1869 / 110 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1976

Bekanntmachung. Die Kreis-Wundarztkstelle des Kreises Fraustadt, verbunden mit einem etatsmäßigen Gehalt von 100 Thlr. jährli, is erledigt. Qualifizirte Aerzte und Wundärzte, welche sich um diese Stelle bewerben wollen , werden aufgefordert , sich binnen 6 Wochen unter Einreichung ihrer Zeugnisse bei uns zu melden.

Posen, den 4. Mai 1869. :

Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern.

Bekanntmachung. Zwischen Danzig und Neufahrwasser werden vom 9. d. Mts. ab bis auf

2 Weiteres an Sonn- und Festtagen zwei Extra- Sdzüge befördert, in welchen Personen in allen vier iy Wagenklassen zu den tarifmäßigen Säßen Aufnahme

S finden. rt Lda Danzig: Ankunft in Neufahrwasser: Z Uhr 20 Min. N<hm., 3 Uhr 32 Min. Nachm. 5 30 » d p S nzig hohe Thor:

» » Abf. von Neufahrwasser: Ank. in Da

m Verlage der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>eri (R. g Deer) in Berlin sin Lg Werke erschienen, welche theilz Beihefte zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger bilden , theils aus demselben abgedru>t oder auf der Redaktion ausgearbeitet sind:

r Kunde der volkswirthschaftlichen Zustände des preufßi: i chen Staats. Separat-Abdru> aus dem Königl. Preußischen

Staats-Anzeiger. Juli 1867. 35 Bg. 8. geh. 3 Sqr,

Statistiqgue agricole , imdustrielle et commeyr, eiale de la Prasses: Superficie, population, agricultur, sylviculture, mines et salines, industrie, commerce et circul, tion publique. Extrait du Moniteur pruss1en. Aôut 1867 4% Bog. 8. geh. 5 Spr,

Literatur über das Finanzweies des preußischen Staates, (Beiheft des Königlich Preußischen Staats-Anzeigers. Novem

ber 1867.) 6% Bog. Royal-4. geh. 10 Sqr,

Das Abonnement beträgt ‘f ‘Thlr. sür das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Uaum einer Druckzeile S4 Sgr.

Fe: -Anstalien des In- und és en Bestellung an,

für Berlin die Expedition des dnigl’

Preußischen Stadts- Anzeigers:

Königlich Preußischer

t A A N > Ecke der Wilhelmsftrafie.

s Uhr 57 Min. Nachm. »

G P 5 Bromberg, den 1. Mai 1869.

[1654]

Berlin-GLörligßer Eise

Vom 12. Mai dieses Jahres ab

3 Uhr 9

2 9

Königliche Direktion der Ostbahn.

nbahn.

unserer Bahn nachstehender Fahrplan in Kraft:

A. Richtung Berlin-G

(V E ——————————R—————————————————

Schnell- Zug Nr. I.

1, 2. 3, KL Uhr. |Mn.

¿rliß.

Pers onen- Zug Nr.1I]1.

1/04 0: U, 4. Klasse.

Uhr. [Mn.

in. Nachm.

»

bis auf Weiteres tritt auf

Morgens.

8 27 45 12

45

Berlin

Grünau König8wusterhausen Halbe

Brand

Lübben

Lübbenau

Vetschau

Cottbus Spremberg Weißwasser (Muskau) Rietschen Uhsmannsdorf Görliß

Abfahrt

O 0000 | ADNDND

10 10 Vormittgs.

Görliß-B

2 Ankunft

B. Richtung

Vormittgs. 15 35 55 25 41 2 23 42 11 49 1 40 57 30 Nachmttgs.

erlin.

11 14 12 12

1

Abends. 45

5 26 56 12 33 54 14 42 20 47 10 2

hts.

G SRSRGETRST R I D I R S E AMSNE E M U O S I I T S S M S Sd L M E SZHCECEIDT C E ONT S E C SK P? D LZR I R ANEL T 0A

Personcn- Zug Nr. II.

1 2) 8, U. 4. Klasse.

Uhr. |Mn.

Schnell- Zug Nr.IV.

ly 2,18. M Uhr. |Mn.

Personen-

Zug Nr. VI. Le Qin B

4. Klasse.

Uhr. |Mn.

Morgens. 45 16 ô2 53 23 58 22 43

Görliß Abfahrt Uhsmannsdorf » Rietschen » Weißwasser (Muskau) Spremberg » Cottbus » Vetschau v Lübbenau » Lübben » Lia Brand » 21 R » 34 önig8wusterhausen 4 24 41 Vormittgs.

VOOOINIINAADNNNDO

Grünau Berlin

Ankunft

Im Juteresse des Publikums wird zur Kenntniß gebracht, daß außer den gewöhnlichen Fahrbillets von und nach allen Stationen unserer Bahn für die 3 ersten Wagenklassen Tagesbillets mit drei- tägiger Gültigkeit, zur Hin- und Rückfahrt berehtigend, zum 15 fachen Preise des Einzelbillets, und Sonntagsbillets mit cintägiger Gültig- feit, zur Hin- und Rüfahrt am Tage der Lösung berechtigend, zum

Nachmttgs. 15

Nachmttgs.

gewöhnlichen Preise der Einzelbillets verkauft werden.

Eine direkte Expedition von Personen und Gepäck findet statt von Hauptstationen unserer Bahn nach solchen der Schlesischen Ge- birgs-, sächsis<h-östlichen Staats- und der Reichenberg-Pardubißer Eisen-

den

bahn und umgekehrt. Göriíiß, am 8. Mai 1869. Die Direktion.

D 20

O IMIMINIIINíáYAADRNBDD

10

Abends.

Nachmttgs. D | 06

Aus dem Königlih Preußischen Staats - Anzeiger 1862, Zweiter Jahrgang. 1867. 27% Bg. 8. geh. 125 D

ohenzollern - Standbilder in Preußen. (Besondera Abdru> aus dem Kösniglich Preußischen Staats “O Januar 1868. 3% Bog. 8. geh. qt,

Chronik des Norddeutschen Bundes und des Preußischen “Staats für das Fahr 1867. 1% Bog. 8. gch. 25 Sqr

Chronik des preußischen Staates und des Norddeutscher 9 Bundes für das Jahr 1868. 45 Bog. gr. 8. geh. 25 Syt,

Die

Literatur über das Dao S des preußische Staates. (Beiheft des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers) 1868. 11% Bg. 8. geh. 75 Ey

Die englische Nede- und Pee eeres und die Fenicr|f V

rozesse. (Aus dem Königlich 1368 2% Bg. 8. geh.

eußischen Staats - Anzeiger) 25 Sh

Die Kreise Preußens. Eine gruppenwoeije geordnete Uebersidl der Boden-, Bevölkerungs- Und Nahrungs -Verhältnisse di Kreise des Preußischen Staates. Zusammengestellt auf Gru der Geographie des Preußischen Staates von G. N euman der Volkszählung vom Jahre 1864 und der Denkschrift übt das Soll-Einkommen an direkten Steuern im Jahre 180 (Separat - Abdru> aus dem Königl. Preuß. Diaats- Bea 1868. 32 Bg. 8. geh. 25 Sh

Le territoire de la confédération allemande du nord. Etude géographique traduite du Moniteur prusia September 1868. 8. geh. 25 Sn

Die volkswirthschaftlichen Grundsäte des Allgemein Landrechts für die preußischen Staaten. (Separi Abdru>k aus dem Königlich Preußischen Se D Oftober 1868. 8. : 14 Sj

Uebersicht der Behörden der Preußischen Monarchie ult des Norddeutschen Bundes. Abgeschlossen Anfang Of “G E (Beiheft des Königl. Preußischen Ca E

- geh. 5 Q!

Chronologische Nebersicht der Geschichte des brandenbur) preußischen Staates unter der Herrschaft der Hohe ollern und des Norddeutschen Bundes. I. Chronologisl ebersicht der Geschichte des brandenburg - preußischen Staal unter der Herrschaft der Hohenzollern 1415—1868. II. Chron! logische Uebersicht der Geschichte des preußischen Staates un des Norddeutschen Bundes 1861—1868. Alphabetisch-<ron logische Uebersicht 1861—1868. 65 Bog. gr. 8. 5 C4

Vierteljahrs - Hefte des Königlich Preußischen Staats

Anzeigers. 1868. Erster Jahrgang. Erstes bis Viertes f D

Preis à 10 Sgr. 1869. Zweiter Jahrgang. Erstes Tanuar. A S März. Preis 75 Sgr.

Die Vierteljahrs-Hefte des Königlich Preußischen Staal Anzeigers erscheinen am Schlusse jedes Quartals und enthallt sämmtliche in den »besonderen Beilagen« des Staats-Anzeig! publizirten Artikel. Dieselben sind durch alle Post-Anstall und Buchhandlungen zu beziehen.

Die Vierteljahrs-Hefte des Königlich preußischen Staats-Anzeigt} desgleichen die Beihefte im Staats-Anzeiger erschienen, werden, sind in den nachfolgenden Buchhandlungen stets Breslau : Gosohorsfky's Buchhandlung; Königsberg : Akademische Bud handlung; Posen: J. J. Heine; Stettin: Friedr. Nagel; Magdebuls, Scheser’s Buchhandlung; Cöln : Coblenz : J. Hölscher; Münster : Schwers"she Buchhandlung; Schleswig: Hannover: Hahn'sche Hofbuchhandl.; Göttingen: handlung / Turany &

sowie diejenigen Aufsäße, welche, nachdem | in besonderen Abdrüken herauSgez vorräthi)

G. Schmiß's Sortim.-Buchhand!, oppenrath’sche Buchhandlung; Kil Dr. Heilberg's Buchhand ) Deuerlich' sche Bud Mrolue a. M.: F. Boselli’sche Buchhandl.; Wiesbade! ß Zensel; Cassel: J. C. Krieger’'sche Buchhandl. ; Hambu) aßmann.

r e T L O r H L O R. I Se I

E 1 J O S

Berlin, Donnerstag den 13, Mai Abends O

Se. Majestät der König haben Allergnádigft geruht:

Dem Gestüt - Direktor Schale, Vorsteher des rheinischen Landgestüts zu Wi>krath im Kreise Grevenbroich, den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Pfarrer Zürn zu Gebbards8dorf im Kreise Lauban den Rothen Adler - Orden vierter Klasse; dem Schullehrer und Küster Röthe zu Dudelcben im Saalkxcise, dem ersten Boten und Gericht8sdiener Fri>art beim Kreisgericht zu Lande8hut,

b dem Aufseher an der Rhein - Schiffbrücke zu Coblenz, Ha-

gelstein, dem Kreis- und Amtsshulzen Marx zu Labus im Kreise Fürstenthum und dem Veteranen Tharandt zu Kirchhain im Kreise Luckau das Allgemeine Ehrenzeichen; #o wie dem Lieutenant a. D. und interimistis<hen Polizi-Lieute- nant Hoehn zu Berlin, dem Steiger Meye zu Köchstedt im mansfelder Seekreise und dem Vollhäuer Köhler zu Bennstedt desselben Kreises die Rettungs-Medaille am Bande; ferner

Dem Regierungs- und Medizinal - Rath Dr. Arnold zu Posen aus Veranlassung seiner bevorstehenden, von ihm nach- gelun Pensionirung den Charakter als Geheimer Medizinal-

ath zu verleihen und den Kreis - Physikus Sanitäts - Rath

Dr, Gemmel in Gerdauen zum Regierungs- und Medizinal- Rath zu ernennen ; sowie

Den Rechtsanwalt und Notar Mouillard zu Oppeln, der von der dortigen Stadtverordnetenversammlun getroffenen Wahl gemäß, als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Oppeln für die geseßlihe Amtsdauer von sc<8s Jahren zu bestätigen.

Verlin, 13. Mai.

Se. Königliche Hoheit der Prinz Friedrich Karl yon Preußen ist gestern von Angermünde zurückgekehrt.

Norddeutscher Bund.

BeL un ta On Ug. Post-Dampfschiffverbindungen mit Schweden, Dánemark und Norwegen.

Linie Stralsund-Malmoe. Ueberfahrt in 8 Stunden. Die Fahrten finden bis zum 14. Juni er. in beiden Richtun- gen zweimal wöchentlich, demnächst während der weiteren Sommerzeit dreimal wöchentlich statt; vorerst ist der Fahr- plan folgender: Abgang aus Stralsund: Montag und Freitag mit Tagesanbruch nah Ankunft des leßten Zuges aus Berlin, Ankunft in Malmoe Montag und Freitag gegen Mit- tag zum Anschluß an den um 2 Uhr Nachmittags abgehenden Eisenbahnzug nah Stockholm. Abgang aus Malmocec: Dienstag und Sonnabend nach Ankunft des Schnellzuges aus Stockholm, spätestens Z- Uhr früh, Ankunft in Stralsund Dienstag und Sonnabend gegen Mittag zum Anschluß an den um 1 Uhr Nachmittags nach Berlin abgehenden Eilzug; in

Î Verlin direkte Anschlüsse an die des Abends abgehenden Kourier-

London, Paris, Frankfurt

(resp. Schnell-) Züge na< Cöln Ane A \ Königsberg und St. Pe-

am Main, Basel, Leipzig, Hamburg, tersburg, Breslau und Wien. : Durch die Post-Dampfschiffahrten zwischen Stralsund und Malmoe wird im Anschluß an die zwischen Malmoe und Kopenhagen coursirenden Dampfschiffe zugleich eine günstige Reiseverbindung mit Dänemark geboten. Personengeld zwischen Stralsund und Malmoe: 1. Plaß 45 Thlr., 1, Plaß 3 Thir, BordeMylaß 12 Thlr. ; für Tour- und Retourbillets , 14 Page v A ol 77 Thlr. , 11. Play 5 Thlr. 100 Pfund Reije- gepä>k sind frei. 1 _ Sofern Gesellschaften zusammentreten , die mindestens aus 2 Personen bestehen, wird ein ermäßigtes Personengeld pro Billet 1. Klasse von 3 Thlrn. , oder für ein Tour - und

Cöln)

Retourbillet 1, Klasse 14 Tage gültig von 5 Thlrn. ent- richtet. Den gegen diese ermäßigte Taxe reisenden Personen tbr auf dem Post-Dampfschiffe Bettpläve nicht zugesichert werden.

In Berlin (Stettiner Bahnhöóf) und in Stettin werden direkte Billets für die Touren bis Stockholm und bis Gothen- burg ausgegeben. Auf dem Stettiner Bahnhof in Berlin werden ferner direkte Billets für die Tour bis Malmoe, so wie Tour- und Retourbillets , 14 Tage gültig, zu Reisen zwischen Berlin und Malmoe ausgegeben. pn Linie Kiel-Korsoer. Die Ueberfahrt erfolgt in 6—7 Stunden. Die Fahrten finden in beiden Richtungen glich statt. Abgang aus Kiel täglih 1235 Uhr Nachts nach Ankunft des lezten Zuges aus Altona (Harburg, Hannover, Cöln) resp. aus Hamburg und Berlin. Ankunft in Korsoer am nächsten Morgen gegen 7 Uhr. Anschluß an den Morgenzug nav Kopenhagen und Weiterfahrt nah Nybvorg. Anfunst in Kopen- hagen 10 35 Uhr Vormittags, Ankunft in Nyborg 11 Uhr Vor- mittags. Abgang aus Korsoer täglich 10 5 Uhr Abends na Ankunft des lezten Zuges aus Kopenhagen , Ankunft in Kiel am nächsten Morgen gegen 5 Uhr. Anschluß um 530 Uhr Morgens an den Frühzug nah Altona (Harburg, Hannover, resp. na< Hamburg. Ankunft in Hamburg 8 45 Uhr Morgens, Ankunft in Hannover 150 Uhr Nachm., Ankunft in Cöln 9 5 Uhr Abends. Personengeld zwischen Kiet und Korsoer: 1. Play 3% Thlr. Pr. Crt., De>play 15 Thlr. Pr. Courant.

Linie Lübe>-Kopenhagen-Malmoe. Die Ueber- fahrt zwishen Lübe> und Kopenhagen erfolgt in 14 bis 15 Stunden, Die Fahrten finden in beiden Nichtungen se<8mal wödcbentlih statk. Abgang aus Lübe > täglich außer Sonnabend 4 Uhr Nachmittags na< Ankunft des um 7 45 Uhx Morgens aus Berlin abgehenden Eisenbahnzuges. Ankunft in Kopenhagen täglich (außer Sonntag) Morgens ; am Mittwo<h und Sonnabend Anschluß in Kopenhagen an die Post-Dampfschiffahrten na< Christiania. Weiterfahrt von Kopenhagen nah Malmoe Vormittags. Anschluß in Malmoe an den um 2 Uhr Nachmittags abgehenden Eisenbahnzug nah Stockholm. Abgang aus Malmoe täglich, außer Dienstag Vormittags. Weiterfahrt von Kopenhagen 2 Uhr Nachmittags. Ankunft in Lübeck täglich (außer Mittwoch) Morgens zum An- {luß an den um 7 Uhr Morgens nach Berlin abgehenden Eisenbahnzug. Personengeld zwischen Lübe> und Kopenhagen. Hütte 6 Thaler, 1. Salon 5 Thlr. 8 Sgr. , 11. Salon 3 Thlr. 2x Sagr., Deckplay 2 Thlx. 8 Sgr.

Linie Kiel-Christignia direkt. Die Ueberfahrt erfolgt in 41—42 Stunden. Die Fahrten finden in jeder Richtung einmal wöchentlich ftatt. Abgang aus Kiel jeden Sonntag 12/, Ubr Nachts (von Sonntag zu Montag Nacht) nah An- kunft des leßten Zuges aus Altona resp. Hamburg 2c. Ankunft in Christiania jeden Dienstag 6 Uhr Nachmittags. Abgang aus Christiania jeden Donnerstag 9 Uhr Vormittags. Ankunft in Kiel jeden Sonnabend früh zum Anschluß an den Frühbzug nach Altona resp. Hamburg. Personengeld zwischen Kiel und S 1, Play 15 Thlr., 11. Play 10 Thlr., 111. Plaßg 5 Thlr.

Auf den Linien Stralsund-Malmoe, Kiel-Korsoer und Kiel-- Christiania coursiren die von den betreffenden Postverwaltungen eingestellten Post-Dampfschiffe, auf der Linie Lübeck-Kopenhagen- Malmoe die zur Postbeförderung benußten Dampfschiffe der Hallandshen und Malmöer Dampfschiff-Gesellschaften.

Berlin, den 12. Mai 1869.

General-Post-Amt. von Philips8born.