1869 / 112 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2012

3lfern, dessen bin Jh gewiß, erfolgen, weil sie erfolgen muß; weil Ee O E es i , das allen seinen Völkern Schuß, Freiheit und

Bewahrung ihrer Selbstständigfkeit und Cig-nart bietet.

Paris, Sonnabend 15. Mai, Morgens. Das » Journal officiel« enthält einen Erlaß des Polizei-Präfekten, welcher an» läßli< der jüngsten Kundgebungen die Ansammlungen des Publikums in der unmittelbaren Nähe von Gebäuden, in welchen öffentliche Versammlungen abgehalten werden, verbietet.

Die Nr. 20 des »Pr. Hand. Arch.« enthält unter Geseß- ebung: Oesterreich: Erlaß des K. K. Finanz - Ministeriums vom 8 April 1869, wegen einiger Aenderungen in ten Bestimmungen Über die Biersteucr-Kontrolle und übcr die Bierausfuhr Gese vom 25. April 1869, wegen einer Aenderung der bisherigen Bestimmungen Über die Einhcbung der Verzchrungssteuer vom Bier Verorduung der K. K. Ministerien der Finanzen und des Handels / betreffend die Sollbehandlung der zu Bau weden ; insbesondere für Brü>en- und Häuserbauten erforderlichen (L miedeailarnen Bestandtheile Zurüd- verlegung des mit dem bayerischen Zollamte in Sacharang zusammen- elegten österreichischen Nebenzollamtes 11, Klasse nach Wildbichl in yrol. Großbritannien : Eingangsabgabe für Spiritursen auf Mau- ritius Aufhebung einiger Quarantäneverordnungen. Niederlande: Attribute der Zollämter Bath und Hanêwecrt, Unter Sta- tistif: Zollverein: Vergleichende Haupt - Uebersicht der in den Jahren 1845 bis 1867 jährli<h exrfallenen Einnahmen von aus- ländischen Zucker und Syrup, fowie an Rübenzuersteuer und der für ausgeführten Zucker gewährten Vergütungen. Norddeutscher Bund: Hamburg: Hamburgs Handel im Jahre 1868 (Schluß). &ranf- reich : Rübli> auf Frankreihs Handel mit seinen Kolonien und mit dem Auslande in 1867, verglilen nit den Vorjahren. Handel und Schiffahrt von Oran in 188. -— Schweden upd Norwegen : ahresberiht des Konsulats des Norddeutschen Bundes zu Bergen ür 1868. Jahresberiht des Konsulats des Norddeuischen Bundes zu Drontheim zugleich für Christiansund) für 1868, Vereinigte Staaten pon Nordamerika: Jahresbericht des Konsulats des Nord- deutschen Bundes zu Baltimore für 1868. Untex Mittheilungen: Berlin. Berlin. Königsberg. Stralsund. Glogau, Essen. Uleâ- borg. Alikante. Marioyol. St, Malo. King: Georges-Sound (A .stralien.)

Kunst und Wissenschaft.

Altona, 13. Mai. Unter der Leitung des Ober- ngenieurs Stü d in Hamburg wird gegenwärtig cine AufnahmedesHaurburg ischen Gebietes in solher Weise au8geführt, daß nach den Originalmessungen Karten und Pläne in jedem beliebigen Maßstabe mit größter Genauig- feit angefertigt werden können. Auf Veranlassung des Senators Hayn in Hamburg wird nach diesen Messungen ein tm Maßstabe von 1/000 entworfener Plan der Stadt und der nächsten Umgrbung von Selmar Siebert in Kupfer gestohen, und es ist bereits ein Blatt dieses Planes, welcher die cigentliche Stadt nebst der Vorstadt St. Pauli enthält, im Stiche vollendet. Abgeschen von der großen Genauigkeit in der Ausführung, R E kleinsten Details, hat dieser Plan auch als Kupferstih hohen LWerlh.

u Sbiiter der Gesammtuniversität Jena haben den ordent- lihen Professor Dry. C. Bursian in Zürich zum _ordentlichen Pro- fessor der philosophischen Fakultät in Jena für flassishe Philologie 10- wie zum Direktor des archäologischen Museums und zum Mitdireftor des philologischen Seminars ernannt und den bisherigen ordentlichen Honorar-Professor Dr. Mor. Schmidt in Jena in dieselbe Fakultät in der Eigenschaft eines ordentlichen Profcssors und Mitdirektors des philologischen Seminars einrú>en lassen. j Landwirthschaft,

Breslau, 13. Vai. Die 27. Wanderversammlung deutschet Land- und Forstwirthe hielt heute ihre dritte Plenar- Sißung. Dieselbe wurde Mittags 125 Uhr durch den Präsidenten Grafen Burghauß eröffnet. Nach geschäftlichen Mittheilungen wurde zur Verhandlung der Frage übergegangen : »Welchen Einfluß müssen die Kommunikationsmittel und Vcerkehr8exleichterungen der neuesten Zeit auf die Produftionsrichtung der Landivirthschaft auêüben ?«, wel- cher die Berathung der Frag: folgte: Bietet uns die Wissenschaft der Landwirthschaft gewisse statistische Grundsäße, denen wix bei der Or- ganisation und Bewirthschaftung eines Landgutes unbedingt zu folgen ben ê M Nach Beendigung dcr Debatten {oß der Präsident mit einigen geschäftlichen Mittheilungen um 25 Uhr die Sißung. y

Am 9. d. fand die Generalversammlung des böhmischen Maulbeerbaum- und Seidenzucht-Vereines statt. Nach dem vorgetragenen Jahresberichte weist die Pflege der Seidenkultur in Böhmen einen erfreulichen Fortschritt auf. Der Verein zählt 500 Mit- glieder. Im leßten Jahre wurden 9 bis 10,000 Bäume von 1 bis 12 Jahren durch Vermittlung des Vereins ausgeseßt, über 20:0 Bäume an Schulen vertheilt und 7 Pfund Samen abgegeben. Das Kokons- erträgniß beziffert sich im Jahre 1868 mit 12 bis 15 Centnern.

In Böhmen haben Wolkenbrüche und Hagelschlag am 7. und 8. d. M. in vielen Feldmarken großen Schaden angcrichtet.

(Annal. der Landw.) Ein allgemeiner landwirth- \chaftli<her Kongreß soll vom 6 —10. Juli zu Kopenhagen bei Gelegenheit des 11. dänischen Rogan es und der hundertjährigen Jubelfeier der Königlichen Aerbaugesell chaft abgebalten werden, ver- bunden mit Ausstellungen von Bodenerzeugnissen, Thieren, Maschinen und Geräthen. Die Thicrschau findet statt vom 7.—9, Juli, die Ma- \{inenshau vom 6.—11. Juli die Produftenschau desgleicen, ebenso die Gartcubau-Ausstellung. Die Ausstellungen sind international.

Verkehrs- Anstalten.

Die »Zeitung des Vereins deutscher Eisenbahn, verwaltungen « Nr. 20 enthält einen Aufsaß Über die Altona- Kieler

Eiscnbahn ; geschichtliche Darstellung der Entstehung und derselben.

Uebersicht der Haupt-Eiseubahn-Verbindungeu Berlins

dur< Courier- und Schnellzüge.

(Erscheint auf Grund der neuesten amtlichen Angaben w

Sommer-Monate am 1. u. 15. jedes Monats. Berlin, 15,

Abgang nach Ankunft in

. fr

Amsterdam. E p 3 F j über Oberhausen oder 11 V.+ T

Salzbergen. 9 5 N.

des Baues

ährend der Mai 1869,

D

Abgang u #82 Antunst in 9. 25 V.

7.45 Ab

Bremen.

Abgang nach An unft in

Abgang nah ——— Ankunft in Breslau.

Abgang na Brüffel, T. Antunit in 9 über Cöln oder Ruhrort. i5 U. E

Abgang nach (7 „d TL T An ut in

Cöln.

9. 5 Ab+ 18.

9. 10 B,®® | 10. 22 À.®®|

Dresden. 4 U. Ab.7

aukfurt a. M. Über Eisenach oder Kreiensen.

Abgang nach Ankunft in

Abgang nach Ankupnst in

Abgang nach Ankunft in

Danzig-

| | | | |

e

1. 30 Ab.+]

4

rar

Nb ang na Ankunft in

Abgang nach

Ankunft in

Genf,

a Go RD 27 Wr

Haag. über Obecrhgusen oder Salzbergen,

T antnuaalins

wm A O S o

*

R 22 =—+

———+|#

2. 15 N. 8, 30 A,

2. 15 N. 123. 5 N. 7

Abgang nach

Ankunft in Hamburg.

Ankunft in Kiel,

7.15 Ab. 2. 35 Ei

1.9 Nm.*®

11 U. Av, 5. U. fr.®

11 U. Ab,° 9,10 P.°

Sia nach |

( Königsberg i. Pr. È N "Y

| Kopenhagen. 9. 15: R. über Kiel oder Friedericia. 10. 35. V.

° ° D : f D Leipzi {11.10 V.°

(7. d) T : 45 Ah,®

Abgang nach Ankunft in

Abgang nach Ankunst in

Abgang nach Ankunft in

Abgang nach Ankunsft U ane

Loudon,

über Ostende oder Calais. 15. 40 N.7

3, 55 fr,® Abgang nach | Lübeck. Q 19c:M. Anlupst. i, 252 direkt oder über Hamburg. (9. 30 A. Abgang nach 12.45 N.® Ankunft in München, 8.40 fr.® Abgang na : 7. 00 r, M IOS Paris. f 45 Agio

über Cöln, oder Ankunft in Frankfurt am Main. E Abgang aach N A

N U. Ab.1 Autunsft in

5 T Abgang nach 9, 10 23,5% Ankunft in 041.30 B Abgang nach 5. 45 fr.® Ankunft in

Prag. | St. Petersburg. Stettin, Stoekholm,

11. 26 V.® 2. 15 N,+7

5 52 N. +

11 U. Ah.

7. 45 Ab,°® 11. 10 Ab,

6. 10 fr.®

x1 4 M0) 9, 31 Vi

Abgang nach Wridutt in. aran über s oder

nur Di. S

Triest. 11. 5 Ab. Ankunft in über Breslau oder Dresden, }9. 25 A. ®

Abgang nach (8 40 fr. ®®] j 19 Ab.+7

11. 15 Ab.® ZU. | 8.40 fr ®*® | Wien. 11.5 A.+

über Breslau oder Dresden. }5. 23 fr.®® (7. 56 A -+®)

P Mo. Mi. Fr. schon 5. 18 Nm.Þ

—T7.30 fr} 2.3 Nm.+

Abgang nah Ankunft in. Abgang nach

Ankunft in. ---

Warschau.

9, baang - nach | Ankunft in

Zürich«

E E E

7 U. Ab. 3. 14 Nm.}

T7 45 Av.7

10 U. Abt

+ Sqcnellzüge, ® Courierzüge. #8 (Filzüge.

11.15 A* È 12.25 F

10. 30 Av.° F

f:

7 U. A6.{k 8. 19 Ab. F

2013

Ft. Bar. [Abw Temp.|Abw E le I A 7 E

Telegraphizcehe Siitterungsherlehte v. 14. Mai.

Wind. W indstille.

Allgemeine „Ua, Ta M, R, ili lea jeh ITelsingfors |335,4| 4,7 rempirmy e »y Petersburg. 1336,1| j 12,1| |Windstüle,

337,2| -— 9 9) |N0., schwach,

15. Mai. 337,2|+40,4 6,5 ¡+0,2¡SW., mässig. Königsberg 1337,7| +1,11 9,6\—2,2/W., stark. 338,0|+1,2 5,8 |—1 3|WNW.. müssig. Cös'in .…...1337 6|+1,7 6,0\—1,s|NW., sechwach. Steitin....- 338,3|+1,7 4,4i—3,2|W., mässig. Puibas „..|336,6|+1,4 6,7 NW., schwach 336,7|+1,1 7,6 0, mässig. 335,6/+1,5 58 0. mässig, Ratibor .….1/328,7|—0,2| 12,0 NO0,, eäasig. Breslau .,.1332,3|+0,6| 6,7 0., schwach, Torgau „….3:4,2|/+0,7 6.6 0., mässig. Mänster .… .1336,1+1,7 6,7 NO0., mässig,

| 329,6 89 NO0., siark. [Flensburg . 338,7 5,4| 1NW,, schwach, Brüssel. .… ./439,6 8,4 40,, wüässig, flaparanda. 331,1 2.2 W., achwach. Petersburg. 235 2 4,3 NW,, mässig, Riga 436,2 1.2 NW,, schwach. Stockholm. [336 6 á s NNW schwach. |heit., gest. Reg, Skudeanäs [340 1 D,6 NNO0,, frisch. jheiter, (Gröningen . 338,4 7.6 N9,, schwach, - fbedeckt. [Helder .…..1337,9 8,0 NO0., schwach. Hörnesand. [45:33 3,9 W.. aechwaeh. [fast heiter. Christians. . {338,5 3,5] {WNW,, stark. [Kegen, ¡M¿ndal... .339,0 6,1 ¡NW., laber heiter.

Gramm ————

1) Gestern schwaeher Donner und Regen.

\bewölkt. bedeckt,

trübe, heiter, heiter. trübe. eiter, bewölkt, heiter. heiter. heiter, trübe. heiter. heiter.

bed., irübe. wolkig. sebr bewölkt. bedeckt. bedeckt.) bewölkt.

| o

3444 14 12 RN e O

j î

U 2-1 E U WWWUW—_IUEUwUWUUWwMMAANN

14A A4AAATAA Y

Königliche Schauspiele,

Sonntag, 16. Mai. Jm Opernhause. (107. Vorst.) Der Freishüÿ. Oper in 3 Abtheil. (zum Theil nah einem Volks8märchen : »Der Freishüß«), von Friedrich Kind. Musik von C. M. von Weber. Agathe: Fr. Grün. Aennchen : Frl. Horina. Max: Hr. Woworsfky. Caspar: Hr. Fricke, M.-Pr.

Im Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Montag, 17. Mai. Jm Opernhause. (108. Borst.) Fantasca. Großes Zauber-Ballet in 4 Akten nebst einem Vorspiel 1e Bilder) von Paul Taglioni. Musik von Hertel, Fan- asca: Frl. Girod. Eine Wasscrnymphe: Frl. David. Serosch: Frl. Selling. Romero: Hr. C. Müller. Floramour ; Hr, Guille- min. Stallmeister: Hr. Ehrich. Meschaschef: Hr. Ebel. Anfang 7 Uhr. M.-Pr.

Im Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Dienstag , 18. Mai. Jm Opernhause. (126. Schauspiel- Ab.-Vorft.) Die Jungfrau von Orleans, Romantische Tragödie in 5 Abth. von Schiller. Ouvertüre und Zwischen- Musik v. G. A. Schneider. Musik zum Monologe und Marsche der vierten Abth. is von B, A. Weber. Gewöhnl, Preise.

Im Schauspielhause. Keine Borstellung.

Se, Majestät der König haben die Gnade gehabt, in Rük- sicht des beispiellosen Unglücks , welches den Direktor Ernst in Cöln dur< Abbrennen zweier Theater betroffen, mir die Ver- anstaltung einer Vorstellung im Königlichen Opernhause zu Gunsten des Genannten zu genehmigen. Dieselbe wird Sonn- abend, den 22. d. M., unter freundlicber Betheiligung der Di- rektionen des Friedrich - Wilhelmsstädtischen und des Wallner- Theaters stattfinden. 4 v. Hülsen.

Berlin , den 15, Mai 1869,

Repertoire der Königlichen Schauspiele vom 16. bis 93. Mai 1869. Berlin. Opernhaus. Sonntag, den 16. Mai: Der reischüß. Montag, den 17.: Fantaska. Dienstag, den 18.: Jung- rau. Mittwoch, den 19,: Für die deulsche Lehrerversammlung: Donnerstag , den 20.: Fantaska. Freitag den i S Sonnabend, den 22.: Zum Besten für den Direktor Ernst in Côln. Sonntag, den 23.: Wassecträger. Seguidilla.

Schauspielhaus. Mittwoch, den 19.: Ballschuhe. Donnerstag, den 20.: Für die deutsche Lehrerversammlung: v, Barnhelm. Sonnabend, den 22. : Kabale und Liebe.

Hannover. Montag, den 17. Mai: Der fliegende Holländer. Dienstag, den 18.: Gleich und Gleich. QJuvei leßten Afte aus »Die Hage: stolzen«. Mitiwoch, den 19.: Dorf und Stadt, Donnerstag, den 20, : Stradella, - Freitag, den 21.: Rienzi. Sonntag den 23.: Freishüß.

Cassel. Sonntag, den 16. Mai: Fiesfo. Montag, den 17.: Margarethe. Dienstag, den 18.: Sommernachtstraum. Mittwoch, den 19.: Die Schwäbin. Die unterbrochene Whistpartie. Donnerstag, den 20.: Figaro. Sonnabend, den 22.; Tartüffe. Sonntag, den 23.: Der Prophet.

Wiesbaden. Ferien.

Oberon.

bestimmt. Gefängniß, Minna

|Reg., gest. Reg.

Fredukten- und Waaren-Börse. Berlin, 15. Mai, (Markipr. nach Ermitt. des K. Polizei - Prüs.): Yon Bis Mittel Yon | Bis fülittel

e jag. |nf.} br |s@œ.{pf.}br | se. pf. g. [p‘-fae. |pf. Weizen Schf| 2/12] 6] 2127| 6] 2/20/— [Bohnen Metze| 8|/—[10|— Roggen 22 6 i 3116

i 2 T| 6] 2| 5) AlKartoffeln

gr. Gerste 107 2 5!—| 1/27| 6|Rindfleisch PfA.| 4|—| 6|—| : Hafer | 7i W149 E 1113| 2 5—

Prd. M=nâe

1114| 5 1 9/ 5|Schweine-

d zu L.

enu 1| 2! 6|— 28! 3iTammelfleiseh | 4|-— Stroh Sekek |11/15—[13/15 —|12/15 —|Kaibfleisch

9113

Linsrn i M L—-1 N— T] S Mer 4/9 Polizei-Präs.) An Sehlachtvieh fgetri : Rindvieb i 5. Sehafdele 4-7 Hulkas: 40 rens aufgetrieben: Rindvieh 2, Schweine

1/17 6] 115/ 4| fleisch Centrer|—'24|— » | 19 3 6 Erbsen Meizr ey 5 —- |—| 8/—[—| 6| 6[Butter Berta, 14. Mai. (Seblachtviehmarkt nach Ermitt. des K.

Berlin, 15, Mai, (Nichtamtlicher Getreideberieht.) Su Ppo E E 60k TIE 00 Pfd. nach Qualität, ge Mai . bez., Mai-Juni r. bez., Juni-Juli {— 0 k Juli-August dix E uni-Juli 61{—61 T bez., : oggen locs- 514 52 Thlr. pr. 2000 Pfd. ab Bahn bez., ge- ringer 50% Thlr. do, schwimmend Mis &82—83pfd. 525 Thlr. Ati Pr A Mis: bet Mai- Ius 51% $ Thir. bez., Juni-Juli 514

is r. bez., Juli- Au 9#—#4 Thlr, ¿ - 491-49 Thlr, bez. gusi 495—# Ir, bez., September-Oktober

Gerste, grosse und kleine, à 40—50 Thir. per 1750 Pfd.

Hafer loco 285—34z Thir, pr. 1200 Pfd., galizischer 28—30 Thlr., polnischer 29 Thlr. bez. , pomm. 32%—33% Thlr., pr. Mai u. Mai-Juni m Thlr. bez, Juni-Juli 364—293 Thlr. bez, Juli-August 28% Thlr.

ahlt.

Erbsen, Kochwaare 56—62 Thir. , Futterwaare 49—52 Thir.

Winterraps &3—87 Thlr. Winterrübsen 82—89 Thlr.

Rübö] leco 11% Thlr., pr, Mai u. Mai-Jusi 1177 Thlr. bez., Juni-Juli 1174 Thlr, bez. u. G., September-Oktober 114—2;—5 Thlr. bez., Oktober-November 12 11 Thlr. bez.

Petroleum loco 7% Thir. Br., pr. Mai 75 Thlr., September-Oktober T5 Thlr. bez., Oktober-November T% Thlr. bez.

Leinöl] loco 117 Thlr.

Spiritus loco obne Fass 175 Thir. bez., pr. Mai 173;—4 Thlr. bez., Mai - Juai u. Juni-Juli 1737 Z Thlr. bez., Juli-August 177,—5 Thlr. bez. u, Br., August-September 17},—& Thir. bez. u. Br.

Weizen disponibel obne Umsatz. Termin matt und angeboten. Gek. 1000 Ctr. Im Roggen-Terminhandel herrschte heute wegen der Nähe des Festes eine grosse Geschäftsstille. Die Stimmung anfangs fest mit vereinzelt bess:rTen Preisen, ermattete im Verlauf, s0 dass die Schluss- course gegen gestern keine Aenderung ausweisen. In Loeo- und schwim- mender Waare einiger Umsatz. Gek. 21,000 Cir. Hafer loco schwer zu placiren. Termine durch fortgesetzte Kündigungen gedrückt. Gek. 6000 Ctr. Rüböl verkehrte in ziemlich fester Haltung. Nach anfäng- licher Besserung schliesst der Markt wieder rubiger. Gek. 600 Ctr. Auch Spirituspreise erfuhren im Ganzen keine wesentliche Aenderung, da der Verkehr hierin ebenfalls sehr beschränkt blieb. Gek. 30,000 Qrt.

Berlin, 14. Mai, (Amtliche Preisfeststellung von Getreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus auf Grund des 8. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der vereideten Waaren- und Produktenmäkler,)

Weizen pr. 1000 Pfd. loco 60-—70 Thlr. nach Qual., pr. 2000 Pfd. pr. Mai - Juni 617 à 60% bez., Juni-Juli 61% à 61% bez., Juli- August 624 à 62 bez., September-Oktober 64 Br. Gekündigt 3000 Ctr. Kün- digungspreis 617 Thlr.

Roggen pr. 2000 Pf1. loco 515—52 bez., pr. diesen Monat 52% à 52% à 524 bez., Mai-Juai 51% à 515 à 515 bez., Juni-Juli 51% à 515 à 51 bez., dJuli - August 495 à 49% à 495 à 495 bez., September-Okto- ber 494 à 495 à 49 bez. Gek. 18,000 Ctr. Kündigungspr. 525 Thlr,

Gerste pr. 1750 Pfd., grosse und kleine, 40—52 Thir. nach Qualität.

Hafer pr. 1200 Pfd. loco 29—34 Thlr. nach Qualität, pr. diesen Monat 30% à 30 bez., Mai-Juni 30 bez., Juni-Juli 30% à 30 bez., Juli- August 29 Br., September - Oktober 27% bez. Gekündigt 6000 Ctr. Kündigungepreis 30 Thlr.

Erbsen pr. 2250 Pfd., Kochwaare 60— 68 Thlr. nach Qualität, Fuiterwaare 51—55 Thlr. nach Qualität.

Roggenmehl No. 0 v. 1 pro Ctr. unversteuert inkl. Sack pr. diesen Monat 3 Thlr. ‘43 Sgr. G., Mai-Juni 3 Thir. 14% Sgr. Br., Juni-Juli 3 Thlr. 14% Sgr. bez.. Juli- August 3 Thle. 13% Sgr. bez., September- Oktober 3 Thlr. 135 Sgr. Br.

Rüböl pr. Ctr. ohne Fass loco 11% Thlr. , pr. diesen Monat 11% à 115 bez., Mai - Juni 11% à 11 bez., Juni-Juli 11%, à 1174 bez., Juli - August 11% Thlr., deptember - Oktober 115 a 115 à 115 à 11% bez, Oktober-November 117 à 115 bez., November - Dezember 11% à 11% bez. Gek. 100 Ctr. Kündigungspr. 115 Thlr,

Leinöl pr. Ctr. ohne Fass loco 11% Thlr.

Petroleum, raffinirtes (Standard white) pr. Ctr. mit Fass in PosteD von 50 Barrels (125 Ctr.) loco T7245 Thlr, pr. diesecn Monat T, Geld. September-Oktober 73 bez.

Spiritus pr. 8000 pCt. mit Fass pr. diesen Monat 175 à 175 bez., Mai - Juni 175 à 17%, bez., Br. u. G., Juni-Juli 175 à 175 bez., Br. u. G., Juli - August 1/2 à 175 bez, u. G.,„*17% Be., August- September 175 à 17% bez., Br. u. G. Gek. 10,000 Qrt. Kündigungs- preis 175 ‘hlr.

Spiritus per 8000 pCt. loco ohne Vass 17% ber.

Pozen, 14. Mai. (Pos. Ztg.) Roggen (pr. 25 Scheffel = 2000 Pfd.), pr. Mai 46%, Mai - Juni 46+, dJuni - Juli 4624, Juli - August 463. Spiritus (pr. 1(0 Quart == 8000 pCt. Tralles, mit Fass), gekündigt