1869 / 124 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Fahrten-Plan der STaunus-Eisenbahn

mit den An- {lüssen an die

Nassauische Eisenbahn.

Vom 4. Juni 1869 an gültig.

o =

| T L A

= S = S S S S

Personen-

Abgangs- Züge.

und

Schnell- ZUg = |Person.- ZUg

S Güterzug

[| [1228 8 ohne Personen.

, |LILITI, (T.TI.TIL [LIL TIL, Abds. | Abds. | Abds.

. |U. M. U. M.

625 845 640 I— 622 832 635 845 655 9 6 78 919

y 643 92 654 n

76 25

9 X 720 X 938

E 730 950

810 255 7740| 10 6

750 230 720 940

E g 9 # 8 5 55 35 55 | ;

4 12 : E Wiesbaden 5 ab 2A 315 7565| 1015 Biebrich) E A 253 733| 953 : Curve . ab 315 755! 1015 Castel... an

738 i Mainz (.…. an

p 745 p. Dampfb. e ab

3— 745 C 0 astel . ab Zis dae Hochheim ab dis Q Flörsheim .…. ab 58 730 | 1037 attersheim. ab 0 y 856 y 1030 12 623 750 | 1055 Docht an ct D 1040 1153 114 825 920 | S'S(Soden.…. abs P 07 O Ila] 925 10— | As /Hösstt…… an] 415 000 Ie Tot V E HS öchst .… abs 793 | 9135| Was) 129-91 630 1 T __ Soden . an} 46 | 92e | 1I0ss1 12131 9asg Dieß 944 731 861 | Fran ab] 645 |y720 | 910 | 1043| 1Iss| 115 rankfurt .…. an | 710 735 925 10e! 184 130 | 348 l T-i @ s 11018

Limburg 952 E j 5 Ein Zug von Wiesbaden nah Castel (Main i 26 a ; Außer den vorstehenden Zügen werden die folgenden Extrazüge befördert: I eus zu Mainz 8 Uhr 90 Vin. Abends. z): Abgang zu Wiesbaden 7 Uhr 55 Min. Abends; Ankunft zu Castel 8 Uhr 10 Min., Bis auf Weiteres an Sonn- und höheren Festtagen: : Y in Ug von Baster nah Frankfurt zum Anschluß an ‘den um 10 Uhr 35 Min. zu Wiesbaden abgehenden Qua und Ein Zug von Ca (Maina) nah Wiesbaden a B ta 6 Uhr 45 Min,, zu Castel 7 Uhr Min. Abends; Ankunft zu [F auf den Zwischenstationen; Abgang zu Castel 10 Uhr 55 Min. Nachts; Ankunft zu Frankfurt i Ubr 0 Min. In Wiesbaden 7 Uhr 15 Min. Abends. : Im Auftrag des Verwaltungsraths: Der Direktor Wernher.

Bestimmungs-Station. Coblenz...

Lahnstein Rüdesheim Eltville Mosbach Wiesbaden

L E T1114]

E 2E [4

e ju

=

=| 8 = S T TLRLES

S

Se S ce S

0 =1-J W

en pam S UAMUcIœC6I

715

j l

Nass. U. rhein. Bahn.

Correspondenzen mit der Taunushahn.

>< =1 J [8

713 732 745 727

_——

ATEHLIT 11TH E T4 L I ELET F L HLLELS T T RLISLHLEL] E L ERLHLL E HTE

Q C0 00 0

Co

t]

I I L O I ED abo oao

do b

N

41 N ¡f 12 E 16 18. 20. | 22.

Personen- uis Personen-

Züge. L ua, züge. Schnellzüge. Personenzüge.

85

j

Abgangs$-

und

>< S S uli, August a. September. S

Nur in den Monaten Juni, -

E E 14 Güterzug

SRST-44-F4444 A8 | ohne Person.

I

Bestimmungs- Station.

hne Person.

LIL I. T. IL. I. L, u. I. T. I, 1.10. I | 1.11.1I.|1. 1 0. [1 u. 0.1.10 L ÎL L DT, 1 IL IIL. 1 IT, [IT.

Mrg. | Mrg. | Mrg. | Mrg. |Nchm. Nchm. | N<m. | N<m. | Abds. | Abds. | Abds. | Abds. O O l Vel Il 19s 220 355 6—| 635 | 9—| 1035 958 758 1088|: 12 9 218 _— 1 G08 858 A 2 7 S 1225 240 655 Gal ) 10 948 10| 1216 230 n Go 6

620 A 820 X 955 A 1120 1225 Î X ) Ls a

L Ln N A She X 240 410} 615| X 655 925| 1050

) 255 429 25

615 815 9481 1 1216 230 345 a a Ds | E u, M, X 245 4151 - G20] N 7— 255 710 X 940 T 722 953 X 320 EY 640| 736 X10 5 330 447 647) 745 [LILII 1018 250 357 622| 723 945 de 33 410 635| 736 958 420 6055| 753 E 433 78 86 | 332 450 6501 748 1 103 1020

Taunus-Eisenbahn.

Güterzug H

Biebrich | Wiesbaden

_> do [==] [E S va bs

824 85 815 1125 815 1125 820 1130 841 1155 910 1225 1032 25 1054 220 1225 415 1s 515 330 750 11— 235 111 450 120 457

S s S G00 S [S

E | œ a B 1] pam jene 4e ca n

Lokalzug täglich.

Wiesbaden M»sbach n Eltville Mei... even Lahnstein Coblenz 852 1040

1125

115 Qu

630 825 10—| 1125| y 1230 y 040 834 DA 1240 654 345 1 1251

C>° uni ©®

D [Q | bo [i] C

Taunus - Eisenbahn. »tember und ohne

| l

T T E14

E 2 #18

IEEFREELFEHA 1 I EERELLELERET Nur in den Monaten Juni, Juli, V Dampfbootfahrt nach Mainz.

M T L T H

S

< S s Ss 25s Q E et 22 Ss L e V m. S S R E &

I ETLEFEFH August u. Se

ILEE F

d ® S n

740 I9—

Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Kaufmann ] hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus“

; 7 i d riftlih einreicht, hat eine Abschrift der- | ; der M Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Wer seine Anmeldung s\{<riftli< <t, h {rif Moriß Doer> hierselb bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners | wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Aften anzeigen.

: ; : elben und ihrer Anlagen beizufügen. ; j | ; ge! Vorladungen u. dergl | Jeder Gläubiger , welcher niht in unserm Amtsbezirke seinen werden aufgefordert, in dem Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die

[1862] , Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am F, auf den 31. Mai cer., Vormittags 11 Uhr, Rechtsanwalte Block, Moriß, Graeßner, Lev i In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Gustav | = / j i ; g. in unserem Gerichtslokal , Domplaß Nr. 9, vor dem Kommissar es / / y, Hienßs< und Schulß | hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten au Stadt- und Kreisgerichts-Rath von Windheim, anberaumten ar! E T

Conditt zu Memel is zur Verhandlung und Beschlußfassung über d At d Ii dén Akten ailer: Wer ( 1 h vo! einen Akord ein neuer Termin ; A L RON, Lia Briblus A 8 Lin Seuide A er dazu Fa EnaO aur Borschläge Über die Beibehaltung dieses Verwal- | [1904] Bekanntmachung. vor dem Ede n Memudisor ict Termidtiiiee Mi 18 an- | nit vorgeladen worden, nicht anfechten. S E kia geben E a R MESANGE, ouis Eberding ju Neidfelo evitte, "Nr 12 vel Gutsbesißer Hermann

: ; ; ; 3 i i tsanwalte Palleske hier : S ; [ / . 12 Vel L pag s i: beraumt worden. Die Betbeiligten werden hiervon mit dem Bemerken | oe Echtermeyer/ und Justiz - Räthe Hartwic) und Pictering in | „Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- | thekenbuchs von Wredow verzeichneten Gutes Pappelhort if “uge. in Kenntniß geseB. es éclá eNgeße en s t eietbs V c Mareibiera zu Sachwaltern vorgeschlagen. welche ihm g R go in ens oder Gewahrsam haben, oder ho tati i fällt somit au<h der auf den 9. Juni 1869 anberaumte Forderungen der Konkur rw Gre, \foweci ei i L en O Tiegenhof, den 24. Mai 1869. : selben a0 Vetabfol Ms en y Le aufgegeben, ni<ts an den- | Lici Y u E fort. / ade E, U Aci eit qut Iuellaabme an Königliche Kreisgerichts-Deputation. Gegenstände B a ad A ‘"nöniglihes Kreisgericht. 1 i Abtheil be Beschlußfassung über den Akkord berechtigen. [1890] Bekanntmachung. n, B i bis zum 12. Juni er. eins<ließli< 11079 G R eilung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Gastwirths Schel- Fdem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, Mes i Subbhastations\ach 4 Ves au Sa dicie Saiduis

Memel, den 22. Mai 1869. : „dem ; : (f ; i | Königliches Kreisgericht. horn hier is zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Ak- mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte , ebendahin zur Konkursmasse Friedri< Granzow gehörigen, zu Barenthin belegenen und im Hypo

Der Kommissar des Konkurses. ford Termin abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<tigte E f : ) gez. Gruenhagen. auf den 14. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr, Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in item Besit bes Rer von Barenthin vol. I. No. 13 pag. 193 verzeichneten Zwei- Cf lit ikta bnd in unserm Gerichtslokale, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unter- findlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. am 2. April 1869, V i ¿ zeihneten Kommissar anberaumt worden. Die Betheiligten werden Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche m e 15009, Vormittags 11 Uhr, [1887] bél d E efanntm 3 B A Witt M hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle sesigeltellen als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- R ns Cs E auf ; ith M Sausmanns Guias A L: abo O oder vorläufig zugelassenen Forderungen der On D oe prüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem | yerleat. « MENEMLEL a1, DoEtmittags 11 Uhr, G. Hamm, ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubi- E E S he Ee Ln O ae gs AEARER g A ins<ließlid yriß, den 27. März 1869 i : : 8 RT : - oder andere onderungsre<t i E bis zum 24. Juni er. einschließli e E M, i E ebt n D E N ivi Haipride G08 riot as Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen. | Gans hriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Königliche Kreisgerihts-Kommission Il. emeldet haben, werden aufgefordert dieselben, sie mögen bereits re<ts- MECTIA e, VeE e, I L: i orderu1 en, fmilichen innerhalb der gedachten Fri O Rene 1 (ass eg eothwendiger Verkauf. ängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem Königliche Se E fn ra it A walturigEeeeteneE na Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- Königliches Kreisgericht zu Elbing, den 14. Januar 1869. gedacten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden. Der NOMRiar 00 E auf Ms 29. Juni ecr., Vormittags 11 U v & zem Qr es Marie Rolling gehörige Grundstü> Elbing Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. Mai cr. bis | [1805] Konfkfuts-Ersöffnung. in unserem Gerichtslokal; D bla N E n Es K „Nr. 2, auf welhem si eine Papierfabrik befindet, abgeschäßt zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist Königliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg. inissar zu E O ay Ar. Y vor dem genannten Kom- | auf 24,902 Thlr. zufolge der nebst Hypothekenschein in der Registra- auf den 17, Juli cer. Mittags 12 Uhr, Erste Abtheilung. Wer seine Anmeld AUTG einreicht q U L tur einzusehenden Taxe, soll ‘am 4. August 1869, Vormittags vor dem Kommissar, Heren Kreisrichter Stolterfoth, im Termins- Den 20. Mai 1869, Mittags 12 Uhr. elben und ibrer gn ing 1 riftlih einreiht, hat eine Abschrift der- | 11 Uhr, an ordentlicher Gerichts\telle subhastirt werden. immer Nr. 3 E ; E E u e E e See 6 S dar Daa L Gan E Sue zu Ea E Jeder Se O "adt in unserm Amtsbezirke seinen ersicdiliGen Reg Ede S j S Kauf On De ant Os ie sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, roelche ihre Forde- | burg i} der kaufmännische Konkurs eröffnet und der E it ; : l ( «Forderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen anr Ai f O der Sri Fen ind anger b L ar rode Tur s 1 Dezember 1868 festgesest worden. ' ohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am | haben ihre Ansprüche bei d 9 gung suchen,

em Subhastationsgerichte anzumelden.