1869 / 95 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1714

rovinzial-Hülfskassen. Aus einem Berichte des Professors 1715 De Fürstenberg zu Eldena über die Thierschau in Stockholm im Gewerbe und Handel. L o 141 WUYrk/ an ordentlicher Gerichtsstelle | [1466 »Nordfsternse,

August 1868. Patentirte Flahsbre<hmühle von C. Kesseler u. Sohn Indem Zeitraufn vom 1. bis 15. April 1869 wurden Det i i in Greifswald. Sigung des Afffflimatisationsvereins n Berlin u weise in Berlin e ngeführt : zu Wässer 35, 512Tonnen Steinkohlen nevott tember. 18e: (t d (äubi EiT Leben s-V ersigerungs-Aftien-Ges CLLLT ate Zu Dee, 27. März. Berichte und Korrespondenzen (aus dem Regierungs- fohlen und Koks, 12,047 Klaftern Brennholz; auf den Eisenbahz Folgende dem Aufenthalte nad unbekann G Gläubiger, als: Die Dividende auf unsere Aktien pro 1 ist in der General- bezirke S IEE Literatur: Der Bodenkredit und die Boden- | 133/519 Tonnen Steinkohlen 2c. , 282 Klaftern Brennholz; Ses die Erben des Kaufmanns tg hen Gustav Canditt zu Marienburg | Versammlung der Aktionäre vom 23. April cr. auf 3 Prozent Kreditbank von Jachmann - Trutenau. Der bayerische Bierbrauer; | 169,031 Tonnen Steinkohlen 2c., 12,0752 Klaftern Brennholz Ad und der Rentier Michael Ließ, früher zu Marienfelde, werden hierzu | = 6 Thlr. pro Ak tie festgestellt worden und fann vom 1. Maier. von Dr. Lintner. Vereinsversammlungen. Nachtrag pro April. | Berlin ausgeführt: zu Wasser 2802 Tonnen Steinkohlen 2c. ; auf E öffentlih vorgeladen. p k : ab bei unserer Kasse hierselbst Jägerstraße Nr. 52 in den Bor Notizen: Entscheidungen des Königlichen Ober-Tribunals, die Land- | Eisenbahnen 10,492 Tonnen Steinkohlen 2c., Summa 13,294 To den Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nicht -er- | mittagsstunden gegen Einreihung des Dividendenscheines Serie I. wirthschaft und derselben verwandte Gebiete betreffend. Nachtrag zu Steinkohlen 2c. nnen sichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchcn, | Nr. 2 in Empfang genommen werden. dem Aussaße »Ueber Stärkefabrikation« von Albert Fesca. Anbau: „London, 22. April. Einem heute Morgen ausgegebenen A 8. haben ihre; Ansprüche bei dem Subhastations-Gericht anzumelden. Berlin, den 24. April 1869. versuche mit Patersons Kartoffeln zu Eldena im Jahre 1868. Wiesen- | Weise zufolge waren im Jahre 1848 4247 Patente in Kraft; ; [4261 Nothwendiger Verkauf. Der Verwaltungsrath. meliorationen im Regierungsbezirke Arnsberg. Abermalige Konsti- | 1868 hatté sich die Zahl auf 11,369 gehoben. - [n n Die dem Brauereibesißer Daniel Starke hier jeßt zu dessen Kon- von Dechend. tuirung eines neuen Rustikalvercins im Kreise Oels. Ackerbauschule .— Aus den längs der Central-Pacificbahn gelegenen White-Pin fursmasse gehörigen Grundstücke, -als: 1447 zu Kappeln. Generalversammlung des sächsishcn Seidenbau-Vereins | Bezirken Nevada's wird die Entde>kung neuer, reihhalti (ens a) die sub Nr. 709 Vol, XIII pag. 129 des Hypothekenbu<s von [ z z l zu Leipzig Mittel zur Vertilgung der Kleeseid b adern gemeldet. Der Silbergehalt des dort i Vpaltiger Silber, ) burg eingetragenen, zu Naumburg belegenen, sub Nr. 819 Allgemeine Eisenbahn-Versiherungs-Gesellschaft.

\ “ivar je, C UOMIL M viRon j ges ort in großer Menge gefun, Naumburg eingekragenen, g velegenen, : Mit Rücksicht auf die Bestimmungen der $8. 9 und 10 des Ge-

der Berli : s i ini F i ittli igt bi i i ( l i i e erliner Dampf - Knochenmehl - Fabrik zu Martinikenfelde bei | denen Erzes beträgt dur<s<nittli< 50 pCt. und steigt bis zu 80 pCt, tataimen wes Su S e N, ane D set haftöftatuts ist d ur „Bes <luß des Verwaltungsraths die Divi-

Moabit. ; : tinenz geschlagen worden is, nebst Brau-Tnventar, h BOOE ua i Landwirthschaft. Oem SR V E E “n Bericht des b) das o aan "uf ‘der Cndenstta é dient im Haus- festgesekt und fann ‘dieselbe in unserem Gesdhäftslotal j arfgrafen- cie A ara d) gl. April, Der Präsident des westfälish-rheini- | Konsuls ‘in San José zugegangen, demzufolge einem Dekret vas hypotheketbuhe von Naumburg Vol. X1II, Folio 711 pag. 161 Lrgpe Fr: E V. C Z L 0 L m Euenanee Ee dfentlidt a G eidenzucht Bürgermeister a. D. Sternberg, ver- | 25. Februar zufolge das Tabafksmonopol aufgehoben, und dex eingetragene, sub Nr. 822 und 823 katastrirte Wohnhaus mit Sia, 28 ¿ Divid densch, nt Bl 0 V ep —12 Uhr gegen Au . wf en uen ericht Über die Seidenzucht im Jahre 1868. Die | Import von Cigarren, Cigarretten und Schnupftabak sofort, vo Zubehör, i R i “l 92 A O in Empfang genommen werden. A cus es genannten Jahres ist in Rheinland und Westfalen | Rauchtabak na< dem 25. Oltober gestattet worden ist. ‘Die Tabak: abgeshäßt auf 1772 Thlr. 16 Sgr. 10 Pf.) E "oillge i Eil bahn-V 10 Vors ah ausgefallen , wie seit Beginn der Thätigkeit der Sektion | cinfuhr von San Salvador allein f erst vom 15. April 1870 ge c) das sub Nr. 702 Vol. XIIL. pag. 17 des Hypothekenbuchs von gemeine Eisen H ersicherungs-Gesellschaft. o ced O zur Fsorung der Seidenzucht noch in keinem der | stattet. Außer Ankergebühren von 50 Cents pr. Quintal (100 N Naumburg eingetragene, zu Naumburg in der steinernen Brun- S ger. A Een Harte, „Einzelne Zuchten haben Erträge von 60, | stehen folgende Zölle auf der Einfuhr: Blättertabak 20 C. pr. Pfd, nengasse belegene, sub Nr. 811 katastririe Wohnhaus mit Zu- | [1417] Ci : : As d 14 Fi Thlr. giefett. Nicht zu verkennen ist, daß dito geschnittener für Cigarretten 25 C., Cigarren und Cigarretten behôr; Schlesischer Yaukverein. 3A f n Au i i erung von 1 ein großer Einfluß auf dieses Re- | 35 C, Schnupftabak 40 C. | abgeschäßt auf 1271 Thlr. 20 Sgr. ; Nachdem die von uns für das Geschäftsjahr 1868 aufgestellte nitiintebs f f q ler A4 die nah und nah größer gewordenen und Paris, 22. April. (W. T. B.) Nah dem neuesten Ausweise d)-da8 sub Nr. 703 Vol, XIII. pag. 33 des Haus-Hypothefkenbu<s | vollständige Tnventur und Bilanz von unserem Verwaltungsrathe beérpAlanie, E f e ha s in beiden Provinzen verbreiteten Maul- | der Lombardischen Eisenbahn betrugen die Gesammteinnahmen in der von Naumburg eingetragene, auf der Freiheit hinter deni steiner- | geprüft und festgestellt worden , haben wir unter Genehmigung des- Vexson t s rar gie s den größten Antheil daran. Ueber 700 | Woche vom 8. bis zum 14 April 2/742/398 ires. was gegen die nen Brunnen belegene, sub Nr. 812 katastrirte Wohnhaus mit | selben und der Generalversammlung vom 47, April die Auszah- ut bes a a eiden Provinzen haben si< in 1868 mit der Seiden- | entsprechende Woche des Vorjahres eine Mehreinnahme von 645,289 Zubehör; ; lung einer Superdividende vou 4 Thlr. pr. Hundert beschlossen. , A &rcs, ergiebt. : | | abgeschäßt auf 2311 Thlr. 15 Sgr.; Nach Bestimmung des Gesellschaftsvertrages erfolgt diese Aus- : : e) die inder Flur Schönburg belegene, im Hypothekenbuche über | zahlung vom 45. bis 34. Juli d. J. gegen Einlieferung der mit einem Nummernverzeichniß zu begleitenden Dividendenscheine Nr. 4

me: : aaen ma diese Flur Nr. 851 eingetragenen Grundstüe : h. p 1) N E é 5 A 4 20 Rude La us Gs O Bom der gedachten Tage D S unter dem Dammholze, Ruthen Holz und Geweidig, ier an unserer Kase Ê ff entli ch er An FETgeEr. 2) aus 370 von # von 4. Aer Holz und Geweidig unter | in Berlin! bei der Direktion der Diskonto-Gesellschaft; dem Dammholze, 15 (ZRuthen Holz und Geweidig, » » » Herrn S. Bleichröder, - Konk L j ' 3) aus De am sogenannten Kagzensteig, 40 (Ruthen Berg bei sämmtlicheu preußischen Ma BMalianren und on Me SUA dea Gen T G Echo, E oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters 4) 7 Ruthen E cen, Zak O iee a n Scaae fs 19. Äpril 1 E A N : : i , wischen Nr. und über. dem Kaßensieig und da e ç A SAT anat der len / welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren | Ret unter den Grundstü>en Nr. 348 und 349 einen Schle ischer Bankverein. mann Ottmann u Memel ist zur Verbanbla # L Bu Bete ihn ¿G9 versdetern Ties ata E n Wi Ib open E A O | Ne S i Aer, ung und Beschlußfassun / | egeben, ni an denjfelben zu ver- Ï ; 7 ; ¿us v Gätlèk. es s tus ee en E 8 Mal Ce Met tags 10 | ggen der, M dablen / vielmehr, von dem Vesihe der Gegend salbn, ‘ile Tangíaal: cin Felsenkeller nt Luilos cebaut fude” | 1107) Berlin-Anhaltische. Eisenbahn. Qt, A «1 DOrmitt( 15 0D : Cr. leptt< Dem Gerichte oder dem | Ä 6929 Thlr. 15 ‘j Se U M B EN Kommissar im Zimmer Nr. 20 anberaumt | Verwalter der Masse eige u machen, und Alles, a Vorbehalt : f) die sub Nr 108 Vol. R ag, 593 des ypothekenbuchs von Kenntniß i Fen werden hiervon mit dem Bemerken in Pen etwanigen Rechte, e eni s n Konkursmasse abzuliefern. | Naumburg eingetragene, daselb auf der Freiheit hinter der d y a el, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen For- | Pfandinhaber oder andere mit enselben gleichberechtigte Gläubiger Mauer ie sub Nr. 929 katastrirte Scheune, die Freischeune erungen der Konkursgläubiger , soweit für dieselben weder cin Vor- | des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen | enannt re<t, no< ein Hypothekenre<t, Pfandrecht oder anderes Absonde- | Pfandstücken uns Anzeige zu machen. L g ! rungôêreht in Anspru< genommen wird, zur Theilnahme an der

| ia folge der nebsi Hypothelenstheinen in unserer Registratur einzusehenden ändi B

Beschlußfassung über den Akkord b i 1448 j ufolge -der ne ypothekenscheinen in unserer Registratur einzusehe Nach nunmehr erfolgtem: vollständigen Abschlusse der Betricbs-

Memel, den 20. April 1869. C j Der durch Beschluß Voi J. Juli 1868 über das Vermögen des Tagen, lone 20. Juli 1869 re<nung für das Jahr:1868:-haben wir, nah Anhörung der

Königliches Kreisgericht. | dot E v. Glasenapp zu Wurchow eröffnete gemeine Kon- en Sie L 8 11 U br ab Vorschläge der Direktion, die Se der E Een, Fünf

Der Kommissar des onfurses. furs ist dur< re<tsfräftig bestätigten Akkord becndet. dem Deputirten, Kreis erichts:Rüth Rudloff A ordentlicher Ge- mal Hundert Tausend Thaler Stamm-Aktien für - IAME eral

Meylaender. Neustettin, den 19. April 1869. e A l epu e Me 8 subhastirt v, ried Dreizehn Sieben Zwölftel E raten dirfgesd soda iso!

[1453] Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. "Bs, Pi wat d A dem Hypothekenbuch nicht Vrozent nud Eitf S (ebam Elie Urte eher Dixel Knd

Saddem eo) S e e an | neben iben Ansprus bel dem Suvbastatlonögericht anzumelden | wang ia Thir, 5- Sgr: Cour, auf jede Aftie na<gezahlt wer

ung cines Akkords „Louid danenda bs Schellhornschen Konkurse ist der Kaufmann [F “Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgeboten, sih bei Den speziellen Nachweis über die Verwendung der Betriebsein-

in Ansebun N M Ntduga der HoderBatir h “ta Verivalter bestellt. Bermebng der Präflusion spätestens in diesem Termine zu melden. | zabmen des Jahres 1868 behalten wir dem GesGbäftsberichte vor und

1e Se O M Mde Königliche Kreisgerihts-Deputati Naumburg, den 30. November 1868. ; fordern die Besißer von Dividendenscheinen pro 1868 hierdur< auf,

auf den.22, Mai 1869 / Vormittags 11 U hx; 7261) t Kreisgerichts-Deputation. Königliches Kreisgericht. T1. Abtheilung. in der Zeit v o m 80, M är bi 8 gl. Mai d. A den Woen- vor dem unterzeichneten j k i d w ; ata L U V Senititias : 22

2E worden, Die Betbeiligten, oiIde die erwähnen Tour Kon igli0 Preu ß. Kreisgeri u Deuts br Eo ne O S ers bauses, Nicolaus Edin von Kirchhain, ge- den Sie gn abi S Wm N mit S

n angemeldet oder bestritten haben, werden hiervon in Kenntniß { en 19. Januar 1869. : y boren am 27. -Januar 1798, welcher im Jahre 1832 oder 1833 nah s B)! M

Memel, den 15. April 1869 geseßt. Das den Mühlenbesißer Wilhelm und Wilhelmine geb. Ri> Amerika i Gt wi in fei imatl gekehrt ist, | Unterschrift: versehen, unserer Hauptkasse, am Asfanischen Plat Nr. 6,

Snialide. t e novi : S t by , gereist und nicht wieder in seine Heimath zurückgekehrt ist, | U / d die Zabl dafür. in -Ciolns a0, aben

Königliches Kreisgericht. Wielandschen Eheleuten gehörige Grundstück, Schloßniedermüble Nr. 4 | Lol Welident auc seit langen Jahren keine Nachricht dahin gelangte, | einzureichen und die Zahlung dafür i pfang 3 . :

Der Kommissar des abgeschäßt auf 6945 Thlr. 2 Sgr. 7 Pf. [ E R : A nittags | In Leipzig geschieht die Zahlung in den Tagen vom 31. März

(gez.) Gru Uen M [ein in der Registratur cinzusehenden de Tol iu Fe o I beraumten ia j jd a Ñ Berson es but bis 10. April e. einschließ li< dur< die Gütertasse auf unserem

[1451] 24) L TE | 27 is tr Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt einen Bevollmächtigten zu erscheinen, widrigenfalls er für todt exklärt E F ries 1860

i V N: 01 g | werden wird. * :

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Friedri Folgende dem Aufenthalte nah unbekannt iubi : i i itere i d Der Verwaltungsrath.

i C : n De riedri : N annten Gläubiger, als: ugleih dient zur Nachri) däß weitere in der Sache ergehende

fiven Verwalter des ger Kaufmann 6 Vaitauda hieselbst zum defini: 1) Sblobed nag lenbesißer Johann Philipp abarth zu Berta nur dür Anschlag im Gerichtslokal“ werden veröffent- vent

Thorn, 15. April 1869. : 4) der Königliche Salz-Rendant Johann Friedrich Carl Pletwvczynski A Marburg, am 19. April 1869. [1346]

Königliches Kreisgericht. 1. Abthei in Tempelburg, igli isgericht. R veilung. 4 der Gutsbesißer Friedrih Wilhelm Volkmañn in Tempelburg, M Sab banr

[1452] Konkur LEL sf un 4) der Mühlenmeister Johann Müller i d 8 e Bete Lhds E P reger u Thorn Erste Abtheilung, werden hi dfe Me C F Ce Eten 4 Ja L: l Nachmittags 6 Uhr. erden hierzu öffentlih vorgeladen. | ifation ist Ba e Vermögen des Kaufmanns Hirs Strellnauer zu Thorn Gläubiger, welche wegen ciner aus dem Hypothekenbuche nicht er- | Eng i biealichen: apieren. A stellung n U L onkurs eröffnet und der Tag der Zahlungsein- sichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigun suchen, : ; werden auf Grund des $. 17 des Statuts vom 25. März 1867 hier- g auf den 12. April cer. festgeseßt. haben ihre Ansprüche bei dem Subhastationsgerichte anzumelden. [1467] Concordia, durch aufgefordert, die leßte Einzahlung von 15 Prozent des Nominal- gp Có\lnische Lebensversiherungs-Gésellschaft. betrages der gezeichneten Aktien bei dem Banquier ‘der Gesellschaft

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist d Richter hier bestellt. Die Gläubiger dés Ge E enf e Fauysmagn Benno ! [624] Nothwendiger Véêrka ; ' Non ; i : ners w i: : : ; ertauf. i vidende für das Jahr 1868 i errn F. W. Krause & ‘Cö.

E De af 3 idi S L n gg IMN, (ager) [<ts-Kommission zu Mewe, alufcandfig auf 24 Thale für jede Aktie festgeseßt worden und kann Bankgeschäft in Berlin velbjigerir Nr. 45, in dem Wers I - Mai cer., Vormittags 11 Uhr; Das den Johann und Pa 4 Meciditas | | von dem gedachten Tage an hierselbst an unserer Kasse oder bei der | welher zur Empfangnahme der Einzahlungen und zut Quittungs- gerichtlichen Ma atintfiar, ae Nr. 111. des Gerichtsgebäudes vor dem | Eheleuten chörige Kruggründiü> Gre Canditt, Bochmschen Generalagentur Delbrü, Leo & Cie. in Berlin (Taubenstr. 30) gegen | leistung bevollmächtigt ist, innerhalb vier Wochen und spätestens bis ar, Herrn Kreisrichter Plehn , anberaumten Ter- auf 5124 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf, jüfolge bee nebst 4 E M nen Tinten V INE eo ite e a ecita, bm ‘April 1869, 8 cl gau

Nj, den 20. ri , } / L

mine ihr ä Fac À e Roi - : hre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses | Bedingungen in der Registratur einzusehenden Dare v a T Die Direktion | Der Verwaltungsratb.

her streitig geblieben sind, ein Termin

Die Zeichner von Stammaktien und Stamm-Prioritätsaktien

resp. deren Reht8nahfolger, ia a6: E Le 26 u. \. w. Märkish-Posener Eisenbahngesellschaft.