1869 / 133 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2364

Fonds und Staats-Papiere,

TP.u. T7 G verachieden |50%bz é 575bz 51 G 577bz 787bz 9359z : 84zàLbz 687bz B |63tbz .156bz 8ó¿bz 370bz 703bz &

Eisenbahn-Stamm-Aktien,

Aszenzb. v. Sl. g. O L Ámst.-Rotterd. .| 5/7 1/1.0.7./95 B Böhm. Weatb...| 5 do. I80%bz Gal. (Carl-L.-B.)| ( | dos. 1985z Löbau-Zittzú...| #5 do. Sbz Ludwigsh. -Bexb| ‘( do. [161bz Mainz-Ldwgsh. . do. [134bz B Mecklenburger. . 1/1. |73%5bz B Oberhess. v. “X I volle Oest. Franz. St. 1/1.0.7./205à634)6h Russ. Staatsb... do. [90!kx Südöst. (Lomb.). 1/5041.1137àtà7àkh Warsch.-Bromb. U - W'sch.Ldz. v.St.g 1/101] 2 do. 91;bz G6 Warachau-Ter.. -— {/10. |85 B pr. Stück |8{bz áa. Wien. | #4 4/4. 168bz

do, 32getwbz Bank- und Indusírie-A ften.

1/3. n. 1/9.[85% G dia i 1/59. u. 1/11./85%etwbz Div. pro/1867/1868| | us Berl. Abfubr ..| | |—

1/4. u. 1/10.190bz 1 | do. 90 G | do. Aquarium | 1/5. u. 1/41.1535bz do. Br. (Tivoli) 1/1. u. 1/7.11384bz do. Kaseen-VY. 1/3. u. 1/9.1376bz do: Hand.-G, | 1/á. u. 1/10.169#bz 6 | da. Pferdeb. .|

do. 79%bz : do. 89: G Braunachweig,., Bremer

do. 894 G : 13/4. u.43/7.179%bz Coburg. Kredi. Danz. Privat- B.

i/5D. u. L/41.0 G (5 de ULIIES Darmstädéer „….

W echsei. | Amerik. rückz. 18826

e

Anmsterdam .../250FL |Kurz. |141{bz Oesterr. Metalliques . do. «… .\250F1. [2 Mi. [141lïbsz do. National-Ánl. Hamburg... 300Mk. Kurz. |151%bz do. Papier-Rente Md, aas 300Mk. |/2 Mt. |151bz do. Silber-Rente

a

A E

|

ao\>

i A | P E id I f C I I C0 1p pf 1j p I I fa 16>

56 24 G'—

4 Je

122 ü 122 B . 11614 B .11235b. neue L15¿B 40%, 186Zb.[1156 1074 & 1137 B 34% G 1037 B : Ga S 6 0 IGlLetwbz 83zetwbz 120% B 1085 G . 11355bz do. [100 B i/4u10./225bz 6 1/i u. T9125 6G Jo. [1075 6 1/1, 192: 8 {/1 a.7.[935r o. 897 B

[d zes F

R D f H > |

52

London 1 L.Strl./3 Mt. [3 245bz do. 250 FI. 1854... E x 000 Aiges 4 300Fr. |2 Mt. |8L4bz do. Kredit. 100. 1858| Wien, özsterr. do. Lott.-Anl. 1860 Wübr. …….../{50FL |8Tage.|824bz do. - do: 4008 Wien, österr.| do. Silber-Anleihe . Wühr. .../150F]. 2 Mt. |82bz stalienische Rente... Augsburg, südd. do. Tabaks-Oblig. E 100FL |2 Mt. 156 24 G do. Tabaks-Act.. Frankfurt a. M., Rumän. Eisenb südd. Wühr.. 100FL |2 Mt. Finn. 10 RL-L. .…... 100 Thlr/8 Tage.199% G |— Neapol. Pr.-Á Russ.-Engl. Anleihe. 100 Thlr/2 Mt. 1995 & |— do. do. de 1862 100 S.R./3 Weh.jöbiba |— - do. Egl. Stücke 1864 100 S.R./3 Mt. |865bz |— do, Holl. » .…../90 S.-R./8 Tage.|785bz |— —- | do. Engl. Anleihe. 190T.G.|8 Tage.[111#bz |— -— do. Pr.- Anl. de 1864 | do. do. de 1866 do. 5. Anl. Stiegl. . Fonds und Staats-Papicré. âo. 6. do. do. 9. Anl. Engl. St. Freiwillige Anleihe . 45 1/4 u. 10 67 G do. do. Woll. » Siaats-Anl. von 1859/5 | 1/1 u. 7 [1026 do. Bodenkredit doe. v. 1854, 55/44 1/4 u, 10 [937bz do. Nicolai - Obligat. do. von 185748 do. bz Russ.-Poln. Schatz. .|4 1/4. u. 1/40.467%bz 2 n ette!

do. von, 1859/4 do. 1[93%bz do. do. kleine4à do. 166%bz do. do. von 1856/45 1/1 u. 7 193%bz Poln. Pfandb. I. Em.4 22/6 n.22/12/654bz Daezs. Kredit-B.. do. von 1864/45 1/4 u. 10 ¡934bz do. Liguid.|4 1/6. u. 1/12.|57%bz do, do. von 1867 do. [93%bz do. Cert. A. 400 FL|5 1/9. u. 1/7924 B do, Landes-B. do. v. 1868.Lit.B. do, 193% do. Part.Ob. à 500FL/4 do. 197 B Diskonto-Komm.

5

áo. r. 1850, 52 do. * Türk. Anleihe 1865, do. 42XàEbz Effekt.Liz.Eichb. do. : Eisenbahnbed..

de. do. Nordd.

111 u, 7 Eisenbahn-Stamm- Aktien Genfer Kredit. do. E id

Div. pro| 1867/1868

u 1234 Aachen-Mastx.…..| | 0 4

Kur-u. Neum. Sehbldv. 32 e S Altona-Kieler...|i 5. 6 l

1/90. 41 _Ms ; Oder- Deichb.-Obligat 44 E 3K 0

d E D

P E C E C Os N T | oe] G T T E

A

pes CO U e D M T I D F

puri p C D P a I

av t

N D | bares ja -

do

do. von 1853 do. von 1862 do. von 1868 Staats - Sehnldseheine! Pr.-Anl.1855à100Th. Less, Pr.-Sch.à40ThI

E S |

D\*2

Se P P E

N J D V Iw

40bz G 107%bz 4 . 11292bz 4 1/1.u T.1179%bz 4 . [784bz

95bz: G 156 G

Gothaer Zetiel.. do. Grundkr.-Pf. Hannöversehe .. Henrichehütte .. Hoerd. Hütt.-V. 44 (Hübner) . ) 0. Certifikate L 1834bz do. A. I. Preuss. . 17.1327 B do. Pfdb. unkd. ._ |LOetwbz B Königsb. Pr. -B.|G «t, L. 100Zetw b B Leipziger Kredit| 6 10%995 B’ [Luxemb do. 925 B NWigd, F.-Ver, G. 117%bz Hegdeb. Privat | < “dry Meininger Kred“) 68bz Minerva Bg.-A. o. |885bz Moldauer-Bank. 1/1. |64bz G Neu-Schottland do. L B Norddeutseche 1/i.u.T.65bz G Desterr. Kredit. do. 87bz A.B.Omuibus-G. 1425bz Phönix Bergw.. 69Zetwbz BiPoril.-F. Jord.E 196 B L oheage Prov... E reusgisehe B., /1. 187% B Pr. Bodenker.- B. , 39 B Renaisgance.… 375bz Rittersch. Priv. , . 91 G ROstocker ..,... Ss 177kbz G [Süchsische L 924bz Sehles. B.-V. ..| 75 1747bz Schles.Bergb.-G.| 4% I60etwbz G] do. Stamm-Pr. 4X /i. 315bz Thüringer ………..| 4 1/1,0.7.67%bz Vereinsb. Hbg.. 83 : |86bz B. Wagserwerke| 14 B R Weimarische..| 44 | 44 1/1 u.7.182/etwbz s (3 L ius G L Geld-Sorten und Banknoten. SlZetwbz |[Friedrichsd’or 1133 G Imperials p. £f.4673et bs . 265bz G |[Gold-Kronen.9 116 |Fremd. Bankn.@WO%bz O 193 G Louisd’or…. .. 1124bz do. einlösb. 136 B Dueaten,.....— Leipziger . . f . 25etwbz !lSovereigns...6 25%bz | Fremde kleine|— . [volle79{etw|Napoleonad’or 5 13/bz G| Ocst. Bankn. 8 885 B - bzjlmperials ....5 17%bz |Russ. Bankn..|78%bsz 105bz G [Doll 1 125bsa

1033bz G [Silber in Barr. u. Sort. p. Pfd. f. Bankpr, Thlr. 29. 234 1047bz Tinsfuss d. P. Bank für Wechsel 4, f Touabaed 5 pÚt,

Redaction und Rendantur: Schwieger. Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdrud>erei

(N. v. Deer). Beilage

o 29

E a E Berlin. Stadt-Obligat./5 | 1/4 u. 10 M s do. do A Ul n.7 do. Stämm-Pr. e 0. | f 0. j; és J Schldv. d.Berl.Kaufm. 5 | do. B Pud Med ‘Berliner ooo. . “| | do. Berlin-Stettiner ¡Kur- u. Nenmärk./35/ do. Bral.-Schw.-Frb : do. 4 | do. 8 ; u : G

Ostpreussische .…./34| 246 u. 12 j

D e Brieg-Neisser.… . Ì vi Cöln-Mindener. Pommersche do. do. Ti B.

do. do. Posensehe, neue. 4 | 1/1 u. 7 Hall. iy I

do x "5 Hann.-Altenb. .. 35 E D 12j do. St.-Pr.

do. do. Märk. Posener..

j do. Stamm-Pr. Weatpr.„rittschf0. 3% do. : do. de. d do. Magdb, Halberst.

a G H u de do. B. (St.-Pr.)

do. H. Serie/5 | 24/6 u. 12 N Cbe | do.

neue 4 | i u.7 do. Lit. B | do, do. 44 do. 9 inst. Hin

Kur- u. Neumürk.4 1/4 u. 10 | dne tig: “s 7h Pommersche 4 | do. Ndschl. Zweigb..

do. Sordkh. Erfurter.

i (200, / E Rhein. u. Wesiph.'4 | do. Ove E E L C :

Süehaisehe …..... 4 âo. Schleaizehe .…...4 | do.

S U a I f i Q d S > bm

1/1 u.7.11097bz | 2/4 [0047 B ¿/4u10./1005 G 1/1. 188 B 1/4 u.7.191 G i/4. [105% 6 {/á. ILlletwbz 1/4. 11125 6 | do. 1820 B üo. 186 0 1/1 0.7.1106; 6 1/1. [43bz2 6 do. 1224B, v.69 1/7, J95bz [6 1/41. [1285 B do. [130:à30il4 1/7, 16746 [bz 1/7. 11793bz, {6,2866 1/4. 11014 B 1/1 0.7./143{etwbz do. |1OO0etwbz de. I—- -— 1/1. 186; B 1/4 9.7. 11134 6 L157 B 1/1. 1118 8 do. S34jbz & do. |35Zbz 1/1 n.777 6 1/4. i124 B

prr El 1M

A Ée 1 1ST SE

ErRPOFORRRRO O C O

N P

bbs. tio I Q vis C pin 4 hn prt C gfán, Vie ehr pin pin

tav

en H poain D |

Pfandbriefe. = S8 he n

STLLEECE Ee

+03” 1 {1 EA& .TSAE

R r ea F ene

R s S

| S |

| 00 s

e

1 1b H P 1j f M C E T ohe A

p,

e O

ps G) A E

jan nt Gn n

pi. pas Q fin fs iein pinice C It üen

Da

ncurmRDTFIE E.

B L

a DNRRANCT,

co S itet> | >47

o. St-Pr... R. Oder-Ufer-B. do. Sl. Pri. Rheinische

do. St. Pr. do. Lit. B.(gar.) Rhein Nabe Starg.-Pogener . Thüringer

do. 70 %

do. Lit. B.(gar.)

C E C j

Badizehe An]. de 1866/141/4. u. 1/7. do. Pr -AnL de 186714 1/2. u. 1/8. do. 35 Fl.-Oblig.… .|—| pr. Sttieck

Bayer. St.-A. de 1859/431/6. u. 1/12. do. Prämien-ÁAni..|4 1/6.

Braunsei:. Anl. de1866/5 1/4. u. 1/7. do. 20 Thir.-Loose|—| pr. Stück

Dess. St.-Präm.-ÁnI. 34 1/4.

Hamb. Pr.-4. de 1866/3 1/3.

Lübeeker Prüm.-Anl.|35/1/4. p. Stek. do. TM.O A

M anheimerStadt-Anl. 1451/4. u. 1/7. Wihbb. (Cos.Odb.)

Sürhs. Aal. de 1866/5 /31/12 u. do. St.-Pr...

Sebwed. 10Bth}.Pr.A.|— per. Stüek do. do.

a

h

J J hort

de

>| [l |

doe

U f P R P P Do:

N f> A

1/1. [107%bz 0

- 6

f A Beilage zum Königlich Breuzncyen uus - Ugrlgcc.

M 133.

: Kunst und Wissenschaft.

Das Programm zur eilftenVersammlung des volfks-

wirths<aftli<hen Kongresses in Mainz vom 1. bis 4, Septbr. 1869 is woie folgt festgestellt: a) Jahresbericht der ständigen Deputation. þ) Konstituirung desVorstandes. c) Entgegennahme etwaiger neuerAnträge yon Mitgliedern, dergleichen statutenmäßig nur vor oder bei Eröffnung des Kongresses estellt werden können , Über deren Berathung und den Zeitpunkt erselben der Kongreß entscheidet. d) Berichterstattungen dur die von der ständigen Deputation bestellten Referenten. e) Be- rathungen, in der Neg sofort im Plenum über folgende .Gegen- inde: 1. Prinzipien für Aufnahme von Staatsanleihen. 11. a) Ein- uhrzölle auf Tuwviste, b) Einfuhrzölle auf Soda. c) Ausfuhrzoll auf (umpen. Til. Werth- oder Gewichtzölle. 1V. Prinzipien der Armen- yflege und Armengesebgebung. . Das Aktien - Gesellschaftsrecht. V1, Die pa ir der industriellen Unternehmer Me Berg- werke u. \. w.) für die dur< den Betrieb veranlaßten Körperbeschädi- ungen. VIL Die wirthschaftlihe Seite des ehelichen Güterrechts. Fn. Ueber die Haftbarkeit der Transportunternehmer als Fracbt- führer. f) Wabl der ständigen Deputation zur Geschäftsführung für das folgende Jahr von 9 Mitgliedern dur< die Versammlung, von mindestens 9 dur Cooptation.

H. Herrieden (Bayern), Anfangs Juni. (Witterungsverhält- nisse Europa's und Nordamerika's im Monat Mai 1869.) Der europäis<e Luftozean war in diesem Monate bewegt, die durch- hnittliche tägliche Veränderung der Quesilbersäule des Barometers ergab für das Centrum unseres Erdtheiles 3.5 mm. oder 16/1, Am unruhigsten war das Luftmeer vom 4.—6., in welchem Zeitraum sich der Luftdru> O um 8 mm. oder 4/1 veränderte. Im Allge- meinen hielt si< der Barometerstand etwas unter dem Mittel. it Ausnahme von Mittelrußland, Dalmatien, Mittelitalien und den

nseln des mittelländischen Meeres , wel<he durhs{nittli<} 7, sowie ordspanien, Nordfrankreich; Oesterreich, den Niederlanden, Schweden und Nordrußland, welche im Mittel % des sihtbaren Horizonts be- de> hatten, war in ganz Europa der e durchschnittlich nur zur Hälfte bewölkt. Der Ozongehalt blieb in Wien um 17pEt. unter dem 12jährigen Mittel, während er dahier 5pCt. mehr als voriges Jahr ergab. Mit Ausnahme des 1sten, 3. 4. 5. und 23. fanden täg- lich Gewitter statt, welche niht nur in den mittleren und südlichen Breiten, sondern au<h in Schweden und Rußland wiederholt auf- traten, und an vielen Orten, namentlich “in der Gegend von Breslau, Stettin und Agram, sowie in Württemberg, Baden und der Pfalz durh Wolkenbrüche, Hagelschlag und Bliß großen Schaden anri<hteten. Am 13. war ein prachtvolles südli bis Triest und Marseille sichtbares Nordlicht, welhes von einzelnen Beobachtern als no< viel s{<öner, als das am 15. April geschildert wird. Ein s{wäceres wurde am 29. in Ungarn beobachtet. Erdbeben waren am 14. in Brixen, am 23. in Vivonne (Frankreich) und am 29. in Neusohl E Der Niederschlag war im Südosten am geringsten, stärker im Centrum und am stärksten im Nordwesten von Europa. Nach den hier bis heute zugänglichen Aufzeihnungen hätten Durazzo (Türkei) und Lesina 3 mm (1//)), Debreczin 6am (3//); Ankona 8mm (4//), Prag 21mm (10/1), Wien 35mm (15/1), J\{<l 73mm (33/1), Krakau 76mm (341/), Paris 79mm (36/1), Herrieden 87mm (40//), und Blu- denz 142mm (65/1), Jm Allgemeinen war der Mai im westlichen Europa kälter, im mittleren und östlichen dagegen wärmer als im Durchschnitt. Nach den einzelnen Ländern war der Monat zu warm: von 2—3* im mittleren Rußland, von 1—2° in Preußen, Oesterreich, der süddeutshen Staatengruppe, Dalmatien, Norditalien Südruß- land und der Türkei, von 0—1° im südlichen Frankreich, der Schweiz, in Nordrußland und Lappland; zu falt: von 0—1° im südlichen Spanien, auf den Junseln des mittelländishen Meeres, sowie in den Niederlanden, von 1—2° in Portugal, Nord- und Mittelspanien , Mittelitalien, ganz Großbritannien und Skandinavien. Die höchsten an einzelnen Orten beobachteten Tempe- raturen waren: in Paris 222 Gr. C. (17.8 Gr. N in Wien 32.5 26.0) dahier 26.4 (21.1), in Debreczin 39.2 Gr. C. (27.3 Gr. R.)

m 1. wurde in Köln und am 2. und 3. dahier ein Höhenrauch beobachtet. Am 5. fiel bei Zweibrücken ein großer Meteorstein. Nach den Doveschen Pentaden waren die Abweichungen von der Mittel- temperatur an einzelnen von Westen nah Osten aufgeführten Sta- tionen die folgenden : : :

London Paris Herrieden Berlin Wien

Vom 1.— 5. Mai —2.7- - —1.9 0.5 —10 —1.2

» 6.—10. » 0.0 0.2 2.8

» 11.—15. » —11 ¿2 2.8

» a » m2 x n L

» d Es R EE a ——LI . s

» 6.—30. » —8 —1.0 1.8 2.4 3.9 Man sieht hieraus, wie im Monat Mai die Temperaturdepressionen von Nordwest na< Südost Über Europa si fortbewegten, und unsere tiefe Temperaturdepression der ersten Junipentade im Nordwesten {on in der leßten Maipentade eingerü>t war. j

In Nordamerika war das Luftmeer abermals unruhiger, als in Europa, auf der Station Hearts-Content ergab die durcschnittliche tägliche Veränderung des Barometers 5.2 mm. (2.4/!/). Der Luftdru> war am 1. 26mm (12/4) und am 11. 18 mm (9//) unter dem Mittel, und erhob si< nur 4mm (1.8/1) (am 31.) über dasselbe. Der mittlere Barometerstand war 5. 7mm (2.61) unter dem Durchschnitt. Jm All- gemeinen war der Mai in Nordamerika kühl, jedoch ohne daß es zum

Donnerstag den 10. Juni

1869.

Frost kam , die Mitteltemperatur von Pearis-Courent war Morgens 6 Uhr 57° C. (4,6! R.), zwischen 1.7° (1,4°) und 12.2 (9.7%) s{wan- fend. Dabei waren nur 3 Tage heiter und der Himmel durhschnitt-

lih zur Hälfte bewölft.

ürnberg, 8. Juni. (N. K) Nachdem das nun vollendete Thon-Modell zum Hans Sachs-Denkmal in der Werkstätte des Künstlers, Bildhauer Kraußer hier, dur< mehrere Tage der öffentlichen Besichtigung ausgestellt war, hat dasselbe am vergange- nen Sonntag eine vom Aus\{uß erwählte und zur Begutachtung des Modells eingeladene Kommission von Künstlern in Augenschein genommen; wie das Urtheil des Publikums ein entschieden günsti- T den Künstler war, soll au< die Kommission si<h sehr bei- ällig und anerkennend über das Modell ausgesprochen haben. Es ada somit jeßt ungesäumt der Gypsabguß vorgenommen werden nnen.

Gewerbe und Handel,

Im »Preuß. Handelsarch.« sind die statistishen Tabellen über den Verkehr der preußischen Seeschiffe im Jahre 1867 ver- öffentliht. Nach denselben fuhren im genannten Jahre 3911 beladene preußische Seeschiffe mit 487,435 Last und 1870 Schiffe mit 270,290 L. in Ballast aus fremden Häfen na< fremden Häfen (ungerechnet 4 Schiffe mit 503 L, welche in China und Japan, und 9 Schiffe mit 1037 L, welche in Brasilien, den Laplatastaaten auf Küstenschiff- fahrt beschäftigt waren), 2301 Schiffe mit 249,511 L. beladen und 271 Sch. mit 32,550 L. in Ballast aus fremden Häfen nah Preußen und 1848 Sch. mit 218,838 L. beladen, sowie 797 Sch. mit 56,018 L. in Ballast aus preußischen Häfen nah fremden. Von dem gesammten Verkehr preußisher Seeschiffe (na< Lasten berechnet beladene und in Ballast fahrende zusammengenommen 1,315,272 L.) fallen auf den Verkehr zwischen fremden Häfen 758,355 L. oder 58 pCt., auf den Verkehr von fremden Häfen nah Preußen 282,061 L. oder 21 pCt. und auf den Verkehr von Preußen na<h fremden Häfen 274,856 L. oder 21 pCt. Jn dem Verkehr zwischen fremden Häfen nimmt Großbritannien die erste Stelle ein, es sind 1653 preußische Schiffe mit 241,407 L. oder 19 pCt. des gesammten Schiffsverkehrs aus großbritanni- chen Häfen nah emden (außerpreußischen) Häfen gegangen ; mit Hinzu- re<nung der 1506 preuß.Sch. mit 208,096 L., welche aus großbritannischen Häfen nach Preußen, sowie diejenigen 1182 preuß. Schiffe mit 161,446 L. welche aus Preußen na< Großbritannien gefahren sind, stellt fih der Verkehr preußischer Schiffe, welche dur< den Handel von und mit Großbritannien. beschäftigt worden sind, auf 610,949 L. oder 46 pCt. der gesammten Schiffsbewegung. Nächst Preußen und Groß- britannien sind die meisten preußischen Schiffe aus russishen Häfen expedirt worden (571 mit 72,776 L. beladen und 33 mit 6837 L. in- Ballast nah fremden, 224 mit 15,158 L. beladen und 2 mit 120 L. in Ballast nah Preußen), demnächst aus \{wedis<hen und norwegischen (371 mit 38,466 L. Beladung und 44 mit 4966 L. in Ballast na< fremden Häfen , 177 mit 8361 L. beladen und 10 mit 405 L. nach Preußen), ferner aus den deuts<en Küstenländern und dann aus China (273 mit 36,255 L. beladen und 52 mit 10,529 L. in Ballast nah fremden Häfen , 2 mit 692 L. nah Preußen). 242 preußische Schiffe mit 30,872 L. fuhren von <inesis{en na< <ine- sischen Häfen. Auch in den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika, in Brasilien und in Rio la Plata war die preußische Flagge stark vertreten. Nah den einzelnen Ländern segelten folgende preußische Schiffe: Rußland 789 mit 96,902 Last (7,3 pCt.), Schweden und Nor- wegen 618 mit 54,447 L. (4,1 pCt.), Dänemark 492 mit 21,004 L. (1,6 pCt.), nah deutschen Küstenländern 662 mit 47,667 L. (3,6 pCt.), na< den Niederlanden 235 mit 25,152 L. (1,9 pCt.), nah Belgien 318 mit 41,141 L. (3 pCEt.), Großbritannien 3199 mit 430,694 L. (33 pCt.), Frankreich 253 mit 38,307 L. (3 pCt.), Spanien mit Gibraltar 146 mit 27,106 L. (2 pCt.) Por- tugal 32 mit 3045 L. (0,2 pECt.), Jtalien und Malta 115 mit 15,663 L. (1,1 pCt.), Oesterrei 50 mit 5307 L. (0,4 pCt.y Türkei, Aegypten und Griechenland 137 mit 28,817 L. (2,1 pCt.), nach der Nordküste von Afrika 6 mit 1061 L., nah den übrigen Theilen von Afrika 28 mit 4037 L, na Britisch-Ostindien 35 mit 8483 L, nah Niederländish-Ostindien 5 mit 926 L., nah Spanisch-Ostindien 4 mit 1073 L., nah den übrigen Theilen von Ostindien 21 mit 4605 L.- nah China 323 mit 46,633 L. (3,5 pCt.), Japan 50 mit 8657 L.5 Australien und den Sandwichsinseln 11 mit 2548 L.,, Grönland 1 mit 163 L., Britis{h-Nordamerika 29 mit 6377 L, na den Ver- einigten Staaten von Nordamerika 112 mit 24,092 L. (1,8 pCt.), Mexiko und Centralamerika 27 mit 4006 L., Britisch-Westindien 16 mit 2697 L., Spanisch-Westindien 40 mit 6926 L., nach den übrigen Theilen von Westindien 73 mit 8512 L., Neu-Granada 9 mit 979 L., Venezuela 48 mit 4347 L., British-Guiana 3 mit 519 L., Nieder- ländish-Guiana 2 mit 340 L., Brasilien 269 mit 27,409 L. (2 pCt.) Rio de la Plata 249 mit 27,119 L. (2 pCt.); Patagonien 1 mit 107 L., Ol n vet n Südamerika 28 mit 4992 L., Preußen 2572 mit 282,061 L.

14 P ¿Je

; Verkehrs- Anstalten.

München, 9. Juni. (W. T. B.) Gegenüber den ungenauen und übertriebenen Gerüchten über den gestern bei Jrrenlohe statt- gefundenen Zusammenstoß zweier Bahnzüge wird jeßt amtlih ge- meldet, daß bei dem Unfalle von den Passagieren iemand verleßt ist, wohl aber zwei Fahrbedienstete verunglückten und 15 Wagen be- \{hädigt wurden.

2963