1869 / 106 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1922

n das Handelsregister des Amtsgerichts Stade is eingetragen : Fd 189, Die Firma: H. Hinrichs zu Estorf, f Gngeragen Inhaber der Estorf. Stade, den 29. April 1869. Königlih Preußisches Amtsgericht I.

In das Handelsregister des Amtsgerichts Stade is eingetragen : Fol. 190. die Firma: Joh. C. Neumann zu Klein-Freden e>,

Inhaber der Firma: Mühlenbesißer Johann Christoph

Neumann aus Klein-Fredenbe>. Stade, den 28. April 1869. Königlich Preußisches Amtsgericht 1.

In das Handelsregister des Amtsgerichts Stade is eingetragen: Fol. 191 die Firma: G. F. Siebe zu Hagen. n RRAA

Inhaber der Firma: Mühlenbesißer Georg Friedrich Siebe

zur Hagener-Mühle. Stade, den 28. April 1869. Königlich Preußisches Amtsgericht I.

In das Handelsregister des Amtsgerihts Stade is} eingetragen: Fol, 192. Die Firma: J. H. Neumann zu Mulsum. ga Inhaber der Firma: Neumann zu Mulsum. Stade, den 28. April 1869. Königlich Preußisches Amtsgericht I.

In das Handelsregister des Amtsgerichts Stade i} eingetragen: Fol. 1983. die Firma: H. Krull zum Sunde. f ANREIRgO

Inhaber der Firma: Mühlenbesißer Hermann Theodor

Krull zum Sunde, bei Oldendorf. Stade, den 28. April 1869.

Königlich Preußisches Amtsgericht I.

In das Handelsregister des Amtsgerichts Stade is eingetragen :

immelpforten. Inhaber der Firma: Mühlenbesißer Wilhel bb

Fol. 194. Die Firma: W. Wehber Wittwe zu

Wittwe, geb. Lau, in Himmelpforten.

Profurist : Georg Friedrih Wilhelm Wehber zu Himmel-

pforten. Stade, den 28. April 1869.

Königlich Preußisches Amtsgericht I.

In unser Gesellschaftsregister ist auf Anmeldung bei der unter Nr. 64 yerzeichneten Firma »{F. A. Wüstenfeld nd Sohns zu Vlotho, die vermöge Uebereinkunft der Gesellschafter Kaufleute Christian Wüsten- feld, Carl Christ, Albert Wüsienfeld und Fräulein Louise Wüstenfeld, sämmtlich zu Vlotho , mit dem 1. Januar 1869 erfolgte Auflösung der Handelsgesellschaft zufolge Verfügung vom heutigen Tage am 3. Mai 1869 eingetragen.

Herford, den 1. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ift unter Nr. 63 in Kolonne »Rechtsverhältnisse der Gesellschaft« bei bie Ge- sellschaft unter der Firma »F. A. Wüstenfeld et Comp.« zu Vlotho, als deren Theilhaber die Kaufleute Christian Wüstenfeld, Carl Christ, und das Fräulein Louise Wüstenfeld sämmtli< zu Vlotho und der Kaufmann Albert Wüstenfeld in Fran!furt am Main vermerkt sind, auf Anmeldung folgende Eintragung erfolgt: Der Kaufmann Carl Christ und das Fräulein Louise Wüsten- feld sind mit dem 1. Januar 1869 in Folge Uebereinkunft aus der Gesellschaft ausgeschieden, und wird leßtere von den beiden übrigen Gesellschaftern , den Kaufleuten Christian Wüstenfeld und Albert Wüstenfeld jeßt beide in Vlotho, —— der G Lu S fortgeseßt. ingetragen zufolge Verfügung vom 1. i 2 [erag zufolg fügung vom 1. Mai 1869 am Herford, den 1. Mai 1869,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

M M Benin: Carl Died Crd Wee Handelogeldäft bera Ka Eincrias I Rertägna vom 3. Mai 1869 am 3. Mai 1869 (Akten über das Prokurenregister Bd. 11. S. 40.) ; : Herford, den 3. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. ‘1. Abtheilung.

Jn das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts i Verfügung vom 3. Mai 1869 am 3. Mai 1869 (Akten über des G2: sellshaftsregister Bd. IV. S. 151) auf Anmeldung eingetragen :

Die vermöge Uebereinkunft der Gesellschafter Baumeister Carl Wilhelm Arnold Eduard David Schulße und Kauf- mann Gustav Heinrich Friedri<h Marmelstein, beide zu Her- r Usbaft M 2 Mai 1869 erfolgte Auflösung der Handels- bersord a der Firma »Marmelstein und Schulße« zu

die Liquidation erfolgt dur die bisherigen Gesellschaft als Liquidatoren, unter der Firma: » i e 2 Slaibatione Firma: »Marmelstein u. S@ulte

Herford, den 3. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In das Handelsregister bei dem unterzeichneten Gerichte ist auf

auf

Firma: Mühlenbesißer Hinrich Hinrichs zu

Mühlenbesißer Johann Hinrich

Nr. 76 des Gesellschaftsregisters.

Die Handelsgesellschaft unter der Firma »Wüllner und Bache zu Herford, welche am 1. Mai 1869 begonnen hat; die Ge- sellschafter sind die Kaufleute Carl Friedri<h Ernst Wüllner und Ernst Georg Friedrih Bach, beide zu Herford wohnend, s den jeder für si<h allein berechtigt ist die Firma zu vertreten.

(Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Mai 1869 a

L MO E Akten über das Gesellschaftsregister Bd. IY

Herford, den 3. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Königliches Kreisgericht Minden. [. Le Q: Kalt In R Handels - Prokurenregister hat folgende Eintragung attgefunden: 9 RON äd ias L Nr. 40. er Kausmann Hermann Lampe in Minden hat für sein Band 1. , Seite 2, Nr. 3 im Firmenregister Seteaatnes L unter der Firma Hermann Lampe einem Handlungsgehülfen August Mehler Prokura ertheilt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Mai 1869 am selbigen Tage. : Sander, Rechnungs-Rath.

| n unserem Gesellschaftsregister ist unter Nr. 19 bei der Handels- aer chaft Gerlach; Gabriel und Bergenthal zu ermania ith bei

revenbrü> eingetragen worden : Bergenthal

Die Firma der Gesellschaft ist in Gabriel , &ranz Anton Gerlach zu

& Compagnie geändert. d diiiren (h A a

aalhaujsen 1 gestorben, dessen Theilnahmereht an der Ge- sellschaft auf Eduard Gerlach daselbst dur Testament über- gegangen und von lebterem an den Gewerken Wilhelm Bergen- thal zu Warstein und Wittwe Ferdinand Gabriel, Wilhelmine, eborene Bergenthal, zu Eslohe, jeßt zu Soest abgetreten. er Gesellschafter Gewerke Ferdinand Gabriel zu Eslohe ist gleichfalls gestorben und das Theilnahmerecht desselben auf seinen no< minderjährigen Sohn Carl Gabriel zu Soest vertreten dur< dessen Mutter und Vormünderin Wittwe Ferdinand Gabriel daselbst Übergegangen. Endlich ist der Hüttendirefktor Wilhelm Beer zu Germania-Hütte bei Greven- brü> als Gesellschafter in die Handels8gesellschaft eingetreten,

so daß die gegenwärtigen Gesellschafter sind:

1) Gewerke Wilhelm Bergenthal zu Warstein,

2) at 2a e razdas Gabriel, Wilhelmine, geb. Bergen- / Det

3) der minderjährige Carl Gabriel daselbst, 4) Hüttendirektor Wilhelm Be>er zu Germania-Hütte bei F IUTOS, folge V ingetragen zufolge Verfügung vom 28. April 1869 am Sea tdea id (Akten über das Gesellschaftsregister Band IV.

Olpe, den 30. April 1869.

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

In unserem Gesellschaftsregister ist unter Nr 52 einget

den: Firma der Gesellschaft: Gebrüder Schauerte. “Siß ‘der Gesell:

schaft: Fredeburg. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschaf-

ter sind: die Gebrüder Wilhelm und Vriedrich Schauerte zu Frede-

R R A Sie g I N Pl oegonnen, Eingetragen e 1g vom 1. Mai 1869 am é

Olpe, den 1. Mai 1869. E ata

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In das Handelsregister bei dem Köni E: icr i N eren Borde: POMESgeri Mia deglor: M i T: es Firmenregisters. Die Firma Louis i T Rig deren Tnhaber der O Louis Gold s Elberfeld, den 4, Mai 1869. Der Handelsgerichts-Sekretär Min f.

___ In das Handelsregister bei dem Königl. Ha i i ist heute auf nmeldung eingetragen wi Meme, Hiagelen Nr. 1921 des Firmenregisters. Die Firma F. R. Halbach in

ae f deren Jnhaber der Fabrikant Friedrich Richard Halbach

Elberfeld, den 5. Mai 1869.

Der Handelsgerichts-Sekretär Mink.

In das hiesige Handelsregister ist heute sub Nr. -867 eingetragen

worden, daß der zu Trier wohnende Kaufmann L. cinblint 1 k ein Handelsgeschäft unter v n Jobann Joseph Schil etablirt hat.

Firma »Joh. Jos. Scilken«

Trier, den 1. Mai 1869.

Der Handelsgerichts-Sekretär, Hasbron.

[1647]

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote Vorladungen u. dergl. 9 H

; Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Scholly Beh-

rendt zu Thorn is} dur< Akkord beendet.

Anmeldung eingetragen :

Thorn, den 29. April 1869. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

1923

646 Bekanntmachung.

[1 A dem Konkurse über das Vermögen des Fauifinains A. Haupt

zu Thorn is der Kaufmann M. Schirmer hier zum definitiven Ver-

walter der Masse bestellt worden. Thorn, den 29. April 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

653 Bekanntmachung. [l Zu dem L über das Vermögen des Kaufmanns H. Weßel ordeshagen ha wu der Dla A. Raeschke zu Stettin als Verwalter der Kauf- mann Eugen Conradt’schen Konkursmasse zu Stettin cine Forde- rung von 375 Thlr. 28 Sgr. und z 2) die unverehelihte Dorothea Wepßel zu Cordeshagen eine Forde- rung von 100 Thlr. i ; ohne Vorzugsrecht O angemeldet. Der Termin zur Prüfung ieser Forderungen is au M Len 29. Mai 1869, Mittags 12 Uhr, i in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 17, vor dem unterzeichne- ten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forde- rungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Cósslin, den 1. Mai 1869. h Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses. (gez.) Schmeißer, Kreisgerichts - Rath.

590 Konkurseröffnung. [l Adnigliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg. Erste Abtheilung. Den 29. April 1869, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hele Bendix, Jnhaber der Handlung H. Bendix zu Magdeburg, ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 15. April 1869

eßt worden. | g einstweiligen Verwalter der Masse is der Kaufmann Ferd. Thilo Faber E bestellt Die Gläubiger des Gemein- ers werden aufgefordert, n dem | S auf den 12 Mai 1869, Vormittags 11 Uhr, ; in unserem Gerichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem Kommissar, Stadt- und Kreisgerichts-Rath Hempel , anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge Über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung cines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben y nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der

ände ; e H OAAN bis zum 1. Juni 1869 eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß be- findlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. Qugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse An- sprü@e als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurh aufgefordert, ihre Ansprüche , dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nit; mit dem dafür verlangten Vorrecht | i i bis zum 1. Juni 1869 ein\<li eßli < bei uns \<riftli< oder zu Protofoll anzumelden und demnächst zur rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten San, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver-

onals waltungsperson uni 1869, Vormittags 11 Uhr,

auf den 9. J in unserem | Pecichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem genannten Kom-

ifsar zu exscheinen. A | j L s Mena ren einreicht, hat eine Abschrift der- : | Anlagen beizufügen. A : a T ey Gläubi: a elbe nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, mul bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und t den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt werden ie Rechts- anwalte Graeßner, Levy, Hienßsh, Block und Justiz-Rath Weber zu

Sachwaltern vorgeschlagen.

R: L a it fals er Schuhmachermeister Friedrich Wilhelm Walter hier hat dem hiesigen O Tiverán 200 Thlr. gegen 44 pCt. Zinsen baar Oen. Der hierüber von dem Leßteren unter dem 31. Januar 1868 ausge-

uld\chein is angeblih vernichtet worden. s O Ma LE alle Diejenigen, welche an den genannten Schuldschein als Eigenthümer, Cessionarien oder aus einem anderen Grunde Ansprüche haben, bezüglich deren Erben aufgefordert, solche \pätestens bis zu dem an ordentlicher Gerichtsstelle Zimmer Nr. 39 vor dem Herrn Kreisgerichts-Rath Siber auf U den 10. November 1869, Vormittags 1 hr; iz anberaumten Termine anzuzeigen, widrigenfalls sie mit dle n gn - geshlossen, ihnen deshalb ein ewiges Stillschweigen auferlegt und der

Schuldschein für ungültig erklärt werden wird.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[1600 Bekanntmachung.

öherer Bestimmung gemäß soll die Chausseegelderhebung zu Grünentis<, an der Staatshaussee von Frankfurt a. O. nah Crossen; 1 Meile von Franffurt a. O. belegen, vom 1. Juli d. J. ab verpachtet werden. Wir haben hierzu einen Lizitationstermin auf Donnerstag, den 20. Mai cr.,

Vormittags 9 Uhr, in unserem Geschäftslokale hierselbst anberaumt. ; Die Pachtbedingungen können während der Dienststunden bei uns und bei der Chaussecgeldhebestelle zu Grünentish eingesehen wer- den und wird bemerkt, daß nur dispositionsfähige Personen, welche vorher 100 Thlr. baar oder in Staatspapieren deponiren, zum Bieten zugelassen werden. : i Frankfurt a. O., den 29. April 1869.

Königliches Haupt-Steueramt.

[1625] Bekanntmachung über die Verpachtung der Domänenvorwerke Barby und Monplaisir.

Die im Kreise Calbe belegenen Domänenvorwerke Barby und

Monplaisir avid von E oe ab auf 18 Jahre bis Johannis

1888 meistbietend verpachtet werden. :

I. Das aus den vereinigten 3 Wirthschaftshöfen Marstall, Colphus und Augustusgabe bestehende Vorwerk Barby nebsi Brauerei und Ziegelei enthält :

of und Baustellen 20,75 Morgen, 10,20 »

R i bstbaumpflanzungen……..….....-«-------- Wasserstücke Wege, Gräben 2c » i in Summa 2012,82 Morgen. Das Pachtgelder-Minimum hierfür is auf 12,500 Thaler fest- geseht und ist von den Pachtbewerbern ein disponibles Vermögen von 50,000 Thalern nachzuweisen. II, Das Vorwerk Monplaisir enthält: Hof und Baustellen Gärten

RTUnGen bstbaumpflanzungen Maler... «eer ette irebees Le ; Wege, Gräben 2c 38) » in R E A E Ea Das Pachtgelder-Minimum hierfür ist auf 8500 Thaler fest- geseßt E ist Sd den Pachtbewerbern ein disponibles Vermögen von 40,000 Thalern nachzuweisen. :

Das Ausgebot beider Vorwerke wird einzeln und folgen, und ist das Pachtgelder-Minimum für beide orwerfe 1 sammen auf 21,000 Thaler festgeseßt und haben die Pachtbewerber ür diesen Fall ein disponibles Vermögen von 80,000 Thalern nah-

zuweisen. i | 74 : 8-Nachweis, sowie der Ausweis über persönliche Der Vermögen < » Y i Ta Made

idität und Qualifikation als Landwirth i m P ese vor der Lizitation bei uns oder spätestens in dem Lizitations- termin vor unserem Kommissarius zu führen,

Den Lizitationstermin haben wir auf

Donnerstag, den 10. Juni d. J./ Vormittags 11 Uhr, in unsercm Sißungésaale anberaumt.

Die Verpachtungsbedingungen, die Regeln der Lizitation- die Ver- messungs-, Bonitirungsregister und die Karten von den Vorwerks- grundstü>en können während der Dienststunden in unserer Domänen- Registratur, sowie bei Ln jeßigen Pächter, Herrn Amtsrath Dieße zu

eingesehen werden. | N Len. können auch Abschrift der Entwürfe zu den Pacht- fontraften, sowie die gedru>ten allgemeinen Bedingungen gegen Er- stattung der Schreib- resp. Drukosten ertheilt werden.

Magdeburg, den 3. Mai 1869.

Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Cen, Domänen und Forsten. eyer.

1626 Bet@cnuntmsqun i j ber die Verpachtung des Domänen-Vorwerks Zeiß. Das im Kreise Calbe belegene Domänen-Vorwerk Zeiß, ent-

haltend:

usammen er-

6,03 Morgen,

2,38 » i 1524,27 » 175,00 » 16,02 D v

of- und Baustellen ärten Aer Wiesen Weiden Holzung 1,56 Wege, Gräben 2c. 27,48 » in Summa 1752,74 Morgen, soll auf 18 Jahre, nämlih von Johannis 1870 bis dahin 1888, öôffent-

lih meistbietend verpachtet werden. E N Bs dem Ausgebot zu Grunde zu legende Pachtgelder-Minimum

beträgt 8000 Thaler. disponibles Vermögen von

nburg, den 26. April 1869. i Branden L gliche Kreisgerichts. 1. Abtheilung.

|

| | |

ur Uebernahme der Pachtung is ein

2419