1869 / 141 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

29

(4

He ffentlicher Anzeiger.

Steekbriefe und Untersuchungs - Sachen.

[2157] Steckbrief Der Swlächtergeselle Emil Lange ter ge aus Naumburg a Be DN wahrscheinlich mit falschen 0 imnatlonspapieren In endi c umhertreibt; ist dringend verdächtig, am 3. d. M. hier die von O E Jept getragenen Ank e e L haben, und werden t, rden ebenst ersucht, auf den 2c. Lange vigiliren au i und ihn im Betretungsfalle zu verhaften und uns zuführen Stavenhagen, den 14. Juni 1869. Bro eT agte Stadigerich. ignalement: Alter: etwa 25 Jahre Sea: mittel, Ed esiht. mager und längli Haar: blond, as Se: E Schnurrbart, ug: wahrscheinlih s{<warzer Tricotro>, {war ir- Weste und braune ee O a as

R R R E E E R R E R ERGG R

Handels-Negister.

Handels-Register des Königl. Stadtgeri i : , gerichts zu Berlin. Unter Nr. 846 des Firmenregisters , woselbst die hiesige Hand-

lung, Firma : F. W. Vogel, und als deren Jnhaber der Destillateur und Wei  i Sn ilbelm Vo l eingroßhändler Friedrich cine ram Wi zu Berlin vermerkt steht, is zufolge heutiger Verfügung as Handelsgeschäft ist mit dem Firmenr an 28. Mai 1869 erfolgten Tode b L CR A aba A essen Tochter, die Ehefrau des Kaufmanns Friedri Eduard E Auguste Amalie Wilhelmine, geborne Vogel, zu erlin Übergegangen. Die Firma is|st nah Nr. 5601 "es unt l bés Sirmerrelis ; Nr. 56 es Firmenregisters is heut die Kauffrau 2 Amalie Wilhelmine Thalman au Le haberin der L See, E E : F. W. Vogel eßiges Geschä ; cingetragen. pig eschäftslokal : Prenzlauerstr. Nr. 24) ie vorgedachte Handlung hat d iedri j Th almann zu Berlin Br A 9 en Kaufmann Friedri<h Richard ies is zufolge heuti i rutenreainas ivi iger Verfügung unter Nr. 1424 des Pro-

Unter Nr. 1144 unseres i ie hi ae, diem: seres Gesellschaftsregisters, woselbst die hiesige icolai’s{he Sortiments-Buchha Wreden & Borstel, R und als deren Jnhaber die Buchhändler 2 A p ay n E U l es Hermann Friedrich B vermerkt stehen, ist zufolge heutiger aan Be Buchhändler Conrad Friedrih Wilhelm Wreden ist aus er Handelsgesellschaft ausgeschieden. Der Buchhändler Jo- me zermann Friedrich Borstell zu Berlin seßt das Han- delBge (Pa nier der V irie Nr. 5602 des Firmenregisters / „_ Vergleiche Nr. ‘8 Fi i 0a Sa SR C ist heut en “arie dirma: Friedri< Borstell zu Berlin, als Jnhaber der icolai’s<he Buchhandlung, Friß Borstell Ain (jeßiges Geschäftslokal: ARAPeTTane Nr. 13)

Die Gesellschaft 14 oi T zu Berlin L ana Walsrode mit einer Zweigniederlassung (Lieferungen für Civil “und Milit : Civil - un ilitärbehs 0A “(hiesiges Geschäftslokal: Kaiserstraße Nr 29 m 8. Jun rig S ane Handelsgesellschaft sind: « er nN- Í : : j L zu Walsrode ath Albrecht Friedrich Wilhelm Wolff 2) der Kommissions-Rath Joseph Lehm Dies i} in das Gesellschaftsregi ann zu Berlin. , gister des U ; unter Nr. 2606 zufolge heutiger Verfügung Mh wies e auaa Gerichts

Die G E , Täuberecht esellschafter der hierselbst| unter der Firma Schwaneberg & (Fabrikanten von Whantant A O Elben! jeßiges Geschäftslokal: am 1. Juni 1869 erri 16siraße Nr. 15) i Gabrifarten d errichieten offenen „Handelsgesellschaft find die

riedri<h Ernst Augu 2) Gustav Eduard D T an eheri beide zu Berlin.

Dies is} in das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts

unter Nr. 2608 zufolge heutiger Verfügung eingetragen.

Unter Nr. 5550 unseres Firmenregisters, woselbst die hiesige 6 u

lung, Firma: Kahn & Cronbach und als deren Inhaber der Kaufmann Si steht, ist zufolge heutiger Verfügung E Tas Is a Kaufmann Friedrich Wilhelm Hermann Kluyk aufmann Emil Levin, beide zu Berlin, sind in d undi delsgeschäft eingetreten und die nunmehr unter d S fa Aae Kluyke & Co. bestehende Handelsgesellscha Virn Li L, 7 des Gesellschaftsregisters eingetragen. ï u ie Gesellschafter der hierselbst unter der Firma (jeviges Geschäftlof eure Ses | ] ofal: Neue Grünstraße 32 am 16. Juni 1869 4 ) Un iets” errichteten offenen Handel8gesellschaft sind |

5 Sn Siibelne L Griedri ilheln 5) Emil Levin helm Hermann Kluyfke, E ämmtlich zu Berlin Dies is} in das Gesellschaftêre is d i unter Nr. 2607 zufol î Per E Bi Berlin, den 17. L i 1869. Eg R Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

———REEEE————

Die mit der Firma: »A. Marcuse« zu S ,

Gn eem eann des Kaufmanns A erander Marcuse Ui g e sub Nr. 42 des Firmenregisters, ist aufgehoben und di d . Marcuse zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelös> le Fin Stallupönen den 14. Juni 1869. M

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Zufolge Verfügung vom 8. Juni 1869 i nein in unser Firmenregister tietttaón daß, dié Fitma L: deni ein bierselbst (Nr. 20 des Registers) erloschen ist V N Rosenberg, den 14. Juni 1849. ; / Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. n unser Gesellschaftsregister ist Nr. 672 di Sein Wichmann Nu s À 672 die von den Kausflu Ferdinand Lucas in Szepetowka in S 8. März 1869 hier unter der Firma E Co, erri a E heute eingetragen worden. N m pr g der Gesellschaft is nur der Kaufmann Hein Breslau, den 9. Juni 1869. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

In unser Firmenregister ist Nr. 2494 die Firma:

und als ert i i E E Inhaber der Kaufmann Josef Hirsch hier heute (inl Breslau, den 16. Juni 1869. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Qufolge Verfügung vom 9. Juni cer. i “wal E a & ¿ die o cin nideriaties T E fia ¿L Wigiura & Comp, ju Nalibore als itr) Bai Cosel, den 11. Juni 1869.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Konkurse, Subhastationen, A Vorladungen u. ‘r r E

[2173] Y Bekanntm Der unterm 22. Januar cr. über Ld l p i ; , : erm j C B Bab P a d Galle a, S, den 15. Junt R Da ges R been I, Abtheilung.

Königliches Kreisgericht. Ediktal-Ladung.

e | pangenberg. Nachdem der Färbermei istian Bi a R ite eutc t e bee u aht Uf ande sci, seine Gläubi u befricdl o is die kfonkursmäßige Behandlung seines Vermögens A was 9 8 werden daher alle Gläubiger des 2c. B ; ) 8 2c. vot figen Anmeldung ihrer Forderungen, sowie e rschriftönif tverue p dem Gemeinschuldner und unter sich zum Tri L 4 . Juli d. J.7 Morgens 9 Uhr/ Cont. Zeit s Glón, ung der Ausschließung von diesem Verfahren und unt e<tsnachtheile der Einwilligung in den Beichluß der Mehrzab! ame Forderungsberechtigten anher vorgeladen. e u haben si die Gläubiger über die Beibehaltung des | q bestellten Kurators“ zu erklären, bezw. einen andert!

erwählen. Spangenberg, am 11. Juni 1869. Königliches Amtsgericht. Wolfram.

2505

(ua Bekanntmachun ß: ie Anfertigung der Steinseßerarbeiten r Herstellung des Stein- pflasters in der MüÜhlenstraße, von dem tralauerplaße bis zum Playe vor dem Niedershlesis<-Märkischen Güterbahnhofe soll im

Wege der Submission erfolgen. : . Zu diesem Behufe sind die Bedingungen, nah welchen die Sub- missionen bis zum 25, d. M. erwartet werden, und der Anschlags- Extraft in unserer Registratur Zur Einsicht ausgelegt. Berlin, den 16. Juni 1869. ; ö3nigliche Ministerial - Bau - Kommission. Pehlemann- Giersberg.

[2070] Bekanntmachun 9. : : Die Lieferung und Aufstellung des für die Brüce über das

Mathias-Mühl-Gerinne hierselb} projektirten eisernen Ueber- baues soll im Wege der Submission vergeben werden. : Die Zeichnungen und Submissions-Bedingungen/ die Gewichts- bere<hnung und der Anschlags -Extraft liegen in der Dienerstube des Rathhauses zur Einsicht aus. :

Versiegelte und mit bezeihnender Aufschrift versehene Sub- missions - Offerten werden bis zum 9. Juli G Nachmittags 5 Uhr, im Bureau VII , Elisabethstraße 12 (2 Treppen bo)

angenommen. ; Breslau, den 5. Juni 1869. | Die Stadt-Bau-Deputation. Cie

er A4 4 im Hypothekenbuche der 43 verzeichnete Allodial-

63 Nothwendiger V [21 Aas im Kreise Osterburg gelegene y gittergüter dieses Kreises Band I1I, Nr.

berg soll Rittergu R September 1869, Vormittags 9 Uhr;

am : , ericht8stelle , Zimmer Nr. 13 vor dem Subhastations-

an hiesiger othwendiger Subhastation verkauft werden. rid) ‘Das Rittergut ist mit einem Reinertrage von 604,46 Thlr. zur d mit einem Nugzungswerth von 73 Thlr. zur Ge- Das Gesammtmaß der der Grundsteuer K

ägt 4413,30 Morgen.

aus der Steuerrolle ; der Hypothekenschein und betreffende Nachweisungen können in unserem

6 E da N 1. eingeschen roerden. Bur V igen, welche Eigenthums- oder anderweite, zur Wirk-

Alle Diejenigen l : en Oritte der Eintragung in das Hypothekenbuch bedürfende, <te an dem Grundstücke geltend zu aben j werden aufgefordert , dieselben spätestens in dem an- Rersteigerungs-Termine anzumelden, widrigenfalls sie mit <lossen werden. : er Ertheilung des Zuschlags wird E Le Vormittags 11 Uhr; ichtsstelle verkündet werden. / Gern i. d. Altm., den 12. Juni 1869. Königliches Kreisgericht. Der Subhastationsrichter.

R Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Bekanntma whun1n\- Kreise gelegene, dreiviertel Meile von der Kreisstadt

dur eine Chaussee mit derselben verbundene Do- soll auf die Dauer von 18 Jahren , nämlich von ohannis 1870 is dahin 1888, im Wege des öffentlichen Ausgebots

4 verpachtet werden, 9 anderweit ap mifläche der aus 3 Vorwerken bestehenden Domäne

beträgt

nd besteht aus Y Frs Morgen M » 240 95

123 4 120 7 115 Hof- und Baustellen,

» 39 » Wege, Gräben und Unland.

29 , Den Lizitationstermin haben wir auf | Sonnabend, den 3.

Vormittags 10 Uhr / G Regierungsabtheilung an-

[2158]

Main-Weser-Bahn und Die Lieferung von: , 902 Radreifen von Tiegelgußstahl, 50 Radreifen von Bessemerstahl, 37 eisernen B (indelachsen für Lokomotiven und Wagen, : fol im Wege der öffentlichen Submission vergeben - werden und ist Termin dazu auf Freitag, den 5. Juli d. I.1 10 Uhr Mor- gens, im Bureau des Obermaschinenmeisters Büte angeseßt. Die näheren Bedingungen werden durch den Gedachten

frage mitgetheilt. : Cassel, den 13. Juni 1869. | j Die gemeinschaftliche Magazins-Kommission.

Zei

1178 Morgen 49 Ruthen

Aer) Gärten, » Wiesen » Weiden), »

»

62 Ruthen auf An- 40 » 118

E H GRIE R

Ocdeland, Verloosung - Amortisation, rue e u. \. w. v

on öffentlichen apieren.

[2174 Bekan betreffend die Verloosung der der berliner Kaufmannschaft

in dem Sessionszimmer der unterzeichneten ( be 1 wele Bemerken eingeladen wer- eute bewirkten Verloosung ' Y tilgenden Schuldverschreibungen ‘der Korporation der berliner

ns zu welchem Pachtlustige mit dem den, da ; v s Pachtgelderminimum 6500 Thlr. beträgt, t Ser. 1. und 11. sind folgende Nummern gezogen worden: 5 E Tecnabme der Pachtung ein disponibles Vermögen von mannsaf Ser S huldvershreibungen 200 Thlr. Set 1 Ne B 4 Stü = 2000 Thlr. Ser. 11. Nr. 7s “s “1 Stü> = 500 Thlr.

33,000 Thlr. erforderlich is und huldvershreibungen è 100 Thlr. Ser. 1.

ntma<hun g} | Schuldverschreibungen der Korporation Ser. 1. und 11

J. zu

Bei der h der am 2. Januar M Al

die Bietungslustigen vor der Lizitation über ihre Qualifika- E lan als Candwirthe und den Besiß des erforderlichen Vermö- j

Ussen. A Nr. 152. 173. 177. 329. 380. 449. 456. 501.

Die Verpa edingungen j die Regeln der Lizitation , 10 ie 547. 568. 580. 670. 05. ' L.

und Vermessungsregte di ror Aae D pee 802. R 1001. 012,

i er Domänenregistratuk j Ó ; 1394. 1412. : :

peschen ? Auch sind wir bereit, AbsGrife nen ; 9018. 2045. 2191. 2235. 2252.

9417. 2516. 2558. T 2577.

en. und Exemplare der gedru>ten allgemeinen f Erfordern E 56. 2793. 2911. 50 Stü =

rstattung der Kopialien und Drud- 3011. 3025. 3051. 3103. 3225. 3307. 3347. 3364. 3477. 3503. 3523. 3599. 12 Stü> = 1200 Thlr. Dieselben werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag vom 2. Januar 1870 ab gegen Quittung und ibungen mit den dazu gehörigen Coupons

Ri der Schuldverschrel Rückgabe der S [O Breest & Gelp>e; Yran”

und Talons im Comtoir der Herren D. ) 46 #i\< est. Nr. 42, an den gewöhnlichen Geschäftstagen in den

3 i k, den 7. Aut E Vormittagsstunden von 2 bis 12 Uhr zu erheben. Bom 1. Januar a0 er ra Am Mi tim Wurlschen Gasthause zu L I. per me Der A va gezogenen Schuldverschreibungen auf. l i ohenbinde el- erlin, den 12. Juni i ) | E lus den Studien S eradorf dex Königlichen He en 18, Juni 180% fmannsgaft von Berlin. försterei Rüdersdorf folgende Brennhölzer öffentlich nah Ls Me —— ebote verkauft werden: 45 Klafter birfen Kloben, 174 Klafter pt pie paltknüppel, 3K i Ga 1. Klasse 95 Klafter erlen Kloben, 34 Klafter 568% Klafter kiefern Kloben, 641% Klafter fi is an btSblatie Klafter fiefern Rei 1, Klasse. ist au zu E L den 9. Juni 1 Der Oberförster Beer.

peziellen * 5000 Thlr.

T ingungen an Exfordern gegen

rtheilen.

often Iu iebhaber, welche die Domäne und die dazu gehörigen Grund-

stü>e in Augenschein zu nehmen wünschen , wollen sih an den Herrn Domänenpächter Carl zu Haynsburg wenden.

Merseburg, den 10. Zta! c E

Königliche Regierun}

Abtheilung für direkte Steuern; Domänen und Forsten.

I ana

Ser. 11. Nr.

[931]

Berlin-Anhaltische Eisenbahn.

Es hat heute die Rexrloosung unserer 4prozentigen Prioritätsaftien re\p. 44prozentigen Prioritätsobligationen stattgefunden und sind bei

derselben folgende Nummern gezogen worden : / 1. De E O j Prioritätsaftien.

o 0 en. on Î

- 8 Köpnierstr. Nr. dies UELEA y L

des S tcdungs Ausrüstungs- und Geschirrstüe j; als: en, Waffenröke Drillichja>en y Halsbinden; Hosen ; Stiefel y Hemden, 9

sowie 1009 Stück anten : R L 5 4 S e +4 S

Mantelfappen l : Y i . 489. Î ; - G24 90. 1043. E

T\chako’s, Geschirre; âttel, Peitschen 2.1 \V mäßige

des Winterfeldzuges 1864 benußte / nicht etatsmaplge Lt; g

an den Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung öffentlich ver 3 907. 111448. 1501. 1511. 5 1684, 1769, 1826, 1888, 1927,

e , Juni 1869. : steigert i ges Bran denburgisches Train-Bataillon Nx. 3.