1869 / 103 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1672

auf sämmtlichen unter Aufsicht des Ober-Bergamts zu Dortmund stehen- den Merken 54,829 Mann mit 87,335 Familiengliedern, gegen das Jahr 1867 1147 Arbeiterund3748 Familienglieder mehr. Die materielle Lage der Arbeiter wareine günstige, da sich die Preise der wichtigsten Lebensmittel er- heblich billiger stellten, als im Jahre 1867. Der Verdienst der Ar- beiter konnte daher mit einem Durchschnitts8betrage von 25 Sgr. bis 1 Thlr. für den Kopf als ausreichend angesehen werden, und wenn troßdem in einzelnen Fällen Beschwerden erhoben wurden, so “müssen dieselben auf die immer mehr um si< greifenden sozialistishen Agita- tionen zurücgeführt werden, welche in den Hauptsißen der Bergwerks- und--Metall-Tndustrie, wo bei dem Zusammengedrängtsein einer we<- selnden Arbeiterbevölkerung manche Uebelstände unvermeidlich sind, das geeignete Feld ihrer Thätigkeit finden. Diese Bewegung j welche -im Ober-Bergamitsbezirk Dortmund ers ihren Anfang genommen hat, dur< Emissäre der sozialistischen Vereine bei jeder sih darbietenden Gelegenheit. aber genährt und angeregt wird, kann voraus- sihtlih erst dann si< beruhigen, wenn die Mehrzahl der Bergarbeiter, die in den leßten Jahren massenhaft von außen einwanderten, zum eigenen Haus8- und Landbesiß ge- langt und dadur< ihre materiellen. Junteressen mit denjenigen ihrer Wohnorte und ihrer Gewerkschaften nahe verbunden kein werden. Einzelne Gewerkschaften gehen dur< Ankauf und Parzellirung größe-

rer Grundstücke behufs Errichtung von Bergmannskolonien n Muster der in Saarbrücken und Schlesien auf den fisfalishen Wn werken bestehenden, in dieser Hinsicht mit gutem Beispiel voran

Die 15 Knappschaftsvereine des Ober-Bergamtsbezirks zählten im Jahre 1868: 54,813 Mitglieder , ihre Einnahmen betrugen 546153 Thlr ihre Ausgaben 505,777 Thlr. und der Vermögénsbestand am Jahres. \{lusse 898,571 Thlr. Der bedeutendste Verein is der märkische mit 30/561 Mitgliedern , 285/801 Thlr. Einnahme und 255,915 Thlr. Aus. gabe und einem Vermögen von 509,990 Thlr.

Die Zahl der dur Unglü>sfälle beim Bergwerksbetriebe getödteten Arbeiter ist in Folge der am 15. Januar auf der Steinkohlen rube Neu-Jserlohn stattgefundenen Katastrophe, bei welcher allein 81 ann das Leben verloren, im Vergleich mit derjenigen der früheren Jahre cine sehr große und belief si< auf 224 Mann oder 4/11 unter 71000 der auf den Bergwerken beschäftigten 54,506 Arbeiter, gegen das Jahr 1867 mit 157 Verunglü>ten oder 2,96 pro' Mille 67 Mann und 1,15 pro Mille mehr. Um der Wiederholung derartiger großer Unfälle wie der obenerwähnte, na< Möglichkeit vorzubeugen , ist eine on mission zur Untersuchung der Wetterführung auf den Gruben bestellt, welche die Wetterführung einer großen Anzahl der am meisten durch das Auftreten schlagender Wetter gefährdeten Gruben untersucht hat.

Deffentlicher Anzeiger. |

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Ste>brief. Gegen den si<h auf der Wanderschaft befindenden Schmiedegesellen Franz Machura aus Mochau in Oberschlesien ist die gerichtliche Haft wegen Raubes beschlossen worden. Seine Fest- nahme hat nicht ausgeführt we1den können. Es wird daher ersucht, den Franz Machura im Betretungsfalle festzunehmen und mit allen sih bei ihm sih vorfindenden Gegenständen und Geldern an unsere Ge- fängnißverwaltung hierselbst abzuliefern. Beschreibung: Alter: 19 Jahre, Geburtsort: Mochau in Oberschlesien. Eine sonstige per- sönliche Bezeichnung kann nicht F L Mee

Wendish-Buchholz, den 1. Mai 1869.

Königliche Kreisgerichts -Kommission.

[1597] Bekanntmachung.

Die vom uns unterm 3. November pr. in Betreff des Rentiers Bernhard Bochold zu Berlin erlassene offene Requisition wird hier- mit Cn

emplin, den 24. April 1869. Königliches Kreisgerieht.

Erste Abtheilung.

Oeffentliche Vorladung. Auf den Antrag der Königlichen Staate Malta hier is gegen den Landivébtmanni E Gustav Kerstan, geboren den 7. September 1837 zu Ruhland, da derselbe im Jahre 1866 als beurlaubter Landwehrmann aus Preußen ohne Erlaubniß ausgewandert, auf Grund $. 110 Str. Ges. Buchs die Untersuchung eröffnet und ein Termin zur mündlichen Verhand- lung auf den 9. September d. Ts, Vormittags 11 Uhr, im Sißungssaale des unterzeichneten Gerichts anberaumt worden. Der 2c. Kerstan wird zu demselben mit der Auflage vorgeladen, zur fest- geseßten Stunde entweder persönlich zu erscheinen, oder si dur einen zulässigen Bevollmächtigten vertreten zu lassen, auch die zu seiner Ver- theidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder uns folche so ed vor dem Termine anzuzeigen, daß sie no< zu demselben herbeige afft werden können. Im Falle der Angeklagte nicht erscheint, ‘wird mit der Untersuhung "und Entscheidung in con- tumaciam verfahren werden. Spremberg, den 27. April 1869.

Königliches Kreisgericht. l, Abtheilung.

[1580] ___- Oeffentliche Vorladung.

In Gemäßheit des Geseßes vom 27. Juli 1867, betreffend die Be- strafung der auf Verleßung der Wehrpflicht gerichteten Handlungen, wird der militärpflihtige Johann Friedrih Christian Baumann aus Wobhltorf, welcher si< zu den von dem betreffenden Civilvorsißenden Ra Oa de Stegen ale gestellt L ( und gegen welchen deshalb

rafverfahren eingele i a gefordert si am geleitet werden soll, hierdur< auf reitag/ den 6. August d. T, Vormittags 10 Uhr vor dem hiesigen Amte, um sich wegen seines Ausbleibens u verant- worten, persönlich oder durch geseßlich zulässige Vertreter zu gestellen, widrigenfalls er mit seinen etwanigen Entschuldigungen ausgeschlossen

anger Sr darnach dem Geseße gemäß wider ihn verfahren wer-

Schwarzenbé>, den 28, April 1869. Königlich Preußisches, Herzoglich Lauenb. Amt.

Handels-Register.

Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. In das Firmenregister des unterzeichneten Gerichts is unter

Nr. 5561 Der Kaufmann ändl t+ (Fi zu t deu Oie, mit Eisen und Metal) Frieda

Ort der Niederlassung: Berlin (jeßi x i straße Nr. 71 i g: Derlin (jeßiges Geschäftslokal : Linien-

Firma: L. Förster, zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

In das Nr. ai a (Gal er Kausmann (Galanteriewaarenhändler) Au

Liedtke zu Königsberg i. Pr. s Ce Duinbics Ort der Niederlassung: Königsberg i. Pr. mit einer Zweig- niederlassung zu Berlin (hiefiges Geschäftslokal : Unter den Linden Nr. 12) Firma: Bernhard Liedtke, zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Unter Nr. 2290 unseres Gesellschaftsregisters, woselbst die hiesige

Handlung __ Thomas Zink und als deren Jnhaber die Kaufleute : 1) Johann Thomas Zink, 2) Carl Holschau, 3) Johann Ludwig Carl Hempel vermerkt stehen, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen: Der Kaufmann Johann Thomas Zink is dur< Tod aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden. Dessen beide Söhne, Georg Thomas Wilhelm, geboren am 16. Dezember 1850; und Otto Herrmann, Pei am 10, Dezember 1857, Ge- E zu L o 31. Juli 1868 in die elSgejeus<hast eingetreten, jedo< von der Befugniß, di Gesellschaft zu vertreten, ausge <lossen. Ie Mle

Der Kaufmann Willem Joannes Firma: Gomperß zu Amster-

Firmenregister des unterzeichneten Gerichts is unter

dam hat für seine hierselbst unter der Firma: bestehende, unter Nr 5266 des S A if vi / Nf es Firmenregisters eingetragene Handlung dem Reiner Ku>k und Emil Sims | gollettivprofura eriheilt msfky, beide zu Berlin, les 1 zufolge heutiger Verfügung u i turenzazisters dngetragen g fügung unter Nr. 1399 des Pro ie für die vorgeda<hte Handlung sub Nr. 1351 ei Kollektivprokura des Reiner Ku und Pieter van der iel if ao, genommen und im Prokurenregister heute gelöscht.

In das Genossenschaftsregister des i A eingetragen : MENTMaNETeON unterzeichneten Gerichts is

Nr. 9, Firma der Genossenschaft: Berliner Häuser- Eingetragene Genossenschaft. oe angenolesaft R 26 Pala Ie e e<tsverhältnisse der Genossenschaft: Der Gesell datirt vom 28. April 1869 und befindet Ti einas band zum Genossenschaftsregister Nr. 9, Blatt 3—10. Gegenstand des Unternehmens is, in der gesundesten Lage Berlins billige Bauterrains und zwar zunächst die hier in der Müllerstraße Nr. 88 bis 109 belegenen Grundstücke zu Sea in d Mit u C HLUREGIOE Häusex mit ittelstan i: : Der Vorstand besteht aus: DAOLN dem Geschäftsführer (Direktor), dem Kassenführer (Rendant) und drei Baukoómmissarien. Zur Zeit bilden den Vorstand: 1) R E Ferdinand Hassenkrug zu Berlin, als / 2) Der ‘Diätar Richard Schwarpkopff zu Berlín, als 3) Der Ma ster A ex Maurermeister August Schub 4) Der Kaufmann August Teicher/ m er Buchbindermeister Wilhelm Fro  Gi Le fir Baukommissarien. ar he bd regen le Zeichnung für die Genossenfchaft geschieht dadu zu der Firma derselben mindestens drei Vorstandômiglicde ihre Namensunterschrift hinzufügen. Der erwaltungsrath

vom 24. April 1869 am 26.

1873

ür Behinderungsfälle aus si< ein Mitglied erwählen, ann P tersrift statt der eines Vorstandsmitgliedes genügt. Die Bekanntmachungen in Sp 10, a O Ad via Pie ers gehen unter der Firma der Geno enschaft und werden von mindestens drei Vorstandsmitgliedern oder zwei Vorstands- mitgliedern und einem Vertreter, unterzeichnet. Die Ein- ladungen zur Generalversammlung geschehen dur< zweimalige Anzeige in den Publikationsorganen seitens des Vorstandes oder des Verwaltungsrathes. Jm leßteren Falle müssen vier Mitglieder desselben die Einladung wie folgt unterzeichnen : Rerwaltungsräth der Berliner Häuser-Baugenossenschaft; Ein- en Genossenschaft. Publikationsorgane sind die Vossishe, Volks- und Staats- bürger-Zeitung. Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Mai 1869 am selben Tage. Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit bei dem unter- icneten Gericht eingesehen werden. Berlin, den 1. Mai 1869. / Man Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

: r A N meer

AHatig Me Kreisgericht Cüstrin.

Am 24. April 1869 is eingetragen :

1) in das Firmenregister bei Nr. 69: : Der Kaufmann Bernhard Löwinsohn zu Bärwalde N.-M. ist in das Handelsgeshäft des Kaufmanns Jüdel Vigdor Heinrih als Handelsgefellschafter eingetreten und die nun- mehr unter der Firma V. Heinrich bestehende Handelsgesell- haft unter Nr. 18 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

2) in das Gesellschaftsregister unter Nr. 18:

C der Gesellschaft: V. Heinrich, der Gesellschaft : Bärwalde N.-M., Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind. : S 1) der Kaufmann Jüdel Vigdor Heinrich, 2) der Kaufmann Bernhard Löwinsohn, beide zu Bärwalde N.-M. Die Gesellschaft hat am 1. April 1869 begonnen.

n unser betreffendes Register is unter Nr. 11 eingetragen:

I B Auna der Gemeinschaft der Güter und des Er- werbes für die Ehe des Kaufmanns Julius Levy zu Belgard mit Rosalie gebornen Behrend, 0

ufolge Verfügung vom 14ten d. Mts. am 20sten ejd.

B en 20. April 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

elgard,

Königliches Kreisgericht, 1. Abtheilung, zu Gleiwiß. Der Rin Ferdinand Kühnel Zu Gleiwiß führt für seine hierselbst eingerichtete Spezerei- und aterialien-, Tabaks- und Cigarren-Handlung die Firma: / Ferd. Kühnel. . Eingetragen im Firmenregister unter Nr. 364 zufolge Verfügung pril 1869.

Gleiwiß, den 24. April 1869.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung, zu Gleiwiß. DeiEQlbefiitäin Altaind Moriß zu Peiskretscham führt für seine daselbst eingerichtete Spezerei- und Materialwaaren - Handlung die

Firma : : A. Moriß. ' | Eingetragen im Firmenregister unter Nr. 365 zufolge Verfügung vom 24. April 1869 am 26. April 1869. Gleiwiß, den 24. April 1869.

Die in unserem Gesellschaftsregister Nr. 51 unter der Firma Central-Kleider-Magazin von J. S. Lange & Comp.

zu Görliß j eingetragene Handelsgesellschast ist aufgelöst.

Eingetragen gaieine Verfügung vom 26. am 29. April 1869.

örliß, den 29. April 1869. / E Königliches. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

n unser Firmenregister is zufolge Verfügung von heute sub Nr. 106 die Mets Paul Sydow's Verlag-, Buch- und K lung zu Hainau und als deren Inhaber der Buchbindermeistéer Pau

Sydow daselbst eingetragen worden. Goldberg, den 28. April 1869. Königliches Kreisgericht.

i ister is zufolge Verfügung von heute sub Nr. 107 au mia Oito Henning zu Mittel-Lobendau und als derén | Inhaber der Kaufmann Otto Henning daselbst eingetragen worden.

Goldb den 28. April 1569. ° 0 önigliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

M L x

bielau begonnene ofene Handels8gesell\<a]! : Fabrikanten August ael Süint und Josef Adolf Scholz daselbst sind, heute eingetragen worden. i

Erste Abtheilung.

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 135 die Firma S. Hamburger zu Sohrau und als deren Tnhaber der Kaufmann Salomon amburger zu Sohrau am 29. April 1869 eingetragen worden. Rybnik, den 29. April 1869. j

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Der Konsum-Verein hierselbst, eingetragene Genossenschaft, hat in der Generalversammlung vom 19. März er. das revidirte Statut, dessen Abdru> fi< bei unsern Akten über das Genossenschaftsregister befindet, angenommen. g eia E des Vorstandes sind gleichzeitig für das laufende ahr gewählt: 1) der Regierungs -Sekretariats-Assistent Habe>er zum Direktor; 2) der General-Kommissions-Sekrtär Weber zu dessen Stellvertreter, 3) der General-Kommissions-Kanzlist Beyer zum Schriftführer. Eingetragen zufolge C a vom 26. April 1869. Merseburg, den 26. April 1869, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In unser Handels - Firmenregister ist heute auf Verfügung von heute eingetragen worden: das folate Erlöschen der hiesigen Firmen Nr. 3 Brenner et Borsdorf und Nr. 216 Gustav Rothe, dagegen sind neu eingetragen worden mit Siß in Zeiß:

Nr. 219 die Firma Emil Pißschel und als deren Jnhaber der Kaufmann Emil Pißschel ;

Nr. 220 die Firma H. Genßsch und als deren Jnhaber der Kauf- mann Herrmann Genßsh. ;

Ferner ist heute eingetragen worden in unser Handels-Gesellschafts- register an Verfügung von heute: daß die unter Nr. 56 eingetragene Handelsgesellschaft Pißschel et Genßsh hier aufgelöst und der Kauf- mann Emil Pißschel zu deren Liquidator bestellt ist; und ferner neu Nr. 62 die Handelsgesellshaft Rothe er Bo mit Siß in Zeiß und als deren Theilhaber 1) der Kaufmann Gustav Rothe, 2) der Kauf- mann Richard Bo>; endlich /

Nr. 63. die am 13. d. M. begonnene Handelsgesellschaft Julius Schmidt et Comp. mit Siß in Zeiß, als Gesellschafter die Jnstru- mentenmacher 1) Franz Julius Schmidt, 2) Karl Klingler und 3) Jo- hann Gottfried Jacob, und steht die Befugniß, die Gejellschaft zu ver- treten nur dem Franz Julius Schmidt zu.

Zeiß, am 17. April 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

n unser Prokurenregister ist auf Verfügung vom 21. d. Mts. die an u hier domizilirten Hanteregcle war Roßtier, Schneider & Comp. dem Kaufmann Ernst Roßner hier am 20. d. Mts. ertheilte Profura unter Nr. 19 eingetragen worden.

Zeiß, am 21. April 1869. :

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

TENANINOS S S S E R Rz 20 Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[1566 j :

u dem Konkurse über das, Vermögen des Kaufmanns L. C. Adam zu Angerburg hat der Kaufmann W. Adam von Insterburg nachträglich eine Forderung von 40 Thlr. ohne Vorzugsrecht angemeldet.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung is auf

den 15. Juni 1869, Vormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal , vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Müllner, anberaumt, wovon. die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Angerburg, den 30. April 1869. :

Königliches: Kreisgericht. 1. Abtheilung.

1596 Aufforderung der Konkursgläubiger,

l O nur eine Anmeldungsfris Tel ge Le wird.

(Konkursordnung p. 164. 165, JTnstr. $$. 21.)

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Robert Dufchfka zu Mehlsack werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, D aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<htsh naig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorreht bis zum 30. Mai d. J. ein- \<ließli< bei uns \hriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und dem- nächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen ; sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den :

14. Juni c, 115 Uhr Vormittags, vor dem Kommissar , Hrn. Kreisrichter Tießen, im Terminszimmer zu erscheinen. L y ;

Wer seine Anmeldung schriftli< einrei<ht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. j :

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung ‘einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berehtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. tp De t wel<hen es hier an Bekanntschaft fehlt , werden die Rechtsanwalte Justizrath Heubach, Mehlhausen und von Massenbach hierselbst zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Braunsberg, den 29. April 1869. | önigliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Konkurs-Eröffnung.

u Ars vi I. Abtheilun g. A RaAns Eduard Carl Aste>er zu er Tag

1395] , | önigliches Kreisgericht

Ueber das Vermögen des Darkehmen is} der kaufmännische Konkurs eröffnet und

der Zahlungseinstellun SOBSNIICOE A den 16. April 1869

Reichenbach i. Schl. den 27. April 1869. d a niclitbes Kreisgericht, Abtheilung L,

festgeseßt worden,