1869 / 97 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Le R M E LAY P I T: E OATE Fit A A E

Tri N pet E S E I S T E U R D T E U

1752 Summa bis ult. März 126,955; 1868: für Personen 9384, für die zweite Rate auf die gezeihneten Aktien mit Güter 27,991, sonstige Einnahmen 1255, Summa 38,630, Summa Prozent ihres Nennwerths vom 15. Jun i ab bis s Fed bis ult. März 115,889; 1869 mehr: für Personen 937, für Güter stens den 1. Juli dieses Jahres e nzuzahléen. 2796, Summa 2325, Summa bis ult. März 11,066, 1869 weniger: sonstige Die Einzahlungen werden angenommen von ünferte Hauptkasse Einnahmen 1008. e) auf der Cöln-Gießener Eisenbahn, incl. Rheinbrü>en : hierselb und 1869: für Personen 17,537, für Güter 106,291, sonstige Einnahmen in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, 7550, Summa 131,378, Summa bis ult. März 378,641; 1868: für Bonn bei Herrn Jonas Cahn;

ersonen 17,481, für Güter 102 030, sonstige Einnahmen 9404, Breslau bei den Herren Ruffer & Co.,

umma 128,915, Summa dis ult. März 398,998; 1869 mehr: für Per- » bei Herrn Moriz Schlesinger, sonen 56, für Güter 4261, Summa 2463, Summa bis ult. Mär Cassel bei Herrn L. Pfeiffer, 20,083, 1869 weniger : sonstige Einnahmen 1854. d) Total-Einnahmen aut Côln bei den Herren Deichmann & Co, den drei Bahnen: 1869: für Personen 125,365, für Güter 551,946, sonstige Einnahmen 29,767, Summa 707,078, Summa his ultimo März 2,061,321; 1868: für Personen 136,396, für Güter 561,147, sonstige Einnahmen 50,770, Summa 748/303, Summa bis ult. März 2,062,673; 1869 weniger: für Personen 11,031, für Güter gn jonBige Einnahmen 21,003, Summa 41,225, Summa bis ult.

rz i 2

S

Dessau bei Herrn J. H. Cohn, Dresden bei Herrn Michael Kasfkel, Erfurt bei Herrn Adolph Stürde, Granffurt a. M. bei den Herren de Neufville Mer- tens & Co./, annover bei den Herren J. Coppel & Söhne, eipzig bei den Pfrren Hammer & Schmidt, Magdeburg bei Herrn M. S. Mey er/ Rosto>k bei der Rosto>ter Bank, Sin, Lei Bren Ee an Li n Verloosung, Amortisation, Finszablung u. \ w Tradenbera i Seh{ b Q Simon Wie, Söhne f ; n P » Srachenberg i. [. bei t von öffentlichen Papieren. Gotha, R April Beg, L Weren, SOMEAMIEDL RÄER z Der Aufsichts-Rath. Gürst von Haßfeldt. von Holßendorff. Hugo Cahn,

SGEeEEPUGUBGWH

M D RA D

WEWGWSELYE

[1503] Deutsche Grundkredit-Bank zu Gotha.

In Gemäßheit des Art. 6 unseres Statuts forden wir, unter Präsident. Vize-Präsident, Kommerzien - Rath. P auf die Vorschriften im Art. 8 desselben, welcher in seinem. Berliner &reiherr e E T4 T. W. ee il 1. Alinea lautet: Handels8gesellshaft. Geh. Finanz-Rath.

»Aktionäre, _wel<e die ausgeschriebenen Einzahlungen nit Graf von Malßzan. E. Otto. Graf von Pourtales. rechtzeitig leisten, sind zur Zahlung einer Konventionalstrafe &reier Standesherr. Kasse-Rath. Königl. Ceremonienmeister. von zehn Prozent der Einzahlung, mit welcher sie im Rüek- von Rother. von Ruffer. S. Schlesinger.

j stande geblieben, verpflichtet. Gand. Ges. B. Art. 220.« Amts-Rath. Geh. Kommerzien-Rath. i

die Herren Aktionäre unserer Bank hierdur< auf: Schlesischer Bank-Verein. Baron von Vaerst. Adolph Stür>e.

[1502] Emissîon von Antheil-Scheinen

der

Berliner Handels - Gesellschafst.

Auf Grund der Zusätze vom 8/9. Mai 1857 und 27./28. April 1859 zu d i i Verwaltungsrathes unserer Gesellschaft werden wir T uen : E E On O E N E

die Emittirung weiterer Antheil - Scheine Berliner Handels - Gesellschaft

das Nominal-Kapital der Gesellschast Thaler $,G25.000 heotragen wird.

Dem Verhältniss der Ergänzung entsprechend Ist UNSeren stillen Theilnehmern bei dieser Emission auf je zwei Stück der gegenwärtig coursirenden Antheil-Scheine

ein neuer Antheil-Schein al pari

zur Verfügung zu stellen, und wir fordern dieselben bi Sohelne, unter den nachfolgenden Bostimmnngon za M ae n auf, von ihrem Rechte Gebrauch zun maohen und die neuen Antheil-

derart bewirken, dass sodann

Die Anmeldung des Bezugrechtes hat an unserer Kasse, Französische Strasse No. 42,

in der Zeit vom 20, bis 341. Mai e, spätestens

zu erfolgen und zwar unter Einéziéhune d in Tes Les erfa vg Von 9—12 Uhr

j , E ¿Cuung der coursirenden Antheil-Schelne, welche nach eschehener Abstempelung baldthunlichst zurüek- eliefert werd llen. Di il= ; ; Mesca Péiung 9e unllehst Zurüc H cte 2 Q Kaas boroit Mog Scheine sind mit, nach der Nummernfolge gefertigten Doppel-Verzeichnisuen zu versehen, zu

Mi Bei der Anmeldung sind 40 pCî, des Nominalbetrages der neu zu beziehenden Antheil-Scheine gegen Aushändigung von

Quittungsbogen zu zahlen,

M 3, Die weiteren 60 pCt, sollen spätestens bis zum 31. Fam ar d. J. durch vorherige Publikation eingefordert werden.

Sämmtliche Einzahlungen werden von dem letzten bezügli z i ; / pro anno bis zum 31 Doz DdO E A etzten bezüglichen Einzablungstermine, die ersten 40 pCt. also vom 31. Mai e. ab, mit 5 pot.

Z 5. Vom 31. Dezember c. ab nehmen die VvolI ive di ; ; ; ; den ruerat, airittieii gizichuiliesip pro Rata: an dine Ri E, T p M ordb die dagegen auszuhändigenden Antheil-Seheine mit

6. Unter der Bedingung sofortiger Vollzahlung Soll den Inhabern der courslroenden Anthell-Sohelne ge- stattet sein, das Bezugsrecht auf neue Antheil-FScheine schon in der Zeit

vom 10. —15. Mai er,

anzznshen, L Gegen solche Vollzahlungen werden sofort Interim-Scheine, mit Zinsgenuss von 5 pCt, per anno vom 15. Mai bis 31. Dezem-

Nach dem 15. Mai cer. sind Vollzablungen nur auf Grund unserer Einforderungen gezstattet.

«

Wer von seinem Bezugsrechte bis zum 31, Mai o. keinen Gobrauch maoht, verliert seinen Anspruch auf Betheiligung: al pari, je-

doch nur in Betreff d apt R ; L E ; a NE Berlin dan %. E IELGAR Emission, nicht aber für spätere, innerhalb der limitirten 15 Millionen Thaler zu emittirenden Antheil-Scheine.

Die Geschäfts-Inhaher der Berliner Handels - Gesellschaft,

Gelpeko sen. Win, Conrad. Friedr. Gelpcke jun,

Zweite Beilage

1753 Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger. Dienstag den 27. April

1869.

A 97. S E E Pee P R R E T T E T Ee Ds

Deffenutlicher Anzeiger.

Handels-Negister. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin,

Unter Nr. 2233 unseres Gesellschaftsregisters , woselbst die hiesige

Handlung, Firma: 9 & Levy;

Us8ze und als deren Jnhaber die Kausleute 1). Simon Uszez, Jacob Levy vermerkt sehen , is zufolge heutiger Verfügung cingetragen :

er Kaufmann Jacob Levy is aus der Handelsgesellschaft

ausgeschieden. Der Kaufmann Simon Uszez zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter der Firma: Simon Uszez fort, Vergleiche Nr. 5551 des Firmenregisters. Unter Nr. 5551 des Firmenregisters ist heut der Kaufmann Simon Uszez zu Berlin als Juhaber der Handlung, Firma: G ._ Simon Uszez (jeßiges Geschäftslokal: Jüdenstraße Nr. 18), eingetragen,

U aa Firmenregister des unterzeichneten Gerichts if unter

der Kaufmann (Bankgeschäft) Albert Samson zu Berlin, Ort der Niederlassung: Berlin (jeßiges Geschäftslokal : Jâger- straße Nr. 14), Firma : Albert Samson, zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : Sternberg & Simon (Kravattenfabrik; Geschäftslokal : Oberwallstraße Nr. 12/13) am 15, April 1869 errichteten offenen Handelsgesellschaft find die

Kaufleute: 1) Max Sternberg, 2) Theodor Simon, beide zu Berlin. Dies is in das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 2567 zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Unter Nr. 433 des Gesellschaftsregisters is - zufolge heutiger Ver- gung eingetragen : l

Die Eigenschaft der Kaufleute Adolph Heinri< Eduard Bahn

und Adolph Heller , beide pt Berlin , als Liquidatoren der

aufgelösten Handelsgesellschaft galten; P 474 Heller & Co.

Nr

i erloschen.

Der Kaufmann Julius Martin Friedlaender zu Berlin hat für

cine hierselbst unter der Firina | B ao Mart. Friedlaender

bestehende, unter Nr. 4365 des Firmenregisters eingetragene Handlung j dem Arnold Weiß zu Berlin Prokura ertheilt. Dies is zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 1393 des Prokuren-

gisters eingetragen.

Die unter Nr. 4943 des Firmenregisters eingetragene hiesige Firma: W. Kahnemann,

„nhaber: Kaufmann Wolff Kahnemann, is erloschen und zufolge heu- tiger Verfügung im Register gelöscht. , i

Die dem David Kahnemann zu Berlin für die vorgedachte Hand- Ung ertheilte Prokura ift hierdurch zurückgenommen und unter Nr. 1082 des Prokurenregisters gelöscht.

Berlin, den 24. April 1869. 1

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

n das Gesellschaftsregister ist unter Nr. 103 zufolge Verfügung s April 1860 A 19. desselben Monats eingetragen worden : Firma der Gesellschaft: Wedepohl & Ahronheim. Siß der Gesellschaft: Brandenburg a. H. V O E Pater Hk: Gesellschaft: e Gesellschafter sind : 1) der Kaufmann Ernst Wedepohl, 2) der. Kaufmann Simon Ahronheim Gesellsch a Rat T D: 1869 begonnen Die Gesellschaft hat am 1. Januar e , Eingetragen öle Verfügung vom 18. April 1869. Brandenburg, den 20. April 1869. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

, Die Kaufleute Carl Blell sen., Carl Blell jun. und Ern| Blell ben für ibe unter der Firma: Blell & Söhne zu Brandenburg: be-- hendes Handelsgeschäft dem Kaufmann Georg Deichmann zu Bran-

nburg Profura ertheilt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 23. April 1869 unter Nr. 38 des Prokurenregisters. Brandenburg, den 23. April 1869. Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 3. April i die unter der gemeins{aft- lihen Firma Zahn & Co. seit dem 1. Juli 1868 aus det per eret 1) Erideins Zahn,

2) É bestehende Handelsgesellschaft in das Menge Gesellschaftsregister ein- getragen mit dem Bemerken, daß dieselbe in Thorn ihren Siß hät, und daß die Befugniß zur Vertretung der Gesellschaft jedem der bei- den Gesellschafter zusteht. Thorn, den 3. April 1869. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Zufolge Verfügung von heut ist in unser Prokuren- resp. Gefell- \hafts- und Firmenregister eingetragen worden, daß die dem Kauf- mann J\idor Jacobsohn von der Handelsgesellschaft »Geb1uüder Jacob- sohn« ertheilte Prokura erloschen is, daß die genannte HandelSgesell- schaft (Jnhaber die Kaufleute Heymann Marcus Jacobsohn und Simon Jacobsohn zu Thorn), indem das Geschäft derselben auf Hey- mann Marcus Jacobsohn als alleinigen Jnhaber Übergegangen, auf- gelöst ist und daß Heymann Marcus Jacobsohn hierselbst unter der Firma »Gebrüder Jacobsohn« ein Handelsges<äft betreibt.

Thorn, den 19. April 1869.

Königliches Kreisgericht, l. Abtheilung.

In unser Genossenschaftsregister ist folgende Eintragung bewirkt Worden: Kolonne 1. Nr. 1. Kolonne 2. Vorschußverein zu S Danh Eingetragene Genossenschaft.

Kolonne 3. Freistadt.

Kolonne 4. : :

Zwec des Vereins is gegenseitige Beschaffung der im Ge- werbe und in der Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemein- schaftlichen Kredit.

Der in beglaubigter Abschrift in dem Beilagebande befind- liche Gesellschaftsvertrag ‘ist am 11. A E ges{lossen.

Beitige Vorstandsmitglieder sind laut Wahlprotokolls vom 11. März c.

Dr, Berndt, Direktor, Kaufmann Schulz, Kassirer, | Apotheker Müller sen., Controleur, hierselbst.

Zur Gültigkeit einer von dem Vorstande Namens der Genossenschaft erfolgten Zeichnung ist erforderlich, daß dieselbe mindestens von 2 Vorstandsmitgliedern geschehen ift.

Alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegenheiten ergehen unter der Firma des Vereins und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgkiedern unterzeichnet

Die Einladungen zu den Generalversammlungen werden in den Fällen, wo fle nicht vom Vorstande ausgehen ; von dem Vorfißenden des Verwaltungsrathes mit der Zeichnung :

Der Verwaltungsrath des Vorshußvereins zu Preistadt. Eingetragene M _—

Vorsigender. erlassen.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen erfolgt in den beiden Lokalblättern. Greistadt, den 15. April 1869. i Königliches Kreisgerihßt. 1. Abtheilung.

In das in unserem Firmenregister unter Nr. 309 eingetragene Handelsgeschäft des Kaufmanns Adolph Totschek ist die verchelichte Kaufmann Totschek; Einma, geborene rtenhesm, als Gesellschafter eingetreten, und die nunmehr unter der Firma i Adolph Totschek iz bestehende, mit dem 1. April d. J. begonnene Handelsgesellschaft unter Nr. 89 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden zufolge Verfü- gung vom 19. am? 22. April 1869.

Görliß, den 22. April 1869.

Königlichés' Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unsér Firmenregister is zufolge Verfügung von heute sub Nr. 102 die Firma Adolph Schlesinger zu Goldberg und als deren Inhaber der Kaufmann Adolph SWhlesinger daselbst eingetragen worden.

Goldberg, den 20. April 1869. j

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

1) Der Käufmann David Herrmann hier is als Inhaber der Firnia O. Herrmann hier Nr. 1171 des Virmenregisters cingetragen.

2) Das von dem! Käufmann Albert Herbert Ferdinand Schlutius unter: der Firma Ferd. Schlutius: früher bier betriebene Handels- geschäft it nach- Neustadt-Magdeburg verlegt, die Fir:na deshalb von-Nr: 152 nah Nr. 1172 des. Firmenregisters übertragen.

220