1869 / 84 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

treffen.

1472

1201. 1254. 1278. 2160. 2166. 2282. 2317. 2409. 3273 4443. 4809. 5341. 5993, 6097. 6427.

die Prioritätsobligationen Litt. B. à 100 Thlr. Nr. 473. 1963.

2053. 2288. 7955. 7956.

2388.

430. 547. 2605. 3401. 4013. die Prioritäts8obligation Litt, D, à 100 Thlr. Nr. 1874. pu Fee dalion Litt. E. à 500 Thlr. Nr. 747. ie Prioritätsobligationen Litt. E. à 100 Thlr. Nr. 1213. Gi Dort 2831. Diefe 3073. i : le Mortifizirung dieser no< nit cingelieferten Prioritätsaktien und Obligationen erfolgt nach Ablauf von zehn Jahren, vom 1. Juli des Ausloosungsjahres ab gerechnet. Breslau, den 7. April 1869. Direktorium.

Rheinische Eisenbahn.

Von den unterm 4. August 1854 privilegirten 4¿prozentigen Priorität8obligationen der früheren Bonn-Cölner Eisenbabngelelscnt ist das eine Stück sub Nr. 6717 im Nennwerth von 100 Thalern angeblich aus Versehen vernichtet worden. Auf Antrag des früheren Eigenthümers und in Gemäßheit des $. 8 vorbezogenen Privilegii ergeht hiermit die öffentlihe Aufforderung, die obenbezeichnete Obli- gation einzuliefern oder die etwaigen Rechte an dieselbe geltend zu machen, unter dem Präjudiz, daß, wenn dieser Aufforderung nicht innerhalb zwei Monaten nach ihrer dreimaligen Veröffentlichung ent- sprochen sein möchte, wir bei dem Königlichen Landgerichte zu Bonn die Annullirung der Obligation beantragen und an deren Stelle ein neucs Dokument ausfertigen lassen werden. Côln, den 6, April 1869. Die Direktion.

Gas

Verschiedene Bekanntmachungen.

____ Die Kreis-Physikatsstelle des Kreises Torgau if erledigt. Quali- fizirte Bewerber um diese Stelle wollen fd, Gier Beifügun ihrer Zeugnisse und cines ausführlichen Lebenslaufs, binnen ses Wochen bei uns melden. Merseburg, den 3. April 1869.

Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern.

[1140]

Stettiner Maschinenbau - Aktiengesellschaft »Vulcan«.

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung findet am

: 28. April ét, Vormittags 10 Uhr, im eigen Börsengebäude statt, zu welcher die Herren Aktionäre ge- mäß S unserer Statuten hiermit eingeladen werden. :

: timmfkarten, die zugleih nach $. 27 der Statuten als Legitima- tion zum Eintritt in die Versammlung dienen , werden in den Ge- shäftsstunden am 22., 23, und 24. April er. im Comtoir des Herrn J. F. Bräunli<, Dampfschiffbollwverk Nr. 2, gegen Abstem- petung der Aktien dur einen Beamten unserer Gesellschaft verabfolgt

erden.

Stettin, den 31, März 1869. Der Verwaltungsrath. (gez) Ferd. Brumm. Rahm. Meßenthin. Grawißz. Schneppe. Haker. Dr. Delbrück. Albt. S<hlutow.-

Betanutma<un g.

[1257]

/ Berlin-Hamburger Eisenbahn. Mit dem 15. d. Mts. tritt auf unserer Eisenbahn eia neuer Fahr- plan in Kraft, na< welchem wir außer den bisherigen Personen- und Courierzügen in beiden Richtungen Tages-Schnellzüge mit er- höhten &Fahrpreisen für die l, [Il.-und U], Wagenklasse einlegen werden. Dieselben werden abgefertigt, wie folgt : Abfahrt von Berlin 2 Uhr 15 Min, Nachmittags. Ankunft in Hamburg 8 » 30 » Abends. Abfahrt von Hamburg 2 » 50 » Nachmittags. E E “A E 2 9 » 80.» Abend& vird der an die Züge der Königli annoverschen B anschließende Eilzug von Lauenburg nach r Diet uta 8 Ubr von Lauenburg abgehen und um 9 Uhr 20 Minuten in Hamburg ein-

Alle sonstigen nur geringfügigen Abänderungen \ind in den a1

den Stationen ausgehängten &Fahrplänen zu evsebeii woselb aud dit Personengeld-Tarife für die neuen Schnellzüge zur Einsicht ausliegen Berlin und Hamburg, den 9. April 1869. j

2446. 3400. 3870. 4150. 5841. 7201. die Prioritätsobligationen Litt, C, à 100 Thlr. Nr. 224.

[

in da

[1256]

4 2 3

Pro Monat März 1869 weniger ie Minder-Einnahme bis ult. Februar cr. beträgt Mithin pro 1869 überhaupt weniger 16,688

Die: Direktion.

26. Mai er., Mittags

statt, wozu wir unsere Statuts ergebenst einladen.

können innerhalb der beiden le Bureau, Crefelderstraße Nr. 102, in Empfang genommen werden.

[1260]

wir hiermit zur öffentlihen Kenntniß, statutenmäßig ausgeschiedenen Mitglieder, nämlich die Herre.

Fi 4 (agdeburger Lebensversicherungs-Gesellschaft. Die nah den Bestimmungen bit $. 18° und is dd Wbiditión Statuts für das Jahr 1868 festgeseßte Dividende is mit 9z Thalern E (auf 100 Thaler Lu gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 2. Il. Serie, bei Unserér

Gesellschaftskasse (Alte Markt Nr. 11 ; neb ftsfasse (Alte Markt Nr. 11) von heute ab in Empfang zu

Pg ats pet f us erp agdeburger Lebensversicherungs-Gesellschaft. W. C. Schmidt, C, Liean

Magdeburger Lebensversicherungs- Gesellschaft. Generalversammlung.

_ Auf Grund unseres revidirten Statuts werden die nach $. 27 stimmberechtigten Aktionäre, sowie die mit Dividenden-Anspruch auf Höhe von mindestens 2000 Thlr. Kapital versicherten Personen zu der A am 26. Mai 1869, Nachmittags 3 Uhr im hiesigen Börsensaale abzuhaltenden zwölften ordentlichen General- versammlung eingeladen.

M E Ne Net ieb, bt ortrag des Rechenschaftsberihtes und Ertheilung der Dechar 2) Se der Direktion auf Streichung des F, 19 des revibiade Statuts.

Diejenigen der Herren Aktionäre und Versicherten , welche dieser O S wollen, ersuchen wir, Einlaßkarten hierzu auf unserem Bureau (Alte Markt Nr. 11) spätestens bis zum 12 Uhr, in Empfang zu nehmen, Magdeburg, den 7. April 1869,

Magdeburger Lebensversicherungs - Gesellschaft. Der Verwaltungsauss<uß. Carl Schrader.

Mit Bezug auf obige Annonce zeigen wir ergebenst an, daß die

Oividendenscheine Nr. 2 11. Serie vom 10. April ab in unserem Bureau , Kupfergraben Nr. 5, in den Stunden von 9—1 Uhr ha mittags und von 3—7 Uhr Nachmittags eingelöst werden,

Berlin, den 7. April 1869. Die Subdirektion der Magdeburger Lebensversicherungs - Gesellschaft. Jacobi-Scherbening.

Rheinish-Westfälischer Lloyd. Transport-Versicherungs-Aktiengesells<haft | j _in M. Gladbach. i Die zweite ordentliche Generalversammlung findet am Montag, den 10. Mai d. T, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Herfs hierselb Herren Aktionäre in Gemäßheit $. 40 des

1247]

Die Eintrittskarten zur Theilnahme an der Generalversammlung ten Tage vor derselben auf unserm

; Dage o ord 1.UNn-6:

1) Bericht des Vorstandes und Verwaltungsrathes über die Lage des Geschäftes im Allgemeinen und über die Geschäfts- führung, sowie über die Resultate des verflossenen Jahres

__ insbesondere.

5 Hllans us Se nungaa im,

: ntrag auf Vildung einer Rückversicherungs8gesell /

M. Gladhach, den 7. April 1869, U gan Der Vorstand. Die Direktion.

] l Magdeburger Privatbank. In Gemäßheit der FF. 33, 36 unseres revidirten Statuts bringen daß die aus dem Aufsihsrathe

Or. Hoffmann, M. S. Meyer, der Gencäl-Bersianie 10. März er General-Versammlung am 10. März d. J. wiedergewählt, und ß der bisherige Vorsibßende des AufsihtsratbeL, e Herr Kommerzien-Rath Deneke,

sowie dessen Stellvertreter,

Herr Adolph Salomé,

aufs neue in diesen Eigenschaften bestätigt worden sind.

Magdeburg, den 8. April 1869. Die Direktion. de la Croix.

E E

: Wilhelmsbahn. Im Monat März betrugen die Einnahmen und zwar:

M5 De A

1868 Thlr. 8,126

1869 | Thlr. 9,900 |

pro

| aus dem Personen- und Gepäck-Verkehr aus dem Güter- und Vich-Transport ) «ad extraordinaria

67,389 | 73,217 6/495 | 13,061 "83/784 | 974041 10,620 | 6,068 |

Ratibor, den 8. April 1869. Königliche Direktion der Wilhelmsbahn.

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche

Alle Poff - Anstalten des In- und Auslandes nehmen Sesteilung an, für Berlin die Expedition des igl. Preußischen Staats - Anzeigers: Behren - Straße Nr. lla, Ecke der Wilhelmsftrafe.

Das Abonnement beträgt fl Thir, für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 24 Sgr. -

Königlich Preufifcher

E E A B E E E E E A

1869.

e O E LES E E E E A E A MEEE E. E E LEE E E RE E E A T E E A M B T

4E T AE A m E E

Berlin, Sonnabend den 10. April Abends

Me 84.

beim Kriegs-Ministerium, die Erlaubniß zur Anlegung des von des Königs von Württemberg Majestät ihm verliehenen Kom- thur - Kreuzes zweiter Klasse des Friedrihs- Ordens zu ertheilen.

. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: us Sri e Präsidenten von Moeller zu Cassel den Stern der Komthuré des Königlichen Hausordens von Hohenzolleri und dem Regierungs-Präfidenten Freiherrn von Hardenberg daselbst den Kolben: Adlex-Orden dritter Klasse;

Dem Sanitäts - Rath Dr. Homeyer in Hannover den Charakter ‘als Geheimer Sanitäts-Rath; sowic

Dem hiesigen praktishen Arzt; Wundarzt und Geburts- helfer , Brunnenaärzt in Salzbrunn, Dr. Hoffmann, den Charakter als Sanitäts-Rath“zu verleihen; und :

Den zeitigen Bürgermeister der Stadt Mühlhausen , Ober- Bürgermeister Dr. Engelhardt, in diesem Amte, der von der dortigen Stadtverordneten - Versammlung getroffenen Wie- derwahl gemäß, für eine fernerweite zwölfjährige Amtsdauer

zu beslätigen.

Personal - Veränderungen.

5. Fi Sen H Ae IS M ae Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. A. Ernennungen, De-

ört, und Verseßungen. Den 3. April. Wischer/- L A Plaß-Jng. von Glogau, in gleicher Eigenschaft nah Coblenz verseßt. v. Rohrscheidt, Db. L. und Commdr. des S2lesw. Holst. Pion. Bats. ‘Nr. 9, zum Plaß-Jng. von Glogau; Hutier, Maj. und Plaß- Ingenieur von Swinemünde, zum Commdr. des Schlesro. Holstein. * Pion. Bats. Nr. 9, Rotte, Hauptm. von der 4. Jng. Jnsp., zum - Plat-Tngenieur von Swinemünde ernannt; Wolff 1, Sec. - Lieut. von der 3. Ingenieur - Inspektion, zum Premier - Lieutenant befördert. Vincenz, Hauptm. von dex 4. Ingen. Insp. zur 3. Jng.

nsp. verseßt. v. Vormann, Pr. Lt. vom Garde-Train-Bat., unter

Deidebetnes zum Rittm. und Comp, Chef, zum Pomm. Train-Bat. Nr. 2 verseßt. Schachtrupp, Pr. Li. vom Train de3 Res. Landw.

- Bats. Hannover Nr. 73 und kommandirt zur Diensil. bei dem Hann. S Rae, Nr. ‘10, im stehenden Heere, und zwar als Pr. teut. im - Garde-Train-Bataillon angestellt. Pfotenhauer;, Premier-Lieute- nant - von der 3. Artillerie-Brigade, als zweiter Depot-Offizier zum Pommerschen Train-Bataillon Nr. 2 verseßt. Bet der Landwehr. Den 3. April. Pfeffer, Sec. Lt von den Pion. des 2. Bats. (Beuthen): 2 Oberschl: Landw. Regts. Nr. 23, in die Kategorie der Res. Offiz. Übergetreten und als solcher dem Brandenb. Pion. Bat. Nr. 3 zugetheilt, Grabe, Sec. Lt. von der Ref. des Garde-Train- Bât., zur Dienstl. in eine vafante Sec. Lts. Stelle des Hannov. Train- Bats. Nr. 10 fommandirt. Schmidt, Sec. Lt. vom Train des 1. Bats. Trier 1.) 8. Rhein. Landw. Regts. Nr. 70, zum Pr. Lt. befördert. Y Abschiedsbewilligungen 2c. Den 3. April. v. Mirbach; Hauptm. zur Disp., zuleßt Comp. Chef im 4. Garde-Gren. Regt. Königin, mit Pens. in den Ruhestand verseßt. v. Tiedemann, Ob. Lt. und Plaß- Ing. von Pillau, als Oberst mit Pens. nebst Aussicht auf Civilvers. und der Ing. Unif. der Abschied bewilligt, Staroft/ Rittm. und Comp. Chef vom Schlesw. Holst. Train-Bat. Nr. 9, als Maj. mit Pens. nebst Ausficht auf Civilvers. und dez Armee-Unif, v. Böôn- ninghausen, Pr. Lt. und zweiter Depot-Off. vom Hess. Traín-Bâät. Nr. 11, als "Hauptmann mit Penfion _nebst Aussicht auf Civilversorgung und ‘der Uniform der 7. Artillerie-Brigade, der Abschied bewilligt. Beamte der Militär-Verwaltung. Durch Allerhöchste Ordre. Den 27. März. Kraaß, Sec. Lt. a. D. und Zahlm, des 1. Bats. 2. Brandénb. Gren. Regts. Nr. 12 (Prinz Karl von Preußen), die Erlaubniß zum Tragen seiner früheren Unif. als Sec. Lt. und Rechnungsführer des gedachten Regts. ertheilt. Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums. Den 24. März. Feél\<, Zahlin. Aspirant vom 2. Leib-Husaren-Regt. “Nr. 2, zum Zahlmeister bei dem'2. Bataillon des Königs-Grenadier- Regts. (2. Westpreuß.) Nr. 7 ernannt. Den 27. März. S troeh- mer}/ Zahlm. beim 1. Bat. des 8. Ostpreuß. Jnf. Regts. Nr. 45, in

[eicher Eigenschaft zum Ostpreußischen Ulanen-Regt. Nr. S" verseßt. Brumm in; Feldw. im Niederschles. Feld - Art. Regt. Nr. 5, als Yro- viantamts-Assistent in Glogau angestellt. Den 30. März. Kraaß;, Sec. Lt. a. D. und Zahlm. des 1. Bats. 2. Brandenturg. Grenadier- Regts. Nr. 12 (Prinz Karl von Preußen), der Abschied mit Pension

NUuitgt.

bewilligt L. Fu der Mariue. es

j iere 2c. A. Ernennungen, Beförderungen 2. Dei Oh tärz. Jachmann, Vize-Admiral und Chef der Marîne- Station der Ostsee, zur Zeit mit Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors im Marine-Ministerium beauftragt, unter Entbindung von der ersteren Stellung, zum Direktor im Marine-Ministerium ernannt. Heldt, Contre-Admiral, zum Chef der Marinestation der Ofisee er- nannt. Marine-Beamkte. Den 11, März. Stange, Har- nis<, Anders, Hein, Wolff, Beyer, Hinze, Unterzahlmsir., zu Marine-Zahlmeistern mit dem Range der Lts. zur See, Piel, Albrecht, Heyni>e, Pilt, Marine-Verwalter, zu Unterzahlm|trn. mit dem Range der Unter-Lieuts. zur See ernannt.

Arbeiten. |

Eisenbahn-Bau- und Betriebs8-Jnspektor

die kommissarische eros, der Ober-Betriebs-Jnspektorstelle bei der Bergish-Märkischen isen- bahn zu Elberfeld übertragen und dem Königlichen Eisenbahn-" Bau-Tnspektor Rasch z. Z. in Breslau früher bei der han- novershen Staats-Eisenbahn-Verwaltung die Betriebs-Jn- \pektorstelle zu Dortmund verlichen worden. |

Ministetiuni der g S , Unterrichts - und Medizinal - Angelegenheiten. An der Realschule in Aschersleben is die Beförderung des ordentlichen Lehrers Dr. Rudolf Preuße zum Oberlehrer gc- nehmigt worden.

Dem Königlichen Ei) Crone zu Dortmund ist

Preußische Bank. Wochen-Uebersiht der Gris Bank vom 7. April 1869.

A kti va, 1) Geprägtes Geld und Barren Thlr. 87,109,000 2,152,000

2) Kassenanweisungen , Privatbanfnoten

und Darlehnskassenscheine. …….......-- » Fo 3) Wechselbestände... eeres » Erden 4) Lombardbestände C dicab Sécicléiteh » 18,816, 5) Staat8papiere, verschieden : S Áftiva A E e Ca E ANE 008 » 14,455,000

Depositenkapitalien . i » 20,570,000 D G ebaben et Staatskassen , Institute und Privatpersonen mit Einschluß des T: April 1869

clin, den (. April / |

Debniglich Preußisches Haupt - Bank- Direktorium. von Dechend. Kühnemann. Boese. Rotth,

Gallenkamp. Herrmann. von Könen.

7 Banknoten im Umlauf .. ..…....-- “e Thlr. 144,841,000 Ë

1,859,000

Angekommen : Se. Exzellenz der General-Lieutenant un Insyéctent der 3. Artillerie - Inspektion, von Colomier, von

A eueteis: Der Ministerial - Direktor, Ober - Berghaupt- mann Krug von Nidda, nach Saarbrü>en.

lin, 10. April. Se. Majestät der König haben uutergnädigst Wabi: denr Major Bronsart von Schellen-

dorff vom großen Generalstabe, kommandirt zur D