1869 / 142 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

/ 2920 2521

In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier * Wer seine Anmeldung \riftli< einreicht, ha lle Diejenigen, welhe an die Masse An- g. 3. :

ist heute auf A T eingetragen worden: selben und ihrer Brlagen Velnsdgen. B e At der: ul, Zu G edes e ode lien dierdu auf fordert, Die Ehefrau des Kridars und der Handelsmann Ie ps E

1) Nr. 800 des Gesellschaftsregisters. Die in Folge des am Jeder Gläubiger , welcher niht in unserem Amtsbezirke {,; rüche als dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, | stein von Hainebach treten als Bürgen für die Erfüllung d E Z

17. April 1869 stattgehabten Ablebens des Kaufmannes Otto | Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung ein u Ansprü verlangten Vorrechte- [eichs ein unter Verzichtleistung auf alle Einreden und Uebernahme E o Es O 4 egi 8 Bens e See hiesigen Orte wodngaslen oder zur Praxis bei uns berechtigten B e is zum 19. Juli 1869 eins<ließli< ber Schulden als Se E ¿

i: / ollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unte, ; uns {<riftli< oder zu Protofoll anzumelden und demnächst zur h Serben ‘voil Musdas als ridtig

e b sung der zwischen dem genannten Otto Holthausen und dem | läßt, kann einen Beschl s i i [ j meldeten Forderu Db nann Carl Ferdinand Ernst in Solingen bestandenen gelabe einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nit vor Mrüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angeme deten iel “e ee erselbe L sämmtliches Vermögen zur selbst-

i n worden, nicht anfehten. Denjenigen, wel V D Handelsgesellschaft unter der Firma Ernst et Holthausen daselbst ; ekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte A Á Su grderungel! August 1869, Vormittags 10 Uhr, ständigen Verwaltung eingehändigk:

das Geschäft ist mit Aktiven und Passiven an den Theilhaber | Hartwich, Horn, Pi>kering und Echtermeyer in Marienburg zu 2A M ver Uan N Schlegel, im Geschäftszimmer 11. des Ge- Dié Kofien bed:-Moi fursvefahrens zahlt Kridar wird, nach- 0 ¿ i ie Kosten de Ee

Ernst übergegangen, welcher solches unter eigenem Namen fort- | waltern vorgeschlagen j ersche J , ° i id ; i j Bürgschaft geleistet und die Nachstandserklärung \riftlih einreiht, hat eine Abschrift | dem die bedungene gschaft geleist átigt, und werden diejenigen

betreibt ; die Firma‘Ernst et Holthausen ist erloschen. Stuhm, den 17. Juni 1869. i Anmeldun 2) Nr. 1933 des Firmenregisters. Die Firma Carl Ferd. Ernst Königliche Kreisgerichts-Deputation. / Be rat Anlagen Veizuf gen. Jeder Gläubiger Ger abgegeven ist, ; E ger ene liche nicht beigetreten find ili E e Ltd 5 j i i welche diese : Amtsbezirke seinen Ens hat, muß bei der | Chyrographargläubiger/ rbeit zu fügen, au< werden

in Solingen, deren JTnhaber der Kaufmann Carl Ferdinand [2178] orderung einen am hiesigen Orte wohnhaften angewiesen, sih dem Beschlusse der Taba Verfahren ausgeschlossen

Ernst daselbst ist. : 5 i Elberfeld, den 17. Juni 1869. In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Gusyy r J t um berechtigten Bevollmächtigten bestellen und | die nicht erschienenen Gläubiger ay Ny

De L Kelin zu Thorn werden alle diejenigen, welche an di ur Pra ; E Gere prüche als Konkursgläubiger machen vollen, brave. a V P dAitten anzeigen, Denjenigen roelcen 8 ster Tee: S ründe Konkurse, Subhastationen, Aufgebote nit, mit dem dafür verlangten Vorreht bis zum 2. Juli e, Fgedlagen. Termine nicht ers<ienenen Chyrographargläubiger ih den Vergle Ver Vorlad ' E t ern lte pre, Ver Ma christlich) oder zu Protofoll anzumel bestimmungen unterwerfen, welche die Mehr ahl ‘der erschienenen orladungen u. dergl. und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedatite wr dem Konkurse über das Vermögen des Schneidermeisters und Chyrographargläubiger mit dem Kridar verabredet haben. [2176] Aufforderung der Konkursgläubiger Frist angemeldeten Fordérungen, so wie nach Befinden zur Bestellun [eiderhändlers Ludwig Völker hier, is zur Verhandlung und ‘” Diese haben aber mit Ausnahme eines einzi en Gläubi ers, | über einen Akkord Termin welcher nur "/54 der angemeldeten Forderungen reprä entirt, den Ver-

na< Festseßung ciner zweiten Anmeldungsfrist. des definitiven Verwaltungspersonals auf : un i In dem Konkurse über das Vermögen des Kausiñains Mendelsohn den 8. Juli er. Vormittags 11 Uhr, dlubf den 26. Juni 1869, Vormittags 11 Uhr, glei<h mit demselben abgeschlossen. / in Hohenstein ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Plehn, im Verhandlung, Mhor dem unterzeichneten Kommissar an Gerichtsstelle, Domplaß 9 Die Ueberschuldung geht aus dem aufgestellten Inventar im Ver- noch eine zweite Frist i : zimmer Nr. 6 des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltun nheraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem gleiche mit den angemeldeten Forderungen hervor. s zum 10. Juli er. einschließli < dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über da zemerken in Kenntniß gesept, daß alle festgestellten Forderungen der Die Richtigkeit der angemeldeten Forderungen ist weder vom

festgeseßt worden. , Z Akkord verfahren werden. Zugleich ist no< eine zweite Frist onfursgläubiger soweit für dieselben weder ein Vorrecht ; no< | Fridar, noch von den einzelnen Gläubigern bestritten worden und ist

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet Anmeldung bis zum 10. September er. ein}< ließ li < festge Min Hypothekenre<t Pfandrecht oder anderes Absonderungsre<t in | ine etwaige Berufung gegen dieses Erkenntniß binnen 6 Wochen haben , werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig und zur Prüfung aller innerhalb derselben nah Ablauf der ersten Fr Mülnspruch S bere wird j zur Theilnahme an der Beschlußfassung | dahier anzuzeigen und binnen weiterer 4 Wochen auszuführen.

sein oder nicht; mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zu dem ge- angemeldeten Forderungen Termin auf den 16. Septem ford berechtigen. m 14. Juni 1869. dachten Tage b 4 9 P I eun d et ce mnber Len 19. Juni 1869. Sang nertn ASnizliches Amisgericht.

ei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden. Vormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar anb urg, den Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit voin 2. Juni cr. bis Zum Erscheinen in diesem Termine werden alle EN tain Gläubige Magde V Fönigliches Stadt- und Kreisgericht. Wolfram. zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen an Der Kommissar des Konkurses. L at ART ne L p N Mo eas 10 Uhr, A M ca i ia Gez. Hempel. [2169] 4 em Ger okal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommi er seine Anmeldung \riftli< einreicht i ift dev | einung s- ; tachdem der Me Herrn Kreisrichter Meißen, Svberatmia und werden zum Erscheinen selben und ihrer Anlagen beizufügen, E R Res E S LEA aid a Weise id von hier entfe in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke sein | Ediftalladung ort befannt ist Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen an F ber das Vermögen des Kaufmanns Adolph Sonne- wahrscheinli< herausgestellt hat # ) Ceiben e Aae 4 E einreicht, hat eine Abschrift der- BIN e i N Ger zur Praxis bei uns berechtigt Reden ie au esen Anteog der Konkurs eröffnet ist, werden Einleitung des CDEN Moe auticlos en beizufügen. e ächtigten bestellen un i | i ; Hi " i mögen bei Meidu1 . i

Jeder Gläubiger) wee nitt in unserm Amtsbezirke seinen | dies unterläßt, fann einen Beschluß ¿he bert Grunde Wai er a le, welche Behuf ihrer Befriedigun Ne Se E Sn, sein Zugleich wird, zum Zwecke der Abwendung des förmlichen Kon- Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am | nich! vorgeladen worden, nicht anfe<hten. Denjenigen, welchen es fie alen, 0e T n Et "Metressenden Urkunden Und An- | kurse; Termin auf den i hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berehtigten aus- | Q Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts - Anwälte Justiz - Räthe M Ansprüche, unter Bortegung der 15. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, G wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen Kroll, Dr. Meyer, Hoffmann, Pan>e und Jacobson zu Sachwali ahe etwaiger Vorzugsre<hte, am E anberaumt, in welchem sämmtliche Gläubiger ihre Forderungen Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschäft fehlt, werden die Rechts- | vorgeschlagen. M Donueriiga, den 9, Ser enmver unter Vorlage etwaiger Beweisstücke anzumelden / des Güteversuhs Anwalte Schulze, Alscher und Lange zu Sachwaltern vorgeschl Thorn, den 10. Juni 1869 SETE ene n Tere ich di », | zu gewärtigen und die definitive Wahl eines Kurators vorzunehmen Osterode, den 15. Juni 1869. dicie Königlihes Kreisgericht. Erste Abtheilung ieselbst anzumelden. Es sollen in bien Teergine zugle Be Se haben, bei Meidung, daß die nicht erscheinenden Chirographargläubi- Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. [2175] . ungen M M E O timsnen werben. ger als dem Beschlusse der Mehrheit beitretend werden erachtet

f N über sein Vermögen werden.

[2177] Aufforderung der Konkursgläubiger, Bekanntmachun ; 1 grecht ; ; L l< | l j g des Termins zur Verha Der Schuldner hat das Verfügung®ore? : D Sculdner des 2c. Veth, insbesondere auch diejenigen, welche A L Vort g O zweiten Anmeldungsfrist Beschlußfassung über d en 4 au M jerloren; die Zwangsvollstre>ungen sind sistirt ; e GRROAE Kon- an lad B an tapi” Cessionar des Kaufmanns Mahr dahier Zahlungen Eggert in Osterode is Ä A Pas des Restaurateur E. F. (Konkurs-Ordnung $. 183. Jnstr. F. 34. Formul. 11.) ursfurator ist der Notar Dr. Je Fürst hieselbft e “Insertion in | zu leisten haben, werden benachrichtigt - daß Zahlungen in rechtsgilti- AlMbiger uo elite u - nmeldung der Forderungen der Konkurs- In dem Konkurse über das Vermögen des Fabrikanten F. L Der demnächstige Aus\{lußbeseid wird nur durch Inier ntli <t. | ger Weise nur an den vorläufig zum Kurator bestellten Privat efre- e P Peti e. einsgtiehlia Zeu u Bedthenprund f que Berbanblung und Besdlshas Fe ne Lau t Bug O O j Es a i M gi 1. Abit : : über einen Akkord ein Termin eine, den 11. Juni G, j [, am 14. Juni : y e Gläubi lde i Z : auf den 2. Juli 1869, Vormittags 10 Uhr, ' “Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ul. Cassel! S niglihes Amtsgericht l. Abtheilung 11. haben, “werben ge, Nr he ihre Ansprüche no< nicht angemeldet | vor dem Kommissar, Kreisrichter Olbrich, im Geschäfszimmer Nr. 1. Henseling. sein oder nit E od Me ved es Ses Vi E Ls Oi Baibäliaten u di gv A A Ediktal. L y Berdel : A, is zu dem ge- ie Betheiligten werden hiervon mit demBemerken i qu ¿rbermeister Christian Berdel- i e er s 1j 5n- baden Tage fe! und (ua ace zu Proto, ammen,” | s, job ale olen Dezarangtn er nta (eee Üssnn ph Sanden, dran erte nete Geri He Bngeige | Gerd as d s dae fa de llttedate Samter bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen E eder ein Vorrecht, no< ein Hypothekenrecht , Pfandreh! Wähemacht hat, daß er außer Stande sei, seine Gläubiger zu bere | bie i iti t, zum Versuche einer gütlichen Vereinigung der t gen ist oder anderes Absonderungsrecht in Anspru<h genom ird, zut ist di Äßi dl seines Vermögens angeordnet | die Anzeige bestätigt hat, z1 : auf den 15. Juli c, Vormittags 10 Uhr Theilnahme an der Beschl x g men wird, o ist die konkursmäßige Behandlung \€ Gläubiger mit dem Gemeinschuldner, sowie unter sich, in unserem Gerichtslokal; Terminszimmer Nr. L, vor dem Kommis er Beschlußfassung über den Akord berechtigen. vorden. Termin auf den 13. Juli 1869, : Sri » Áe ar Neurode, den 12. Juni 1869. ¿ubi 3 2c. Berdelmann zur vorläu- erm Gere Sre E E, Ee und werden zum Erscheinen Königliche Kreisgerichts-Deputation. e A Da e Fouderiingen! ‘sowie zum vorschriftömäßigen D TCe E ee mmilichen Gläubiger aufgefordert, welche Der Kommissar des Konkurses. FGüteversuche mit dem Gemeinschuldner und unter sih zum Termine

ihre Forderungen ‘innerhalb ei i ; ; l A g halb einer der Fristen angemeldet haben. den 16. Juli d. T., Morgens 9 Uhr, Cont. Zeit, i Urkunden vorläufig anzumelden, dem G und unter dem Kurators vorzunehmen,

er seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat ein ift | [2188] Bekanntmachung. i Mei E i i derselben und ihrer Anlagen beizufügen. vi M TEE E Konkursers a U n e p, S der Ul evang non blesei Berta are Mehrzahl der | versuche beizuwohnen, au die Wahl cines s E Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Neurode, | e<tônactheile der Einwi nt her vorgeladen bezw. Erklärung über Beibehaltung des vorläufi E R T Wohnsiy hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am den 17. Juni 1869; Vormittags 10 Uhr. rhienenen Forderung8bere s ire “über die Beibehaltung des vor- | pedienten H. Roese dahier, abzugeben haben, un g hs M 2 r bei- hiesigen Orte wohnhaften oder u Praxis bei uns berechtigten aus- Veber das Vermögen des Handelsmanns resp. Tuchfabrikanten f Auth haben si die M e j bezw. einen anderen zu bleibenden Chirographar-Gläubiger dem Beschlusse der Mehrzahl de wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- Anton Pilz jun. hier ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und de ufig bestellten Kurators zu erklären tretend eifannt werden. din

enigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt L Tag der Zahlungseinstellun E | hlungen können nur an den bestellten Kurator gültig geleistet

ea N und Lange zu Sachwaltern Tran ARE N auf den 15. April 1869 pangenberg, am A uE S ibgeridit a N 1869 erode, den 16. Juni 1869, : estgeseht ; i önigliche Y . Fulda, am 15. Juni L / I festgeseßt worden , Wolfram. Rotenburg d. Mliches E cine Abtheilung 1.

Königlicßes Kreisgericht. 1. Abtheilung. I, Qum einstweiligen Verwalter der Masse is der Recht a Q [2079] ———— Anwalt Seger bestellt. Die Gläubiger des Gemein 8 werden M2181] m Namen des Königs: b att on ae g shuldner I (900) f A Verkauf Schulden halber.

In dem Konku aufgefordert, in dem Erkenntni : rse Über das Vermögen des Kaufmanns Abraham auf den 28. Juni 1869, Vormittags 105 Uhr, in der Konkurssache Das N ott Friedrich Wilhelm Christian Vol>mann ge-

Hirsch hier werden alle diejenigen i j / welche an die Masse Ansprüche | vor dem Kreisgeri i tai i i i gerichts-Rath Schlegel im Geschäftszimmer Il. des Ot roider j ige, i titenburg in der Krummenstraße belegene, 1m Hypo- 8 R ainebah. hörige: in Caro tadt Charlottenburg Band XXV1. Nr. 1330.

als Konkursgläubiger machen wollen, hi

Ansprüche , di 1 hierdur< aufgefordert , ihre | rihtsgebäudes anberaumten Termin di j lf Kay zu H

E on daft reie bereits re<tshängig sein oder nit, | über die Beibehaltung dieses Bn e N ors | rate i S Rd L andelômann Wolf Kah zu | thekenbude pcichnete Srandstüc>, gerichtlich geschäßt auf 8654 Thlr.

ein\<ließli< bei uns riftli oder bis zum 10. Juli cer. | andern einstweiligen Verwalters abzugeben. s Hainebah, und der Mehrzahl der erschienenen Gläubiger am *. uni S! f De ze !

demnächst zur Prüfung d der zu Protofoll anzumelden und 1, Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld F. I. abgeschlossene Vergleich. Ir! en 4, Oftober 1869, Vormittags 11 Uhr,

angemeldeten Forderun en, sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist | Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrs n haben 1. i i “6 richtsstelle Zimmer 16, vor Herrn Kreisgerichts-Rath

definitiven Verwaltungs V A I Befinden zur Bestellung des E F IIREN wird aufgegeben i As an det N Kridar zahlt an die Chyrograp de Forderu ins E DO M erihtstele, D istbie Ms t verfauft werd s A R 17, ZUli or, i ja verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß de! FEra-Hypothek läubiger zehn Prozent Hrer i und Hypothekenschein, sowie die Verkaufsbedingungen f

re richter Wiss d im Be S | | s ll rozent binnen se<8 MonateL! pa B ade fünf Augen nas in ¿Rd D ieean B t ares 11) einzusehen.

vor dem Kommissar, Herrn Kreisri ‘er ; : f > ssar, H reisrichter Wisselink, im Verhandlungs- bis zum 1. August 1869 eins<ließli< auf von zwei Jahren. Die Spezial-Hypothekgläubiger RERES Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer uo Feld Hypo! Se us den Kaufgelde -

zimmer Nr. 1, des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. N

) ; | j ; a< Ab- | dem : : | s E E n ceignetensalls mit der Betbibliha Alles rait Vorbehalt ibrer “Toaigei Ret Gent E oa A A 6. 2. / buche nit En S Ls Anspru < bei dem Gericht zu mine werden alle diejenigen E antiorvect wal, oe Ser | SECIS ree B, E A elben gleichberedtig! I q «Die Ehefrau des Kridars und der Schw Brun de enatlichen | mel Aa anin an derungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden. N findlichen Piandstücen nur Anzeige ju machen, M R O L Elyroqra de ali Een Und wegen Po polhekgläubigern na. Der dem Aufenthalt na< undelgnnie i

aut M Kaufmann gas Wilhelm dahier hat dem unterzeichneten a

b, j i n imi DAREEE L C T E E E a