1869 / 92 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1644

Die Vertretung der nit persönlich erscheinenden Aktionäre q > Direkter Tarif fürKalk ist nach $F. 23 des Statuts nur dur< solche Aktionäre gestattet; welche s{<lesien nah der Shle dur< s<{<riftli<e Vollmácht legitimirt sind. E egi nter B

Berlin, den 5. April 1869. S A

Deutsche Feuerversicherungs-Aktiengesellschaft. Der Direktor. A. Schmidt.

\1383] Einladung

zu der am 11. Mai d. J. anstehenden 21sten General- Altwasser

versammlung der vereinigten Hamburg- Magdeburger lich dieser Dampfschiffahrts-Compagnie. Berlin, den 31, M

Die Herren Stamm- und rioritäts-Aktionäre der vereinigten LLSEETS y ¿ Hamburg-Magdeburger Dampfschi E A agnie hierselbst werden Königliche Direktion der Niederschlesish-Märkischen Eisenbahn, hiermit zur diesjährigen ordentlichen General- ersammlung auf den 11. Mai d. J Nachmittags 3 Uhr, Uietá im Administrationshau e, Kaufhof Nr. 3 hierselbst, eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung werden sein : D 7. Beförderung von baarem Gelde, Papier.

) Vortrag des vom Direktor erstatteten Hauptverwaltungs- / : gelde und geldwertheñ Papieren. Berichts, nebst dém Bericht des Verwaltungsraths darüber, 2 „F Nachdem durch das Geseß vom 2. November 1867, 2) Wahl von 3 Mitgliedern und 5 Ersaßmännern zum Ver- S A betreffend das Postwesen des Norddeutschen Bundes, C s der Postzwang rü>sihtli< des Geldes aufgehoben, iff S für die deförderung von baarem Gelde 1 Papiergelde

n in den drei leßten L g s geidwerthen Papieren im Loka verkehr der diesseitigen Eisenbah

1 nebst Stinimzettel und dem un omtoir der Gesellschaft; Kaufhof | ein Spéezialtarif festgestellt, welcher . d. M. ab ation in Empfang genommen Dru>exemplare dieses Tarifs sind auf unseren Frankfurt, Liegni Görliß und Breslau fäuflih zu Magdeburg , den 20. April 1869. zu häben. Der Vorsißende des Verwaltungsraths, Berlin, den 2. April 1869. Geheime Justizrath Dr. Silberschlag. Königliche Direktion der Niedershlesis<-Märkischen Eisenbahn.

Bielefelder Aklien- Gesellschaft \fúr mechanische Weberei.

Bilanz pro 4868, Pasälva.

Aktien-Kapital Kranken-Kasse gnteressen-Conto rbeiter-Unterstü Diverse Kreditoren. . Amortisations-Conto: Saldo vom 31. Dezember 1867 Thlx. 21,858. 17. Abschreibung pro 1868 auf : Dampfmaschinen, Kessel , Web- stühle und Vorberéitungs- aschinen 75% 24 Stüd> zurü>geseßte Saf- [éinenstüble... Kocherei-Maschinen 75% Gasleitung Bau-Conto Kocherei-Bau-Conto Wohngebäude Fäâmilienhäuser Oekonomiegebäude Extra-Abschreibung

Reservefonds Dividenden-Conto pro 1868 Dividenden-Conto pro 1869

abrik- und Oekonomie-Gebäude 115,139 Wohngebäude 8/691 Arbeiterhäuser , 4,459 Maschinen, Webstühle 2c. 153/951 E ay N aae i » 3/855 Geräthschaften und Utensilien (abzüglich Thlr.

#0, 19-1. Rie retung 17,633 Vorräthe an Riemen, Oe D M, enen 5/618

Fabrit: und Wege- und Wasser-Anlagen 4 17,109

| U ND

| on D

) Vorräthe an Leinen und G » 184,367

W

11,478. 2,

3/000. —. 562, 15. 289. 6.

2/617. 25. 399. 10.

g 1,657 Werkstatt-Tnventa 21978 Kocherei-Anlage » 29,149

242 2/255

Wechselbestand L Lie 23,157 Diverse Debitoren 49,431

pi N

No |

E SVE Ps

Thlr. | 619,696

Ae acaez gr: ROV p n e ep r E R I rg gea

Bielefeld, 15. April 1869. Der Verwaltungsrath.

[1405] its Laa Bielefelder Aktien esells<haft für mehanis<e Weberei. Die für das Geschäftsjahr 1868 festgesepte Dividento beträct | Ÿ L

9 9 [r. 18 pr. Akti und kann gegen ‘Coupon 4 vom 1. Juni ab /6 oder Thlr pr. Aktie bei der C agg enst in Bielefeld,

Herren Friß v. artmann & Co. in Bielefeld, der Ravensberger Volksbank in Bielefeld,

Arrres Pri Le E Co. in Berlin, rtiv J: H. : erhoben werden. verrn J. H ein in Côln

Gleichzeitig bringen wir hierdur< zur Kenntniß, daß wir auf Grund des 5. Artikels unseres Statuts den vom Königlichen Handels- Ministerium bereits genehmigten Beschluß efaßt haben , die zweite älfte unseres Grundkahitals nit Thlr. itti n hiermit zur Zeichnung von Aktien zweiter Emission auf. / a0) | ir Rd APR Os L E E E

e Dedingungen iese Zeichnungen an enommen we j it j ón-

A Gent au s Jabresberi i gengenommen D A f d g n werden, sind jederze durch unsere Direktion zu erfahren und kön

i eJenigen unserer alten tiónäre, welche von dem i nen nah dem 5. Artikel unseres Sta s ider zweiten Emission Gebrauch machen wollen, belieben fich Divide bis A y T E Sus uMahendes Borvechlerheiedan A 15. Mai d. J. |

u erklären; widrigenfalls ihr Verzi t darauf - i E A ; : ten M n verfügt werden wird, ziht darauf angenommen und demgemäß über die dadurch frei werdenden Aktien zu Gunsten neuerer Zeich

Bielefeld , 15. April 1869. Der Verwaltungsrath. Hermann Delius, Vorfißender.

Zweite Beilage

iat . emr ay ep L aren Ma feme Ea

| lebter Aufenthaltsort desselben Amerika, 8) den Seiltänzer Johann geb. Jorgas zu Fehrbellin.

Triebs aus Rostersdorf, Kreis Steinau a. O., geboren den 22. Sep- Spandau, den 14. April 1869.

1645 Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

Me 92. Dienstag den 20. April 1869,

Oeffentlicher Anzeiger.

Ste>briefe und Untersuchungs - Sachen. Handels-Negister.

Ste E Reg OT e ile SOmSe Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. ister Gans<, Emilie ertine, geb. emming, welche : ; ; : mes das Erkenntniß vom 15. April 1868 wegen wiederholter Theil- e O0 Firmenregisters, woselbst die hiesige Handlang, nahme an einer Unterschlagung und wegen Hehlerei zu vier Monaten Louis Arnd Gefängniß und Untersagung der Ausübung d und als deren Jnhaber der Kaufmann Hugo Alexander Theodor Mattel zu Berlin vermerkt steht, ist zufolge heutiger Verfügung ein- Ó getragen. gen Wohnung und auch sonst Das Handelsgescäft ist dur Kauf auf den Kaufmann Franz ist, sie latitirt daher oder hat si< heimli< Emil Duvinage zu Berlin übergegangen, der dasselbe unter der Firma: deshalb die gerichtliche Haft gegen sie auf i “/ | Emil Duvinage fortführt. Vergleiche Nr. 5542 des Firmenregisters. des Skrafgeseßbbuhs beschlossen worden. Ein Jede Unter Nr. 5512 des Firmenregisters ifi heute der Kaufmann Franz Aufenthaltsorte der 2c. Gan#\< Kenntniß hat, wird aufgefordert, da- Emil Duvinage zu Berlin, als Inhaber der Handlung, Firma: von der nächsten Gerichts- oder Polizeibehörde Anzeige zu maten. Emil Duvinage Gleichzeitig werden alle Civil - und Militärbehörden des In - und (iebiges Geschäftslotal-: Markgrafenstraße Nr. 17) Auslandes dienstergebenst ersucht, auf die Gans< zu vigiliren, se im eingetragen. Betretungsfalle festzunehmen und mit allen bei ihr < vorfindenden / : j : Gegenständen und Transports an die Königliche K gn 8 Firmenregister des unterzeihneten Gerichts is unter <tswillfährigfeit 6A : E, Bawsmana (Bank- und Weselgeshäft) Salo Pinkuß zu willfährigkeit ver- L E sichert. Berlin , den 14. April 1869. Königliches Stadtgericht ; Ah- Ort der Niederlassung: Berlin, (Jebiges Geschäftslokal: Beh- theilung für Untersuchungssachen. Deputation 111. für Verbrechen und renstraße 31), Vergehen. Signalement. Die separirte Schmiedemeister Gans\<, Firma: S. Pinkuß Emilie Albertine, geborene Flemming, is 37 Jahre alt, am | zufolge heutiger Verfügung eingetragen. 29. Oftober 1831 in Labes geboren, evangelischer Religion, hat starkes Berlin, den 17. April 1869, i L blondes Haar, blaue Augen, blonde Augenbrauen, hohe Stirn, läng- Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen. lih \{<males Kinn, spite Nase, aufgeworfenen Mund, längli< \{<male ——HE R ——— Gesichtsbildung, gesunde Gesichtsfarbe, ist großer und schlanker Gestalt, n ; spricht die deutshe Sprache, und hat als besondere Kennzeichen: trägt Königliches Kreisgericht zu Frankfurt a. O.

i i inen fals<hen Zahn und hinten im Kopfe In unser Firmenregister is unter Nr. 531 ; fals Pw. MeIge, Pounte-ei falichen Zah i : pf als Firmeninhaber: Kaufmann Herrmann Jacoby zu Berlin,

als Ort der Niederlassung: Frankfurt a. O. als Firma: Herrmann Jacoby j zufolge Verfügung vom 15. April 1869 am 16. April 1869 ein- uste Emuliee digung, Der inge die A E, getragen. | Auguste Emil e, geb. Jaeni>e, wegen uppelei im Rückfalle : Königliches Kreisger Kreisgericht Lübben. unker dem 11, März d. J. in den Aften W. 143, 69 erlassene Ste- In unser Firmenregister is zu Folge Verfügung vom 15. April brief wird hierdurch zurücgenommen. Berlin, den 17. April 1869. 1869” am selbigen Tage eingetragen worden: Königliches Stadtgericht / Abtheilung für Untersuchungssachen, sub Nr. 107, betreffend die Firma A. Schulze zu Calau: Commission Il. für Voruntersuchungen. »die Firma ist erlos<en«, Nr. 151 der Lederhändler FFriedrih August Schulze zu Calau als Jnhaber der Firma: A &riedrih August Schulze zu Calau. Nachstehende Vorladung. Auf den Antrag der Königlichen Unter Nr. 20 unseres Prokurenregisters ist heute eingetragen wor-

Staatsanwaltschaft vom 8. März c. ist gegen nachstchend genannte den, daß der Kaufmann Friedri ; Ce O R ; ; : ; ö&riedri<h Joachim Gotthilf Buchholz zu Personen : l) den Steinhauer Adolf Brade, geboren den 9. Juni 1835 Spandau für seine zu Spandau bestehende, unter Nr. 4 des &Firmen-

zu Töschwib, Kreis Steinau a. O., dessen leßter Aufenthaltsort unbe- registers eingetragene Handlung, den Kaufmann Friedri< August

kannt ist, 2) den Schiffer Carl Thamm, geboren den 2. Februar 1836 = L : L zu Steinau a: 1 der sich zulebt in Berlin aufgehalten hat, 8) den Spand Lr 4 andau zum Profuristen bestellt hat. Kutscher Ern eppner, geboren den . Augu | zu its, Ca dr Sa ; Kreis Steinau a. O., leßter befannter Aufenthaltsort desselben Berlin, Mies Krei8gericht. i ). Abtheilung.

4) den Arbeiter Eduard Handke, geboren den 4. April 1836 zu Mlitsch, In unfer Firmenregister is heute eingetragen :

Kreis Steinau a. O., dessen leßter bekannter Aufenthaltsort Glogau e E O E L T D war, 5) den Schlosser Herrmann Thomas, geboren den 3. Ort der Bezeich- 1836 zu Raudten, Kreis Steinau q. O. dessen leßter befannter Nieder- nung der Aufenthaltsort Polkwiß, Kreis Glogau, war, 6) den Valentin Rössel, | lassung. Firma. geboren den A e E zu E ehe gas A ci N dessen leßter Aufenthaltsort unbetann ist, en Maurer Augu lichte Kürschnermeister| FIehrkolter; j i Weber, geboren den 6. Januar 1829 zu Raudten, Kreis Steinau a. O., - E AE t: Bare öchrbellellin. | A. Boger

| | |

e

Bezeichnung des Firmen- Inhabers.

Laufend Nr

dD

Earl Franz aus Köben, Kreis Steinau a. O., geboren den Z März 242, ¡Kaufmann August Ferdinand| & andau. A. F. 4 zu Medzibor, Kreis Polnisch Wartenberg, 9) den Carl August i Lichtenberg zu Saa M Lichtenberg.

tember 1844 daselbst, 10) den Johann Carl Ernst Baude aus Cammesl- Bt e o E S L wiß, Kreis Steinau a. O, E den 2. November 1846 daselbst, Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. den Johann Carl Friedrih Ern} Kranz aus Mühlgast, Kreis In unser Genossenschaftsregister ist ad Mr E? Steinau a. O, geboren“ den 18. Juli 1846 daselbst, weil sie als Mili- Firma der (Genossenschaft : tärpflichtige ohne Erlaubniß ausgewandert sind, um sich dadurch der Kreditbank zu Greienwalde a. O., Einstellung in den Dienst des stehenden Heeres, sowie der militäriscben eingetragene Genossenschaft, Kontrolle zu entziehen, in Gemäßheit des Geseßes vom 10. März 1856 Siß der Genossenschaft : und des F. 110 des Strafgeseßbuches die gerichtliche Untersuchung er- Vreienwalde a. O:4 öffnet worden. Demgemäß werden die vorgenannten Personen zu Kolonne 4. Rechtsverhältnisse, dem auf den 6. Dezember cr,, Vormittags 9: Uhr, zur öffent- Folgendes eingetragen : lichen und mündlichen Verhandlung an hiesiger Gerichtsstelle anbe- dur< Beschluß des Verwaltungsraths vom 11. Februar 1869 raumten Termine mit der Aufforderung vorgeladen, zur festgeseßten ist der Kaufmann Johann Heinri Schrakamp für den Fall i die zu ihrer Vertheidigung dienenden Be- der zeitweiligen oder dauernden Behinderung oder des Todes, zur Stelle zu bringen, oder solche so zeitig vor dem sowie der Suspension eines Direktionsmitgliedes zum stän- anzuzeigen, daß sie no< zu demselben herbeigeschafft werden digen Stellvertreter für das laufende Geschäftsjahr erwählt. Gegen den Ausbleibenden wird mit der Untersuchung und Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. April 1869 am ng in contumaciam verfahren, und demgemäß, was Rech- 14. ejusdem mensis et anni, tens, festgeseßt werden. Steinau a. O., den 6. April 1869. Wriezen , den 14. April 1869, Königliche Kreisgerichts-Deputation. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. 206