1869 / 124 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2222

Am Fentiden Tage is in das hiesige Firmenregifter eingetragen :

sub Nr. ; die Firma H. Weiß und als deren Jnhaber der Tuchfabrikant Nicolaus Friedri< Heinri<h Weiß in Neumünster.

sub Nr. 693: die Firma Otto Delfs und als deren Jnhaber der Korn- und Mcehlhändler Heinrih Otto Delfs in Neumünster.

sub Nr. 694: die Firma Michael Las> und als deren Jnhaber der Kauf- mann Michael Lask in Kiel.

sub Nr. 695: die Firma J. H. Schwarß und als deren Jnhaber der Kauf- mann Jürgen Heinrih Schwarß in Bordesholm.

sub Nr. 696: die Firma H. A. Pu> und als deren Jnhaber der Kaufmann Hans Asmus Pud in Bentfeldt.

sub Nr. 697: die Firma P F. Timm und als deren Jnhaber der Leder- händler Paul Friedrih Timm in Kiel.

Kiel, den 29. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen : auf Fol. 209 die Firma : Th. Biermann, als Ort der Nieterlassung: Norden, als Firmeninhaber: Kaufmann Casimir Theodor Conrad Biermann. Norden, den 26. Mai 1869. Königliches Amtsgericht I.

In das Handelsregister ist heute eingetragen : sub Fol, 111 die Firma: H. Rademacher, als deren Jnhaber: Heinrih Eduard Rademacher, als Ort der Niederlassung: Lüdingworth. sub Fol. 27: die Firma J. C. D. Tiedemann if} erloschen. Otterndorf, den 27. Mai 1869. Königliches Amtsgericht.

QJufolge Verfügung vom 26. Mai 1869, ist auf Anzeige vom 25. d. M. die Firma j : C. F. Traudt

Bana und als deren Jnhaber der Kaufmann Carl Friedrich raudt dahier, unter dem heutigen Tage in das Handelsregister ein- getragen worden. Hanau, am 27. Mai 1869. Königliches Kreisgericht, Abtheilung L.

Das Geschäft der Gesellschaftsfirma Reipert & Weber is mit

Aktiven und Passiven am 5. Mai 1869 an den Gesellschafter Kauf- mann Georg Nikolaus Weber zu Wiesbaden als alleiniger Jnhaber Übergegangen und betreibt dieser dasselbe unter der veränderten Firma Georg N. Weber zu Wiesbaden fort. E ÈS8 is diesem gemäß auf Antrag heute die Firma Reipert & Weber im Gesellschaftsregister für das Amt Wiesbaden sub Nr. 81 gelöscht und die Firma Georg N. Weber mit dem Siße Wiesbaden auf den Namen des genannten Jnhabers in das Firmenregister für gedachtes Amt sub Nr. 331 cingetragen worden.

Wiesbaden, den 22. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

In unser Gesellschaftsregister sind heute bei der sub Nr. 8 ein- getragenen Firma der Gesellschaft :

: »Adolph und Heinrich Oechelhaeuser in Siegen«

die folgenden Vermerke eingetragen worden:

I, Die Firma lautet zufolge Anmeldung der Gebrüder Adolph und

Heinrich Oechelhaeuser in Siegen vom 19. April 1862:

___»A. & H. Occhelhaeuser«, was zur Berichtigung der vorstehenden irrigen Eintragung ver- merkt wird.

II, Zufolge Protofolls vom 15. Mai 1869 is als Mitgesellschafter der Theodor Ernst Peters in Siegen aufgenommen. Derselbe ist zur Vertretung der Gesellschaft und Firmenzeichnung befugt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Mai 1869 am . ejd. Siegen, den 28. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

Auf Anmeldung i} heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 954 eingetragen worden die Handelsgesellschaft

unter der Firma :

: __ »Sloesser & Schumachcr«, welche ihren Siß in Deuß und mit dem 18. Mai d. J. begonnen hat. Die Gesellschafter sind 1) der Kaufmann Theodor Schlocsser in bacbA und if T LAIMODE U Naa N Schumacher / Ut jeder derselben berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Cöln, den 28. Mai Sg E

Der Handelsgerichts-Sekretär,

Kanzlei-Rath Lindlau.

In unser Firmenregister ist Folgendes eingetragen : Be A des Firmeninhabers: Kaufmann Carl Anton Ort der Niederlassung : Altenkirchen. Bezeichnung der Firma: C. A. Sto. Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Mai 1869 am E 13) 1869. (Akten Über das Firmcuregister Band 11. 0, s Altenkirchen, am 28. Mai 1869.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

In das Handelsregister bei dem Königl. Handelsgerichte dahier is heute auf Anmeldung cingetragen worden :

1) Nr. 1141 des GEUDIE Iro niters, Die Handelsgesellschaft unter der Firma Geschwister EeEe n Elberfeld, welche am 1. Mai 1866 begonnen hat; die Gesellshafterinnen sind die Modewaaren- händlerin Mathilde Füseler, Ehegattin des Cigarrenhändlers Ewald Duisberg in Elberfeld und deren Schwester, die Modewaarenhändlerin Louise Füseler daselbst wohnend ; die Befugniß, die Gesellschaft zu ver- treten und die Firma zu zeichnen ; steht jeder der Gesellschafterin- nen zu.

2) Nr. 658 des Prokurenregisters. Die von der vorbezeichneten Hande eem Geschwister Füseler dem Cigarrenhändler Ewald uisberg in Elberfeld ertheilte Prokura.

3) Nr. 1142 des Gesellschaftsregisters. Die Handelsgesellschaft unter der Firma Philipp Petry et Comp. in Elberfeld, welche am 6. Mai 1869 begonnen hat; die Gesellschafter sind der Hutmacher und Boiliop Pete Philipp ms in Elberfeld und dessen Mutter Wittwe

hilipp Petry, Elisabeth geborne Haner, ohne Geschäft daselbst woh- nend. Die Befugniß , die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, steht allein dem Gesellschafter Philipp Petry zu, die Wittwe Petry hat diese Befugniß nicht.

4) Nr. 1143 des Gesellschaftsregisters. Die Handelsgesellschaft unter der Firma Gebrüder Teipel in Solingen, welche am 1. Mai 1869 begonnen hat; die Gesellschafter sind die Gebrüder Peter Teipel und Wilhelm Teipel, Handelsleute in Solingen, von denen Jeder be- fugt ist, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Elberfeld, den 25. Mai 1869.

Der Handelsgerichts-Sekretär M in k.

In das Handelsregister bei dem Königl. Handelsgericht dahier ist heute auf Anmeldung eingetragen worden :

Nr. 1928 des Firmenregisters. Die Firma Robert Melcher in Wald bei Solingen, deren Jnhaber der Kaufmann Robert Melcher in der Höhe Bürgermeisterei Wald i}. -

Elberfeld, den 27. Mai 1869. ;

Der P M RTRE in f.

-

TRETGA

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. Hannoversche Staatseisenbahn.

[1876]

C ‘4 7 am

Die Bahnhofs-Restaurationen zu Verden, Eystrup , Stubben und Buradorf , sollen vom 1. Juli d. J. ab anderweit verpachtet werden, wobei für Verden 150 Thlr., für Eystrup 100 Thlr., für Stubben clit f 198 für Burgdorf 25 Thlr. als jährlicher Pachtzins fest- gestellt sind.

__ Die Pachtbedingungen liegen auf den genannten Stationen zur Einsicht aus, können auch auf portofreie Anforderung von dem Vorsteher unseres Central-Burceaus, Kanzlei-Rath Broese, gegen Ein- sendung von 5 Sgr. pro Exemplar bezogen werden.

Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift »Offerte auf Pach- tung der Bahnhofs-Restauration 2c.« bis zum 10. Juni d. J., Vor- mittags 11 Uhr, an uns einzureichen, zu welcher Zeit dieselben in unserem Dienstgebäude im Beisein der etwa erschienenen Bieter eröffnet werden sollen.

Ferner soll zu der gegen etwa den 1. August d. J. in Aussicht enommenen Betriebs-Eröffnung auf der Bahnstre>e Herzberg-Nüxei- ordhausen ein pachtweiser Restaurationsbetrieb auf den Stationen

Scharzfeld-Lauterberg, Niedersachswerfen, Ellri<h und Walkenried ein- gerichtet werden.

Der jährliche Pachtzins is} für :

Scharzfeld- Lauterberg auf 50 Thlr., Niedersach8werfen auf 50 Thlr., Ellrich auf 80 Thlr. und Walkenried auf 80 Thlr.

festgestellt.

Die Pachtbedingungen können gleichfalls von dein Kanzlei-Rathe Broese hier zum Preise von 5 Sgr. pro Exemplar bezogen werden, __ Submissions-Termin für die leßtgenannten vier Restaurationen ist auf den 23. Juni d. J, Vormittags 11 Uhr, anberaumt; bis zu welchem Tage Offerten, rücksihtli<h deren das Obengesagte gilt, an uns einzureichen sind.

Hannover, den 24. Mai 1869.

Königliche Eisenbahn- Direktion.

[1913] Königliche Niederschlesis<-Märkische Eisenbahn.

73947 (IFuß untere Fläche einer Wegeunterführung auf Bahnhof Görliß sollen mit Wellenzink Nr. 12 abgede>t werden. _ Qualifizirte Bewerber wollen ihre Offerten versiegelt und porto- frei an den Baumeister Blanc, Bahnhofsstraße Nr. 2, bis zudem auf Dienstag, den 15. Juni er., Vormittags 11 Uhr, anberaumten Submissionstermine einreichen.

Zeichnungen und Bedingungen liegen in Baubureau zur Einsicht aus, und können event. gegen Erlegung der Kopialien von dem ge- nannten Baumeister bezogen werden.

Der Eisenbahn-Betriebs-Tnspektor. PBrieß.

2223

Erste Bekanntmachung. De A der hiesigen Packhofs-Niederlage lagern nachstehende Güter,

deren Eigenthümer oder Disponenten unbekannt.

Datum j Brutto- der Ein- f gewicht. meldung.

Ctr.| Pfd.

Collizahl und Inhalt.

Adressaten. | zeichen

Ur t În. s. É 1.[1 Matte Flachs. Unbekann E E

9.Jan 1866. | 70 7. Nov. |— [20

1 Sa> alte Kleidung und 1866.

Werkzeug. A 1201. 1 Kiste Flaschenla>. 12, AENEUAE | 36.5

Juhl. 1 Ofen aus \<warzem} 6. Septbr. |} | 75 | | 1867

Ae: Fisenble> E ssen. P 1 altes leeres Faß. 26. Oktobers]— | 8

1015], a i Unbekannt. [G & C. Tgjg[2Kisten Cassia in Leinen. | Unbekannt. 10

» H. Biller- {1 Bund gebrauchte leere beck. Säcke aus grauer Pa- [leinewand, / 75 enth. 26 St>. gezeichnet H. Billerbeck, 4 St>. P R oorde, 10 Std. ge- zeichnet Altona.

1 Bund mit 36 St. do. do.

Hamann.

» »

Aitona. Miethsack et RKeltingil » Elmshorn. N B. Niebel,

Leck

mit einem1 [erer gebrauchter Woll- Siegel I. \ \a> Zis grauer Pa-

Boysen h Stubbekjo- leinewand.

bin Ver-

plegelt ¡1 Paket gefärbte \. g. höl zelne Natursiö>e in Leinen.

1 Kiste enth :

1 gebrauchte léere Dose

aus verzinntem Eisen-

blech, 50 Qt. ] Dezimalwaage in

Matte. i

B. C. 2557.11 Packet in Leinen,

enth. 1 Zeugleine aus ungefärbtem Gutta- percha ;

ferner: : 4 Basins aus weißem Glas in Verbindung mit Messing, netto 1 Pfd. 20 Qt.

6 Pa>. eis. Fritbohrer, netto 3 Pf. 50 Qt. v L 0B

ndem vorbenannte Güter über 1 Jahr in der Niederlage gelagert; soll Mi selbigen in Folge Verfügung des Herrn Provinzial-Steuer- Direktors vom 11. d. D Nr. 8033 nach Maßgabe des $. 66 der ng verfahren werden.

Do oe en Ninas dieselben nah Ablauf von 6 Monaten nah

der leßten Bekanntmachung, wenn sh Niemand meldet, öffentlich

verkauft werden. Der Erlös bleibt na< Abzug der Abgaben und des

Lagergeldes, 6 Monate hindur aufbewahrt, und fällt, wenn er bis

zu deren Ablauf von Niemand in Anspruch genommen wird, einem

Wohlthätigkeitsfonds anbei.

8burg, den 24. Mai 1869. is Königliches Haupt-Steuer-Amt.

» 30St. do. do.

Claus Hansen. Kleinrüde.

1

» 1.2

[1825] i A ; Königlich Niedershlesis<-Märkische Eisenbahn. Auf B not Görliß ien ca. 12,343 Qu.-Füß Perrondach mit Doppelglas zur Abde>ung. ur Vergebung dieser Arbeit is auf : onnabend, den 5. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, im Baubureau; Bahnhofsstraße Nr. 2 hierselbst, cin Submissions- termin anberaumt. | E ifizirte Bewerber haben ihre Offerten mit der Aufschrifl : Qua Bie eee auf Einde>ung der Perronhalle auf Bahnhof Görliß« | versiegelt und L ai bis zum festgeseßten Termine an den Bau- i i ichen. | E O Dadiugungen liegen im Baubureau zur Ein- siht aus, auch können leßtere gegen Erstattung der Kopialien bezogen

werden.

Görliß, den 23. Mai 1869. u M Der Eisenbahn-Betriebsinspektor.

Prieß.

[1927]

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. vou öffentlichen pieren.

Kündigung

von

Hypotheken-Antheil-Certifikaten,

Da diejenigen Hypotheken - Forderungen, auf welche die Hypo-

a 45P No. 5027. 5028. 5032—5034 über je Thlr. 1000. No. über je Thlr. 500. No. 820—832. 3868—3892. 3943—3967 über je Thlr. 200. No. 788. 791—816. 3893—3942. 3968—4017. über je Thlr. 100.

6668—6672 No. 4140—4142. 4165 über je Thle. 1000. über je Thlr. 200

No. 4147—4149. 4160—4164 » No. 4143— 4146. 4150 - 4159. 7847—7875 über je Thlr. 100.

theken- Antheil-Certifikate :

von uns ausgefertigt und ausgegeben sind, an uns zurückgezahlt werden, kündigen wir hierait die obigen Hypotheken-Antheil-Certifikate den Be-

sitzern mit der Aufforderung :

dieselben in rekommandirten Briefen unfrankirt uns einzusenden und zu bestimmen, ob ihnen dagegen ein gleicher Betrag an- derer 4t- resp. 5%iger Hypotheken - Antheil - Certifikate oder das Kapital nebst Zinsen bis zum Zahlungstage franco zugesandt

werden soll. Berlin, den 29. Mai 1869.

Preussische Hypotheken-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft.

Br. O‘to Hübner. G. Wolf. Geysmer.

[1919] Aktiengesellschaft

für Bergbau , Blei- und F ato zu Stolberg und

in Westfalen.

Die Herren Aktionäre werden benachrichtigt, daß die _General- versammlung vom 26. Mai ec. die Dividende des B 1868 für jede Aftie von 100 Thlr. auf 6 Thlr. 10 Sgr. oder ör. 75 Cts. für den Coupon Nr. 14 der privilegirten Aftien und auf 1 Thlr. 10 Sgr. oder 5 Fr. für den Coupon Nr. 15 der Stamm- aktien, zahlbar am 1. Oktober d. J., festgestellt des Diese Dividende fann abzüglih 4 pCt. Diskonto pro Jahr sofort erhoben werden, und zwar:

u Racdin; am Size der Gesellschaft, Hochstraße Nr. 11,

zu Paris, auf dem Bureau der Gesellschaft; Rue des deux portes St. Jean L A T U

u Brüssel, bei dem Herrn Brugmann #118,

- Satte, bei den Herren Nagelmacers & Fils,

zu Verviers, bei den Herren de Lhoneux Frères & Co,,

zu Cöln, bei dem A. Schaaffhausenschen Bankvereine,

zu Elberfeld, bei den Herren von der Heydt, Kersten&Söhne,

zu Berlin, bei den Herren Mendelssohn & Co.

In derselben Generalversammlung wurden

die Herren Wilhelm Bergenthal în Warstein, : 5 » Graf Jgnaz vanderStraten Ponthoz in Brüssel; » G oleps Du Pré in Paris, » rmand Collet in Verviers, als Verwaltungsraths-Mitglieder wieder gewählt.

den 28. Mai 1869. N Der General - Direktor

E. Landsberg.

1920 , . - , Ü ttiengesell\<aft fürBergbau,Blei-undZinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen.

Die Herren Aktionäre werden hiermit auf Grund des Art. 28 des Gesellschaftsfiatuts benachrichtigt, daß die Generalversammlung vom 26. cer. den bisherigen Betriebsdirektor, Herrn Landsberg, an Stelle des verstorbenen Herrn Wilhelm von der Heydt, zum General- direktor der Gesellschaft ernannt hat.

Aachen, 25. Mai 1869.

Bekanntmachung.

1924 [ ] Berlin -Stettiner Eisenbahn.

T V5 Nachdem die diesjährige Generalversammlung beschlossen hat, aus dem Reinertrage des vorigen Jahres außer den bereits gezahlten 4 pCt. Zinsen noch eine Dividende von 4% pCt. auf unsere Stamm- aktien zu gewähren ; erfolgt die Zahlung derselben einschließli< der am 1. Juli er. fälligen Zinsen gegen Einlösung des Zins- und Dividendenscheines Nr. 18 der 1, Serie Í mit 12 Thlr. 10 Sgr. für die Aftie à 200 Thlr. und » 60> 5 ri R sowie die Zahlung der Zinsen auf unsere Prioritäts - Obligationen 1. Emission gegen Einlöfung des Coupons Nr. 6 der IV. Serie mit 4 Thlr. 15 Sgr. für die Obligation N und auf unsere Prioritäts-Obligationen 1V. Emission gegen Einlösung des Coupons Nr. 15 der 1. Serie

278