1869 / 100 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

E A L E E EE: S D E Dae T aE ep as 3

T L E Laa: FS E E E E

E E

E E

L l f f L R M I R E T T I E A T T ia pas am, vesaimign Mr S E B BR S R

1816

[1533] Bekanntmachung. l

In dem Konkurse über das Vermögen des Trödlers Lewin Posnansfi zu D, ist zur Verhandlung und Beschluß- fassung Über einen Akkord Termin

auf den 22. Mai 1869, Vormittags 11 Uhr,

in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 2, vor dem unterzeich- neten Kommissar anberaumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt , daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger , soweit für dieselben weder ein Vorreht , no< ein Hypothekenre<t, Pfand- recht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruch Ten wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Afford berechtigen.

Bromberg, den 27. April 1869, j

Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses. Kienißt.

[1537] Bekanntmachung. Konfturs- Eroffnung. Königliches Stadtgericht zu Breslau, AbtkLeilung T., den 28. April 1869, Vormittags 10 Uhr. : Ueber das Vermögen der Handelsgesellshaft Billig und Fiedler hierselb, Albrechtsstraße Nr. 34 und Ohlauerstraße Nr. 78, sowie über das Privatvermögen der Kaufleute Rudolph Billig und Hartwig iedler ist der faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Siblemáailiftettrt : auf den 24. April 1869 festgeseßt worden.

I. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Gustav Friederici hier, Schweidnigzerstraße Nr. 28, bestellt. Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden aufgefordert, in dem auf den 5. Mai 1869, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath Fürst, im Zimmer 21 im I. Sto> des Stadtgerichtsgebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben. 1I, Allen, weltbe von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas vers<hulden , wird aufgegeben , Nichts an diesel- ben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Ge-

genstände : s

bis zum 1. Juni 1869 eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Kon- kurs8masse O, Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

ITI. Zugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- Res dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem

afür verlangten Vorrechte

bis zum 9. Juni 1869 ein\< ließli <

bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und O zur

rüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie na< Befinden zur Bestellung des definitiven

erwaltungspersonals

auf den 23. Juni 1869, Vormittags 10 Uhr,

vor dem Kommissarius , Stadtgerichts - Rath Fürst, im Termins- immer Nr. 47 im 11, Sto des Stadtgerichtsgebäudes zu erscheinen.

ach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhand- lung Über den Akkord verfahren werden.

Zum Erscheinen in diesem Termine werden die Gläubiger auf-

gefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden

werden. Wer seine Anmeldung sriftlih einreicht , hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß? bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Justiz-Räthe Salzmann, Horst; Rechts-Anwälte Lent und Kaupisch zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[1530] Konfkfurs-Erösffnunzg.

Königliches Kreisgericht zu Salzwedel L Abtheilung.

den 26. April 1869, Vormittags 10 Uhr.

„Ueber das Vermögen des Tuchmachers und Handelsmanns N Tiepelmann hier ist der kaufmännische Konkurs im abgekürz- ten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 1. A pril cer. festgeseßt worden.

_BYum einstweiligen Verwalter der Masse i} der Kaufmann Wilhelm Krause hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den

7. Mai cr., Vormittags 94 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerihts-Rath Meinhard, an Gerichts- stelle anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Wahl eines andern Ver- walters abzugeben.

, Allen welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben , nichts an denselben u verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegen- Lände bis zum 10. Mai cer. eins<ließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vor- behalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu-

liefern. andinhaber oder andere mit denselben gleichbere Gläubi Fan Gemeinschuldners haben von den in nel Bie befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Die Unterlassuñg der hier erforderten Anzeigen zieht die im F. 147 der Konkursordnung vom 8. Mai 1855 angedeuteten Na.

theile nah si<.

Le E O E N L M j a< mißlungenem Güteversu<h is der förmlihe Konkurs über das Vermögen des Handschuhmachers Georg Hartung dahier, nha- bers der Firma »Georg Hartung«, erkannt, und Termin zur Förm- lichen Liquidation auf den j 14. Juli d. Js., Vormittags 10 Uhr,

fen | O Zeit; in das Gerichtslokal bestimmt.

In dirsem Termin haben ane, D des 2c. Hartung, beim Rechtsnachtheile der Aus\{hließung , ihre Forderungen unter Vor- legung der Beweisstücke dem bestellten Contradiktor gegenüber zu be.

ründen. s Cassel, am 15. April 1869. : « Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 4.

I Bekanntmachung. i er in der Subhastationssache des dem Schmiedemeister Joachim Driedrih Granzow gehörigen, zu Barenthin belegenen und im yp0: thekenbuche von Barenthin vol. I. No. 13 pag. 193 verzeichneten Zwvei- hüfnerguts j j am 2. April 1869, Vormittags 11 Uhr, anstehende Lizitationstermin wird au / ' i den 3. September er., Vormittags 11 Uhr,

verlegt.

yrib, den 27. März 1869. j

Königliche Kreisgerichts-Kommission Il.

[307] E E Verkauf.

Königliches Kreisgericht zu Elbing, den 14. Januar 1869.

Das dem Fräulein Marie Rolling gehörige Grundstü> Elbing

VIIL Nr. 2, auf welchem si< eine Papierfabrik befindet , abgeschäßt auf 24,902 Thlr. zufolge der nebst Hypothekenschein in der Negistra-

tur einzusehenden Taxe, soll am 4. August 1869, Vormittags |

11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt- werden. ] SEUUeD welche wegen eiuer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen L aus den Kaufgeldern Ut h suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Subhastationsgerichte anzumelden. [4 Bekanutmachung. i uf den Antrag der Erben des Simon Olszewski und dessen Wittwe Anna Olszewsfki, geb. Duszinsfi, soll das derselben und den gedachten Erben zugehörige Grundstü>k Troop Nr. 4, abgeschäßt laut der nebst Hypothekenschein in unserem Bureau I]. einzusehenden Taxe auf 7148 Thlr. 17 Sgr. 5 Pf., : am 6. Juli 1869, Vormittags 11 Uhr, hier an ordentlicher “Gerichtsstelle im Wege der freiwilligen Subhasta- tion Theilungs halber verkauft werden. Stuhm, den 7. Dezember 1868. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[1098] Bekanntmacqdwhung. , Dem Königlichen Major im 1. Posenschen Infanterie-Regiment Nr. 18. Klugmann zu Schweidniß sind die am 1. Juli und 2. Januar 1864, 1865, 1866, 1867, 1868, 1869 und 1870 fälligen Zinscoupons Nr. 1 bis 12 nebst Talons der 4prozentigen Prioritätsobligationen der Berlin - Potsdam - Magdeburger Eisenbahngesellschaft Littr. A. Nr. 3668 und 3669 über je 200 Thlr. dadurch verloren gegangen, daß

dieselben, nachdem sie in einem an den Major Klugmann zu Luxem- !

burg adressirten rekommandirten Schreiben im Januar 1864 in Berlin zur Post gegeben woiden waren, mit diesem Schreiben auf der Post abhanden gekommen sind. Es ist die Amortisation dieser Zinscoupons und Talons beantragt, und werden deshalb alle diejenigen, welche auf die gedachten Papiere Ansprüche zu haben vermeinen , hierdur< aufgefordert, dieselben binnen 3 Monaten und spätestens in dem auf

den 17. Juli 1869, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisgerichts - Rath Ernst in unserem Gerichtslokale, Lindenstraße Nr. 54 hierselbst, Terminszimmer Nr. 1, anberaumten Termin anzumelden und nachzuweisen , widrigenfalls sie ihrer An- sprüche für verlustig erklärt und die Zinscoupons und Talons werden amortisirt werden. 5 f

Potsdam, den 13. März 1869. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[3649] : Len ide Vorladung. i : Am 30. April 1867 is hierselbst der ajor a. D. Ludwig von Blum mit Hinterlassung eines Vermögens von circa 6000 Thlr. in Staats\chuldscheinen verstorben. h Die unbekannten Erben resp. deren Rechtsnachfolger werden auf- gefordert, spätestens im Termine den 1. September 1869, As 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisgerichts - Rath Vorberg \sih beim unterzeichneten Gericht zu melden und ihr Erbreht gehörig nachzuweisen, widrigen- falls sie mit ihrem Anspruch an den Nachlaß derartig präkludirt wer- den, daß sie sich die Ausantwortung des Nachlasses an den regierenden Grafen zu Stolberg-Wernigerode mit den in den $$. 494 s9g. Tit. 9 Thl. I. A. L. Rechts angegebenen Wirkungen zu gefallen lassen haben. Wernigerode, den 22. Oktober 1868. Königlich Preußische, Gräflih Stolberg-Wernigerödische Kreisgerichts-Deputation.

Zweite Beilage

j Á

1817

é 100.

Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger. Sreitag den 30. April 1869.

——————————— L Oeffentlicher Anzeiger. |

Verkáufe, Verpachtungeu, Submissionen 2c.

1519 : ; E Neue Berliner Verbindungsbahn. Die Ausführung der Erd-, Maurer- und Steinmeßarbeiten der beiden Unterführungen des Markgrafendammes unter den Anschluß- eleisen der Ostbahn und Niedershlesis{<-Märkischen Eisenbahn soll im ege der öffentlichen Submission vergeben werden und is hierzu ein

Submissionstermin auf : Mittwoch, den 5. Mai d. J, Mittags 12 Uhr, im Baubureau , Köpnierstraße 29, anberaumt worden. Unter- nehmungslustige werden hierzu mit dem Bemerken eingeladen, daß eihnungen, Bedingungen und Preisverzeichnisse ebendaselbst zur Ein- iht bereit liegen und leßtere gegen Erstattung der Kopialien in Empfang genommen werden können. Offerien sind versiegelt und portofrei mit der Aufschrift : »Offerte für Ausführung der Maurer- 2c. Arbeiten der Unter- führungen des Markgrafendammes«, bis zum genannten Termine einzureichen und werden dieselben in Gegenwart der etwa erscheinenden Submittenten eröffnet werden. Berlin, den 27. April 1869. Der Baumeister. Ruttkowsfi.

E , Wilhelmsbahn. ie Lieferung resp. Anfertigung von 5 Stü> Personenwagen [, Klasse ohne Bremse und ohne Achsen, Räder und Tragfedern oll im Wege der Submission vergeben werden. Lieferungslustige wollen ihre Offerten portofrei und versiegelt; owie mit der Aufschrift: »Offerte auf Lieferung von Personenwagen« versehen, bis zum Submissionstermine : Sonnabend, den 22. Mai c. Vormittags 11 Uhr, n die unterzeichnete Direktion einrei<hen. Bedin ungen und Jeich- ungen können von unserem Centralbureau in Ratibor gegen Er- attung der Kopialien bezogen werden. Ratibor, den 24. April 1869. Königliche Direktion der Wilhelmsbahn. Gez.: Le Juge.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \ w.

von öffentlichen Papieren.

241]

Die auf Grund des Privilegii d. d. 20. April 1857 zur Ein- sung pro 1869 durch das Loos bestimmten Obligationen des Crossener veihverbandes

Litt. A. Nr. 298 und 345,

Litt. B. Nr. 60, 100, 109, 217, d hiermit zum 1. Juli 1869 gekündigt und von da ab, von unserer veichkasse ausgezahlt, niht mehr gültig.

Crossen a. O., den 18. Dezember 1868.

Deichamt des Crofsener Verbandes. Uhden. Beue>. Natusch.

3] N nun m Ea In der in diesem Jahre durch die kreisständische Chaussee-Bau- ommission bewirkten Verloosung von Obligationen des Olebkoer eises sind nachstehende Nummern gezogen worden : Littr. A. Nr. 17 über ..-100 Thlr. - Nr. 21 über 100 Thlr. Nr. 34 über 100 Thlr. Nr. 10 über 100 Thlr. Nr. 200 Thlr. Nr. i / Nr. Nr. Nr. i; i » ¿ Mx, 100 Thlr. Dieselben werden den Besißern mit dem Bemerken gekündigt, die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge m 1. Juli d. J. ab täglih, mit Auss{<luß der Sonn- und sitage, in den Vormittagsstunden von 9 bis 1 Uhr bei hiesigen Kreis-Kommunalkasse gegen Quittung und Rügabe der ‘ligationen mit den dazu gehörigen, erst na< dem 1. Juli er. fälli- inScoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen sind. er Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeltlih mit abzuliefern- ¡Dinscoupons wird’ von dem zu zahlenden Kapital zurückbehalten

Marggrabowa, den 1. Februar 1869.

BEEHOOoON>>

_

[150]

Bei der am 2. Januar cr. Behufs der Amortisati i Ausloosung von Berenter Kreisobligationen sind N E

. Von den Kreisobligationen 1. Emission: Littr. B, V O0 Thlr. Nr. 31, Littr. C. zu 100 Thir. Ne. 66 und

f » D. zu 50 Thlr. Nr. 55, 128 1? ittr E Nr. 6 und 99. und 151, Littr, E. zu 25 Thlr.

: Von den Kreisobligationen 11. ission:

Littr. E Ma 00 Thlr. Nr. Ami E leje ausgeloosten Obligationen werden hiemit den Inhabern der- selben mit der Aufforderung gekündigt, den darin V TR Br iCDeN Kapitalbetrag vom 1. Juli er. ab bei der hiesigen Kreis - Kommu- nalkasse, oder bei dem Kaufmann W. Wirthschaft in Danzig, Banquier E. N. Jacob in Königsberg Pr. und Felix Valentin dne geböri G RNT e E mit den sämmtlichen Mi gen noc nicht fälligen Zinscoupons in L Berent, den 6. Januar 1869. f E E E

Die ständische Kreischausseebau-Kommission des Berenter Kreises.

s Bekanntmachung. eute find na<stehende Culmer Kreisobligationen ausgeloost : : | I. Emission von 1855. Littr. B. à 200 Thlr. Nr. 79. 118 und 207. » C. à 100 Thlr. Nr. 234. 366. 380. 651. 762 u. 765. » D. à 50 Thlr. Nr. 930. 975. 1012. 1017. 1022. 1051. 1057, i 1111. 1192 und 1317. E. à 25 Thlr. Nr. 1335. 1390. 1418. 1421. 1422. 1454. 1466. 1476. 1501. 1526. 1592. 1609. 1642. 1678 und 1730. L II. Emission von 1858. “Littr. C. à 100 Thlr. Nr. 30. Littr. D. à 50 Dhlr. Ne. 15 u. 2. v . à 25 Thlr. Nr. 8. 48. 89. 100. 138 und 150. [IT. Emission von 1861. Littr. B. à 200 Thlr. Nr. 95 und 110. » C. à 100 Thlr. Nr. 229. 244. 296 und 324, wofür vom Fälligkeitstermin den 1. Juli 1869.-ab, der Nenntwoerth gegen Rückgabe der Obligationen mît Coupons und Talons bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse in Empfang genommen werden kann. Culm, den 18. Dezember 1868. Die kreisständische Chausseebau - Kommission.

»

[85] Ausgelooste Shlochauer Kreis-Obligationen. Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 11. Ok- tober 1859, Ges. Samml. Seite 556, heute bewirkten 9. Verloosung von Kreis-Obligationen des Schlochauer Kreises sind folgende Num- mern gezogen worden : Littr. B. à 200 Thlr. 6 Stü, die Nr. 28. 30. 31. 47. 48. 49. » C. à 100 Thlr. 6 Stü, die Nr. 123. 171. 176. 197. 200. 221. » D. à 50 Thlr. 4 Stü, die Nr. 2. 3. 40. 75. Diese Obligationen werden den Besißern hierdur< zum 1. Juli d. Js. gefündigt mit der Aufforderung, die Kapitalbeträge nebst den fälligen Zinsen von diesem Tage ab bei der hiesigen Kreis-Kommunal. fasse oder bei dem Banquier Herrn S. A. Samter in Königsber in Pr. gegen Quittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen nebt den noh nit fälligen Coupons in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli ab findet cine weitere Verzinsung nicht statt. Schlochau, den 2. Januar 1869. Der Vorsißende der A a Famaiison und Landrath V. Ven.

L Bekanntmachung. ei der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 19. Juni 1857 am 26. September 1868 vorschriftsmäßig erfolgten E u der im Jahre 1869 planmäßig zu amortisirenden 5prozentigen Posener Provinzialobligätionen sind na<stehende Nummern gezogen worden Litt. A. über 500 Thlr. 120. 161. 176. 183. 196. 251. 285. 316. 351. 364. 372. 388. 404. 437. 462. 555. 641. 733. 777. 806. 909. 921. 925. 930. 978. 1006. Sechs und Zwanzig Stück, zusammen. 13,000 Thlr. Litt. B. über 200 Thlr. 12. 33. 43. 213. 221. 234. 248. 331. 338. 386. 616. 632. 634. 665. 724. 732. 765. 862. 883. 899. 906. 937. 963. 968. 977. 1047. 1115. 1141. 1178. 1246. 1251. Ein und Dreißig Stü, zusammen Litt, C. über 100 Thir. 3. 44. 46. 96. 187. 219. 260. 266. 317. 369. 472. 493. 616. 618. 633. 672. 731. 805. 873. 882. 885. 918. 921. 955. 979. 1129. 1194, 1223. 1264. 1300. 1328. 1353. 1369. 1397. 1413. 1451. 1652. 1686. 1704. 1800. 1887. 1892. 1971. 2091. 2193.

er Landrath. 228

2221. 2267. 2321, 2361. 2391. 2412. 2416. 2475. 2506. 2533

A