1869 / 85 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1503

Juli - August 305 à 304 à 303 bez., September- Oktober 285 à 285 à ! etwas besser; Geschäft fand eigentlich nur in Liquidationspfandbriefen

1502 283 ved, E A R E L Setis und Prämienanleihen statt. Inländische und russische Prioritäten waren so lange man nicht die Grenzen überschreitet, jenseits deren ein Königliche Schauspiele. Vatterwüive I BT Tie. ail unis. g Aueaa E Rae eron. iges C ANDENEE D. SIENES Me Angri! auf unsere Ehre und unser Recht läge. Boll Achtung Dienstag, 13. April. Jm Opernhause. (82. Vorst.) Fidelio. Roggenmehl No. 0 u. 1 pro Ctr. unversteuert inkl. Saek pr. April- | fester und still. Von Banken ist absolut nichts zu erwähnen , sie für die Rechte Anderer, haben wir feinen Grund zu fürchten, Oper in 2 Abth., nah dem Französishen von F. Treitschke. Mai 3 Thlr. 144 Sgr. bez., Mai-Juni 3 Thlr. 144 Sgr. bez., Juni-Juli | waren sehr geschäftslos. In amerikanischen Obligationen ging heut

daß die unsrigen nicht in gleicher Weise geachtet bleiben werden.

E Be lite Italiens sagte der Minister: Unsere Beziehungen zu Italien sind gut, das italienishe Ministerium hat den Weg konservativer Prinzipien, der Achtung des Völkerrechts wieder betreten, es verdammt die Grundsäte, wel<he Mentana zur Folge gehabt. Andererseits ist auch die päpstliche Regierung in fortschreitender Konstituirung ihrcr Kräfte be- griffen; no< is aber der Augenbli> nicht erschienen, um einfach auf den Septembervertrag zurückzukommen und das päpstliche Gebiet zu räumen. Der Minister s{loß: Unsere aus- wärtigen Beziehungen sind gut, wir können sagen, der Friede, der Gegenstand unjerer Wünsche, ist weder kompromittirt, no< ungewiß, wir werden denselben mit allen legitimen Mitteln auf- recht erhalten, wir werden im Abendlande in den verschiedenen Lagen das thun, was wir für die Erhaltung des Friedens im Orient gethan haben. Eine furchtbare Verantwortlichkeit würde auf denjenigen fallen, der Empsfindlichkeiten oder dem Ehrgeize nach- gebend zwei große Nationen gegen einander aufreizen würde. Die Politik Frankreichs ist die Politik des Friedens, welche wir mit Gottes Hülfe aufrecht erhalten werden. :

Nachdem Marquis Lavalette seine Rede beendigt, bemerête Jules Favre, baß er die Erlärungen des Ministers mit Genug- thuung entgegennechme. Thiers dankte der Regierung für ihre Erklärungen bezüglich Deutschlands und empfahl absolute Zurück- haltung in Betreff der deutshen Bewegung. Er stellte in seinen Bemerkungen den Gedanken eines Staatenbundes in den Bor- dergrund. Wir haben, sagte er, mit vollkommener Leidenschafts- losigkeit den Ereignissen in Deutschland zuzushauen. Der Trieb des Föderali8mus macht sich in Deutschland mit erneuter Kraft geltend, seit man daselbst die Ueberzeugung gewonnen hat, daß Frankreich keinen Gedanken der Einmischung hegt. Man muß diesem Triebe volle freie Bewegung lassen. Das geringste Zeichen von Seiten Frankreichs würde genügen, ihn zu hemmen.

Ftalien. Florenz, 11. April. (W. T. B.) Der Herzog von Aofsta isst auf der Fregatte »Gaeta« von Genua nach Spezzia gegangen, wo das unter seinem Kommando stehende Uebungsgeshwader einen Monat verweilen wird. Das Ge- s{wader wird alsdann die Haupthäfen des Mittelmeeres, späterhin vielleiht au Lissabon besuchen.

Der frühere Minister Cadorna is zum Gesandten in London ernannt. »Opinione« meldet die Versczung des Grafen Corti, bisherigen Gesandten in Madrid, in gleicher Eigenschaft nah dem Haag, und die Cerruti's, bisherigen Ge- sandten in Washington, in gleicher Eigenschaft nah Madrid. Der General-Sekretär im Ministerium des Auswärtigen, Bar- bolani, ist zum Vertreter Jtaliens in Konstantinopel ernannt, und Carutti di Cantogno, bisher Gesandter im Haag, in den

Staatsrath berufen worden. Die »Jtalie« meldet, daß das leßte Protokoll, be-

treffend die Operation mit den Kirchengütern morgen unter- zeichnet werden wird. Einer Mittheilung desselben Blattes zufolge wäre die italienische Tabaks-Aktiengesellschaft mit der

päpstlichen Regierung wegen Uebernahme der Pacht des Ta-

baksmonopols in Unterhandlung getreten. : | : Rom, 9. April. Der Herzog von Ratibor is hier eingetroffen. 11. April. (W. T. B.) Der Papst las heute Morgen am päpstliten Altar der St. Peterskirche eine stille Messe, auf welche ein Tedeum folgte. Der Papst ertheilte hierauf der zahl- reich versammelten Menge vom Altare herab den apostolischen Segen. Nach dem Gottesdienste vereinigte ein Festmahl das diplomatische Corps und die höheren päpstlichen Beamten. Die Stadt ist aufs Prächtigste ges<mü>t. : Túürkei. Konstantinopel, 3. April. Der Sultan hat Nevrez Pascha mit reichen Geschenken für den ältesten Sohn des Vizekönigs, Mehemet Tevfik Pascha, der mit einer Tochter des verstorbenen Sultans verlobt ist, na< Alexandrien geschickt. Server Effendi, der mit einer auf den Suezkanal bezüglichen Mission nah Egypten geschi>t worden war, ist nah Konstan- tinopel zurückgekehrt. Der Vizekönig soll ihm ein Geschenk von 5000 Psd. St. gemacht haben. Akif Pascha, der neue Gene- ral - Gouverneur des Donau - Vilajets, ist na< Nustschuk ab- gegangen. _ Numánieu. Bukarest, 11. April. (W. T. B.) Man kennt jeßt das Gesammtresultat der Wahlen zur Deputirten- kammer. Es sind 147 gouvernemental und 10 oppositionell ausgefallen. Der frühere Minister-Präsident Jon Bratiano ist im Bauernwahlkollegium zu Krajova gewählt worden. Nach Berichten aus Plojesti hat dort eine Emeute statt- gefunden; die Nationalgarde wurde durch die Truppen ent- waffnet, und dadurch die Ruhe wiederhergestellt.

Fortseuung des Nichtamtlichen in der 1. Beilage.

Musik von L, van Beethoven. Leonore: Fr. von Voggenhuber, Florestan : Hr. H. Krüger. Rocco: Hr. Fricke. M. -Pr.

Wegen Heiserkeit der Fr. Lucca kann die angekündigte Vorstellung der Oper: »Die Favorite« nicht stattfinden.

Im Schauspielhause. (99. Ab.-Vorst.) Die Journalisten, Lustspiel in 4 Akten von G. Freytag. M.-P r.

Mittwoch, 14. April. Jm Opernhause. (83. T Der Prophet. Oper in 5 Akten, nah dem Französischen de E. Scribe, deutsch bearbeitet von L. Rellstab. Musik von Meyer- beer. Ballet von Hoguet. Fides: Frl. Brandt. Johann von Leyden: Hr. Niemann. Anfang 6 Uhr. M.-Pr.

Im Schauspielhause. (100. Ab. - Vorst.) Maria Stuart.

Trauerspiel in 5 Abth. von Schiller. M.-Pr. E Dienstag, 13. April. Jm Saal - Theater des Ea Schauspielhauses. 58. Vorstellung der französischen Schau-

spieler-Gesellschaft: Le demi monde. Donnerstag, 15. April. 59. Vorst.

Le verre d’eau,

FProdukten- und Waaren=- BÖrse. Berlin, 12. April, (Marktpr. nach Ermitt, des K. Polizei - Präs,)

Von Bis Kittel Von | Bis [Mittel

ths |eg. |pf.jtbr |sg. pf. [thr | sg. |pf. sg. |pt.leg. [pf.lsg, |vf,

Weizen Schfl.]| 2112| 6] 2127| 6] 2/20|/— [Bohnen Metzel 8|—110|—| 8| 9

Roggen 2/ 3| 21 2/ T 6] 2/ 5 4l[Kartoffeln 1 31 1! 9741/6

gr. Gerste 1/22 6} 2 T 6} 2—— [Rindfleisch Pfd.| 4—| 6/—| 5— Hafer | zu W.| 41/ 611] 1/15| 8] 1/11/ 4|Schweine-

Zu Li 1 ——— |——— [—| fleisch D) 6) T7— 6/2

Heu Centner|—|—|—|— (—|—|—|— —|Hammelfleisgeh | 4—| 5— 4/8

Stroh Sehek. |— |— |—|— |— |—|— |— |Kalbfeisch 3 01 6—l| 4 7

Erbsen Metzel—| 7 —|—| 8/—|—| 7| 3|Butter Pfd. 9—12|—/i0| 8

Linsen | f\—|— | 9—[— | 8 3|Eier Mandel 6—| 6 61 6/2

Berlin, 12. April. (Schlachtviehmarkt nach Ermitt. des K. Polizei - Präs.) An Schlachtvieh war aufgetrieben: Rindvieh 2184, Schweine 2868, Schafvieh 7634, Kälber 1075 Stück.

Sferliznm, 12. April, (Nichtamtlicher Getreidebericht.) Weizen loco 98 70 Thlr. pr. 2100 Pfd. nach Qualität, pr. April- a N Mai-Juni 61% 4 Thlr. bez. u. G., % Br., Juni - Juli 624 Thlr,

ezahlt.

Roggen loco 52%{—&4 Thlr. pr. 2000 Pfd. bez., pr. April u. April- Mai 52—d514—52—513 Thlr. bez., Mai - Juni 51—50%—51—5073 bez., Juni-Juli 50%—{—$% Thlr. bez., Juli-August 49;—49 Thlr. bez.

Gerste, grosse und kleine, à 43—54 Thlr, per 1750 Pfd.

Hafer loco 31—35 Thlr. pr. 1200 Pfd., pomm. 34—Z Thlr. bez., polnischer 32k—334 Thlr. bez., galizischer 313—32% Thir. bez., pr. April-Mai 315—${Thlr. bez., Mai-Juni 313 Thlr, Br., Juni-Juli 31% bis # Thle. bez.

Erbsen, Kochwaare 60—68 Thlr., Futterwaare 52—57 Thlr.

Winterraps 84—€6 Thlr,

Winterrübsen 84—86 Thlr.

Rüböl loco 93 Thlr., pr. April u. April - Mai 95—!Z7 Thlr, bez, Mai-Juni 9—% Lhir, bez., Juni-Juli 9%7—% Thir, bez., September- Oktober 105—% Thlr. bez.

Petroleum loco 7% Thlr, Br., pr. April 754 Thlr. Br., April-Mai T% Thlr. ‘bez., September-Oktober T3 Thlr.

Leinöl loco 11% Thle.

Spiritus loco ohne Fass 15% Thlr. bez., pr. April und April - Mai 15%5— Thlr. bez. u. G., & Br., Mai - Juni 155—S$ Thlr. bez., Juni- Juli 16—154 Thlr. bez., Juli-August 167 Thlr, August-September 165 bis 74 Thlr. bez,

Weizen loco vernachlässigt. Termine billiger verkauft. Gekünd. 6000 Ctr. Roggentermine setzten heute N zu billigeren Preisen ein, gaben alsdann unter dem Eindruck der fruchtbaren Witterung, s0 wie anhaltender Wasserzufuhren noch ferner ca. $ Thle. pr. Wspl. im Preise nach. Nachdem die in Circulation gesetzten 33,000 Ctr. wiederum prompter Aufnahme begegneten, befestigte sich die Stimmung wieder, immerbin sind die Notirungen ca. # Thlr. niedriger als Sonnabend. In effektiver Waare belangloses Geschäft. Hafer loco stark zugeführt. Ter- mine flau und niedriger. Rüböl verkehrte wider Erwarten in fester Haitung und erzielten alle Termine eher etwas bessere Preise. Gek. 600 Ctr. Spiritus verfolgte, wie O, eine nachgebende Tendenz. Abgeber waren überwiegend im Markte vertreten, die sich inäbilligere Gebote fügen mussten. Gek. 80,000 Qrt.

Berlim, 10. April. (Amtliche Preis-Feststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des

. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der vereideten Waaren- und roduktenmäkler.) - i Weizen pr. 2100 Pfd, loco 60—70 Thlr, nach Qualität, weissbunt. poln. 68 bez., pr. 2000 Pfd. pr. April - Mai 624 Br., 62 G., Mai - Juni 62% Br., Juni-Juli 62% Br., 625 G.

Roggen pr. 2000 Pfd. loco 52% ò25 bez., pr. April-Mai 525 à 52% à 52% bez., Mai-Juni 513 à 515 à 514 à 513 bez., Juni - Juli 514 à 51% bez., Juli-August 495 à 49% bez. Gek. 11,000 Ctr. Kündigungs- preis 525 Thlr.

Gerste pr. 1750 Pfd,

Hafer pr. 1200 Pfd. loeo 31-—35 Thlr. nach Qualität, 31%—34} bez, pr. April-Mai 32% à 3235 à 32% bez., Mai-Juni 32 bez., Juni-Juli 32 bez.

grosse und kleine 42—54 Thlr. nach Qualität.

3 Thlr. 143 Sgr. bez.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 9% Thlr., pr. diesen Monat 9!Z à $2 bez., April - Mai 92 à 95 bez., Mai - Juni 9% à 93 bez., Juni - Juli 9% Thlr., Juli - August 955 Thlr., August - September 10; bez., Sep- tember - Oktober 10% à 105 bez., Oktober - November 104 à 1057 bez. Gek. 1700 Ctr. Kündigungspreis 9% Thlr.

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 117 Thlr. Gek. 100 Ctr. Kündi- gungspreis 117 Thlr.

Petroleum raffinirtes (Standart white) per Ctr. mit Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 7% Thlr., pr. diesen Monat 75 Thlr., April- Mai 74 Thlr., September-Oktober T3 bez.

Spiritus pr. 8000 pro Cent mit Fass per diesen Monat 15% à 15% bez. u. Br., 155 G., April - Mai 155 à 15% bez. u. Br., 155 G.,, Mai- Juni 154 bez., Br. u. G., Juni - Juli 164 à 16 bez., Br. u. G., Juli- August 1654 Br, 165 G., August - September 16> à 163 bez. u. Br, 165 G., September allein 1655 bez. Gek. 120,000 Qrt. Kündigungs- preis 155 Thlr.

Spiritus pr. 8000 pCt. loco ohne Fass 157 bez.

eizenmehl No. 0 45 à 3%, No. Q u. 1 35 à 3%. Roggenmehl No. 0 372 à 352, No. 0 u. 1 35 à 3% pr. Ctr. unversteuert excl. Sack. Schleppendes Geschäft zu unveränderten Preisen. j

Stettin, 12. April, 1 Uhr 27 Minuten Fachmittags, (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.) Weizen 67 bez., Frühjahr $64 67 663 G, Mai-Juni 67—675 bez., 67 G., Juni-Juli 67{;—% bez. Roggen 514 53 bez., Frühjahr 52—525—92% bez. u. G. Rüböl 104 Br., April-Mai 10 Br., September-Oktober 105 Br. Spiritus 154 bez., Mai-Jusi 155 G., Juni-Juli 1535 G.

Breslau, 142. April, Nachmittags 1 Ubr 27 Minuten. (Tel. Bep- des Staats - Anzeigers.) Spiritus pr. 80/0 pCt. Tralles 14% Br, A G Weizen, weisser 66—T9 Sgr., gelber 68—T76 Sgr. Roggen 60 bis 63 Sgr. Gerste 90—58 Sgr. Hafer 34—39 Sgr.

Fonds=- und Actien -RBGrae.

Wert, 12. April Die Börse hatte im gestrigen Privatverkehr s0Wwohl als auch heut eine festere Haltung angenommen, die Course waren meist höher und das Geschäft belebter, namentlich auf spekula-

Einiges zu 73 um. Sächs. Hyp.-Pfdbr. 58 bezahlt. téreslau, 12, April , Nachmittags 1 Ubr 27 Minuten. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 80%,—2 bez. u. Br.. Freiburger Stamm-Aktien 1107 Br. Oberschlesische Aktien Litt. Á. u. C. 174 Br.; Litt. B. —. Obersehlesische Prioritätsobligationen Litt. D,, 4proz.. 834 Br.; Litt. F., 4{proz. 892 Br.; Litt. E., T4% bez. ; do Lit. G. 877 bez. Oderberger Stammaktien 106 { bez. u. Br. Neisse-Brieger Aktien —. Oppeln-Tarnowitz. Stamm-Aktien —. Preuss. 9proz. Anleibe von 1859 102% Br. 5 D a: 4. 12. April, Mittags. (Wolfs Tel. Bur.) est. (Anfangs- Course.) _ Amerikaner 87%, do. —, österreichische Credit- Aktien 2933, steuerfreie Anl. —, 1860er Loose 83, 1864er Loose —, Nationalanleihe —, Lombarden 2212, österreich, 5proz. Anleihe de 1859 —, Staatsba®n 3144, Darmstädter Bankaktien —, Elisabethbabn 1495, Bayerische Prämienanleihe —, Silberrente 574, Papierrente —. : D 12. April. (Wolfs Tel. Bur.) Galizier und Lombarden sucht,

(Vorbörse.) Kreditaktien 294.60, Oesterreich. - französ. Staatsbahn —, 1860er Loose 108.00, 1864er Loose 128.50, Anglo-Austrian 322.75, Mairente —, steuerir, Anleihe —, Ungarische Kreditaktiea —, Lombar- den 235 60, Bankaktien —, Elisabethbabhn 191.00, Nordbabn —, Böh- mische Westbahn 195.75, Galizier 219.25, Rudolphsbahn , Franco- Auztrian 157.25, Nationalanleibe —, Theisbahn —, Napoleonsd’or 9 99, Silberrente —, Papierrente —, Generalbank —. :

Wien, 12. April. (Wolff's Tel. Bur.) Animirt.

(Anfangscourse.) S5prozent. Metaliiques 62.70. 1854er Loose —. Bankaktien 731.00. Nordbabn —. Nationalanlehen 70.80. Kreditaktien 295.50. Staats-Eisenbahnaktien-Certifik. 333.50 Galizier 219. London 124.80. Hamburg 92.00. Paris 4950. Böhmische Westbahn 196. Kreditloose 166.75. 1860er Loose 102.10. Lowbard. Eisenbahn 235.90. 1864er Loose 128.50. Silberanleihe 77.25. Napoleonsd'or 9.96.

Die Einnahmen der österr.-franz. Staatsbahn betrugen in der Woche vom 3. bis 9. April 598,877 FL, ergaben mithin gegen die entsprechende Woche des Vorjahres cine Mindereinnahme von 4549 FI.

London, 9. April, Bank von England.

tivem Gebiet. Besonders in Lombarden, Westbahn, italienischen Tabaks- | Staatsdepositen .............. 5 aktien und Obligationen wurde viel gehandelt. Eisenbahnen waren fest, | Andere Depositen ............ T 18/803 252 N aber ausser in Bergisch-Märkischen, Rheinischen wurde nicht V A E ia i E i A AOO y delt. Inländische und deutsche F onds waren fest, inländische auch ziem- | Regierungssicherheiten „eere. e ¿ces TTU,LOS p lich belebt, Iproz. Anleihe etwas höher; Pfand- und Rentenbriefe, auch | Andere Sicherheiten G C 18,480 653 » deutsche Fonds still, öste!reichische mehrfach höher, russische in sehr | Notenreserve .…....... S 7,264,780 » mässigem Verkehr und wegen der H. MICOISIADIERC Sammel | Nôlen n Daten p 974,030 » etwas mehr offerirt, namentlich die Pfundanleihen. Prämienanleihen | Metallvorrath .….... C F C Uo ha s mis Cu eus Eni 17,255,105 » Berin, am 12. April. Eisenbahn - Prioritäts - Aktien und Obligationen. | Eisenbabn- Prioritäts Aktien und Obligationen, Wechsel-, Ponds- und Geld-Conurs, [Cöln-Mindener II. Em.|4 |1/1u.7|— Thüringer Il. Ser... [A [L A L do. I Em. 1 1/40.10/815bz do. V. Be. 45 do. |— Eisenbahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen. do. I. Em./14| do. |9letwbz Wilhelmsb. Cosel-Oderb.. 4 | do. [517 B : h h N do. IV. Em. 4 do. [82bz Q do. I. Em./45 do. |— Aachen-Düsseld. 1, Em.|4 1/1 1.7.82 G do. V. Em./1 1/1 u.7.814 6G do. IV. Em. /45| do. [557 G do. IL, Em. 4 do. j8letwbz B Ban Babe 17/1/4u.10/937 B P e O ht I. Er E S f von 1869 4141/1 u.7./90 B Belg. ObL J. de TEst. i |— ho Z ic e +5 nt L M 0, Wittenberge/3 | 1/1. 166bz G do. Samb: u Mend —— L G TIL Ex. (5 ie 821 G 2gdeburg-Wittenberge . 13/1/44 u.7|— Fünfkirchen-Bares....... 9 |1/4.u10|— A G: « Bmn./5 | do. 4 Mainz-Ludwigshafen.…. 5 | do. [1005 G Galiz. Carl-Ludwigsbahn. 5 1/1.0.7./8Ibz ergisch-Märk. L Serie 14 do. Ae Niedersechl.- ärk. I. Serie/4 do. |945bz G do. de. neues | do. Ez L AR 25 I. Serie 43 do. [925 B do. II. Ser. à 624 Thlr. 4 | do. |— Lemberg-Crernowitz..... 5 |15.u11/652 B o. L. Ser. v. Staat 3 gar. 35 do. [78etwbz B do. Oblig. I. u. U. Ser. 4 | dos. 184; G do. IL Em.|5 | do. 1728 do. do. Lit, B.32 do. |78etwbzB | do. ITT. Ser. 4 do. [80% G do. IIL Em.|5 | ‘de. 60tbs 6 I Lee 7 D 37:6 do. _… V, Ser. 45 do. [92bz Mainz-Ludwigshafen .….. 5 [1/4.u.7.1005 G s vL Bais t ug S6tu Niedersehlesische Zweigb.5 do. 99 B Destr.-franz. Staatsbahn . 3 1/3.0.9.|272bz B qs L U Ee L e #bzZ ries Lit. A... 4 do F neue/3 | do. [26725 G ia “A : Ul ‘Serie (42 Ha V Dai E Lit. B... 35 do. |— Kronprinz Rudolf-Bahn.. 5 |1/4.u10|73bz e Den 0. Lede e 4 S5 B 0. L 4 | do. ag Südöstl.-Bahn Lomb.) .. 3 |1/1.0.7./2293bzx E 6 L - e A L E A do. Lit. D e A 4 | do. |837bz do. Lomb.-Bons 1870, 74/6 |1/3.0.9.197: 6 10. G 8 L, Serie 43 ri N B do. Lit. E... 34 1/4n.10/74bxz B do. do. v. 1875.6 | do. 1956 e S t i L K do. L Eee ns 4s do. lis dus do. do. v.1876.6 | do. [95 B der m B tet O Sea do. Lit. G... 15 1/1 u.7.1875 G do. do. v. 1877/78. 5 | do. [94% B E L it do. |94bz B Ostpreuss. Südbahn... 9 | do. 1915 G Charkow-Asow .…... «<5 | do. Obe d it. B... 4 a E f E et ae Ves 1 do. [52% G do. ia Lvr. Stri. à 6.245 | do. [77 B A E S e CUCEN A ; E Zetwhbz o. v. St. garant. ….. 3 do. |— Charkow-Krementschug ..|5 | do. [78 B O urger A Lf: do. 3. Em. v. 58 u. 60/15 do. [90bz G do. in Lvr. Strl. à 6.24.5 L A M E m./4 | do. |— do. do. v. 62 u. 64 45 1/4u10/90bz G Jelez - Orel. Ab e viele Ui 9 |1/5.011|784 G t.-2 otad.-Magd.Lit. A.u.B.1 | do. |865bz G do. 00, V, LO0S 15 do. |90bz G delez-Woronesch 5 |1/3,1.9.179 G Lt Lit, C... 4 59, A do. v. St. garant... 15 do. [9657bz Kosziow - Woronesch .…... 5 /1/1.0.7./804/bxz Ai S N L N E R Rhein-Nahe- v. St. gar. 415 !/1.u.7./915 6 Kursk-Charkow .…......./5 |1/5.u11|782bs Ber M ettiner S erie 45 do. G do. do. IL Em. 45 do. 1915 G Kursk-Kiew............. 5 |1/2.u.8./791bs 8 R, O s u10 a Ruhrort.-Cr.-K.-Gld.LSer. 45 do. |— Moskau-Rjäsan….…....... 5 | do. [965bz G D v 4ER erie L Df cte f D H. Ser do. |— Moskau-Smolensk.….….... 5 /15.u11|77X%bs E dp Hi A E dat N E E de le A 5 (ERAK10i i) wes 08 E. , /4 ui0|807bz Schleswig-Holetciner.…... 4s do. 188 G Riga-Dünaburger ........ A Lal reslzu-Schweid.- E U i 1/1 u.7. Q Stargard-Posen +4 1/41 10/815 G ¿tjäsan-Koslow........... 5 [1/4.u10/824bz Cöln E 1a it. 1 | Js 875bz D L Em. 15 do. |— Schuia-IÎvanovo.......... 5 | do. [78Zetwbz au E E, erei Bj o. |— M 9. H, Em. 15 do. 189 B Warschsu-Tereapol.…….. |5 | do. |785 60 bt; rin ener F E | do. -|— was hlringer L Ber Len 4 1/1.u.T.155% G do. kleine.|5 | o. 792bz do. , Em,/5 | do. [100% G de. LL. EE vou 44 do. [935 G Warach.-Wien. Silb.-Prior.|5 |{/t.u.7.|62%bz