1869 / 136 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2409

2408

schafter Djemil-Pascha empfangen worden i : i

s Z en ift, i j É die K aise rin eu ipfingen den Voekönig nebs fl E Sallex b 1A (Nodia ar. die Königin, welche na< Rumpenhe chri

ilerien. Í / et hatte. Beim Passire; j endeim gers»; 4 Ansprüche auf den Dank der pariser Bevölkerung ¿ m E L oa Dee M Jassiren der äußeren gerei Weten si : Statistische Nachrichten.

neuert. Die D riécaet “and A ern Abends nicht er- atlerie »Sixtus« Königsfalut gegeben, Rhede wurde Myorben haben ene SRANORLA B0 ; MOANE, Irc E R Außer dem seiner Zeit erwähnten Zusammenstoß des Bob Fes Baftille , ibren gewöhnlichen Anbli>, alle C Ne bis zur R DETINW, New-York, 11. Juni ng gelangen wit? É Af mit dem persischen Golffabel an Bord und der preuß, Bar! die Cirkulation frei. Gegen 10 Uhr machten Individi offen, H Bent Grant ist hier eingetroffen. Ein gf getelegramm) Das »Ministerialblatt für die gesammte innere Kollision mes Der een sfsce Aviso réat a S L wu der Einmündung des Faubourg Moutmartre ein O Bert an fi “i nicht statt und unmittelbar nach feiner t Embfan altung in den Königlich preußischen Staaten« hat | der Leiche Fuad Paschas an Bord die er von Nizza na ) Konjianti- ih zusammenzurotten y vunden: aber (oon! vou d en Versuch, nad West -Point, Morgen kehrt er hi rftunft be ab 4 are nhalt: Verfügung an die Königlichen Regierungen der | nopel bringen sollte, traf in der Nähe der hyerischen ain auf den Ey denen die Bürger hülfreich beispran en Stadtser- am Montag begiebt er fih zu dem groß hierher zurü und r s n Provinzen, die Sicherung und Erhaltung der Marksteine | Pacetdampfer »Prince Pierre Bonaparte« von der Compagnie BVa-

enge auf den Boulevards war sehr gen, zerstreut. Die dens-Jubiläum« na< Boston. cu »musfikalischen Fri V? Sezcichnung der von der Landestriangulation bestimmten trigono- | léry, welcher mit der Post von Corfica nach Marseille dampfte Beide Dadaciblere Airbttd, mes L Mi groß, die Kavallerie- | fornien gereist. . r, Seward ist nach G f l Then Punkte betreffend, vom 3. April 1869. Bescheid an die | Schiffe, deren Lichter in Ordnung waren, fürchteten troy der ruhigen E O. m E S fen : E lebe der Kaiser, es Philadelphia, 10. Juni. (T ali: ünigliche Varnddrostei zu M die Erstattung von Armenpsflegekosten See zusagtangs rathen, legten in Folge dessen beide das Ruder nah Um Mitternacht war di den Meuterern!« empfangen. | Zndianer verwüsten Ari . Juni. (Telegr. der »Times« Mir die cinem fremden; zum Norddeutschen Bunde gehörigen Staate | Steuerbord und fuhren gerade hierdur< iigaudes, beide mit zehn

( le ganze Linie der Boulevards 6 die T : rizona; mit einer Bande d ) Die igen Jndividuen betreffend, vom 5. April 1869. Alerhöch- Knoten Schnelligkeit. Der St j i i

Lans um diese Stunde. Ebenso wenig haben sich di dex als pt T ein Gefecht bei Jveson, in welch erselben batten gei beireffend den Rang einiger *Beamtenkategorien in den | Postscbi m fast anigivei T ns Sclauduei fo E ungen in Belleville wiederholt. Es ist überhaupt id Bu eun getödtet und 8 zu Gefangenen gemacht Grebe fle 30 Judig, g Landestheilen, so wie in den Fürstentthümern Waldc> und Pyr- | daß 13 Menschen umfamen und nur etwa 30 Menschen gereitts des

xeessen in vergangener Nacht bekannt geworden nichts von ci ist dringend gebeten worden, mehr T en, Die Regie, Wiont, vom 26. April 1869. AllerhöWhster Erlaß, betresfend die Auf- | den konnten, und der solider gebaute hôlzerne Kriegsdampfer erlitt fo Spanien. M i : L en. Aus Kánsas sind keine neuen R ruppen dorthin y Webung der Ober - Post - Direktion in Minden , die Ueberweisung der | erhebliche Beschädigungen, daß ex na Villafranca (10 Kilometer von ran k. Ladrid, 11. Juni. Der Präfident Serrano et worden. | uhestörungen gemel: sosiverwaltungs-Geschäfte für den Regierungsbezirk Minden und die | Nizza) einlaufen mußte von wo der Aviso »Rénard« (Dreimasi- verö en Beschluß der Cortes, wel Gex die Provimial- ___— Lant Kabeltelegramm aus i G urstenthümer Schaumburg-Lippe und Lippe an die Ober-Post-Direk- \{ooner) die Leiche nah der Türkei zu bringen übernehmen mußte.

vinzial- | die fogenannte provisorische Regi Washin Len vom 13 1 in Münster und Uebertragung der Posiverwaltungs-Geschäfte für e Regierung von Cuba durch via airstenthimner Walde> und Pyrmont an die Ober-Post-Direftion Kuust und Wisseuschaft. ren isse 94. April 1869. Cirkularverfügung an die König- é London, 9. Juni. Das Modell des für die Westminster-Abtei estimmten Standbildes von Lord Palmerston js vol ä)

Di >son,

0 ic in

utation von Madrid ermächtigt, ei i gt, eine Anleihe j i V e eicagl bei malen, as V, VoR. 44 WHO, r: eutdea dem Washingtoner Kabinet um Anerk l, vom General - Raptäne Ker E de in einem Erlasse an die | fuchen e anen als friegführende Macht K RUOR der Wien Provinzial - Steuerbehörden / die Aufstellung der Reisckosten- ung an und fordert all e Veröffentlichung der Ver- | bestimmt abl em Vernehmen na< hat Staats rmals er. Wajquidationen betreffend, vom 15. Januar 1869. Cirkularverfügung | und hat dex mit der Auéführung beauftragte Bildhauer, Ja aut, am 13. diese h alle Generäle, Offiziere und Soldaten immt ablehnend geantwortet. aatssekrétär Fish Wan die Königlichen vinzial-Steuerbehbrden, die Abführung der von | ih nach Rom begeben, um_ den Marmor einzukaufen. Die Stelle nisters Topete ist zu P Le, Ein ähnlicher Erlaß des Mi- Asien. B " Wen Postanstalten erhobenen Skempelstcuer für ausländische Zeitungen | für das Standbild befindet fi< an der Nordseite der für die Statuen è an die Marine ergangen, doch findet sich kei Cabul will di ombay, 22. Mai. Der Emir Schir Ali von betreffend, vom 28. Januar 1869 Cirfularverfügung an die König- | von Staatsmännern bestimmten Abtheilung (Statesman's Corùñer) cine will die Regierung®reformen na< ofstindi ir Ali von lichen Regierungen resp. Landdrosteicn und das Königlicte Polizei-. | neben dem Denkmal des Lord-Oberrichters ansfield und gegenüber ostindischem Mustex W gräsidium hierselbst den Wegfall der Denunziantenantheile bei Zu- | der Statue Sir Robert Peels. h iderhandlungen gégen Polizeivorschriften betreffend , vom 15. April London, 12. Juni. Mit dem heutigen Tage eröffnet der Verein zu Forschungen in Palásiina eine Ausstellung der dur< die Nach-

Minisier orbnet die Cicslttnaa T g ung. Der Justiz- | einführen.

den 13. und 20. an; der Eid wird auf Se mARO I us Japan wird gemeldet, daß di

spanishen Monarchie« geleistet ie Verfassung der | fassungLänderungen fi bestäti e, S ie leßtgemeldeten Ver, W 1869. Allgemeine Verfügung, betreffend die Berechtigung der Aerzte

Die Herabsezung der Armee oi S0 verneur seiner Provinz annt M alsuma wurde zum Gou. W f Selbsidispensiren hom opathischer Arzneien, vom 13. April 1869. | grabungen des Lieutenants Warren zu Tage geförderten Gegenstände.

sobald der Aufstand in Cuba gedám it 0 auf 50,000 Mann, | und seinen Rang als unabhä und leitete auf seine Vorred)te M Bescheid an den Ka Landrath N. die Wiedereinziehung des Die Sammlung umfaßt vier Kasten antiker Töpferwaaren ; einen

vom 9. verworfen worden P wäre, ift in den Cortes | andere Daimios gaben ih ngiger Fürst Verzicht. Mehre Gnadengehalis der IULo Se bel Ane Baneu W Minden, Reno Rasten: Mm oes mit Glabwaaren unh Ku einige ane

das Heer { . General Prim versicherte, er habe | Der Mikad hre Zustimmung zu dem n rere M jeireffendy vom 23. März 1869. Bescheid an den Königlichen Land- mit verschiedenem Jnhalt.

Me on um 4000 Mann reduzirt und 20 Mi habe É ifado follte Anfangs Mai in Yeddo em neuen System, M rah N. , die Disposition der Kreisstände über die vom Staate für Jn Christigaia ist ein interessantes Werk erschienen: »Le Nor- eniger im Budget verlangt. Die Aufrechterhaltu ill. Realen nger verweilen. Die exilirte Partei tri Mt U sen und dort (andlieferungen empfangene Vergütigung betreffend, vom 29. März | vègé littéraire par Paul Botten- Hansen, bibliotheeaire ét: directeur

nung in Cuba werde immer noch eine r att ng der Ord- U gearittn dieselbe verfügt bÖdf fft ‘in Hakodadi Ver. M 1869 Cirkularverfügung an die Königlichen Regierungen zu Königs- de la bibliothèque de l'université royale de Christiania &e., ausgear-

menge daselbst beanspruchen. Ueber die Lage di iche Truppen- In Shanghai ist ein militärischer MRN ias über 3000 Mann. berg, Posen, Danzig, Stettin; Magdeburg, Coblenz, Côln, Aachen, | beitet im Auftrage der bei der Weltausstellung zu Paris 1867 be-

die Gründe, weshalb eine Konzentration ge des Heeres und | eingetroffen, um fkriegserfahrene E irdenträger aus Pek(nz F} Potödam j Wiesbaden , Breslau und die Landdrosteien zu Hannover, stehenden norwegischen Kommission, enthaltend ein systematifches und

Schwierigkeiten haben könnte, wolle er fi in einer Provinz | Vinesische Regierung begt gr uropäer anzuwerben, Die M Lüneburg, Hildesheim, die von den Shußmännern zu tragenden Sei- | ki ches Verzeïhniß aller fn diesem Jahrhundert erschienenen nor-

sprechen, doch gern den Abgeordneten si öffentlich nicht aus- schen Uebergriffen. A df d Besorgnisse vor weiteren russl- tengewehre betreffend, vom 15, April 1869. Verfügung an die wegischen Schriften nebst geschihtlicher Einleitung über die literaris{e

maden. vertrauliche Mittheilung | Kirche zum Andenken er Jnsel San Juan wurde eine göniglihen Negterungen zu S<hleswig, Cassel und Wiesbaden, so wie | Thätigkeit in dem Lande, literarischen Noten und Erklärungen, biogra- Jg dex Si Franz X an den dort erfolgten Tod des beili ¿ M jn die Königlichen Landdrosicien in der Provinz Hannover, die Diá- | phischen Notizen 2.

Lage ber Sar vom 10. seßte - der Finanz - Minister di z Xaver erbaut. es heiligen im der Gendarmen für den Transport von Gefangenen 7. Ties: Gi 4 i y ;

| Finanzen auseinander. Die verkäufli R aa A _ M iühnen betreffend, vom 31. März 1869, Bescheid an die Königli®e | [ei Ja Chemniß und Mittweida wurde am 6. d. M. eme

Krone b flihen G

e bringen nicht mehr als 600 Mill. ein, die Be E der Aus dem Wolff # | _W Réezlerung zu Cassel, dîe in den vormals Großherzogli helsiscben © | leichte Erdershütterung röcihrgettommen.

/ amten er- hen Telegraphen-Büreau Wi destheilen bestehende Abgabe für Jagdscheine (Wasienpässe) aifent, | Landwirthf\chaft.

N vom 4. April 1869, Cirkularerlaß an sämmtli>e Königliche Re- | Uebersicht über die Weizen - Und Roggenpreise auf den

ö8lin, Magdeburg, Erfurt und | Haupt-Getreidemärkten der Monarchie: Um die Verglei ung zu ev

aa Se

ausgaben belaufen fih auf 1869 Mi um ill. Der Vorschlag, daß | heutigen Si i O g, daß g ißung der zweiten Kammer wurde. die Äntwort des le8ig), A dic De idi hierselbst , die Braufsihtiga B olizei’ - Präsi ierselbst , die Braufsihtigau:ng Un e | Usance entspte<end, auf 2100 Pfd. Weizen und z halern berec<net.

das. Budget nicht 2000 Mill. ü i / Budgetkommission C überschrciten dürfe, wurde an die in t v. Dakwigk auf die Anfrage des Ab Königliche“ P ____— 14, Jun. (2 T. B.) - Die Epx erlesen, dabin gehend, ob die i $- Abg. Hoffmann Ge Dee g | vier Am : le Cortes haben “a | / die in den »Ey ; Mprbvsji handlung der in den Straf- und chaft Setefenlien, Wescee zu dem. die Errichtung Vér Maat: a boNTE n B , daß die vigentihe Genre Blätterne lthen Personen Seffent, Vom 29, April 1869, Cickularve ügung Weizen: 15. Mai ne ents Set 1E B B | Big h tf ven, Ma E De MIEAn Î I B a h S A O a n A 2-2 ; j enigen, w : ; ar ni ; ; / | 1 Arseñfatben zurn Ansirth. von: ra qgeweben belre}ep ŸoNI. |. A B A u Ms fünf, bez, aus drei Mitglicdera od Negent- Nee beruhe. Die Antwort Les Din worten [l ug E 1869 Eirkularerlaßi an Qa Ss VOEE Negiergtgen ; S767 *) mendement steht no< zur Berathun q gten. Das | tine vorläufige Uebereinkunft, in wel < nisters theilt mit, daf in dei sechs dstli@ein Proviligeny aus\@>l. Stralsund, bette end die rbe - ] 31 531:—671 __ In der heutigen Cortesfißun wurde di lung vorbehalten rourde, im Jahr er eine definitive Rege- lung von Auszügen aus der Grundsteuer - 2 utterrolle und der Ve- 62—72 Über die Einseßung einer Rege H) e die Berathung | weiteren Verhandlun l eo e 1854 abgeschlossen sei. Die bäudesteutérrole zurn Zweek der Subhastation, vonx 6. April. 1869. nistishe Deputirte Ava egentschaft begonnen. Der unio- | Uebercinkunft gen seien erfolglos geblieben, w + ias rkularverfüg die Königlichen róvinzial-Steuerbehörden die verlangte, daß sofort ur Wabl L e fih gegen einc folhe und | nur beziehen ul welche fi die in Rede stehende Beh E Ausführung des F, 7 des Gesehes vom 18. Mai 1868 wegen Abände- Der Députirte erkl ahl eines Königs geschritten werde. | aufgehob ne, im Jahre 1866 von denr Mini auplung ring cinzelner Bestimmungen der Zollordnung und der Boll - Straf- Roggen: von Montpensier i ferner, daß eine Eirtichunt der. Her ara Ia C aae fei. inister Dalwig geseßgebung, vom 5. Januar 1869. Dienßinsiruktien für die Köuig- | Königsberg gleihbedeutend mit der Surüc>berufung E officiel ris, Montag, 14. Juni, Morgens. D lih preußis<hen Förster, vom 23. Oktober 1868. Erlaß an sämmk- | Danzig g der ele enthält Mittheilungen über den V as » Journal lihe Königliche Regierungen (exkl. der zu Sigmaringen) und an die Posen erlauf der Ruühe- Königliche Verwaltung der Domänen und Forsten zu Hannover , die tettin «ubr d Führungsattesien an Ron ide Berlin

Königin Jsabella sein ürde. : A Ne Bars, Nantes, Bordeaux und St. Etienne Ertheilung von Qualifikätions- un o 20. November 1868. Erlaß an sämmiliche Magdeburg - - - -

Portugal. Lissab i Deputixtenka on, 11. Juni. (W. T. B. ,_| stattgefunden. haben. i ; Gesehentwurf asigenman hat mit 62 gegen 29 Riva n Behörden waren durch (cla 0E nte Blatt fügt hinzu: Die |} Lamte beireffend, 7 : eine Anleihe abzuschli uen, welcher die Regierung ermächtigt eine gewisse Partei Bilwi durd ttheilungen unterrichtet, daß. Königliche Regierungen (exkl, der zu Sigmaringen) und an die König- ¿ Hause zuschließen unter Bedingungen , die den mi at, | Journale angestachelt ur die Auslassungen mehrerer liche Verwaltung der Domänen und Forsten zu HaunorE: das Ber- 524 —S4 PBES schen geschlossenen Vertrag null 44A nit mit dem | Tumulte beschlosse 1 ward, die am 6. und 7. d. stattge A fahren bei Ueberlassung der an dic Artilleriewerkstätten abzugebenden | —— Italien. Florenz, 11. Juni. Jn d ig machen. | gen Vorficht8maßregeln verhindeetea Loe er Behörden gehablen Y Hdhjer betreffend, vom tit derjenigen Oi ReN ia Rie) MAOE gr E y ; Ft ; e : : P ere Di i j tere ilitarbveam R Ste Unt Fortfezung der gestrigen Debatte B S ernstere Wendung. nahmen. Das ‘Ion E gitationen eine und Becubaften 1 Tele gus den im Jahre 1866, erworbenen Lan- Verkehrs- Anstalten. wel N e die Kammer informiren, gegen w isanelli, das | ferner: Die Justiz ist von allen den That officiel« bemerkt destheilen oder aus Staaten des Norddeutschen Bundes in Königlich Coblenz, 11. Juni. (Cobl. Z.) Laut einer heute rüh uns zu- Me er bestimmten Beschuldigung Untersuchun en und unter wel<e jene beflagen8werthen E hatsachen unterrichtet, preußische Dienste Übernommen sind, vom 99 März 1869, Bescheid | gegangenen Nachricht is der gestern Abend um 7 Uhr 5 Minuten von nabrea opponirte. Die Kammer verwar g geführt werde. | begleiteten. Es wird Sache d lzesie veranlaßten und an den N. , die Zurül>stellung des nächstältesten Bruders eines vor | hier abgelassene Courierzurge welcher direkte Wagenverbindung mit dem f den Antrag und | heber und Organisatoren dersell Justiz sein, die Ur- dem Feinde gebliebenen, oder an den erhaltenen Wunden gestorbenen, Oberthein resp. der Schweiz hat , nach dem Passiren der mainzer elben zu ermitteln und oder erwerb8unfähig gewordenen Soldaten betreffend, vom 19. Januar Eisenbahnbrüe ini dex Nähe von Gustavsburg mit einem abwärts 1869, Erlaß an das Königliche General-Kommando und das | fommenden Güterzúge zusammengestoßen, Soviel bis jeßt vexlautet, sind: keine: Menschenleben dabei zu beklagen. Die füddeutfrhe Post

nahm alle Komitevorfchlä C é am itefi auch während des Parlaments fiatt R Mane Bew stl E I ae M Seeveaiaun: a a erg mgg vel zu zeigen, daß eine Asfiliation d der Königliche Öber-Präsidium der Provinz N., die den angehen tn Apear sind ai L Sand. Athen, 19. Juni. T. B.) Dex | Foural k verschiedenen Bewegungen bestehe E <en den logen in Bezug auf ihre Militärdiensiverhältnisse zu eriheilenden Aus- |- is in Folge diescs Unglü>s heute ausgeblieben. Kammer wird am 17. d stait getroffen. Die Eröffnung onstatirt alsdann die Geduld, di n dürfte, Das weise betreffend, vom 12. April 1869. Erlaß an das Königliche General» Das »Fr. J:« theilt hierüber mit daß das Unglück bei GustavE- Í a wieder cirigetro darzu for i Dav ANE mucs CeA / 4 Festigkeit und Mäßi- Kommando und das Königliche Ober-Präsidium der Provinz SchlcSwig- burg: durch eine falsche Weichenstellung veranlaßt wurde, in Folge y egi E ‘era cet ata pariact: r ager u i ie Militär- Und Civil- Boistein l die Militärpflicht- der Elementars{ullehrer und Schulamt®2- deren der von Mainz nah ranffurt abgegängene Personenzug auf Si, Butateh, 1 L i (W. T. B.) Die | Regierung genöthigt gewesen Ug hinzu: Nirgends ist die andidaten betreffend, vom 17. April 1869. Bescheid an die König» | einen stillstehenden Güterzug ieß. Zwei erhebli< verlezte Pasfägiere anae, bewviigte due acford hresfontingent von 7200 machen, welcher, wenn ei , von den Waffen Gebrauch zu liche General-Kommisfion zu N. und abschriftlich zur Kenntnißnabme | sind ein Amerikanck, der einen Knöchelbruh, und ein Mann au® e Adrebfomtingent von 706 | made grvelcher, dl obe, na O und Na@archtung an sämmiliche übrigen Röniglihen Genèral - Kom- Boppard, der einen Rippenbruch erlitt. Die übrigen Passagiere i18 wie fur<tbarer Wirkung gewesen sei missionen und Regierungen) landwirthschaftliche Abtheilungen, die Ver- | wie das Zugpersonal kämen theils mit detn- bloßen S@re>en, theils ein hrung der Kostenforderun i nz unhedenttbete Staunen B iffahrtsgesellschaft fahrtSgtie a

“Pruth-Konvention. würde; es gereicht: der N i i behs überall im S egierung zur Genugthuun g, das fie ja ei der bei den Auseinanderscßungébehör- mit go e [ | s en bei<äftigten Kommissarien, Feldmesser 2. betreffend, vom 2, April lexandrien, 5. Juni. Die Azi ie-Dampfs 1 dárta ssarien, 5 N j, die | beschloß die Errichtung ciner direkten Linie Ulerandrien - Venedig mit

Dánemark. Kopenha -__W gen, 10. Juni. Der Könia i , tande war, die Ruhest önig ist zu ersti>en. Das Journal rbe vg 4r pi Mey Blutvergießen Beg esheid an die Königliche Gcueral-Kommislion a ben Landrätben , als Dirigenten dex Krei8vermittelungsbchörden j zu Berührung: von Korfu, Brindisi und Triest. : | Ayrit 1869 New-Yorfz 10. Juni. Der Dampfer »Ottava« is angekommen.

gestern mit dem Dampfschiffe »Slesvi Leovg« von Lübeck: zurück- ich be>: zux mten, welche durch: ihr ebenso ih, daß unter dic : festes. wie gemäßigtes Auf stehenden Diäten und Reiftkosten betreffend, vom 14, April 1869.

RAGIR Ne den Jude (loco und ohne Säcke) in Thalern M 29. M 22 “Mai. . Mai. 12. Juni.