1869 / 90 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1584

5) Beshlußfassung über Auszahlung der rückständigen Dividende 1

ro 1858. L, 6) Beschlußfassung über Nr. VII. des am 21. August 1859 bestätigten Na>trags zum Statut, welcher dahin lautet: : | „Anleihen für die Zwe>e der Gesellschaft zu kontrahiren , sei es dur< Aufnahme von Darlehen oder dur Eingehung von Schuldverbindlichkeiten , deren De>ung niht aus den Ein- nahmen des laufenden Geschäftsjahres erfolgen kann, steht ledigli<h der Generalversaung zu u. \. Ww.«

P A A “A M E N M A T.

[1357]

Ju Bezug auf die e Stimmfähigkeit und den Legitimationspunkt verweisen wir auf die Vorschriften der $F. 26 un) 27 unseres Gesellschaftsstatutes. ;

Die Eintrittskarten sind innerhalb der leßten drei Tage vor de Generolversammlung auf unserm Geschäftsbureau hierselbst , Brüder, straße Nr. 16, in Empfang zu nehmen, woselbst au< von morgen ab der Geschäftsberiht pro 1868 ausgegeben wird.

alle a./S, den 16. April 1869. L G Der Verwaltungsrath,

Fächsisch - Thüringische Actien - Gesellschaft für Braunkohlen - Verwerthung

in Halle a. S. Bilanz für das dreizehnte Geschäftajahr 1868.

Activa. An UTODER O ea e nas eet ada ees 564.583 14 Abschreibung 19,174 6

2 7 » Grubenbau-Conto 50,3410 ¿2 Î 5

945,412

Abschreibung 3,754 2 49,562

» Grundstücks-Conto 62,130 19 Abschreibung 100

» Gebäude- und Bau- Conto 200,636 28 3 Abschreibung 22,964 10 8

Utensilien- und Maschinen-Conto .. 221,794 13 3 Abschreibung 31,549 16 2

» Eisenbahnbau-Conto Bitterfeld » Lager-Conto. M C Hypotheken-Conto. pothekarische Forderungen Effecten-Conto A. Unverkaufte Stamm - Actien im Portefeuille Effecten-Conto B. Unverkaufte Prioritäts - Stamm- Aclben im Portefeuille s oto pi ( Depot-Conto. Cautionen der Vorstandsmitglieder und Beamten Actien-Debitoren-Conto. Rückständige Einzahlungen Debitoren-Conto Abschreibung auf dubiöse Forde-

62,030 177,672

190,244 12,363

165,875 1: 6,030

34,400

74,800

89,877 18 1,785 28 1 19

We echsel-Conto. ' Wechsel im Portefeuille 6 Cassa-Conto.

Baarbestand 928

Passiíva. Per AÁctien-Capital-Conto. Stamm-Actien-Capital D Prioritäts-Stamm-Actien-Capital . 350,000 Prioritäts-A ctien-Zinsen-Conto. Bei Einzahlungen erhobene und zu erstattende Zinsen Dividenden-Conto. Rückständ. Dividende pro 1858 pro 1867 Prior. pro 1864 Stamm.

3,831 12 80

1080 4,991

Creditoren-Conto. a) Consolidirte Schuld b) Creditores in laufender Rech- 143,575 14 3/1. 233,275 Creditores für Kohlenkaufgelder alte Ankäufe

neue Ankäufe

successive bis 1896 zu zahlen

Depositen-Creditoren-Conto. telle Canto A L na

Reservefonds Extra-Reserve-Conto Gewinn- und Verlust-Conto.

Uebertrag von 1867

Saldo Gewinn pro 1868

davon: zum Reservefonds 10%... i; Tantième für Verwaltungsrath 5% Dividende f. begebene 275,200 Tblr. Prioritäts-Stamm-Actien 5%... Dividende f. begebene 616,800 Thlr. Stamm-Actien 2G

Uebertrag auf 1869 Thlr. 30,898 5 10

97,673 12 11,573 29

109,247 28,000

16,931 30,404

80 13

30,817 22 30,898

D D 3,081 23 2 1,5940 26 7

13,760

Thlr. [T T5, T90] Sf

Thlr. }1,453,799/8

A

Debet.

Gewinn- und Verla

St-Comto pro 1868S. Credit,

—————— L T T O E O SO T T T

130,570| 6) 6

An Zinsen-Conto » General-Unkosten-Conto » Gruben-Conto. Abschreibung von 917,122 To. Kohle a 10 Thlr. 1000 To 1 B47 Extra-Abschreibung

Gruben-Bau-Conto. Abschreibung von : 42,465 Thlr. Sgr. 2 Pf. 5% 2,123 7 6 Abschreibung von 163,084 To. Kohle Grube v. d. Heydt à 10 Thlr. pro 1000 To

Grundstücks-Conto. Abschreibung Gebäude- und Bau-Conto. Abschreibung auf 159,287 Thlr. 4 Sgr. 3 Pf.5% 7,964 10 8 Extra-Abschreibung 15,000

Utensilien- und Maschinen-Conto. Ahbschreibung von 164,386 Thlr. 1 Sgr. 8 Pf. 10% 16,438 18 2 Dito Apparat - Conto Schweelerei v. d. Heydt v. 554 Thlr. 2: Sgr. I 20 % Extra-Abschreibung » Debitoren-Conto. Abschreibung für dubiöse Forderungen .…...... » Extra-Reserve-Conto » Gewinn- und Verlust-Conto. Saldo-Gewinn pro 1868

3,754

110 28 31,549 /16| 2

1,785 28| 1 2,996 24/10

30,817/22| 5 132,940117/11

Per Gewinn an Fabriken, Gruben und Ziegeleien » Gewinn am Pacht-Conto 1,918/27 » Gewinn 4m ASIo- Coo aa t A 51/13

|

—T32,5010 1171|

Halle a. S., den 31. Dezember 1868.

Die Direction,

Das Abonnement beträgt f Thlr. für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einex

Druckzeile D Sgr. R ——W——

Staats-

Königlich Preußischer 5,5265

ofi - Anstalten des In- und

Preußischen Staats - Anzeigers: Behren - Strafe Nr. fla, Ee der Wilhelrmsftraße.

„Mé 90.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

Dem Seconde-Lieutenant Fürsten zu Wied, à la suite des 4. Garde-Grenadier-Regiments Königin, den Rothen Adler- Orden zweiter Klasse mit dem Stèrn und mit Schwertern am Ringe zu verleihen ;

Den bisherigen außerordentlichen Professor Dr. Joseph Neuhäuser in Bonn zum ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät der dortigen Universität zu ernennen ; und

Die Wahl des Ritktergutsbesißzers von Koeller auf Dob- berpfuhl zum General-Landschaftsdirekltor der Pommerschen S IUZOA, für einen fernerweiten se<8jährigen Zeitraum zu estätigen.

Berlín, 17. April.

Se. Königliche Hoheit der Que N zu Hohenzollern- | n

A ist gestern Abend hier eingetroffen und im

Königlichen Schlosse abgestiegen.

__ Das 30. Stück der Geseßz-Sammlung, welches heute ausgege- ben wird, enthält unter:

Nr. 7382 das Gesetz, betreffend die Erweiterung der Ver- wendungszwe>e der Einnahmen aus dem vormals kurhessi- schen Staatsschaye. Vom 25. März 1869, und unter i

Nr. 7383 die Gemeinheitstheilungs-Ordnung für den Re-

gierun 8bezirk Wiesbaden, mit Ausnahme des Kreises Bieden-

om 5. April 1869. Berlin, den 17. April 1869. ; G eseß-Sammlungs-Debits-Comtoir.

oPf.

Ministerium der geistlichen , Unterrichts - und Medizinal - Angelegenheiten.

Der Privatdozent, Kreis-Physikus und Sanitäts-Rath Dr. Heinrich Horstmann in Marburg is zum außerordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der dortigen Königlichen Universität ernannt worden.

Der praktische Arzt 2c. Dr. Steiner zu Pol. Wartenberg ist zum Kreis-Wundarzt des Kreises Polnis< Wartenberg er- nannt worden. U O

Der Thierarzt erster ale Liebener zu Bitterfeld ist zum Kreis-Thierarzt des Kreises Bitterfeld ernannt worden.

Finanz- Ministerium.

Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klasse 139er Königlich preußischer Klassen-Lotterie fielen 4 Gewinne von 5000 Thlr. auf Nr. 7224. 10,778. 46,373 und 73,876. 1 Gewinn von 2000 Thlrn. fiel auf Nr. 29,957. e

55 Gewinne von 1000 Thlr. fielen auf Nr. 616. 2959. 4671. 9205. 7504. 10,222. 12,605. 17,862. 20,643. 23,334. 24,009. 24,086. 24,404. 26,398. 28,841. 32,476. 33,305. 33,947. 99/083. 39/379. 35,857. 36,366. 38,209. 38,787. 39,201. 40,465. 41,121. 42,881. 42,932. 44,780. 47,787. 49,054, 49,483. 56,772. 57,009. 97,453. 58,507. 58,553. 60,001. 60,117. 60,734. 61,220, 63,564. 67,773. 68,676. 70,677. 71,982. 72,627. 72,770. 73,072. 73,708. 78,714. 87,047. 87,736 und 92,312. N

54 Gewinne von 500 Thlr. ‘auf Nr. 2966. 3673. 4640, 6029. 6900. 11,635. 11,667. 13,017. 14,015. 16,457. 17,778. 19,067. 19,399. 20,907. 26,441. 31,258. 33,122. 37,495. 39,918. 40,421. 41,418. 45,674. 46,683. 49,861. 50,024. 50,546. 50,586. 52,424. 53,344. 56,846. 57,011. 57,676. 58,991. 59,211. 60,161. 62,216. 65,801. 66,601. 67,534. 68,706. 69,338. 70,394. 72,561. 72,633. 73,666. 75,274. 78,667. 80,781. 82,863. 82,898. 87,117. 87,797. 90,434 und 94,879.

1

Berlin, Sonnabend den 17. April Abends

4) Lombardbest »

1869.

_87 Gewinne von 200 Thlr. auf Nr. 335. 457. 1068. 2288. 3660. 4505, 4531. 6825. 6872. 7794. 8990. 9237. 9741. 10,014. 11,825. 12,395. 12,664. 12,743. 13,319. 13,769, 14,976. 15,207. 16,480. 17,129. 18,517. 19,704. 22,146. 24,028. 27,279. h 28,868. 29,907. 29,959. 30,845. 31,395. 31,649. 31,941.

34,612. 36,903. 37,646. 40,160. 43,628. 45,161. 47,957. 48,263. 49,244. 49,549. 51,053. 54,105. 55,328. 56,071. 57,978. 58,211. 59,738. 60,142. 60,313. 60,321. 60,349. 61,052, 64,095. 64,204. 66,309. 66,701. 67,506. 67,512. 76,439. 76,614. 77,387. 78,228. 78,806. 79,640. 80,426. 33/993. 84,549, 84,631. 88,820. 90,620. 91,186. 91,316. und 92,388. ; - Berlin, den 17. April 1869, Königliche General-Lotterie-Direktion.

Preußische Bánk.

Woche&w-Webersicht der Preußischen T vom 15, April 1869.

iva. 1) Geprägtes Geld und Barren Tblr. 87,582,000 2,510,000

2) Kassenanweisungen, Privatbanknoten und Darlehnskassenscheine……. ins D É , i j 70,486,000 16,553,000 UNRO. S ¿o oonaen I En CLTOEAEEWE A » 14495000 t Passiv

Ó E o ada Guts» e AAHD " / Banknoten im Umlauf Thlr. S, s)

5) Staatspapiere, verschiedene Forderungen

7) Depositenkapitalien 20,788,000 5) Guthaben der Staatskassen, Institute und Privatpersonen mit Einschluß des Giroverkehrs 1,919,009 Berlin, den 15. April 1869. Königlih Preußisches Haupt - Bank - Direktorium. von Dechend. Kühnemann. Boese. Rotth. Gallenkamp. Herrmann. von Könen.

Abgereist: Se. Durchlaucht der Prinz Christian Kraft zu Hohenlohe-Oehringen, nah Schlesien.

Berlin, 17. April. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: zur Anlegung des dem Obersten Frei- Hero von Egloffstein, Flügel-Adjutanten Seiner Hoheit des

——

erzogs von Sachsen-Meiningen, von Seiner Hoheit verliehenen

omthur-Kreuzes zweiter Klasse des Herzoglih Sachsen-Ernestini- hen Hausordens und des dem Major Bogun von Wan- genheim, Commandeur des Garde-Pionier-Bataillons, von des Königs von Württemberg Majestät verliehenen Comthur- Kreuzes zweiter Klasse des E riedrichs-Ordens Allerhöchstihre Genehmigung zu ertheilen.

Personal - Veränderungen. E. Sn der Arntee.

Dffiziere, Portepee - Fähnriche 2c. A. Ernennungen, Beförderungen u. Verseßungen. Den 18. April. Bender, Sec. Lt. vom 3. Westf. Jnf. Regt. Nr. 16, von cinem Kommando als Bureau - Chef und Bibliothefar bei der Kriegs\{hule zu Hannover entbunden. v. Mayer, Sec. Lt. v. 4. Thür. Jnf. Regt. Nr. 72, zur Dienstl. als Bureau-Chef u. Bibliothekär bei der Kriegsschule gu Han- nover kommandirt. v. Fragstein - Niemsdorf 11, Pr. Lt. vom 4. Rhein. Jnf. Regt. Nr. 30, zur Dienstl. als Jnsp. Off. u. Lehrer bei der Kriegsschule zu Engers kommand. Hartog, Sec. Lt. v. Nieder- rhein. Füs. Regt. Nr. 39 u. fommand. als Erzieher bei dem Kadettenhause g Berlin , zur Dienstleistung als Lehrer bei dem Kadettenhause zu ensberg kommandirt. Rahß, Sec. Lt. vom 8. Ostpr. Jnf. Regt

99