1869 / 112 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2024 1733 Wollmarkt in Stettin. _ Warschau-Bromberger Eisenbahn. 3 : Dei diesjährige Wollmarkt hierselbst findet am 16, 17.,, 18. Juni Einnahme pro April 1869 1868 2025

statt, und beginnt das Auslegen der im Freien gelagerten Wollen | Aus dem Personenverkehr N ER. E 12,834 SR. | Zweite Beilage zum Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

am 16. Juni, Morgens 3 Uhr, wogegen polizeili<h nachgegeben | Aus dem Güterverkehr » » / » ist, daß die Lagerung von Wollen in den Wollzelten {on am | Verschiedene Einnahmen 21089 » 27 » 10/175 » N 112 e onnabend d j T E E en 15. Mai 1869 *

15. Juni geschehen darf, ohne daß ein Aufschneiden der Säe, ein “Summa 41,461 SR. 855 K. 45,89

Feilhalten oder gar ein Verkaufen der Wollen vor dem 16. Juni ein- Mithin pro 1869 weniger: 4,435 SR. 2 1

treten darf. Z z Einnahme vom 1. Januar bis ult. April 1869: 174,373 65 Das Waagegeld beträgt 1 Sgr., das Marktlagergeld 15 Sgr. pro » s è » » 188: 165,483 »

» Centner und muß das Leßtere auch von denjenigen Wollen entrichtet Mithin pro 1869 mehr S339 T H ú L mehr 8/889 SR. 7 effentliher Anzeiger | *

werden, welche in den Wollzelten gelagert sind. L Stettin, den 13. Mai 1869, Ns 0a I E E E A i v

Die Wollmarkt-Kommission. B Einnahme - Publikation geschieht in Folge ministerieller Y,, Konkurse

[1745] S TN fung M E O D Ae Lin as ergiedi i (0: H ps gad afi Be e S n g. G S s -Aktien - t. wohl für das Vor- als das laufende Jahr; hiernach ergiebt ih pr . . _ Sd e Rentenbrief Litt. B. Nr. Viertausendacht- Aachen - Hoengener Bergwerks - Aktien - Gesellschaf f pro undaGtzig) über 500 Thlr. (füntbundert e Nr 4088 t, A daé:

Die stimmberechtigten Aktionäre unserer Ge sellschaft werden hier- | 1869 ein minus von SR. 53/412. Kop. 1. , 1646 Bekanntmachun 00 iesjähri Die definitive Feststellung ergiebt aber für die ersten vier Monate 1 [ n g. verwittweten Auszügler Dorothea Adam i itt G O I ai Sa General-Versammlung A Ai : 802,129 SR., 6s 6 Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns A. Haupt | Sagan, angeblich verloren gegangen. % R P

: ; Di iti i i ir di zu Thorn is der Kaufmann M. Schirmer hier zum definitiven Ver- Der etwaige Jnhaber dieses Rentenbri i auf Samstag, den 19. J uni d. T, Morgens 10 Uhr, in un- | Die definitive Feststellung ergiebt für die ersten c der Masse bestellt worben l ieses Rentenbriefes, sowie Alle, welche an in Geschäftslokale, Promenadenstraße Nr. 18, ergebenst eingeladen. d E E z 588,392 SR. 35 K. wal Thori, vil 99. April 1869. For A Q E N ie werden hierdur< aufge-

1) Geschaftsbericht úber ‘das Geschäftsjahr 1868 “telung pro April 1869. 201,425 » 64 » Königliches Kreisgericht. 1. Abtbeilung. dem auf A R E E T E eschaftsberi d l L y é j ; 2) Vorlage der t L ton : D des Berichtes der Summa pro 1869 789,777 SR. ia N ab Blait Mde: den 16. R : Pre O T a dar ptas k Uhr, vor dem Rechnungsrevisoren und Ertheilung der Decharge, Mithin hierna<h das minus pro 1869 nur 12,352 SR. 13;F ff} [136 A : ts-Rath L E Ge R DISN E Y 04, gefunden und resp. hetrentos find in geritige Aufbewah- | (g Zymner Nr. #7 im 1 Sto des Stobigerigs-Gebutes ange atl ziveter Weltglleder ded ZUsISralges, S, Ha rung genommen worden : yeet) „und isen, 5) Wahl der Rechnungsrevisoren für das laufende Geschäftsjahr 1) Die Netto-Aufktionsloosung mit 119 Thlr. 17 Sgr. für 96 Bar- S def Ol que erloschen erklärt und dem Verlierer 6) Aufnahme einer Prioritätsanleihe bis zur Höhe von 200,000 : ren rohes Schmelzeisen im Gewichte von circa 100 Ctr, welce Mééeslhw, ‘ken 1 Juli Cap etertigé werden wird. Thlr. zur Beschaffung der für Neubauten, namentli<h der | [1734] A dle vom Schiffseigner Gottfried Wilke angeblich Sas Juli v. J. den 1. Julí ed er 6

Eisenbahn nach Stolberg, sowie zur Beseitigung der bestehen- Feuer-Versicherungs-Aktiengesells<haft für Deutschland wischen Frauendorff| und Stettin in der Nähe dortigen Königliches Stattacriddt. Abtheilung 1

Subhaftationen, Aufgebote 2403 Bek ; V fg , [ Der Sctel efanntmachu

den Hypotheken erforderlichen Geldmittel. zu Berlin. aschinenbau-Anstalt »Vulkan« im Wasser aufgefunden und Eintrittskarten und Stimmzettel werden am Tage der General- Die Herren Aktionäre werden auf gehoben hat. [1717

versammlung, Morgens von 9—10 Uhr, in unserem Bureau daselbst den 15. Juni d. JT., Nachmittags 3 Uhr 2) Folgende am 16. September v. J. auf dem Hofe Spandauer- i : E rp : zur ordentlichen Wlialuelsacualung hierselb ergebenst ‘ingeladen. firaße Nr. 72 gefundene Sachen: | W y TaEen: n Ehefrau des Ka?par Lemmer, Elisabeth, geb. achen, den 12. Mai 1869. Tagesordnung: 1) se<s Paete, enthaltend à se<8 Stück blauwollene Jacken, agner, zu Sichertéhausen , Klägerin, gegen ihren Ehemann--- den

Aachen-Goengener Bergwerks. Aktien-Gesellschaft. 1) Erslattung des Gesdáft8berichts pro 1868 2 sechs Stlie baumwollene Jaden Ce t f Í J

V. Seibert. L. Honigmann. N Beschlußnahme über die Rechnungslegun 3) vier Packete, à 3 Stück blaue Jacken enthaltend a ; y SAEITEI 3 Sia ita des Reoifionskommission Vro 1869. O cin halbes Dußend Parchend-Unterhosen, / die Klägerin wider den Verklagten folgende Klage erhoben :

Direfkter ermäßigter Güter-Tarif Die zum Eintritt erforderlichen Legitimationen werden vom 5) ein Dußend Paar lange {<warze Strümpfe, Ausweislich der vorgelegten Ehepakten vom 6. April 1866 sci sie : bi r end isenfir. 1 Tr. j 6) zwei Packete, enthaltend 2 Dußend Vaar blaue Strcüm mit dem Verklagten im Mai 1866 eheli<h verbunden. Aus dieser

mit der 12. bis 14. Juni im Geschäftslokal Louisenstr. 36, 1 Tr, gegen Vor 7 as D 4 L E Be L Nas enthaltend pfe, Verbindung sei ein Kind, Namens Catharina, am 5. April 1867 ge-

l

F. Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn. | zeigung der Aktien ausgehändizt. : - Ab D. d. Mts, tritt sw den Sa i Berlin, den 12, Mai 1869. 9) ein Dußend bunte So>en in einer Schachte L Sie Jade ven Verklagten als Brautschaß 200 Thlr. baar Es Magdeburg, Burg, Brandenburg und Potsdam der Der Direktor: Wocniger. 9) eilf Paar bunte So>en in einer Schachtel. un irt E D, E A 1 Mött Gerste und 1 Môtt Korn e. Berlin -Votsdam - Magdeburger Eisenbahn und den Die unbekannten Eigenthümer dieser Gegenstände werden hiermit inferirt. L tober qPe sie Verklagter böslih verlassen und Hauptstationen der diesseitigen Eisenbahn, sowie der Schlesischen Ge- : E E aufgefordert, sih mit ihren Eigenthumsansprüchen bei dem unterzeich- Zwar h egleitung Lie A Dn Elisabeth Lemmer aus dem Groß- birg8bahn ein ermäßigter direkter Güter- Tarif in Kraft. 1735] neten Gerichte unter Nachweis derselben spätestens in dem auf Cra essen it Ri L Ne mitgenommen haben solle. Tarif-Exemplare sind bei den betreffenden Güter-Epeditionen à | Viersener Aktiengesellschaft für Spinnerei und Weberei, den 10. Juli d. J. Vormittags 115 Uhr, e e je M Zei S Ne von si< hören lassen, unge-

5 Sgr. käuflich zu haben. In Gemäßheit des Art. 46 unseres Statuts wurde die Dividende E dh nb i im S ach E ebe B ratgtis v cpataie e<ts\sa<e edictaliter geladen. erlin, den 14. Mai 1869. für das Geschäftsjahr 1868 auf | ude, Jüdenstraße Nr. 58, Portal 11[, Zimmer Nr. 12, anbe ihre (der Klägerin) Ehe mit dem Verklagten auf Grund sei-

7 Königliche Direktion der Niederschlesish- Märkischen Eisenbahn. 5 pCt. oder Thlr. 10 pro Alktie j raumten Termine zu melden, widrigenfalls sie ihrer Eigenthums- ; E, 5 M E O Ry festgestellt und kann Gm / y ansprüche für verlustig erklärt und die gefundenen Sachen den Findern ner E Verlassung und des prásumtiven Ehebruchs für, S j G 1, Juni. di I ab oder den berechtigten Behörden werden zugesprochen werden, dem Bande nach/ gesspieden zu erklären und ihn, unter Ber- [1737] Waríchau-Wiener Eisenbahn. bei den Herren Berlin, den 31. März 1869. urtheilung in die Kosten, B E n: - Pag Illa- erthe von 14 Thlr., so wie

Aus E aa chet f Pri 48ER. 97 R 59,802 SR. 762 K Grunelius & Cie. in Frankfurt a. M. FOMI Nas - GIIIIReT Reg TEhL: SIPISPIREN, L Tined Seel MCURTCN (Ie Uo LE Thr, 20 i

Aus dem Güterverkehr 1841098 y 470» 1LOOO p G00 g Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöln, tionsstrafe zu ablen ibr aud das Kind 4 r G ehu r Ms

Verschiedene Einnahmen Al s 6A » 10/375 » 79 Gebrüder Molenaar in Crefeld, Alimentatis c fs ine K iberl E E N i | - - : von Be>erath-Heilmann in Crefeld, N e 10e SAEAS 0O: RNFCIONE,

> I R R L N 1 R N ; i [1347] Froctiesma Beweis if angetreten : Summa 201,425 SR. 065K (509 SN. 42 Th. Böninger Söhne in Duisburg, Folgende angebli<h verloren gegangenen Dokumente über die- 1) mit den betreffenden Prozeß- und den angelegten Kuratel-Akten,

Mithin pro 1869 weniger: 40/144 SR. 355 K. | oder bei unserer Gesellschaftskasse hierselbst gegen Einlieferung M... L U | : S i Divris 1AR0 : : ( jenige: 2) mit einer vorgelegten Bürgermeister-Bescheinigung, LUaRe aiiay L Jae E N P N SU1 E59 B t A es Nr. 2 erhoben A a) 200 Thaler rü>ständige Kaufgelder nebst Zinsen zu 4 Brozent, 3) mit dem vom Amtsgericht, &Fronhausen bezw. dem zuständigen Mitbi 1869 : T I E O R ersen, den 13. Mai 1869. gratt | welche für den Garnweber Johann Friedrich Michaelis zu Falken- Seelsorger einzuziehenden Bericht, ithin pro Iveniger 93/412 SN. ° Der Verwaltungsrath. walde auf dem Grundstück Jaedi>endorf Vol. I. Nr. 21 pag. 248 4) mit dem Bürgermeister Stingel und den säuuntlichen Gemeinde- i : Rubrica I. unter Nr. 1 aus dem Kaufvertrage vom 13. Okto- rathsmitgliedern in Sichertshausen als Zeugen,

ber 1845 : 9) Wentuell mit. Eide8sdelation. [1736] Viersener Aktien-Gesellschaft für Spinnerei und Weberei. 4 300 Thaler nebst 5 Prozent Zinsen, welche aus dem Erbrezeß Nachdem in vorschriftsmäßiger Weise Feststellung der bezüglichen Bilanz vom 31. Dezember 1868. vom 3. Dezember 1851, und diejenigen 100 Thaler, welche aus | Klagebehauptungen stattgefunden, wird diese Klage dem Verklagten Activa. Passiva. E der O retoung vom 21. November 1857 auf dem | hierdur< zur Kenntniß gebracht mit der Aufforderung, dieselbe in dem e E SraE Fi L —————————— ; : Grundstüc>e Klemzow Vok I. Nr. 13 fol, 145 Rubrica U…I. unter | zur Klagebeantwortung auf den ; Thlr. j h Pl Nr. 2 und resp. 3 für den Arbeitsmanzx Wilhelm Engel aus 2. September d. J., Morgens 10 Uhr, Immobilien-Conto, Ankauf der Grund- Aktien-Kapital-Conto Wrechow Cont. - Zeit bestimmten Termin mündli<h zu Protokoll zu beant- stücke 50,307 Anleihe-Conto - E e) 50 Thaler nebst 5 Prozent Zinsen, welche aus dem re<tskräf- } worten. | i Gebäude-Conto, sämmliche Gebäude für Dee D EM n 4 seins se fie befe etl tigen Erkénntnisse des Königlichen Krei8gerichtes zu Königs- Insoweit der Verklagie den Anspruch der Klägerin bestreiten will, Spinnerei, Lagerhäuser, Werkstätte, Wasser- | Sparcassa-Conto - F berg N. M: vom 20: Dezember 1859 auf dem Grundstücke Kö- | muß derselbe sämmtliche Einwendungen, auch diejenigen; welche die léitungi 2c: ¿ira e e uver Ter 10005 271,2921 Krankencassa-Conto i nigsberg N. M. Vol. 11, Nr. 216, Fol. 630, Rubrica Ill. unter | in der Klage vorgeschlagenen Beweismittel Mes uy in der Klage- Maschinen-Conto, sämmtlihe Maschinen Reserve-Conto Nr. 9 für den Bauern Martin Balke zu Thaensdorf, beantwortung vorbringen, fernere Einwendungen, welche auf That- für Spinnerei, Hechelei,, Dampfmaschinen, Amortisations-Conto | d) 800 Thaler nebst 5 Prozent Zinsen, welche aus der Schuldver-- | sachen: beruhen, können im Laufe der ersten Jnstanz niht mehr vor- Zriebwerk 2c 403,933 Gewinn- und Verlust-Conto, Vortrag schreibung vom 12/13. Juni 1843 auf dem Grundstücke Königs- | gebracht werden. Arbeiter-Wohnungen-Conto 14,610 auf 1869 | berg N. M. Vol. 1, Nr. 18, Fol, 46, Rubriea Il. unter Ne, 5 Beim Anführen oder Bestreiten einer Thatsache sind zugleich. die Einrichtungs-Conto (Thlr. 2971. 22 Sgr. Dividende-Conto für den Freihausbesißer Christian Krüger zu Röhrchen, Beweismittel, oder Gegenbeweismittel anzugeben. Werden Zeugen 8 Pf. abgeschricben) | e) 40 Thaler nebst 5 Prozent Zinsen, welhe aus der Schuldver- | und. Sachverständige vorgeschlagen, so sind die Thatsachen, worüber Gasanlage-Conto 21,731 shreibung vom 8. Juli 1853 auf dem Grundstü>ke Königs- | sie vernommen werden sollen, bestimmt zu bezeichnen; bestehen die Kannen-/ Riemen-, Bobinen- und berg N. M., Vol, 111, Nr. 354, Fol. 1029, Rubrica III, unter | Beweismittel oder Gegenbewei8mittel in Urkunden, \o find dieselben Ö abrifinv entar-Conto 22/238 __Nr.6 für den Arbeitsmann Wilhelm Heller zu Königsberg N. M., | bei der Beantwortung der Klage im Original oder in Abschrift ein- Bleichanlage-Conto 1,635 eingeiragen stehen, werden hiermit auf Antrag der Interessenten | zureichen oder es is unter Angabe der Hinderungsgründe anzuzeigen, L Lit 147,810 öffentlich aufgeboten und alle Diejenigen, welche an diese Dokumente | wo si dieselben befinden; befindet si die Urkunde in den Händen Waaren-Conto: Vorräthe an Flahs, Werg als Eigenthümer, Cessionarien, Pfand- oder sonstige Briefs-Jnhaber, | der Klägerin, so is das Editionsgesuch gleichzeitig mit der Behaup- und Garn 434,332 sowie als Erben oder sonstige Rechtsnachfolger von solchen, Ansprüche | tung, zu deren Unterstüßung sie dienen soll; anzubringen. Cassa-Conto 2,364 zu hoben vermeinen, aufgefordert, folche spätestens in dem auf Der Verklagte is befugt, statt in dem Termine zu erscheinen Wechsel-Conto 5/372 : den 28, Juli 1869, Vormittags 11 Uhr, : {hon vor oder in demselben eine shriftlihe Klagebeantwortung ein I U 2,349 an hiesiger Gerichtsselle im Sihungszimmer Nr. 3 vor dem König- | zureichen. Die \chriftlihe Veantwortung muß jedo von einem Rechts Oe 1,351 lihen Kreisrichter Rudolph anstehenden Termine anzumelden, widri- | anwalt unterzeichnet sein, widrigenfalls sie für ni<t angebracht er- H 1,345 genfalls sie die Ausschlicßung von allen Ansprüchen an diese Doku- | achtet und sofort zurückgegeben wird. T 380,675 Ir. | 1,380,675 T mente, die Amortisation derselben und die Löschung der betreffenden Der Termin fann auf erbat des Verklagten, jedo ohne Zu-

; : : 1R6 : z ; ° osten in den Hypothekenbüchern zu gewärtigen haben. stimmung der Klägerin nur einmal verlegt werden. Viersen, 13. Mai 1869. Der Verwaltungsrath Königsberg K M, am 4. April 1869. Zu Prozeßbevollmächtigten fönnen Fieser den bei dem Gerichte

Zweite Beilage Königliches Kreisgericht. 1. Abtbeilung. | zur Prozeßpraxis befugten Rechtsanwalten nur Personen bestellt 234

O

Ls Loi a ao