1869 / 115 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2076

b) sûb Nr. 4 Kol. 4 Vol. I. Fol. 2 unseres Gesellschaftsregisters, daß der Kaufmann Ferdinand Robert Hoffmann hier der Han- delsgesellschaft Gebrüder Hoffmann & Triebel hier als ster Socius beigetreten ist.

Erfurt, den 14. Mai 1869. Königliches Kreisgericht.

——————___—_—_—_—_—_——

Bekanntmachung aus dem lien Amtsgerichts Harburg vom 18. Mai 1869. Eingetragen is heute zur Firma: Hasperg Gunter et Co. zu Harbur (Fol. i - daß der Gesellschafter Heinri<h Hasperg zu Ham- burg seit dem 14. Mai 1869 aus der Firma ausgetreten ist. Das Geschäft wird von den beiden andern Gesellschaftern John Gunter und Erdwin Christian Schröder zu Harburg, jedoch unter der veränderten Firma: Gunter Schröder et Co. zu Harburg in offener Handels esellschaft vom gedachten age ab fortgeseßt und is für diese Firma ein neues folium auf pag. 272 erôffnet. Bornemann, Amtsrichter.

Der unterm 15. März resp. 20. April d. J. wider den Händler Adolph Abraham aus Berlin erlassene Steckbrief hat seine Erlcdi- gung gefunden.

Hildesheim, den 19. Mai 1869.

Kronanwaltschaft des Königlichen Obergerichts.

In unser Handelsregister ist zufolge Verfügung vom 7. c. am heutigen Tage eingetragen: ;

Nr. 101 des Profurenregisters.

Der Kaufmann C. F. Jung hier hat für sein hier bestehen

des, unter Nr. 353 des Firmenregisters mit der Firma »C,

H. Jung« eingetragenes Geschäft dem Kaufmann Hugo Ewald iemann hier Prokura ertheilt.

Bielefeld, den 11. Mai 1869. Königliches Kreisgericht.

um Handelsregister is eingetragen: 9 i Nr. 62

I. Abtheilung.

Abtheilung I.

Bezeichnung des Firma-Jnhabers: Kaufmann Joseph Steinfeld zu Hattingen, Ort der Niederlassung : Hattingen, Bezeichnung der Firma: J. Steinfeld, Zeit der Eintragung: E ¿Usolae Verfügung vom 12. Mai 1869 am en ejd. (Aften über das Firmenregister Band 11. Blatt 1.) Hattingen, den 12. Mai 1869. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Der Lehrer Friedrich zur Nieden zu Heedfeld ift heute als Pro- kurist des für den Kaufmann Peter Heinrih Spel8berg zu Heedfeld unter Nr. 294 des Firmenregisters eingetragenen , zu cedfeld unter der Firma P. H. Spelsberg bestehenden Geschäfts unter Nr. 118 des Prokurenregisters eingetragen.

Lüdenscheid, den 12. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In unser Gesellschaftsregister ist sub Nr. 97 Folgendes eingetragen : Firma der Gesellschaft: So igs Joh. & Carl Weber. Sig der Gesellschaft : Schneppenhauten. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: 1) Carl Weber in Schneppenhauten, 2) Johannes Weber jun. daselbst, 3) Friedrich Weber daselbst, 4) Fräulein Catharine Weber daselbst, 5) Fräulein Wilhelmine Weber daselbst, i 6) Wilhelm Stoermann zu Schmallenberg.

Die Gesellschaft besteht seit dem 1. Januar 1866.

Den Vorstand derselben bilden zur Zeit die Herren Carl Weber und Johannes Weber jun, zu Schneppenhauten.

Die Gesellschaft zu vertreten sind nur diese, und zwar in der Art berechtigt , daß diese Befugniß nur gemeinschaftlih ausgeübt werden kann; die Übrigen Gesellschafter sind zur Firmenzeichnung nicht befugt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 13. April 1830 ejd.

Siegen, den 4. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. T. Nbtheilung.

In unser Gesellschaftsregister is heute bei der sub Nr. 89 einge- tragenen Firma der Seselsdaft L / é t E »Joh. Hr. u Siegen

der folgende Vermerk R Sara F O »die Gesellschaft hat si< aufgelöst.« A E zufolge Verfügung vom 13. Mai 1869 am Siegen, den 14, Mai 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- gister unter Nr. 1846 eingetragen worden A L ien n eie éborene Mittelacher, Ehefrau des Bierbrauers Carl Emil Bockemühl n Neustadt, Kreis Gummersbach, wohnhaft, welche daselbst eine Handelsniederlassung errichtet hat, als Jnhaberin der Firma: »Henriette Bo>kemühl.«

andelsregister des König“

Sodann is in dem Prokurenregister unter Nr. 551 die Eintragung erfolgt, daß die genannte Ehefrau Bo>emühl ihren Ehemann, den elt a Carl Emil Bo>emühl in Neustadt, zum Prokuristen be,

ellt hat.

Cöln, den 18. Mai 1869. :

Der Handelsgerichts-Sekretär, Kanzlei-Rath Lindlau.

In das Handelsregister bci dem Königlichen Handel8gerichte da, hier is heute auf Anmeldung eingetragen worden :

1) Nr. 1925 des Firmenregisters. Die Firma Philipp Gaertner in Elberfeld; der Tnhaber derselben, Kaufmann Philipp Gaert. ner, hat, nachdem er das in Barmen unter der Firma Spor- fert et Gaertner bestandene Handelsgeshäft mit Aktiven und Pasfiven Übernommen sein persönliches Domizil und den Ott seiner Handelsniederlassung von Barmen nach Elberfeld verlegt und betreibt hier sein Geschäft unter der besagten Firma Phi. lipp Gaertner.

Nr. 1095 des Gesellschafi8registers. Die vermöge Uebereinkunft der Gesellschafter Walther de Haas und Daniel Flü8, Gerber in Elberfeld, am 1. Mai 1869 stattgehabte Auflösung der Han: delsgesellshaft unter der Firma de Haas et Flüs daselbst ; Akti. ven und Passiven des Geschäfts hat der Theilhaber de Haas übernommen und ist die erwähnte Gesellschaftsfirma erloschen, Nr. 1926 des Firmenregisters. Die Firma Daniel Flüs in Elberfeld, deren Tnhaber der Gerber Daniel Flüs daselbst ist,

Nr. 952 und 1137 des Gefellschaftsregisters. Nachdem die zwi

<hen dem Seidenfärberei-Jnhaber Sni Abraham Wülfing | u en Sohn, dem Seidenfärber

f pu Elberfeld (in der Kluse) und de obert Wülfing, früher in Elberfeld, jeßt in Antwerpen woh

nend, bestandene Handelsgesellschaft unter der Firma Joh. Abr, F Wülfing zu Elberfeld (in der Kluse), in Folge des am 28. Ja : nuar 1869 stattgehabten Ablebens des Theilhabers Johann | efunden, ist in Folge Ver: F

Abraham Wülfing seine vil einbarung der Interessenten, das Geschäft mit Aktiven und Pas siven, sowie mit der Berechtigung zur Fortführung der Firma,

an den Kaufmann Julius Koehler in Antwerpen und den Kaus mann solches | August Waldecer in Bielefeld, Übergegangen,

welche 1869 a

Elberfeld (in der Kluse); die Befugniß,

e und die Firma zu zeichnen, steht Jedem der beiden Gesell after zu.

Nr. 657 des Prokurenregisters.

berfeld Elberfeld ertheilte Prokura. Elberfeld, den 14. Mai 1869. Der Dan N Ee inf.

In das Handelsregister bei dem Königlichen Handel8gerichte hier

selb is heute auf Anmeldung eingetragen worden :

Nr. 1138 des Gesellschaftsregisters. der Firma Ehlers et Pagensteher in Elberfeld, welche am 1. Mai 1869 begonnen hat;

Jeder zeichnen. Elberfeld, den 15. Mai 1869. Der iy 20 Gi Ot aR in f.

In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier |

ist heute auf Anmeldung eingetragen worden :

Nr. 966 des Gesellschaftsregisters. Die vermöge Uebereinkunfi F der Gesellschafter Holzshraubenfabrikanten Carl Buchholz zu} j zu Buscherhof bei Kronen berg wohnend, mit dem heutigen Tage erfolgte Auflösung det F Handelsgesellschaft unter der Firma Buchholz et Müße Kronenberg; Aktiven und Passiven des Geschäfts hat de F Theilhaber Müße übernommen und is die erwähnte Gesell F

Kronenberg und Friedrich Müßte

\chaftsfirma erloschen. Elberfeld, den 18. Mai 1869. i Der B Me int.

Unter Nr. 568 und 868 des Firmenregisters des hiesigen Köni ,

lichen Handelsgerichts is heute eingetragen worden, daß der zu Triel wohnende Buchbinder und Kaufmann Peter ey das von dei B Trier verlebten Buchhändler Johann Baptist Grach daselb

cit geführte Handelsgeschäft durch Boas mit den E acquirirt hat und daß er mit Einwilligung der leßteren

unter der Firma »I. B. Grachs Buchhandlung« ; »(Pet. Philippi)« zu Tri ia seine Rechnung fortführen wird. uglei erfolgt, daß der Firma-Jnhaber Peter Philippi seinem Bruder Cal Wilhelm Franz Vhilippi Buchhalter zu Trier, für niederlassung die Prokura ertheilt hat. Trier, den 14. Mai 1869. Der Handelsgerichts-Sekretär, Hasbron.

dieses Geschäf

olches fortführen; und zwar mit Wirkung vom 1. April | ; die zwischen diesen bestehende Handelsgesellschaft behält f die bisherige Firma Joh. Abr. Wülfing bei und ist ihr Siß u} die Gesellschaft zu ver

_ Die von der vorbezeichneten / Handelsgesellschaft unter der Firma Joh. Abr. Wülfing zu El in der Kluse) dem Seidenfärber Friedrich Müller zu F

Die Handelsgesellschaft unte die Gesellschafter sind die Kaufleute und Fabri F

kanten Julius Ehlers und Georg Pagenstecher in Elberfeld, von denen F efugt ist, die Gesellshaft zu vertreten und die Firma zu}

rben E det

ist in das Prokurenregister sub Nr. 89 die Eintragun seine Handelb :

2077

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Konturs-ELdfsnung. Königliches Kreisgericht zu Landsberg a. W. Erste Abtheilung. Den 18. Mai 1869, Dane 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Weinhändler Gustav Klemke zu Lands- berg a. W. is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlung8einstellung auf den 14. April 1869 festgeseßt worden. um -einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann S. Fränkel hierselbst bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 31. Mai d. J./ Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Eschner , im Zimmer Nr. 7, eine Treppe hoch, hierselbst anberaumten Termin ihre Erklärun- en und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden / wird Aen nihts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 1. Juli 1869 eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, benbabin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß de- findlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur<h aufgefordert, ißre An- pes dieselben mögen bereits reht8hängig sein oder nicht, mit dem afür verlangten Vorrecht bis zum 24. Juni 1869 einschließli < bei uns s\<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur

rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten orderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver> waltungs8personals auf den 15. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Eschner , im Zimmer Nr. 7, eine Treppe hoch, zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftli einreiht, hat eine Abschrift der-

welcher niht in unserm Amtsbezirke seinen

selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger / Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Pescatore y Sturm , Justiz-Rath Glogau , Burchardt und Ruhneke zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Lan i a. d. W,, den 18. Mai 1869.

önigliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[1784]

[1678]

n dem Konkurse irs<

asse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufge- fordert , ihre Ansprüche - dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis ils 7. JUUi. &r. einschließli bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und van zur Prüfung der st mmtilichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den 11. Juni er., Vormittags 10 Uh r, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Plehn , im Verhandlungs- immer Nr. Ul. des Gerichts8gebäudes zu erscheinen. Nach Ab- altung dieses Termins wir geeignetenfalls mit der Verhandlung Über den Afffkord verfahren werden. : Wer seine Anmeldung \<riftli< einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. : : Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserem Amt3bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner. Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unler- läßt, fann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vor- eladen worden , nicht anfechten. Denjenigen , welchen es hier an ekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz - Räthe Kroll, Dr. Meyer, Hosfmann , Pane und Jacobson zu Sachwaltern vor- geschlagen. : Thorn, den 29. April 1869. Königliches Kreisgericht.

über das Vermögen des Kaufmanns

Süialt ju Thorn werden alle diejenigen , welche an die a

Erste Abtheilung.

Konkurs-Eröffnung. i Königliches Kreisgericht zu Glogau. Erste Abtheilung. Den 15. Mai 1869, Vormittags 11 Uhr. i Ueber das Privatvermögen des Kaufmanns Moriß Dra zu Glogau isst der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Ver- fahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung vorläufig auf den 12. Mai 1869, Vormittags 11 Uhr) festgeseßt worden. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Justiz-Rath Müller hierselb} bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- efordert, in dem A 'auf den 29. Mai 1869, Vormittags 10 Uhr, i in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath v. Gumpert anberaumten Termine die Er- klärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwal- ters abzugeben.

[1782]

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben , n ts an denselben - verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

_ bis zum 15. Juni er. cins{hließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berechtigte Gläubiger des Gemcinschuldners haben von den in threm Besiß befindlichen fandstü>fen nur Anzeige zu machen. ugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als N machen wollen, hierdurch aufgefordert, thre An- sprüche, dieselben. mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 17. Juni er./ Vormittags 11 Uhr, eins<ließli< bei uns \<riftli< oder zu Protofoll anzumelden und taa zur rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten orderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals i auf den 12. Juli cr., Vormittags 10 Uhr, in unserm Gerichtslofal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath v. Gumpert, zu erscheinen.

Wer seine AEEEE schriftli einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften, oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Haa, Koerte, Wunsch; Roseno, Kühn, Bellier de Lau- nay hier und Lewinski in Polkwiß zu Sachwaltern vorgeschlagen.

logau, den 15. Mai 1869. Königles Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[1783] Konklutsersffnung. Königliches Kreisgericht zu Glogau. Ersie Abtheilung. Den 15. Mai 1869, Vormittags 11 Uhr.

Ueber das Privatvermögen des Kaufmanns Ma Bredig zu Glogau is der faufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren er- öffnet und der Tag der Zahlun 8Seinstellung Varläuliá

auf den 12. Mai 1869, Vormittags 11 Uhr, festgeseßt worden.

Qum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Justizrath Müller E Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert; n dem

auf den 29. Mai 1869; Vormittags 105 Uhr, in unserem Gerichtslofal,y Terminszimmer Nr. 1., vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath v. Gumpert, anberaumten Termin die Er- flärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwal- ters e: :

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas vershulden, wird aufgegeben / nichts an densel- ben zu verabfolgen oder zu zahlen , vielmehr von dem Besiß der Gegenstände i ; Ug

bis zum 15. Juni 1869 eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben glei<- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ibrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Fonkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- ree dieselben mögen bereits re<t8hängig sein oder nicht, mit dem

afür verlangten Vorrecht j i : bis zum 17. Juni 1869, Vormittags 11 Uhr eins<ließli< bei uns \criftlî< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten orderungen, so wie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Rerwaltungspersonals : | auf den 12. Juli 1869, Vormiitags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. I. vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath v. Gumpert, zu erscheinen. :

Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat eine Abschrift der- selben und e Anlagen beizufügen. j l

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat; E bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- anwalte Haa, Körte, Wunsch, Roseno/, Kühn, Bellier de Launay hier und Lewinski in Polkwiß zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Glogau, den 15. Mai 1869. i

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. v. Gumpert.

1781]

t In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns F. A. Koeniß zu Giebichenstein ist der Kaufmann Ludwig Deichmann hier- selbst zum definitiven Verwalter bestellt und ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 12. Juni d. J. einschließli >< festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet haben, werden aufgefor- dert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein oder nicht , mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \chriftlih oder zu Protokoll anzumelden.