1869 / 130 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2320 9991 : <e wegen einer aus dem HupalhekenouGe nit Verkláufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

au hiesiger Gerichtsstelle; Zimmer Nr. 7, eine Tréppe ho, anberáum- | [2012 Bekanntmachung. - Glaubiger, wel

ten E L S6 Das ‘ind GU Der in e G des Friédrich Koschnikschen Gut atciden calforderung es Sen N E efriedigung suchen, L 0. D, KD, i 2 k; iesniß auf den 23. Juni cr. j ice bei dem Gericht anzumelden. 19

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. gehoben. Juni ov. angeseyt Se A f auf: haben ihre A Mufer thalt nah Crbebanide Fräulein Caroline Magnus E

Bütow, 4. Juni 1869. zu Hammerstein w

[1994] E K 2 n L u r s e r Î ffn L, n L: Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. E L nigliches Kreisgeriht zu Gumbinnen. E Nothwendiger Verkauf. E f [2014] Be luß, 782] e Sr i osen-Thorn-Bromberger Eisenbahn. e j j Das dem Friedrich Begue gedöuige, zu Wreschin Nr. D otbeten; Die Se tAad der Erdarbeiten auf mehreren Stre>en der

Erste Abtheilung. Den 2. Juni 1869, Nachmittags 54 Uhr. Der über das Vermögen des Kaufmanns Juli 1 Ä O b theken- : ; R das D Greifenberg i. Pom. im abgekürzten Berfagren” eingeleitete sd Grundstü, a dsrhungen in A e useaben 4 soll Pet THAR E E REIEEEE Eisenbahn sol im Wege der Submission j vergeben werden.

_ Ueber das Vermögen des Kaufmanns R. Radtke zu Gumbinnen x ; ist der faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag bus Zahlungs- E T M durs P I aug der Masse beendet, [N Bietungstermine Termin hierzu is auf . Pom., den 28. Mai 1869. : l Vormi UETIUN Mes / 16. September 1869, Vormittags 11 Uhr, M 21, Juni d. J. Vormittags 10 Uhr,

einstellung auf den 1. März 1869 Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. a er Gerichtsstelle subhastirt werden. Montag; ) , R L Verwalter der Masse ist der W brikant | (2013 Proolama E ‘Gläubiger welche wegen einer f p en Hyp alteren A lsten Bahnhofe Nr. 7 T mia) lanberautarh, M0 zu L vie Julius Schimmelpfennig bestellt. Die Gläubiger des G agenta lt ao Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Anton sihtlichen ealforderung aus den aufgeldern Besriedigung suchen, Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift : iverden aufgefordert, in dem Res P E A1 qu Ober-Glogau ift beendet e i hai e den 13. deter »Submission auf Erdarbeiten der Posen-Thorn-Bromberger auf den 19. Juni c, Vormittags 10 Uhr eustadt O.-S., den 1. Juni 1869. ali i8gerichts- i L Eisenbahn« - A Be e mi Gerichts Rath Pohl, imi Seaenlilb it an- Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. E ca 1 (P O fingereu! i n s e (8 lid erschiene a Subrik ie Sre ffnet eraumten Termin ihre Erklärungen und ige ü i i- “T A at : in Gegenwart der etwa persönlich ers<ienenen Submitte behaltung dieses Verwalters er die lan bes abrr ing [1996] Aufforderung der Konkursgläubiger, werden. ; j G, weiligen Verwalters abzugeben. wenn nachträglich eine zweite Anmeldungsfrist [1171] M otyhweudiger Berra U f, Die Submissionsbedingungen liegen in den Baubureaus zu Posen, llen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Pa- festgeseßt wird. Königliches Kreisgericht zu Meser iv. Pudewiß, Gnesen, Trzemeszno/ Mogilno, Jnowraclaw und Brom- pieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder (Formular 8 der Jnstr. vom 6. August 1855, Oas zu Meseriß unter der Hypothefennummer 215 belegene, den | berg, sowie im technischen Bureau unserer Abtheilung Il. (Oberschlesi- In dem Konkurse über das Vermögen des am 29. Januar 186 Stellmacher August und Ernestine, geb. Kurzahn, Sagnerschen Ehe- | {er Bahnhof Nr. 7) zur Einsicht aus und können in leßterem au< i Wohnhause, einem | in Empfang genommen werden.

welche ibm etwas verschulden, wird aufgegeben , nihts an densel- i ben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß bei B N E Stifensieders und Handelsmanns Fray F leuten gehörige tundstüch bestehend AUL E ind Gemüfegarten, ab den 4. Juni 1869 rmig isst zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger Höfgebäude und Stallung, sowie cinem Obst- und Gem eg 69, j De dli B A e Oberschlesischen Eisciübah.

Gegenstände : bis zum 26. Juni c. eins<ließ li noch eine zweite Frist ‘ae auf 5072 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf. soll am : dem Gericht oder dem Verwalter der Hasse Anzeige a6 machen und bis zum 4. Juli 1869 einschließli < M tags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsstelle zu Meseriß [1913] Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre ainsprause noch nig{ W subhastirt werden. i : i à L önigliche Niedershlesis<-Märkische Ei senbahn. angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereiti Taxe; Hypothekenschein und Bedingungen sind in der Regißratur 73942 (Fuß untere Fläche einer Wegeunterführung auf Bahnhof Görliß sollen mit Wellenzink Nr. 12 abgede>t werden.

masse abzuliefern. andinhaber und i i ih- berechtigte Gläubiger des Genctinsculdner® Dabei Ain in Dea re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte bit M einzusehen, ; zu dem gedachten Tage bei uns \chriftli<h oder zu Protokoll anzu, Alle Gläubiger , welhe wegen einer aus dem Hypotheken- Qualifizirte Bewerber wollen ihre Offerten versiegelt und porto-

Besiß befindlihen Pfandstücken nur A Alle Dit elche as die Masse Ünsprüche, * [8 Konkurs- | Melden. . j j : buche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befrie- frei an den Baumeister Blan >, Bahnhofsstraße Nr. 2, bas su dem Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. Mai 1864 W digung suchen, haben sich mit ihrem Anspru bei dem Gerichte zu auf Dienstag, den 15. Juni er., Vormittags 11 Uhr/

gläubiger machen. wollen, werden hierdur< aufgefordert, i (i : / h < aufgefordert, ihre Ansprüche, | zig zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is melden. nl unten Submissionôstermine einreichen. Baubureau zur Einsicht

dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- auf den 15. Juli 1869, Vormittags 10 Uhr, Gedan ntmaune@ Zeichnungen und Bedingungen Lee un Q opialien Voi den ge y aus, und können event. gegen Erlegung der Koplatten i

langten Vorrecht | ‘bis zum 3. Juli c. eins<ließli vor dem Kommissar, Herrn Kreisri(hter Martini, im Terminszi 2 bei uns s<riftli< oder zu Protokoll mia un demnächst zur | Nr. 1V, unsers Geschäftslokales anberaumt, und A 161 ist das Aufgebot folgender, angeblich verloren gegangener Hy- | nannten Baumeister bezogen werden. Görliß, den 30. Mai 1869. Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten scheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert potheken - Jnstrumente bei uns beatítragt worden: 1) die Obligation Der Eisenbahn-Betriebs-Jnspektor. Forderungen, so wie na< Befinden zur Bestellung des definitiven welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben, vom 21. Juli 1781 und Cession vom 8. Juli 1806 als Dokument Prieß. Verwrvaltungspersonals Wer seine Anmeldung \<riftli< einrei<t, hat eine Ab\<hrif über das Restkapital per 150 Thlr. nebst 6 Prozent Zinsen für den Ea - derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Bauer Gottfried Woitschäkky zufolge Berfügung E eenbass bon Bebra=+Hanazuet: Eisenbayn 9 des Hypotheke G

auf den 10. Juli c, Vormittags 10 Uhr Ln vor dem Kommissar, Geüichts-Nath Pobl, im Terminszimmer zu er- Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seine M eingetragen auf On Oa e Obligation vom 19. Septem- E L e T ;

Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung sei j j Rubr. | g Feiner Fordexung \ einen än O Cession vom 8. Juli 1806 als Dokument über das Rest-

scheinen.

Wer seine Anmeldung \chriftli< einreiht; hat ein j ,_| hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei un i i 01 und i E

selben und ihrer Anlagen beizufügen. E T der wake Bevollmächtigten bestellen n An Aftten an B fepital ver - 450 Thlr. nebst d Prozent Zinsen für den Bauer Gel: | [2025] E N

Jeder Viiabiger welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen | fenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden der Insi, F fried Woitschäbky, cingetragen zufolge Verfügung vom 29. Juli 1896 S

Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am Rath Vogel zu Strehlen , der Justiz-Rath Westram und der Recht, M auf dem Weinberge Nr. 49 des Hypothekenbuchs von Züllichau Rubr, L ai S iden für Lokomotiven im Wege

hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- anwalt Hasak zu Nimptsch zu. Sachwaltern vorgeschlagen. Zugleiÿ 111. Nr. 4; 3) die Obligation vom 22. April 1846 nebst Hypothe- Es soll die Lieferung von Reservestücéen für Loïomoli i g

wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- | wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, daß der Justiz- ath Schramn M fenschein vom 23. April 1846 als Dokument über 49 po ur der S E au ms Juli c, Vormittags 11 Uhr, lier der Konlürsruasse bestellt wor nebst 5 Prozent Zinsen für den Seifensieder Hermann Hefter, eing Me «s eschäftslofal des Unterzeichneten anberaumt, bis zu welchem

anivalte“ Justiz-Ráthé Paulini und Bassensiecin und Rechts 7% | JZüstiz-Räthé Paulini und Hassenstein und Rechisanwalt | den ist. tragen zufolge Verfügung vom 23. April 1846 auf De E y i firt und versiegelt mit der Aufschrift von Züllichau Rubr. 11. Nr. 6. Alle | die Offerten frantr Ed n Reservestüen für Loko-

Jaquet zu Sachwaltern vorgeschlagen. Strehlen, den 24. Mai 1869. |} tragen zufolge Verfügung va ( vorbezeihneten Dokumente als Eigenthü- »Submission auf Lieferung vo

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilun g. [2016 Ediktallad | ung. mer, Cessionarien, Pfand- ; testens | eingereicht sein müssen und in welchem die eingegangenen Se fnet L werden hierdur< aufgefordert, dieselben spätesten eingereicht sein MEES persönlich Ar dientaón Submittenten eröffnet

[2011 Bekanntmach _ Der Bürger und Kürschner Ernst Julius Weigt i haben vermeinen / N 1 ung. seine Unfähigkeit zur Befriediqu 3 eigt in Stade ha! dem auf den 26. August 1869/ Vormittags 11 Uhr, an Gegenwart der e oge Konkurs ber das Vermögen des Kürschnermeisters Paul | gegeben und unter E Me 08 den ey Kreditoren fund biesiger CeribtSftelle; Zimmer Nr. 3, vor dem Kreisrichter Curtius an- | werden. L berü>si<tigt beendigt. e ist dur< re<tsfräftig bestätigten Akkord Se per E Vi Fr die Konbotatien Feine BlAabiae n stehenden Termine anae fe U N de E ene Wri geians n E ter, inen nagen lee O tission8bedingungén fönnen Osterode, den 31. Mai 1869 : e> der gütlihen Vereinbarung am 1, dieses M ; mit ihrem Anspruche auf diese Urkunden werden | Nt l dahier, als au< vom Central- p R 1 antragt; d i ; onats dahier be ; (l flärt werden. egen Erstattung der „Kopialien sowohl dahier, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. sih n Mena E Len Vermögensbestand vorgelegt und Me Dülichau, den pril 1869. l Tite der Bebra-HL A, S zu Cassel bezogen werden. e operiren inde Gerichtsseitig ist dem Schuldner Weigt auf Grund Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Fulda, am 4. Juni 1 e Sat L Q Bekanntmachun bürgerl. Proc.-Ordn. das Verfügungsrecht Grund $. 610 der L L, P / er Konkurs J. gsreht über sein Vermögen einst Königlicher Eisenbahn-Maschincnmeister.

über das Verms weilen entzogen, die anhängi s L Seh gen des Kaufmanns Rudolph ; hängigen Zwangsvollstre>ungen sind sistirt, aud (216 Bekanntmachun P ne uneheliche Toch- Verschiedene Bekanntmachungen.

Doemsfi in Dirschau is dur re<htskräftig bestäti die behufigen Si |

i g bestätigten Akfor i i gen_ Sicherungs8maßregeln angeord rden : ; : ; i

Me P E L O, e a E tag at big: jer stattgegeben, daß Alle, welte a xe. Wat t L C E T Febru 1866 ‘verstorbenen Caroline | [2028] Monats-Uebersict

igliches Kreisgericht. I. Abtheilung. U eni Seregey Ansprüche machen können und wollen þ hie Dorothea Schaerpel ist hierselbst am 18. Juli 1868, #0 viel bekannt, der Weimarischen Bank.

i Notih ior E Ae e diese ihre Ansprüche mit déren etwaigen ohne Hinterlassung ‘ines Testaments und ohne Leibeserben verstorben. A A Thlr. 1,365,340 zug en unter Vorlegung der die leßteren bégründenden Die unbekannten Erben der Rosina Amalie Schaerpel werden des- Baare Kassenbestände Thlr. 1, LSE h Wechselbestände 1041880. f .

fas 02A

n 7 ird zu- diesem Termin hierdurch öffentlih geladen. E

E m A. i I A i e w

—— —- ps

[2008] Konfkurs-Ers E Urs : Urkunden, im Termine Königliches Kreisgericht zu Éhoru ! Erf 9 ß : f jETI 1, Erste Abtheilun Montag, den 12. Juli d halb zu dem auf ; : L ddarlehne » Ueber das Vermözen Leb Kun Mags: Y Uhr. N dahier anzumelden , wobei Angebot witd baß; Wéiiti ie U mel Uen Geri S ér Daz | Bormitta ressor Guttmann, E E 82,999. der Eausndnnijde Ronfurs im abgefüeien Bertabten ecbsnet uth | auzbleldenden cnsaden eitograhael lter Glan 2 hee d (n Ber Seel denden Termine unfer dee Verwarnung Bor: | 9} eve e '[autaber Rechnung und B 17 er Lag der Zahlungseinstellung auf den 28. Apri A N i rapharischen Gläubiger als derselben zu- laden, daß bei ihrem Nichterscheinen sie mit ihren etwaigen Nn- Guthaben in laufender Ne h Qum einstweiligen ® . April cr. festgeseßt. stimmend angenommen ; wenn nicht, der K eladen, daß be S l, welcher circa <iedenes » 2,439,617. d e bestellt, Die Gläubiger des Er p: E dai» ad Gläubiger von der Konkursmasse, nnsgeschtossen ride a E rid F atentene Sha lrrätiosen zum Guthaben bei der Gangrentenan. 2351339. gefordert, in dem auf erden taieili 9 (t und in unserem Depositorio ver- 1701 9.8/0:,9 89 Ó i ; Als einstweiliger Konkurs-Kurator i ; Werthe von etwa j j i Aktienkapital Thlr. 5,000,000. n v me Ic S R S Me vor de, L D R nte R I EN pie len Mf falgaedn e | L D E n t O gerichtlihen Kommissar, Herrn Kreisri es vor dem essions-Termine mit verhandelt werd 7 Ai 9 | Depositenkapitalien n pa e mine di < E eisrichter Plehn, anberaumten Ter- Stade, den 2. Juni 1869, erden. Lissa, den 12. Januar 1869. Ae t # 16,030. ven Verwalters ‘abla Lr ihre Vorschläge zur Bestellung des defini: Königlich Preußisches Amtsgericht. Abtheilung 1 Königliches Kreisgericht. 1. MBIYUOENs, Ren C Ther Siaalüassen.V - 730,153. en, welche vom i : 746 Not A : : j Qi L Weimar, den 31. Mai 1869. oder anderen Sachen in D aber oie Paben N „Fan 1740] ait Énitgcie D ‘ei uf. Johann Ludwig Borchert, Sohn S NOT, E ich Eheleute: ' Die Direktion der Weimarischen Bank. veraDfolzen b up Ba aufgegeben , ni<ts an? denselbri r Das den K O den 25. Februar 1869.0 meen 1 Q 15) welcher vor de Jahre 1845, auowan (2096): De R E E s ua L ahlen, vielmehr den Kaufmann Carl Riewe"s Tad : ; R, 3 t keine in en. j S Ber lter ÿ e Maste J usi er. eins<licß lid dem Geicht Ad D belegene, im Hypothekenbuch dèr Häuser von Nette B 1 | derte Ne E a ba ie seine Rechtsnachfolger, O Tier das In Gemäßheit des Artikels 27 unseres Statuts bringen wir hier- ihrer gr af t-A A e zu machen , und Alles, mit Vorbebalt 1 abei s ¿u Por nete opnhaus uebst Pertinenzien, geri Na riGt nee E der Verschollene selbst für todt erklärt und sein dues zee Menn De A 1 dos Ra iat t E fandinhaber oder andere init În qur Konkursmasse abzuliefern. am 15. Sev ember L Sgr. 6 Pf. so Nachlaß den nächsten bekannten Erben mit den Folgen des e O als Vorsit G des Vorstandes Herr Gust. Adolph Waldt- D G 869, Vormittags 11 Uhr, 18, Cg. 834 seq. zuerkannt werden wird, zum Zern Le B 2 AugnE bau Dori ne Slellvertreter desselben fungirt.

des Gemeinschuldners ben gleichbere<tigte Gläubiger | an hi i ; j {uldners haben von den in threm Besiß befindlichen n hiesiger Gerichtsstelle, Terminszimmer Nr. 1, secbpagirt werden. 1869, Vormittags 11 Uhr, vor Herrn mre Februar 1869 Essen, den 3. Juni 1869. Den, af: : ische Versicherungs-Aktienbank,

Pfandstücken uns Anzeige zu machen Taxe und Hypothekenschein , sowie di N d Angerbu A 1 sowie die i i aden erkaufs edingungen sind bierdur< ô entlich yorgeladen. ger 1 Ubtheilung. Westdeu

in unserm Prozeßbureau TV. einzusehen, önigliches Kreisgericht,