1869 / 131 p. 8 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

i 2338

(B Aachen-Mastrihter Eisenbahn. ie Ausloosung der in diesem Jahre nah Vorschrift der Aller- höchsten Privilegien zu amortisirenden Prioritäts-Obligationen

1, Emission im Betrage von 9800 Thlrn.,

I, » » » ». 55900 »

[I » 2. Semester von 2375 » wird am 5. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, in unserm Bureau zu Aachen, Station Templerbend, stattfinden a R Inhabern der Prioritäts - Obligationen is der Zutritt ge- attet.

Aachen, den 7. Juni 1869.

Die Direktion.

[2034] Aachen-Mastrichter Eisenbahn-Gesellschaft. Die am 1. Juli d. J. verfallenden, mit Nr. 31 resp. 26 und 3 be- zeichneten Zinscoupons der Aachen-Mastrichter Prioritätsobligationen I, 11, und 1III. Emission werden von jenem Tage ab eingelöst bei der Direktion der Diskonto-Gesellschaft, » den Herren Gebr. Veit & Cie. und | in Berlin, » Cb arlter & Sd O L » arlier cibler un ; » R. Ea ante & Cie , 4 Aachen, » al. Oppenheim jr. ie, un U es » Seydliß & Merkens in Eôln, » G. Tielens aîné & fils in Mastricht, » » O. Fle> & Scheuer in Düsseldorf. Aachen, den 7. Juni 1869. Die Direktion.

[1918

Bei der in Gemäßheit des Geseßes vom 5. November 1853, Nr. 451 der Gescßsammlung am 11. d. M. stattgehabten neunund- zwanzigsten Ausloosung von Schuldbriefen der hiesigen Ablösungs- fasse, welche zur Ablösung von Grundlasten ausgegeben worden sind, sowie bei der auf Grund des Gescßes vom 17. Juni 16859 Nr. 616 der Geseßsammlung, an demselben Tage erfolgten zwölften Ausloosung von Schuldbriefen derselben Kasse, deren Au®gabe zur Ablösung von Brauberechtigungen und der damit zusammenhängenden Abgaben und Leistungen stattgefunden hat, sind die nachverzeichneten Schuldbriefe betroffen und zur Abzahlung bestimmt worden:

A. Squldbriefe zur Ablösung von Grundlasten: Serie A. Nr. 154. Serie B. Nr. 27. 111. 216. 234. 399. 629. 902. 1399. 1461. 1862. 1884. 1917. 1951 und 2103; Serie C. Nr. 21. 84. 85. 158. 283 und 378; Serie D. Nr. 69 und 113; Serie E. Nr. 48. 175. 352 und 368; Serie F. Nr. 74 und 103. B. Schuldbriefe zur Ablösung von Brauberechtigungen : Scrie C. Nr. 036. 037. 040. 046. 054. 057. 058. 063. 067. 077. 078. 081. 085. 089. 099. 0119. 0123. 0133. 0134. 0165 und 0176; Serie D. Nr. 0218. 0223. 0233. 0237. 0248 und 0253; Serie E. Nr. 0263. 0272. 0274. 0277. 0280. 0288. 0290. 0299. 0315. 0323. 0326. 0327. 0334. 0340. 0350. 0362. 0366. 0376. 0377. 0404. 0405 und 0407; Serie F. Nr. 057. 058. 073. 090. 095. 0101. 0105. 0110. 0111. | 0113. 0120 und 0129.

__Die Jnhaber dieser Schuldbriefe werden hierdur< aufgefordert, dieselben nebst den dazu gehörigen no< nicht fälligen Zinsabschnitten und den Zinsleisten innerhalb eines halben Jahres, vom Tage des Erlasses der gegenwärtigen Bekanntmachung an gerechnet, bei der Herzoglichen Ablösungskasse-Verwaltung hier einzureichen und dagegen den Nennwerth dieser Schuldbriefe in baarem Gelde, sowie auch die laufenden Zinsen bis zum Tage der Kapitalzahlung, sofern diese inner- halb des geseßlichen halbjährigen Zeitraums erfolgt, in Empfang zu nehmen. Mit dem Ablaufe des sechsten Monats vom Tage des Er- lasses dieser Bekanntmachung an hört die Verzinsung der sämmtlichen ausgeloosten, eben bezeihneten Schuldbriefe auf.

_ Hiernäh| wird zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß an dem obigen Ausloosungstage die am 13. Mai 1865 ausgeloosten und in- zwischen zur Rückzahlung gekommenen Schuldbriefe der Ablösungskasse zur Ablösung von Grundlañßen, nämlich:

aus Serie A. Nr. 88;

» Serie B. Nr. 222. 309. 361. 607. 791. 941. 992. 1012. 1017. 1127. 1603. 1944. 1945. 1953. 1956. 2004. 2101. y 2142 und 2144; » Serie C. Nr. 3. 135. 149. 292. 300. 376. 426 und 444; » Serie D. Nr. 32 und 66; » Serie E. Nr. 100. 147. 151. 229. 259. 279. 288. 322. 384 und 468;

R E S M is 75 und 99; î ne en dazu gehörigen Zinsleisten und Zins8abschnitten der geseß- lichen Bestimmung gemäß verbrannt worden sind. 5 gese

Ferner wird darauf aufmerksam gemacht , daß folgende bereits früher ausgelooste Schuldbriefe der Ablösungskasse, nämlich:

i Schuldbriefe zur Ablösung von Grundlasten :

Serie B. Nr. Ha N 952, 1011. 1185. 1207. 1235. 1999. 2133

un ;

Serie C. Nr. 36. 210. 219. 220. 230. 353. 400. 448 und 467;

Serie E. Nr. 247. 331. 355. 385 und 520 ; :

V Ti E und e ¿

uldbriefe zur ösung von Brauberechtigungen : Serie C. Nr. 026. 027. 030. 042, 044. 049. O51 053. 073. 083. 086. 092. 094. 0102. 0107. 0120. 0129. 0131. 0142. 0145, 0150, 0152. 0157. 0163, 0169. 0172 u. 0178;

Serie D. Nr. 0219. 0229, 0235. 0238. 0241 und 0257; Serie E. Nr. 0257. 0259. 0260. 0261. 0265. 0270. 0271. 027g 0281. 0283, 0287. 0313. 0317. 0318. 0330. 0357 0358. 0359. 0367. 0368. 0373. 0374. 0381. 039 0389. 0393. 0394 und 0401; ; Seric 1°. Nr. 068. 079. 089. 096. 098. 0106. 0115. 0119. 0191 0123. 0124. 0127 und 0133 : bis jeßt zur Einlösung bei der Ablösungskasse-Verwaltung no< nit präsentirt worden sind, und es werden daher die Jnhaber derselben ju dcren Einlösung mit dem Bemerken aufgefordert , daß die Verzin, ung dieser Schuldbriefe bercits aufgchört hat. Endlich wird zur öffentlichen Kenntniß gebracht , daß die am 1. Mai 1865 fällig gewordenen Zinsabschnitte (11. Nr. 2) zu den Schuldbriefen der Ablösungskasse. Serie B. Nr. 2109 und Scrie Þ Nr. 75 bis jeßt zur Einlösung nicht präsentirt worden sind und da, her wegen Ablauf der vierjährigen Frist nunmehr ihre Gültigkeit va loren haben. Gotha, am 24. Mai 1869. Herzoglih Sächsisches Staats-Ministerium. Im Auftrage L Braun.

[2017] Hamburg- Bergedorfer Eisenbahngesellschaft. In Gemäßheit des »Zweiten Nachtrages zum Statut« wird hic: durch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die in anno 1868 zur Amortisation ausgeloosten 4 proz. Prioritätsobligationen der Gesell.

schaft, als: s Ser. I. Nr. 71 1 Stück à &=>x 2000, » Il. Nr. 74. 290. 515 3 Stück à 2 1000, » [IT. Nr. 74. 301. 649 3 Stü> à && 500, » 1V. Nr. 86. 120. 332. 368. 559. 617. 10809. 1135. 1340 1402 10 Stüd à x 100 nebst den betreffenden Zinskoupons und den Talons mittelst Ver- brennung vernichtet worden sind. Hamburg, den 3. Juni 1869. Die Direktion.

Doe

[1866] Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft.

Bri P E 0 S N “s

Die Ausgabe der am 1. Juli d. J. fälligen neuen Coupons Serie zu den Sproz. Prioritäts-Obligationen 11. Emission unserer Gesellshaft wird am 15. Juni d. J. beginnen,

Die bezüglichen Anweisungen sind nebst einem nah Nummern geordneten , au<h den Namen und Wohnort des Präsentanten an gebenden Verzcichnisse in duplo, wozu Formulare bei unserer Hauptkasse hierselbst, dem Herrn S. Bleichröder in Ber- lin, der Norddeutschen Bank in Hamburg und der Filiale der Darmstädter Bank für Handel und Jndustrie zu Frankfurt a. M. unentgeltlich ausgegeben werden, an unsere Haupt- fasse einzuliefern oder franco einzusenden. Leßtere wird den Empfanz derjenigen Anweisungen, welche von den Jnhabern persönlich präsen- tirt werden, auf einem Exemplare des Verzeichnisses bescheinigen, und demnächst an einem dem Präsentanten bezeichneten F gegen Rü- gabe dieses mit Quittung zu-versehenden Exemplares, die neuen Cou- ponsbogen mit dem anderen Exemplare des Verzeichnisses verabfolgen.

Ueber_ die mit der Post eingehenden Anweisungen wird eine Empfangsbescheinigung nicht ertheilt, wie über die auf gleichem Wege alsbald versendeten Couponsbogen eine Quittung nicht gefordert wird. Die Uebersendung der Coupon®sbogen per Post erfolgt unte! Couvert ohne Begleitschreiben und unter Angabe des vollen Werthes der Zins- coupons, sofern eine andere Werthsdeklaration nicht ausdrücklich ver- langt sein sollte.

Côln, den 1. Juni 1869.

Die Direktion.

[1940]

Bekanntmachung. “I,

s

: Thüringische Eisenbahn. : Tnhaltlich unserer Bekanntmachung vom 8. März cr. forderten wil die Tnhaber von Quittungsbogen zu unseren Gotha-Leinefelder Stamm Aktien Litt. B, welche die rechtzeitige bis 1. Februar cer. zu [leistende zweite Einzahlung von 20 pCt. pro Aktie versäumt, auf, dieselbe zu- züglich der fälligen Konventionalstrafe von je 2 Thlrn. und der bis zum Einzahlungstage zu berehnenden 4 pCt. Stückzinsen i bis zum 1. Mai er. zu leisten. Dabei machten wir ausdrüklih darauf aufmerksam , daß nach fruchtlosem Ablauf dieser dem $. 16 unseres Gesellschaftsstatuts entsprechenden , lebten präflusivischen Zahlungsfrist die betreffenden Quittungsbogen für ungültig erklärt werden würden, und die dal- auf geleistete I. Einzahlung unserer Gesellschaftskasse verfallen werde. Dieser Aufforderung sind die Jnhaber der nachstehend verzeichneten 8 Stück Quittungsbogen über zusammen 21 Aktien ni<t nachgekon men und werdèn daher, den Bestimmungen unseres Gesellschafts- statuts ($$F. 13 18 infl.) und des den Bau der Gotha - Leinefel

n betreffenden Nachtrags zu demselben ($F. 5 und 6) der D p von dieser Maßregel betroffenen S 9 a) Quittungsbogen zu 10 Stück Aktien: Nr. 961 . 1 Stück = 10 Aktien b) Quittungsbogen zu 5 Stü Aktien: Nr. 2019 : 1 Slüd= 5 » c) Quittungsbogen zu 1 Aktie: Nr. 9547. 9548. 9549. 10,399. 10,400. 6 Stük =_ 6__» Summa 21 Aktien hiermit als zu Gunsten des Baufonds der Gotha-Leine- felder Bahn verfallen erklärt, wovon wir die unbekannten Jn- haber auf diesem Wege benachrichtigen. Erfurt, den 24. Mai 1869. Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn - Gesellschaft.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Birnbaum mit dem Wohn- siße in Zirke ist erledigt. Qualifizirte Aerzte und Wundärzte, welche ¡h um diese Stelle bemerken wollen, haben si< binnen 6 Wochen unter Einreichung ihrer Zeugnisse bei uns zu meldén. Posen, den 4, Juni 1869. Königliche Regierung I.

30 SHhuUuringia. Die diesjährige ordentliche Generalversammlung findet am 15. Juli, S 10 Uhr, /

in unserm Geschäftsgebäude, Neustadt Nr. 2030 hier, statt und indem wir die Herren Aktionäre hierzu einladen, treffen wir unter Hiniweis auf $. 47 des Statuts die Bestimmung, daß die Herren Aktionäre < zur Theilnahme an der Versammlung durch besondere, von uns ausgefertigte Karten zu legitimiren haben, welche gegen Vorzeigung ihrer Aktien hiesigen Aktionären spätestens am 14. Juli in unserm Geschäftslokale, auswärtigen Aktionären aber auf vorherige s<rift- liche Anzeige, in welcher zugleich die Nummern ihrer Aftien mit an- zugeben sind, beim Eintritt in den Versammlungssaal ausgehändigt werden. Vertreter abwesender Aktionäre haben ihre Vollmachten, die zugleich die Aftiennummern der resp. Vollmachtsaussteller enthal- ten müssen, spätestens am 14. Juli bei uns einzureichen, damit deren vorschriftsmäßige Prüfung noch erfolgen kann.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Jahresbericht pro 1868.

9) Wahl von 3 Mitgliedern des Verwaltungsrathes an Stelle

der ausscheidenden Herren Rentier C. W. Appelius hier, : Rittergutsbesißer Dr. Lucius auf Kleinballhausen, Stadtrath C. G. Moßdorf hie 3) E des Verwaltungsrathes über die beschlossene Statuten- nderung. i i

Sollte bis zum Tage der Generalversammlung die landesherrliche Genehmigung des neuen Statuts eintreffen, so würde Nr. 2 der Tagesordnung wegfallen und anstatt derselben die Wahl eines neuen, aus 12 Mitgliedern bestehenden Verwaltungsrathes, auch die Wahl

| einer Revisionskommission vorzunehmen sein.

Der Rechnungsabschluß pro 1868 wird den Herren Aktionären in der Kürze zugehen. Erfurt, den 5. Juni 1869. L : E Der Verwaltungsrath der Versicherungsgesellschaft Thuringia. Herm. Stürcke. C. G. Moßdorf.

——__——————

[1906] Rostocker Vank.

Die statutenmäßige Generalversammlung der Rosto>er Bank auf Freitag, den 18. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bank- gebäude anseßend, laden wir dazu die geehrten Aktionäre unter Hin- weisung auf die $F$. 49 und 74 der Statuten hierdur< ein, und be- merken zugleich, daß zu dem Besuche der Versammlung die Vorzeigung einer Einlaßkarte erforderlich ist, welche am 17. Juni Nachinittags von 3—6-Uhr, oder am 18. Juni, Morgens von 8—10 Uhr, im Bank- bureau gelöst werden fann. i Qur Verhandlung werden nachfolgende Gegenstände kommen: 1) der Bericht des Aus\{husses und des Verwaltungsrathes über

das Geschäftsjahr vom 1. März 1868 bis zum 28. Februar 1869. 2) Der Rechnungsabschluß dieses Geschäftsjahres. 3) Die Wahl von 6 Auss{hußmitgliedern.

Rosto>, den 26. Mai 1869.

Der Aus\chuß der Nostocker Bank. Aug. Burchard, Vorsißender.

A Neisse-Brieger Eisenbahn. d F Herren Aktionäre der Neisse - Brieger Eisenbahn werden zu er au _ Sonnabend, den 26. Juni c./ Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saale der hicsigen neuen Börse anberaumten diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Gegenstände der Berathung und Beschlußnahme d 1) Srpaliung des Berichts des Direktoriums über die Geschäfte des ebtverflossenen Jahres ; j 2) A LN des Berichis des Ausschusses über die Prüfung der Rechnungsabschlüsse des leßtverflossenen Jahres; | 3) Entscheidung über die etwa von dem Ausshusse hegen diese Bangta {lü}sse gezogenen Monita, sowie Ertheilung der echarge ; 4) ein Uniteaa des Direktoriums und des Auss\<usses auf Uehber- tragung der Administration und des Betriebes der Bahn an den

2339

Staat, sowie auf Ermächtigung des Direktoriums, den zu diesem Zwe>e zu errihtenden Vertrag mit der Staatsregierung end- gültig abzuschließen ;

5) Wahlen und zwar im Falle der Genehmigung des Antrages bei

4 von 7 Verwaltungsrathsmitglicdern und 3 Stellvertretern, im Dane der Ablehnung des Antrages bei 4 von 2 wirklichen und stellvertretenden Mitgliedern des Direktoriums, sowie von 2 wirklichen und 2 stellvertretenden Mitgliedern des Aus\{usses. Wer der Generalversammlung beiwohnen will, hat na< $. 25 des Gesellschaftsstatuts unter Ueberreihung eines doppelten von ihm unterschriebenen Verzeichnisses der Nummern seiner Aktien, die Leb- teren spätestens o / den 25. Juni c., im Gesellschaftsbureau Palmstraße im Albre<t Dürer 1. Etage vorzuzeigen oder auf eine dem Direktorium genügende Weise deren am dritten Orte erfolgte Niederlegung nachzuweisen.

Das eine der überreichten, mit dem Gesellschaftssiegel und der Stimmenzahl verschene Verzeichniß gelangt zur Rückgabe und dient als Einlaßkarte. l

Der Geschäftsbericht pro 1868, sowie eine Motivirung des An- trages bei 4 föônnen vom 18. Juni c. ab im oben bezeichneten Ge- sellschaftsbureau in Empfang genommen werden.

Breslau, 27. Mai 1869.

D ILELLOLTU L Haber, für den Vorsißenden. Schweißer, Spezial-Direfktor.

[1513] Me>lenburgische Eisenbahn.

Außerordentliche Generalversammlung

er Aktionäre der Me>klenburgischen Eisenbahn-Gesellschaft am Sonnabend, den 10. Juli d. T., Mittags 12 Uhr, zu Schwerin in der Centralhalle, Faule Grube Nr. 20.

In der heute abgehaltenen außerordentlichen Generalversammlung der Äftionäre sind 632 Aktien, also weniger als zwei Drittheile aller bestehenden Aktien , vertreten gewesen und hat folgli<h ein Beschluß über die Offerte des Meelenburgischen Gouvernements nicht gefaßt werden können. Die Offerte bezielt, wie solches in der Befkannt- machung vom 23. Februar d. J. (cfr. Nr. 48 und 71 dieser Zeitung) aufgeführt steht , den Ankauf der Mecklenburgischen Eisenbahn gegen Einhändigung von Großherzogli<hen Schuldverschreibungen , welche mit 34 % pro anno verzinset und mit 5% pro anno, mit Zure<hnung der Zinsen der hon eingelöseten Obligationen, amortisirt werden.

Nach $. 51 des Statuis is} demnach eine anderweitige außerordent- liche Generalversammlung einzuberufen, welche am

Sonnabend, den 10. Juli d. J.- Mittags 12 Uhr;

u Schwerin am vorbenannten Orte abgehalten werden wird. Jn digser Generalversammlung normiren die folgenden, aus dem $. 51 des Statuts extrahirten Bestimmungen: : Eden sih aber (in der ersten Versammlung) nicht zwei Drittheile aller bestehenden Aktien vertreten , so wird eine anderweitige Generalversammlung, in welcher ebenfalls jede Aktie stimmberechtigt ist, unter dem Präjudiz zusammenberu- fen, daß in MTeer ein alle Aftionäâre bindender Auflösungsbeshluß durch drei Viertheile der in derselben vertretenen Aktien gefaßt werden kann. Dieselbe Generalversammlung ; welche die Auflösung be- {ließt , hat zugleich die erforderlichen Verfügungen Über die Modalitäten zu treffen , unter welchen díe Auflösung bewirkt werden soll.« | i ;

Hiernach is jede einzelne Aktie stimmberechtigt , fo daß die Vor- schriften des $. 21 des Statuts für diesen Fall cessiren ; jedo< fönnen nur solche Personen Zutritt zur Versammlung erhalten, die sih dur< Vorzeigung einer oder mehrerer Aftien in einem der Legitimations- bureaux als Aktionäre ausgewiesen und eine mit Verzeichnung der Anzahl der vertretenen Aftien versehene Karte erhalten haben, welche beim Eintritte in die Versammlung vorzuzeigen is,

Legitimations8bureaux zur Abstempelung von Aktien und Aus- theilung von Eintrittskarten sind in Schwerin , Rosto> , Wismar, Güstrow, Hamburg und Berlin errichtet, worüber das Nähere in den Lofalblättern angezeigt werden wird. Jn diesen Bureaux kann auch der bereits gedru>te, das Sachverhältniß näher beleuhtende Bericht, sowie das Protokoll der heutigen Generalversammlung bei Abstempe- [lung der Aktien in Empfang genommen werden.

Die Legitimation kann an allen vorgenannten Orten , außer Schwerin, nur bis zum Tage vor der Generalversammlung stattfinden; in Schwerin fann dieselbe im Verwaltungsgebäude der Direktion auch noch am Tage der Generalversammlung geschehen , jedo woird das Legitimationsbureau eine Stunde vor Beginn derselben gesc{lossen.

Schwerin, den 24. April 1869.

Der Aus\{uß der Me>lenburgischen Eisenbahn - Gesellschaft.

Das Bureau für die Legitimation zu der vorstehend angekündig- ten außerordentlichen Gencralversammlung der Aktionäre der Me>len- burgischen Eisenbahn - Gesellschaft wird in Berlin bis zum Tage vor der Genera bert n eng bei dem Herrn Rechtsanwalt Lewald, Wilhelmsstraße Nr. 82 (2 Treppen) werktäglih in den Vormittags- stunden von 9 bis 12 Uhr geöffnet sein.

lata E Werra-Eisenbahn. ie Generalversammlung der Aktionäre findet Montag, den 28. Juni d. T, Vormittags 105 Uhr, in Hildburghausen im Shüßenhof statt. . ;

Wir laden hierzu die stimmberechtigten Aktionäre mit dem Er- suchen ein, die von ihnen eigenthümlich besessenen Aktien oder Beschei- nigungen von Staats- oder Gemeindebehörden oder Beamten dar-