1869 / 129 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2306

a [2002]

Bekanntmachung. ie Lieferung von ca. 120 Klaftern Kalkbruhsteinen, » 60 » Extra Kalksteinen, » 47 Mille po auflinkern besserer Sorte zur äußeren Ver- E rit blendung Es » 100 Mille Robbaufklinkern geringerer Sorte zur inneren O bers<hlesis<he Eisenba h n. dger ay A / Ein Theil der Erdarbeiten der Gleiwiß - Beuthen - Schoppinigy » 340 Mille ordin. Mauersteinen, Eisenbahn, Loos V. bis VIII., enthaltend 9000 bis 38,000 Swat, » 50 Tonnen Cement, ruthen/ sollen im Wege der öffentli<hen Submission vergeben werden » %52 Tonnen hydraulischen Kalk, Die allgemeinen und speziellen Bedingungen, sowie die Submissions, » 8300 Kubikfuß gelösten Kalk, Formulare sind dieselben wie die der Posen-Thorn-Bromberger Eisen, » 142 Shhattruthen Mauersand A bahn und liegen im Baubureau aus. Versiegelte Offerten mit de zu dem Neubau eines Wagenhauses im Kasernement Köpenierstraße, Aufschrift: »Offerte für Erdarbeit« sind bis zum Schlußtermin, soll Di L der OEEREEE Fen Blan Leh i ia Montag, den 14. Juni cr., E 11 Uhr, le Dedingungen un ojten-Xtnschlag 2c. sind in unserm Ge- im Baubureau einzurei w bst di ; \hâäftslofkale, Klosterstr. 76, einzusehen Und versiegelte Offerten mit zureichen woselbst dieselben in Gegenwart der An: Proben von den Mauersteinen und dem Sande daselbs Aus L A s y 8, d. Mts., Vormittags 113 Uhr, Die Ban Biheilung der Königlichen Betriebs - Jnspektion 111. Dae é r ; 4 Berlin, den 3. Juni 1869. : erschlesis<hen Eisenbahn Königliche Garnison-Verwaltung.

wesenden geöffnet werden werden. Beuthen O.-S., den 30. Mai 1869.

[1992] Submission auf Lieferung von hakenförmigen Schraubenstüßen.

Der Bedarf an \{miedeeisernen hafkfenförmigen Schraubenstüßen des Direktionsbezirks Dresden pro 1869 soll im Wege der Submission vergeben werden.

Offerten mit der Aufschrift » Submission auf Lieferung von Schraubenstüßen« versehen, sind unter der Adresse der unterzeichneten Telegraphen-Direktion bis zu dem am 14. Juni er., Morgens 10 Uhr, im Geschäftslokale derselben, Waisenhausstraße Nr. 2, an- geseßten Termine, in welchem die Eröffnung der eingegangenen An- gebote im Beisein der etwa erschienenen Submittenten stattfinden wird, versiegelt und frankirt einzusenden. Später eingehende, oder den gestellten Bedingungen nit vollftändig entsprechende Angebote bleiben unberücksichtigt.

Die näheren Lieferungsbedingungen liegen im obengedahten Lo- fale, sowie bei der Telegraphen-Centralstation in Berlin und bei der Telegraphenstation in Hagen zur Einsicht aus; au< sind dieselben auf frankirte Anschreiben , gegen Erstattung der Kopialgebühren, von der Unterzeichneten zu beziehen.

Die Submittenten bleiben vom Eröffnungstermine an 3 Wochen an ihre Offerten gebunden.

Die Auswahl unter denselben bleibt vorbehalten. Dresden, den 2. Juni 1869.

Telegraphen - Direktion. J. A. H irs<.

[1937]

Hannoversche S aats-Eisenbahn.

Im Wege öffentlicher Submission sollen

prpr. 61,100 Centner alte ausrangirte Eisenbahnschienen, » 2 » altes Blei, » 240 » altes Shmiedeeisen, Gußeisen und Stahl, bestchend aus Laschen, Schrauben, Nägeln, Schienenstühlen 2c., Wel<e auf verschiedenen Stationen der Hannoverschen Staats - Eisenbahn lagern, verkauft werden. Offerten auf den Ankauf dieser Materialien sind potofrei, ver- siegelt und mit der Aufschrift »Submission auf Ankauf alter Mate rialien« bis zu dem auf __ Dienstag, den 15. Juni 1869, Vormittags 10 Uhr, in dem Bureau des unterzeichneten Ober-Betriebs-Jnspektors anstehen- den Termine einzureichen, wo dieselben in Gegenwart der etwa er schienenen Submittenten geöffnet und verlesen werden. Später ein: gehende Offerten bleiben unberüsichtigt. Die Verkaufsbedingungen können auf portofreies Ersuchen von

dem Bureau des Unterzeichneten bezogen werden. Hannover, deu 31. Mai 1869.

Der Königliche Ober-Betriebs-Jnspektor. Wex.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren,

ENMISSTON A ntheilscheinen

Effekten-Lizitations- & Diskonto-Bank,

Kommanditgesellschaft auf Aktien L. Eichhorn.

eres Statuts bat der Aufsichtsrath am 20. Mai c. beschlossen, eine 3.

i Serie zu 1250 Stick Antheil- uszugeben, das Kapital der Gesellschaft um 250,000 Thlr. zu vermehren und somit im Ganzen auf

Auf Grund des 8. 5 uns zscheinen a 200 Thlr. 2 750.000 Thlr. zu brin

en. Wir stellen amtes B

neuen Antheilsechein

Bedingungen zu erheben:

i E. Dio ie ganz der Zeichnung geschieht bei unserer Kasse, Éelihelnsidninaée SS , in der Zeit vom 15. bis Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr.

: S. ! 2. Bezugsrechte bis zum 30, Juni c. keinen Gebrauch macht, verliert für diese TIL Emission scinen Anspruch auf

30. Juni e. in den

Wer von dem Betheiligung al pari.

Bei der Anmeldung sind die Nummern der bisher be Antheilschei : i M cichéndie C s CiaCIheen Zas nte Sessenen Antheilscheine aufzugeben und 25 pCt. des Nominalbetrages der neu zu be

Die ferneren Zahlungen erfolgen mit 25

20. bis 31. Dezember e. gegen Zurücklieferung d

. 4. pCt. vom (1. bis 3. Okf ber e., mit 25 er Quittungsbogen und dg

j wird der d f. in Anrechnung gebracht

pCt. vom 13. bis 15. November e. und mit 25 pCt. vom egen zu erfolgenden Empfangnahme der Vollaktien. Bei der letzten Einzahlung

mit 2 Thlr. 5 Ser. 9 P en Aktien angehängte Coupon über 5 pCt. Zinsen für die Zeit vom 1. Juli bis 31,

«6. Vom 31. Dezember e. ab nimmt auch di I. Emissì d j i ; Berlin den 27. Ma 186 auch die ImI8810N pro rata an dem Reingewinne der Gesellschaft Theil.

Effekten-Lizitations- & Diskonto - Bank, Kommandit - Gesellschaft aus Aktien L. Eichborn.

Dezember c.

«

2307

ahung, betreffend die Ausloosun Hohen- Betan L Lees Bei der am 13. d. Mis. statt: zollern Ausloofung Hohenzollern scher Rentenbriefe E Att gehabtes 5 sind folgende Nummern gezogen worden: u Ey ber 129 2 Stu: Nr. 111. 173. 579. 591. 1194. 1302. 1826. 2315. à 600 S 005. 3143. 3863. 3931. 4545. 4689. 4735. 5005 5018. 2669. 920. 6037, 6096. 6203. 6212. 6350. 6351. 7145, 7341. E, 5208. 258. 8842. 2) Lit. B. à 100 Fl. 4 Stü: Nr. 428. 611. 7496. 9640. 3) Lit. C. à 25 Fl. 2 Stud: Nr, 539. 1248. Die R abten Rentenbriefe werden den Jnhabern zum 1. N s c vord hierdurch mit der Aufforderung getündigt , den Kapital N rag 18 ben von dem genannten Tage ab gegen Quittung und Tes G derse entenbricfe in R GNI Dae O as 2 v d ben aren, na ] außer C O ete Landeskasse hier in Empfang zu nehmen. Mit ebun I tober 1869 hört die weitere Verzinsung der ausgeloosten u “briete auf und es müssen mit denselben daher die nicht mehr Me rdenden Zinscoupons der inzwischen auszugebenden ale : s "16 nebs| Talons unenigets C oon Wie f n s dei etwa fehlenden Coupons >- Os ine Eu E fang der E E aus M 1firter Einsendung dur le À - us Le En und es ist in diesem Le eine von dem e guézustclendo Über den ERLOE S po uta So Zahlen And i [lautende Quittung en, Pugsaben amp beafalls dur die Post auf Ge- itals erfolgt dann ebenfall! sendung de Ter des Cp aen, Sigmaringen, den 18. Mai 1869. s Königliche Regierung.

N iS8obligationen des Kreises Kröben. Vuftün 18 e audctoolen Kreis8obligationen a N » 500 Thlr. Nr. 2 Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 2. 11 D, Z è 100 Thlr. Ne, 28, 32, 38 Litt. V. à 50 Thir, Nr. 2. 7, 8. 10, 14 90. 23. 61. 64 sind im fursfähigen Zustande nebst. dazu geh rigen

upons Serie 1I. den 1. Juli ¡ von ein f red N Daiienacaidi stattfiadet, auf der Kreis-Kommunal

Baarzahlung des Nennwerthes zurückzuliefern. que Be E Geedurch wiederholt bekannt gemacht. i 1. Mai , Voi / Aeiaüündische Chausseeverwaltungs - Kommisfion.

Stargard-Posener Eisenbahn.

[1878]

Dic Ausloosung der in diesem Jahre zu amortisirenden Priori» Â i war , ia aan 1500 Thlr. von der I. Emission, 5300 M, p (0 E “a 00 Thlr. »_ F ¿ : i o wie die Sue e in früheren Jahren ausgeloosten und bis jeßt realisirten Prioritätsobligationen wird oa 24, Juni d. 3.) Ds Lia ge 11 Uhr, i attfinden. ; / Y unserem BEGG e Bemerken zur Kenniniß, daß Jeder mann der Zutritt ais Maid s gestattet ist. . Mai i e liche Dircktion der Oberschlesischen Eisenbahn.

E ROA D A E

Verschiedene Bekanntmachungen.

Berliner Handels Gesellschast.

; i blifa- ierdurch an, daß die in unserer Pu (E n E eführten Auträge, E Ea Abänderung respektive Ergänzun mehrerer En g e eel Fen Gi Es dor N O i ieder unserer i enevral-

ta einstimmig angenommen Wan Dn L

Exemplare des Textes der beschlossenen E is träge können von den Mitgliedern quen Sen Le aach unserm Bureau, Franzöfischestraße 42, in nommen werden. Z

Berlin, den 5. Juni 1869.

Berliner Handels-Gesellschaft.

Gelpeke sen. Wm. Conrad. Fr. 6elpeke jr. [1989]

Rechte-Oder-Ufer-Cisenbahn.

Dié diesjährige ordentliche Generalversammlung findet

am Mittwoch, den 30. Juni e.,Na <mittags83 Uhx,

es . 37, statt, wozu i 8 Café restaurant, Carlsstraße Nr. j y die Ee Mate dre und Afktienzeichner under HRE M erd tis sellschaftsstatuten, has die $g. 26, 271 31 N nee E ae an dies ey Generalversammlung H pat E gigen Mone r i0 d iE u 21 Juni Rachrnitiags 3 Ub ee tien E auf ihren Namen lautenden oder ihnen cedirten

Quittungsbogen resp. Anerkenntnißschcine

[2007]

insbesondere bei i einer unserer Gesellschaftsfassen, in Eee anal de Gel reu t anten {hen d z E aale B vir der auf Aftien : »Herinann Heu>el« zu Berlin, Wilhelmösstraße Nr. 62, depo ee der wirklihen Depositen vertreten au< E e scheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden und E en e die bei denselben als Depositum befindlichen Quittung®bog Aktien. i } inigung) muß i zirung der Aftien (oder deren Bescheinigung) eder Atticciär cit mit, I inedto herséhenes Verzeich Je ummern seiner Aktien, resp. QuittungSdboge N + van i i ) doppeltem Exemplar; in geordneter Reihenfolge, und zwar in É l bten i ht Behufs der Kontrolle zu L geben, Das eine Exemplar gc< N S Gesellschaftskasse oder dem der Gesellschaft, das andere wird von der N E U ber rr- mit der Deponirung betrauten Bankhause mit dem 3 Lena bes sition und der daraus resultirenden Stimmenz n Sen pur&Czezelen und dient dasselbe als E fre Generalversammlung, wil dir E Le Inhaber die entspre Sti etteln verabfolgt wird. S i _ R Aeolat pra Rückgabe E Dupli vertan en N gung Get deponirten Aktien, Qui E - T E C scheine ie Jahresberichte werden in de jtt tue mg na drei Tagen in unserer Hauptkasse, arte pa g gte id Aanzlel Gartenstraße Nr. 22e.; ausgegeben. Bréslau, den 2, Juni- 1869. S aE Ufer Eisenbahngesellschaft ngsraths der Rechte-Oder-User- ( G des Verwaltung “Dru T LenS

-Eisenbahn. [2003 Werra ; det Di rsammlung der Aktionäre finde Die Generalversam Juni d. Ri OAS 105 Uhr, i i n im Schüßenhof statt. L : ; in Oie Ra die E SA Me, u Si ; j ; i (imsli ene suchen ein, die von ihnen pg “ee O E emen L L e nigungen von Staats- oder que E d (pätestens 8 Tage über, daß diese Aktien bei ihnen depon Lens Ll LUME0. Jui ér, vor der Versammlung, also läng E Tlisines ber i i unserm Bureau oder den VilUetex, dieter Mer Boe oder dur Bevollmäctigte vergangen. T Dabei weisen wir ausdrückli< auf die $F. 26— L Taae und die exiBax Rep dea R Eine E E beim von ze : C YE rei ee E Anzahl jedem Theilnehmer für je Ée Raa Eine Stimme zusteht, eine größere Zahl als 10 Stimmen miag pati är für sich und seine Machtgeber niht in Anspruch noten C Und moralische Personen nur durch ihre Repräsentanten S id mte vertreten werden lönpes, grn End ere E lien do R a ioná i en ( o ire er Forkttinalbthötben beglaubigten Vollmachten ver- n, Besonders made wie darauf cufE Tin S mm: oder Wah ; ; ionár mehr als Einen S1l1 y E f A Eaiebt und day von dem Ba m geeny streng auf dic i i i n werden wird. : E de M E itlang in der Generalversammlung find: 1) der Geschäftsbericht auf das Jahr 1868, d ‘far Me Mibitéu 2) Wahl zweier E Des Bote gge Hertn Sedelines mäßiîg austretenden; aber Bürgermeister Roese, sowie eines Staatsrath Thon und Oder - Ss: ienrath Forkel ; il benen Herrn Kommerzien ¿Fortel Ersaßmanns für den éa Gründung eines Wirth- rwaltungsraths auf Gründung ? U T] cat Ueberweisung verschiedener Beträge an densel hene Und 3 des mit der Direktion der auf Verlángerung des mit n der n Thüringischen Eisenbahn-Geselschaft wn “na E E i: term 6./20. L E Lal fr: Ermädtigung desselben zur Fortseßung der d nêverhandlungen. l i ain v - Vals rue naar iets wird den E ige Fab auf der Werrababn Ie worüber seiner Zeit die Un g i en sind. z qu den Se Tcaberigt auf 1868 wird 14 Tage vor der Versamm lung bei den A ETpe tonen, p Verkauf aufliegen. i 3. Juni 1869. i Eme e vat der Werra-Eisenbahn-Gesellschaft.

Q „Zittauer Eis enbahn. _ i t gechrten ° Attionäre der Löbau - Zittauer Eisenbahn werden biermit‘ pt Veri (fal 19 enera i A lche Mittwoch, den 23. Juni a. e, Vormittags 107 bn Allbier im Saale der Sozietät stattfinden wird, ergebenst ei Geschäfts- Auf der Tagesordnung steben: 1) D bne 2) Vortrag über die ichts und des Rechnungsabschlusses pro 1868; 2) : ( i Caitalutd? Kerhältnisse der Bahn bis zum Tage der Genera Ministerium) Z) Mittheilung einer Des N chuld L Bosents ädigungen ie ng einer gestunde E die E Wahl ‘Peier Ausschußmitglieder. Ubr dei Beginn y "De ‘Saal wird früh 94 geöffnet und um 105

ossen. i g Ea tan E Eintritt und zur Stimmberechtigung

i i . 35 und 36 der revidirten Statuten. e E de Geschäftsberichts pro 1868 sind vom 16. Jun