1869 / 123 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2202 EMISSTON

Antheilscheinen

der

Effekten-Lizitations- & Diskonto-Bank, Kommanditgesellschaft auf Aktien L. Eichborn.

Auf Grund des $8. 5 unseres Statuts hat der Aufsichtsrath am 20. Mai c. beschlossen, eine 3. scheinen a 200 Thlr. auszugeben, das Kapital der Gesellschaft um 250,000 T 750.000 Thlr. zu bringen.

Wir stellen unseren bisherigen Theilnehmern auf je zwei Stück der bisher ausgegebenen Antheile einen

neuen Antheilschein al pari zur Verfügung und fordern dieselben hiermit auf, die neuen Antheilscheine unter den nachfolgende Bedingungen zu erhébén: x 1

der Zeichnung gesechieht bei unserer Kasse, Wilhelmstrasse %S, in bis 12 Uhr, S. 2

Wer von dem Bezugsrechte bis zum 30. Juni c. keinen Gebrauch macht, verliert für diese FTILI, Betheiligung al pari, 8. 3

Bei der Anmeldung sind die Nummern der bisher besessenen Äntheilscheine aufzugeb d Ct, d i ziehenden Antheilscheine Leta Quittungsbogen zu zahlen. 4 SOIAERA L e A A CAG R h he 8. 4

Die ferneren Zahlungen erlan mit 25 pCt. vom 1. bis 3. Oktober c., mit 25pCt. vom 13. bis 15. November ec. und

20. bis 31. Dezember ec. gegen Zurücklieferung der Quittungsbogen und Gon zu erfolgenden Empfangnahme der Vollaktien.

i Bei der letzten Einzahlung wird der den Akti mit 2 Thlr. 5 Sgr. 9 Pf. in Anrechnung gebracht.

Serie Zu 1250 Stück Antheil. Ener, zu vermehren und somit im Ganzen auf

Die I L

d s i: . : . . Vormittagsstunden von er Zeit vom 15. bis 30. Juni c. in den

Emission seinen Ánspruch auf

mit 25 pCt. vom

en angehängte ‘Coupon über 5 pCt, Zinsen für die Zeit vom 1. Juli bis 31, Dezember c. „He ge dag A A E “zei auch die Il[. Emissíion pro dl an dem Reingewinne der Gesellschaft Theil. Effekten-Lizitations - & Diskonto -Bank, Kommandit - Gesellschaft auf Aktien L. Eichborn.

A i Oeffentliche Bekanntmachung.

ei der in der Vorstandssißung vom 19. Mai 1868 erfolgten Ausloosung der von dem Verbande zur Regulirung der oberen Unstrut von Mühlhausen bis Mer leben im Jahre 1869 einzulösenden, auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 22. Juni 1861 (Gesceß-

at ape L 1 Seite 705) ausgegebenen Obligationen (1. Emis- sion) zum Betrage von 600 Thaler

find S Nummern von Litt. C. à 50 Thaler r. 506. 516. 540. 564. 598. 606. 631. 663. 684. 685. 690. und 697.

gezogen worden.

Diese Obligationen werden den Besißern mit der Aufforderun gekündigt, den darin verschriebenen Kapitalbetrag vom 1. Juli 1869 ab bei der Verbandskasse (im Rathhause) hierselbst gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, nah dem 1. Juli 1869 vg Zinscoupons und Talons baar in Empfang zu nehmen. Der Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeldli< mit abzulie- E a wird von dem zu zahlenden Kapitale zurü- Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren nah dem Rückzahlungsterminè nicht crhoben

Gunsen des Verbandes <t erh worden, verjähren zu ei dieser Gelegenheit wird der Tnhaber der zu dem Termine vom 1. Juli 1865 ausgeloosten, bisher no<h nit realiÿeteA Obligation Litt. B. Nr. 308 à 100 Thlr. hiermit no<mals aufgefordert, dieselbe

bei der Verbandskasse zur Zaslung des Betrages zu präsentiren. Mühlhausen i. Thür., den 12. Juni 1868. Der Vorstand des Verbandes zur Regulirung der oberen Unstrut

von Mühlhausen bis Merxleben. Mengßtel.

züglih des Baues einer Bahn von _Und Rothe Mühle zu beschließen. Die Legitimation Je Betheiligung an der Generalversammlung hat in den drei leßten Tagen vor derselben, na< Maßgabe der Gg. 66

und 67 des Statuts, und zwar am 26., 28. und 29. Juni er., zu erfolgen.

Elberfeld, den 26. Mai 1869. der Deputation de Atti Des i isch-Märki on der Aktionäre der Bergisch-Mär Eisenbahn-Gesellschaft, E Geheime Kommerzien - Rath Daniel von der Heydt.

[1899]

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der im Courszimmer des hiesigen Börsengebäudes Cendana: Neue Hriedrichsstraße) abzuhaltenden ersten ordentlichen enecralversamm-

lung auf den 30, Jui a. c., Nachmittags 5 Uhr,

Mittwoch, s 4 wil g; werden darin die im $. 32 des Statuts bezei ( - stände 9 A Aires auf Zes nderung : Bd es im 8. es Statuts daselbst alinea 2 ile 2 ; Wortes 2 Set: in Maar st alinea 2, Zeile 2 stehenden es im 8$. es Statuts daselbst ali 1 ile 2 Wortes »Juli« in 49% Baba a G zur Verhandlung und Beschlußfassung gelangen. reue Uk O Mete! Ern die Herren Aktionäre e in das Lokal nach geführter Legitimation. Berlin, den 28. Mai 1869. N E T Fortuna, Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft.

| Der Vorstand: für den Verwaltungsrath Der Direktor Fr. Buschius.

G. Dietrich.

Bekanntmachung. Mit dem 1. Juni d. I. eht der am 1. April 1864 eingeführte direkte Per- onen- und Gepä>verkehr einzelner Ostbahnstationen mit mehreren Stationen des mitteldeutschen Eisen-

e p bahn-Verbandes, der Richtungen Halle-Erfurt-Gunters-

e —S= ausen und Wolffenbüttel-Kreiensen ein. An diesem Tage tritt dafür ein direkter Personen- und Gepäckverkehr mit dem neuen mitteldeutschen Eisenbahnverbande von Berlin in der Richtung Beh ra-Hanau-Frankfurt a. M. in Kraft, und zwar: 1) zwischen den Ostbahnstationen Königsberg und Danzig einerseits und Frank- furt a. M. andererseits, und 2) zwischen der Ositbahnstation Eydt- fuhnen einer- und den Stationen Frankfurt a. M., Darmstadt und Heidelberg andererseits. Jn Frankfurt a. M. werden zwei Bahnhöfe, und zwar ein Ost- und ein Westbahnhof, eingerihtet. Auf dem Leb- teren wird stets ein längerer Aufenthalt der Züge sein, damit die von oder nah Stationen jenseits Heidelberg reisenden Passagiere Zeit zum

Verschiedene Bekanntmachungen.

e Bergisch - Märkische S Eisenbahn. Gesellsch.

Die Herren Aktionäre der Bergis{W-Märki Fi schaft lade ih ergebenst cin, einer Genetlaat gam Gesell- am 30. Juni d. Is6., Vormitta im hiesigen Stationsgeb os zu s e in ordentlicher Generalversammlung der ä i der Königlichen Eisenbahndireftion für, das Jabs! 1868 et gegen zu nehmen und die Ergänzungswahlen für die aus- tretenden Mitglieder der Deputation zu vollziehen; 2) in außerordentlicher Generalversammlung über eine Ah-

änderung der mit dem Staate getroffenen L ereinbarung be-

[1869]

s A1 Uhr, ude

Sterbefall-Zahlungen

| Perfallene Dividende aus 18683 | Zahlung für eine rü>versiherte Summe

2203

3a neuer Billets und zum Umexpediren des Gepäcks erhalten. Linsichtlich der fünftägigen Gültigkeitödauer der Billets in diesem Ver- fehr, sowie der Durchführung der Reisenden nebst Gepä>k dur Berlin, yerbleibt es bei den bisherigen Bestimmungen. Bromberg, den 24. Mai 1869. Königliche Direktion der Ostbahn.

Bekanntmachung. Für die unter der Kollektiv - Bezeichnung „Umzugsgut« zur Versendung kommenden Gegenstände ist auf der Ostbahn neben dem bisherigen Centnertarif ein Achstarif eingeführt. Die gedachten Gegenstände können daher fortan nah der Wahl des RPersenders in Centner- oder Achsfracht aufgegeben werden. Die Achs- fracht beträgt bei einer Tragfähigkeit des Wagens von unter 100 Cent- nern = 10 Sqgr., bei ciner Tragfähigkeit des Wagens von 100 Cent- nern und darüber = 125 Sgr. für jede nothwendig zu verwendende Achse und jede angefangene Meile. Das Auf- und Abladen bei dieser ohne Verwiegung des Guts zulässigen Beförderungsweise ist Sache des Versenders, resp. Empfängers. Bromberg, den 22. Mai 1869.

Königliche Direktion der Ostbahn.

[1882] Nehnungs-Abshluß e

r Magdeburger Lebens - Versicherungs - Gesellschaft G G für das Geschäftsjahr 1868.

a Einnaÿmke&

Ueberträge aus 1867:

a) Gavinn-Saldo Pr. Cour. Thlr. b) Prämien-Reserve » 706,976. c) Schäden-Reserve .… e. eo ee +6 » 39,968. d Reserve für nicht abgehobene Rente 592.

Prämie pro 1868

322,191. v d zee 2,357. insen

52/614. ÜUebers<uß bei einem erstandenen und wieder- verkauften Grundstücke 2c... ...-- La » E

L 3,500. "Pr. Cour. Thlr. 1,130,652.

Ausgabe. Thlr.

27.

æœl Zl Il

lam bes

dund pan

134,005.

Ï Zahlung einer bei Lebzeiten fällig gewordenen

: Renten-Zahlungen

Finnentrop nach Olpe |

2 L S E I R E

500, 1,773. 7,937. 1,016. 3/870.

28,120. 836/815.

Versicherungs-Summe

ahlungen für zurü>gekaufte Policen Ker ütete Reserven... Rüversicherungs-Prämien Schäden-Reserve Prämien-Reserve .…....--...-..-- E E Verwaltungskosten:

Thlr. 13,384.

» 776

883.

7,713. 1,336.

Gehalte

Drukosten

O : eise- u. Jnspektions-

fosten

orto

enturschilder, Steuer-,

Gerichts- und No- tariatsfosten, Hei- zung 2c

Bureaukosten u. Haus- Reparaturen

Verlust auf áäuslân- dische Geldsorten.

Agentur-Próvision A aeritian an die Aerzte do. an den Rechtskonsulenten Abschreibung der 12. Rate auf Einrichtungs- k

Nh 4 f Utensilien reibung au e ; i Gewinn - Reserve für mit Gewinn - Antheil Versicherte Verlu bei Agenturen. . » 241. 13, Ngio- d p S Bepritat-Oiligetonen nas / Uni 4 dem Course vom 31. Dezember a. P...- _$19. 7. Pr Cour. Thlr. 1,086,688. 29. Saldo, Reingewinn pro 1868 » 43,963. 20.

Davon: Kapital-Reserve. Thlr. 2,198. 5. 7. Tantième an den Verwoaltungs8- aus\<uß , den Generaldirektor und dessenStell- vertreter Zum Gratifika- tionsfonds... » Dividende auf 3948 Alfktien i k Qr hie... > 07,000; Verbleibender Gewinn-Rest. » 87 A

THlÉ. 13,9 63 20. T

P A

3,593.

29,009. 20. 31,823. 3. 7,886. 23.

300, —.

2,485. 13. 157. 1.

228. 19,

3,005. 1,250,

H. “Pr. Cour. Thir. 1,130,652. 19. 11.

Bilanz äm 31. Dezember 1868. A C S

Sola-Wechsel der Aktionäre. ..............- Cassa-Bestand Wechsel-Bestand . » Bestand an Obligationen » Gesellschaftshaus » Darlehne gegen Hypothet » Darlchne gegen Unterpfand Guthaben bei Agenten

und Rükvers.-Gefell-

\chaften Thlr. 76/247. 8. 5.

ab: Creditoren .…. » 223.21. 3.

Vorschüsse auf Policen Gestundete Prämien .….…..........- Restirende und no< nicht fällige Zinsen... Einrichtungskosten Utensilien

Thlr. 1,579,200 » 95/018

59,715 32/262 64/000 908,175 21,570

| BTaRi 1! Lm El

76,023 |17

35,107 |15 58,442 | 4 5/731 |26 19,883 |18 3 000 |—

Tblr. 2,888,130 [T9]

d) | L O

Aktien-Kapital é ab: nicht _begebene 52 Aktien à 500 Thlr. H gur e a mm » apital-Reserve - Schäden-Reserve : » Reserve für mit Gewinnantheil Versicherte. Unerhobene Dividende der Aktionäre pro 1864 do. 1865 do. 1867 Cautions -Conto, für von einem General- Agenten baar deponirte Gratifikation®fonds Tantieme-Conto 3,005 Dividende der Aktionäre pro 1868 » 37,506 Uebertrag des Gewinnrestes aus 1868 auf y »

Thlr. 2,000,000

Thlr. 1,974,000 836,815 4,035 28,120 693 110 110 534

1,500 1,696

Ill œol A |

4 17 15 15

l I

11 28

’»>

17

Magdeburg, den 31. März 1869. / Magdebur er FEns « Berpüorun 8 - Gesellschaft. W. E Schmidt. . Lijstemann.

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Rechnungs - Abschlusses mit den Büchern der Gesellschaft wird hiermit bescheinigt.

Magdeburg, den 12. Mai 1869. Die vom Verwaltungs - Ausschusse zur Prüfung der Jahresrechnung erwählte Kommission. H. L. Warne>e. Gustav Pershmann.

Direfkter ermäßigter Güter-Tarif mit der - Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn. Ab 20. d. Mets. tritt zwischen den Stationen ¿ I Magdeburg, Burg, Brandenburg und D der e Berlin - Potsdam - Magdeburger Eisenbahn und den Hauptstationen der diesseitigen Eisenbahn, sowie der S({hlesischen Ge- birg8bahn ein ermäßigter direfter G üter - Tarif in Kraft. i Tarif-Exemplare sind bei den betreffenden Güter-Epeditionen à 5 Sgr. fäuflih zu haben. erlin, den 14. Mai 1869. 459 : Königliche Direktion der Niederschlesis<- Märkischen Eisenbahn.

Direkte Me T SY _—- zwischen Altwasser und Dresden resp. Leipzig (via Lauban). :

A5 1. k. M. findet im \sä<hsi<{-\<lesis<hen

L Verband-Güter- Verkehr zwischen der Gebirgsbahn-

S Station Altwasser einerseits und den Stationen

Dresden und Leipzig andererseits (via Lauban) direkte Güter-

ng statt.

ves, 19. Mai 1869. :

lin , den S , Sönialiche Direktion der Niederschlesis<-Märkischen Eisenbahn.

Bekanntmachung. (O C ¿icin-Stettinet Eisenbiht

Lorenz Lippert.

A m—

N Um S.

Mit dem 1. Juni er. tritt für unsere sämmtlichen Bahnstre>en ein neuer Fahrplan in Kraft, welcher verschiedene Veränderungen ge- en den bisherigen Fährpläan enthält. Die Gültigkeit des neuen Pahrplans ür unsere neue Bahnstre>e Coeslin-Stolp leibt bis zu dem späterhin bekannt zu machenden Tage der Inbetriebseßung derselben ausgeseßt. i ; ru> - Exemplare des neuen Fährplanes sind vom 30. Mai er. ab bei den Billetkassen unserer Stationen zum Preise von 1 Sgr. pro Stück käuflich zu haben. Stettin, den 24. Mai 1869, Direktorium der Berlin - Stettiner Eisenbahngesellschaft. :Freßdorff. Zenke. Kutscher.