1869 / 97 p. 12 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1758

ntaltidho 5 j D, on den Obligationen IV. Emission: [1499] Königliche Westfälische Eisenbahn. a) 5 Stü> zu 500 Thalern und zwar die Nummern: Die Anfertigung rung G voi dre oos Ae Palie 191. 400. 935. 943. 961. : telegraphen mit mehanis<en Windevorrichtungen für ie einzelne b) 8 Stück zu 200 Thalern und zwar die Num : Bahnhöfe der Westfälischen Eisenbahn sollen um Wege der öffentlichen Aa 1420. 1499. 1583. ie 1728. 1739. 1907. ern: Submission verdungen werden, ; : ; c) 10 Stü> zu 100 Tbalern und zwar die Nu mmern: Die Bedingungen und Zeichnungen sind, in meinem Bureau ein- | 958, 2718. 3199. 3272. 3279. 3286. 3398. 3491. 4004. 4199": zusehen und können gegen Erstattung der Kopialien mitgetheilt werden. und außerdem als Ergänzung für das Jahr 1868: Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift : a) 5 Stü> zu 500 Thalern: Nr. 221. 259. 373. 623. 905 E Lai e d Ds Lieferung und Aufstellung b) 4 Stü> zu 200 Thalern: Nr. 1098. 1664. 1700. 1801 i von 75 Haltetelegraphen« i R Die Jnhaber dieser Obligationen werden aufgefordert, die Va bis zu dem am 14. Mai eur., Morgens 10 Uhr, in meinem | yom 1. Juli dieses Jahres ab gegen Auslieferung der Da Bureau anstehenden Termine, in welchem dieselben in Gegenwart der' | jjonen nebst den vom Î. Juli e. ab laufenden Coupons bei unserer erschienenen Submittenten eröffnet werden, an mi einzusenden. Hauptkasse hierselbst oder dei der Diskontogesellschaft in Berlin S Paderborn, den 26. April 1869. / bei den Herren Ruffer & Comp. in Breslau in den gewöhnlichen Der Königliche Ober-Maschinenmeister Geschäftsstunden in Empfang zu nehmen. An den leßtern beiden Welkner. Zahlstellen erfolgt die Realisirung jedo nur bis zum 15. Juli d. J, wobei wir no< ausdrü>lih bemerken, daß mit dem 1. Jul? d. J, die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen aufhört. Von den früher ausgeloosten Prioritätsobligationen sind bisher zur Einlösung noch nicht präsentirt worden: | 1) Aus der Verloosung des Jahres 1863: der 11 Emission à 100 Thlr. Nr. 18,348. 2) Aus der Verloosung des Jahres 1864:

1759

züge halten und nimmt auf diesen Stalionen Passagiere, jedo< nur | dur< diese Abstempelung bezei neten Zu iltig. Frei- nach Berlin auf. Die hierbei zur Verausgabung kommenden Billets | gewi<t für Gepäck Mrd nit s Uin Aus i E T pri sind zugleich für die Rücktour iltig und ist der Preis derselben auf | bre<hung der Fahrt auf den Zwischenstationen Behufs Fortseßung die Hälfte der gewöhnlichen Tarifsäße ermäßigt , indem für die | derselben auf Grund des Extrazug - Billets mit einem der folgenden Billets nur der Saß der einfache Tour nah Berlin zur Erhebung | fahrplanmäßigen Züge weder auf der Hin- no< auf der RÜ>- kommt. Die Rückfahrt von Berlin kann vom 15. Mai d. J. ab | tour gestattet. Bei dem Extrazuge werden Bestellungen auf Cou- bis eins<ließli< den 28. Mai d. J. mit Ausnahme der | verts zur table d’hôte auf Bahnhof Bromberg zum Preise von 122 Sgr. Courierzüge mit jedem fahrplanmäßigen Zuge , welcher Personen | von den dienstthuenden Schaffnern zwischen Dirschau und Warlubien der betreffenden Wagenklassen befördert geschehen. Die Billets | zur unentgeltlichen Beförderung dur< den Telegraphen entgegen ge- müssen zur Rückfahrt der Billet-Exp edition in Berlin | nommen. Bromberg, den 20. April 1869.

zur Abstempelung vorgelegt werden und sind nur für den Königliche Direktion der Ostbahn.

In Gemäßheit der Art. 27 „Disconto-Gesellschaft in Berlin.

n Gemäßheit der Art. 27 un e atuts machen wir nachstehend die-Abre<hnungen des Syezial- fts

von 1868 und das erste Quartal von 1869, sowie die auf den 31, De e 1868 ‘abgeschlossene Bilanz /% n Brad tRe Bad SOROE E : Das Protokoll der am 26. April a. c. stattgehabten General-Versammlung den Geschäftsberiht pro 1868 enthaltend wird den

Mitbetheiligten zugesandt; Besißer von Kommandit-Äntheilen können dasselbe vom 2. Mai ab bei uns in Empfang nehmen.

[1500]

u p C Lee La L

Bergish-Märkische Eisenbahn. ;

Die Ausführung der Maurerarbeiten, sowie der immerarbeiten zu den j evo eve auf den Bahnhöfen Bensberg, Müllfort, Oden- irhen, Hattingen, Langschede, Wickede, Neheim-Hüsten, Arnsberg und Oeventrop unserer neuen Bahnlinien \oll für jeden Bahnhof nach den Arbeitsgattungen in zwei Loose getheilt im Wege der Sub- mission verdungen werden. ;

Die Bedingungen, Massenberehnungen und Baupläne sind in unserm biesigen Central-Baubureau zur Einsicht ausgelegt, auch kön- nen Abdrücke der Bedingungen, sowie die Submissionsformulare von dem Bureauvorsteher Elkemann hierselbst bezogen werden. i

Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift :

»Submission auf Ausführung von Bahnhofshochbauten« verschen, bis zum Submissionstermine / Dienstag, den 11. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr,

an die unterzeichnete Direktion einzureichen. i

Die Eröffnung der Offerten erfolgt zur bezeichneten Termins- stunde in unserm Central-Baubureau in Gegenwart der etwa er- schienen Submittenten.

Elberfeld, den 24. April 1869.

Königliche Eisenbahndirektion.

Verloosung, Amortisation, os u. \. tw.

von öffentlichen Papieren. [1481] Wilhelmsbahn. G Bei- der am 23. April c. stattgefundenen Verloosung Der in diesem Jahre zu amortisirenden Prioritätsobligationen der Wilhelmsbahn nd gezogen worden : O A. Von den Obligationen 1. Emission: 36 Stück der Serie I. zu 100 Thalern und zwar die Nummern:

90. 116. 158. 375. 488. 583. 690. 764. 1000. 1159. 1307. 1348,

1371. 1395. 1406. 1451. 1510. 1528. 1689. 1715. 1836. 1866. 1891. 2041, 2218. 2408. 2415. 2750, 2859. 3111. 3334. 3400. 3412. 3420. 3472, 3573. i

25 Stück der Serie 11. zu 50 Thalern und zwar die.

Nummern:

81, 108. 203. 222. 346. 402. 557. 687. 825. 832. 833. 883. 1320. 1429. 1742. 1851. 1931. 1938. 2112. 2203. - 2230. 2248. 2273. 2302. 2347.

0B. Von den Obligationen Il. Emission: ¿e164 Stück zu 100 Thalern und zwar die Nummern: 2:14. 95. 132. 201. 367. 778. 969. 4062. 1164. 1330. 1509. 1634. 1780. 1870. 2140. 2259. 2438. 2531. 2547. 2648. 2819. 3054. 3358. 3382. 3399. 3420. 3489. 3592. 3767. 3971. 3976. 4081. 4224. 4321. 4386. 4593. 4729. 4979. 4991. #021. 5158. 5238. 5375. 5395. 5561. G018. 6191. 6239. 6323. 6371. 6463. 6610. 6657. 6683. 6883. 6937. 6964. 6970. 2036. 7116. 7227. 7243. 7284. 7377. 7394. 7594. 7660. 7750. 8021. 8052. 8187, 8245. 8290. 8324. 8584. 8727. 8820. 8932. 9671. 9697. 9940. 9967. 10/084. 10,164. 10,265. 10,283. 10,352. 10,510. 10,993. 44/059, 11/580. 11,627. 11,670. 11,857. 11,893. 11,894. 11,979. 12/172. 12/245. 12/648. 12,788. 12,792. 13,019. 13,251. 13/255. 13,313. 13/532. 13,804. 14/001. 14,018. 14/022. 14,035. 14,121. 14,166. 14,210. 14/669. 14,757. 14,805. 14,879. 14,989, 15,204. 15/540. 15/660. 15,944. 86/015. 16/264. 16/280. 16/814. 16,913. 12,005. 17, 008. 17,043. 17,116. 17,146. 17,300. 17,433. 17,458. 17,679. 17,703. 17,719. 8/186. 18,221. 18/383. 18/389, 18,609. 19/126. 19,139. 19,158. 19,464. 19,513. 19,527. 19/619. 19,852. 19,894. 19/897. 19,975. 20,254. 20,292. 20,379. 20,540. 20/685, 20,799. 20/838. 20,860. : C. Von den Obligationen 111. Emission: a) 7 Stück zu 500 Thalern und zwar die Nummern:

261. 317. 337. 605. 974. 1000. 1839.

b) 5 Stü zu 200 Thalern und zwar die Nummern:

2476. 2489. 2718. 2981. 3891.

A Stück zu 100 Thalern und zwar die Nummer:

a) der I. Em. I. Serie à 100 Thlr. Nr. 3059. b) » » Ls: 50: Thlr. Nr: 287: 427. c) » II, Em. à 100 Thlr. Nr. cer Sage 7181. 9444. 11,168. / . 3) Aus der Verloosung des Jahres 1865: a) der I. Em. I. Serie à 100 Thlr. Nr. al 1270. 1349. 2007. b) » » U. » à 50 Thlr. Nr. 443. 1005. c) » IIL Em. à 100 Thlr. Nr. 7174. 9862. 11,394. 12,591. 14,129. 4) Aus der Verloosung des Jahres 1866: a) der I. Em. I. Serie à 100 Thlr. Nr. 619. 850. 1109. 1288. 1633. 3033. 3429. b) » ». 1 » à 50 Thlr. Nr. 80. 88. 279. 524. 1471. 1488, 1538. 1547. 1956. c) » IL. Em. à 100 Thlr. Nr. 1245. 2569. 5452. 8046. 8060. 8179. 8325. 8862. 9442. 10,975. 11,008. 11,709. 5) Aus der Verloosung des Jahres 1867: a) der I. Em. I. Serie à 100 Thlr. Nr. 190. 1305. 1590. 2249. 2268. 2606. 3197. 3708. b) » »: W:Þ ‘à: S0: Thlr. Nr. 992, c) » II, Em. à 100 Thlr. Nr. 392, 2330. 2521. 5171. 5178. 5333. 5334. 9664, 5906. 5910. 6621. 6655. 6661. 7622. 7706. 9582. 9827.11,731. 12,163. 17,090. 17,836. 20,337. d) » II. Em. à 500 Thlr. Ae E 1840 und à 200 Thlr. r. g 6) Aus der Verloosung des Jahres 1868: a) der I. Em. I. Serie à 100 Thlr. Nr. 194. 1357, 1748. 1838. b) » » U. Aa 00 D. Nr. 4 42 778 253 911. i 1535 1880. c) » II, Em. à 100 Thlr. Nr. 278. 297. 1558. 2403. 2568. 2865. 2886. 2985. 5495. 5631. 6586. 6601. 6946. 7716. 7730. 8816. 10,501. 10,869. 12,833. 13,563. 14,278, 14,279. i 19,484. 19,855. 20,599. 20,911. d) » IV, Em. à 500 Thlr. Nr. 866, à 200 Thlr. Nr. 1039 E j und à 100 Thlr. Nr. 3532. Die Inhaber dieser Obligationen werden zur Erhebung der Valuta gegen Ablieferung der Obligationen nebst Zinscoupons toieder- holt aufgefordert. i Königliche Direktion der Wilhelmsbahn. gez. le Juge.

War

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung. Vom 1. Mai dieses Jahres

ab tritt ein neuer Tarif für die Beförderung von

—eÂa baarem Gelde, Papiergelde und geldwerthen Papieren

Sy auf der Königlichen Ostbahn in Kraft. Exemplare

O zoo desselben liegen in den Güterexpeditionen zur Einsicht

P . Die wegen Beförderung von gemünztem Gelde

auf der Ostbahn unterm 3. Januar 1868 erlassene Bekanntmachung

wird vom 1. Mai er. ab aufgehoben. Bromberg, den 22. April 1869. Königliche Direktion der Ostbahn.

Extra - Vergnügungszug nach Berlin

&reitag vor Pfingsten den 14, Mai d. J. wird-

F, wie in den Vorjahren, cin Extrazug-von Königs

= 0 berg i. Pr. und Danzig nach Berlin mit Personen- AUOAN ays beförderung in I., 11. und Ill. Wagenklasse ab elassen C S Werden. Abfahrt von Königsberg 4 Uhr 28 Minuten Morgens, von Danzig 6 Uhr 51 Min. Morgens, von Dirschau 9 Uhr 1 Minute Morgens, von Bromberg 12 Uhr 40 Min. Mittags , von Kreuz 4 Uhr 21 Min. Nachmittags, von Cüstrin 7 Uhr 8 Min. Abends. Ankunft in Berlin gegen 9 Uhr 20 Min. Abends. Der Extrazug hält auf allen Stationen der Ostbahn, auf welchen die Eil

e b) Nordd. u. Preuß. Schaß-

14/294. 14,523. Bestand an eigenen Werth- Bestand an verkauften, “erst

Debitoren in laufenden Rech-

Mobilien nach Abschreibung Gezahlte Dividende (Divi- Gezahlte

Rade (Hypothekconto)

do. aus der

do. aus dem

se. Grundstück in der Behren-

erlin, den 27. April 1869.

Direction der Disconto - Gesellschaft.

A bre ch nung Spezial - Geschäfts für das leßte Quartal von 1868 und das 1. Quartal von 1869.

Q E U i ae O

esammtbetrag der Geschäfts-Antheile tatutmäßige Creditgewährung Deren Verhältniß zu den Sa eimbellen Gewöhnliche Dividende von der Baareinlage, 1 Prozent pro Quartal Erworbene Provision im Spezial-Geschäft Davon der dritte Theil zur Spezial-Reserve Vorgekommene Schäden Spezial - Reserve ,

Lebtes Quartal von

1868,

Erstes Quartal von

1869.

740

2 | Son S|

Bilauz am 31. Dezember 1868.

Activa. Kassen-Bestand Wechsel-Bestände, und zwoar:

a) Plaßz- und andere Pari- Wechsel, nah Abzug der Zinsen bis zur Verfall-

it 2,691,879

Sgr. [Pf.] Thlr. [Sgr. Pf.

1,058,391 | 23 | 3

anweisungen mit Zins- bere<hnung bis 31. Dzbr.

2,155,316 c) Wechsel auf andere

läße, nah dem L ourse resp. dem Plaß- und Zinsverlust be-

rechnet 818,766

5,665,962

papieren 4,491,520

nah dem 31. Dezember 1868 abzulieferndenWerth- i evi ei 1,744,473 Gungen l 4 a) Spezial - Geschäft oder

O L teien 617,217 b) Allgemeines Bankge-

shäft 8,078,593

8,695,810 5,493

von 20 pCt. jährlich

dendenschein Nr. 25)... | 250,504 u Ges im 880

pezial-Geschä h T;035,0G3 Tol 251,034

b: Amorti- sations-Nate aus dem Ge- Serlbsbüit enri<s8hütte Thlr. 87,000. —. —.

Tantième des Verwal- tungsrathes Thlx. 7,409, 21. 3.

Gewinn-An- theil dexr Ge- <âäfts-Tnha-

er Thlr. 37,048. 16. 3.4 131,458

1,803,605 524/363

294,916

straße Nr. 43 und 44

C25 e 13,900

Pasfiva. Capital :

a) Ei gezahlte Comman-

dit-Antheile :

b) Baareinlage der Mit-

betheiligten

Spezial-Reserve Deposit-Rechnungen : a) Mit Kündigung b) Ohne Kündigung Creditoren in laufenden Rechnungen: _a) Spezial-Geschäft , oder i a O b) Allgemeines Bankge- schäft

David Hansemann’ sche Pen- sionsfasse für die Ange- stellten der Gesellschaft

Unterstüßungsfonds für die

ura der Gesell= a

{ : Berechnete, später zu zah- lende Zinsen:

Auf die Baareinlage

der Mitbetheiligten (4 resp. 8 Prozent) Außerdem

Thlr.

Allgemeine Reserve. -.….. [F10,723

10,000,000 481,020 26,775

10,481,020

1,174,033 287/983

837,199

151,434 7,696,216

1,461,617] 13

7847,651 2/622,438

90,885

4/457

Noch nicht abgehobene Di- videnden der früheren

Jahre Tantième des Verwaltungs- rathes Gewinnbetheiligung der Ge- \häftsginhaber Betheiligung derselben durch Uebernahme von Capi- Vie uen der Henrichs- ütte Dividende der Commandi- täre (9 Prozent) Reserve - Vortrag auf neue Rechnung

121/5350071

21,530D71[ 28 |

7