1869 / 126 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Entferoung

.

Meil. | Kilom.

Stationen.

Personen- zug | mit L, L o. III.

Wagen- klasse.

U. M.

——————————

IV,

Personen- zug mit

L, B. u. Hl. Wagen-

klasse.

U. M.

a 4E VILI.

Güterzug

4 mit

ersonen- Personen- beförde- Mioemg zug | Tung In | „onen- zug Zug : Il, u. L) »eförde-

mit | Wagen- rung in II L I, klasse L. ‘’ bis Cassel. w. A EEAA u. L. V. Cassel| "A8en- Wagen-

Personen- | Personen-

mit L,

H, u. I,

mit L,

I. u. II,

tx klasse bis Ger-

| otungen von Wagen- chnell- |Warbur

zug in I, bis S klasse,

II u. HI. Wagen- klasse.

U. M.

Wagen-

klasse. s

Cassel.

U. M. V. M

Liebenau

Hofgeismar Grebenstein

Mönchehof

Cassel...

Wilhelmshöhe

Guntershausen.......... ;

Guxhagen

Mels :ngen Beiseförth Alitmorschen

Rotenburg...

Bebra Hönebach

Geraiungen

Vormiitags.

Vormittags.

T1

Vormitt. | Vormitt. Nachmitt. 6. 6.25 T

726 7.56

8.40 9.5

10.40 10.47 117

-_

. | ; i l j í

11.28 11.46 12.3

12.21

i254

10.50 11.15 11.30

T

[1917]

Bom

2.99 12.04 16.45

Carlshafsen Helmarshausen

Trendelburg Hünmme

Ankunft

Carlsbahan.

6. 6.12 6.35 6.45

Die Zeiten von 6 Uhr Abends bis 5 Uhr 59 Minuten Morgens sind schwarz umrahmt.

Cassel, den 27. Mai 1868.

S <

leswigs\<

4-4 ° E E Bn EIT M E Ae

Eisenbahn-Afktien-Gesellschaft. In der am 30. v. M. Schlesßwigschen Eisenbahn-Aktien-Geselischaft sind die Herren

aron Raphael von Erlanger, Regierungs-Rath a. D. F. von Warnstedt, ) von Erlanger, Regierungs-Rath Schmidt von Leda/, Kammerherr von Krag/,

Ludwig

7. Louth,

eneral-Konsul Theodor von Dreifus, Rittergutsbesißer Gustav Sthamer), __ Graf Gotthardt Saurma-Jelt\</, als Mitglieder der Direftion wieder erwählt worden und haben sämmtlich die auf sie gefallene Wahl angenommen, was hiemittelst in Gemäßheit der Bestimmungen der $$. 25 und 31 des Statuts zur öffentlichen Kunde gebraht wird.

Flensburg, den 29. Mai 1869.

Die Direktion der Schleswigschen Eisenbahn-Aktien-Gesellschaft. F. v. Warnstedt, rtr. Vorsißender.

stellve

abgehaltenen Generalversammlung der

Tar far Sil auter;

» welhe in Franfkfurt a./O. resp. Finfkenheerd m zum Weitertransport auf der Eisenbahn ein- p gehen und umgekehrt zu Wasser weiter befördert

20stcn d. Mts. ab tritt f Wasser in Frankfurt a./O. und

nach einigen Hauptstationen der <\ weiter befördert zu werden und ebenso in umgekehrter Richtung von leßtgenannten Stationen zur Weiterbeförderung auf der Oder aufzeaeben werden, ein neuer Verband- diese Güter im Verkehr mit der Station Görliß und den Stationen Ruhbank, Dittersbah, Waldenburg und Altwasser der Schlesischen Gebirgsbahn cin ermäßigter Güter-Tarif in Kraft.

ür diejenigen Güter, welche zu infenheerd eingehen, um chen Lausiß und Böhmen

Tarif und gleichzeitig für |

E T

[1936]

Aus Homburg 6, in Frankfurt 645, 830, 11 20, 150, 350, 525, 750, 940, 1153s. Aus Frankfurt 7, 950, 1220, 230, 45*, 610, 815, 105, 11 50* in Homburg 746, 1040, 1, 316, 435, 650, 855, 1045, 1220.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

D 6 rrE L U O E B L R e M R M M

Tarif-Exemplare sind bei den betreffenden Güter-Expeditiont

à 5 Sgr. käuflih zu haben.

Berlin , den 15. Mai 1869. : Königliche Direktion der Niederschlesish - Märkischen Eisenbahn.

E

Ermäßigung des Frachtsaßes für Holz. Der Frachtsaß der Klasse C. unseres GSfaltari für Holz wird fortan von Berlin nah Nimfkau, Lissa und Breslau, | von Côpenik nach Lissa und Breslau, so wie D von Erkner nach Breslau i auf 5 Sgr. 6 Pf. pro Centner ermäßigt. Berlin, den 15, Mai 1869. Königliche Direktion der Niederschlesis<-Märkischen Eisenbahn.

Direkter om My Güter-Tarif mi der Berlin - Hamburger Eisenbahn. Ab 20. d. Mts. tritt zwischen den Stationen Ham burg, Bergedorf, Büchen, Hagenow, Wittenberge und

t Ee Spandau der Berlin-Hamburger Eisenbahn und de Hauptstationen der diesseitigen Eisenbahn, sowie der \{lesischen E birgsbahn ein ermäßigter direkter Güter-Tarif in Kraft. Tarifexempla! sind bei den betreffenden Güter-Expeditionen à 5 Sgr. käuflich zu haben

Berlin, den 15. Mai 1869. Königliche Direktion der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn.

Homburger Een ba hu Fahrplan vom 1. Juni 1869. 55/ 1045, 115, 320* 450, 715, 95, 11 5

Bei den mit ® bezeichneten Zügen findet nur Personenbeförderun) Die Direktion.

in I. und [l. Wagenklasse statt.

Homburg, 28. Mai 1869.

Das Abonnement beträgt A Thlr. für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 24 Sgr.

Königlich Preufischer

Alle Post-Anflalten des In- und Auslandes Bestellung an, für Berlin die edition des

Preußischen Staats- Anzeigers: Behren - Straße Nr, fla, Ecke der Wilhelmsstraße.

} Anzeiger.

Me 126.

Berlin, Mittwoch den 2. Juni Abends

1869.

Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: Den Königlih dänishen Konferenz-Rath Madvig in

Kopenhagen zum auswärtigen Ritter des Ordens pour le mérite für Wissenschaften und Künste zu ernennen ; dem Präfekten der See - Alpen, Gavini de Campile, zu ‘Nizza, den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse, dem Obersten Vicomte de Grandsaigne, ersten Adjutanten Sr. Durchlaucht des Fürsten von Monaco, den Königlichen Kronen- Orden zweiter Klasse mit dem Stern, dem General - Sekretär der Präfektur der See - Alpen, Randouin- Berthier zu Nizza, und dem Maire von Menton, de Monléon, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, dem Konsul des Norddeutschen Bundes, Florès, in Nizza, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, sorvie dem Dom-Kapitular Kaiser in Nizza und dem Dr. med, Stiege zu Menton den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Hauptmann und Compagnie- Chef von Trebra im Ostpreußischen Jäger - Bataillon Nr. 1 und dem zur Dienstleistung beim Garde-Pionier-Bataillon kommandirten Seconde- Lieutenant Krell vom Königlich Württembergischen Pionier-Corps die Rettung8medaille am Bande zu verleihen ;

Das Mitglied der Königlichen Direktion der Westfälischen Eisenbahn, Assessor Eberhard D'’avis in Münster zum Re- gierungs-Rath ; und L

Den Rittergutsbesißer, Regierungs-Assessor Ad olph Oskar von Dreßler zum Landrathe des Kreises Heiligenbeil im Regierungsbezirke Königsberg zu ernennen. i

Norddeutscher Bund.

Seine Majestät der König haben im Namen des Norddeutschen Bundes den Königl. preußischen Legationsrath Hermann Carl Wilke zum Generalkonsul des Norddeutschen Bundes für Großbritannien und Jrland in London zu ernen- nen geruht.

Der frühere Kammergerichts-Referendar Walter is zum expedirenden Sekretär und Kalkulator bei der Normal-Eichungs- Kommission des Norddeutschen Bundes ernannt worden.

Ministerium der geistlichen , Unterrichts - und Medizinal - Angelegeuheiten.

Das amtliche Verzeichniß des Personals und der Siudircn- den hiesiger Universikät für das laufende Sommer-Semesier 1869, ist im Druck erschienen und in dem Geschäftszimmer des Königl. Universitätsgerichts das Exemplar für den Preis von 7'/, Sgr. zu háben. | Í

Berlin, den 1, Juni 1802, - - L A auf

Der Rektor und der Richter hiesiger Königlicher Friedrich- Wilhelms-Universität. Kummer. Lehnert.

Haupt - Verwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung, betreffend die Verloosung Niederscblesisch- Märkischer Eisenbahn - Stammaktien und Priorikätsobligationen, Die von den Stammaktien und Prioritätsobligationen der Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn statutenmäßig zu tilgenden O 1030 Stück Stammaktien à 100 Thlr. : x 244 » Prioritätsobligationen Ser. T, à 100 Tlr. 4 » » » Ser. 11, à 50 Thlr. O S » > Ser. IV, à 100 Thlr,

282

werden am 1. Juli d. J., Vormittags 12 Uhr, in unserem Sißungszimmer, Oranienstraße Nr. 92, in Gegenwart eines Notare óffentlih verloost und demnächst bekannt gemacht werden. Berlin , den 31. Mai-1869; Hauptverwaltung der Staatsschulden. von Wedell. Löwe. Meinecke. E.

Abgereist: Se. Excellenz der General-Lieutenant von Kameke nah Schlefien.

Der Kammerherr und General-Jntendant der Königlichen Schauspiele von Hülsen nah Wiesbaden.

Berlin, 2. Juni. Se. Majestät-der König haben Allergnädigst geruht, den nachbenannten Beamten die Erlaub- niß zur Anlegung der von des Königs von Jtalien Majestät ihnen verliehenen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des Ordens der italienischen Krone: dem General-Post-Direktor von _Philips8born; des Coms- mandeurkx€üzes desselben Ordens: dem Geheimen Ober- Post-Nath Stephan; des Offizierkreuzes des sardini- schen St. Mauritius- und Lazarus-Ordens: dem Legations-Rath von Gersdorff; des Ritterkreuzes des Ordens der italienishen Krone: dem Rechnungs-Rath Gottbrecht, Vorsteher des statistischen Bureaus.

Personal - Veränderungen.

L. Jn der Armee. Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. A. Ernennungen, Be-

förderungen und Verseßungen. Den 25. Mai. Gr. v. Beust;

Sec. Lt. und persönl. Adjut. Sr. Hoheit des Herzogs von Sachsen- Altenburg, vom 17. Juni e. ab auf vier Wochen zur Dienstl. bei dem 7. Thür. - Inf. Regt. Nr. 96 fommandirt. Den 27. Mai. Prinz Franz v. Ratibor u. Corvey, in der Armee, und zwar als Sec. Lt. à la suite des 3. Garde-Ulan. Regts., vorl. ohne Pat., angestellt. Den 29, Mai. v. Pir, Hauptm. à la suite des 2. Garde-Regts. z. F. und fommandirt als Comp. Chef bei dem Kadettenhause in Culm, unter Entbindung von dicsem Kommando, als Comp. Chef in das 8. Pomm. Jnf. Regt. Nr. 61 verseßt. Fromm, Hauptm. und Comp. Chef im 8. Pomm. Jnf. Regt. Nr. 61, unter Stellung à la suite dieses Regts. , zur Dienstl. als Comp. Chef bei dem Kadettenhaufe in Bensberg kommandirt. Riebes;, Hauptmann à la suite des 1, Ostpreußischen Grenadier - Regiments Nr. 1 Kronprinz und fom- mandirt als Compagnie - Chef bei “dem Kadettenhause zu Bens- berg, in gleichem Verhältniß zum Kadettenhause in Culm verseßt. B. Abschiedsbewilligungen 2c. Den 25. Mai. Lül8dorff, Prem. Lieut. vom 1. Hannov. Jnf. Regt. Nr. 74, als hat binvalide mit Pension ausgeschieden und zu den beurlaubten Offizieren der Jn- fanterie des 2. Bats. (Düsseldorf) 4. Westfälishen Landw. Regts. Nr. 17 übergetreten. Frhr. v. Troschke, Pr. Lt. vom Shleswig- Holsteinschen Füs. Regt. Nr. 86, als halbinvalide mit Pension aus- geschieden und zu den beurl. Offizieren der Jnf. des 1. Bats. (Gotha) 6. Tbür. Landw. Regts. Nr. 95 übergetreten. v. Eickstedt, Port. Fähnr. vom Garde-Füs. Regt., zur Res. entlassen. Den 27. Mai.

Schreiner, Major a. D., zuleßt im 4. Pomm. Jnf. Regt. Nr. 21,

mit \ciner Pension zur Disposition gestellt. Beamte der Militär- verwaltung. Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums. Den 18. Mai. Müller, Rechnungs-Rath, Proviantmeister in Torgau, mit Pens. vom 1. Juli e. ab in den Ruhestand verseßt. Giede/, Reserve-Magazin-Rendant in Schleswig, mit Wahrnehmung der Vor- standsgeschäfte bei dem Proviantamt in Torgau beauftragt. Band- mann, Proviantamts-Controleur in Graudenz, als Reserve -„ Maga- zin - Rendant nah Schleswig - verseßt. Rosenbaum y Depots- Magazin - Verwalter in Züllihau , mit Wahrnehmung der Controleurgeschäfte bei dem Proviantamt in Graudenz beauf- tragt. Hahnel, Proviantamts-Assistent in Breslau, als Depot- Magazin-Verwalter nah Züllichau verseßt. Hoffmann, Oberfeuer,