1869 / 136 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

: 6 L | . gangaus Kiel täglich 1235 Uhr Na@<ts | j beizenz Éisenviirlol, grünex; Englis Pflaster; 4 Müpnähme | tr dert Seistrer 4 Thr. odct ; t s i ¿ na r Kalk; Eisenbeizenz Cisenvikriol, grüner; Su id; Pflâster; 4 Mupnßhm- dex Untér > gétttihiteri; {lt det V A, ODCT d berrvetitia # s Cte G M n lehten Zuges aus Altona (Härburg, BANK C Ankunft gen T grrbematerialie: nidt besonder enan Farbholz und 17M. Taxa: 13 Vfuttt fn a en ¡Buri in Rall Aiimétf zuf. Lein- î er das rw E g E En n tri ku la turb eiträge gu r aus Hamburg und Béxlin. Ankunf( in Korsoe p N öln) : 1 Le f-E irafté; iFeuerwer f Gelatine; geg dene Kxeide / gemilda tex l Wonut, unit Artbnabnte der Unter 2. geren! rimqeße h * 6 R freute „DeSung der Setamm Su ggen r an URE T ddn gegen 7 Uhr. Ans{luß än den Mare nag Mr: 111 rio) a Sedan roher und räfsüttter; | auf dex Gréztlinic van Leobi>;üs vis Stibésbety i * der E 7 _| Kopenhagen und Weiterfahrt f aug E gei; Jod, Jodlguum,j Zigorgrnun und Karuun gut ah Meichertien dder Leizjetvandurätkicn frei bb) f S. fahrt nah Nyborg. Ankunft ind rs<horng asfetergelb; Kermces, - minexalishex; Kitte; KnocheukoPle uf der Grenzlinic von Ofiri bik SGätdau auf Érlaub- deine Tri Veitiivand , lich ,- Dffllich x‘ gefärbt,

Mattris- C 4 < Ô E tatri Davon hagen 10 35 Uhr Vormittags, Ankunft in Nyborg 11 Ubr d demie? e QupferVi lol! Caamus; Lafripensaft; Leini¿ Metälloryde, | j Z | Pedrudi, g us ñus grfärbtcr;, bébruEtem; gebleiGtem Barn t

“T

fular- ist abzu j 8 i i ; j y zure<nen mittags, Abgang aus Korsoer täglich 10 s Uhr Abends ender enóunt; MAGUUEE Mincralwasser, künkli>e® unk i l eet; Bamaft dler Ark; verarbeitetes Tisch-/ Bebb- 1nd Handtürcher-

Bu ndes®Kfit ant. 41! den den M T lid) D t ria Ven Und Krù s f Mi dlc + D) Hy Militär- h eins O id Det 25a Ind ge/ Wctundlad (Dblaten); ] Pei

re<nung am nä<sten Morgen gegen 5 Uhr. Anschluß um Free (fure Und oxalsáaUreds Kali; Orseille und. Persig ; Potte (Waid-) | zéug; leinene Kittel; Batist Und Linon, für den Etiltnéx 16Thfr. oder

304 alf | 17 l 30 Gr, L ara 18 Péund it WMilicnt, V Meunid in Körben;

M. Ausgaben | Ausgaben u zahle ;

. C ( ; N, o. es ' \ i ist; S A i

titalac: E Morgens an den Frübzug nah Altôna (Harburg, Hanne Mt: RUb? Salmiak und Salniaftgeist; Salpotex, oh Und gereinig! a. D '

( Cöln) resp, na< Hamburg. Ankunft in N vetersäute Salz{älre> „_Swbüttgelb; SchuhWilse; S@wärze; { H Pfnup, in Brillen. 1 Bänder, Botten, Ftirsett, Gagzt7 gewebte amb; Shivefrlarsenik,; S@wefelsaure, [<weselsauxes Und salz- } Kanten, Swhnüre Sttunipfwaäären? Gespitmste und äidere ESaäaren

Beiträge für | Q ' y 8 45 Ubr Morgens, Ankünft in Han : ¡A x L a n J [ 9 - F è » d g y p Pw 4 O over 150 Uhr Nat jhweic dli; Vi zvefelfauxt Und tobleusaure Magticsia; \{<wefel{gure® j} in Verbindung nit V etallfäven, fft det Cétitner 19 THT: oder 17 ¿51

völkerung} gz; G z ; für Be- | Beitrag sder Nachlaß an] Bleibt Ankunft des lebkên Zuges aus Kopenhagen , Ankunft iy liches Y /

Mann. | A T H

Thlr. " hte. | hter, | Ankunft in Cöln 9 5 Uhr Ab j i |

evt h | Tb Thlr. and Me 4 Plak Nas S dg zwischen its eigt evsilz) + __ schwefligfaurcs Und unt>s@WMigsaur> | 20 Kr. Tara: 18 Yfumd in Wisieu; 13 3% _ in then, fd ini Bâllen. i E. 23,788/330|19,061,127 =_| 19,061,127 | Mr Court ¿ 9% Thlr, Pr. Ert., Dekplay Lin; Siegellad/ Sinälte ¿ Stréuglas,; Ultiömatin ; Wa- | 1) Zwirnspijen, für den Lentner 46 Thír. oder TO Fl Tara: 23 unt S «ever i) T __VOE | 38,134 Linie Lübe : d M ntere ; Bassevglds 7 Weinhefe, tröcene Und keigarkige ; | (n Kisten, 11 Bund in Bollen. 9) J der Nr, 25. ©. tf hitzuzufüigen - : Sacdsen R 2,3991293! 1,866 417 7 | 1,866,417 ( U e>- Kopenhagen -Malinoe, Die 1 J pu in Und tem steisäure ; Zinkoryd (Zinfiveiß); Znkpi- { künstlich Herritete Hetränke, nicht unter anderen Nuttmern des F arifs 4 Hessen... 246,783] 197,702 | | 07 709 | fahrt zwischen Lübe>k Und Kopenhc A r K 1 Siérker; Chtiische Fäbrikatt Und Präpätate « 10} Dié Nr. 5. €. érhált Folgéndè Fäisung: 1) Bn

Mee>lenburg B51 O7! ‘f 197702 | hi6 16 S agen erfolgt in l; Amndiwvaaten... V ruhe WavI u paraic ¡Ur i le 25S. erhált ToA : Tafelboui Sd E 551/017) 441,519 | R 441,519 | s 15 Skunden, Die Fahrten finden in beiden Richtun Gewerbe- Und Meh fiälgehtath Säuren, Sölze, eingedlfte } zubereitctes ; Sthinken, Spe>, Würste/ Fleisweptralt; Dafelbouillon ; Sachse 1 «Wei I Oa dus ric ti se<8mal wöctentli< statt, Abgang aus Lübe a ite) berhaupt Drogutrie- 4 »othcker- Und Färbewdaätén, (sofern } Fisthe, nicht attderiveitig ‘getaunt für den Centner S Stk, =525 Kr-/ Sachsen „Weimar 266,349| ‘218,4144/2,721/ 159,178}) 54,286 | außer Sonnabend 4 Uhr Nachmittags ‘nah Aut M c Gegettsiätde Mt d nd, rei. Mer Unte, andten | N Welle Ler e 26 m 2 u, d teetin Folgenbe Bessiiintüngen: D um 7 45 Uhr Morgens aus BÆlin unt rn ‘des Tarifs begriffen slnd, frei. 3) Ju der Nx, 6 4 11) Qu Stellt Der 7 25 m. ® u. B teten Folgende Béssimimtngen b il] 0D UAS Fa | e 75435 | Ankunft in K Bexlin abgehenden ‘Eisenbahn n Ubirerkungen Unter b och die yacstehende An- | 2) Käfao "in Böhmen , jür den Centner 5 Thir 15 S, rg r Oldenb: M CLC TED| U TE7 19.0BL6 IBDDN4 74,118 e E, t Un ER (außer Sonntag) Morg dn: 4) Abfálle von Stahl (S{hrott) wetden wie Möh» 37% Kx. D) Krkaof@alen; für den Sttner L Thlr vdètr 3 Fl. 30 Kr. E... a s pu [2225214] buateti fndeinidi 221/769 | Q ost O ) E onnabend Anschluß in Kopenhagen sen verzoUt.c 4 Die Azméetküng zu c. Und c. der Nr, 10 erhält } Tara. 13 fun in Föfsern mit Daubeit ‘von Eithen- oder anderem \ost-Dampfs(iffabrten nach Christiania, Weiterfahtt y olgende Fessung : » Glasmassc, Fotvie (Blastöhren, Glasstängelden f harten Holze tind in sifien, 10 Bfd. tr eñibéren'Fäsern, 9 Pfd. {n KBrben;, olf A « N) 8 Mfd. in Balten. 12) In Nr. 25 p. 1 kttirht »Tofelboriilklon« in Wegfall

Sachsen -Meinin- Sabsc1 169,579) 135880 11,732/ 101,322 34,558 Kopenhagen „nad alnoe Vormittags. Anschluß in Mad Giaëplättchen öhnr UntersGied der Fatbc, wie sie zur Perlen- A "ra Ad ““Mlten- 121,850 aid J | un den um 2 Uhr Nachmittags abgehenden Eisenbahnzug 7 eitung; gunstälasbläferet Und Knopffabrikation gtbrguch! werden; 113) In Ne. 26 P. 2: foimen >Fi\he'/ nicht anderweit genannt;« in Sahsen-Cobu 131,850] 105/6484] 1,347| 78,7992] 26,849 | Sto>holm. Abgang aus Malmoe tägli, außer Dienil hsasurmasst frei.« 5) Jn der Nr. 13 4 fommen in Wegfall: yBlei- | Wegfall 14) Jn Ne. 25 g: 1, ‘kommit »Tâpióka«_ in Wegfall. 15) A Irg- a C B Vormittags. Weitérfabrt von Kopenhagen 2 Uhr Nami A f Rottstifte Und ähniche«. 6) Die Atmrertüng zu Kr. 18“ exthfilt f Die Bestimmüng in Nr. 25 {. erhält“ die nathstehätde Fassund: Salz 31 Anb 7 6 ES 157,094 125,876 1,605! 125,876 Wia Ankunft in Lübeck täglich (außer Mittwoch) Mo1 ns ee a D Feissung : »v&läder und Wäsche / “getragene dder gebrauchte, j (O7 Siede-r Skin» S'éescilz), jowie alle Stofsr, aus woélhen „S013 4 Ana - 174,612} 139,913 11,784/ 104,364 35,549 | {luß an dée! S M YRA dd orgens zum n sié nicht zum Verkauf eingehen frei. « 7) An Nr. 19 d. tréten | aubgeschieden zu werden vflegr, für den Eentner 2 Thir, 3 Fi. 39 Kr. j Schwarzburg- A b t 1 um 7 Uhr Morgens nach Berlin abgeben t Aifer 1: »vabtgeirbca zu Ziffer 2, Und die Ziffern 2 Und 3 Fra: L PCt in Sfen«. 16) Jn Nr. 30" ist am Sthlusse folgende Rudolitadi 70,231 66,2741] 717| 41,9441) 14,330 | ütte Gh Personengeld zwischen Lübe> Und Kopenha edin in 1nd 2! “abgeändert. 8) An Stelle ‘der Nr. 22 tritt fol- | Ammerkung aufztnéhmen: »Anmetfung Ganz grobe Geidebe aus rohem O i i | 1 Me 9 T, L Salon 5 Thlr. 8 Sgr. , 11, Salon 3F dde Bestimmung: 929) ‘Ustiengätu, Léinwand Und udrre inén- | Gespinnst von Setdenabfällcu, welche das Anseheit von grâuttPad- r" 00gguid E aa N E 12,900 | it Dectplag 2 Thlr, 8 Sgr. E ien, d. i "Gärnd und Webe» Und Wirkivaären cus Flachs oder | leinewand haben tind zu Préhtüthern, Prißlappen U. f. w. perrvende! E 4 55/307 44,3164] 565 33,0521 11,264 Linie Kiel-Christiania direkt, Die Ueberfahrt erfe(Mkideren vegetabiliscen Shitisiöffen, tnit Aubnahme der Baumwolle: rverden ; für “den ‘Centner ‘Thlr, 20 Sgr.) L L 10 Kr. ] 7): In Reuß ältere Linie 40/5931 32,526 | 414| 24,219 8,307 | in 41=—42 Stunden. Die Fahrten finden in jeder Rich) Gätn mi! Is abmne des Unter b. “getiatnten : 1) von Flachs oder Nr. 34 kommt dik Mititekung zu b in Wegfall." 18) An Stcite Reuß jüng. Linie] 80,608] 64,5891] 823| 48,1453| 16,444 | einmal wöchentlich statt. Abgang aus Kiel Dee Siy gahf: a) Mascßitiengéespinnst, für den Centner Thlr 15-Sagr- oder | der Nr. 35 d. tritt folgende Besttmmung: d) Hüte aus Strob; Rohr, , d ÿ Kiel jeden Sonn Fl for Gr, B) Gandgespinnst frei, 2) von "üte der |- Bast, Bütsen, Fischbein und TDéfntblätterr: 1) vhne Garnitur für das j 4 b ors Har 3 _—_— Fl. 7Kr, Bitt Gtitiiitur} au derglei-

Schaumburg- 121/ L a ? i | 2'/, Ubr Nachts (von Sonnta M V j 29,391 23/9090 | 300| 17,550 3,000 ft vie g zu Montag Nacht) nav 4M da ht besonders hétannfen ‘végetabïlisthen -Spinnstosfen Stü Thlr. 2 Sgr 108,465| 86,913 [1,108| 64818 U rat 2 leßten Zuges aus Altona resp. Hamburg 2c. Ant dén rater —— T Whir.. 145 War. ber —— Oh. °421 en | Pen ‘dus Hokfpan, für ‘das Stück Thur. Sgr, Fl. 1 Kr. 41,8611 33,5424) 427| 24,979: 8/563 Christianic oen A Vena h Uhr Nachinittags. Abgang M) wefärbtes, bedru>tes , gebleihtes Gävn, ‘für den Céntñer 1 Thlr, | 19. Die“ Nr. 36 erhält ‘die ittihstchende Fissüung: >TH-erj Pech} Harze Cb Sas : ua È en Donnerstag 9 Uhr Vormittags. Antunit Md) Sqr. oder Fl. 55 Kr.7 c) Bwirn ‘eller Art, für j Centner le A pa O Bud} TeWciitin E ScHBdE S | p 6 fund in Fun arbolfäurce (Kreojot); Darzoi}j ‘2X inz Serpentinorj 2 Ol ( in Nr. 3

84,736) 67,897 67.897 E 37,897 | Riel j d s Miel jeden Sonnabend früh zum Anschluß a 7 h tr T Maia 113 dine n den A dlr. ‘oder 7 Fl. Tara: 13 Pfind''in Kisten; / A V : Ta j Grü TO 4 n, U gébléite Seile , - Taue, |tóhes {Hitschhornöl) ‘und (creintgies (Dippelwbl)<. L T Ee . in a, L Und 2 O DLE

24016) 188,233 | | 188/233 | na Alt sp. H S S0 G0 T —— i Ultona resp. Hamburg. Personengeld zwi icl allen, d) -Seiletwäären, 'ungebleite;

IUEISOAN TOZ5 STEI S3, I] Christiania: 1. Plaß 15 Ar. LI, Plaß 10 A I T Stride, Gürtken y Tragbänder und “S{pbläuthe; De>en “aus |*kömitien'in Wegfall“ »die: Aiimerkütigen zu Le E Dem Beka & 5 Thir. On Fasern, für ‘den Céttñer 15 “Sgr. vder L; “Kri | E G Ke gn d; G Ti O Becher "bèfóider: ant Beslanntmaw<G:unmng. Auf den Linien Str : E (9raue Va>leiiwand und Segeltuch für ‘den Centier 20 Sgr. oder | 1: Oftober 186 in Rtèft. ? F. 3. Urber, die zue B N tarveine Post:Dambfichiffverbindungen mit Schweden, Dänemark Christiania coursiren lite Borcdar B Eo und Ki l, 10"Kr.; f) Leiiwwand, Zwillic), Dkillich mit Aubncihme der | lithen- Bestitnmnungen wird von ‘bem Bundebrath des ‘Aollvereine

| treffenden P ostverwaltung unker:o. genannten Arten ¿-Seilerwaaren, gefärbte und gebleihte; mit | Béshluß ‘gefaßt werden Uxfundlih 2c. Gegeben 2c

4+ 9 i - j und Norwegen. eingestellten Post-Dampfschiffe, auf der Linie Lübeck-Kopenhat

Linie Stralsund-Malmoe. Ueberfahrt in 8 Stund Maimoc die zur Postbef iffe f ee En

Die F n f y en. zur Postbeförderung benußten Dampfscbiff E : Z

Gat E on ge jeder Richtung dreimal wöchentlich Hallandschen und Malmoer Dampfschiff- aaten 1 ana E ————

mort Abgang aus Stralsund: Montag , Mittwoch und Berlin, den 13. Juni 1869. | : S 4 ff £ i n c

Berlin E Tagesanbruch na Ankunft des lezten Zuges aus General-Post-Amt. F "C cen 1.

E I in E Montag, Mittwoch und Freitag von Philip8born. baaitva min

acgen tag zum Anschluß an den um 2 Ubr Nachmittags x HSaùdels: Negister ; 48 : i + | Anmeldung zufolge

er Anzeiger.

+ di,

__-.

n unser Genossenséhaftsregister is auf Grund vorschriftsmäßigen Nerfliquing vom- 7. Juni W69 an'demselben Tage

abgehenden Cijenbahnzug na< Stockh Inzug oim. Abgan« s g aut | enosensGafte ZoUparianents-Angelegenheiten. | “In ‘unser Firrenrxegister ist: gufolge Vérfügung ‘von’ ‘heute sub |: unter“ ‘der laufénden Nummer leine’ Genossenschaft mrt der Firma »Votschuß-Vevein'zu Steinau a. Of 'eiñgeträgerte Geiwfsenshast« mit

O!''utiter -mnathstehenden"Verhältnissen einge-

N) j E 3 n PVtailmoc: Dienstag , Donnerstag und Sonnabend na Anu- Nr, 120 die Firma ‘Prenhel-Wiggertsche Kälkvrennerei gu Probsthain :

dem Siße' zu Steinau a. L

tunft des Schnellzuges aus S E E E i i | Aetfamft. in S rad A Ti, [pätestens 3; Uhr früh, des ge 14. Juni. Geseß, betreffend die Abänderu : Z dais d Ritter acacn Müút S tag, VDounerstag und Sonnabend C ereins-Zolltarifs vom 1. Juli 1865. lS<>\Mund\als deren Inhaber die cverivittroete Frau Kaufmann und'Ritter« BEAC ¿s (1ttag zum Anschluß an den um 1 Uhr Nachmittags S. Nr. 135 d. Bl!) : qutöbésiter “Entilic'Prenbel geb. Wiggert.: und! die Frau Kaufmann nach Berun abgehenden Eilzug ; in Berin direkte Anschlüsse as V1. Außerdem wird noch die Benennung der Gegenstände d Rittergutsbeziber Emilie Wiggert geb: Prenzel, Beidezu Grerssen- dic des Abends abgehenden Courier- resp. Scbnell-) QU [€ an | nachverzeihneten Nummcrn des Vereinszolltarifs in Sol der v btg i, Schles: eingetragen worden.

(TEjP. Sn) ZUge na< | stehenden Bestimmungen geäudert und nt: 00e N ‘Göldbergz ‘den 4, Juni 1869.

tragenworden. S L g Die Genossenschaft i begründätzu Skeinau a O: durch Statut ‘vom Januar 1869. ‘Gegenftand

den Vertrag Lit ant N des Unternehmen® ist‘der Betrieb -eincs Banfgefhäfts behufs

gegenseitiger Beschaffung “der in Gewerb und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemnieinschaäftliher Kredit. Dic Genossenschaft hat:am 5. Juni 1869 begonnen Die zeitigen Vorst@ndsmitälieder find: der Dr, med! Wilhelm Stern als Voksipetider; der Seifensiedermetster Rudolph Martin als Stellv cr- treter des Vorstßenden, der Kaufmann Rudolph Lipinsky als Kassirer

Cóin , *SONnDON Parié Fr Fp + G é j s y Ny, By antfurt am S S af fen : : : L Hamburg, Königöberg und St. e rtencgie E E, S EHUg, 1) Die Nr. 2 c. 3 erhált folgende Fassung: Alle undi>te d Königliches: Kreisgericht. " T'Abihetlumg L 0/ Slau und Wien. | webe, wie Jaconet, Musselin, Tüll, Markly, Gaze, soweit sien An unfer #Férmenuregisicr is -gufolge Revfügung won heute sub

1: Inhaber

tragen wovden.

Durch dic Post-Dampfschiffahrten j s il i S i Dan | n zwisd d l unter Mr. : . Wal (E ) Pèaimoec wird um Anschiuß an die e oe mh e S Ls Sil oe A Fan und alle Stiereien für Nr. 121° die-Firma E: Kunsimanngu- Haynau: und als -dere1 Kopenhagen courfirenden Dampfschiffe zuglei einc günstige “folgende Bestimmung: 5) Droguerie- dpotbeker- und Farbewant keriUpótheket"Eimil: Kunsimann Haselbst eimge MKeijeverbindung mit Dänemark geboten. Personengeld zwischen | Aether aller Art, Chloroform, Colodium, áthberische pie; A Diildbeygp edel 71 R e Stralsund und Mainmoe: | Plat: 4; Thir. , U Plat ä Ih n | nahme der nachstehend uuter b. und sowie E A \ Königliches: Kreisgericht, 1, Nbihertung. E Gg l ads 1,0% aa D Rh A L. j d L P r A E> Î + M M T... L biet X>OrdedpPias 1 Mr - : Mrs b O, E ‘1 | nannten; Essenzen, Extrakte, Le G A E L L i : Kordofplai 1: Tbir; für Tour: und Keiourbiliets/ 14 Tage | tiperzalige wen Gabeate a Bete Meh du Wie Ner ael 4 Uutunis, (le /Infaer der Muna der ‘olvarbeiter Eduard Sehne als Kontoeu R Ey 65 ARMET, / Ms 5 Thir. 100 Pf R oito. eru "E, "M c e; Firnissc ali) Wil ‘de Kiesel. zu VPiegniß als ; Fnhaber \eder tem | D Vats 8 gepäct sind frei. | E E D n Banne von Oelfirniß ; Maler-, Wasch- und Vastellfart! Bernhard Kiesel, zu Liegniß, ter N 651 uiferes Firmenregisters ded DekonomidKomilissatius \Thèsboë' Mülenbor| Sofern Gesellschaften zusamun udaas E | Zuse, Harben- und Tuschkasten; Blei-, Roth- und FarbenstisWeingetragen worde x : C E L f lz Ea 30 Perjonen ‘besteben 1 zujammentireien, die mindestens gus | Zeicenkreide, für den Centner 3 Thlr. 10 Sgr. oder 5 Fl. 508 Ter denee, A der Vostverwalter Carl Nuvoffer u erionen bestehen, wird ‘ein ermáßigtes Perjouengeld pxo | 2) Wachholderôl, Rosmarinsl, für den Centner 2 Thlr. D M rgijibÞeden 0 un icht. 5/Ubthrilang 1 | bett WhmndeheL Sens oten L Tw von 5 Lhien. , oder für ein Tour - und | 30 Kr. Tara: 16 Pfund in Fässern und Kisten. ‘9 Pfu Königliches Kreisgezit. lung 1 der Klempnermeister Herrmann Vieted eguge--e Maste 14 Lage güttig von 5 Thlen. ent- | in Körbe. 6 Pfund in Ballen. e) Aepnuatron ; gelbes. weis In unser: Firmenregister ist, heat gut Nr, 68. die aan Hoi der Kaufmann R BetsMler) tönnen e Ger? Ne Fi Rgec Taxe reisenden Personen | 45 g rothes blausaures Kali für den Centner 1 Thlr, 1 Muúd'als deren Inhabex. der Kausmann Nuagult Heisig zu Rojonberg S. der Galsthöfbesizer Manns Hau, werden auf dem Post-Dampfichisse Betipläge nicht zugesichert | den Cal A LIORA nile [pp ett-lohletisaures Natron À Mae Berslgung En haus e 16S E. | Gusthofbesizer Carl?Neyrever : L n | Selfirniß Mi Zt, öl. 10 Kr.; e) Alaun; Chlorkil osenberg O. Sg den 7. Juni 1869. | E mgt nende “l e f \ a r / - in Berlin ({ e A d, i | Oelfirniß, Mineralöle aqa E Wi. A x R Me 7 L N 10 säammäilich in Steinau a. L direlie Billet gram ee ano! und in Stettin zverden | Sgr. 525 Kir E A La geraigt Mr Hoe A Königlihes ian liede L Die Keichnung für ‘den Vevein géschitht'in der Weise, daf it N ® Ten E tod f f 4 {4 4 | ivts E N Z / De l {}; Das - - - y «, di j C5 t p i » x s af A aro D Ot R bara ausgegeben. Auf dem ged L Slodhoim und bis Gothen- jirte Soda, für den Centuer 72 Sgr. 26% Kr.; &) O Erzeugni In 1 avsevemGesellschastöregister ¡f aub laufend die Zeichnnden gu der Firmä ‘der Gesell\@haà t hre Namen: ferner direfic Villets fi 3 geda Bahnhof in Berlin werden | zum Gewerbc- und Medizinalgebrauche , ofern sie nicht unter and irma | untepschvift hingusiügen p sie tist: aber für den Verein nur Lon D E 1] Jur die Tour bis Malmoe, jo wie Toux- | Nunmmein des Tarifs begriffen sind, frei; h) Albumin; AmmoriMi : T, Mais) rechtlicher (Wirkung „wenn gie von wel Vovstandömiigli: af pr ai gi Y 12 Sage gültig , zu Reisen zwischen Berlin | fohlensaures und s<wefelsaures; arsenige Säure; Arseniksäure ; Barn Schweidnißz folgender ¿Vermerk : dern, amd; gwary won) dem’ Vorsipenden oder desen S Tee, AETNENEDeN), | schivefelsaurer, gepulvert; Benzoesäure; Berliner Blau ; blaue und grü " die Gesellschaft ist erlol<ene- vertreter: umd nondiRendantew ader: an dessen Biele M Sti “Ande a tal QUPT Der Die Ueberfahr| erfolgt in 6—7 | Kupfersarben ; Bleiweiß; Bleizucker ; Bora und Borsäure; Brom ; Brot am'11.Funi 16869. eingeiragen ibarden Bn olen geschehen 1} 3 esellsdafts unden. Die Fahrien finden in beiden Richtungen täglich ftatt. | talum; Cadiniumgelb; Chlorfalcium, Chlormagnesium , hromsatt Swbweidniß, den 11, Juni 1869 , | Alle Bekanntmachungen: und Exla)ie 10 E ) Nall. | Crè- und Metallsalze/ <romsaures Kali; Citronensäure, Citronenstf Königliches Kreisgericht, „Abtheilung * angelegenheiten -rengehen unter dev Firma ver Bis

l î | j j t | / . î | |

Nr: 71. Het. Heu