1869 / 84 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1488 1489

[996] V 2 es 2 t 8 A A [si L Il 7 Das frühe e ias Mani V Rosine "Marie gebo Königliche Kreisgerihts-Kommission Il. zu er e | renen ali ; ; Treptow a. Toll. Kuemmet, jeßt dem Müller Friedri< Robert Bischof eparige in zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

Das dem Fn Reimer Mae ne E bal Di ae o D oto ns ST voE ÉlA po ene Abbiaane 1 pag. 514 des Haus, S b Dorfes Cöln belegene Bauergut Riewershoff, abge auf 21, ypothekenbu on erwerda ein Î Tbaler 5 Sgr. abei: der nebst Hypothekenschein und Bedingungen Mühlen-Grundfstü >, onnabend den 10, April 1869 in unserm Bureau einzusehenden Taxe, soll j bestehend aus : | E

am 4. September 1869, Vormittags 11 Uhr, Wohnhaus, mit Scheune und Sntidemüdie 2 S ne e

an ordentlicher Gerichtsstelle in Treptow a. Toll. subhastirt werden. holländishen Windmühle und Schneiden : (6 Oeffentlicher Anzeiger.

Gläubiger , welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht circa 1 Morgen 48 (3R. A>er und Wie ersichtlichen ealforderun efriedigung suchen, haben ihren Anspruch bgesGapt urserte gerichtlicher Taxe auf 8553 Thaler 15 Silbergroschen, bei dem Subhastations-Gericht anzumelden. ohne C b E L Barths 1 f auf A E n 16. Septembe ( e p / b Steebriefe und Untersuchungs-Sachen. weismittel mit zur Stelle zu bringen oder solche so zei er ole so zeitig vor dem

Die dem Aufenthalte nah unbekannten Gläubiger: : diesiger Geritsselle at c Stelbrief. Gegen den unten näher bezeichneten Kaufmann | Fermine anzuzei ß sie no< zu demselben herbeigescha t werden

1) der Knecht Diedrich Albrecht, j An i Tarmód : ees Wirt R Ludwi oman SENte aren Termine in nothwendiger Subhastation meistbietend Louis Reinhardt “if d fs er Wir aftsinspektor Friedr usseh erka1 erden. : } ist die gerichtli þ nnen. Tm i : vg N l welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nit Urkundenfälschung, betrüglichen Und eiti sahen Bart E E E Enticheiding 24 ees verfahren Q S un T i nuar . Königliches Krei s 1 den 23. Ja-

4) die separirte Ehefrau des Oekonomen Krüger, Adelheid, geborne Gläubiger, : ) Mussebl, hefr ! ersichtlichen Méatfördertin Befriedigung aus den Kaufgeldern suchen, 299 261 des Stcafgeseßbuches beschlossen worden. Seine Verhaftun sgeriht. E / werden hierdurch öffentlih vorgeladen. haben si< mit ihren Ansprüchen bei uns zu melden. at nicht A IEE Iverden fönnen, weil er in feiner bisherigen . Erste Abtheilung. uta a denen Elsterwerda, den 8. Februar 1869. i ohnung, und auch sonst hier nit betroffen worden ist, er latitiri 5

[3739] Königliche Kreisgerichts-Kommission, MEeE, oder hat si< heimli< von ier entfernt. Ein Jeder 1 welcher Handels- Negister. von dem Aufenthaltsorte des 2c. einhardt Kenntniß hat, wird | Handels-Register des Königl. Stadtgeri@ts 16 Weerin

Das uet Lis fe Belfin D E A D emt 10 | [1266] Noth di Verkauf aufgefordert; davon d a9 in dem orse BVelstn su runt w BlaleZzynie po rem 10 i ) ot wen er Berau]. 1 etl, Davon der nä<sten Geri - 140 » Nr. 10 belegene, den Carl Bern- potozony, do Karóla Bernharda i Königliches Kreisgericht Erfurt. zeige zu machen, Gleiciicitla Tode c Curl unt s M itäTGCE E badi Nr. 686 unseres Gesellschaftsregisters, woselbft die hiesige hard und Goldine Wedelschen Ehe- Goldyny matzonków Wedel nale- Das dem Dr. med, Theodor Georg Samuel Wilms gehörige in es Jn- und Auslandes dienstergebenst ersu<ht, auf den 3 R es 4 na: leuten gehörige Grundstück, geriht- Zacy, o08zacowany sadownie na | der Stadt Erfurt belegene, Vol. 29. Pag. 561 des Hypothekenbüchs von hardt zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle festzu Le I EAN e und als d i M. & C. Jacoby lih abgeschäßt auf 5616 Thlr. 5616 tal. 25 sgr. 5 fen., wedle | Erfurt eingetragene Grundstü: : | mit allen bei ihm -si< vorfindend 5 ad Gabe 8 1) C ahe die Kaufleute 25 Sgr. 5 Pf., zufolge der nebst taxy, mogacéj byé przejrzanéj wraz Erfurt Nr. 1170, das Wohnhaus zum Meerwunder , in dex Transports an die Königliche Stadtvoigtei-Dircktion hierselb E 26 f 9 Mori acoby, Hypothekenschein und Dabludin en z wykazem hypotecznym i warun- Johannisstraße, sonst sub titulo Johannis Nr. 287a, wobei liefern. Es ppird die ungesäumte Erstattung der dadur Í E Ge vermerkt ) Moriß Jacoby : in der Registratur einzusehenden kami w registraturze, ma byé w cin Garten, baaren Auslagen und den verehrlihen Behörden des S gndetten fs A4 ist zufolge E Verfügung cingetragen: Taxe, soll im Bietungstermine, am terminie licytacyi, na duiu 3go | abges<häßt auf 5,277 Thlr. 12 Sgr. 6 Pf, zufolge der nebst Hypothe- Ce Rechtswillfährigkeit versichert. Berlin, den 2 A cil “tg S taufmann Moriß acoby ist aus der Handelsgesellschaft 3, Unt 18609; ormittags Czerwea 1869, przedpotu- | fenshein in unserer Registratur einzusehenden Zita \oll önigliches Stadtgericht , Abtheilung für Unters pril 1869, R. Der Kaufmann Carl Jacoby zu Berlin seßt 11 Uhr, an ordentlicher Gerichts- dniem o godzinie 11téj, w am 16. Oftober 1869, von Vormittags 11 Uhr ab, Kommission 11, für Voruntersuhungen. Si L uchungssachen. V Dam elögeschäft Unter unveränderker Firma fort. stelle subhastirt werden. miejseu posiedzeú zwyktych s8ado- | vor dem Deputirten, Herrn Kreisgerichtsrath Oelzen, an ordentlicher Kaufmann Louis Nein i ahre alt N 1 Fe ah S Unt R e “ir. 5534 des Firmenregisters. Gläubiger, welche wegen einer wych sprzedany. Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 34, subhastirt werden. in Wollin geboren, jüdischer Religion, 5 Fuß 6 Zoll roß i t sch E Jacob A Be 004 pes Firmenregisters ist heut der Kaufmann Carl aus dem Hypothekenbuche nicht er- Wierzyciele, którzy wzgl,dem Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nit er- Haare, dunfle Augen, {warze Augenbrauen Tao Ra Us "M N 1s Invaber der Handlung, Firma sichtlihen Realforderung aus den pretensyi realnéj, z ksiegi hypo- sihtlihen Realforderung aus den Kaufgeldern S suchen, Kinn, proportionirte Nase und Mund, ovale ha tre Gesi DtObiltes ebi M. & « Jacob Kaufgeldern Befriedigung suchen, tecznéj sie niewykazujacéj, z sumy | haben ihren Anspruch bei dem Subhastationsgerichte anzumelden. und ist s{lanker Gestalt. E elchtsbildung cingetra (lebiges Geschäftslokal: Leipzigerstraße Nr. 117) haben ihren Anspruch bei uns an- kupua A R a Erfurt, den 20, März 1869, i Steckbrief. Der Bursche Wilhelm Hinze, S j I dum atiälithiüitte ‘das Ubi dati sì)g Z wnioskami do nas Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. Hund / 16 Jahre alt , zu Benneenstein wobnbaft i S Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: bekannten Gläubiger: Niewiadomi z pobytu wierzyciele: | [1262] Aufgebot, bielig 1 Gllis ad Gewerbesteuerdefraudation durch Erkenntniß des (Handel mit Dro Q L L'haiher L 1) die Erben oder sonstigen Rehts- 1) spadkobiercy, odnoénie nastepey Dem Gutsbesißer Gottlieb Hillebrandt zu Rotta bei Kemberg Gefängnißstrafe rh f März 1866 re<tsfräftig zu einer 21tägigen G Rofistraf Nr. 7) en MRORReta nachfolger : Ich prawni: sind angeblich die beiden Stammaktien der Sächsisch - Thüringischen irófen weder “Ea heilt is fann in seiner Wohnung nicht ange- | am 1. April 1869 errichteten offenen / aft f ; a) der Leibgedinger Martin a) doZywotnicy Marcin i Anna Aktiengesellschaft für Braunkohlenverwerthung Nr. 1205 und 1 In-und Auslandes O daher alle Civil- und ilitärbehörden des | Kaufleute: senen Handelsgesellschaft sind die s d Ui Gischer. Rozyna z Es mat- | über se B R H a den da u e 4) der ïbn im Betretutgs falle Fesiu nee cut a Cie ar ley 1) Dr. jur. Emil Richard Berend, Wraegerschen Cheleute, Zonkowie Draegerowie, am 10. Februar verabfolgten 2. Serie der Dividendenscheine j 4 5 ; i erzeihneten Ge- 2) Sie Schni b) ate "Ernftine Henriette b) Ernestyna Hknryotta Drae- guégegebenen, Talons Ei worden. F e R Au O sofortige Ersiattune e ect De ein 5, R S Ee / ) T m Sc<niter, raeger/ er, jenigen, welche an jene Aktien und Talons als Eigenthümer 0- : S gen Und verehrlichen Be- Dies is in Crllidiaftärcailr SeR mbe i : 9) der Wirth, Michael Magdanz, 2) gospodarz Michat Magdziarz, Ai Pferde bher sonstige Briefinhaber Anspru zu machen haben, Died tes Auslandes auch eine gleiche Rechtswillfährigfeit. Zugleih | unter Nr. A infolge a regifier des unterzeichneten Gerichts X Robert Wede] ar ( 1 welcher von dem Aufenthalt des 2c. Hine if N ger Verfügung eingetragen. 3) der Johann Gustav Robert 3) Jan Gustaw Ro ; hierdur<h aufgefordert, si< binnen 3 Monaten und spätestens im hat, aufgefordert, d : a f, pe Kenntniß ; C Abl j S edel, Zzapozywaja sie niniejszem pu- | Termine verzüglid Mittheil ind 10 VARen E oder 2 olizeibehêrde un- Die Gesel!schafter der erze unter der Firma: en hierzu: öffentli<h vorge- iri Ia UgPUN A ee den 21. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, : Königliche Kreisgerihts-Deputation. Der Bolte 17, März 1869, (Bank- und We<selgeschäft : Geschar S E L & > ; , , dn. 13. ‘LeT * | vor dem Herrn Kreisrichter Bertram an hie a Gerichtsstelle, Zim- 2 j Mr zeiri<ter, ge / Seschastslofal: Kommandanten - Straße Czarnikau, den 13. Oktober 1868. Krs]. Komisya Sadu Powiatowego. | mer Nr. 10, zu melden, widrigenfalls die Präflusion ihrer Ansprüche Steckbrief. Die verehelichte Leinweber Müller, Caroline | am 1. April 1869 Nr. 77/79) A G geb. Potras, von hier, 50 Jahre alt und evangelis<, ist dur< re<ts- | Kaufleute 1 1569 errichteten offenen Handel3gesellschaft sind die

Königliche Kreisgerichts- und die Amortisation der Aftien und Talons erfolgen wird. M Kommission II, Halle a. S. am 24. März 1869. 124 fräftiges Erkenntniß vom 3, September 1868 wegen Kuppelei zu 1) Emil Kauf Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 9 Monaten Gefängniß verurtheilt. Dieselbe hat den hiesigen Ort 2) Siegfried Geber,

4138] Noth weAdiger Verkauf. ——————— L verlassen und ist ni<t zu ermitteln. Alle verehrlichen Civi ; , "19 f : r 2 E vis- nnd b B i Oef etl Me Vorl g dung. ecilitärbehörden werden demgemäß ergebenst ersucht, auf die 1c, l- Dies ist ie dat GeseisSafioregisier des unterzeichneten Gerichts

öniglihes Kreisgericht zu Pleschen. Erste Abtheilung. ael : ) j 1 : ie verehelihte Schlossermeister Hoppe, Wilhelmine geb. Düring er, deren Signalement nit näher angegeben werden fann, zu vi- | unter Nr. 2554 zufolge heutiger Verfügung eingetragen

Pleschen, den 21. November 1868. E -* | in Lehnin, hat gegen ihren Ehemann, Schlossermeister und Maschinen- p iren, sie im S Mes zu verhaften und an die nächste Gerichts a Unter Nr. 5398 unseres Firmenregisters, woselbst die hiesi nge

u Res dem Gutsbesißer Johann v. Brodowsfi gehörigen Reali a äten, als: bauer Georg Hoppe, der sih zuleßt in Wöbits bei Nowgorod, Station chôrde abliefern zu lassen, welche um gefälli e Vollstre> S und Mittkbeilung an uns gebeten wird. 'Belgatt, “der 16. Márz 1866 Handlung, Firma: Sis Tia Suitu oOeuer

1) das e d Gut Ordzin, abgeschäßt auf 14,135 Thlr. 9 Sgr. | Tschinsky in Rußland, aufgehalten hat, wegen unüberwindlicher Ab- 7 Pf. un neigung Klage erhoben, mit dem Antrage: Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. und als deren Inhaber dîr Kauf Ch 1 e aufmann Christian Friedrich Julius

2) das von Ordzin aus bewirthschaftete Grundstü> Jankow Nr. 20, die Ehe zwischen ihnen zu trennen und sie, die Klägerin, für ; ; n j M genaunt Pietrushka Mühle, abgeschäßt auf 2793 Thlr. 11 Sgr. den schuldigen Theil qu erflären und „in die Ehescheidungs 25. Aprit ag Betreff dit “Derdbóliae Schiffer Bul Ewatber 1 TERO Der Kali Ce Eule: Stigung eingetragen :

- , , , / . e , , , ( k Pa A | S \, F Z 2 ; usen der ‘nebst Hypothekenschein und Bedingungen in der Registratur Die Klage is eingeleitet, und da der jeßige Aufenthalt des Ver- Dia Gen Strafvollüremeres-Kecu s e Liean its o Per pie b E C TOUNNa ns Christian Friedrich a E e E A 1869, Vormittags 11 Uhr klagten unbekannt ist, \so wird dieser hierdur< öffentlich aufgefordert, Alt-Landsberg, den 5. April 1869. E zune r unter der Jirma: Morller & Schreiber bestebende an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt iverden: | R 94gO No da L I L) auf Königliche Kreisgerichts - Deputation. Hagen. HapdriogecUsGaft F e e DEE S RCREE

vor dem unterzeichneten Gericht, Terminszimmer Nr. 46, anberaum- Oeffentliche Ladung. Fleischergesell Emil Hartmann aus Die UEs L inpeiragen h Hugo M f: i: L D UTtedTIM Zdoiph Hugo Moeller zu Berlin für die vor-

Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- : buch nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Be- | ten Termine in Person oder dur cinen geseßlich zulässigen und mit Köthen, dessen gegenwärtigen Aufentbaltêort dahier nit befannt, :

wird aufgefordert, si< zur Vernehmung als Angeschuldigter in einer Nr. 1318 des eoeerideilte Prokura p E ueN erlos<en und unter 2 giiters heut gelöst

friedigung suchen, haben si< mit ihren Ansprüchen bei dem Sub- | Vollmacht versehenen Vertreter zu erscheinen und die Klage zu beant- hastationsgeriht zu melden. j worten, widrigenfalls angenommen wird, er bestreite die darin an- Untersuhungssache am 28. d. M, Vormittags 9 Uhr, vor dem ; L : [Die ihrem Aufenthalte nach unbekannten Realinteressenten | geführten Thatsachen und erkenne die beigebrachten Urkunden nicht an, unterzeichneten Gerichte zu sistiren. Hersfeld, am 3. April 1869, Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: Sas L E Ae ju R e q Pietruschka | wonächst Beweis erhoben und was Rechtens erkannt werden wird. Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung. Moeller & Streiber V 2 1 Sf früber i E dies N cit ti Mr ohann Brandenburg, den 27. März 1869. i L Ediktal-Citation. Auf den Antrag der Königlichen Staats- 1 Aptil Ah6g aliSlotal: Feue Promenade Nr. 5) L Seis öffentlich vor don TOMBE Toertets Juen BIGUUotertin YIxO Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. anwaltschaft zu Schubin vom 22. Januar 1869 ist gegen die nac- Kanflerite pril 1869 errichteten offenen Handelsgesellschaft find die g E [83] Ocffentlive Vor ins L rag e veBrinänner 1) den Gottlieb Stranz aus 1) Ehristian Friedri<h Julius Moeller, [95] i Nothwendiger Verkauf. Die verehelichte Ziegler Kroening, Wilhelmine, geb. Lüdtke, zu iaritino S x Dla 15 “Oma Favre E A 2) Clemens Ewald SFreiber, M: Then 30. "e ember 1868 lata 866 nac A erika Quel ritibert \ in ‘soll d en ieg r Nüfenthalt Schubin, geb. am 11. November 1839, 4) den Stanislaus Möller aus Dies ist in das G ellscdafts, Sie hes | a 5 en 30. Dezember 1868. A 1866 nach Amerika au E ban ein #0 i essen jeßiger uer Exin, geb. am 14. November 1839, 5) den Anton Winiaczewski aus | unter Nr 55 eia ejellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts U Ao r. med. Eduard Varges\{hen Konkursmasse gehörige, | aber unbekannt ist, wegen icher Verlassung auf Ehescheidung Zablo>ie, geb. am 29. Dezember 1839, 6) den Nicolaus Joseph E a bte E : S : dien Wobei 7 Ln S L E C M. aus | geflagt. Verfa ‘dér:S6dfè_ event. zur Á fitahüté ber: Kläaëbeäñt- Bruszkiewicz aus Exin, geb. am 30. August 1839, 7) den Wilhelm | ihre bierselb ner E Es & Shreiber zu Berlin hat für 31,056 Thlr. 5 Sar. 51 Pf, ‘zufolge der nebst Hypothekenschein d workig 4 em ermin auf 1A 0 j s S E Sipiory, geb. am 5. Mai 1841, 8) den Johann Biale>i aus S Moeller & Sthreiber N P . 1 î : L i U b, s o , " it M : E Z p i 5 Bedingungen imes Registratur einzusehenden Tate soll O den 17. Juli Atl Mittags 12 Uhr, i unerlaubten Aubwanderns zem FeTh Lndeher Umtersuchung wegen ia tand unter Nr. 2555 des Gesellschaftsregisters eingetragene Gericht Las Dei 1869, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtslokale vor A Herrn Kreisrichter He> a angt A Gefeßes vom 10. März 1856 am beutigen Tage besclossen. Zur Ver- v E riedri Z | Rath He pel subhastirt Werber UATA M M Mt das bei seinem Ausbleiben die bösliche Verlassuros E Wn handlung der Sache is ein Termin auf den 21. Mai 1869, Vor- } Prokura eribeilt ri Adolph Hugo - Moeller zu Berlin : P ¿ Í 9 mitta S9 T, tesic Ti ite Y 4 Ti ; E, ; cur n Glädiger/ welche wegen einer aus dem uyd ekenbuch nit | tumaciam für zugestanden deutet werden wr f die ry Anfentbatte E E, chend aufacibtiee R cuEts A Fesoige heutiger Verfügung unter Nr. 1388 des Prokuren- blen d mit ibre 1 Ansp ellen bis L be ie A nen B iges Kreis dri 1 ‘Abibeilun flagten mit der Aufforderung vorgeladen- werden, zur festgeseßten Berlin Ten 3. April 1869 Î el un® zu meiden. g gericyt. * J. ; Stunde zu erscheinen und die zu threr Vertheidigung dienenden Be- Königliches Stadtgericht, Abtbe: Fr Civi Qweite Beilage wr guches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.