kreis “j

C i i a "i z Zum HandelS-(Gesellschafts-)Siccißer iff zul Ar. 107 die mumniiea der ¡5irma ; »Mummenbof & Strgrmann« zu Dortmund erritete Handelsgesclidhet am 2 Minz 1869 œimge- tragen worden. Die Gesellschafter find: 1) der Kassirer des Bothaurmer Verrims fn Bengbam amd Sus _ ftahlfabrifation Carl Mumme} zu Botiurm 2) der Feilenhauermeisier Carl Stegemann befe __ Die Gesellschaft hat ühre Dauptmicdelafumy zu Becbuan, uwelcht um dortigen Handels-Geicllichæofts- Magüsstre u Mr 29 ringrizagrn ill, und von weler das zu Dortmund g2grümbdetie Geib cime ZRameip-

' niederlassung bildet

Zufolge Verfügung vom 2. April 1869 ist auf Anzeige von dem Saubeloroaie

zwishen den ¡Fabrikanten Ca Wilf und Martin Klein Liquidation derselben dur< den biderigen Gesellschafter

E vas