1869 / 104 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1888

Fonds und Staats-Papiere.

Amenk. rückz. 18826 | 1/5. u. 1/11.187 «/250F1. Kurz. Oesterr. Metalliques ./5 |verschieden do. . .1250F1l. |2 Mt. do. National-Ank Hamburg 300Mk. |Kurz. do. Papier-Rente do. 300Mk. |2 Mt. 505 do. Silber-Rente 1 L.Strl./3 Mt. do. 250 FI. 1854... 300Fr. |2 Mt. do. Kredit. 100. 1858 Wiea, österr. do. Loti.-Anl. 1860 Währ. .….... 150F1, |8Tage. do. do. 1864 Wien, örterr. do. Silber-Anlecihe . Währ. .….... 150FIL. [2 Mi. Italienische Rente... Augsburg, südd. do. Tabaks-Oblig. Rd pee e 100FI. [2 Mt. do. Tabaks-Act. . Frankfurt a. M., Rumän. Eisenb. südd. Währ... /100FI. |2 Mt. Rumäni

Eisenbahn-Stamm-Aktien

Alsenzb. v. Si. g. Ba. 4 Amst.-Rotterd. . At, U Böhm. Westb... do. Gal. (Carl-L.-B.) do. öbau-Zittau do, Luäwigsh. -Bexb do. Mainz-Ldwgsh. . do. Meeklenburger.. 1/4. Oberhessev.&t. g. 15/4. fOest. Franz. St. 1/i.u.7. Russ. Staatsb. do. Südöst. (Lomb.). [/5u11.,} Wiarsch.-Bromb. 1/1. 1/1.u.7,

Wsch.Ldz. v.St.g Warschau-Ter.. 1/10. |—

W eehsel.

S LrA

As

o pi n —_ S

nl | O

° S

| BRR R Le

j

Wei OENN Een P L

N N D O NRPEEEoaOME

L

do. Wien.

Bank- und Industrie-Akticn | Div. pre/186 t a0 M Berl. Br. s L117 Berl. Kassen-V. 1/4. 1163: ß do. Hand.-G.. 1/1 a.T1129hu do. Pferdeb. . 1/4u11./87bz Braunschweig... 1/1. 11074 B

Bremer .…....., 113% 6 Coburg, Kredit. 847bs 104 6

Danz. Privat -B. j As L 4413ébz 1/5. u. 1/11.|1655G o. Leite 96 6 1/4. u. 1/10.|6727 B Dews. Kredit-B.. 45 B do. 76z do. .- 1160 6 22/6 u.22/12]664etwbz | do. Landes-B. « 1835 6 1/6. u. 1/124575bz Diskonto-Kom. . 119;eiwu 1/1. e. 41/7.|91Zetwbz [Effekt.Liz.Eichb, 1047 0 ä. ata 137¿bz 234ba ( N |

100 Thlr|8 Tage. Neapol. Pr.-A..………. i Russ.-Engl. Anleihe. 100 Thir/2 Mt. |— do. do. de 1862 100 S.R./3 Weh.|877bz ‘do. Egl. Stücke 1864) 100 S.R./3 Mt. |865be do. Holl. 90 S.-R.|8Tage.|79#bz do. Engl. 4 100T.G.|8 Tage.|— do. Pr.- Anl. de 1864 do. do. de1866 do. 5. Anl. Stiegl.

Fonds und Staats-Papierè. do. 6. do.

do. 9. Anl. Engl. St.

Éreiwillige Anleihe . 1/4 u. 10 do. do. Holl, »

Staats-Anl, von 1859/5 | 1/1 u. 7 : do. Bodenkredit .…. do. v. 1854, 59/43| 1/4 u. 10 193% do. Nieolai - Obligat. do. von 1857 do. Russ.-Poln. Schatz. . dóò. von 1859 do. > do. do. Hléine do. von 1856 1/1 u. 7 Poln. Pfandb. IE Em. do. von 1864 1/4 u. 10 do. Liquid, do. von 1867 do. do. Cert. A. 2400 FL do. v. 1868 Lit.B. do. Lb: do. Part.Ob. à 500FI. do. v. 1850, 52 do. 363; Türk. Anleihe 1865. do. ven 1853 do. | / do. von 1862 do. > Eisehbäbn-Stamm-Aktiegn do. von 1868 1/4 u. e eis

Staats - Schuldscheine d E, nte d

Pr.- Anl 1855 à100Th. P idi “7A o 6

Hess, Pr.-Sch.à40Th] ¿ ia

8 Kur-u. Neum. Schldv. 32 : 8 Oder- Deichb.-Obligat 42 A H j

. 0 iz \ i E L Lg

de Îa Berlin-Hambur

s . S Me M 3 Sehldv. d.Berl.Kaufm. 5 “a Br pfl r , Berliner 412 |

N I on |

8856 13/1..413/7.|794

b=>| do\=

pem

sud.

ei “e D—SLP

Genfer Kredit... Geraer.…........ B. Schust. u. C. Gothaer Zettel. do. Grundkr.-Pf. Haniöversche E . (Hübner) . Ie a do. Á. E. Preúuss. do. Pfdb. unkd. do.P.Bod.Kred. Königsb. Pr. - B. Leipziger Kredit Luxemb. do. Mgd. F.-Ver.- G. Magdeb. Privat Meininger Kred Minerva Bg, - A. Moldauer Bank. Neu-Schottland. Norddeutsache Oesterr. Kredit. A.B.Omnibus-G. Phönix Bérgw.. Portl.-F. Jord.H Posener Prov... Preussische B... Pr, Bodénkr.- B. Retniafasance.... Ritterach. Priv. Rostocker Säehsisehe Sehles. B-V,..| 7 Schles.Bergh.-G, do. Stamm-Pe, Thüringér Vereinsb, i B. Waeserwerke Weimatiséhe.…. 4 [1/1 u.7. Geld-Sorten und Banknoten. Friedriehsd’or 1135bz {[Imperials p. Pf.467b1 Gold-Kronen. 9 104 G | Fremd. Bankn./994/, fLouisd’or .…../111Zbz do. einlösb, Ducaten.…..., 55bz fSovereigns .…. 6 243bz Napoleonsd’or 5 13bz Imperials .…..5 173 G Dollars 1 1256 Silber in Barren u. Sort. p. Pfd. fein Bankpr : : 29 Thlr. Sgr. 1027bz Linsfuss der Preuss. Bank für Weehagel 4 p 104bz für Lombard 5 pCt,

Redaction und Rendaùñtur: S <wieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdrucerei (N. v. Deer), S

I if C 6 if i e E R N H N E N S

Eisenbahnbed... - 11062 6

- 1925 B 88% 6 110 B 104 B

wies 6

|

4 | 1/4. 1873bz G6 4 | do, [108bz G 4 | do. |130%bz 4 |11/1.u 7.41777bz 4 . 1754bz 5 945bz 4 157bz 4 . ¡64bz 4 |1/1.u7.|131%bsz 4 5 4 4 9 4 5 9

| e EEEELE

my æl°|>| 222

fd 2 J dero

| 7bs

Ed

do\es

1064 6 1122 6

L ®

. 41097 G .T./100bz 40% do.

1184bz 99;bz 68 B 887bz G 677bz Q 5 87bz 4 64;bz D

4

| D ONA

Kur- u, Neumärk. e do. A ¿

Ostpretisische.…. a

D S

830bz 87 ü 107%b: 45bz 223B vf 900 [el 127bz . 1124Xà5W . 168 B 179% 8 Ran [8.00 . 1015 B 146 B 100bz

Brieg-Néivser.…. do. - í Cöln-Mindeher. .

do. 45 ° do. Lit. B. Pommerseche 35 . Hall. Sor. Guben

do. 4 y / h Posensche, neue. 4 L L e i Es

Süehsiseche do. St.-Pr.

Märk. Pöóséner. . | do. Stammi-Pr. Magdb. Halbérst. do. B. (St.«Pr.) do. do. . Magdeb. Leipz... do. do. j : . : do. neue

¡ do. L. Serie . do. Lit. B. do, neue Münst. Hamm... do. do. Niedschl. Märk. . Kur- u. Neumärk, Ndschl. Zweighb.. Pomiersche Nordh. Erfurter. Posentehe ¿ls Jae do. Stámmi-Pr. Preussisehe . ia «s Oberséhl. À. u. C.|1: Rhein. u. W cstph.| do. L. B

Süchsische 7 Schlesische E aue va g R. Oder-Ufer-B. do. St. Pr... Rheinische

do. St. Pr. ... do. Lit. B.(gac) Rhein Nähe (Ba - Starg.-Pösener . Thüringer

do. 70 %

N O

D dh In A_ o _OERPocR So EE

Pfandbriefe.

S$7bz

. 1142bz

{ . |695bz G . [196 B

ded

œlœl s FIEEJ

A PRORSO | | | Tro P j Sl TESE| E M O

E

E

. 1867 6

1135bz 117 B 1184 B 83% 6

3 1

1 La avi 4 | 1/41. [|884bz 4 89 G 4 | do. 4 4

o

87% G 925bz 79zbz B 91;etwbz 1747bz 1597 G 32bz 66bz

. 1852bz 95bz 1135bz

U aja lis 1 dean L O E fr > I

CI if 26 fm jf Uf

riete.

IS

R ad 55 (este A

7/78 B

pri S - N L \55

pr) S)

D m B BRIOINDP

Rentenb

M M

1 > toe +> j

Sadische Anl. de 1866 Jo. Pr.-Anl. de 1867 do. 35 F1.-Oblig..

Bayer. St.-A. de 1859 do. Prämien-Ánl..

Braihseh. Anl. de4866 do. 20 Thir.-Loose

Deas. tig 4

Hamb. Pe.-A. de 1866/2 do. Lit. B.(gar.

Lübeeker C B, .[49bz “O

K anheimér Stadt-Anl. . u. 1/7.193bz WIhb. (Cos.Odb.

lis, Anl. de 1866 31/420.306 1055 B do. (StPr, »

Set wed. 10RthI.Pr.A.|—| per. Stück |- do. do. c

1104bz 32etw bz

1667bz G 101% G 18bz 1022bz 45bz

M j d i

817bz

. |27{bz 6 ./93bz &

137%bz

. [1257 G

. [volle79z7 B

60%—

1045bz

Fremde kleine Oest, Bankn. ./835bs

TRERPREROS

Beilagé |

I125bs |

84%b1 0 M

Leipziger . ./9945b1 }

Russ. Bankn. ./79{b1 |

1889 Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger. Mittwoch den 5. Mai

Deffentlicher Anzeiger. -

Stekbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Steckbrief. Gegen den Tuchmachergesellen Han dre > gus Strega bei Forst ist die gerichtliche Haft wegen Diebstahls im wiederholten Rükfalle beschlossen worden. Seine Festnahme hat nicht ausgeführt werden können. Es wird ersucht, den 2c. Handre> im Betretungs- falle festzunehmen und mit allen bei ihm \i<) vorfindenden (Hegen- ständen und Geldern an uns abzuliefern. Forst, den 1. Mai 1869.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Oeffentlihe Requisition und Strafvollstre>ung. Der Arbeitsmann Carl Friedri<h Wilhelm Mundstock, 28 dre alt, ist dur< Erkenntniß des unterzeichneten Gerichts vom 3 März d. Js. wegen vorsäßlicher Mißhandlung, Verübung groben Unfugs und boshafter, öffentlicher Thierquälerei zu vier Wochen Ge- fängniß rechtskräftig verurtheilt. Der Aufenthalt des 2c. Mund- sto>, der früher in Labes, später in Schievelbein sich aufgehalten hat, ist gegenwärtig nicht bekannt, und werden daher alle Behörden ersucht, auf den 2c. Mundt o> zu vigiliren, ihn im Betretungsfalle zu ver- haften und Behufs Vollstre>ung der gegen ihn erkannten Gefängniß- strafe an die nächste Gerichtsbehörde abliefern zu lassen, an welche das Ersuchen ergeht, uns von dem Strafantritt resp. der Vollstre>ung der Strafe zu benachrichtigen. Zugleich wird Jeder, dem der zeitige Auf- enthalt des 2c. Mundsto> bekannt ist, aufgefordert, davon sofort der nächsten Gerichts- oder Polizeibehörde Anzeige zu machen.

Belgard, den 23. April 1869. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Strafvollstre>ungs - Requisition. Die unverchelichte Wilhelmine Nemißgß, auch Sengeisen genannt, aus Schlawe ge- bürtig und bis zum Jahre 1865 hier wohnhaft, ist durch unjer rechts- kräftiges Erkenntniß vom 17. August 1864 wegen wiederholten ein- fachen Diebstahls und wiederholter Theilnahme am qualifizirten Diebstahle im Rüfalle zu einer zweijährigen Gefängnißstrafe verur- theilt und mit Untersagung der Ausübung der bürgerlichen Ehrenrechte auf zwei Jahre, sowie Stellung unter Polizei-Aufficht auf gleiche Dauer bestraft worde Sie hat auf die Gefängnißstrafe vom 17 N bis 2. Oftober 1864 46 Tage verbüßt. Am leßten Tage ist sie wegen vorgerü>kter Schwangerschaft aus der Haft ent- lassen worden, nachdem das abschriftlich beigefügte Signalement von ihr aufgenommen war. Sie hat si< demnä} von Schlawe ent- fernt und hat ihr Aufenthaltsort nicht ermittelt werden können. Da sie eine der Prostitution ergebene &rauensperson ist, liegt die Ver- muthung nahe, daß sie unter einem andern Namen in einer der größeren Städte, etwa in Hamburg, Berlin oder Stettin, allein oder in Gesellschaft anderer Prostituirten lebt. Wir ersuchen alle Civil-

Und Militärbehörden, auf die Nemiß (S engeisen) zu vigiliren, sie

im Betretungsfalle zu verhaften und an die nächste Gerichtsbehörde zur Vollstre>ung der Gesängniß-Resistrafe abzuliefern, uns aber zu benachrich- tigen. Schlawe, den 26. April 1869, Königl. Kreisgericht. L Abtheilung. Signalement der unverchel. Wilhelmine Nemiß (au< Seng- eisen genannt). Familienname: Nem iß, Vornamen: Wilhelmine Pauline Marie, Geburtsort: Schlawe, Aufenthaltsort : daselb}, Religion : evangelisch, Alter: 26 Jahre alt, Größe: 4 Fuß 5 Zoll, Haare: blond,» Stirn: frei, Augenbrauen : s{warzbraun, Augen: grau, Nase und Mund: gewöhnlich, Zähne: vollständig, Kinn: rund, Gesichts- bildung: rund, Gesichtsfarbe: gesund, Gestalt: klein, Sprache: deuts, besondere Kennzeichen fehlen.

Steckbrief. Die unverehelihte Karoline Meyer von hier, welche durch Erkenntniß des Kommissarius für Uebertretungen des hiesigen Kreisgerichts vom 9. Dezember 1867 wegen gewerbs8mäßiger Unzucht zu 14 Tagen Gefängniß und Detention in einem Landarmen- hause re<tsfräftig verurtheilt worden is hat ihren bisherigen Wohn- ort Schlawe verlassen und si< der Vollsire>ung der Strafe zu ent- diechen gesucht. Alle Civil- und Militärbehörden werden erfucht , auf die 2c. Meyer zu vigiliren , sie im Betretungsfalle zu verhaften und an die nächste Gerichtsbehörde Behufs Vollstre>ung der Strafe mit dem Ersuchen abzuliefern, nach Verbüßung der Strafe die Meyer in die Lan d-Armenanstalt zu Neustettin abführen zu lassen und uns von der Verhaftung und Strafvyollsire>ung zu benachrihtigen. Schlawe, den 27. April 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Offene Strafvollstre>ungs-Requisition. Der Arbeits- mann Gottfried Krause aus Neubewersdorf is durch unser rechts- kräftiges Erkenntniß vom 4. März er. wegen strafbaren Eigennußzes mit einer Woche Gefängniß bestraft worden. Die Strafe hat nicht vollstre>t werden können, weil Krause seinen bisherigen Wohnort Neubewersdorf verlassen und si<h angeblih zur Beschäftigung bei den Eisenbahnbauten nah der Provinz Hessen-Cassel begeben hat. Sämmt- lihe Civil- und Militärbehörden werden ersuht, auf den Krause u vigiliren, ihn im Betretungsfalle zu verhaften und behufs Voll-

stre>ung der Strafe an die nächste Gerichtsbehörde abzuliefern, uns

aber zu benachrichtigen. Schlawe, den 2. April 1869. Königliches

Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Ste>brief. Gegen die unten signalisirten Personen , Johann Eduard Rouge von Niederelbert und Heinri<h Bonn von Bie- brich, welche bisher dahier Lotterieges>äfte betrieben haben, is wegen Unterschlagung gin 1.4 erfannt. Alle betreffenden Behörden werden unter Bezug auf den bereits am 12. Dezember v. J. erlassenen Ste>- brief ersucht, die Genannten im Betretungsfalle zu verhaften und mit allen bei ihnen si< vorfindenden Gegenständen und Geldern anher ab- zuliefern. Franffurt a. M, den 3. Mai. Der Untersuchungsrichter Dr. Pfeiffer. Signalement 1) des Johann Eduard Rouge von Niederelbert: 25 Jahre alt; klein und di>; dunkles Haupthaar; dünner Schnurr- und Kinnbart; röthliches Gesicht; hinft mit dem linken Beine. 2) des Heinrich Bonn von Biebrich: 22 Jahre alt ; mittelgroß; di>; s<warzes Haupthaar; s{warzer großer Seþnurrbart ; blasses di>es Gesicht; kleine Nase.

__ Handels-Negister. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin. Unter Nr. 1321 des Firmenregisters, woselbst die hiesige Hand- lung, Firma:

Heinrich Hammer, und als deren Jnhaber der Kaufmann Heinrich Friedrih Hammer zu Berlin vermerkt steht, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen : Das Handelsgeschäft mit dem Firmenre<hte ist durch Kauf auf den Kaufmann Heinrich Breslauer zu Berlin überge- mean Vergleiche Nr. 5563 des Firmenregisters. Unter Nr. 5563 des Firmenregisters is heut der Kaufmann Heinrih Breslauer zu Berlin als Inhaber der Handlung, Firma : Heinrih Hammer : (jeßiges Geschäftslokal : Brüderstraße Nr. 12), eingetragen. A Der Kaufmann Heinrih Breslauer zu Berlin hat für seine vor- gedachte Handlung dem Heinrich Friedri<h Hammer zu Berlin Prokura ertheilt. Dies ist zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 1400 des Prokuren- registers eingetragen.

Unter Nr. 4134 des Firmenregisters, woselb die hiesige Hand-

lung, Firma : i Jacob Michel, )

und als deren Jnhaber der Kaufmann August Michel zu Berlin ver- merft steht, ist zufolge heutiger Verfügung eingetragen :

Das Handelsgeschäft mit dem Firmenre><te ist durch Kauf

auf den Kaufmann Moriß Michel zu Berlin übergegangen.

Vergleiche Nr. 5564 des Firmenregisters. \

Unter Nr. 5564 des Firmenregisters ist heut der Kaufmann Moriß Michel zu Berlin als Aas n O Firma : aco iche (jeßiges _ Geschäftelokal : Blumenstraße Nr. 8),

eingetragen.

B E Firmenregister des unterzeichneten Gerichts Nr. 5565: der Kaufmann und Bäckermeister (Herrengarderobe-Handel) Carl Berkow zu Berlin, j i Ort der Niederlassung: Berlin (jeßige Geschäftslokale : Prinzen- straße Nr. 26 und Oranienstraße Nr. 160), Firma : A. Landsberger, zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : Enger & Jastrowiß (Fabrik von Kravatten; Shlipsen und Cachenez, Geschäftslokal : Weinmeisterstraße Nr. 4) am 1, Mai 1869 errichteten offenen Handelsgesellschaft sind die Kaufleute :

1) Gustav Adolf Enger, 2) Jsidor Jastrowiß, beide zu Berlin. Dies ist in das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 2571 zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Die Gesellschafter der zu Stettin mit einer Zweigniederlassung in Berlin unter der Firma: S. J. Saalfeld

(Handel mit Papier, Schreibmaterialien und Cigarren, hiesiges Geschäftslokal: Heiligegeiststraße Nr. 14 : au fic Mai 1862 errichteten offfenen Handels8gese schaft sind die aufleute: 1) Samuel J\aac Saalfeld, 2) Julius Würzburg, ' beide zu Berlin. j Dies is in das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts unter Nr. 2572 zufolge heutiger Verfügung eingetragen. Berlin, den 3. Mai 1869. D ! Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

ist unter

237