1869 / 113 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

20114

A, Handelsregister der Stadt Cassel. 1) Nr. 655. Firma: Ferd. Habich zu Cassel.

nhaber: Kaufmann Ferdinand Christoph Habich da- \elbst| laut Anzeige vom 10. Mai 1869; einge- tragen nah Verfügung vom 14. Mai dea 14. Mai.

2) Nr. 656. Firma: L. Reuse zu Cassel.

nhaber: Kaufmann Louis Reuse daselbst, laut Anzeige vom 13. Mai 1869; eingetragen den 14. Mai

1869 nah Verfügung von demselben Tage. B. Handelsregister des Amtsgerichts Jesberg. 3) Nr. 20. Firma: L. & E. Schulz zu Zimmersrode.

nhaber: Die Kaufleute Louis Schulz und Eduard zu Zimmersrode haben laut Anzeige J. am 1. Mai d. J. daselbst eine offene Handelsgesellschaft unter der obigen Firma errichtet ; eingetragen den 14. Mai d. J.

SQUI

vom 12, Mai d.

nach Verfügung vom 13, Mai d. J. Cassel, den 15. Mai 1869. i Ksnigliches Kreisgericht. T, Abtheilung. Consbru>.

Nach Verfügung vom 8. Mai 1869 isst auf Anzeige vom 5ten d. M.

die Firma ? Walter Beyer

zu Hanau, und als deren Inhaber der Kaufmann Walter Beyer dahier, welcher seinem Bruder, dem Pr. phil, George Beyer’ hierselbst, Prokura ertheilt hat, unter dem heutigen Tage in das Handelsregister

cingetragen. Hanau, am 10. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Nah Verfügung vom 8. Mai 1869 is auf Anzeige vom 7. d. M. in das Handelsregister unter dem heutigen Tage eingetragen worden, Biveigitederlafsung der

daß die zu Meerholz (Bahnhof) bestandene hiesigen Firma J. A. Herold seit dem 1. d. M. aufgehoben ist.

Hanau, am 10. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Nach Verfügung vom 8. Mai 1869 i| auf Anzeige vom 7ten d. M. unter dem heutigen Tage die Firma . F. Frölich zu Mecrholz, und als deren Jnhaber der Kaufmann Julius Friedri Frölich zu Frankfurt a. M. in das Handelsregister eingetragen worden. Hanau, am 10. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In Folge heute ergangener Verfügung ist auf Antrag der Erben die Firma Joh. Pet. Haas Wittwe dahier, Nr. 46 des Firmen- registers für den Amtsgerichtsbezirk Dillenburg, heute gelös<t worden.

Dillenburg, den 13. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Es wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebraht, daß mit den auf Führung des Genossenschaftsregisters des unterzeichneten Ge- richts si<h beziehenden richterlihen Geschäften für das laufende Jahr der Herr Kreisgerichts-Rath Henning beauftragt ist und daß die Ein- tragungen in dieses Register während des gedachten Zeitrauins durch Einrücung in den Staats-Anzeiger und das Frankfurter Journal veröffentliht werden sollen. Fulda, den 15. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

__ In das Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Arnsberg ist eingetragen und zwar:

1) im Gesellschaftsregister bei der sub Nr 18 intabulirten Firma A. Brusis & Söhne mit dem Sihe Arnsberg, Colonne 6, Rechts- verhältnisse der Gesellschaft: Die Firma A. Brusis & Söhne ist ge- lösht; vermerkt ex decreto vom 24. April 1869 am 27. April 1869. cf, Akten über das Gesellschaftsregister Vol. I. Fol. 272.

; / : i Boot, Sekretär.

2) im Firmenregister Nr. 81: Bezeichnung des Firmeninhabers: der Kaufmann Joseph Brusis in Arnsberg. Ort der Niederlassung: Arnsberg. Bezeichnung der Firma: J. Brusis. Zeit der Eintragung : Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. April 1869 am _ 27. April 1869. cf. Akten Über das Firmenregister Band 2. Seite 97.

Boo kretär. Arnsberg, den 24. April 1869. S: Sesretär Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Unter Nr. 223 unseres Firmenregisters i i A seres Firmenregisters is folgende Eintragung

Unter Nr. 223 des Firmenregisters : Inhaber: Kaufmann Daniel Schürhoff zu Wengern. Siz: Wengern. ___ Firma: Daniel Schürhoff. ¿ Sngetragen zufolge Verfügung vom 13. Mai 1869 am 14.

Kreisgeri Ba eisgerihts- : Hagen, den 14. Ma} 869. reau-Assistent.

Königliches Kreisgericht.

Die Gesellschafter der zu Lüdenscheid unter der Firma Baust &

S R Qa CEATY mit 4D Le abe, Hal! . d. Lippe, sind die Kaufleut

Johann Heinri< Hennemann zu Fredeburg. NOME, JOIEPD, O N

Dies is heute unter Nr. 150 unseres i ti getragen. ki Gesellschaftsregisters ein

Lüdenscheid, den 8. Mai 1869.

Ma

Der Kaufmann Peter Heinri< Spelsberg zu Heedfeld ist heu als Tnhaber der Firma P. H. Spelsberg zu Heedfeld unter Nr 90 unseres Firmenregisters eingetragen. Lüdenscheid, den 8. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Gesell ¿ Register unter Nr. 952 eingetragen worden die Sandelsgelelibatt ate

der Firma: i »Kürstgens & Comp. « welche ihren Siß in Bedburg (Kreis Bergheim), und mit dem 1. Mai d. J. begonnen hat. : Oie VEBAL sind: 1) Leonhard Kürstgens, A>erwirth zy Nievenheim bei Dormagen, und 2) Johann Hamspohn, Kaufmann

in Cöln wohnend, und i} jeder derselben berechtigt, ‘di : zu vertreten. / M lelben bere<tigt, die Gesellschaft

Cöôln, den 14, Mai 1869.

Der Handelsgeri<ts-Sekretär, Kanzlei-Rath Lin dlau

Auf Anmeldung is} heute in vas hiesige Handels- (Prokuren. Register unter Nr. 550 cingetragen D: eno daß derx in, Ün wok nende Carl Meyer, Jnhaber einer Landes-Produfktenhandlung, für seine Din eb Bd s di Grm. »Carl Meyer junior,« en in Cöln wohnenden Heinrich Henschel zum Vrokuriste /

Cáln, vex 14 Mat A S E Un: HesFellt hat

Der Handelsgerichts-Sekretär, Kanzlei-Rath Lin dlau.

Unter Nr. 2736 des Firmenregisters wurde heute eingetra e B dele est Lo neitee Seit Fr &ranz Rothkehl daselbt in Handelsgeschäft unter der Firma Franz Rothfk

Aachen, den 14. Mai 1869. : WÉIA Li:

Königliches Handelsgerihts-Sefkretariat.

Unter Nr. 449 des Prokurenregisters wurde heute einget daß der zu Aachen wohnende Kaufmann A ES S blämm fit seine daselbst unter der Firma Alex S<lamm bestehendes Handels- geschäft den zu Aachen wohnenden Kaufmann Peter Schmiß zum Prokuristen bestellt hat. Aachen, den 15. Mai 1869. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Moriß Napp, Fabrikant und Kaufmann in St. Goar angemeldet, daß seit 1. d. M. er nicht mehr die Firma: C. F. ag führe, seine Handelsgeschäfte vielmehr unter der Firma: Moriß Napp treibe. Diese is heute sub Nr. 2715 des Firmenregisters in

das Handelsregister eingetragen, dagegen die Firma Nr. 155 ibi gelöscht worden. E S Firma Nr. 155 ibidem

Coblenz, den 10. Mai 1869, Der Sekretär des Handelsgerichts, Klöppel.

Die Handelsfrau Barbara, geb. Schmitt, Ehefrau des Kauf- manns Hermann Joseph Beer zu Coblenz / T Bas Firma: J Barthelmy daselbst bestehende Leinwandhandlung ihrem genannten Ehemann mit dem Rechte übertragen , die bevorstehende Firma beizubehalten und fortzuführen, welcher leßtere angemeldet hat; daß cr dieses Geschäft für seine Rechnung unverändert fortbetreibe Ar e g Ad eret / Me heute sub Nr. 2717 des ers in das Handelsregister eingetragen i die ie T reh E gelöst wurde, 881 RAADAN Mh, oggen ür jene Firma » J. Barthelmy« hat der jeßige Tunhaber fei vorgenannte Ehefrau zur Prokuristin bestellt, melde R lei

und unter Nr. 210 des Prokurenregisters in das i l: getragen worden ist. gilt Handelsregister ein

oblenz, den 11. Mai 1869. Der Sekretär des Handelsgerichts, Klöppel.

Friedrich Custor, Oekonom zu Mayen, hat angemeldet, daß er daselbst auch Handelsgeschäfte, namentlich mit Sieinzù treibe, L der Firma: F. Custor, welche heute sub Nr. 2716 des Firmenregisters in das Handelsregister eingetragen worden ist. Coblenz, den U get reg er Sekretär des Handelsgerichts S D N

Die zu Cöln wohnenden Kaufleute Ludwig Ochse und Albert Ochse, der leßtere gegenwärtig in Paris \ih cufbaltende haben an- L daß sie seit dem 1. Juli 1868 in Remagen eine Zweignieder- assung ihrer, seit dem 1. Januar 1861 zu Cöln bestehenden Handlung unter der Firma: L. & A. Ochse gegründet haben, und daß jeder von ihnen einzeln berechtigt ist, diese Gesellshaft zu vertreten, welche

heute sub Nr. 425 des Gesellschaftsregisters in das Cs getragen worden ist. 9 Handelsregister cin

oblenz, den 12. Mai 1869.

Der Sekretär des Handelsgerichts Appel E

Die unter Nr. 641 des Firmenregisters in das hiesige Handels- register eingetragene Firma: »Nanny Krämer« isst heute gelöst worden in Folge Meldung ihrer Jnhaberin Anna geb. Du ima, Ehefrau von Carl von Ponicau zu Coblenz, daß fle ihr Geschäft an Fräulein Maria Reger daselbst übertragen habe.

Leßtere hat zugleih angemeldet , daß sie diese Handlung fortseße unter der Firma Maria Regér, welche heute sub Nr. 2718 ibidem eingetragen worden ist.

Coblenz, den 12. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Der Sekretär des Handelsgerichts R

vom Vorsteher oder de

2045

das Genossenschaftsregister des Hiesigen Königlichen Handels- idi ist heute osen Nr. 1 eingetragen worden die Gen Fa haft Tnter der Firma: Viersener Bau - Vereiu, eingetragene Ge- nofsenschaft, mit dem Siße in Viersen ; errichtet dur< das in der Generalversammlung vom 29. April 1869 vereinbarte Statut.

we> der Genossenschaft ist die Erbauung Ln zwe>mäßigen, gesunden, billigen Ar eiterwohnungen für ihre Mitglieder.

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind Hermann Joseph Küppers, Kersicherungsagent, und Johann Mathias Wilmkes, Wirth und Ket- tenscheerer, beide in Viersen wohnend. |

Der Vorstand giebt seine Willenserklärung kund und zeichnet für die Genossenschaft, indem seine Mitglieder der Firma der Genossen- haft ihre Namensunterschrift beifügen. Rechtliche Wirkung für die

| Genossenschaft hat die Zeichnung aber nur, wenn sie von beiden

Mitgliedern des Vorstandes geschehen ist.

Die Einladungen zu den Generalversammlungen werden von

dem Vorsißenden des Aufsichisraths erlassen, mit der Zeichnung der irma und Gegenzcichnung dur< den Vorstand, wobei die Unter- <rift eines der Mitglieder des Leßteren genügt. j

Alle öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen dur den in Viersen erscheinenden »Verkündiger für Stadi und Land.«

Das Verzeihaiß der Genossenschafter kann jeder Zeit in dem Sekretariate des hiesigen Königlichen Handelsgerichts eingesehen verden.

: Gladbach, am 10. Mai 1869. Der Sekretär des Königlichen Handelsgerichts, Kanzlei-Rath Kreiß.

Auf Anmeldung is Nr. 16 des Genossenschaftsregisters die Hitma »Bieberer Darlehnskassen-Verein eingetragene Genossenschaft zu Nieder- hieber« eingetragen. Der Gesellschaftsvertrag ist vom 18. April 1869. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zum Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel für die Mitglieder. Die Verwaltung erfolgt zunächst dur< den Vorstand, welcher aus 4 Mik- liedern, déin Veréinsvorsteher und 3 Beisißern besteht und auf vier ahre gewählt wird. Der Vorstand zeichnet für die Gesellschäft, indem der Firma des Vereins die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft , wenn hie en Stellvértreter und er Beisißern erfolgt ist. Jn Prozessen kann jedes einzelne Vorstand83mitglied den Verein gültig vertreten. Die zeitigen Mitglieder des Vorstandes sind: der Schultheiß Reinhard von Öberbieber als Vereinsvorsteher , Wilhelm Holzfkämper von Oberbieber zugleih als Stellvertreter des Vereins- vorstehers, Gerichts\chöffe Busch von Segendorf, Aerer Wilhelm An- häuser von Niederbieber, Der Verwaltungsrath besteht aus 9 Mit- gliedern, mit Ausschluß der Vorstandsmitglieder, wel<he auf 3 Jahre gewählt werden. j Die Zusammenberufung der Genosen [yar erfolgt dur be- sondere schriftliche Einladung mindestens 3 Tage vor der Sißung. Zu Publikationen is die Neuwtieder Zeitung en. ; Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit bei uns eîn- geschen werden. j Neuwied, den 11. Mai 1369. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Auf Anmeldung des Kaufmanns Adolph Meyer zu Ehrenbreit- stein, is die Firma Adolph Meyer jun. zu Ehrenbreitstein sub Nr. 413

des u gers eingetragen. ;

euwied, den 12, Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

1746 Bekanntmachung. L l Ber von uns durch Beschluß vom 31. Oktober 1868 über das

rmögen des Materialwaarenhändlers und Restaurateurs August S: Bie er zu Neu-Schöneberg Nr. 17 eröffnete Konkurs is durch Afkord beendet. / Mai 1869.

Berlin, den 3. 869. Königliches Kreisgericht.

Konkurs-Eröffnung. , | önigliches Kreisgericht zu Rosenberg, Erste Abtheilung; den 1. Mai 1869, Nachmittags 4 Uhr. , Ueber das Vermögen des Färbermeisters August Tunkel zu Fre stadt is der faufmänniie Fonturs Rene der Tag der lungseinstellung auf den 25. März er. kestge]ebt. e einsteiligen Verwalter der Masse ist der Taxator Schlewe bestellt. Die Gläubiger -des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in

dem auf :

en 22. Mai er., Vormittags 10 Uhr/, in dem Le: szimmer Nr. 1. des Gerichtsgebäudes vor dem gerichtlichen Kommissar, Herrn Kreisrichter Scheda, anberaumten Ter- mine ihre Erklärungen und Vorschläge Über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. (

\ Allen ; welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam oen oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denjelben zu ver- abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände bis zum 1. Juni 1869 eins<ließli< dem erichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin gur Konkursmasse r ern.

fandinhaber oder andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besi befindlichen Pfandstücken uns Anzeige zu machen.

I. (Civil-) Abtheilung.

ah--

[1572 In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns E, Brandt

zu Rosenberg werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Font r glu mger machen wollen/ hierdur< aufgefordert; ihre Au- sprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t/ mit dem afür verlangten Vorre<ht bis zum 9. Juni 1869 eins<ließ- li< bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist ange- meldeten Forderungen, so wie na< Befinden zur Bestellung des defi- nitiven Verwaltungs-Personals auf den 6. Juli 1869, Vormittags 10 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Scheda, im Verhandlungs- zimmer Nr. 1. des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird gecignetenfalls mit der Verhandlung über den Afkord verfahren werden. Zugleich ist no< eine zweite Frist zur An- meldung bis zum 16. August 1869 ein\<ließli< festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb derselben na< Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen Termin auf den 7. September 1869, Bormittgg? 10 Uhr, vor dem genannten Kommissar anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termin werden alle diejenigen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen an- melden werden. a j _—

Wer seine Anmeldung Jgrilis einreiht, hai eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. i j

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tig- ten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann cinen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfe<hten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Nauen, Bau- mann und Justiz-Rath Blum zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Rosenberg, den 28. April 1869. L

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[1766] Bekanntmachung. ;

n dem Konkurse über das Vermögen des Cigarrenfabrikanten Friedri< Wilhelm Ochlmann zu Neustádt Magdeburg ist der Kauf- mann E. Manns hier zum definitiven Verwalter bestellt.

Magdeburg, den 10. Mai 1869. : Königliches Stadt- und Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[508] Subhastations-Patent. Nothwendiger Verkauf Theilungs halbe Das dem Konditor Joseph Fiocati, jeßt dessen Erben gehörige, in Charlottenburg , Berlinerstr. 50 belegene , im Hypothekenbuche von Charlottenburg Band 8 Nr. 399 Seite 3185 verzeichnete Grundstü, geshäßt auf 5076 Thlr. 13 Sgr. 5 Pf. soll den 11. September 1869, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer 18, öffentlih an den Meistbietenden auft werden. j is Tie und Hypothekenschein sind in unserm Bureau B. cinzusehen. Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgefordert , sich zur Vermeidung der Präklusion spätestens in dem Termin zu melden. Charlottenburg, den 11. Februar 1869. / Königliche Kreisgerichts-Deputation.

16 Subhastations-Patent. [916] Nothwendiger Verkauf Schulden halber.

Die dem Amtmann Gottlieb Kummer gehörigen, im Dorfe Herze felde belegenen, im Hypoigeleue von Herzfelde , früher Band IV. Nr. 34, jeßt Band VI. Nr. 99 Seite 257 verzeichneten beiden Aer-

láne von 188 Morgen 107 Ruthen und resp. 47 Morgen 100

Ruthen , gerichtlih ges{äßt auf 14,050 Thlr. 1 Sgr. 2 Pf. , sollen den 4.Okftober 1869, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Taxe und Hypo- thekenschein sind in unserem Bureau IV. einzusehen. Diejenigen Gläu- biger, welche wegen einer aus dem ypothekenbuch nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben si mit ihrem Anspruch bei dem Gericht zu melden.

Alt-Landsberg, den 28. Februar 1869. /

Königliche Kreisgerichts - Deputation.

Subhastations-Patent. Nothwendiger Verkauf Schulden halber. E erh d taa i don ünde gehörige, 2 „V4 Fol, es Hypothekenbuchs von mne ol eciidnete Vorwerk Luedertswoalde, abgeschäßt auf 72,003 Thaler 16 Sgr. 6 Pf. zufolge der nebst ypothekenshein und Bedin- gungen im Bureau Nr. 1. eiugusehenven axe, soll am 9. Juli 1869, Vormittags 11 Uhr, y vor dem Herrn Kreisrichter Brensfe an hiesiger Gerichtsstelle im Zim- mer Nr. U. öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotheken- buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den erei ‘per Befriedigung suchen, haben L mit ihrem Anspruche bei dem ericht zu melden. >euwedell, den 8. Dezember 1868. adl Königliche Kreisgeri<ts8-Kommission.

4133 Subhastations-Patent. L Das dem Tuchfabrikanten Otto Johann Heinrich Kud>u> gehörigee

zu Züllichau belegene Fabrik-Etablissement, bestehend aus folgenden Grundstü>en : 2 a) pu Fabrikgebäude nebst Zubehör Vol. X. Vol. Lee f No a., b) der Schönfärberei nebs Zubehör Vol. IX. Fol. 169 Nr. 419, c) dem Garten Vot. XIX. Fol. 33 Nr. 7 a.

[4176] Das dem Rittergutsbesißer Julius Nr. 20, Vol

thenbuchs von Züllichau soll Wg E 1, 1869, Vormittags 10 Uhr,