1869 / 128 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Julius Graß befugt sein sollen , si< an die Substanz des Erbtheils desselben zu halten. Dies wird hiermit öffentlih bekannt gemacht.

Forst, den 30. Mai 1869. j Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[1877] i Submission.

Es soll das in den Artilleriedepots zu Neisse Glaß, Cosel und Breêlau lagernde Gußeisen in Kanonen- und Mörserröhren, Voll- und Hohlkugeln, das Schmiedeeisen in Kartätschkugeln und circa 314 Centner altes Zink loco Lagerplaß im Submissionswege verkauft werden, und is hierzu ein Termin zum 24. Juni er., Vormittags 9 Uhr, im Bureau des unterzeichneten Artilleriedepots anberaumt. Der Einreichung versiegelter Öfferten nebst Angabe des Preises pro Centner jar Sorte und mit der Aufschrift: »ySubmission auf Ankauf von Gußeisen 2c.« wird zeitgereht vor dem Termin entgegengeschen. R h O matndeN au ¿Wehe in n Offerten Bezug zu

ist, liegen im diesseitigen Bureau zur Einsicht aus. Neisse, den 26. Mai 1869. t I

Artilleriedepot. A ie Lieferung

Be®> E A < U s ___ Male ng von ca. (after: Torf bester Sorte pro 1869 für Militär-Behörden und Garnison-Anstalten hier und in Cartotten- burg, im Ganzen oder getheilt, soll im Wege der Submission ver- dungen werden. __ Die Bedingungen sind in unserm Geschäftslokale, Klosterstraße 76, einzusehen und versiegelte Offerten nebst 10 besiegelten Probesorten bis zum 7. Juni er., Vorm. 11 Uhr, - daselbst abzugeben. Berlin, den 31. Mai 1869. Königliche Garnison-Verwaltung.

[1984] Bekanntma 4 Die Lieferung von A ca. 120 Klaftern Kalkbruchsteinen, » 60 » Extra Kalksteinen, p Pue MOHautnfehn besserer Sorte zur äußeren Ver- endung, : » 100 Mille Rohbauklinkern geringerer Sorte zur inneren Verblendung, 340 Mille ordin. Mauersteinen, or pinen U : onnen hydraulischen Kalk 8300 Kubikfuß gelösten Kalk, 142 Shachtruthen Mauexsand ju dem Neubau eines Wagenhauses im Kasernement Köpeni>erstraße, oll E E der Submis po des werden. & Die Bedingungen und Kosten-Anschlag 2c. sind in unserm Ge- \häftslofale, Klosterstr. 76, einzuschen und versiegelte i Proben Van Nen Mauersteinen und dem Sande Iegeite, NeTen nj is zum 8. d. s. Vormi # leid dech, , Vormittags 115 Uhr, Berlin, den 3. Juni 1869. Königliche Garnison-Verwaltung.

Loe A ubmission Fe Lieferung von hakenförmigen Der Bedarf \{ cdecife L HAEIS | Der Bedarf an \{miedeeisernen hakenförmigen Schraubenstüßen des Direktionsbezirks Dresden pro 1869 i i vergeben eg p soll im Wege der Submission erten mit der Aufschrift » Submission auf Lieferung von Schraubenstüßen« versehen, sind unter der Adresse T Le Telegraphen-Direktion bis zu dem am 14. Juni er., Morgens 10 Uhr, -im Geschäftslokale derselben, Waisenhaussraße Nr. 2, an- geseßten Termine, in welchem die Eröffnung der eingegangenen An- gebote im Beisein der etwa ershienenen Submittenten stattfiuden am ge un franfirt Sngulenden, Später eingehende , oder : i edingungen nicht v ändi bleiben under fi d O g <t vollftändig entsprehende Angebote ie näheren Lieferungsbedingungen liegen im obengedachten Lo- fale, sowie bei der Telegraphen-Centralstation in Berlin O ei E Dn ap enan n. Hagen dur T <t aus; auch sind dieselben t eiben , gegen Erstattu i Ü ry Unterzeichneten n E : de g stattung der Kopialgebühren, von Die Submittenten bleiben vom Erö i 3 Hi idre Offerten gebunden öffnungstermine an 3 Wochen ite Auswahl unter denselben bleibt v Dresden, den 2. Juni 1869. "behalten. Telegraphen - Direktion. I. A.

Hirs.

Verloosung, Amortisation, von öffentlichen

, , B, [uffündigung der Se bUS iee Posener 3¿prozentigen andbriefe

Die Jnhaber Großherzoglich Posener 3Zzprozentigen Pfandbri

- werden hiermit in Kenntniß geseßt , daß ne fl Ausoebot e in termino Weihna<hten/1869 einzuliefernden verlooseten 34prozentigen Pfandbriefe heute erlassen haben und daß die diesfällige Bekannt- machung, in welcher die erwähnten Pfandbriefe speziell angegeben sind,

egung u. \. w. apieren.

Ee

bei den beiden landschaftlihen Kassen hierselbst, an den Berlin und Breslau ausgehängt, auch in den beiden hie enen boy und in den di ior t Anzeigern der Königlichen Reg erungs - Ante blätter in Posen und Bromberg, sowie in der Berliner Haude E bid und der Breslauer Zeitung nächstens eingerü>t werdey en. Diese Pfandbriefe müssen nebst den dazu gehörigen Jin von Weihnachten 1869 ab, event. bem Lilon PdtE der ugt i nition darüber, entweder in dem evo renen Zinsenauszahlun è termine, namentli in der Zeit vom 21." Juli bis zum E August 1869, spätestens aber bis zu dem Einlösungstermine, zur ben läuslgen _ Empfangnahme cines Rekognitionsscheines, oder S dem Einlösungstermine selbst vom 2. bis zum 16. Januar 1870. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr, di Sonn- und Festtage ausgenommen , zur Empfangnahme des Geld, betrages an unsere Kasse in coursfähigem Zustande eingeliefert werden. Sollte in diesem Einlösungstermine die Einlieferung nicht gesehen, so werden die Jnhaber zufolge der Vorschrift im Artikel 4 $. 13 be Da vom 15. April 1842 und des Allerhöchsten Erlasses vom 26. September 1864 mit ihrem Realrechte auf die in dem gekündigten Pfandbriefe ausgedrückte Spezialhypothek präkludirt , mit ihren An

sprüchen auf den Pfandbriefswerth nur an die Landschaft verwiesen

Und der baare Kapitalsbetrag wird auf Gefahr und Kosten d

biger Zum landschaftlichen Depositorio genommen Bo E00 Eine zweite Aufforderung wird nicht ergehen, es werden indeß di

Besißer der in früheren Terminen gelooseten, bis jeßt aber bei uns

lben USd Ubbeb Ee an endlcye portofreie Einreichung der:

n ebung der Kapitalien dafür erinnert. i Posen, den 20. Mai 1869. G General-Landschafts-Direktion. Lea

e B E e A O Us ung. ei der in Folge des festgeseßten Amortisationsplans über di von der Stadt Münster zur Bestreitung der. Rot für die Gat Beleuchtung gemachten Anleihe heute stattgehabten zwölften Verloosung sind nachbenaunte Schuldverschreibungen aufgerufen: i | ein Stü>k Littr. A. Nr. 25 über 1000 Thlr. zwei Stü Littr. B. Nr. 19—39 je über 500 Thlr. 1000 » ein Stück Littr. C. Nr. 28 über 100 » sechs Stück Littr. D. Nr. 21, 26, 27, 41, 42, 43 je über 25 Thlr 150 » Jndem wir dieses auf Grund der aufgenommenen Verhandlung bekannt machen, kündigen wir den Jnhabern die erwähnten aus- E Schuldverschreibungen, mit der Aufforderung, den Kapital- etrag dafür am 2. Januar 1870 gegen Quittung und Rügabe der Cbe Mad LAAia e Unier NELUSAL „Ene in Empfang zu : . Januar 1870 an werden dieselben ni i ins Münster, den 2. Juni 1869. E R R

Der Magistrat. gez Offenberg.

ha Einlösung d im Juli 1869 f l Die sung der am 1, Ju älligen Zinscoupons d D ae id ma A ur bn bes Stri ¿folgt E dem Sébadita glich, mit Ausnahme der Sonn- und Fei i wöhnlichen Geschäftsstunden: a iat) bei unserer Hauptkasse in Ratibor, bei den Herren Ruffer et Comp. in Breslau, und bei der Disfontogesellshaft in Berlin, 9 H u L beiden Orten jedo< nur bis zum 15. Juli dieses es. y Den nach Emissionen, Fälligkeitsterminen und laufenden Num- mern geordneten Coupons sind entsprehende, von den Präsentanten E und die Geldbeträge nachweisende Verzeichnisse beizu- en. Schriftwechsel oder Geldsendun finden nicht statt. i ebf gg Ee Ratibor, den 1. Juni 1869. Königliche Direktion der Wilhelmsbahn. aen le; J uge:

[1977] Stettiner Maschinenbau-Aktiengesell\c{haft » « Die Dividende unserer Aktien pro 1868 a ke e S i 12 Thlr. 24 Sgr. pro Stück Stammaktie und A I E C S in CUENAU ist am 1.,. 2. und 3. Juli d. J. im Comtoir des Hexrn J. F. Bräunlich hierselbst, Dampfschiffbollwerk Nr. li des Binde B pi} 2, gegen Auslieferung Nr. 12 der Stammaktien und : Nr. 3 der Prioritäts-Stammaktien in Empfang zu nehmen. ae Verzeichniß der Nummern nah ihrer Reihenfolge is bei-

Die an obigen Tagen nicht abgehobenen Dividenden werden

später nur in unserm Comtoir in Bredow aus Stettin, den 2. Juni 1869. Fang, Der Verwaltungsrath. (gez.) Ferd. Brumm. Rahm. Meßtenthin.

[1905] Rosto>ker Bank.

Jn der am 26sten d. M. stattgefundenen Ausschuß- Versa

ist die Dividende für das Rechnungsjahr vom L Dtáe Eis

28. Februar 1869 auf 25 % oder 5 Thlr. pro Aktie bestimmt, und

fanti bleserkes Benn it de Bankstatuts gemäß, von den Aktionä- e es neunzehnten i i

28. Mai d. J. ab erhoben werden : MYIen, SAEBNFNIEINEN y YgM

E. Paetow. E.

¡m Banklokale Vormittägs 9 bis 12 Uhr a Nachmittags 3 bis 4 Uhr,

außer Sonnabends,

oder bei Herren Dvrosek Gelp>e » » der Leipziger Bank in Leipzig » » der Norddeutschen Bank in » >42 R Aga

>, den 27. Mai j E Der Bel magen Passow. Carl L iti

H. Saniter. N.

[736]

asnigliche Nicdershlesis<-Märkische Eisenbahn. Die Prioritätsaftie der Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn und Talon is

Ser. I. Nr. 16/928 über 100 Thlr. ohne Cou abhanden gekommen bei uns angemeldet worden.

als

Niederschlesish - Märkischen 1848 (Geseß-Sammlung pro 18

31.

wärtige Jn

tend zu machen, wid heantragt werden wir Dezember 1848 erfolgt, 1 räumen von drei zu drei Monat oder Geltendmachung etwaiger Monaten nach der leßten Pu

[1968]

Hasenkamp einstimmig wiedergewählt worden, lichen Generalversammlung unserer

In Gemäßheit des vierten Nachtrages zum

März

den 28. Februar 1869.

Berlin i Königliche Direktion

der Niedersclesis{ - Märkischen Eisenbahn. Magdeburger Bergwerzs-Aktlengeselisechafti.

Nachdem. in der gestern abgehaltenen Generalversammlung die ausscheidenden beehren wir uns biermit $

Gesellschaft der Verwaltungsrath gebildet wird durch T riakeléoet f hier als Präsidenten,

>e in Berlin,

amburg,

errn M. Schie Nachfolger in Dresden, erren Schall & Shwen>e in Schwerin.

Geo. Meyenn., . Witte.

pons

Statut der ehemaligen Eisenbahngesells<haft vom 19. Dezember 49 S. 135) und des Gesepes vom 1852 (Geseßz-Sammlung pro 1852 S. 89) wird der gegen- haber der . oben bezeichneten Aktie hierdur< aufgefordert, dieselbe an uns cinzuliefern oder ctwaige Rechte darauf bei uns gel- widrigenfalls deren gerichtliche Mortifikation von uns d, welche nah dem Statutsna

wenn diese Aufforderung dreimal in 31 en veröffentlicht und die Einlieferung

Rechte nicht spätestens binnen drei blikation geschehen ist.

den Kommerzien-Rath » Kaufmann H. Zuckschweérdt »

<trage vom 19ten al in Zwischen-

2291

Verschiedene Bekanntmachungen.

4991] Preussische Hypotheken-Versicherungs-Actien- Gesellschaft,

Status Ende Mai 1869. Thlr. Sgr. Pf.

5 000,000. E E M

2,073,659. 9. —.

1,054,369. 21. 2. 22e. 24. O.

Aktien-Kapital

Emission von Certifikaten, Dépôt- und Prämien- Scheinen

Depositen und Obligo's

Prämien-Einnahme

Reserven 360,610. 1. —.

O A e MT rene anae Cape G3,.261 27, 8. S8571,713. 21. 1.

Thile. Sgr. Pf.

3,733,879. —. —. 109,625. 396,840. 238,513.

1,423,598.

i ledi B 1D.

106,512.

168,279. 67,905.

106,000.

139,500.

ATTIV A

Aktien-W echsel 14 S 24. —. 10. —. 9, —. 19. 6.

E 8. 4

20. 5.

W echselbestand : Fb Tos E eran ep anna oa 00000000 i Hypotheken, eigene

do. der Emissionen Kautions-Effekten Debitoren Cassa- und Bankguthaben Gesellschafts-Gebäude un1 Inventar .............--- Ï Grundstücke Agentur- und Geschäfts-Unkosten

Die Direktion. Ilübner. Wolff.

Bekanntmachung.

Geysmer.

10,403. 14. 41.

S5TA, 713. 21. 4.

Für ‘den direkten Nord-

deuts{-Rheinisch - Französischen Güterverkehr via Köln _4_F, ist cin mit dem heutigen Tage in Kraft tretender neuer A arif herausgegeben. Exemplare desselben sind în dén

Güterexpeditionen der diesseitigen zu 5 Sar. das, Stück käuflich zu haben,

B O A

Hannover; den 1. Juni 1869, Königliche Eisenbahndirefktion.

mw - 14H E R

Nitglieder Herren H. . 13 unserer Statuten gemäss anzuzeigen,

» dessen Stellvertreter,

Stadtrath a. D. A. Hasenkamp » Käufmann B. Freise in Neustadt-Magdeburg,

Fried. Grillo,

Dr. jr. Hammacher,

Essen do.

a. d. R.,

Fr. Scherenberg, Steele a. d. R.

Magdeburg, den 28. Mai 1869.

Der Verwaltungsrath der Magdeburger Bergwerks-Aktiengesellschaft.

ro 31. Dezember 1SGS,

FPassiva.

Verbandstationen

Tuckschwerdt und Stadtrath a: D. dass bis zur nächsten ordent-

S pra 3 4 7

31 Grubenbau-Conto

Gruben-Erwerbungs-Conto . «e. Grund - Erwerbungs- Conto

Maschinen-Conto

Abschreibung bis heute 38,438.

Eisenbahnbau-Conto i 30,9530. Abschreibung bis beute 10,101. 445,139. Abschreibung bis heute 27,608.

Schacht Ernestine Bau-Conto

Tagebau-Conto . Abschreibung bis heute 13,849.

Inventarien-Conto 41,549. - Abschreibung bis heute 11,549.

Ziegelei-Conto : Ruhrorter Magazin II. Anlage-Conto. .…..... Ruhrorter Magazin-Inventar-Conto Materialien-Conto

Effekten-Conto

Cassa-Conto

Wechsel-Conto

Conto Corrent Debitores

Thlr.

121,506 9,557

95,000 20,428

417,525 2,790

165,000

29,999

600|— 695] 8 214|— 3,601/28 93,500| 29

11

495 74,2914 31

29

ob | Zoo: l |

| Stamm-Aktien-Kapital-Conto

Aktiva. : : i ilanz p

500,000 300,000 148,350

16,443

435 2,738 43,335 937 30,325

Prioritäts-Aktien-Kapital-Conto Darlehns-Conto

Reserve-Fonds-Conto

Dividenden-Conto, rückständ. Dividende pr. 1866/67 eta eimge 4 F Deleredere-Conto

Conto Corrent Creditores

Tantième-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto

Es 20

Magdeburg, den 1. Januar 1869.

Magdeburg, den 24. Mai 1869.

7,399 1,042,565|21| 9

Der Verwaltungsrath der Magdeburger Bergwerks- Aktien - Gesellschaft. gez. Kricheldorff. Zuckschwerdt. Wir bescheinigen hierdureh die Uebereinstimmung obiger

G. Schneider.

B- Freise.

gez.

Hasénkamp. Bilanz mit den Büchern der Magdeburger Bergwerks-Aktiengesellschaft.

Thir. [L,0T2,565T2T

Dr. Hammacher.

Scherenberg. Grillo.

Coste.

Magdeburger Bergwerks-Aktiengesellsehaft.

Laut Beschluss der gestern stattgehabten XIV. ordentlichen Generalversammlúing unserer gezahlt werden:

»

Die Auszahlung obiger Dividende erfolgt dem

Zuckschwerdt & Beuch el hierselbst.

Magdeburg, den 28. Mai 1869,

den Stammaktien » Stamm-Prioritätsaktien 5% Statute gemäss vom 15. Juni d. J. ab’ gegen Auslieferung d

4% = 20 p. Aktie,

Der Yerwaltungsrath der Magdeburger Bergwerks-Aktiengesellschaft,

| U

Gesellschaft sollen für das Jahr 1868 an Dividende

er Coupons No. 9 bei Herren