1869 / 138 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2456

Eintragung im Handelsregister : Po 181 S nee

Die Firma: Hanf und Leiqunällei,

nhaber: der Kaufmann Friedri

Kaufmann Julius August Gi Trim un igs a Ort der hältniß: Offe St. Andreasberg. j

auf

Rechtsverhältniß : O Zellerfeld, den 4. Juni 1869 P Königlich Preußisches Amtsgericht.

aus dem G T H ER enossenschafts8register Der durch Gesellschaftsvertrag vom 1. Febru s onstitui : - ar 186 Saganer Konsum-Verein zu Stadtberge Tier der reen adtberger Konsum-Verein, eingetragene Genossenschaft«,

dessen Siß u Stadtb j hat zum Cat De des Unternehmens: on Lebensbedürfni i orben a die Dit ? orvrveghha a jeder Art und Verkauf der- ender der Gesellschaft: Betriebsdirektor Dr. Renpzi erster Stellvertreter : -HÜ A Sti vertete: Ober:S R A r n I. Kloke, dessen zweiter Stell- P Rer Stuare Tbebbor Eibesb er-Steiger Theodor Schröder zu Stadtberge 2 Ober-Hüttenmeister Joseph Klocke von Dber-Marsbera N Hüttenmeister Friß Klocke zu Stadtberge, : £ S Cf wav eine von Ober-Marsberg, Q) ergmann Johann ammerschmidt zu Stadtberge 2 Steiger Joseph Kleffner zu Stadtberge, | 8) Schmied Franz Volbracht zu Ober-Marsberg, 2 an, Franz Rölicke zu Stadtberge. a unter der R R ausgehenden Bekanntmachungen wer- »Stadtberger Konsum-Verein, eingetra A | 1 eingetragene Genossenschaft« ari ame der Unterschrift des Vorsißenden oder dessen Stellvertreters ie Bekanntmachungen geschehen dur< Aus Brett des Verkaufslok A aen Sni D a M g e: O Ls den »ySauerländischen Anzeiger. « Königliches Kreisgericht.

Königliches Kreis-Gericht zu Dortm und.

c Qu Pa A Register Pon A 6 die unter a Ln i zu Station Barop in der Ge- eingeiragen B errichtete Handelsgesellschaft am 7. Juni 1869

Die 1) ba B find:

er Kaufmann Jsaac Rosenberg zu Mengli

M % der Kaufmann Jiaac Gudemann daselbst. ge

ot ia hat am 1. Mai d. J. begonnen.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handel Register unter Nr. i O A ie E a 955 eingetragen worden die Handelsgesellschaft

f i »Baush & Kernberger«

welche ihren Siß in Cöln und mit dem 1 uni d E H Gesellschafter sind die in Cöln Sdbneibeil N evi Ei redi f aus< und Werner Kernberger, und is jeder derselb

igt, die Gesellschaft zu vertreten. E

öln, den 14. um 1869. er Handelsgerihts-Sekretä Gle Mah Lin dien

Bei Nr. 91 des hiesigen Handels- (Gesell ° e p Handelsgesellschaft Lola Gre: Ras L-L “Page Lp wal / er Zweigniederlassung zu i E agr Wr ver T heute Urgivaten, bas biète Gesells A u ; . aufgelö| worden und die gedachte Firma Crefeld, den 14. Juni 1869. Der Handelsgerichts-Sekretär Scheid ges.

Die Kaufleute 1) Wilhelm Deuß in Crefeld , , L/7 . U tiete 1 Bali Fos gle i Ers mene n cine Han A idi macidui am 12 Lu i etker, mit dem Siße in Grund der erfolgten Anmeldung gte a Wo) : i g heute in das Handels - afts-) R i : x Gesell- E al E des hiesigen Königl. Handelsgerichts sub Nr. 625 E Crefeld, den 14. Juni 1869. Der Handelsgerichts-Sekretär Sche idges.

Die zu Crefeld wohnende Leinen

: ) - und Kurzw Äändleri

E E Ae Adolph Forder/ Wilhelmine raa na

Fortan A E ein Handelsgeschäft unter der Firma: Wwe. Ad geb. Bongarß errichtet, welche leßtere nach geschehener Anmel-

dung heute in d i ; ; eingetragen orden Mde Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 1709

Crefeld, den 14. Juni 1869. Der Handelsgerichts - Sekretär Scheidges.

Zwischen den Bierbrauerei-Jnhaber

Curt ° n Brüdern

De E Cred cir Dante lu itdt bereits seit demn 1 Januar Peter. Diese e dl eine Handelsgesellschaft unter der Firma: Gebr. erfolgten Une bente f das Grund det dur die Betheiligten des Königl. Handelsgerichts dahi «¿Sesellichasts-) Register

E, Ke Co 1, f O EIAIS: Der Handelsgerichts-Sekretär Scheidge s.

Auf Anmeldungdes Vorstandes is Nr. 18. des eingetragen : Feldkirchen, Darlehns-Ka E E 'Vaft8regile schaft, zu Feldkirhen. Durch den Gesellschaftsvertrag vom 1. A rie at im Kirchspiel Feldkirchen ein Darlehns-Ka enverein u Ban des Unternehmens ist die Beschaffung der zum Geschäft B irthshaftsbetriebe nöthigen Geldmittel für die Mitglied id. ohe N erfolgt POEE dur< den Vorstand, welcher aus 6 N g iedern, dem Vereinsvorsteher und 5 Beisißern besteht 6 Mi Rae gewählt wird. Alle 2 Jahre scheidet die Hälfte aus s A B zeichnet für die Gesellschaft, indem der Firma des R M i e Uen CIUNRA Zoe wenn fe dom Bots Aa M iche Kra / R n e Beisipern E uad ide dess essen | i i gti vertreten, ann jedes einzelne Vorstandsmitglied den Vere ie zeitigen Mitglieder des Vorstandes sind: 3 Pfarver is Mm au s Siu S e Do rfeber, ach zu i i de s Vereinsvorsteher ollendorf, zugleich als Stellvertreh ristian Ro>enfeller Simon 4) Lukas Eer zu Gönnersdorf; he P in 6) Simon Eer zu Hüllenberg, , g2 B N as Blanfenberg zu Rodenbach. 4 E Borfiandómitglieder n R e 4 anf aus 10 Mitgliedern, zu welchen h, Die Mitglieder des Verwaltungsraths agi) von denen die Hälfte alle ahre e he p le Eintabune, der Genossenschafter erfolgt dur< besondere n inladung mindestens 3 Tage vor der Sipung {rif U M E e igs Neuwieder Zeitung bestimmt. ita eiden : er ( enossenschafter kann jederzeit bei uns (iy Neuwied, den 9. Juni 1869. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Die Erben des zu Trier verlebten Kaufm : Lebte anns l bac baben dem burt einen geridilih besidtigten Fainillemaltst luß zum ( l erbes ermächti | E Ee deu Vie bter Ebel Mita Sauanai ebten Eheleute Nikolaus | ags Kaufmann zu Eupen, und der Elisabetha SDbienen t em genannten E E Salkente zu Trier unter der Firma L N, altenbach« eführt i i i q dectrag “O mit der Befugniß, diese Firma fortzuführen er Uebergang jener Firma auf den Kaufn Genfierbluim f deingemdß auf desen Anmeldung heute unter N: eier beit 9. uni 1869, egisters eingetragen worden. Der Handel8gerichts-Sefkretär Hasbron.

Konkurse, Subhaftationen, A Vorladungen u. S

[2124] Bekanntmach In dem Konkurse über das Vertudgen der Q E E E, obn: L Brandenburgersiraße n f g ? ; « betriebenen offenen Handelsgeselb J i s 2 Verhandlung und Beschlußfassung Über cinen Akford , auf den 21. Juni 1869, Vormit 5 M unserm Gerichtslofale , Zimmer Nr. 1 : a e eid neten Kommissar anberaumt worden. Die Betheiligten werben As mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten f L, zugela enen Socerungen derx Konkursgläubiger, foweit och ein A anderes AbsonderungSrecht in Arp MEaA A u j R ves 18 uni 1869. über den Akkord berechtigen. nigliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Scharnweber.

[1907] Konkurs-Eröff

A, A On ° nung.

Königliches r Gumbinnen. Erste Abtheilungs

ta ad en 24. Mai 1869, Vormittags 12 Uhr.

als Jnbab d N der Kaufmannswittwe Amalie Krahmc!,

Ciufnkn r n der Handlung J. B. Krahmer zu Gumbinnen, f det ännische MORR Un 40 der Tag der Zahlungseinstellung

festgeseßt worden. A O

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Wagenfabrikan!

Julius Schimmelpfennig bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuld- F

ners werden aufgefordert, in dem

auf den 14. Juni c vor dem Kommissar, Gerichts - Rat) Pohl, | i ° anb oe E Bei E über die eraumten ee abzugeben. elung eines anderen“ einstweiligen Verwalters

en, welche von dem Gemeinschuldner etwas an

h R Gs Oen Sachen in Besiß oder Gewahrsam Ren eld, Day id ol 4 erschulden, wird aufgegeben , nichts an denselben u ver

gen oder Ten, A von dem Besiß der Gegenstände dem Gerichte oder dem Verwälter der Masse Anzeige asse A

Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rede Fen Á (M agen

.

G jefern. abgulie t biger

tige fandstü>ken nur Anzei

welche an die Ma werden hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, {s rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver-

g befin Alle D

higer machen 1 elben mögen

igten

llen,

¡fung der sämmtlichen,

rderungen dem Kommissar;

wel muß bei

| g Orte wohnha | Bevollmächtigten bestellen und zu

wen es h efa e und Justiz-Räthe Paulini und Hassenstein

[ltern vorgeschlagen. ¡ den 24. Mai 1869. ; Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanntmach

achrwva

a Prüfung der in e nachträglich ohne 1) der Fabri

97 Sgr. 6 Pf Jy des Kau d)

35 Thlrn. 20 Sgr.

4) der Fabrikbesizer Dr.

77 Thlrn. 5 Sgr./

gr. des Kaufmanns Paul T f | nebst 6 pCt.

98 Sgr. 9 Pf.

6) . H. Busse hier von teht Termin auf i i

den 15. Juli er./ Vormittags 11 Uhr, or dem unterzeichneten Kommissar im ind werden zu demselben die Gläubiger,

emeldet haben, vorgeladen. uni 1869. Königliches Kreisgericht.

Der Kommissar des Konkurses.

Coniß, den 4. J

390] Not Oas der Frau

ypothekenbuche verzeichnet und au dem auf

Nr. an

den. zusehen. Alle Diejenigen,

oben

suchen, werden aufgefor zum Termine

deri>e von Hoevel ;

D Ludwig

b) Wilhelm 1843

f c) Agnes v. Zeuner,

1840, d) Clara von Hoevel, geboren am 8. August 1844, E geboren am 5. Dezember 1852,

e) Bertha von

resp. deren Vormünder oder Rechtsnachfolger a. W. den 19. Januar 86

geladen. Landsberg

[1834

1. Folgende bei

der Regierungsabtheilung für direkte Steuern , Gre hier anhängigige

ie Ablösung Lindchen,

abgaben

2) die mit der Regulirung des sog. Biele meinheitstheilung von O die Entwässerung des sog. run

4 bersber

6) die Theilung gemeinschaftlich

zu Grapfow/ ad 2 bis

Pfandinhaber und andere mit demselben des Gemeinschuldners haben

echt R bis zum 29.

| oder zu uns riftli I es

a so wie nah Bestaden zur Bestellung des

gpersonals

cwaltung8per] auf den 17. Juli e., 10 Uhr,

Gerichts-Rath Pohl, zu erscheinen.

Anmeldung {riftli einreicht, * hat eine Anlagen beizufügen.

ften oder zur

Vorrecht angemeldeten ifbesißer Tatorsky et Sohn in Vordamm von 28 Thlrn.

manns M. A. Hasse in Danzig von 10 Thlrn. 12 Sgr. / des T abaksfabrikanten Eduard Gerlach in Crossen a. O. von

Us wendiger räfin Clara von Genkel von Donnersmark gehörige

Rittergut Jahnsfelde mit einem von den Rittergütern

f 91,735 Thlr. 25

den 2. September d. F

jor Gn Kreisgerichts-Rath Eschner beraumten Termine

Taxe und Hypothekenschein

welche wegen eines

niht ersichtlichen Realanspru<s aus den dert/ sich

bei uns zu mel j Als Real-Jnteressenten werden die

Georg Carl von Balduin Alexander von

Königliches Kreisgericht. Oe / [L unterzeichneten landwirthschaftlichen p

Bah Küster und Lehrer zu

die Gemeinheitstheilung von 5) die Gemeinheitstheilung der.

2457

glei z von den in ihrem

e zu machen.

e Ansprüche als Konkurs-

Juni c. eins<ließli< rotofoll anzumelden und [lb der gedachten Frist

demnächst zur angemeldeten efinitiven

Abschrift der-

er niht in unserem Amtsbezirke seinen er Anmeldung seiner Forderung einen raxis bei uns berechtigten den Akten anzeigen. werden die

Bekanntschaft fehlt , in und Rechts-

ier an

un g. A. Sc<heweschen Konkurs-

der Kaufmann Forderungen

Schuster und Kaehler in Danzig von

rd. Ninow in Stettin von 17 Thlrn. insen seit 30. Juni 1868, 5 Thlrn.

Terminszimmer Nr. IX. an; welche ihre Forderungen an-

Hesekie l.

VerL&#U [l Sierstorpff , gebornen Gräfin im Landsberger Kreise belegene

Sechstheil von DOBoO welches im Band X1I. pag. 97 Nr. 9

Sgr. 8 Pf. taxirt ist , soll in

1 Vormittags 11 Uhr/, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Schulden halber subhastirt wer- find in unserm Bureau V. ein-

aus dem Hypothekenbuche Kaufgeldern Besriedigung

zur Vermeidung der Präflusion bis

den. ; i fünf Kinder der Freifrau Frie-

geboren am 8. Oktober 1841,

Hoevel, Hoevel, geboren am 12. Juni

geborne von Hoevel , geboren am 25. März

hierdur< öffentlih vor-

1869.

1. Abtheilung. entlicher Erlaß. Domänen un

Auseinanderseßur s\achen: er von den Grun besißern zu

nsdorf und Almosen, Kreis Calau / Petershäin zu entrichtenden

fließes verbundene Ge-

Petershain, an den Brot-

w E iden Lauchs bei Sommerfeld,

infau Ln rbürgergrundstü>e zu Bo-

er Grundstü>e der Hufenbesißer

6 Kreis Crossen;

7) die Ablösung der dem Schullehrer zu Beißs< zustehenden

Hre p

8) die Gemeinheitstheilung des \. g. Hintersee's zu Germersdorf/

9) die T der auf dem Aurither See haftenden Fischerel- erechtsame

10) die heilung gemeinschaftlicher Grundstücke zu Aurith,

11) die Theilung der gemeinschaftlichen Hütungen zu Kreb®-

jauche 12) die Theilun der gemeinschaftlichen Elsbüsche zu Ziltendorf/ a

7 bis 12 Kreis Guben, : 13) die Gemeinheitstheilung der Feldmark Pollychen , Kreis

Landsberg, i 14) die Ablöfung der auf den \og. Zeisigluh zu Hohenwalde haf- tenden Hütungsberechtigungen, 15) die Ablösung der auf dem sog. Bossener Gcehege lastenden Brennholz- und Streuberehtigungen, 16) die Ablösun der den 6 Ä Neubrü>er Forst zustehen i 17) die Separation der \. g. B er zu ad 13 bis 17 Kreis Lebus, 18) die Aufhebung der auf der Königlichen Ober-Försterei Sorau ruhenden Hütungsrechte, : 19) die Gemeinheitstheilung von Teichdorf, ad 18 und 19 Kreis Sorau, 20) die Ablösung der Bau- , Brennholz- und Streugerechtsame der Büdner zu Gosda, Kreis Spremberg, 21) die Hutfreilegung der Königl. Reppener Forst, 22) die Ablösung der der Küster- und Lehrerstelle zu Mausfow von

bäuerlichen Besißern daselb zustehenden Speisung und Naturalabgabe von 1 Bürde Rüben, :

23) die Ablösung der den bäuerlichen Wirthen zu Reipzig für aufgehobene orstberechtigungen von der Kämmerei zu Frank-

furt a. O. zustehenden Renten, , 24) die Ablösung der Bauholzberehtigungen dér Hausbesißer zu Reppen in der Königlichen Reppener Forst; ad 20 bis 24 Kreis Sternberg i werden sowohl wegen mangelnder BetiGtiguea des Besiß- titels mehrerer Juteressenten 1m Hypothekenbuche in Gemäß- E des $. 109 des Ablösungsgeseßes vom 2. März 1850 und es Artikels 15 des Geseßes von demselben Tage; betreffend die Ergänzung und Abänderung der Gemeinhcitstheilungs- Ordnung vom 7. Juni 1821, als au< zum we> der Aus- mittelung unbekannter Interessenten in Gema heit der S bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 1834 öffentlih befannt gemacht und alle diejenigen no ezogenen Personen, welche an den bei diesen Auseinander run: stücken Eigenthums- oder Besißansprüche oder sonst dabei ein Interesse zu haben vermeinen y aufgefordert ihre Ansprüche bei Uns binnen 6 Wochen, spätestens aber in dem am15 Juli 1869 vor dem Herrn Regierungs - Rath Michaelis , in unserem Ge- \chäftslofale Logenstraße Nr. 8 hierselbst y anstehenden Termine anzumelden und zu begründen), widrigenfalls sie die vorgedachte Auseinanderseßung au<h im Fall der Verleßzun und insbe- sondere, wenn Ansprüche ers nach der gestellten grit angemel- det werden, auch das gegen fih gelten lassen müsen, was bis zum Zeitpunkte der Meldung mit den nah den angezogenen Geseßesvorschriften vorläufig legitimirten Inhabern der betreffen- den Grundstü>e festgeseßt worden is, und mit feinen Einwen- egen gehört werden fönnen. : | i hreren bei uns, resp. der Regierungs-Abthei- für direfte Steuern, Domänen und Forsten hier an- hängigen Auseinanderseßungssachen die festgestellten Kapitals- nd die für abverkaufte Parzellen stipulirten Kauf- die verschiedenen Gütern gewährten Grundsteuer- i n Real- und Hypotheken- igten Güter niht unmittelbar bekannt emacht werden können, weil dieselben todt oder ihrem Aufent- oder niht mehr Befißer der Forderungen

alte nah unbefannt sind, und zwar: I , 1) das in der Schwachenwalder Hütungs-Ablösungös\aBer Arns- walder Kreises, für den Bauerhof Vol. I. fol. 31 Nr. 6 des Hypothekenbuchs von Schwachenwalde stipulirte Ablôd- sungsfapital von 184 Thlr. 16 Sgr. wegen. a) 2000 Thlr. ex oblig. 23. Januar 1853, eingetragen rubr. Il.

Nr. 17 b) 2854 Thlr. ex oblig, 23. September 1862, eingetragen rubr.

c) 1000 Thlr. ex oblig. 4. Februar 1865, eingetragen rubr. 11.

Nr. 21 4) 1060 Thlr. ex oblig. 16. August 1865, eingetragen rubr. I.

Nr. 22 e) 5500 Thlr. ex oblig 10. November 1865, eingetragen rubr.

III. Nr. 24, 2) die für den Abverkauf einer Parzelle vom Damergu yp-

Nr. 52 zu Ströbiy im Cottbuser Kreise für den De ber Mathes Klausch gg M Entschädigung von 315 Thlr. wegen der rubr. 111. Ir. 1 und 2 für

a) die Schwestern Marie und Elisabeth Klausch/

b) Martin Klausch/

c) den Kossäthen Tohann Konzag zu Kolkwoiß eingetragenen Beträge von je 65 Thlrn. ad a, 70 Thlr. ad b. und 200 Thlr. ad c.;

für Aufhebung von orstbere<tigungen in der Königlich E Kreises, festgestellten Abfindungs-

Kieniß,

3) die Tauerschen Forst, Cottb kapitalien von: