1869 / 122 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2187 entweder bei der Norddeutschen Bank in Hamburg oder bei Herrn Staatsregierung für di [l indli ulti - E : i ; ; 2186 Z i i Banquier N. Blumenf eld in Osnabrück unter Vorlegung de In- einbaren c, L e OMIRON E E E je au n Le Que L BER E 1870 bis dahin 1888, ôffent- e n lan, Fade Nee rüdksihtli< deren das Obengesagte gilt, g r 8 4 R 77 aue ee Bank, als au Neuwahl von 8 Mitgliedern des Administrationsraths i cistbiete 4 einzureichen E err umenfeld sind ermächtigt, Über die Ei i ; ; : rof Das dem Ausgebot zu Grunde zu legende Pachtgelder-Minimum Hannover, den 24. Mai 1869. Osnabrück, den 21. Mai 1860" (E De RPNGL I a4 A, Côsn; den 27. Mai 1809. Die Direktion. beträgt A ATILA: der Pacht F cin disponibles Verms Königliche Eisenbahn - Direktion. der Ali fell is Vorstand [1869] ur Uebernahme der Pachtung ist cin dibponivte ermögen von L er iengesellschaft Eisen- und Stahlw id, j 35,000 Thlr. erforderlich, über dessen eigenthümlichen Besiß, sowie [1875] Hannoversche Stagtseisenbahn. deNeNTRa! tér. ahlwerk zu Oßsnabrüc J 9 E über persönliche Solidität und Qualifikation als Landwirth jeder V A Bergisch - Märki he Bad ewerer vor der o bei A E Eger N vi y [1684] —= Gi enbahn G sl t Lizitationstermine vor unjerem ’ommissariu auszuweisen halt. p Ag î VvoNit - ion - E R E E \ = \ Den Lizitationstermin haben wir auf i G Preußische Boden - Kredit Aktien - Bank. i D U ese cha T Donnerstag, den 10. Juni d. J, Vormittags 11 Uhr; Eme M adt Herren Aktionäre werden hiermit ersuhh, eine fernere Ein- Die Herren Aktionäre der Bergish-Märkischen Eisenbahn-Gesell- in unserem Sißungssaale anberauml. L j E i 10 Prozent, also 20 Thaler pro Aktie, bi haft lade ih ergebenst cin, einer Geueralversammlung Die Verpachtungsbedingungen, die Regeln der Lizitation, das Es sollen im Wege der öffentlihen Submission: ? d / YOLEL PIO ie, bis zum am 30. Juni d. Is- Vormittags 41 Uhr Vermessungs-Bonitirungsregister und die Karte von den Vorwerks- a) 1 ausrangirte Lokomotive, n _1. Juli er i i im hiefígen Stationsgeb unde , Grundstücken können während nststu Domänen- b) 1 desgl. Tender-Lokomotive, M Sea der Bank, (hinter der Katholischen Kirche Nr. 1) | heiwohnen zu wollen, um ie sowie auf dem fe Zei en werden. c) desgl. Tender, Is t den 28. Mai 1869 1) in ordentlicher Generalversammlung den Geschäftsbericht Auf Verlangen können au if zum Paht- d) 12 desgl Lokomotiv-Dampfpumpen, n L A Lr Rredi i der Königlichen Eisenbahndireftkton für das Jahr 1868 ent- kontrafte, sowie die gedru>ten allgemeinen Verpachtungsbedingungen e) 9 Laufachsen, Preußische oden-Kredit-Aktien-Bank. gegen zu nehmen und die Ergänzungswahlen für die au®- gegen Erstattung der Schreib- resp. Orukosten ertheilt werden. f) 4 Laufräder und TJahmann. Spielhagen. tretenden Mitglieder der Deputation zu- vollziehen; Magdeburg, den 3. a E ü r 8 2 O wan eineni - : 2) in außerordentlicher Generalversammlung über eine Ab- : Königliche Regierung, vertaust werden. : i i; änderung der mit dem Staate getroffenen Vereinbarung be- Abtheilung für direkte Veruel Domänen und Forsten. mf S en zur Besichtigung der Kauflustigen Verschiedene Bekanntmachungen. | züglih des Baues einer Bahn von Finnentrop nach Olpe : j N: i i und Rothe Mühle zu beschließen. [1706] Bekanntmachung. Die n Dad sind E und versiegelt mit der Aufschrift : [1857] Bekanntmachung g. Die Legitimation zur Betheiligung an der Generalversammlung Qur Verpachtung der im Kreise Stendal belegenen Domänen- h ffferte auf Ankauf von ausrangirten Lokomotiven, Ten, Preußische Hypotheken-Aftienbank. hat in den drei lezten Tagen vor derselben, na< Maßgabe der gg. 66 Vorwerke Bürs und Wischer, enthaltend an S bau A ; Die Herren Aftionäre unserer Bank werden zur ordentlichen | und 67 des Statuts, und zwar am 26., 28. und 29. Juni er., zu Hof- und Baustellen 6 Morgen 7 (Ruthen, zum Submissionstermine am Dienstage General-Versammlung gemäß $. 38 des Statuts erfolgen. arten 19 8 | “don 10, JUM) A am 19. Juni d. Js. Mittags 1 Uhr, Elberfeld, den 26. Mai 1869. A>er E 7 Morgens 10 Uhr, an den Unterzeichneten einzureichen. in dem Bankhause Wilhelmsstr. 62 ganz naer eni eingeladen. Der Vorfißende Wiesen (inkl. 83 M. 166 R. Die Verkaufsbedingungen liegen im Büreau des Unterzeichneten Zur Vorlage kommen der Deputation der Aktionäre der Bergisch-Märkischen Tangermünder Elbwiesen) 156 129 4 zur Einsicht aus und werden auf portofreie an mich zu richtende a) der Geschäftsberiht pro 1868, Eisenbahn-Gesellschaft, ütung 932 97 » Gesuche gegen Erlegung von 5 Sgr. verabfolgt. b) die Jahresbilanz, Geheime Kommerzien - Rath olzgrund » Hannover, den 26. Mai 1869. h S c) Waÿl von Mitgliedern des Kuratoriums. Daniel von der Heydt. Unland s 177 i Der B, Ober-Maschinenmeister. Berlin, den 20. Mai 1869. E E 5 Summa 2730 Morgen 155 Ruthen, ta ha : Haupt-Direktion. [1879] Bekanntmachung. Art. 29 des revidirten Gesellschafts - Statuts gemäss, machen wir

auf die 18 Jahre von Johannis d. Js. bis in 1 ist ei :l'- E ; : | Jah Joh I dahin 1887 is ein ander Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. st w, L g, 000 20 s ORTEE E E (A s T R l1erTmI1 eKanni, ass er unterzeichne eTWwA ungsra gegenwär 1g

weiter Lizitationstermin 2 ; L »auf Montag, den 7. Juni er., Vormittags 17 AU0T von öffentlichen Papteren. [1883] | , zusammengesetzt ist, wie

in unserem Sipungszimmer/ Domplaß Nr. 4, anberaumt, zu welchem Die nachstehende Verhandlung: Geschehen Berlin, den 14. Mai i a 4 wir qualifizirte Pachtlustige mit der Benachrichtigung einladen, daß | 1869. Auf Grund der $$. 46, 47 und 48 des Rentenbankgesebes “t A vwwilh A. Mits liede T, E das Pachtgelder- Minimum auf 2506 Thlr. fest t y - i E (E Kaufmann elm Wolff, Berlin, Vorsitzender. g j 500 Thlr. festgeseßt ist. Pachtbewer- | 2, März 1850 wurden an ausgelooseten Rentenbriefen der Provin N Zl i Fineiras is Stellvertreter des ber, auch solhe, welche in der Nähe der Vorwerke b ts B i ; LOVIN) E 28 Geheimer Ober-Finanz-Rath Loewe 5 Berlin, t ret eines Landgutes oder einer Rachtung: d baben sich möglichst vor | Rentmeister 9 A fe V ürn e E e E He ——— Vorsitzenden. j De | 4.8 L | entmeister vorgelegten Verzeichnisse gegen Daarzaytun urü 4 z : Regi s V "a " us dem Termine, spätestens aber Poren Besip eines eigenthümlichen nd und jvar: 18 Std Li A i O E r 13,000 Zul Cöln-Mindener Eisenbahn. 0bae:Régiraugi-Ratk o. D, res Mai O : 4A y Ö M el id Litt. B. à 5C0 Thlr. = 9000 Thlr. tüd Litt. C. à , : B disponiblen Vermögens von 19,000 Thlr., sowie über ihre landwirth- | = 3700 Thlr 1 33 Ste Litt. D, a s Thlr. f 825 Thlr, 17 Sil Die e ias der Aktionäre m E I P ide fie D. von Carlowitz auf

schaftliche Qualifikation auszuweisen. Litt. E. à 10 Thlr. = 170 Thlr., Überhaupt 148 Stück über 56,695 Thlr, wird am Rittergutsbesitzer, Staats-Minister a. y Swenstein bei Frankenstein.

Die anderweit aufgestellten Verpachtungs- und Lizitationsbedin- neb| dazu gehörigen, in vorgedahtem-Ver ichni i i ; : : ( Verzeichnisse aufgeführten 158 : : ; gungen, das Vermessungsregister und die Karten fönnen in unserer | Stü> Coupons und 133 Stü Talons heute in V Unter Mittwoch / den 30. Juni C.) Vormittags 11 Uhr, Kaufmann Ad. Carstanjen, Cöln, ; Cohn, Bürgers «ce C0),

Dománen-Registratur tägli<h während der Dienststunden, sowie auf | zeichneten durch Feuer vernichtet. v. g. U. (gez.) George Win>el im hiesigen Kasinogebäude stattfinden. Banquier A. L. Cobn (Firma:

p f

L t A A “m Domänen-Vorwerke Bürs eingesehen werden. Auf Verlangen | mann, als Abgeordneter des Provinziallan anen, (gez.) Moll Unter Hinweisung auf die einschlagenden Bestimmungen der Berlin. * A En irma: Berliner Handels

sind wir au bereit; Abschrift des Entwurf 3 zum Pachtkontrakte, sowie | Justiz-Rath und Notar. a, u. s ( T L P | ) l stiz- p, a, u 8 NOO) Küsel, Brovinzial-Ren Statuten vom 18. Dezember ; 9 wmerzien-Rath W. Conrad A agene O R gegen Erstattung der meister. (gez.) Schreiber, Bucbhalter. wird hierdur< zur öffent! 20. Juni 1868 werden Ne 16 dei savie des S rselsast bis Ga S gesellschaft), end rah Magdeburg, den 11. Mai 1389 / lichen Kenntniß gebracht. Berlin , den, 20. Mai 1869. gestrigen Tage eingetragenen Aktionäre und Besißer von Stammaktien Kowmerzien-Rath Carl Deneke» Wagdebursg- Königliche Regierung, Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Brandenbur, it. B. hierdur< eingeladen, an dieser Generalversammlung in Person | Rittergutsbesitzer Ernst Freiherr v. Eekardstein auf Prötzel. Abtheilung für direkte Steuern Domänen und Forsten (gez.) He yder. oder im Verhinderungsfalle durch Bevollmächtigte nah $. 40 der | Ritter utsbesitzer, Landschaftsrath a. D. Th. Eggert auf M eyer. ; Bekanntmachung, betreffend die Ausloosung Hohen Statuten Theil zu nehmen, wobei wir bemerken, daß in Anwendung eeskenhofF. zollernsher Rentenbriefe. Bei der am 13. d. ts. statt der $g. 33, 34 und 39 ibidem, sowie des $. 14 des Statut-Nachtrags Rittergutsbesitzer A, Förster auf Kentop- Rentenbriefe zum 1. Okto vom 20. Juni 1868, die Eintrittskarten und Stimmzettel am 97.1 | Geheimer Ober-Finanzrath G eim, Berlin.

[1876] Hannoversche Staatseisenbahn. ebabten Ausloosung Hohenzollernscher p | : u i 6 1869 Ae Los mean gezogen worden: 1) Lit. 4 28. und 29. Juni e. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in Banquier F. Gelpeke (Firm: Breest S Gelpeke), ¿: 600 Fl. 1: Nr. 111. 173. 579. 591. 1194. 1302. 1826. 9315, unserem Geschäftslokale am Frankenplaß hierselbst - jedoch nur gegen Berlin. Hövel auf Meesechersz Vei auft L! .

9663. “9095. 3143. 3863. 3931. 4545. 4639. 4735. 5005 5018. Vorzeigung der Aktien oder einer genügenden Bescheinigung über den Rittergutsbesitzer Ve | $293 5920. 6037. 6096. 6203. 6212. 6350. 6351. 7145. 7341. 724 Besiß derselben, im Falle der Bevollmächtigung außerdem gegen Bn | Rittergutsbesitzer, Amtsrath VWW+ Jacobs auf Treskow. En, A zeigung oder Einsendung der Vollmacht , in Empfang genommen R A. fáarbe auf Adamsdorf.

u 2e 0E 7496 8158. 8842. 2) Lit. B. à 100 Fl. 4 Stüd: Nr. 428. 51 | ( j I 1521 und 1540. 3) Li C. a 25 as L. L üt, Nr. 539. 1248 Dit erben enge e deE ct ard Zeiten werden Eintritts- Könige an e p U M Graf von Kleist-

i g. vorgedachten Rentenbriefe werden den ; arten un immzettel nicht verabsolgt. [ollendorf, Berlin. Die Bahnhofs-Restaurationen zu Verden, Eystrup, Stubben und 1869 bierdur mit der Stuffoxderung qndigt F A ialbetr Gegensände der festgeseßten Tagesordnung sind: Rittergutsbesitzer, Gerichts-Direktor a. D. Kuhlwein zuf Louilsa. i ericht der Direktion über das abgelaufene Geschäftsjahr; Rittergutsbesitzer, Geheimer Staatsminister a, D. Graf Sechwerin-

Burgdorf , sollen vom 1. Juli d. J. ab anderweit verpachtet werden, e E q T G derselben von dem genannten Tage ab ge Quit RüdkgabF - : : wobei für Verden 150 Thlr., für Eystrup 100 Thlr., für Stubben t e E Vize L E N E Festsebung der Tantième für den ldministrationsrath; utzar, Berlin.

40 Thlr. und für Burgdorf 25 Thlr. als jährliher Pachtzins fest- L aus : i t : j i j "i rwendung des nah Abzu der Dividende verbleibenden Be- | Geheimer Kommerzienrath Moritz Simon (Firma: J. Simon außer Cours geseßt waren, na < vorheriger Wiederincourd erwe g des nah Abzug 9 Wwe. & Söhne), Königsbers i. Pr.

gestellt sind. i l M s Die Pachtbedingungen liegen auf den genannten Stationen zur seßung bei unserer Landesfasse hier in Empfang zu nehmen. M trieb8überschusses/ ‘voti Di 4 ; i [ d dem 1. Oktober 1869 hört die weitere Verzinsung der ausgeloost Ermächtigung der Direktion, den Bau und Betrieb einer Eisen- | Rittergutsbesitzer VOM V F n

Einsicht aus, können auch auf portofreie Anforderung von dem ; ; ; ; : i ] i \ i ie ni Ï bahn vo ilenburg in das Scheldethal bis zur » eljernen and « | Geheimer Ober-Regierungs Rentenbriefe auf und es müssen mit denselben daher die nich! meb hn von Dillenburg | heldeth zur » eisernen H S H. Zwicker (Firma: Gebr. Schick-

Vorsteher unseres Central-Bureaus, Kanzlei-Rath Broese, gegen Ein- A h ; | | y / ällig werdenden Zins 8 inzwische ie Il mit einer Abzweigung in das Eibacher Scheldethal bis zum Nifkolaus- | Geheimer Kommerzienrat

sendung von 5 Sgr, pro Exemplar bezogen weis P E E der inzwishen auözugebenden bri Stollen der Grube König8zug zu übernehmen, die hierzu erforder- ler), uge U é , . ellvertreter.

Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift »Offerte auf Pach- Nr. 2—16 nebst Talons unentgeltlich zurü>geliefert werden, widrige" i / : 1) tung der Bal) ° i j ; _| falls der Betra der etwa fehlenden Coupons vom itale zurü liche landesherrliche Konzession nachzusuchen und mit der Staat®- j ahnhofs-Restauration 2c.« bis zum 10. Juni d. Ii ibe behalten wande, Die Einlôsung der Réntenbriefe jan “aud vermi Regierung den zu vereinbarenden Statut-Nachtrag für die Gesellshaft | Advokat-Anwalt E. Frings, Düssecldorf.

mittags 11 Uhr, an uns einzureichen, zu welcher Zeit dieselben : in un i j ; T ; : telst deren frankirt Fi S j des re<tsgültig und verbindlich festzustellen, sowie das zum Ausbau Justiz-Rath Ed. Mayer, Köln. erin maten fa ‘aa R A N exschienenen „Zier fasse bier n Und N e Hie y ahgrinan E und Am Betriebsmaterial h etbiate Anlagekapital für die gedachte Rittergutsbesitzer, Staatsminister a. D. von Patow auf Zinmitz. Ferner soll zu der gegen etwa den 1. August d. J. in Aussicht auszustellende, Über den Empfang der Valuta (welche mit Zahlen U" Bahn in beliebiger Weise bestmöglich zu beschaffen; Gemäss Art. 94 des revidirten Gesellschafts - Statuts machen wir enommenen Béetriebs-Eröffnung auf der Bahnstr ede N abu uen Buchstaben auszudrü>en) lautende Quittung beizufügen. Die Uebe Ermächtigung der Direktion, die von der regelmäßigen General- | gleichzeitig bekannt, dass von den - Verwaltungsraths - Mitgliedern die Nordhausen cin yahtweiser Restaurationsbetrieb auf den Stone [Os Kapitals erfolgt dann ebenfalls dur die Post auf G N ung E ie Jahre 1e E TI und 0 M E 4. L. Cobn, F. Gelpeke und ar „La ; ; ; i i i ervilligte Anlei i D s e Mie . : Ceritdiet varwiods erg, Niedersachswerfen, Ellrich und Walkenried ein- VONE MAO, SSPRRIE DEY E iclie o Ae j Aiaatairiial der Venlo-Osnabrücker, Osnabrück-Hamburger und Geh. Kommerzienrath H. Zwicker Der jährliche Pachtzins i} für 1810] | der Emscherthaleisenbahn noch guizubringene Anlagekapis n On n Gs Loe TERRE der Direktoren zu deren Stellvertretern Scharzfeld- L : ; : "d ibr zwe>mäßig scheinenden, insbesondere au in einer solchen Weise | designirt worden sind. S Sten ax Co Aftiengesells< aft Eisen- und Stahlwerk zu Ana i T ee sie dadurch 4 den Stand geseßt wird, die nah S Berlin, den 15. Mai 1869. In Gemäßheit des $. 7 des Statuts fordern wir die Aktion® den bezüglichen Bestimmungen der Statutnachträge vom 28. Mai Der Verwaltungsrath

Ellrich S 80 Thlr. und der Äfktiengesellshaft Eisen - und Stahlwerk i Y ; j i E zu Osnabrück hierdu! 1866, 20. Juni 1868 und 11. November ej. a. zu emittirenden Prio- 0 5 . : : der Preussischen M ersicherungs-

festgestellt. N auf, fernere 50% der gezeichneten Aktienbeträge in folgenden Termin’ ritätsobligationen, soweit solche nicht hon vertrag8mäßig fest Über- Die Pachtbedingungen können gleichfalls von dem Kanzlei-Rat E E D ae» 1 Vit. E nommen sind, nach ihrem Ermessen L oder theilweise für Nenn j h f Broese hier zum Preise von 5 Sgr. pro Exemplar bezogen bes he x «E E F ft. 1870 | der Gesellschaft zurückzubehalten beziehungsweise zu übernehmen) au Aectilen- esellsc all. | Submissions-Termin für die leßtgenannten vier Restaurationen 10 » z Í 3 u j L pril T | zu diesem Zwe>e die erforderlichen Statutabänderungen mit der WW. Wol, Vorsitzender. F. Gelpcke, ist auf den 23. Juni d. T, Vormittags 11 Uhr, anberaumt, 10» s E 4 L Juli

fungirendes Mitglied.