1869 / 117 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2110

1808 Serra mun [ Bie Zimmerarbeiten und Materialien zum Neubau der Fischer- brü>e sollen im Wege der Submission angefertigt resp. geliefert werden.

Dies wird mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Bedin- gungen und der Anschlagsextraft in unserer Registratur zur Einsicht ausliegen und der Einreichung der Submissionen bis zum 1. k. M. entgegengesehen wird.

Berlin, den 19. Mai 1869.

Königliche Ministerial-Baukfommission. Pehlemann. Giersberg.

Bekanntmachung.

[1775] Königliche Oftbahn.

Für den Bau der Thorn - Jnsterburger und Schneidemühl- Dirschauer Eisenbahn soll die Lieferung von j a) 900,000 laufende Fuß gewalzte Eisenbahnschienen, b) 6,504 Centner oder 90,000 Stück gewalzte Seitenlaschen, c) 3,867 Centner oder 700,000 Stück Hakennägel, : ú 1,593 Centner oder 180,000 Stück Laschenschrauben-Bolzen- e) 150,000 Stü eihenen Bahnschwellen, 2/900 Stück eichenen Weichenschwellen im Wege der öffentlihen Submission vergeben werden. i A ain hierauf sind an uns portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift: ; »Submissjon auf Lieferung von Bahnschienen resp. Klein- T On oder Eisenbahnschwellen für die Thorn-Insterburger und Schneidemühl-Dirschauer Eisenbahn« versehen bis zu dem am Montag, den 14. Juni d: J, Vormittags 11 Uhr, in unserem Central - Bureau auf dem hiesigen Bahnhofe anstehenden Termine einzureichen , in welchem dieselben in Gegenwart der etwa persönlich ersheinenden Submittenten eröffnet werden. Später ein- gehende oder den Bedingungen nicht entsprehende Offerten bleiben unberücksichtigt. j ' Die Submissions-Bedingungen liegen auf den Börsen zu Berlin, Breslau und Cöln, so wie in unserem Central-Bureau hierselbst zur Einsicht aus, werden auch auf portofreie , an unseren Bureau - Vor- steher, Kanzlei - Rath Lakomi hierselbst, zu richtende Gesuche unent- geltlih mitgetheilt. Bromberg, den 14. Mai 1869. Königliche Direktion der Ostbahn.

[1809] Königlich Niederschlesis<-Märkische Eisenbahn.

Die Ausführung der Erd-, Maurer-, Lehmer- und Zimmcrarbeiten zum Bau ‘eines neuen Eilgutshuppens auf hiesigem Bahnhofe soll infl. theilweiser Lieferung der dazu erforderlichen Materialien im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden und ist hierzu ein Submissionstermin auf

Greitag, den 4. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr, im Bureau der IV. Betriebs-Jnspektion* auf hiesigem Bahnhofe an- beraumt, woselbst die Zeichnungen und Bedingungen in den Stunden von 9—12 und 3—6 zur Einsicht ausliegen.

Die Offerten sind veveaen und frankirt mit der Aufschrift »Submissionso ferte zur Uebernahme von Arbei- ten und Lieferungeu bei Erbauung eines neuen Eilgutshuppens auf Bahnhof Görliß«

per bis zur festgeseßten Terminsstunde an den Unterzeichneten einzureichen.

Die Bedingungen und Formulare können gegén Erstattung der Kopialien werden.

Görliß, den 19. Mai 1869.

Der Königliche S ami glnsyetlor. rieß.

zu den Preisverzeichnissen in Empfang genommen

Verloofung, Amortisation, g u. \ w. von öffentlichen Papieren.

1810] ftiengesellshaft, Eisen- und Stahlwerk zu Osnabrück. In Gemäßheit des $. 7 des Statuts fordern wir die Aktionäre der Aktiengesellschaft Eisen - und Stahlwerk zu Osnabrück hierdurch auf, fernere 50 % der gezeichneten Afktienbeträge in folgenden Terminen: 10% oder 50 Thlr. für jede Aktie am 1. Mui d, 14 10» 9 » » » » » O 19 40» 2. Jan. 1870, 10 » "9 1. April » 10> s Li 9

P » » »

» » » » P » v » V » v »

entweder bei der Norddeutschen Bank in Hannots oder bei Herrn Banquier N. Blumenfeld in Osnabrück unter Vorlegung der Jn- terims\cheine einzuzahlen. Sowohl die Norddeutsche Bank , als au< Herr Blumenfeld sind ermächtigt, über die Einzahlungen zu quittiren, Osnabrück, den 21. Mai 1869. Der Vorstand der Aktiengesellschaft E e Stahlwerk zu Osnabrück. reer.“

1 Lúbeckische Staats-Anleihe von 1850.

Die Zahlung der am 1. Juli 1869 fälligen Zins - Coupons Nr. 39, so wie der am 2. Januar 1869 ausgeloosten 13,700 hlr, Obligationen, nämlich: :

A. Nr. 566. 598. 960. 985 a 1000 Thlr. 4000 Thlr. D, N, S O O72, Zl

928. 1083. 1418. 1751. 1874, 1939.

2002. 2084, 2169. 228, 2372.

C. Nr. 839. 1141. 1525. 1570. 2241 200 1000 » D. Nr. 66. 1386 3 ¿20 » Pr. Ct Thir. 13700

findet an den Werktagen vom 1.-bis 15. Juli 1869 na Wahl der Tnhaber statt: 2 : in Berlin bei Herren Gebrüder Schi>ler oder bei Herren Mendelssohn u. Co., in Hamburg bei Bere aller Söhle u. Co., in Lübe> an der Stadtkasse, an der leßteren von 9 bis 12 Uhr Vormittags. :

Diejenigen Inhaber, welche die Zahlung in Berlin oder Hamburg entgegennehmen wollen, haben ihre Coupons, sowie die ausgeloosten Obligationen, einen Monat vorher mithin in den Tagen vom 1. bis 15. Juni 1869 bei cinem der gedachten Banquier- häuser abstempeln zu lassen. A0

Die abgestempelten Coupons und Obligationen, welche in den Tagen vom 1. bis 15. Juli 1869 nit in Berlin oder Hamburg bei dem Banquierhause, von welchem sie abgestempelt sind, erhoben werden, können späterhin nur in Lübe eingezogen werden.

Falls mehrere Coupons gleichzeitig eingereiht werden, sind solche mit einem Verzeichnisse der Nummern und des Betrages der Zinsen zu versehen, die in früheren Terminen fällig gewesenen Coupons aber abgesondert zu verzeichnen. :

Die ausgeloosten Obligationen werden an deren Jnhaber über den Ge hinaus nicht weiter verzinset.

8 woird zugleich nezeigle daß am 1. Juli 1869, Mittags 12 Uhr, fernere 14,000 Thlr. dieser Anleihe auf dem Rathhause hierselbst werden ausgeloost und am 2. Januar 1870 ausgezahlt werden.

Es sind noch nicht abgefordert

von der 17. Ausloosung, fällig den 2. Januar 1864“ C. Nr. 1015 à 200 Thlr. von der 20. Ausloosung, fällig den 1. Juli 1865: «A, Nr. 176. 196 à 1000 Thlr. von der 21. Ausloosung, fällig den 2. Januar 1866: C. Nr. 3184 a 200 Tblr, von der 22. Ausloosung, fällig den 1. Juli 1866: C. Nr. 1556 a 200 Thl, von der 23. Ausloosung, fällig den 2. Januar 1867 : C. Nr. 2676 a 200 Thlr. von der 24. Ausloosung, fällig den 1. Juli 1867: B. Nr. 1680 à 500 Thlr. C. Nr. a 200 Thlr.

D. Nr. àa 100 Thlr. von der 25. Ausloosung, fällig den 2. Januar 1868" B. N 832 a 000 Sh,

C. Nr. a 200 Thlr.

D; M. à 100 Thlr.

von der 26. Ausloosung, fällig den 1. Juli 1868: A. Nr. 143 à 1000 Thlr. B. Nr. à 500 Thlr. C. Nr. à 200 Thlr. von der 27. M fällig den 2. Januar 1869:

A. NML, - à 1000 Thlr. 124. 154. 225. 1648

B. Nr. à 500 Thlr. C. Nr. 1907, 2272. 3051 .. à 200. Thlr. D: Nr: 304-840... ea 0 O T,

&erner sind noch E von gekündigten, nicht konvertirten Obligationen der Lübecischen Staats-Anleihe von 1850, wofür seit dem 1. Januar 1863 keine Zinsen mohr gezahlt werden :

B. Nr. 559 à 500 Thlr. D, Nr. 333 à 100 Thlr.

Lübeck, den 20. Mai 1869.

(1811

8500 «

Das Finanz-Departement.

[1723]

Nechte- Oder-U

Von den zum Umtausch bestimmten Oppeln-Tarnowißer Eisenbahn-Aktien

fer- Eisenbahn.

egen Rechte-Oder-Ufer-Bahn-Stamm-

Aktien ist cin Restbetrag von 147 Stü> = 29/400 Thlr. zu obigem Behufe no< nicht präsentirt worden.

Unter Bezugnahme auf unsere bezüglicße Bekanntmachung vom

16. November pr. bringen wir den baldigen Umtausch , zur Ver-

meidung der daraus entstehenden Verluste, den betreffenden Aktienbesißern hierdur< mit dem Bemerken in Erinnerung, daß der Umtausch bei

unserer Hauptkasse hierselbst stattfindet. Breslau, den 10. Mai 1869.

Die Direktion der Nechte - Oder - Ufer - Eisenbahn - Gesellschaft.

2111

Niederschlesis<he Zweigbahn.

Bei der heute erfolgten Ziehung der pro 1869 zur Tilgung kom- menden „Prioritäisobllgationen Lit. C. sind ausgeloost worden: Nr.- 232. 290. 563. 717. 935. 1101. 1129. 1138. 1152. 1185. 1386, 1437. 1636. 1640. 1855. 1906. 2054. 2090. 2206. 2244. 2443. 2646. 2725. 2735. 2914. 3083. 3126. 3536. 3588. 3634. 3680. __ 3736. 3838. 3953. 4167. 4228. 4569. 4597. 4709 39 Stück à 100 Thlr. Die Inhaber dieser Obligationen werden aufgefordert, den

Nominalbetrag vom ]. Juli d. I. an in Glogau bei unserer Hauptkasse, in Berlin bei den Herren Gebrüder Veit & Co,, in Breslau bei * dem Schlesischen Bank-

Verein

unter Einreichung der Obligationen nebst Talons und den bis dahin noch nicht verfallenen Coupons in Empfang zu nehmen. Aus den früheren Verloosungen sind noch rückständig : aus dem Jahre 1866 Nr. 1707, » » » 1007 Mr, 1/02, » » » 1868 Nr. hs 998, 1234. 1483, 2330. 2629, Die Jnhaber der Obligationen fordern wir wiederholt auf, den ai, an den oben bezeichneten Stellen in Empfang zu nehmen.

Glogau, den 28. April 1869. Die Direktion.

[1812] Frankfurter Vereinskasse, E ___ Einzahlung betreffend. Diejenigen Aktien-Jnhaber, welche die für die Zeit vom 1. bis 15, Mai d. J. ausgeschriebene Einzahlung von 10 pCt. oder fl. 25 pro Aktie bis jeßt no< nicht ge leistet D werden unter Bezug auf F.12 der Statuten andurch aufgefordert, in der Zeit von Montag, 24. bis Montag, 31. Mai d. T, Vormittags zwischen 11 und 12 Uhr, die rückständige Einzahlung nebst der statutenmäßigen Konventionalstrafe im Bureau der Vereinskasse, Große Gallusgasse 12, gegen Quittung auf die vorzulegenden Aktien zu entrichten. ZBugleicy ersuchen wir um Abholung der eingereichten Aftien gegen Rückgabe der ausgestellten Besch einigungen in der angegebenen Jeit. Granffurt a. M, den 21. Mai 1869. Die Direktion der Vereinskasse :. Dr. Fester. Lion.

GOAAVPREIEL

Verschiedene Bekanntmachungenm.

[1742]

Zu der am Dienstag, den 1. Juni cr., Nachmittags85Uhr’, im Zoologischen Garten stattfindenden Generalversammlung der Herren Aktionäre beehrt sih ergebenst einzuladen

Berlin, den 14. Mai 1869.

Der Vorstand. W. Peters. Helfft.

1770

| Die ordentliche Generalversammlung der Hirudinea-Aktien- Gesellschaft für Blutegelzucht in Deutschlan d berufen wir hiermit auf den 31. Mai 1869, Vorm. 11 Uhr, nach der Mehnerstraße

Nr. 2, 1 Tr., zusammen. i Der Hauptgegenstand der Verhandlung is der Antrag auf Auf-

lôsung der Gesellschaft. i | Berlin, A 7. Mai 1869. Der Vorsißende. Die Direktion.

Die Kreiswundarzt-Stelle des Camminer Kreises mit dem Wohn- orte Stepeniß is, na<dem der jeßige Tnhaber die na<gesuchte Ent- s erhalten hat; erledigt. Diejenigen, welche sich um diese Stelle bewerben wollen, werden hierdur< aufgefordert, si< unter Einreichung eines Curriculum vitae und ihrer Qualififations-Atteste darüber: daß sie entweder Wundärzte 1. Klasse, welche das geburtshilfli<ße und Mirurgis<-forensishe Examen wohlbestanden haben , oder praktische Aerzte sind, welche das Fähigkeitszeugniß zur Verwaltung einer Kreis- Physikatsstelle besißen, innerhalb 6 Wochen bei uns zu melden. Das etatsmäßige Gehalt der Stelle beträgt 100 Thlr. Stettin, den 18. Mai 1869. Königliche Regierung, Abtheilung des Jnnern.

[1813] Administration der Henri<shütte, Aktiengesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb. In Gemäßheit des $F. 4 der Statuten werden die Bekanntmachun- gen von Seiten der Gesellschaft8organe in nachstehenden Zeitungen : a) Königl. Preußischen Staats-Anzeiger, | b) Berliner Börsen-Zeitung, zu Berlin, c) National-Zeitung, | 4) Cöôlnischen Zeitung zu Cöln, publizirt werden. Berlin, den 20, Mai 1869. Der Verwaltungsrath. Scheele.

[1577] Aktien - Gesellschaft zur Gründung | des Bades Neuenahr.

Die Herren Aktionäre und Prioritätsaftien-Tnhaber unserer Ge- sellschaft werden entsprechend $. 38 des Statutes hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf

Montag, den 31. Mai c., : Vormittags 112 Uhr, im Kurhotel ergebenst eingeladen.

Betreffs Stimmberechtigung sind die $$. 36 und 37 des Statutes und Artikel 8 des Statutnachtrages, und betreffs etwaiger Vollmacht- ertheilung ist $. 37 maßgebend.

Bad Neuenahr, den 1. Mai 1869.

Der Direktor A. Lenné. TagesSordnung: 1) Vorlage der Bilanz pro 1868. 3 Geschäftsbericht des Direktors. 3) Ersaßwahl des Verwaltungêrathes nach $. 24 d. St.

Direfkter ermäßigter Güter-Tarif mit der i Berlin-Pot8dam-Magdeburger Eisenbahn. Ab 20. d. Mts. tritt zwischen den Stationen P Magdeburg, Burg, Brandenburg und Potsdam der e —— e Berlin - Votsdam - Magdeburger Eisenbahn und den Hauptstationen der diesseitigen Eisenbahn, sowie der Schlesischen Ge- birg8bahn ein ermäßigter direfter Güter-Tarif in Kraft. i Tarif-Exemplare sind bei den betreffenden Güter-Epeditionen à 5 Sgr. kfäuflih zu haben. erlin, den 14. Mai 1869. : L Königliche Direktion der Niederschlesis<- Märkischen Eisenbahn.

Direkte Güterbeförderung A zwishen Altwasser und Dresden resp. Leipzig (via Lauban).

Ab 1. E M. findet im sähsis<-\<{lesis<en ep Verband-Güter- Verkehr zwischen der Gebirgsbahn- e —— Station Altwasser einerseits und den Stationen Dresden und Leipzig andererseits (via Lauban) direkte Güter- beförderung statt. i

Berlin, den 19. Mai 1869. eas Königliche Direktion der Nieders<{lesis{-Märkischen Eisenbahn.

[1801]

reußische Hagel-Versicherungs-Actien-Gesell\schaft. 4. Ren lordug vom 1. November 1867 bis ult. Dezember 1868.

Thlr, | Sgr. 470,310 4/732 7,567

Ée R O A: S MIC R E A GA E D E AR E S OSR T es RI E A T NE I Z E N S T TNCINCRNTEO T N I E E I E E E T N T SENT E N A N H R MEE E S h Thlx. L f,

Einnahme. 1) Prämie

2) adl Gi E E r C E

Sgr. 297,834 | 19 13,571 21,882| 3

Ausgabe. 1) Hagelschäden 2) Regulirungskosten 3) Rabatt an mehrjährig Versicherte 4) Provisionen und sonstige Emolumente der - General-, Haupt- und Spezial-Agenturen, sowie i sämmtliche Verwaltungskosten 102,513 5) Zur vollständigen Ergänzung dcs Grund- ; 6) Vortrag auf neue Rechnung 277

Ia e

482,609| 9

482,609 |

O L

> U F

Thlr, 600,000

94,322 31,892 265

A ctiva-

1) Depot-Wechsel der Aktionäre 2) Lombard - Darlehen gegen Eisenbahn - Stamm- Prioritäten und Hypotheken-Obligationen 3) Wechsel im Portefeuille 4) Baare Kasse 9) Werth des Jnventariums 4/087 6) Außenstände bei unseren General- und Haupt- C P U Eid, 23,182

Passiva.

1) Grundkapital in 2000 Stü Aftien à 500 Thlr. incl. des erneuerten Einschusses von 150,000 Tblr. de 1867 - DVlL. 1,000,000 ab nicht begebene 500 Aktien . »

2) Nicht abgehobene Dividende de 1866

4 Kreditoren .

S C O O

mer A